Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Revox

+A -A
Autor
Beitrag
ratfink
Hat sich gelöscht
#101 erstellt: 22. Sep 2008, 09:59
Das ist ja das Problem,da sie optisch für das Alter in gutem Zustand ist und ich denke das ich sicher länger suchen müsste um so eine wieder zu bekommen.
hifibrötchen
Inventar
#102 erstellt: 22. Sep 2008, 10:15
Sei Froh das du eine hats die optisch noch schön ist , ich darf aus zwei Ruinen eine Bastelln
tilomagnet
Ist häufiger hier
#103 erstellt: 22. Sep 2008, 17:35

ratfink schrieb:
Das ist ja das Problem,da sie optisch für das Alter in gutem Zustand ist und ich denke das ich sicher länger suchen müsste um so eine wieder zu bekommen.


Klar wird die Qualität der angebotenen Maschinen nicht mehr besser, falls du irgendwann doch wieder eine kaufen wolltest. E-Teile gibts zwar jetzt noch, aber wer weiß schon wie lange noch und dann zu welchem Preis?

Also lieber das Schmuckstück behalten. Andererseits muss sie natürlich hin und wieder in Betrieb genommen werden, sonst steht sie sich kaputt. Also auf den Dachboden oder in den Keller stellen, ist nicht das Wahre. Wenn man sie gar nicht benutzt, dann evtl. doch lieber verkaufen.
FloGatt
Inventar
#104 erstellt: 28. Sep 2008, 11:31
Hi,



Immernoch ohne vordere Fußleiste... ich bräuchte ja nur die Maße dieser, dann könnte der Fräser direkt loslegen

Grüße,
Florian
pioneeer
Hat sich gelöscht
#105 erstellt: 28. Sep 2008, 14:15
Moin Florian,
ohne die Leiste passt der 780 doch viel besser zur A77. Meine Meinung, aber der Denon müsste da weg.
Gruß Michael
gugsi
Hat sich gelöscht
#106 erstellt: 21. Nov 2009, 12:30
hallo zusammen

bin an einen b225 player gekommen, ... die schönen grünen glühbirnen sind leider kaputt

wo gibts die günstig?

gibts auch ideen das man die durch leds ersetzt?


grüsse aus niederösterreich
gugsi
cptfrank
Hat sich gelöscht
#107 erstellt: 21. Nov 2009, 17:04
Hallo Revox-Fans,
ich habe mir vor ein paar Jahren meinen Jugendtraum erfüllt und mir eine A700 zugelegt.
Die habe ich dann erstmal wieder auf Vordermann gebracht, seid dem reicht der lineare Frequenzgang weit über20kHz hinaus, mit den alten Tonköpfen!
Damals Studiostandard und auch heute noch ein Supergerät, welches auch noch servicefreundlich aufgebaut ist.
Die Ersatzteillage ist auch noch gut.
Was will man mehr.
Gruß
Frank
Rade20
Stammgast
#108 erstellt: 19. Mrz 2010, 01:36
Revox dürfte schon länger nicht mehr wesentlich teurer als die Konkurrenz sein, wenn ich mich nich täusche.

Ich selbst besitze die Atrium B MK IV, welche ich vor 3 Monaten für schlappe 350 Euro mit scheinbar komplett erneuerten Sicken und auch neueren Frontabdeckungen erstanden hab.
Der Neupreis von den Teilen war zur damaligen Zeit 3200DM/Paar, was ich aus einem Test einer damaligen Zeitschrift ergahren habe.
Die anderen Kandidaten(ATL 715S,Canton Ergo 90 DC,Fine Arts 30, I.Q. Level 4,Kenwood LS 700 G und die T+A Sym 2) lagen alle in dem etwa gleichen Preisrahmen).
Die Revox landete dort sogar auf dem 2. Platz.
So zu diesem LS kann ich sagen, dass er einen wirklichen tollen Klang hat, vorallem auch die Räumlichkeit kann überzeugen.
Was evtl nicht jedermanns Sache ist, dass sie im Bereich um 70 hertz einen kleinen Bassbuckel hat, mir persönlich gefällt dieses Sounding allerdings gut, da ich vorallem elektronische Musik höre.

Was mich persönlich noch interresieren würde wie sich den ein Verstärker von Revox so an dem Teil machen würde, denn selber nutze ich sie mit einem Yamaha AX 470.
hf4711
Stammgast
#109 erstellt: 19. Mrz 2010, 11:13

Rade20 schrieb:

Ich selbst besitze die Atrium B MK IV...


Bei mir waren es die Atrium B MK III



Die MK IV sind die schmaleren, oder?
Rade20
Stammgast
#110 erstellt: 19. Mrz 2010, 12:20
Ja genau, deine 3er würde ich mir aber auch mal gerne anhören haben ja um einges größere Tieftöner drinnen



PS: Sind das alles Revox Komponenten?
hf4711
Stammgast
#111 erstellt: 19. Mrz 2010, 19:20

Rade20 schrieb:

PS: Sind das alles Revox Komponenten?


Nein nein, das ist eine Sony ES Anlage. Nur die Lautsprecher sind Revox.

VG
andreaspw
Stammgast
#112 erstellt: 08. Apr 2011, 20:45
Hi,

da der Thread ziemlich vor sich hin dümpelt, stelle ich aus aktuellem Anlass mal meine ReVox Anlage vor:

1. CD-Player B 226
B226

2. zusammen mit dem Reveiver B 285 und den CM-9

Revox2

Der blöde DVB-T Receiver kommt noch weg, sobald ich ein längeres HDMI-Kabel besorgt habe.

Man sieht, ich habe auch nur eine Wohnzimmerecke zur Verfügung, wie vermutlich 90% aller HiFi Freunde keinen eigenen Hörraum realisieren können. Das Musik hören macht allerdings auch bei suboptimalen Bedingungen Spaß, wenn man etwas herum experimentiert. Bei mir hat zum Beispiel die leicht nach innen geneigte Aufstellung der Lautsprecher den Klang enorm verbessert.

Grüße
Andreas
Das.Froeschle
Inventar
#113 erstellt: 09. Apr 2011, 07:19
Schöne Anlage, mir gefällt das Design

andreaspw schrieb:
Der blöde DVB-T Receiver kommt noch weg, sobald ich ein längeres HDMI-Kabel besorgt habe.

Ja, schade, daß es solche Geräte nicht in vernünftigen Gehäusen mit 43cm Breite gibt
werde ich nie kapieren
Eminenz
Inventar
#114 erstellt: 09. Apr 2011, 07:26

Das.Froeschle schrieb:

Ja, schade, daß es solche Geräte nicht in vernünftigen Gehäusen mit 43cm Breite gibt
werde ich nie kapieren :cut


Ja, das ist mir auch unbegreiflich. Da baut man sich liebevoll eine Anlage auf und scheitert optisch an den kleinen Kisten... bei mir ists der T-Home Receiver, der nicht passt. Immerhin hab ich durch den Einsatz von Folie die Displayfarbe meinen Yamaha-Geräten angleichen können...

Auch ich habe Revox Lautsprecher hier, sind aber keine Klassiker.
0300_Infanterie
Inventar
#115 erstellt: 22. Mai 2011, 18:53
Case-Modding mit nem "toten" Gerät ... überleg ich mir auch für meine Integras!
_________

Zum Thema ReVox ein paar Frage:

Welcher Tuner steckt im Receiver 285? Der 260 oder der 261?
Würde sich der 261 wirklich lohen im Vergleich zum 260er? Und: Gibt´s den 261 auch in schwarz?

Sorry, bin in Sachen Revox neu und recherchiere gerade, da ich ne Stereo-Kette im Wohnzimmer aufbauen möchte (parallel zur Denon AV-Kette) und nen Receiver im Büro will (das wird wohl der B-780).
A727
Stammgast
#116 erstellt: 23. Mai 2011, 06:52
Das Tunerteil des B285 entspricht weitgehend dem B260.

Alle Revox-Tuner gehören zu den besten ihrer Art. Zwischen B260 (dem neueren Modell) und B261 (nicht in schwarz erhältlich) gibt es einige Unterschiede, vorwiegend in der Ausstattung. Im Besitz eines B260 würde ich keinen "Rück-"schritt zum B261 machen.
0300_Infanterie
Inventar
#117 erstellt: 24. Mai 2011, 12:19
... da ich Receiver gerne mag, oder gleich komplett trenne in Vor-Endstufe würde ich fast den 285 bevorzugen.
Kann die Kombination B-250/260 denn irgendwas MEHR als der Receiber 285?
0300_Infanterie
Inventar
#118 erstellt: 25. Mai 2011, 19:19
... die Tuner sind ja über allen Zweifel erhaben, hab ich schon festgestellt.
Lustigerweise ist die von mir ermittelte Qualitätsreihenfolge (absteigend):
B260 -> B780 (Receiver) -> B-760 -> B261 -> B150
Den 285er kann ich aufgrund nicht vieler Vergleiche da nicht genau einordnen, denke aber noch vor dem 780er, der ein verbessertes 760er-Tunerteil haben soll.
_________

Was ist denn eurer Meinung nach vom B-790 zu halten? Und wie sieht´s mit der Ersatzteilversorgung aus?
A727
Stammgast
#119 erstellt: 26. Mai 2011, 12:58
Empfangstechnisch geben sich B760, B261, B260 nicht viel bis gar nichts. Auch der B150 soll durchaus brauchbar sein, was ich aufgrund fehlender eigener Erfahrung nicht beantworten kann.

Die anderen Tuner hatte ich alle. Die Unterschiede liegen in der Ausstattung.

Der B790 war Revox´ erster Tangentialplattenspieler und erschien 1977. Ich persönlich würde eher zum unmittelbaren Nachfolgemodell B791 oder dem letzten Produkt dieser Gattung B291 tendieren. Ersatzteile sind weitgehend noch verfügbar.
0300_Infanterie
Inventar
#120 erstellt: 26. Mai 2011, 14:13
Danke, denke auch dass ich Vinyl wohl noch schiebe und dann eher in die Anlage im Wohnzimmer (B2xx) integriere ...
0300_Infanterie
Inventar
#121 erstellt: 01. Jun 2011, 15:23
Konnte doch nicht NEIN sagen
PRW
Hat sich gelöscht
#122 erstellt: 01. Jun 2011, 19:09
Hallo alle zusammen,


A727 schrieb:
Auch der B150 soll durchaus brauchbar sein, was ich aufgrund fehlender eigener Erfahrung nicht beantworten kann.

,meinst Du B160??

Ich habe ein ReVox Tuner B160 und bin super zu frieden da mit.

Der B160 hat nur kein zweite Antenneneingang mehr. Er hat keine umschaltbare Vorselektion, die ein Übersteuern des Eingangsteils bei extremen Pegelverhältnissen vermeidet.
Der Tuner B160 nur nur noch 30 statt 60 Stationsspeicher. Das sechsfach abgestimmte Eingangsteil ist zwar etwas einfacher aufgebaut als der im ReVox FM Tuner B260, im Zwischenfrequenz-Abteil steckt aber der gleiche immense Materialeinsatz. Es ist nach alter ReVox-Tradition mit sorgfältig abgeglichenen Filtern aus Spulen und Kondensatoren bestückt. Diese Filter haben allerdings eine etwas größere Bandbreite als beim B260. Der ReVox FM Tuner B160 ist etwas weniger trennscharf, dafür aber entsprechend verzerrungsärmer.

Gruß

Peter
0300_Infanterie
Inventar
#123 erstellt: 01. Jun 2011, 19:14
... kannst Du etwas im Vergleich zum 760er oder dem Tunerteil des 780er sagen?
0300_Infanterie
Inventar
#124 erstellt: 02. Jun 2011, 10:15
... da ich von Plattenspielern keine Ahnung habe, habe ich meine Fragen zum B-790er erst mal hier gestellt.
Wäre um Bilder, Anleitungen und Tipps jeder Art dankbar!


[Beitrag von 0300_Infanterie am 02. Jun 2011, 10:15 bearbeitet]
0300_Infanterie
Inventar
#125 erstellt: 09. Jun 2011, 19:36
... und noch ne Frage zu Bandmaschienen und Tapedecks hier

_______

Gibt´s hier im Forum so wenig Revox-Nutzer oder Fans?
0300_Infanterie
Inventar
#126 erstellt: 16. Jun 2011, 18:29
Würdet ihr zu dem hier:

P6162248

P6162250

...und dem B790, der ja auch schon hier steht eher ein B710MKII oder eine B77MKII nehmen?
speakermaker
Ist häufiger hier
#127 erstellt: 16. Jun 2011, 18:50
REVOX   Evolutionnikon 018nikon 017Guten Abend zusammen
REVOX hat auch die schönste deutsche Kompaktanlage gebaut.
Die durfte ich sogar ins Wohnzimmer stellen.
EVOLUTION
Rancid_Didi
Hat sich gelöscht
#128 erstellt: 16. Jun 2011, 19:04
Schön ist anders. Für mich sieht das aus wie ein Blockheizkraftwerk.
0300_Infanterie
Inventar
#129 erstellt: 16. Jun 2011, 19:05
... finde die aktuelle noch gelungener ... ist aber eben kein Klassiker
Das.Froeschle
Inventar
#130 erstellt: 17. Jun 2011, 17:20

0300_Infanterie schrieb:
Würdet ihr zu dem hier:

P6162250

...und dem B790, der ja auch schon hier steht eher ein B710MKII oder eine B77MKII nehmen?


Das B 710 MKII, denn die gehören zusammen.

Es gab zum B 780 ein Modul, damit konnte das Tapedeck den Receiver Timergesteuert Ein- und Ausschalten.
0300_Infanterie
Inventar
#131 erstellt: 17. Jun 2011, 17:28
... gab es kein passendes Tonband?
Das.Froeschle
Inventar
#132 erstellt: 17. Jun 2011, 18:42
Das B77 paßt natürlich auch gut dazu

... Du willst eh beide haben!
0300_Infanterie
Inventar
#133 erstellt: 17. Jun 2011, 19:07
... wahrscheinlich ...
Beim Tonband macht mir nur Service und Ersatzteillage Sorgen ... könnte (da die B7xx-er im Keller zusammen mit der Onkyo-Kette betrieben werden) auch auf ein tape verzichten - es sei denn eines fliegt günstig vorbei
Das.Froeschle
Inventar
#134 erstellt: 17. Jun 2011, 20:16
Bei der B77 (und A77) mußt Du Dir nun wirklich keinen Sorgen um Ersatzteile machen.
Es wurden in den 80er unzählige Geräte hergestellt;
Und teilweise bekommt man die Dinger immer noch bei Revox in Villingen-Schwennigen repariert.
Wenn man heute ernsthaft ein TB nutzen will, gibt's zur B77 keine wirkliche Alternative (mehr).
0300_Infanterie
Inventar
#135 erstellt: 17. Jun 2011, 20:19
... für mich eben einfach ... kann nur REVOX sein ...
0300_Infanterie
Inventar
#136 erstellt: 19. Jun 2011, 13:02
... ich werd noch ein wenig grübeln
Erst mal muss der 790er fit gemacht werden - und der Streaming-Client macht mit FLACS am 780er mächtig Spaß ...
A727
Stammgast
#137 erstellt: 20. Jun 2011, 06:50
Zum B780 gehören natürlich eine B710 Mk II sowie eine B77 Mk I oder II. Und, keine Sorge, Revox repariert alle diese Geräte nach wie vor beim Werksservice.
A727
Stammgast
#138 erstellt: 20. Jun 2011, 06:54

speakermaker schrieb:
REVOX   Evolutionnikon 018nikon 017Guten Abend zusammen
REVOX hat auch die schönste deutsche Kompaktanlage gebaut.
Die durfte ich sogar ins Wohnzimmer stellen.
EVOLUTION


Glückwunsch zur Design-Preisgekrönten Evo, aus meiner Sicht nach wie vor gut anzusehen und anzuhören . Und der Verstärker zaubert ordentlich Dampf.
0300_Infanterie
Inventar
#139 erstellt: 20. Jun 2011, 13:51
... na denn ... muss dann wohl doch noch 2 Teile kaufen ...
Aber wenn ich überlege, dass 1100m NAB (also ca. 170 Minuten) 45€ kosten werde ich da schon noch ne Weile weiterüberlegen ...
A727
Stammgast
#140 erstellt: 20. Jun 2011, 14:19

0300_Infanterie schrieb:
... na denn ... muss dann wohl doch noch 2 Teile kaufen ...
Aber wenn ich überlege, dass 1100m NAB (also ca. 170 Minuten) 45€ kosten werde ich da schon noch ne Weile weiterüberlegen ...


Da gibt es nix zu überlegen, die klangliche Wiedergabe wird Dich überzeugen . Voraussetzung ist natürlich eine technisch einwandfreie Maschine. Außerdem genügt zum Anfang durchaus einmal ein Band, weitere werden dann sukzessive folgen .
0300_Infanterie
Inventar
#141 erstellt: 20. Jun 2011, 16:10
... ja das ist der Punkt .... Folgekosten ?!

Nun denn, über kurz oder lang räum ich um und dann ist der Platz da und dann wird ergänzt ...
BAW wird´s wohl erstmal bei den 2 Revoxen bleiben (müssen), da auch im 790er noch was zu machen ist und der auch "Futter" braucht ...

Was wäre ein angemessener Preis für ein 77er Halbspur? Überholt und so gut wie neu vom Spezialisten liegt´s ca. bei 1000,-€ ... immerhin besser als die Lackierung machen lassen zu müssen und viele Einzelteile selbst zu tauschen...

Welche Wartungsintervalle hat so´ne Maschine?
Das.Froeschle
Inventar
#142 erstellt: 20. Jun 2011, 16:28
Melde Dich mal im www.revoxforum.de an. Da wird Dir bestimmt geholfen...

hier bietet z.B. einer eine B77 Halbspur, HighSpeed für € 350,- an
0300_Infanterie
Inventar
#143 erstellt: 20. Jun 2011, 17:11
... bin ich doch (gleicher Nick ) ...
Danke für den Link, aber ich werd mir mit der "Bandentscheidung" noch etwas Zeit lassen ... ist ja auch ein Frage des verfügbaren Geldes
A727
Stammgast
#144 erstellt: 21. Jun 2011, 07:22

0300_Infanterie schrieb:


Was wäre ein angemessener Preis für ein 77er Halbspur? Überholt und so gut wie neu vom Spezialisten liegt´s ca. bei 1000,-€ ... immerhin besser als die Lackierung machen lassen zu müssen und viele Einzelteile selbst zu tauschen...

Welche Wartungsintervalle hat so´ne Maschine?


Der Preis für eine B77 ist abhängig vom inneren und äußeren Zustand sowie von der Ausstattung. Von der B77 wurden insgesamt 60 unterschiedliche Versionen angeboten, die nicht alle gleich geeignet sind. So scheidet beispielsweise eine SLS-Variante (Super-Low-Speed), Mono, Viertelspur für guten Musikgenuß aus; solche Maschinen wurden (werden) für 24-Stunden-Überwachungszwecke (Telefon- und Funkverkehr) eingesetzt.

Obacht, nicht jeder Spezialist ist auch tatsächlich einer. Guten Gewissens kannst Du bei allen Revox-Servicestellen sowie bei Thomas Schröder (www.revox-bandmaschine.de) kaufen. Der Link funktioniert zeitweise nicht, Adresse gerne via PN.

Laufende Wartung bei regelmäßigem Betrieb: Reinigen des Kopfträgers (Q-Tips und IsoprobAlkohol) und regelmäßigem Entmagnetisieren (Drossel, z.B. Bernstein). Das wars.
0300_Infanterie
Inventar
#145 erstellt: 21. Jun 2011, 17:23
... bleiben die hohen Bandkosten ...

Naja, ich wende ich mich nun erst mal der Instandsetzung meines 790er zu ...
0300_Infanterie
Inventar
#146 erstellt: 21. Jun 2011, 18:41
Mal etwas bessere Detail-Aufnahmen (inkl. Senderbschriftung) ... werde mir mal bei Gelegenheit die Nikon-SLR meines Sohnes borgen und auch Bilder vom Inneren usw. machen. Solange muss das reichen

P6212257

P6212258

P6212259

P6212260
0300_Infanterie
Inventar
#147 erstellt: 14. Jul 2011, 19:16
... bei meinem B790 bin ich was den ausgefallenen Kanal angeht noch immer nicht weiter ... werde ihn wohl öffnen müssen ...

_______________

Hier ist sie nun meine "neue" Revox B77 MKI:

B77 - 05 Perspektive B77 - 01 frontal

Hier die Tonmotorsteuerung (heißt das wirklich so?), die ihr die Funktionalität einer MKII verleiht:
B77 - 03 Steuerung B77 - 02 frontal komplett

Von hinten nicht ganz so hübsch:
B77 - 04 R?cken


Etwas mehr Details:
B77 - 06 Steuerfeld B77 - 08 Steuerfeld

B77 - 07  Steuerfeld B77 - 12 VU-Meter
Hier ist die Scheibe des linken VU-Meters beschlagen zu sehen, evtl. vom/nach dem Transport.
B77 - 09 Steuerfeld Perspektive

B77 - 10 Steuerfeld Makro B77 - 11 Steuerfeld Makro


Blick auf den Tonkopf- Bandführungsbereich:
B77 - 13 Kopfbereich B77 - 14 Kopfbereich B77 - 15 Kopfbereich

Macht schon Spaß, mit 5m-DIN-Kabel hab ich die Maschine nun doppelt angeschlossen: Am B780 und an der Onkyo-Kette ...

_____________

... ach ja, 60 Stück LP35 (549m) hab ich zum "Spielen" für´n Anfang auch schon ...
NABs und 18er-Alus sind im Zulauf ...
0300_Infanterie
Inventar
#148 erstellt: 15. Dez 2011, 15:02
... hab meinen Bestand mal aufgestockt ... bräuchte nur noch nen 2ten B790

Hier stehen nun (zum Teil im Betrieb):

B710 (überholungsbedürftig)
B750 I (noch ungetestet)
B750 II (teilrevidiert)
B760 (überholungsbedürftig)
B780 (vollrevidiert)
B790 (ein Kanal tot)
B77 HS (teilrevidiert und eingemessen)
B77 HS (nahezu jungfräulich/unbenutzt)
B77 NS (nahezu jungfräulich/unbenutzt)

2x Tonmotorsteuerung für die B77er und eine nahezu jungräuliche Abdeckhaube für die B77er.
Dazu noch 2 paar originale Revox-NAB-Adapter mit Kelchen.


[Beitrag von 0300_Infanterie am 15. Dez 2011, 15:27 bearbeitet]
full_flavor_1
Ist häufiger hier
#149 erstellt: 24. Dez 2011, 03:15
Hallo,


wer von den spezialisten hier -kann mir was genaueres über diese Boxen erzählen ?

ReVox Edition first
revox edition firstREVOX EDITION FIRST (1)REVOX EDITION FIRST (4)



beste Grüsse
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#150 erstellt: 24. Feb 2012, 15:51
Zwar kein richtiger Klassiker aber habe ich gerade im biete bereich gefunden Revox Re:sound S Brilliant + Center stehen da einsam rum
http://www.hifi-forum.de/viewthread-171-7844.html
0300_Infanterie
Inventar
#151 erstellt: 24. Feb 2012, 18:23

0300_Infanterie schrieb:
... hab meinen Bestand mal aufgestockt ... bräuchte nur noch nen 2ten B790

Hier stehen nun (zum Teil im Betrieb):

B710 (überholungsbedürftig)
B750 I (noch ungetestet)
B750 II (teilrevidiert)
B760 (überholungsbedürftig)
B780 (vollrevidiert)
B790 (ein Kanal tot)
B77 HS (teilrevidiert und eingemessen)
B77 HS (nahezu jungfräulich/unbenutzt)
B77 NS (nahezu jungfräulich/unbenutzt)

2x Tonmotorsteuerung für die B77er und eine nahezu jungräuliche Abdeckhaube für die B77er.
Dazu noch 2 paar originale Revox-NAB-Adapter mit Kelchen.


... um mal den Stand zu aktualisieren:

B710 (überholungsbedürftig) -> immer noch, leider denn da trau ich mich selbst nicht ran!
B750 I (noch ungetestet) -> gerade in Voll-Revision
B750 II (teilrevidiert) -> unverändert
B760 (überholungsbedürftig) -> vollrevidiert
B780 (vollrevidiert) -> unverändert
B790 (ein Kanal tot)
B77 HS (teilrevidiert und eingemessen) -> unverändert
B77 HS (nahezu jungfräulich/unbenutzt) -> vollrevidiert
B77 NS (nahezu jungfräulich/unbenutzt) -> vollrevidiert

... bis auf den vollrevidierten B780 müssen alle noch lackiert werden, das Nextel ist zwischen gut und OK bei den Geräten.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Revox Boxen Typ Symbol B
alaif-o am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 16.03.2008  –  3 Beiträge
alte Revox Boxen
JBL-Fan am 04.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.08.2005  –  8 Beiträge
Revox
Wilke am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.08.2008  –  8 Beiträge
Revox Boxen Studio 2
Hermann-Peter am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  4 Beiträge
Revox BR 430 Mitteltöner
Tilsiter am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  2 Beiträge
Klassische Revox
Barista am 11.09.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2005  –  42 Beiträge
ReVox Verstärker
eifonman am 24.12.2015  –  Letzte Antwort am 25.12.2015  –  6 Beiträge
REVOX
0815gust am 12.12.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  3 Beiträge
Revox BR 530 Boxen. Eure Meinung!
gigant55 am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.12.2005  –  7 Beiträge
Revox gekauft
Werner_B. am 03.06.2005  –  Letzte Antwort am 04.06.2005  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 83 )
  • Neuestes Mitgliedhhirt
  • Gesamtzahl an Themen1.389.691
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.462.985