Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 7 8 9 10 11 Letzte |nächste|

Der Pro & kontra Technics Thread !

+A -A
Autor
Beitrag
Haiopai
Inventar
#501 erstellt: 20. Nov 2009, 00:21


Technics SL 1200 MK I

So ein gutes Stück ist heute bei mir eingetroffen , für 101,98 Euro konnte ich einfach nicht dran vorbei kommen .
Mit der Seriennummer 000089 dürfte er wohl einer der ersten Dreher dieser Serie gewesen sein , der überhaupt nach Deutschland gekommen ist .

Der Tonarm wirkt vom Design her zwar etwas skurril,ist aber durchaus hochwertig mit Höhenverstellung und praktischer Gewichtseinstellung .
Das Laufwerk ist wie auch bei den späteren 1200/1210 Modellen aus Aludruckguss und gebaut wie ein Panzer .

Erster klanglicher Eindruck mit dem montiertem Audio Technica System , das Teil rockt und wie .
Ich denke mal nicht , das der Gute mein Hör/Wohnzimmer so schnell wieder verlässt .

Gruß Haiopai
ars_vivendi1000
Inventar
#502 erstellt: 20. Nov 2009, 00:41
Hallo,
der SL-1200 wurde 1972 vorgestellt. Der Tonarm ist identisch mit dem des SL-1100 habe ihn dort laufen mit EPC 205 MK 2. Bin zufrieden mit dem Ergebnis auf LP aus der Zeit.

Werner
Hape1238
Stammgast
#503 erstellt: 20. Nov 2009, 00:45
@Haiopai

Was soll man dazu sagen?

Ein SL-1200 ist kein Klassiker. Das ist eine Legende!

Gruß Hape!
ars_vivendi1000
Inventar
#504 erstellt: 20. Nov 2009, 12:15
der SL-1200 ist faktisch der Urgroßvater aller 1200er, der am meisten gebaute Plattenspieler der Welt, und wenn man googelt erfährt man, dass es auch das am meisten gebauten Konsumprodukt überhaupt ist.
Wenn das kein Stammbaum ist -
Haiopai
Inventar
#505 erstellt: 20. Nov 2009, 22:03
Hallo zusammen , ich war auch ehrlich gesagt ziemlich verblüfft ihn für den Preis zu ersteigern ,normal sehe ich die eigentlich eher für das doppelt bis dreifache in der Bucht weggehen .

Sonntag Mittag ist halt nicht eben der beste Zeitpunkt , eine Auktion enden zu lassen *grins

Ich hab jetzt schon die eine oder andere Scheibe durchlaufen lassen und bin ehrlich gesagt beeindruckt von dem Dreher ,klar die null Komfort Lösung in der Bedienung wird wohl nicht jedem liegen ,aber diese Reduktion auf das wesentliche scheint zusammen mit der hochwertigen Verarbeitung auch die Klasse dieses Drehers auszumachen .

Gruß Haiopai
Körting
Neuling
#506 erstellt: 20. Nov 2009, 22:53
Ich benutze schon seit Jahren den DVD-A10 von Technics, einem (Audio-)DVD-Player der ersten Generation und durchaus ein Klassiker. Dieses schwere, schmucke Gerät war ein Auslaufmodell, so habe ich es mir günstig ergattern können und den Kauf seither zu keiner Sekunde bereut. Durchaus kein perfektes Gerät, da es einige Formate nicht lesen kann, aber was gelesen wird, das kommt in einer atemberaubenden Qualität rüber. Und von der Verarbeitung will ich gar nicht reden, 9kg sprechen Bände. Das champagnerfarbene Gehäuse ist und sieht sehr edel aus.
Körting
Neuling
#507 erstellt: 20. Nov 2009, 23:02
Einen CDP brauche ich dank dem DVD-A10 nicht. ^^
killnoizer
Inventar
#508 erstellt: 21. Nov 2009, 00:02

ars_vivendi1000 schrieb:
Hallo,
der SL-1200 wurde 1972 vorgestellt. Der Tonarm ist identisch mit dem des SL-1100 habe ihn dort laufen mit EPC 205 MK 2. Bin zufrieden mit dem Ergebnis auf LP aus der Zeit.

Werner



Entschuldige , ich bin schwer von Kapee ...
- aber was bedeutet dieser Satz ?



Gerrit
ars_vivendi1000
Inventar
#509 erstellt: 21. Nov 2009, 00:05
sorry klingt verklausoliert. Soll bedeuten, Player und LP aus der gleichen Zeit sind für mich auch aus der Erinnerung wahrnehmbare HiFi Geschichte
erwin17
Stammgast
#510 erstellt: 21. Nov 2009, 00:11
Hallo Habe einen Technichs Tuner ST S7 und bin mit ihm sehr Zufrieden
Hape1238
Stammgast
#511 erstellt: 21. Nov 2009, 00:31
Hallo!

Ähm... Technichs - eine neue Firma

Nein! Ich will Dich nicht vergraulen.

Schön, das Du zufrieden bist!

Gruß Hape!
Christian_Reinhard
Neuling
#512 erstellt: 21. Nov 2009, 12:00
Hallo zusammen!

Kann mir Jemand einen Tip geben wo ich ein Paar SB-M 800 her bekomme! Möchte mir diesen Traum erfüllen!

Christian
Hape1238
Stammgast
#513 erstellt: 21. Nov 2009, 14:32
Hallo!

Cristian Reinhard schrieb:

Kann mir Jemand einen Tip geben wo ich ein Paar SB-M 800 her bekomme! Möchte mir diesen Traum erfüllen!


Nein!

Bei Ibäh standen in letzer Zeit ein paar Male welche drin.

Gruß Hape!
ars_vivendi1000
Inventar
#514 erstellt: 21. Nov 2009, 16:39
... wie schon angemerkt, über die Bucht versuchen. Sind übrigens fast genauso gut wie die SB-M 1000!
DiPe2009
Stammgast
#515 erstellt: 22. Nov 2009, 02:26
Hallo,

soviel ich weiss, ist der 1200 (allerdings der MKII) nicht der meistgebaute irgendwas. Aber er steht im Guiness-Buch der Rekorde für das am längsten unverändert gebaute Gerät der Unterhaltungselektronik.
Schön, mal das Vorgängermodell zu sehen. Das kannte ich noch nicht und hätte auch nicht gedacht, dass dieses Modell schon 1972 gebaut wurde.

Folgende Anekdote habe ich mal gehört. Der 1200 MK II wurde viele viele Jahre lang in der gleichen Fabrik gebaut und da die Fertigungsstrasse nicht wie sonst bei häufigen Modellwechseln ständig neu justiert wurde, erkennt man späte 1200er, die aus dieser Fabrik stammen daran, dass die Markierungen an den Plattentellern verzogen sind - was der Funktionalität allerdings keinen Abbtuch tut.
Irgendwann vor ca. 10 Jahren wurde diese Fabrik durch ein Erdbeben dahingerafft und Technics wollte den 1200er nicht wieder produzieren.
Darauf hin gab es soviele Proteste weltweit, dass die Produktion doch wieder aufgenommen wurde.


Das Teil ist einfach nur geil. overengineered.

LG,
Dirk
PietS
Stammgast
#516 erstellt: 23. Nov 2009, 15:17
Moin Moin

" Ähm... Technichs - eine neue Firma... "

@Hape

Böser, böser Hape! Ts-Ts-Ts...

Gruß
Piet S.
Hape1238
Stammgast
#517 erstellt: 24. Nov 2009, 01:12
Hallo!

@PietS



Gruß Hape!
doppeldietergti
Hat sich gelöscht
#518 erstellt: 01. Jan 2010, 20:21
Hallo zusammen,

für mich war und ist Technics ein tolles Label.
Ich erinnere nur an die schönen Klassiker wie RS-1700, SE-A3 / SU-A4, RS-M280, SL-P1200, SL-P10, SH-8075 und viele andere. Und das "Technics-Braun" war für meinen Geschmack absolut passend.

Viele Grüße
Doppeldietergti
ars_vivendi1000
Inventar
#519 erstellt: 01. Jan 2010, 21:09
Hallo Stefan,

genauso ist es:schwarz oder silber ist Masse und haben alle
JChris
Stammgast
#520 erstellt: 01. Jan 2010, 21:10
Ich hoffe auch das meine Komponenten noch lange halten werden. Sind zwar jetzt nicht die Superteile von Technics aber machen mir immer noch sehr viel Spaß.
ars_vivendi1000
Inventar
#521 erstellt: 02. Jan 2010, 14:56
@doppeldietergti- (Stefan)
Hallo, stelle doch mal im Technics Stammtisch Deine toll restaurierte RS-1520 vor
Eine tolle Bandmaschine, die ihresgleichen sucht...
Außerdem Deine Kette aus A3+A4 usw. bitte Fotos ist Pflicht

Gruß
Werner mein Favorit
doppeldietergti
Hat sich gelöscht
#522 erstellt: 03. Jan 2010, 20:14
Hallo Werner,
sobald ich mit allem durch bin, werde natürlich ein paar Bilder einstellen.
Aber bis dahin bedarf es noch etwas Zeit und Geduld.

Bis dann.

Gruß
Stefan
ars_vivendi1000
Inventar
#523 erstellt: 04. Jan 2010, 21:55
Hallo Stefan,
dann nimm doch Deine ander RS-1520-die in mint mit OVP-Du erinnerst Dich an die US-Auktion?

Viel Grüße Werner
RS-1700
Stammgast
#524 erstellt: 05. Jan 2010, 00:37
Hallo Werner,

hier ein Bild von Stefan's RS-1520'er. Frag mich aber bitte nicht welche von beiden das war, das kann Dir nur Stefan sagen.

http://s4.directupload.net/images/100104/rrvaye66.jpg

Gruß von der Saarschleife, Michael
ars_vivendi1000
Inventar
#525 erstellt: 05. Jan 2010, 17:47
Hallo Michael,
das Bild kannte ich noch nicht. Von Stefan hatte ich nur Fotos der restaurierten Gehäuseteile.Sieht toll aus nach Zustand "mint" Stefan bat mich damals nicht zu bieten-was ich auch gern tat

VG
Werner
borowka
Stammgast
#526 erstellt: 27. Jan 2010, 16:28
hi,
bräuchte mal eure hilfe,
bin ein wenig zwanghaft was meine hifi komponenten angeht,
verschieden gerätehersteller/farben mag ich nicht,
nachdem ich(zuhause) einige dreher zerlegt habe,meisten die tonarm-arretierung vergessen zu lösen und den arm abgerissen,
habe ich mir vor ca 2 jahren einen sl-1610(keinen mk2!)für 50,-euro gekauft und vor kurzem mit einem at120e augestattet
und war echt überrascht..............
project debüt, 2x tohrens 160er irgendwas,see revolver alle mehr als doppelt so teuer aber nicht wirklich besser als der
der technics
habe ich mir vor kurzem einen sl-pg900 gekauft (damit es schön einheitlich aussieht )
grundig cd-30,ps1,und kennwood 8010 sind daraufhin mit den drehern in die bucht gewandert
da ich mir demnächst die ct 230 baue und als amp (oder nur als endstufe?) einen tripath-amp ähnlich dem ta2024 nur bisschen mehr leistung für die ct 230 nehme
habe ich mir überlegt evtl einen technics preceiver für den tripath zu benutzen,
habe nur den gefunden st-k808 ,gibt es da noch mehr?
und sind die preceiver zu empfehlen?
würde gern eure meinung hören(lesen)
lg
marc
rolandL
Stammgast
#527 erstellt: 27. Jan 2010, 19:52
Glück auf!

Welche Preceiver meinst du? Ich habe gar nicht gewusst das Technics Preceiver gebaut hat, Vorstufen schon.
Warum ein Tripath? Im Sinne der Optik kanns nicht sein...

Würde da eher einen Technics SU-VX nehmen. Sind ganz gut. Und vor allem haben sie Preuots falls dur wirklich mal einen Endverstärker brauchen solltes (was ich aber nicht annehme).

Alternativ wären noch die "Vor-Endverstärker" 900 oder 909.
Haben die schönen Zappelzeiger.

Oder halt eine 1000er, 1010er oder 2000er Vorstufe.

Gruß Roland
rolandL
Stammgast
#528 erstellt: 11. Feb 2010, 19:44
Grüss euch!

So, jetzt sind sie endlich da: SU-C 3000 und SE-A 3000.

Einfach wunderschöne Verstärker!!!
Highlight der beiden ist sicher die Vorstufe. Klingt einfach traumhaft. Ok eigentlich klingt sie nicht! So wie es halt sein muss!

Hier mal ein paar Fotos:







Gruß
Roland
five-years
Inventar
#529 erstellt: 11. Feb 2010, 20:28

rolandL schrieb:
Grüss euch!
So, jetzt sind sie endlich da: SU-C 3000 und SE-A 3000.


GLÜCKWUNSCH Roland,
wie du schon sagst,einfach wunderschön......
Ist das das Pärchen aus Portugal?



[Beitrag von five-years am 11. Feb 2010, 20:28 bearbeitet]
Hape1238
Stammgast
#530 erstellt: 11. Feb 2010, 20:50
Hallo Roland!
Auch von mir herzlichen Glückwunsch!

Jetzt kannst Du das Tal beschallen!

Was lange währt, währt gut!

Gruß Hape!
rolandL
Stammgast
#531 erstellt: 11. Feb 2010, 21:43
Grüss euch!

Ist das Pärchen aus Portugal! Endstufe über ebay, Vorstufe ausserhalb. Dafür is beim Preis noch was gegangen! Kann den Händler echt weiterempfehlen!!! Echt freundlich und alles schnell gegangen!! Nur die 2. Endstufe hab ich dann nicht mehr genommen, weil irgendwann geht einfach der Platz aus...

Darum muss/werde/soll ich mich wieder von irgendwas trennen. Entweder wird die Vincent verkauft oder die alte 900er "Kombi".

Irgendwann soll noch ein Denon DCD-S1 dazukommen...

Mit meinen transmissionslinien hat die 3000er echt keine Probleme, zum Glück. Wie es bei den 800ern ausschaut weiß ich noch nicht und werd ich glaub ich auch nie wissen... Will die 3000er nicht den weiten Weg mitnehmen (die 800er stehen im Wochenendhaus). Da würde sich die Vincent schon besser als die 900er machen... Aber mal schauen.

Ein bisschen was zum Klang der Kombi:

Ich habe sie im Vergleich zur Vincent 31/331 (nicht MK!!!) gehört/getestet. Die Vincent SA-31 ist für ihr Geld eine zweifellos ein shr gute Vorstufe nur halt mit ein paar Macken mit denen man leben muss. Der Unterschied im Klang ist eigentlich nicht allzu groß. Beide klingen nicht. Es geht was rein, es kommt wieder raus. Nicht gesoundet oder verfälscht. Die Vincent ist irgendwie etwas wärmer/basslastiger abgestimmt. Kann an den Röhren liegen. Die 3000er zeigt einem einfach wie die Aufnahme ist und auch nicht mehr... Beschönigt einfach nichts... Übrigens, einen Unterschied beim Akkubetrieb konnte ich nicht hören, falls er vorhanden sein sollte...

Im Vergleich dazu sind die Unterschiede bei den Endstufen grösser. Da ist die Vincent bedeutend wärmer abgestimmt. Die Technics ist irgendwie ein Brett. Ich meine die Vincent ist schon ein echt guter Verstärker, nur schön halt nicht, aber die Technics spielt in einer anderen Liga. Die Kontrolle über die Lautsprecher ist echt gut. Siganl da, Signal aus. Kein Schwingen, nichts... Der Bass kommt konturierter und die "Durchzeichnung" ist besser, bedeutend besser... Nur das Problem ist, dass schlecht Aufnahmen noch schlechter klingen... Alles in allem eine echt gute Endstufe. Absolut kein Vergleich zur Sony TA-N 90ES die ich auch mal hatte. Ok, da ist auch die Vincent bedeutend besser...

Zur Verarbeitungsqualität:

Tja, was gibts da zu sagen? Eigentlich nichts... Wenn ich mir die Technics anschaue, Accuphase lässt grüssen. Nicht Accuphase heute, sondern Accuphase aus Ende der 90er. Nicht das wie sich heute teuer zahlen lassen und sie also "High End" verkaufen...

Ein kleiner Bericht über die Technics ist geworden...

Schattenseiten gibts auch: Was haben sie sich bein Kunststoffgitter über den Kühlkörpern gedacht? Nichts? Die Kopfhörerbuchsen fnktioniern, mehr auch nicht... Leider keine XLR-Buchsen wie in Japan...

Gruß Roland
ars_vivendi1000
Inventar
#532 erstellt: 12. Feb 2010, 12:22
Hallo RolandL,
Klasse ! da hast Du einen tollen Kauf getätigt. Mit Sicherheit mit die besten bezahlbaren Geräte. Technics stand seit jeher für ein vernünftiges Preis Leistungsverhältnis. Wertsteigerung garantiert. So ist kürzlich in Japan eine gleiche Kombi als Variate Ver. 4 (mit XLR+ dicken Echtholz-Seitenteilen) für ca 4000.-€ versteigert worden.
Auch im Sammler Metier älterer Geräte liegt Technics preislich in Japan gleichauf mit z.B.: Accuphase.
Die Anlage mit 2 Endstufen im Bi-Wire zu betreiben bringt aus meiner Sicht nichts.
( mit RX-70 und SB-1000M )Obwohl z.B.: Forumsmitglied, der "das Gras wachsen hört" diese Variante beim Abhören als eindeutig besser bezeichnet, ebenso Abhören mit Accu. Diese haben aber den Memory Effekt, selbst neu gekaufter Accu für stolze 300 € bei Panasonic, ist da nicht anders. ( alle Prod.Nr. um Jahr 2000 )Vielleicht liegts am Alter von mir, das da keinen Unterschied feststellen kann.
rolandL
Stammgast
#533 erstellt: 12. Feb 2010, 12:44
Hallo,

Danke, sind auch in einem neuwertigen Zustand!

Meiner Meinung nach bringt BiAmping nur dann etwas, wenn der Lautsprcher extrem kritisch oder schlicht und ergreifend falsch konstruiert ist. Ansonsten bis auf eine höhere Stromrechnung absolut nichts.

Ja die Version 4. Hätte ich auch gerne gehabt, nur leider nie in Europa verkauft worden. Bis auf die XLR sind sie meines Wissens aber gleich.

Wenn schon was aus Japan, dann gleich die 7000er! Nur halt fast nie zu bekommen und "etwas" teuerer als die 3000er...
In Europa ist ein kleines Imageproblem gegenüber Accuphase vorhanden. Leider oder zum Glück für den der sie kauft.

Äbrigens, den Accu würd ich nicht bei Panasonic kaufen. Erstens zu teuer und zweitens nicht die Qualität die ich mir vorstelle. Es klingt vielleicht blöd, aber es gibt bedeutend bessere Accus aus dem Industriebedarf oder Modellbau... Und zum Accubetrieb: nettes Gimmick, mehr nicht. Ein Alleinstellungsmerkmal...

Die SB-M 1000 würde mich auch reizen. Nur absolut kein Platz dafür... Ich habe ja schon die 800er, 500er und die TML's. Interessant wäre auch SB-E 100...

Noch ein Bild von der offenen Endstufe:


Gruß Roland
Hape1238
Stammgast
#534 erstellt: 12. Feb 2010, 13:01
Hallo!

Für meine SU-C1000 habe ich mir auch einen Industrieakku besorgt, der war mit 24,- € "etwas" billiger als das Originalteil von Panasonic.
Einen Unterschied höre ich auch nicht, was soll's.

Gruß Hape!
rolandL
Stammgast
#535 erstellt: 12. Feb 2010, 13:18
Hallo Hape!

Wie auch? Die Panasonic Originalaccus sind auch Blei-Säure oder Blei-Gel Accus. Ich glaube nicht das man das Antimon, Silber oder Calzium (Blei für Accus wird legiert) heraushören wird. Es geht Gleichstrom rein und kommt Gleichstrom raus.

Gruß Roland
ars_vivendi1000
Inventar
#536 erstellt: 12. Feb 2010, 14:05
Hallo,
wie sagt man so schön: "Glaube kann Berge versetzen" zumindest im damaligen Test der SU-3000 wurde der Accu klanglich gehypt. Mag sein , dass wir alle infolge Alltagsgeräuschen einen zu großen "Hörschaden" haben.

Bei mir ist die Startbahn West des Frankfurter Flughafens gerade mal 28 km entfernt

Bei der 7000er Vorstufe hält die Accuspannung fast für 8 Stunden bis zum Laden.

Beurteilung mit/ohne Accu von mir siehe oben.

Die E-100 werden fast von allen als klanglich top eingestuft, egal an welchem Verstärker. Interessant wären die E-500, vielleicht habe ich ja noch das Glück. Ich erinnere mich immer gerne an die alten Zeiten, als z.B.:
Thomas Gottschalk ( damals noch BR Rundfunk ) in Düseldorf
zur Messe die M1 vorstellte. Oder als um 1980 bei Karstadt Frankfurt (damals noch auf der Zeil ) die SB-10000 standen und auch exakt 10 000 DM kosteten
rolandL
Stammgast
#537 erstellt: 12. Feb 2010, 14:32
Glück auf!

Ok, das Lärmproblem habe ich zum Glück nicht. Einer der Vorteile wenn man am Land, ok in den Bergen, wohnt. Die Strasse ist zwar nur ca. 25m weg, aber bei ungefähr 30 Autos am Tag auch egal. Ein weiterer Vorteil ist der Sinus der aus der Steckdose kommt. Sprich, das Netz bei mir ist fast komplett frei von Oberwellen und Resten von Netzverschmutzungen.

Der Memory Effekt lässt sich Elektrochemisch recht leicht beschreiben. Ist im Prinzip nichts ausgewöhnlisches. Wenn der Accu neu schon das Problem hat, gabs Schwierigkeiten in der Produktion. ISt zwar nicht ganz mein Spezialgebiet, aber irgendwann mal im Studium gehört/gelernt...

Den alten Test kenn ich auch. Tja, was nicht alles in Test geschrieben wurde...

Gruß Roland
JChris
Stammgast
#538 erstellt: 04. Apr 2010, 20:11
Nutzt hier jemand den SH-GE90 DSP?
Hape1238
Stammgast
#539 erstellt: 04. Apr 2010, 23:57
Ja, ich!

Gruß Hape!
vimie
Neuling
#540 erstellt: 26. Mai 2010, 20:14
[URL=http://img3.imagebanana.com/][IMG]http://img3.imagebanana.com/img/rsyfac8s/TechnicsRS686Dultima.jpg[/IMG][/URL]

[URL=http://img3.imagebanana.com/][IMG]http://img3.imagebanana.com/img/cszy6q8/TechnicsRS686Dultima5.jpg[/IMG][/URL][/quote]

Hallo Franz was bedeutet end-eye bei den Technics 686D ???


[Beitrag von vimie am 26. Mai 2010, 20:17 bearbeitet]
rolandL
Stammgast
#541 erstellt: 01. Jul 2010, 19:18
Grüss euch!

So, dann holen ma mal den Thread wieder aus der Vergessenheit!!

Hat jemand Erfahrung mit dem SL-P 2000 und SL-P 900?
Wäre interessant, wie sie sich im Vergleich zu einem Sony SCD-777ES schlagen!

Gruß Roland
Hape1238
Stammgast
#542 erstellt: 01. Jul 2010, 20:51
Hallo!

rolandL schrieb:

Wäre interessant, wie sie sich im Vergleich zu einem Sony SCD-777ES schlagen!


Roland, lass es. Kauf Dir einen Sl-P 900, oder gar einen SL-P 2000, wenn sie Dir gefallen und sie gut zu Deiner 3000er Kombi passen. Mehr is nich....

Gruß Hape!
rolandL
Stammgast
#543 erstellt: 01. Jul 2010, 21:59
Grüss dich!

Ist auch mein Gedanke in die Richtung. NUr wäre der Sony ein Toploader und in Gold. Die Technics sind halt im Braun...
Gut, aber die Farbe sollte normalerweise kein Problem darstellen...

Hast du eigentlich beide gehabt? Beim 2000 war ich ja leider zu langsam...

Gruß Roland
Hape1238
Stammgast
#544 erstellt: 02. Jul 2010, 18:12
Hallo!

rolandL schrieb:

Hast du eigentlich beide gehabt?


Nein. Aber ich habe CDP's versch. Hersteller, und ich kann beim besten Willen keinen Unterschied ausmachen. Also habe ich mir den für mich "schönsten" CDP besorgt,(SL-P 770) und bin glücklich.
Gruß Hape!
rolandL
Stammgast
#545 erstellt: 02. Jul 2010, 19:07
Grüss euch!

Danke für die Info! Mal schauen was es werden wird! Tendier aber zu einem SL-P 900, der gefällt mir besser!

Gruß Roland
Lo-Wang
Ist häufiger hier
#546 erstellt: 13. Okt 2010, 10:40
Moin,

ich denke, hier könnte ich mit meinen Fragen richtig sein.

Ich habe bereits einige Technics Komponenten aus dem Einstiegsbereich und hätte nun evtl.
die Möglichkeit, von privat einige höherwertige Geräte zu erwerben.
Es handelt sich um:
SL-P 2000
SE-A 2000
SU-C 2000

Die Geräte sind alle in Top-Zustand bis auf ein defektes Lämpchen in der Skalenbeleuchtung
der Endstufe. Leider habe ich auf dem Gebrauchtmarkt keine brauchbaren Infos finden können,
was man für solche Geräte noch guten Gewissens anlegen kann.

Könnte mir jemand eine grobe Preiseinschätzung geben ?
Sind die Geräte generell zu empfehlen ?
Kann man für das defekte Lämpchen leicht Ersatz bekommen und es ggf. selbst tauschen ?
Selbiges würde mich für die Akkus interessieren, wobei die hier noch i.O. sind.
Gibt es sonst etwas, worauf man achten sollte ?

Danke für eure Hilfe !

Gruß,
Daniel


[Beitrag von Lo-Wang am 13. Okt 2010, 10:44 bearbeitet]
rolandL
Stammgast
#547 erstellt: 13. Okt 2010, 14:02
Grüss dich!

Die 2000er Serie ist sehr gut! Wird nur leider wie so vieles von Technics total unterschätzt!

Die Lampen sind ohne grössere Probleme zu bekommen. Sind nur etwas fummelig zum Einbauen. Kosten das Stück glaube ich um die 0,70€.

Zum Preis ist das schwierig zu sagen. Bei Ebay ging ein Player um die 400€ weg. Es ist auch eine Verstärkerkombi um 1700€ drinnen. Die Kombi ist aber vom Händler mit Garantie.
Kommt immer auf den Zustand an.

Ich habe meine 3000er Kombi um weniger gekauft.

Die 20o0er und 3000er sind fast gleich im Aufbau. Die grösste Unterschied ist, das die 2000er fernbedienbar ist.

Wenn der Preis stimmt würde ich zuschlafen!

Gruß Roland
Lo-Wang
Ist häufiger hier
#548 erstellt: 13. Okt 2010, 14:23
Na ja, der Preis wäre für ein Komplettpaket 1100 EUR, wobei da zusätzlich noch ein Paar
Dynaudio 72 (nicht SE) und ein ST-GT 650 dabei wären.

Eigentlich möchte der Verkäufer auch nur komplett verkaufen, aber für Standboxen habe ich
momentan keinen Bedarf und müsste sie selbst wieder weiterverkaufen. Aber auch da habe
ich keine Ahnung, wie die gehandelt werden.

Zustand aller Teile ist übrigens 1A aus Erstbesitz.

Danke für die Info mit dem Lämpchen ! Kennst du evtl. eine Bezugsquelle oder gibt's die bei
jedem Conrad ?

Gruß,
Daniel
rolandL
Stammgast
#549 erstellt: 13. Okt 2010, 15:03
Grüss dich!

Dier Preis für alles ist ok! Die Lampen gibts auch Conrad oder RS. Wenn du sie kaufen solltest, würde ich gleich alle Lämpchen tauschen. Es werden alle anderen Lampen bald sterben...

Ich würde jedenfalls zuschlagen.

Die Dynaudio wirst du auf alle Fälle weg bekommen.
Am besten im audiomarkt.de mal schauen. Sollte einen guten Überblick geben.

Gruß Roland
majorocks
Hat sich gelöscht
#550 erstellt: 21. Dez 2010, 05:26
Hallo,

ich habe von einem Freund einen sehr gut erhaltenen TECHNICS SU-VZ 320 geschenkt bekommen und suche für diesen jetzt noch einen passenden Zuspieler (CD).

Leider kenne ich mich mit den Geräten von TECHNICS nicht so gut aus.

Könnt Ihr mir vielleicht ein paar Player von TECHNICS nennen, welche vom Design her und wahrscheinlich auch vom Alter her zum vorhandenen Amp passen?

Das wäre nett - vielen Dank im Voraus!
Six.Barrel.Shotgun
Ist häufiger hier
#551 erstellt: 02. Jan 2011, 14:14
Mir ist zwar klar, dass man das wohl nicht so pauschal sagen kann und man sich auf sein eigenes Gehör verlassen sollte, aber:

Ich hätte die Möglichkeit, vom Vater eines meiner Freunde einen funktionsfähigen SU7700K-Verstärker zu bekommen, wohl für lau. Selbst besitze ich einen Cambridge Audio 640A, zusammen mit dem CD-player 640C, an KEF Q1.
Einerseits bin ich zwar durchaus zufrieden, andererseits habe ich seit dem Kauf dieser Kombi vor sechs Jahren immer wieder gelesen, dass z.B. eine entsprechende NAD-Kombi vermutlich die bessere Wahl gewesen wäre. Irgendwann habe ich dann mal Fotos eines aufgeschraubten Cambridge-Verstärkers (340A, glaube ich) gesehen, und was da zutage kam, war gelinde gesagt doch sehr ernüchternd...

Das Problem ist, dass mein Kumpel mir den Verstärker zum Ausprobieren erst zuschicken müsste, daher meine Frage: Kann man sagen, dass der SU7700K durchaus eine Alternative wäre? Er soll ja angeblich "fett"/"warm" und nicht allzu detailliert klingen, was meinen KEFs zwar im Bassbereich helfen, aber für ihren eher zurückhaltenden Hochtonbereich evtl. zu wenig sein könnte.
Ich höre größtenteils (Alternative) Rock/"Indie"/etc., sowohl die lauteren als auch die ruhigeren Vertreter, generell nur in Zimmerlautstärke; ansonsten ein wenig Elektro, HipHop, Klassik, Jazz.

Und: Wäre es problemlos möglich, jeweils per Cinch den CD-player, einen Blu-ray-player und noch einen Laptop anzuschließen?
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 7 8 9 10 11 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
marantz pro & kontra
jim-ki am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  18 Beiträge
der Technics mittelklasse Vollverstärker und Receiver Thread.
Stullen-Andy am 16.10.2011  –  Letzte Antwort am 17.10.2011  –  9 Beiträge
DIN-5-Pol kontra Cinch
bukowsky am 09.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2004  –  44 Beiträge
Technics-Hilfe
althuriak am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.02.2006  –  9 Beiträge
Technics
schmeichel1975 am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  3 Beiträge
Technics
sonicfurby am 14.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  9 Beiträge
Klassiker Allgemein Fachwissen Tips u Tricks + Röhren Kontra Transistoren + PA vs Hifi
hifibrötchen am 11.08.2006  –  Letzte Antwort am 13.08.2006  –  5 Beiträge
Der "Ich wurde überboten" - Thread
malana am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  4 Beiträge
Der alter Super-Lautsprecher thread
uterallindenbaum am 25.08.2013  –  Letzte Antwort am 02.10.2015  –  120 Beiträge
Der Beste Plattenspieler der Welt Thread!
Stullen-Andy am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2008  –  44 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedbike1200
  • Gesamtzahl an Themen1.383.062
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.343.358