Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 130 . 140 . 150 . 160 . 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 . 180 . 190 . 200 . Letzte |nächste|

Der ultimative HORROR-FILM-Thread

+A -A
Autor
Beitrag
HighDefDoug
Inventar
#8274 erstellt: 15. Jul 2011, 08:02
@ Voivodx


Naja, ein Remake/Reboot von einem ohnehin schon nahezu genialem Film ist in der Tat meist überflüssig. ABER interessant kann es dennoch hin und wieder sein, wenn der Regisseur es versteht, eigene Aspekte und neue Ansatzpunkte umzusetzen (was aber eher den wenigsten gelingt ). Im Großen und Ganzen teile ich aber auch deine Skepsis, denn wie Hifi schon sagt, scheint mit dem "Regisseur" keine gute Wahl getroffen worden zu sein.
Ich hätte mir Sam Raimi halt auch lieber auf dem Regie-Stuhl als in der Funktion des Produzenten gewünscht. Naja, hoffentlich bleibts wenigstens wie die Original-Filme eher eine Indi-Produktion, wovon ich aber fest ausgehe.

Und meine "Hellraiser" sind spätestens Montag da! DPD liefert ja nicht Samstags.


MfG HDD
MrPositiv2306
Inventar
#8275 erstellt: 15. Jul 2011, 18:41
Das FFF geht bald los. Geht jemand von euch hin? Und wenn, ist es euch auch schon aufgefallen das Rosebud mittlerweile immer mehr Filme im Petto hat die unmittelbar ihr release fast schon parallel oder kurz danach haben? Wie SB berichtet kommt Cold Prey III am 12SEP hierzulande in die Videotheken . uncut. Warum also aufm FFF sich anschauen?!
hificinema
Inventar
#8276 erstellt: 15. Jul 2011, 23:53
Ich bin auf jeden Fall auf dem FFF! Allerdings nur wenn ich nicht wieder im Krankenhaus lande
Warum Cold Prey III im Kino? Weil es eine große Leinwand ist und weil es billiger ist als sich die DVD zu kaufen.
MrPositiv2306
Inventar
#8277 erstellt: 16. Jul 2011, 06:55

hificinema schrieb:
Ich bin auf jeden Fall auf dem FFF!

Dann berichte mal schön deine Eindrücke. Ich machs auch; aber in meinem Blog...


hificinema schrieb:
Warum Cold Prey III im Kino? Weil es eine große Leinwand ist und weil es billiger ist als sich die DVD zu kaufen.

Wert sagt kaufen. Kannst dir den Film bereits für 2,50.-EUR genauso einmalig anschauen (Videothek) wie einmalig im Kino für 9.-EUR. Ich ich wette, minimum nen Drittel, wenn nicht sogar die Hälfte aller FFF Filme kommen wieder parallel oder kurzzeitig danach in den Handel. ist echt zum ko****. Die Exklusivität der Filme auf dem FFF ist nicht mehr das was es mal war; eher mehr Mainstream. Naja, warten wir es mal ab. Vielleicht ist ja ne Perle dabei

BTW - Cold Prey 4 ist in Mache...
HighDefDoug
Inventar
#8278 erstellt: 16. Jul 2011, 08:24

hificinema schrieb:
Warum Cold Prey III im Kino? Weil es eine große Leinwand ist und weil es billiger ist als sich die DVD zu kaufen.


Yep, schließlich hat nicht jeder eine 5m-Leinwand incl Full HD-Beamer und 7.1.-True HD-Surround Anlage zu Hause als Heim-Kino stehen. Da ist und bleibt der Kinobesuch (besonders unter Szene-Freunden wie zB auf einem FFF) doch immer noch ein ganz anderes Erlebnis denk ich mal.
Aso Hifi, wäre schön, wenn wir dir hier nicht wieder ne gute Genesung wünschen bräuchten! Ich würd mich nämlich zB über ein Review zu "Cold Prey III" von dir hier freuen.

MfG HDD
hificinema
Inventar
#8279 erstellt: 16. Jul 2011, 13:16
Ich geb mir Mühe Muss aber auch gucken, wie das da mit dem Zeitplan aussieht aber den einen oder anderen werde ich garantiert sehen! Aber gerade I Spit On Your Grave Unrated auf den Nights! Dass ich den verpasst habe ärgert mich immer noch! Auf den Nights waren bisher interessantere als dieses Jahr auf dem eigentlichen FFF. Bin gespannt was noch so kommt.
HighDefDoug
Inventar
#8280 erstellt: 16. Jul 2011, 16:34
@ Hifi

Na was "bemüht" aufm Arbeitszeugnis heißt ist dir aber schon klar.
Na laß einfach hören...
Apropos "I spit...." : das Original von 1978 war ja seit langer Zeit OOP. Seit letztem Monat gibts da in Österreich ein neues Release, die unzensierte Unrated auf DVD und auch auf Bluray.

MfG HDD


[Beitrag von HighDefDoug am 16. Jul 2011, 16:35 bearbeitet]
hificinema
Inventar
#8281 erstellt: 16. Jul 2011, 16:53
Ich weiß, das war eine sehr freudige nachricht als ich das gehört habe, aber ich hab in letzer zeit schon zu viel bestellt...
HighDefDoug
Inventar
#8282 erstellt: 16. Jul 2011, 17:34
Gut Ding will halt Weile haben mein Freund.

MfG HDD
HighDefDoug
Inventar
#8283 erstellt: 18. Jul 2011, 09:42
Soooo, zumindest meine Hellraiser-Blurays (Black Edition's) sind da, damit ist das Programm des heutigen Abend's gesichert!

Apropos Klassiker, was sagt ihr eigentlich zum bevorstehenden Prequel von Carpenter's "DAS DING AUS EINER ANDEREN WELT", der wohl ab Oktober in den Kino's anläuft!? Hier schon mal ein Trailer für den Vorgeschmack:

http://www.negativ-film.de/2011/07/trailer-zu-thing-2011.html


MfG HDD
voivodx
Hat sich gelöscht
#8284 erstellt: 18. Jul 2011, 12:11
@HighDefDoug
Danke für die Infos.
Ich bin nicht so auf dem Laufenden, was neue Filme angeht.

Also mein Eindruck ist, dass es sich hier wieder mal um ein weiteres Remake handelt, das die Welt nicht braucht.
Scheint ja sehr große Ähnlichkeit mit dem Carpenter-Film zu haben.
Damit der Film mich interessiert, müsste er den JC-Film toppen, was ziemlich schwer sein dürfte
(und nicht zu erwarten ist, wenn die Produzenten von DotD-Remake am Werk sind).
Die SFX von Rob Bottin haben dem Film erst seinen großen Charme verliehen.
Vom Monster hat man im Trailer jetzt auch nicht viel gesehen.
Scheint so stylischer, Mainstream-Horror zu sein.
Diesmal mit weiblicher Hauptrolle.
Ich erwarte mir da jetzt für mich nicht allzuviel davon, will aber auch nix schlechtreden.
HighDefDoug
Inventar
#8285 erstellt: 18. Jul 2011, 13:12

voivodx schrieb:
@HighDefDoug
Danke für die Infos.
Ich bin nicht so auf dem Laufenden, was neue Filme angeht.


Kein Ding, dafür ist der Thread ja u.a. da.
Der Trailer zu "The Thing" (2011) sah für mich auch eher wie ein Remake anstatt eines Prequels aus, nur das eben scheinbar eine Dame statt Kurt Russell die Hauptdarstellerin ist (mal abgesehen vom Alien aus dem Eis ).
Aber hey hey hey, was soll denn bitteschön "Damit der Film mich interessiert, müsste er den JC-Film toppen, was ziemlich schwer sein dürfte
(und nicht zu erwarten ist, wenn die Produzenten von DotD-Remake am Werk sind)."
heißen?? Also MIR hat das "Dawn..." - Remake sehr gut gefallen!
Unterm Strich seh ich das aber ähnlich, das Remake/Prequel dürfte sich schwer tun, das damalige Remake von John Carpenter zu toppen, der (nicht nur) für mich absolut Kult ist!
Naja, lassen wir uns mal überraschen, auf Bluray werd ich mir die 2011er-Variante dennoch auf jeden Fall mal ansehen.

MfG HDD
voivodx
Hat sich gelöscht
#8286 erstellt: 18. Jul 2011, 16:38
Stimmt ja, es war immer von einem Prequel die Rede.
Sieht nicht danach aus.

Hauptsache der unterhält.
Ich erwarte aber nicht, dass der neue Akzente setzt.
Und das ist auch der Grund, warum ich DotDRemake nicht mag.
Dabei habe ich nur das Gefühl, dass mit dem legendären Ruf dieser Klassiker Kasse
gemacht werden soll, ohne das was Neuartiges dabei rauskommt.
Neue Ideen oder originelle Interpretationen des Stoffes?
Fehlanzeige!
Stattdessen wird eifrig remaked was das Zeug hält und solange in Hollywood die Kasse klingelt ist kein Ende in Sicht.


Naja, lassen wir uns mal überraschen, auf Bluray werd ich mir die 2011er-Variante dennoch auf jeden Fall mal ansehen.


Und ich wenn der mal im Fernsehen läuft.
In ein paar Jährchen.


Also MIR hat das "Dawn..." - Remake sehr gut gefallen!


Okayokayokay.
Sooo schlecht ist der ja nicht.
Ich finde ihn nur etwas seelenlos, uninspiriert und durchgestyled.
Wie alle Sack Schneider-Filme.
Nicht mein Fall.
hificinema
Inventar
#8287 erstellt: 18. Jul 2011, 20:58
Eli Roth's

Hostel

(2005)

G833345_HOSTEL

Mir hat Hostel eigentlich gut gefallen. Er hat einige Schwächen, aber im Ganzen ist er unterhaltsam und bietet eine gute Story.
Was mir nicht so gefallen hat ist, dass der Film am Anfang nicht ernst genug rüberkommt. Das liegt nicht an den Albereien der Protagonisten, sondern einfach an der Inszenierung. Das ganze wurde subjektiv aus Sicht der dreien inszeniert, wodurch der Film erst wie einer der späteren American Pie Filme wirkte. Allerdings kippt der Film dann mit dem Verschwinden des zweiten Freundes und nimmt einen ernsten Ton an, den der Film auch nicht mehr verliert. Die Geschichte hinter Hostel finde ich interessant, spannend, abartig und erschreckend. Die Protagonisten haben mir alle ganz gut gefallen. Was mir auch nicht gefiel ist, dass
Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

er am Ende nochmal zurück geht um die Asiatin zu retten,
denn einerseits hätte der Film noch an drastik gewonnen, wenn er die Schreie ignoriert hätte, andererseits wäre es so nicht zu der sinnlosen und nicht gut gemachten Augenszene gekommen. Auch, dass
Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

er am Ende noch seine Rache bekommt ist mir zuviel des Zufalls.

Insgesamt ein unterhaltsamer, sehenswerter Streifen, der allerding einige Schwächen zu bieten hat. Wäre er ernster und hätte einige dramaturgische Eingriffe gehabt wäre sogar eine 8 drin.

7/10
HighDefDoug
Inventar
#8288 erstellt: 19. Jul 2011, 08:39
@ Voivodx

Yep, eigentlich lese ich da im Bezug auf "The Thing" immer was von einem Prequel, nur aussehen tuts da eher weniger danach!?
Ja das stimmt, ein Remake sollte eigene Ideen haben, neue Ansatzpunkte finden usw. Beim "Dawn..." - Remake fehlte davon im Grunde alles, aber er gefällt mir aufgrund seiner Art, er ist hart und ein bißchen actionlastig, irgendwie hat das hier in meinen Augen funktioniert und daher würde ich dem Remake aus heutiger Sicht eine gute 8/10 geben, wobei er damit nicht an das Original rankommt (9,5/10).
Und ja, das stimmt, mir gehen die vielen Remake's auch etwas gegen den Strich. Hollywood hat keine eigene Ideen mehr, gefühlte 3/4 der Hollywood-Produktionen sind Remake's (bei einigen weiß man es erst nach einer kleinen Recherche). Und vorallem waren davon wiederum locker 80 % so nötig wie ein Hoppserlauf aufm Minenfeld.
Bis auf die "The Crazies" fällt mir spontan kein wirklich gutes Remake aus dem Genre ein, welches ich in den letzten Monaten gesehen habe, das sagt ja schon einiges aus.
Aber zurück zu "The Thing"....
Also wartest du quasi auf meine Sichtung der Bluray und das dazugehörige Review um zu entscheiden, ob du dir ihn ein paar Jahre später überhaupt im TV ansiehst!?


@ Hifi

Also ich mag "Hostel" im Gegensatz zu vielen "Film-Kritikern" und auch hießigen Forum's-Usern. Er hat eine sehr interessante und wohl auch nicht so unrealistische Story, setzt diese harte Thematik auch ebenso hart und wirkungsvoll um (was ja die meisten Kritiker u.a. auch an ihm bemängeln ). Im Gegensatz zu dir finde ich den Anfnag bzw die Charaktereinführung sehr gut, umso mehr trifft einem (zumindest mich) die Kehrtwende ins unerwartet Böse. Zu Beginn haben wir da die eben die unbeschwerten und unbekümmert durch Europa feiernden Jung-Ami's, die sich zusehends unwissentlich in eine tödliche Falle manövrieren, herrlich.
Den ersten Kritikpunkt teile ich mit dir definitiv, es wäre umso drastischer rübergekommen, wenn er die Schreie ignoriert hätte, um einfach nur seine eigene Haut zu retten, die Augenszene hätte man ja vorher schon mal mit einbauen können.
Apropos Augen-Szene, warum nur fällt mir da immer sofort "Guinea Pig" ein..!?
Egal, zurück zu "Hostel". Was deinen zweiten Kritikpunkt betrifft sage ich einfach mal "man(n) sieht sich halt immer zweimal im Leben!"...

Ich gebe "Hostel" 8,5/10, er funktioniert durch und durch.


@ all

Gestern Abend gabs "Hellraiser" auf Bluray. Gleich vorneweg, Kinowelt hat sich echt Mühe gegeben, dieser Klassiker sah nie besser aus! Und auch die englischen O-Ton (mit dt. UT's) waren nicht störend, super!
Zum Film braucht man denke ich hier nichts mehr zu sagen. Wie sagte einst Stephen King so schön!? -> "ich habe die Zukunft des Horror's gesehen, sie heißt Clive Barker!". Recht hatte er!! "Hellraiser" ist ein einzigartiger Film, mit unzähligen Innovationen, bildgewaltig, düster und abgrundtief böse, ohne dabei nur ein oberflächliches Gemätzel zu servieren. Besser gehts kaum!

10/10


MfG HDD
hificinema
Inventar
#8289 erstellt: 19. Jul 2011, 12:38
@HDD: Bin auf Hostel Part II gespannt. Zu Hellraiser: Ich habe den noch nie gesehen Aber atm kann ichs mir nicht leisten ne Ösi-Bestellung zu machen. Dass du bloß soweit weg wohnen musst
*Stumpen*
Stammgast
#8290 erstellt: 19. Jul 2011, 12:59
Hostel 2 wird nochmal einen ticken blutiger und ein Stück schlechter, finde ich. Hat keinen Wiedersehwert.

Auch ich habe Hellraiser noch nie gesehen. Der Mann mit den Nägeln im Kopf, haben mich immer denken lassen, das ist Trash der untersten Sorte á la Leprechaun.
Deine paar Zeilen, HDD, machen mich jetzt aber schon neugierig, muss ich sagen.

kopfbeisser
Inventar
#8291 erstellt: 20. Jul 2011, 10:40
HELLRAISER 1 und 2 muss jeder in diesem Fred gesehen haben!!!
voivodx
Hat sich gelöscht
#8292 erstellt: 20. Jul 2011, 11:29

Also wartest du quasi auf meine Sichtung der Bluray und das dazugehörige Review um zu entscheiden, ob du dir ihn ein paar Jahre später überhaupt im TV ansiehst!?


Ja.


Der Mann mit den Nägeln im Kopf, haben mich immer denken lassen, das ist Trash der untersten Sorte á la Leprechaun.


Gerade die guten und originellen Maskeneffekte waren mit das Beste an den Hellraiser-Filmen.
In der Hinsicht kein Trash.


[Beitrag von voivodx am 20. Jul 2011, 13:56 bearbeitet]
HighDefDoug
Inventar
#8293 erstellt: 20. Jul 2011, 11:52
@ Hifi


Also "Hostel II" empfand ich auch hauptsächlich nur einen Tacken härter, aber ohne Neuerungen, quasi eben nur ein härterer Aufguß von Teil I, hatte auch für mich (ähnlich also wie bei Stumpen) keinen Wiedersehenswert. Dennoch, als einmalige Kost ist er ok.


@ Stumpen / Hifi

Leute das ist jetzt nicht euer Ernst!?!? Ich geh gleich bocken!! Nee Spaß beiseite, "HELLRAISER I & II" MUSS man gesehen haben, da führt wirklich kein Weg dran vorbei Freunde! Clive Barker's Werke waren und sind bis heute bahnbrechend, revolutionierten im Grunde das Genre neu, denn in den 80er Jahren gabs größtenteils nur Teenie-Horror und das Horror-Genre neigte sich ja schon nach der x-ten Auflage von "Freitag der 13." oder "A Nightmare on Elmstreet" dem Ende zu, bis Clive Barker seine Geschichte selbst verfilmte und mit "Hellraiser" einen Meilenstein setzte, der noch heute sehr großen Einfluß auf dieses Segment ausübt! "Hellbound - Hellraiser II" ist auch eines der wenigen Sequels, das qualitativ dem ersten Teil eigentlich in nichts nachsteht, nicht wenige behaupten sogar, das der II.Teil aufgrund seiner "Komplexität" sogar noch einen Hauch besser ist als der schon extrem gute erste Teil.
Also ich kann euch die ersten beiden "Hellraiser" - Teile nur wärmstens empfehlen, die Cenobiten um Pinhead & Co und diese düster bizarre Welt, die Clive Barker da erschaffen hat, ist und bleibt einzigartig und m.E. nach bis dato unerreicht.
Ihr seht ja schon wie ich hier ins Schwärmen gerate, das sagt ja schon alles.
Also wenn ihr zwei die Möglichkeit habt "Hellraier I & II" zu sehen, kann ich euch es nur emppfehlen.
Übrigens finde ich den Rest der Saga dann sehr durchwachsen, Teil III ("Hell on Earth") ist noch ganz ok, der Rest (glaub inzwischen gibts 7 oder 8 Teile!?, meist aber schon nur noch Direct to DVD-Produktionen) eher unterdurchschnittliche Aufgüsse.
Achso, apropos Clive Barker, da kann ich in diesem Zusammenhang noch "CABAL - BRUT DER NACHT" wärmstens empfehlen. Leider wartet der Film meines Wissens nach bis heute auf ein dt. Release.

MfG HDD
cenobit
Inventar
#8294 erstellt: 20. Jul 2011, 16:29
@HDD

...konnte auch kaum glauben das die beiden Hellraiser noch nie gesehen haben.
Das scheint allerdings zu beweisen, das wir schon ziemlich alte Säcke seien müssen.

p.s Cabal gibt es zwar nicht als offizieles dt.Release, ist aber immerhin als Bootleg erhältlich, mit sehr guter Bild- und Tonqualität.

Achja und das der immer noch auf dem Index steht, verstehe wer will.
hificinema
Inventar
#8295 erstellt: 20. Jul 2011, 17:03
Okay, HR steht ja auch schon längst auf meiner Liste, aber er ist uncut eben micht so günstig zu bekommen. Wird aber nachgeholt. Von Clive Barker kenne ich zB noch die Verfilmung Dread, die ein sehr interessantes Thema total verhunzt. War eine Gurke.
HighDefDoug
Inventar
#8296 erstellt: 20. Jul 2011, 17:45
@ Cenobit

Na ich sag mal so, in der Autoversicherung habe ich schon einen satten Schadensfreiheitsrabatt und auch ich durfte meinen Führerschein nicht mit 7 Jahren machen.


@ Hifi

Na na na, bei "Dread" war Clive Barker meines Wissens nach nur Produzent. Die Filme die ich dir/euch von ihm empfehle sind idR die, bei denen mindestens das Drehbuch von ihm stammt, oder im Idealfall er sogar gleich selber die Regie zusätzlich übernommen (leider kam der Idealfall wohl nur drei Mal soweit mir bekannt vor).

MfG HDD
hificinema
Inventar
#8297 erstellt: 20. Jul 2011, 20:11
Ich meinte bei Dread auch, dass es eine Verfilmung von Barker-Stoff ist, nicht dass er Regie geführt hat
metal_drummer
Inventar
#8298 erstellt: 20. Jul 2011, 20:30

kopfbeisser schrieb:
HELLRAISER 1 und 2 muss jeder in diesem Fred gesehen haben!!! :hail


Nun ist aber mal Ruhe, ich weiß garnicht mehr wie ich mich verhalten soll. Am liebsten würde ich mir beide Teile auf BD holen, aber dann kann ich diesen Monat nicht mehr tanken fahren
hificinema
Inventar
#8299 erstellt: 20. Jul 2011, 21:14

metal_drummer schrieb:

kopfbeisser schrieb:
HELLRAISER 1 und 2 muss jeder in diesem Fred gesehen haben!!! :hail


Nun ist aber mal Ruhe, ich weiß garnicht mehr wie ich mich verhalten soll. Am liebsten würde ich mir beide Teile auf BD holen, aber dann kann ich diesen Monat nicht mehr tanken fahren :D


Dito und Made My Day
HighDefDoug
Inventar
#8300 erstellt: 21. Jul 2011, 08:36

hificinema schrieb:
Ich meinte bei Dread auch, dass es eine Verfilmung von Barker-Stoff ist, nicht dass er Regie geführt hat ;)


Na ist halt wie bei Stephen King, dessen Vorlagen auch oft nicht wirklich gut von diversen Regisseuren filmisch umgesetzt wurden.
Da hat ja auch Clive Barker auch anfangs keinen Hehl draus gemacht und somit zB "Hellraiser" gleich selbst verfilmt.


metal_drummer schrieb:

Nun ist aber mal Ruhe, ich weiß garnicht mehr wie ich mich verhalten soll. Am liebsten würde ich mir beide Teile auf BD holen, aber dann kann ich diesen Monat nicht mehr tanken fahren :D


Na und, dann machste halt ein auf Öko und fährst Fahrrad!


MfG HDD


[Beitrag von HighDefDoug am 21. Jul 2011, 08:38 bearbeitet]
kopfbeisser
Inventar
#8301 erstellt: 21. Jul 2011, 09:54

kopfbeisser schrieb:
HELLRAISER 1 und 2 muss jeder in diesem Fred gesehen haben!!! :hail

Heut hol ich mir das schwarze Mediabook von HR 1 und 2!
Freund nimmt sich das weisse
beim DVD Händler meines Vertrauens in Wien
kostet mir zwar 60 Euronen aber dann bleib ich halt mal einen Abend daheim und habs wieder drinnen; quasi gleich der HR Abend; bin gspannt wie er der Holden gefällt
Wertung folgt hier!!!

auf CABAL wart ich auch schon ewig; mei wie oft hab ich den in der Jugend gesehen!!! wär was für ein Remake!
IMYTA
Stammgast
#8302 erstellt: 21. Jul 2011, 17:38
Wir haben uns Insidious angeschaut.

Lohnt sich auf jeden Fall.

Es gibt zwar ein paar Schwächen zum Ende des Filmes, das eigentliche Ende passt es aber wieder.
metal_drummer
Inventar
#8303 erstellt: 21. Jul 2011, 20:28

IMYTA schrieb:
Wir haben uns Insidious angeschaut.


Auf den bin ich ja auch mal gespannt, hab bisher eigentlich nur Gutes über den Film gelesen.

Heute ist auch Tucker & Dale vs. Evil bei mir angekommen, auf den bin ich ebenfalls gespannt.
hificinema
Inventar
#8304 erstellt: 21. Jul 2011, 22:00
Und ich habe heute Hostel 2 gesehen:

Eli Roth's

Hostel 2
aka Hostel Part II

(2007)

40058

Was ich anfangs gut fand ist, dass der Film da beginnt, wo Teil 1 augehört hat, wobei das leider wirklich nur der Anfang des Films ist. Danach bekommen wir neue Opfer vorgestellt. Was mir nicht gefiel ist, dass die "Organisation" diesmal genauer durchleuchtet wird und auch Oberhhäußter ins Spiel kommen, wodurch ein gewisser Grad an Bedrohlichkeit verloren geht. Schade. Dass wir diesmal noch aus Sicht der Peiniger teilweise der Handlung folgen ist ganz okay, sehe ich jetzt weder als gut oder schlecht an. Missfallen hat mir, dass man einfach zu sehr merkt, wie hier provoziert werden will. Gewalt ist hier einfach nur da um Tabus zu brechen (wobei das andere Filme viel mehr schaffen). Gut finde ich den Twist gegen Ende, bescheuert fand ich dagegen die Schlusssequenz in jederlei Hinsicht! Unnötig und billig.
Er hat schon unterhalten, aber auch wirklich unnötige, dämlich Szenen gehabt. Das hier ist eindeutig Ausbeutung der guten Geschichte des ersten Teils.

5,5/10
PoLyAmId
Inventar
#8305 erstellt: 22. Jul 2011, 08:33
Also mir hat der Zweite sogar besser gefallen als der Erste. Den konnte ich aber gar nicht ab, weshalb das nichts heißen mag.
hificinema
Inventar
#8306 erstellt: 23. Jul 2011, 12:07
Two Evil Eyes aka Due Occhi Diabolici

(1990)

a two evil eyes BU cover

Two Evil Eyes sind zwei etwa einstündige Verfilmungen von zwei Edgar Alan Poe Kurzgeschichten. Keine Geringeren als George A. Romero und Dario Argento haben diese Inszeniert. Allerdings sind beide Geschichten einfach nur langweilig schlecht. Einzelwertungen nach der Gesamtwertung:

3/10



George A. Romero's


The Facts In The Case Of Mr. Valdemar

Es geht um eine Frau, die ihren im sterben liegenden Ehemann zusammen mit ihrem Liebhaber um sein Vermögen bringen möchte. Doch nach dem Tod ihres Ehemannes bleibt dieser nicht tot.
Hört sich simpel und irgendwie unoriginell an? Ja ist es auch. Nun hätte man mit genügend inszenatorischem Geschick auch diese Geschichte spannend verpacken können, aber Romero hats einfach verhauen. Lieblos abgefilmt und zusammengeschnitten wirkt dieses langweilige Mchwerk der mistigsten Sorte. Auch die letzten 10 Minuten, in denen dann mal endlich was passiert warten bloß mit ein wenig Gore/Splatter auf, der mich dann aber auch nicht mehr umstimmen konnte, diesen Film als Mist zu bezeichnen.

2/10


Dario Argento's

The Black Cat

Zuerst: Dieser Film ist mit dem The Black Cat von Fulci kaum zu vergleichen. Und ich fand den Fulci schon nicht besonders gut.
The Black Cat ist ihne jeden Zweifel die bessere der beiden Episoden, da ein wenig Spannung und Atmosphäre aufgebaut wird, und v.a. weil überhaupt mal etwas passiert. Harvey Keitel spielt hier interessanterweise die Hauptrolle. Es gibt einige nette Effekte und die Story hat schon mehr Potential als die des Romreo, aber auch hier ist irgendwie Grundsätzlich was nicht da. Ich weiß nicht was es ist, aber ich fand auch diesem Film bis auf einige Aspekte schlecht.

4/10


Also auch wenn ihr den Film wie ich für 3 oder 4 € bei einem Ösi-Online-Händler seht, lasst die Finger davon und investiert das Geld in einen anderen Film! By the way: Die Bildqualität der Laser Paradise DVD ist gewohntermaßen unter aller sau!
voivodx
Hat sich gelöscht
#8307 erstellt: 23. Jul 2011, 16:54
Die Bildquali meiner Glockenseil DVD war völlig in Ordnung.
HighDefDoug
Inventar
#8308 erstellt: 24. Jul 2011, 08:12
Yep, ich hab mir auch vor einigen Jahren aufgrund des sehr günstigen Preises die Red Edition gegönnt und war sehr enttäuscht von "Two Evil Eyes". Zwei gute Genre-Regisseure und dann, naja, nenne ichs mal mit zugedrückten Augen "Durchschnittskost". Das war wirklich nix, wobei das hauptsächlich an Romero's Part liegt, denn auch mir hat Argento's "The Black Cat" wesentlich besser gefallen, den würde ich mit 7,5/10 bewerten. Denn Argento's "The Black Cat" hat ein sehr gelungenes und ungewöhnliches Kamera-Spiel und hält sich recht gut an die Poe-Vorlage und läßt eigene Elemente mit einfließen. Romero's Part war hingegen noch nicht mal Durchschnitt, gähnend langweilig, da kann ich Hifi's Bewertung nur bestätigen.

MfG HDD


[Beitrag von HighDefDoug am 24. Jul 2011, 08:17 bearbeitet]
*Stumpen*
Stammgast
#8309 erstellt: 25. Jul 2011, 17:14
Hellraiser I (uncut)

hellraiser-blu-ray-387x500

Frank fällt ein mysteriöser Würfel in die Hände, der ihm das Tor in die Hölle öffnet. Dort ist er durch die Cenobiten gebunden. Dort entkommt er aber. Zurück in einen Menschen verwandeln, kann er sich jedoch nur durch Menschenblut.
Die Frau von Franks Bruder hilft ihm dabei. Dummerweise sind ihm die Cenobiten dicht auf den Fersen...

Der Film hat mir gut gefallen. Herauszuheben sind die tolle Atmosphäre, der super! Score und die absolut brachialen Goreeffekte. Teilweise hab ich mich schon wie bei Braindead gefühlt. Sind schon echt eklige Szenen dabei. Kamera und Lichteffekte sind sehr gut durchdacht und bringen den ein oder anderen Schock. Natürlich heben sie auch kontinuierlich die Gesamtspannung an.

Erwähnenswert aber auch leicht kritisierend muss ich die Krankenhausszene nennen. Für mich war der Anfang der Szene der höchste Spannungsmoment im ganzen Film. Jedoch mag ich diese Kreatur einfach nicht (weiß nicht wie ich sie beschreiben soll. schweinefarbend mit Stachel aufm Rücken). Dort fand ich sie schon nicht überwältigend.

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

In der Schlussszene wirkt das Ding dann leider sogar billig :(

Sehr schade vor allem wenn man die anderen klasse Effekte beachtet.
Auch fand ich den Schluss zwar spannend, aber nicht mehr auf ganz so hohem Niveau wie viele Szenen die davor kamen. Hätte dort lieber noch eine Steigerung zum davorigen gesehen.

Trotzdem ein toller Ausflug in die Hölle, denn das war praktisch schon mein einziger Wermutstropfen. Ich freu mich schon auf Teil 2.

9/10

MfG
cabal4
Stammgast
#8310 erstellt: 25. Jul 2011, 21:30
Auch fand ich den Schluss zwar spannend, aber nicht mehr auf ganz so hohem Niveau wie viele Szenen die davor kamen. Hätte dort lieber noch eine Steigerung zum davorigen gesehen.


Hallo!
Ja, der Schluss wirkt schon ziemlich billig! Liegt daran dass das Budget schon ziemlich aufgebraucht wär. Und die Schlussszene wurde wirklich erst am Schluss gedreht. Clive Barker hatte da auch andere Vorstellungen! Hat er auch öfters erwähnt. Für Hellbound war das Budget schon erheblich höher.
Nach dem Erfolg des ersten Teils auch klar! Und das sieht man dem Film auch an! UNCUT einer der besten Filme die ich je gesehen habe Beide Filme sind KULT!! Danke an KINOWELT!!
Muppi
Inventar
#8311 erstellt: 26. Jul 2011, 08:49
@Stumpen

Dann freu dich auf Hellbound, denn der setzt m.E. noch eins drauf.
HighDefDoug
Inventar
#8312 erstellt: 26. Jul 2011, 10:37

cabal4 schrieb:
Beide Filme sind KULT!! Danke an KINOWELT!!


Das kann man einfach nur unterschreiben!! Kinowelt hat endlich DEN bzw DIE Horror-Legenden der 80er Jahre veröffentlicht. Und das nicht nur in simplen DVDs/BR's, sondern wirklich in schönen Editions mit Liebe zum Detail, die den Filmen gerecht werden! Dafür gebührt Kinowelt sicher der Dank vieler Sammler und Film/Horror-Freaks!

@ Muppi

Yep, "Hellbound - Hellraiser II" gilt seit damals gemeinhin als eines der besten Sequels im Horror-Bereich. Und das will bei so einem guten ersten Teil schon was heißen. Unterm Strich gefallen sie mir beide gleich gut, "Hellbound" aber auf eine andere Art, weil er in meinen Augen etwas vielfältiger und komplexer ist, während Teil 1 'einfach' sehr atmosphärisch dicht und puristisch brutal daher kommt, etwas mystisch angehaucht, da machts auch irgendwie der Gesamt-Mix. Optisch sind beide Filme auf hohem Niveau (ok, mal vom Ende des ersten Teils abgesehen ).


MfG HDD


[Beitrag von HighDefDoug am 26. Jul 2011, 10:37 bearbeitet]
Muppi
Inventar
#8313 erstellt: 26. Jul 2011, 14:12
Da kann ich Dir einfach nur zustimmen, letztendlich sind beide Filme absoluter Kult, jeder auf seine Art.
HighDefDoug
Inventar
#8314 erstellt: 27. Jul 2011, 10:34
Definitiv, sind echte Evergreens, die selbst nach so vielen Jahren ihren Reiz nicht verloren haben!
kopfbeisser
Inventar
#8315 erstellt: 27. Jul 2011, 14:51
ufff das ende des 1. Teils auf HD; da sieht man ja fast das das Teil geschoben wird...:(
hificinema
Inventar
#8316 erstellt: 28. Jul 2011, 10:13
[REC]3 soll noch dieses Jahr veröffentlicht werden! Es wird ein direct-to-home-release. Auf dem diesjährigen FFF wird er leider nicht gezeigt

Appropos FFF: Wer von euch geht hin und was schaut ihr?

Gruß,

hifi

*Stumpen*
Stammgast
#8317 erstellt: 28. Jul 2011, 10:58
Direct to Video??? MIST. Wo hast du denn die Info her? Konnte da so fix nichts zu ergooglen. Steht überall nur "Kino Termin unbekannt" oder ähnliches.

FFF werde ich wohl nicht gehen. Gibt es bei mir nicht und auch nicht in der Nähe. 200km bis Berlin ist mir dann doch zu weit.
Aber ich sehe grad, dass The Walking Dead gezeigt wird und sogar für umsonst. Das nenn ich mal TOP:


hificinema
Inventar
#8318 erstellt: 28. Jul 2011, 12:03
Genau wie bei REC2 war von Anfang an geplant es nur für den Heimkinomarkt rauszubringen. Bei REC2 hatte ich allerdings das Glück, dass der auf den FFFNights lief

Nachlesen kannst du das hier: Blair Witch REC3 News

Übrigens freu ich mich schon wie ein kleines Kind auf REC3
Muppi
Inventar
#8319 erstellt: 28. Jul 2011, 14:31
Damit kann ich leben, habe die anderen beiden Teile auch nicht im Kino gesehen.
MrPositiv2306
Inventar
#8320 erstellt: 28. Jul 2011, 22:19

hificinema schrieb:
Appropos FFF: Wer von euch geht hin und was schaut ihr?

Ich bin in Frankfurt anwesend; du?
hificinema
Inventar
#8321 erstellt: 29. Jul 2011, 08:29
Wie immer Hamburg. Das ist meine Liste:

Ausrufezeichen heißen Priorität:

! - A Lonely Place To Die
! - Attack The Block
! - Chillerama
! - The Dead
- Don't Be Afraid Of The Dark
!! - Grave Encounters
- Hell
!! - Hesher
- Julia X
- Norweigian Ninja
- Rabies
!! - Red State
- Stake Land
!! - Super
!! - Urban Explorer
! - War Games
!! - The Woman
- Yellowbrickroad
HighDefDoug
Inventar
#8322 erstellt: 29. Jul 2011, 08:40
Schlechte Nachrichten für alle Fans der Hitserie "The Walking Dead" : das Genie hinter der Serie, Frank Darabont ("Die Verurteilten" & "Green Mile" etc.), steigt als Kopf der Comicverfilmung ab der dritten Staffel aus! An seiner Stelle fungiert nun Glen Mazarra, der nur das Drehbuch für eine Episode ("Wildfire") aus der ersten Staffel verfasst hatte. was meint ihr, gibts da evtl einen qualitativen Abbruch aufgrund der unfreiwilligen Neubesetzung?


MfG HDD
*Stumpen*
Stammgast
#8323 erstellt: 29. Jul 2011, 09:36
Hmm das sind ja mal (schätzungsweise) schlechte Nachrichten. Da können wir wohl bloß alle gespannt warten. Mal sehen, was er daraus macht.
Ich freue mich erstmal auf die 2te Staffeln. Die wird doch dann erstmal mehr (12?) Folgen haben, oder? Mehr wären natürlich besser.

@hifi: Wo kann man sich denn über die Filme vom FFF informieren. Gestern bloß mal 2-3min gegooglet aber so richtig hab ich nichts gefunden. Sind das alles Premieren oder gibt es teilweise schon Kritiken oder Vorabrezensionen??

Muppi
Inventar
#8324 erstellt: 29. Jul 2011, 12:03
Zuerst die Nachricht das die Serie nicht uncut bei uns erscheinen wird, und jetzt das auch noch!
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 100 .. 130 . 140 . 150 . 160 . 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 . 180 . 190 . 200 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Horror-Film-Review-Thread ?
MrPositiv2306 am 21.09.2009  –  Letzte Antwort am 27.09.2009  –  39 Beiträge
Suche Namen eines Grusel/Horror Films
Galleleo am 03.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  3 Beiträge
Welcher Horror-Film ist die wahre Nr.1 ?
MrPositiv2306 am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.10.2009  –  125 Beiträge
Horror Schocker
wannaknow2005 am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 16.10.2011  –  24 Beiträge
Horror-Klassiker gesucht!
hertzmann am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2007  –  27 Beiträge
Horror Empfehlung
c0rtez am 11.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  5 Beiträge
Psycho-Horror
m0vie4LiF3 am 09.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  13 Beiträge
Brauche Hilfe bei Horror-/Psychofilmen!
Bodo90 am 01.10.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  35 Beiträge
sci-fi-horror gesucht
Mr.Beamer am 17.05.2005  –  Letzte Antwort am 18.05.2005  –  4 Beiträge
Suche eine Horror Film! Brauche eure Hilfe!
Sven_1987 am 24.10.2010  –  Letzte Antwort am 08.12.2010  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.206 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglied1967Willy
  • Gesamtzahl an Themen1.386.912
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.415.347