NAD Stereo-Verstärker Test, Vergleiche und Kauftipps

Top NAD Stereo-Verstärker

× 7.3 Punkten aus 2 Bewertungen
Klangqualität 9.0
9 Punkte
Verarbeitungsqualität 8.0
8 Punkte
Ausstattung 7.0
7 Punkte
Bedienbarkeit 5.0
5 Punkte
Preis / Leistung 7.5
7.5 Punkte
7.3 Produktfoto Stereo-Verstärker
NAD C 368 2-Kanal-Hybrid-Verstärker
× 7.6 Punkten aus 5 Bewertungen
Klangqualität 8.4
8.4 Punkte
Verarbeitungsqualität 8.4
8.4 Punkte
Ausstattung 6.8
6.8 Punkte
Bedienbarkeit 7.0
7 Punkte
Preis / Leistung 7.4
7.4 Punkte
7.6 Produktfoto Stereo-Verstärker
NAD C326BEE Stereo-Verstärker
× 8.8 Punkten aus 6 Bewertungen
Klangqualität 9.5
9.5 Punkte
Verarbeitungsqualität 9.2
9.167 Punkte
Ausstattung 8.0
8 Punkte
Bedienbarkeit 8.5
8.5 Punkte
Preis / Leistung 9.0
9 Punkte
8.8 Produktfoto Stereo-Verstärker
NAD C356BEE Stereo-Verstärker
× 9.1 Punkten aus 2 Bewertungen
Klangqualität 9.5
9.5 Punkte
Verarbeitungsqualität 9.0
9 Punkte
Ausstattung 9.5
9.5 Punkte
Bedienbarkeit 7.5
7.5 Punkte
Preis / Leistung 10.0
10 Punkte
9.1 Produktfoto Stereo-Verstärker
NAD C 338 Stereo Verstärker
× 7.2 Punkten aus 2 Bewertungen
Klangqualität 9.0
9 Punkte
Verarbeitungsqualität 7.5
7.5 Punkte
Ausstattung 8.0
8 Punkte
Bedienbarkeit 3.5
3.5 Punkte
Preis / Leistung 8.0
8 Punkte
7.2 Produktfoto Stereo-Verstärker
NAD C 352 Stereo-Verstärker
× 10 Punkten aus einer Bewertung
Klangqualität 10.0
10 Punkte
Verarbeitungsqualität 10.0
10 Punkte
Ausstattung 10.0
10 Punkte
Bedienbarkeit 10.0
10 Punkte
Preis / Leistung 10.0
10 Punkte
10 Produktfoto Stereo-Verstärker
NAD C 375BEE Stereo-Verstärker
× 9.6 Punkten aus einer Bewertung
Klangqualität 10.0
10 Punkte
Verarbeitungsqualität 10.0
10 Punkte
Ausstattung 10.0
10 Punkte
Bedienbarkeit 10.0
10 Punkte
Preis / Leistung 8.0
8 Punkte
9.6 Produktfoto Stereo-Verstärker
NAD M12 Stereo-Verstärker
× 8.2 Punkten aus einer Bewertung
Klangqualität 10.0
10 Punkte
Verarbeitungsqualität 6.0
6 Punkte
Ausstattung 9.0
9 Punkte
Bedienbarkeit 9.0
9 Punkte
Preis / Leistung 7.0
7 Punkte
8.2 Produktfoto Stereo-Verstärker
NAD C 372 Stereo-Verstärker
× 9.1 Punkten aus 2 Bewertungen
Klangqualität 10.0
10 Punkte
Verarbeitungsqualität 8.0
8 Punkte
Ausstattung 10.0
10 Punkte
Bedienbarkeit 10.0
10 Punkte
Preis / Leistung 7.5
7.5 Punkte
9.1 Produktfoto Stereo-Verstärker
NAD M3 Stereo-Verstärker
  • Avatar von HalverHahn 47 Viel Klang für's Geld: NAD C368 oder Alternativen ?
    Ich bin auf der Suche nach einem neuen Verstärker um die 1000 Euro. Der Sound auf dem ich stehe, sind (extrem)präzise Stimmen. Also ehr englisch abgestimmt. DAC integriert und eine passende Streaming-Lösung sollten auch sein. Der Verstärker soll ein paar Quad Studio Monitore zur höchstform... weiterlesen → HalverHahn am 26.12.2017 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 31.12.2017
  • Avatar von repace 31 Suche Erfahrungsberichte über NAD C375BEE oder NAD C356BEE für B&W CM6 S2
    In die Runde, ich habe die neuen CM6 S2 von B&W als Speaker @Home. Ein ca. 25qm Wohnzimmer. Nun ist mir am WE mein alter Verstärker kaputt gegangen. Nach einiger Recherche habe ich mich für 2 NAD Vollverstärker entschieden: (1) NAD Vollverstärker C 375BEE (2) NAD Vollverstärker C 356BEE - Was... weiterlesen → repace am 22.09.2014 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 25.09.2014
  • Avatar von Goban87 14 Entscheidungshilfe: NAD D3020 vs. Denon PMA-50
    Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen; ich suche einen Verstärker für meine beiden Quadral Aurum 970er (Wirkungsgrad (dB/1W/1m): 88 dB; für Verstärker: 4..8 Ohm; Nenn-/Musikbelastbarkeit: 160/250 W) Ich benötige ausschließlich digitale Eingänge, am besten 1-2x optisch und 1x koaxial. Bluetooth... weiterlesen → Goban87 am 23.10.2015 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 25.10.2015
  • Avatar von ranger10 17 NAD C368 oder doch NAD C356 für Rock?
    Mit meiner Musik, viel Rock und metal, bevorzüge ich einen warmen Klang. NAD hat mir immer gut gefallen. Aber da ist jetzt den neuen 368 und der scheint wesenlich anders zu sein; hybrid digital. Hat jemanden den C368 schon gehört gegen den alten C356? Welche von diese ist mehr geëignet für... weiterlesen → ranger10 am 26.01.2017 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 29.01.2017
  • Avatar von HalverHahn 9 NAD C375BEE oder C368
    Ich will mir einen neuen Verstärker zulegen. Derzeit schwanke ich zwischen dem NAD C375BEE und dem neuen C368. Wer hat Erfahrung mit den Gerätschaften? weiterlesen → HalverHahn am 26.11.2017 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 31.12.2017
  • Avatar von Lambourne 15 Lautsprecher für NAD C338 oder anderes Setup?
    Ich bin der glückliche Gewinner des NAD C338 aus dem diesjährigen Adventskalender Nun ist es so, dass ich seit mehr als 20 Jahren keine Anlage mehr im Wohnzimmer hatte, seit ich nun Kenntnis von meinem Gewinn habe, zermater ich mir den Kopf was ich damit mache. Würde ich den NAD behalten... weiterlesen → Lambourne am 31.12.2016 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 02.04.2018
  • Avatar von heisenberg8_8 131 NAD C326BEE VS. Denon PMA720ae
    Habe vor mir einen neuen Verstärker zu kaufen! In der engeren Wahl stehen der NAD C326BEE und ein Denon PMA720AE (vielleicht auch der kleine Cambridge Audio) Preislich andere Klasse, klanglich müssten Sie aber in der gleichen Liga sein. Vielleicht der NAD Paar Punkte mehr.. Hat jemand schon... weiterlesen → heisenberg8_8 am 20.02.2014 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 25.02.2014
  • Avatar von dive-dani 3 Yamaha R-N803D, NAD C356, NAD C368, Rega Elex-R, Rotel A14
    Liebe Alle Ich eröffne diesen neuen Thread, da sich mein Horizont und Budget im Verlauf erweitert hat. Ich möchte gerne CDs, Kasetten, Schallplatten, Spotify via connect und meine itunes library inklusive Cloudinhalten abspielen. Vorhanden sind eine Nakamichi Cassette2 Kassettendeck und ein... weiterlesen → dive-dani am 30.11.2017 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 01.12.2017
  • Avatar von Torft 33 Eure Meinung zu B&W CM9 S2 und NAD C 368
    Nach gut 20 Jahren dachte ich mir, dass ich meine Hifi-Anlage mal erneuern möchte und habe bei einem verlockenden Angebot für die B&W CM9 S2 zugeschlagen. Außerdem habe ich mir den Verstärker NAD C 368 dazu bestellt, der mich vor allem wegen der guten Streaming Features angelächelt hat. Nach... weiterlesen → Torft am 24.08.2017 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 28.08.2017
  • Avatar von pafnuzzi 9 NAD C326BEE VS C338
    Ich wende mich an jene Forenuser die sowohl den NAD C326BEE (welchen ich jetzt 5 Jahre hatte und sehr zufrieden war - leider hat er das zeitliche gesegnet) und den neuen NAD C338 kennen und schon im Vergleich gehört haben, und mir bitte nichts erzählen wollen vonwegen dass es eh wurscht ist... weiterlesen → pafnuzzi am 14.01.2018 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 20.01.2018
  • alle Beiträge im Forum durchsuchen
  • Avatar von bugatti66 73 Audiophiler Einstiegsverstärker NAD C300 und seine Eigenheiten
    Unabhängig vom Verstärkerklang-Thread möchte ich hier Eigenheiten vom Vollverstärker NAD C300 diskutieren. Schon der Name: New Acoustic Dimension läßt Großes erahnen. Hier geht es also um neue Dimensionen des Musik hörens. Man kann, wenn man Geräte dieser Firma besitzt, sich dann wohl als "audiophil"... weiterlesen → bugatti66 am 22.09.2013 in Elektronik » Verstärker/Receiver  – Letzte Antwort am 20.09.2015
  • Avatar von arzeuge 3 NAD c356bee Phono
    Ich habe gestern zum Geburtstag einen NAD c356bee mit eingebautem Phono-Vorverstärker bekommen. Bisher hatte ich den guten, alten Nakamichi IA-3, mit dem ich bisher auch sehr zufrieden war (zusammen mit B&W Preference 6)...der Klangunterschied jetzt zum NAD ist aber doch erheblicher als ich... weiterlesen → arzeuge am 02.04.2016 in Elektronik » Verstärker/Receiver  – Letzte Antwort am 03.04.2016
  • Avatar von Ferris_b 29 FirmwareUpdate meines NAD M3
    In die Runde, mein NAD M3 sollte ein Firmwareupdate bekommen. Die letzte Version der Software kann ich zwar von der NAD Homepage herunterladen, ein Manual wie dies zu vollziehen ist fehlt leider. Hat mir von euch jemand einen Tipp wie hier vorzugehen ist? Danke weiterlesen → Ferris_b am 22.01.2018 in Elektronik » Verstärker/Receiver  – Letzte Antwort am 02.06.2018
  • Avatar von holgifront242 6 NAD C 326BEE mit Phono-Vorverstärker PP2i
    Ich möchte mir den NAD C326BEE kaufen um endlich wieder Vinyl zu hören. Meine Schallplattensammlung ist sehr gross :-) Da der Verstärker keinen separaten Phono Eingang hat benötige ich dazu einen Phono Vorverstärker. Meine Frage, habe ich dadurch einen Klangverlust weil ich keinen direkten... weiterlesen → holgifront242 am 26.01.2014 in Elektronik » Verstärker/Receiver  – Letzte Antwort am 29.01.2014
  • Avatar von Prince_Yammie 23 Erste Eindrücke vom neuen NAd C326BEE
    Seit vorgestern habe ich den C326BEE hier im Schlafzimmer aufgebaut. Angeschlossen sind T+A Triton 2 Wege Regal Lautsprecher mit 70 Watt Sinus - Quelle ist der PC mit iTunes und/oder ein NAD C515BEE CD Player - beides über einen V-DAC von Musical Fidelity an 2,5mm Strippe kurze Distanz. Ausserdem... weiterlesen → Prince_Yammie am 02.04.2009 in Elektronik » Verstärker/Receiver  – Letzte Antwort am 07.09.2011
  • Avatar von Nihil21 63 Vergleich. REGA BRIO R ; MARANTZ PM 7004 , NAD C326BEE
    Mich würde ein mal interessieren was ihr was ihr von folgenden Verstärkern haltet die in Verbindung mit der Audio Physic Yara II Evolution Verwendung finden sollen. Mir ist natürlich klar, dass nicht jeder die Audio Physic Yara II kennt. In diesem Falle wäre eine rein subjektive Meinung zu... weiterlesen → Nihil21 am 30.06.2013 in Elektronik » Verstärker/Receiver  – Letzte Antwort am 30.09.2013
  • Avatar von flashxxl 3 Test NAD C326bee vs. Pioneer A-30 mit Sonic Arkadia | Lösung in der Mitte gesucht!
    Ich hatte im Sonic Liebhaber Bereich schon ein bisschen geschrieben, möchte aber a) den Sonic Liebhaber Bereich mit so einer allgemeinen Frage nicht zuspamen und b) auch die nicht Sonic Liebhaber zu Wort kommen lassen. Klangeindrücke hier Mal an einem Lied festgemacht: (ich hatte natürlich... weiterlesen → flashxxl am 11.10.2012 in Elektronik » Verstärker/Receiver  – Letzte Antwort am 11.10.2012
  • Avatar von Thomaswww 33 nad c372 hoch gegangen
    Ich hab meinen NAD c372 (2 jahre alt) so ca 10 std am Stück angehabt, wie fast jeden Tag, und gerade eben kamen ganz komische Geräusche aus dem Amp. Ich sofort aus gemacht und jetzt stinkt es süßlich aus dem guten Stück... Ach du scheisse! Was ist passiert? Ich hab 5 sek nach dem Auschalten... weiterlesen → Thomaswww am 09.11.2006 in Elektronik » Verstärker/Receiver  – Letzte Antwort am 19.05.2015
  • Avatar von scampooo 16 NAD C326BEE klingt verzerrt
    In die Runde, ich bin neu hier und hoffe auf Hilfe. Ich habe einen NAD C326BEE + NAD PP2 Phono Preamp + Canton Fenom Boxen (8Ohm). Seit einiger Zeit kommt es mir so vor als würde der Klang deutlich verzerren (auch bei CD oder Audio Interface). Vor allem im Bass aber auch bei Piano stellen etc.... weiterlesen → scampooo am 17.02.2017 in Elektronik » Verstärker/Receiver  – Letzte Antwort am 22.02.2017
  • Avatar von ssabchris 10 NAD C 372 vs. NAD C 375 Bee.Erfahrungsberichte gesucht
    Liebe Gemeinde, ich plane mir demnächst einen neuen Verstärker zuzulegen. Ich würde gern einen NAD C 375 BEE kaufen, aber der übersteigt mein Budget. nun gibt es bei ebay immer wieder mal einen NAD C 372 für etwa 500 zu kriegen. kann mir jemand was zum Unterschied der beiden Amps sagen? leider... weiterlesen → ssabchris am 01.11.2010 in Elektronik » Verstärker/Receiver  – Letzte Antwort am 21.01.2011
  • alle Beiträge im Forum durchsuchen

Neueste Bewertungen für Stereo-Verstärker der Marke NAD

  • 9.2
    hab mir heuer das gerät gekauft und bin schlicht von den socken-hammerteil. über xlr nad c 510 dac angeschlossen über chinch meinen nad c 340 als analoge vorstufe genutzt,praktisch da ich über kippschalter zwischen dig-anal umswitchen kann,dazu definitiv aktiv sub und als ls quadral shogun,die für 2x80 watt rms viel mehr hergeben als es der raum je vertragen könnte..rundum zufrieden,ein wahres austattungsmonster zum modetaten preis..jederzeit wieder,viell mal ne zweite,doch wofür? gebridgt 300 watt ... zum Produkt →
  • 7.0
    Durchaus attraktives Einstiegsgerät,zwar kein ringkerntrafo,und 2ter line in fehlt auch gegenüber dem c 350,kein austattungswunder aber durchaus gutklingend und kräftig genug um mit 2x50 w rms/8 Ohm auch kleinere standboxen standesgemäss zu versorgen,hat 1997 ca 450€ neu gekostet,läuft bei mir seit 21 Jahren,das gerät machte mir nie kummer und steht da wie am ersten Tag..das müssen andere mal nachmachen zum Produkt →
  • 7.6
    Wichtige Anschlüsse fehlten schon damals und das für den hohen Preis. zum Produkt →
  • 9.6
    Bewertung : siehe NAD M3 Ergänzung : bei diesem phantastischen Verstärker ist es von eminenter Bedeutung, die Verbindung zwischen Vor- und Endstufe so hochwertig wie möglich zu wählen; die serienmäßigen 'Blechbrücken' oder auch z.B. Jumper von z.B. Aud..plan und Konsorten sind leider ein entscheidender 'Flaschenhals' zum Produkt →
  • 9.6
    ein ruhiges, kraftvoll souveränes Klangbild mit tollen, satten Klangfarben zu einem (Gebraucht-) Preis zu erstehen, welcher Accuphase und Co. in höchste Erklärungsnöte bringt; ein Gerät, welches auch leise hervorragend klingt und auch bei hohen Lautstärken nicht nervt; ein Verstärker fürs Leben ! zum Produkt →
  • 7.2
    Habe das Teil seit einigen Tagen Klanglich in dieser Preisklasse TOP! Deutlich verbesserungswürdig sind aber die Features der "Software". Daher meine Zurückhaltung in Punkto Ausstattung und Bedienbarkeit. Ich hoffe inständig, dass NAD da per Firmwareupdate noch ordentlich nachrüstet. Sollte prinzipiell alles machbar sein... Habe Details dazu beim Händler (HiFi-Re....) auf der Geräteseite als Rezi gepostet. Wer näheres wissen möchte, kann sich das am besten dort durchlesen. zum Produkt →
  • 8.2
    Seit einigen Jahren bei mir im Einsatz. "Klingt" wie jeder andere Verstärker. Mit Kunststoff-Front und -Taster/Drehknöpfe kann ich leben, Verarbeitung ist gut. Mehr als ausreichende Anschlussmöglichkeiten. Ist auch auftrennbar. Bedienung des Verstärkers ist einfach und selbsterklärend, die Lautstärkeregelung mit der Fernbedienung ist furchtbar. Das Gerät heizt sich im Betrieb ganz ordentlich auf. zum Produkt →
  • 8.6
    Prima Gerät mit folgenden Ausnahmen bei meinem Exemplar: - Frontplattenbedruckung reibt sich ab - Segmente des Displays lassen mit der Zeit an Leuchtkraft nach Die Verstärkerelektronik selber funktioniert seit Jahren tadellos ! zum Produkt →
  • 9.6
    Als DAC hätte ich gerne eine kleinere Kiste gehabt. Die Erweiterungsmöglichkeiten sind sicher in Ordnung, wenn man sie denn braucht, aber sie machen dieses Gerät eben sehr gross und auch teurer. Ansonsten habe ich in keiner Hinsicht etwas auszusetzen, das Gerät erfüllt alle Erwartungen. Besonders gelungen finde ich die digital Lautstärkeregelung per Fernbedienung, sehr fein abgestuft aber auch sehr schnell reagierend und ohne Qualitätsverlust. Habe bis jetzt noch keinen besseren DAC gehört. zum Produkt →
  • 8.0
    Ich nutze den NAD Vollverstärker seit über 10 Jahren und schwöre noch immer darauf. Die Klangqualität ist ausgezeichnet - läßt sich noch durch Austausch hochwertiger Brücken - deutlich verbessern. Auch die Anzahl von 7 analogen Anschlüssen ist völlig ausreichend. Digitale Anschlüsse vermisse ich nicht und kommen für mich nicht Infrage. Der Leistungsumfang ist beeindruckend und bietet selbst bei geringer Lautstärke die volle gut differenzierte Klangfülle. Das einzigste was ichals Verbesserungsbedürftig ... zum Produkt →
  • 6.4
    Bekannt guter Verstärker mit hervorragendem Klang. Verarbeitung OK, die Oberfläche ist anfällig für Fingergeschmiere und das matte kann sich abschleifen - die Kanten sind sehr empfindlich was Abrieb angeht. Ausstattung akzeptabel - Bass-EQ greift mit 50Hz tief genug, auftrennbare Vor/Endstufe ist super. Bedienbarkeit - die LS-Regelung ist eine Katastrophe da viel zu sensitiv. PL aber für den Klang top zum Produkt →