T+A Stereo-Verstärker Test, Vergleiche und Kauftipps

Top T+A Stereo-Verstärker

× 8.6 Punkten aus 3 Bewertungen
Klangqualität 8.7
8.667 Punkte
Verarbeitungsqualität 9.7
9.667 Punkte
Ausstattung 8.7
8.667 Punkte
Bedienbarkeit 8.7
8.667 Punkte
Preis / Leistung 7.3
7.333 Punkte
8.6 Produktfoto Stereo-Verstärker
T+A PA 3000 HV Stereo-Verstärker
× 8.2 Punkten aus einer Bewertung
Klangqualität 8.0
8 Punkte
Verarbeitungsqualität 10.0
10 Punkte
Ausstattung 10.0
10 Punkte
Bedienbarkeit 8.0
8 Punkte
Preis / Leistung 5.0
5 Punkte
8.2 Produktfoto Stereo-Verstärker
T+A PA 3100 HV Stereo-Verstärker
× 8.6 Punkten aus 3 Bewertungen
Klangqualität 8.7
8.667 Punkte
Verarbeitungsqualität 9.7
9.667 Punkte
Ausstattung 8.7
8.667 Punkte
Bedienbarkeit 8.7
8.667 Punkte
Preis / Leistung 7.3
7.333 Punkte
8.6 Produktfoto Stereo-Verstärker
T+A PA 3000 HV Stereo-Verstärker
× 8.2 Punkten aus einer Bewertung
Klangqualität 8.0
8 Punkte
Verarbeitungsqualität 10.0
10 Punkte
Ausstattung 10.0
10 Punkte
Bedienbarkeit 8.0
8 Punkte
Preis / Leistung 5.0
5 Punkte
8.2 Produktfoto Stereo-Verstärker
T+A PA 3100 HV Stereo-Verstärker
  • Avatar von friction78 9 T+A Power Plant Balanced
    Sucher gerade relativ bezahlbare Standlautsprecher (gerne second hand) für meinen T+A Power Plant Balanced. Hier einige Details: - An dem T+A hängt ein Rega RP6, höre zum größten Teil Musik auf Vinyl - Der Raum ist recht groß (ca.35qm) und hoch (Altbau, ca. 4m) - Budget liegt bei 1000 Euro... weiterlesen → friction78 am 13.04.2016 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 13.04.2016
  • Avatar von mecdisque 5 KEF Q100 an T+A PA 1500 R
    Seit Monaten bin ich stiller Mitleser dieses tollen Forums. Mit 16 (1996) habe ich mir eine schöne Midi-Anlage (kenwood 601) mit Quadral ALTOs und einen Technics 1200 gegönnt und höre seitdem hauptsächlich Vinyl. Den Plattenspieler habe ich beim Auszug aus dem elterlichen Elternhaus mitgenommen... weiterlesen → mecdisque am 16.12.2016 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 17.12.2016
  • Avatar von Zarak 19 Advance Acoustic MAX 450, T+A Music Receiver oder.
    Schönen guten Abend werte Freunde des gepflegten Klanges. Ich bin schon ne Weile hier im Forum unterwegs und trotzdem möchte ich mir mal euren Rat hinsichtlich einer Neuanschaffung einholen. Gesucht ist ein (bis 3Ohm) laststabiler Vollverstärker/Receiver mit ausreichend Dampf. Spielen wird... weiterlesen → Zarak am 11.07.2012 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 15.07.2012
  • Avatar von typometer 8 Wer hat Erfahrung mit Vorverstärker T&A 1230 R?
    Ich bin zwar kein High-End-Freak aber auf der Suche nach einem guten Vorverstärker und bin dabei auf die Firma T&A gestoßen. Hat jemand schonmal damit Erfahrung gesammelt? Sind die Geräte wirklich so gut wie im Prospekt beschrieben und ihr Geld Wert? Gibt es Alternativen dazu (muss aber Klangregelung... weiterlesen → typometer am 02.04.2006 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 09.04.2006
  • Avatar von breisgau-fohlen 36 CDP zu T+A Power Plant und B&W 804Diamond
    Habe mir einen power plant gekauft und suche nun nach einem passenden CDP... Könnt ihr mir da was gutes empfehlen? Preislich unter 1000€ oder würdet ihr da lieber gleich zum Music player von T+A greifen? Hat halt weniger Leistung, kann das aber selbst nicht einschätzen wieviel weniger das... weiterlesen → breisgau-fohlen am 29.06.2014 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 01.12.2014
  • Avatar von betonelfe 3 T+A Power Plant oder Cambridge Audio Azur 840A V2 ?
    Auf der Suche nach einem neuen Amp, bin ich jetzt auf die beiden o.g. Geräte gestoßen und würde mich gern für einen davon entscheiden. Weil ich leider beide nicht Probe hören kann, bin ich auf Meinungen/Erfahrungen anderer angewiesen. Seit nunmehr 12 Jahren läuft bei mir ein Rotel RA 980 BX,... weiterlesen → betonelfe am 12.12.2010 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 13.12.2010
  • Avatar von oo13oo 5 CD-Preceiver für T+A Criterion TB-140 Lautsprecher und T+A Pulsar A 1230 R Endstufe
    Mein Vater befindet sich gerade dabei eine Kaufentscheidung für seine Anlage zu treffen. Sein bisheriger Preceiver von Revox, ein sehr altes Gerät welches zuerst mit Aktivlautsprechern von T+A (?) arbeitete, hat seinen Geist aufgegeben und muss ersetzt werden. Anscheinend hat relativ zeitgleich... weiterlesen → oo13oo am 10.09.2008 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 12.09.2008
  • Avatar von janmoritz 2 Infinity Kappa 7A an T+A PA 1500 R ?
    Ich habe zwei schöne Infinity Kappa 7A im Moment an einem Sansui AU-X701 laufen. Das ist gar nicht so schlecht aber man hat ja auch Träume... Höre fast nur Klassik und etwas Jazz und neue Musik. Nun steht hier zur Zeit beim Händler ein T+A PA 1500 R für immerhin auch noch 950 Euro. Lohnt sich... weiterlesen → janmoritz am 09.01.2007 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 10.01.2007
  • Avatar von woschma 4 Octave V40/MAC MA6300/T&A PA 1260 R & PIEGA TP5
    Auch wenn mir klar ist, dass das eigene Hören durch nichts zu ersetzten ist, aber vielleicht hat jemand ja direkte Erfahrungen zu den genannten Komponenten. Vorhanden sind.... - heller Raum (Fliesen, kein Teppich, keine Vorhänge, moderne = wenig Möbel) - Transrotor ZET1 -Plattenspieler - PIEGA... weiterlesen → woschma am 20.11.2009 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 22.11.2009
  • Avatar von robsen_muc 6 Erfahrung mit T+A PA 1220 R
    Könnt Ihr mir bitte über Eure Erfahrung mit dem T+A PA 1220 R berichten. Habe den 1230 gehört, könnte aber jetzt günstig den 1220 beziehen. Kennt hier jemand den Unterschied zwischen den beiden Geräten. Ich möchte mit dem T+A meine Dynaudio Special 25 betreiben. Freue mich auf Eure zahlreichen... weiterlesen → robsen_muc am 02.06.2004 in Kaufberatung Stereo  – Letzte Antwort am 12.07.2004
  • alle Beiträge im Forum durchsuchen

Neueste Bewertungen für Stereo-Verstärker der Marke T+A

  • 9.0
    Ein schöner Verstärker im Bauhaus Stil,Anschluss seitig über jeden Zweifel erhaben mit XLR und Chinch sowie ein Lan Anschluss für Updates etc, Die Leistung ist üppig und ist in der Lage auch großen LS den Schweiß auf die Stirn zu treiben. Für Neu Besitzer hört sich der Amp in den ersten Tagen,etwas steif und analytisch an, das Gerät versucht im wahrsten Sinne des Wortes Musikstücke zu sezieren besonders wenn die Quelle rein Digital zugespielt wird. Spielt für mich allerdings eine untergeordnete Rolle,da ... zum Produkt →
  • 10.0
    Schlichtes Äußeres und innen geht die Post ab. Die A 3000 war eine der besten Endstufen, die ich kenne. Leistungsstark, schnell und federleicht im Klang. Auch heute immer noch selten erreicht. Hut ab! zum Produkt →
  • 9.0
    Ein über alle Maßen perfekt verarbeitetes Gerät der Extraklasse. Das Design ist schlicht und betont den Materialaufwand, der hier betrieben wurde: Man sieht an vielen Details, wie dick das Gehäuse ist. Doppelmonoaufbau und Leistungsreserven bis zum Abwinken garantieren einen einzigartigen Musikgenuss. Wehmutstropfen: Es gibt keine Klangregelung, diese kostet 2000.- Aufpreis, ist m. E. aber gut investiertes Geld, da der in einer anderen Bewertung angesprochene analytische Klang dann einem warmen ... zum Produkt →