Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 . 30 . Letzte |nächste|

Acoustimass10's unendliche Geschichte // neu eingetroffen: Sherbourn PA 7-350

+A -A
Autor
Beitrag
Grosser09
Inventar
#701 erstellt: 17. Jun 2011, 05:44
Moin moin,

was habt ihr denn mit Dirkmoere gemacht? Habt ihr ihn vergrault?
Ob er da wirklich nur ein Bier bestellen wollte!?!? Denn ging da wohl ordentlich was falsch!
Acoustimass10
Inventar
#702 erstellt: 18. Jun 2011, 17:37
So doeter,
Was sagst du zu diesen versteifungen ?

DSCI0004

DSCI0005

DSCI0006


Das Gehäuse ist komplett aus MDF 19mm gefertigt. Alle Kanten,
die im Gehäuse sind habe ich mit dem Viertelkreisfräser abgerundet. Das Gehäuse fasst 140 Liter mit allen abzügen,
wie BR-Kanal, Versteifungen und Chassis.
Abgestimmt auf 30hz, um mit einem kleinen Boost noch relativ tief zu kommen, und den Raum zu nutzen


Gruß, Andreas


[Beitrag von Acoustimass10 am 18. Jun 2011, 18:11 bearbeitet]
Soundy_man
Inventar
#703 erstellt: 18. Jun 2011, 18:49
Aaaaalter! Wie HAMMER!!! Bin schon gespannt auf die Kiste! Sehr geil So stabil sind meine lange nicht Aber ich glaub sie drücken mehr

captain_carot
Inventar
#704 erstellt: 18. Jun 2011, 18:50
Das sieht doch ziemlich steif aus.

Niedliche Zwinge übrigens.
Acoustimass10
Inventar
#705 erstellt: 18. Jun 2011, 18:58
Ich denke mal, dass das so langt

Hinderher kommt ja noch ne Schicht Sperrholz rauf, das macht das ganze noch steifer

Die Zwinge ist die einzige, welche ich habe




p.s. übrigens war der Zuschnitt wieder sehr gut
doeter
Inventar
#706 erstellt: 18. Jun 2011, 19:11
Huhu

Meinen Segen hat das Konstrukt
Nicht so stabil wie mein Panzer, aber dafür wahrscheinlich ne Ecke leichter

Bin gespannt wie der Trümmer in "fertig" ausschaut.

Gruß

der doeter
Acoustimass10
Inventar
#707 erstellt: 18. Jun 2011, 19:21
Bedenke, dass das Gehäuse noch aufgedoppelt wird. Die Front ist übrigens 40mm dick

Ich glaube, ich habe noch nie deinen Sub gesehen

Wieviel wiegt er denn ?


doeter
Inventar
#708 erstellt: 18. Jun 2011, 20:10
Huhu

Ich habe auch kaum Bilder von dem gemacht. Damals hatte ich die Digicam erst gekauft,
als der Rohbau schon fertig war.

Ein paar Eckdaten für Dich. 100 Liter netto. 179 Liter brutto. Die Front ist aufgedoppelt
und der Schallwandausschnitt sogar dreifach verstärkt.

Das ganze ist extremst mit Gitterstreben verstärkt, so dass der Sub incl. dem Lab12 über
60 Kilo wiegt. Das schöne ist, dass da absolut gar nichts vibriert

Hier einmal ein Bild bevor er schwarz wurde.
D12 Sub MKI

Das Equipment und die Wandfarbe sind aber nicht mehr aktuell. Zwischenzeitlich war der
Maler da und hat alles etwas aufpoliert

Gruß

der doeter
Maak_der_Nette
Stammgast
#709 erstellt: 18. Jun 2011, 20:11
Jetzt weiß ich was ihr immer mit " Der macht Druck" meint:

Der macht Druck auf den Boden!
Acoustimass10
Inventar
#710 erstellt: 18. Jun 2011, 20:21
Ach, ich denke 60kg werde ich auch hinkiriegen.
Wenn, dann kaufe ich einfach dickeres Sperrholz
Der Lautsprecher wiegt schon 15kg.
Und ein m² 19mm MDF, ich glaube gemessen zu haben, 20kg.
Und gekauuft habe ich immer hin 3, wenn auch noch 0-5m² weggefallen sind.
Jedenfalls ist es nicht sehr handlich diese guten Subwoofer zu bewegen





p.s. Maak:

p.p.s. Bald werden Subwoofer nach ihrem Gewicht bewertet


[Beitrag von Acoustimass10 am 18. Jun 2011, 20:25 bearbeitet]
doeter
Inventar
#711 erstellt: 18. Jun 2011, 20:33
Huhu


Acoustimass10 schrieb:
...
p.p.s. Bald werden Subwoofer nach ihrem Gewicht bewertet :D

Von mir wurden sie das schon immer

Aber ist ja auch logisch. Masse muss bewegt werden, damit sie schwingt.
Also ist alles, was träge ist auf jeden Fall bÄsser

Gruß

der doeter
trxhool
Inventar
#712 erstellt: 18. Jun 2011, 20:34
Geil, einfach nur geil!!!

Gruss TRXHooL
Acoustimass10
Inventar
#713 erstellt: 18. Jun 2011, 21:03
Hier ist die Simu:

Aufzeichnen


PokerXXL
Inventar
#714 erstellt: 18. Jun 2011, 22:06
Moin Andreas

1m² 19mm MDF liegt bei einem Gewicht von ca. 11kg.
Dein Sub sieht gut massiv aus.

@ doeter

Irgendwie erinnern mich die beiden Endstufen unter der DCX an die S-150.

Greets aus dem Valley

Stefan
Maak_der_Nette
Stammgast
#715 erstellt: 19. Jun 2011, 08:53
Andreas?
Schläfst du etwa noch?
Wir wollen Bilder sehen!
Hast du etwa die Nacht nicht durchgebastelt?

Stell mal was neben dein "Kistchen" um ein Größenvergleich zu haben.Ich kann mir jetzt unter 140l Netto bei den Versteifungen und Kanal sowie AWX nicht so wirklich Ausmaße vorstellen.
Dann hab ich wohl überlesen, ob es einen oder gar zwei dieser Trümmer gibt/geben wird.
Und dieser Sub soll deine Needles nach unten abrunden?!
Wird das gut gehen?
Ein 8cm BB in der Needle und ein (zwei?) 46cm Bass - ich finde, daß das Verhältnis nicht so wirklich stimmt.
Wird der SUb nicht "ultralangsam" gegen die BBs?
doeter
Inventar
#716 erstellt: 19. Jun 2011, 09:12
Moin

@Stefan Ja sind es. Da sehen sie aber noch hässlich aus. Jetzt haben sie keine Bügel mehr,
dafür aber eine schwarze Frontplatte

@Maak Wenn der Andi nicht zu tief abgestimmt hat werden die 18" auch nicht "langsam" sein.

Obwohl ich auch nicht unbedingt 18" genommen hätte. Aber das muss jeder halt selber
entscheiden. Schön und gut ist, was gefällt. Hauptsache er baut die Gehäuse vernünftig auf,
was er ja auch gemacht hat.

Gruß

der doeter
Acoustimass10
Inventar
#717 erstellt: 19. Jun 2011, 10:28
Moin,
habe heute lange geschlafen

Ich mache nachher noch ein paar Bilder, versprochen !

Ich habe den Sub mit einem abfallenden F-Gang berechnet, um
den Raum zu nutzen und gegebenfalls noch etwas zu boosten.

@Maak:

Eigentlich soll es bei einem Subwoofer bleiben, aber man weiß ja nie, was noch so kommt
Und es ist ein 10cm BB
Gedacht habe ich mir dabei einfach nur, dass ich knackigen Bass habe.
Ich hatte den Sub ja schonmal gebaut, aber eher auf Tiefbass gestimmt.
Selbst da hat er im Gegensatz zu den AW3000 deutlich besser abgeschnitten.
Gut ist auch die Kombi mit dem Reckhorn !
Bei der meisten Musik sind die Dayton wirklich ausreichend, weil die kleinen sehr tief kommen, bei der Größe.
Aber wenns dann mal richtig krachen soll, dann ist es mit Sub schon schöner,
gerade bei manchem Hip Hop, Reggae oder Dubstep




EDIT:

Hier ist ein Bild, wo ich einfach mal nen Gliedermaßstab drauf gelegt habe.
Was anderes habe ich in der Garage gerade nicht gefunden

DSCI0004 (2)

Gruß, Andreas


[Beitrag von Acoustimass10 am 19. Jun 2011, 11:38 bearbeitet]
flo42
Inventar
#718 erstellt: 19. Jun 2011, 17:38
Wahre Größe begeistert einfach

Nein ich sag euch jetzt nicht wie viel mein 19er MDF 18'' wiegt, denn das ist jenseits von gut und böse o.0
captain_carot
Inventar
#719 erstellt: 19. Jun 2011, 17:53
Ist doch schön kompakt.

Abgesehen davon kann ein sauber abgestimmter 18" wesentlich fixer sein als z. B. ein überschwerer 8".
Und es wär direkt der passende Sub für die Fostex, wenn die mal ein neues Heim kriegen.
Acoustimass10
Inventar
#720 erstellt: 19. Jun 2011, 18:41
Die Fostexes sollen in 15l BR, abgestimmt auf 85hz. Dann laufen sie nicht so tief und sind vom Bass entlastet.
Irgendwann werde ich dann auch ein paar Hörner bauen
Soundy_man
Inventar
#721 erstellt: 19. Jun 2011, 19:55
1. Bau sie doch gleich ins Horn
2. willst du den AWX bis 85hz laufen lassen?
3. was machst du dann mit den Needle? Heimkino?

Acoustimass10
Inventar
#722 erstellt: 19. Jun 2011, 19:59
1. Gut Ding braucht Weile
2. 80hz
3. Heimkino

BuScApE_88
Stammgast
#723 erstellt: 19. Jun 2011, 23:07
Was für ein FreakThread Ihr baut ja Sachen Wenn ich keine anderen Hobbys Hätte würde ich glaubig auch nur Subs bauen
PokerXXL
Inventar
#724 erstellt: 20. Jun 2011, 00:13
Moin Andreas

Vielleicht wären die Sachen von HM etwas für deine Fostexe?
Link
Schalmein und Trumpet fallen mir da spontan ein.
Das sind zwar keine Fullrangehörner,aber für die untersten Lagen hast du ja den 18" und auch den großen BB`s gefällt es gut,wenn sie untenrum nicht ackern müssen.
Du wohnst doch ziemlich weit oben und in der "Nähe" von HH.
Vielleicht könntest du bei Gelegenheit ja mal ein kleines Probe hören in Sachen Fostex für dich organisieren?
Hm und Kieran sind ja übers Forum zu erreichen.
z.B. Kierans 7 Hörner

Greets aus dem Valley

Stefan
captain_carot
Inventar
#725 erstellt: 20. Jun 2011, 10:17
Ist ja anscheinend erstmal nicht eilig. Ich würde da erstmal mehrere Varianten überlegen und dann ein Ausschlussverfahren machen.
Wobei, mit eigenem HiFi-Zimmer oder ohne Frau (nein, die will ich behalten )würde es bei nem 8"BB wohl auf ein BL-Horn hinauslaufen.


P.S.: Mit ein bisschen Glück bekomm ich bald nen Thorens Plattendreher von 1975 für unschlagbare 0,00€. Gehört zwr nicht wirklich hierher aber das Leben kann so schon sein.
Acoustimass10
Inventar
#726 erstellt: 20. Jun 2011, 19:44
Die BB's sind von Kieran.

Welches Horn kommt denn tiefer, Schalmei oder Tumphet ?
Trumpet ist leichter zu bauen denke ich.
Aber schwwierig sind beide.

Ich habe bald 3 Wochen Urlaub. Da werde ich einfach mal eines der beiden Hörner basteln




Achja, mit dem Sub mache ich morgen oder MIttwoch weiter, jenachdem, was noch anliegt




[Beitrag von Acoustimass10 am 20. Jun 2011, 19:56 bearbeitet]
PokerXXL
Inventar
#727 erstellt: 20. Jun 2011, 20:43
Moin Andreas

Hmm beide sind eigentlich keine Fullrange-Hörner.
Die Trennfrequenz gibt HM bei ungefähr 100Hz an.
Von den Aufbaubildern her sieht das Trumpet deutlich einfacher aus.
Was den Klangvergleich zwischen den beiden angeht, hat Kieran ja was dazu geschrieben.
Mir gefällt der Klang vom Schalmei sehr gut,deshalb muß ich das basteln.
Das Trumpet liegt leider außerhalb meiner Hörreichweite wegen dem Probe hören.

Greets aus dem valley

Stefan
Kieran
Stammgast
#728 erstellt: 21. Jun 2011, 20:28
Moin Jungs und Mädels,
ja, die Trumpets sind leichter zu bauen Aber ich finde die Schalmei klanglich besser. Auf der HP von HM habe ich auch mal was dazu geschrieben. Ist aber wie immer eine Geschmacksfrage!!! Tief kommen beide nicht, das nimmt sich wohl nix. Thommes aus dem Forum hat die Schalmei auch mal gebaut und wenn ich mich nicht irre, auch ein paar Fotos vom Zusammenbau im Forum verewigt
Ich will mir eventuell noch eine "kleine" Bassunterstützung bauen, kann mich nur noch nicht entscheiden, ob Eckhorn, Betthorn oder was. Ich mache dazu mal einen neunen Fred auf.

Viele Grüße
Kieran
Acoustimass10
Inventar
#729 erstellt: 24. Jun 2011, 20:32
So, heute habe ich den Sub fertiggestellt:

Frontansicht:

DSCI0001

DSCI0002

DSCI0004

DSCI0009

DSCI0012

Port:

DSCI0010


Natürlich wieder mit Speakon:

DSCI0013


Gruß, Andreas
doeter
Inventar
#730 erstellt: 24. Jun 2011, 20:54
Huhu

Chic, chic, aber das Chassis nimmste bitte noch einmal raus und machst die Kante innen auch schwarz, ja

Ein wenig krass ist der Unterschied aber schon zu den kleinen BBs

Gruß

der doeter
Acoustimass10
Inventar
#731 erstellt: 24. Jun 2011, 21:00
HI,

Den Edding habe ich schon parat liegen, Meister

Das ist übrigens Moosgummi. Etwas kritisch an den Kanten.
Man sollte ein scharfes Messer und etwas grobes Schleifpapiwer haben !

Übrigens, ich habe jetzt einen hörbar besseren F-Gang am PC
und Hörplatz, als mit den beiden 30ern.
Manchmal ist es eben doch ein großer, der besser klingt.




p.s. Ne Staublunge habe ich auch und das Badewasser war voller Späne
doeter
Inventar
#732 erstellt: 24. Jun 2011, 21:08
Huhu

Wieso Staublunge? Ich nehme eine simple Grobstaubmaske bei Fräsarbeiten,
dann geht das weit gesünder von statten.

Ob es nun die Größe, oder die bessere Auf/Einstellung ist, kann man schwer sagen.
Du hast ja keinen direkten Vergleich mehr

Gruß

der doeter
captain_carot
Inventar
#733 erstellt: 24. Jun 2011, 21:15
Das wirkt im ersten Augenblick wirklich was starnge.

Aber sehr interessant auch.
Maak_der_Nette
Stammgast
#734 erstellt: 24. Jun 2011, 21:22
Hehe!

Jetzt noch solch einen für rechts und die Needles ausgetauscht gegen was "Amtliches" und los - ab geht die Lucy!


Fett!!
Acoustimass10
Inventar
#735 erstellt: 24. Jun 2011, 21:32
Ich habe beim Fräsen einfach das Garagentor aufgelassen.
Dann ist der Staub zwr zwischen die Blocks geweht, aber keiner
hat gemeckert oder sich beschwert

@Maak: Jo, Needle Weg, Vib dazu

Vielleicht kann ich ihn auch hinten neben dem Sofa aufstellen
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#736 erstellt: 25. Jun 2011, 10:50
WAS genau hast du nun im Vergleich zu meinem Baby geändert?
Also "technisch".
Ist ja egal, ob dr BR-Port unten oder vorne oder sonstwo ist.
Und dann sag bitte mal an wie du der ganzen "KREMPEL" verkabelt, beziehungsweise eingestellt hast?!
Laufen die Nadeln hochpassgefiltert? Und, Oder, Aber????
Gib mal n update.
Dirk

PS: Wir müßen doch wissen, wer den GRÖSSEREN hat
Und @MAAK: Wäre sowas nicht TOLL für deine bessere Hälfte?
DA kann man nicht nur eine Pflanze draufstellen, da hat`s Platz für nen ganzen Garten!


[Beitrag von Dirkmöhre am 25. Jun 2011, 12:04 bearbeitet]
Acoustimass10
Inventar
#737 erstellt: 25. Jun 2011, 11:27
Das Gehäuse hat jetzt nur noch 140 Liter und die Abstimmung ist auf den Raum ausgelegt, was man auch merkt.

Ansonsten ist alles gleich.

Reckhorn an Sub-Out und die Needles per AVR bei 80hz getrennt.

Maak_der_Nette
Stammgast
#738 erstellt: 25. Jun 2011, 11:50
Da versucht man einem kleinen BB etwas Bass zu entlocken und
konstruiert ein TQWT Gehäuse und der Andreas kappt den Bass auf elekronischem Wege.

Da hätte man sich aber doch den "Aufwand" sparen können...
Hansinator
Inventar
#739 erstellt: 25. Jun 2011, 11:55
Das sähe dann noch..."belämmerter" aus, wenn da nur noch so 2 winzige Würfelchen auf 2 Ständerchen neben dem AWX stehen würden

So sind das doch schonmal angemessene Proportionen

LG Hans
Acoustimass10
Inventar
#740 erstellt: 25. Jun 2011, 12:05
aber bald baue ich mir noch ein neues Rack, die Betonplatte kommtnoch und dann noch ein paar kleinigkeiten.
Dann war es das für dieses jahr




p.s. Die Proportionen sind doch gut gelungen
doeter
Inventar
#741 erstellt: 25. Jun 2011, 12:26
Huhu


Acoustimass10 schrieb:
...
Dann war es das für dieses jahr
...


Der war gut

Und wenn nicht schickst Du mir alle "überschüssigen" Produktionen, ja?!

Gruß

der doeter

P.S.: Und mach Dir keine Sorgen, dass ich nicht genug Platz zum Lagern habe
captain_carot
Inventar
#742 erstellt: 25. Jun 2011, 12:28
Oh, eine neue Möhre. Also als Ava.

Die Abstimmung ist doch schon eine ganz andere. Außerdem ist das Volumen wesentlich geringer. Ist ja auch kein tief anliegender Boost wie beim lBO im Spiel.

Davon abgesehen ist das ganze nicht wirklich seltsamer als das, was manch anderer macht. Z.B. zwei dicke Heco Celan 700 bei 80Hz zu trennen. Ist im Prinzip sogar sinnvoll, weil ein Teil des Frequenzbereichs sonst doppelt wiedergegeben wird und dann viel zu laut ist.
Acoustimass10
Inventar
#743 erstellt: 25. Jun 2011, 12:31
Außerem verzerren die BB nicht so schnell, bei lauter Basslastiger Musik.

doeter, deine Adresse habe ich ja


doeter
Inventar
#744 erstellt: 25. Jun 2011, 12:39
Huhu


captain_carot schrieb:
...
Davon abgesehen ist das ganze nicht wirklich seltsamer als das, was manch anderer macht. Z.B. zwei dicke Heco Celan 700 bei 80Hz zu trennen. Ist im Prinzip sogar sinnvoll, weil ein Teil des Frequenzbereichs sonst doppelt wiedergegeben wird und dann viel zu laut ist. ;)


Wenn man vernünftig Anbinden kann ist das wohl verschenktes Potential.
Aber dafür braucht man halt das passende Equipment.

Aber das liegt halt im Sinne des Betrachters

Jeder so wie er es mag.

Gruß

der doeter

P.S.: Stümmt
captain_carot
Inventar
#745 erstellt: 25. Jun 2011, 12:51
Hab ja nicht gesagt, dass eine vernünftige Anbindung nicht sinnvoller wäre.

Wenn die Elektronik einstellseitig mitspielt in jedem Fall die sinnvollste Variante, wenn man einen Sub will.

Davon abgesehen soll der Kleine ja auch noch den Fostexen als Fundament dienen. Falls Andreas zwischenzeitlich nix anderes baut.
--_Noob_;-_)_--
Inventar
#746 erstellt: 25. Jun 2011, 14:12
Das wird dann evtl. kritisch, da der Sub über 80Hz schon ortbar wird.

Der FE 206 E ist imho auch nicht der ideale Treiber für sowas.

Ich persönlich würde da eher 2 PA Koaxe einsetzen. Die lassen sich bis 80Hz in kompakten Satelliten unterbringen.
schubsi1
Ist häufiger hier
#747 erstellt: 25. Jun 2011, 14:59
Hehe. Bin gerade über deinen Thread gestolpert da er so einen interessanten Titel hat.

Der Grund wieso ich mich melde ist:
1. sehr interessant wie du baust und tüfftelst,
2. was mich viel mehr gewundert hat hast du den selben AVR, selben DVD-Player noch dazu hast du den AWX 184 verbaut genauso wie ich und du hast den AW3000 mal gehabte welcher bei mir im Zimmer läuft.
Wenn das mal nicht Zufall ist.

Ich werde auf jeden Fall weiter lesen und schauen ob ich klüger werde.

Du bekommst von mir einen Daumen und viel Spaß beim basteln.

Acoustimass10
Inventar
#748 erstellt: 25. Jun 2011, 19:21
Ich habe gerade 2012 geguckt.

Es macht einfach nur Spaß !


Die Needles und der Sub passen perfekt zusammen !
Aber ein Center brauche ich trotzdem noch, da Stimmen teilweise zu leise sind


Jedenfals haut das Teil voll rein.

Mit dem 30er Mivoc war das zwar nicht leiser, aber einfach nicht so gut


captain_carot
Inventar
#749 erstellt: 25. Jun 2011, 23:46
Ich sag ja nicht, dasses nicht passt. Es wirkt halt ein wenig ungewöhnlich.
flo42
Inventar
#750 erstellt: 26. Jun 2011, 16:52

Mit dem 30er Mivoc war das zwar nicht leiser, aber einfach nicht so gut


Kenn ich ein 18er ist doch ne Nummer anders, aber ich glaube beim Pegel verschätzt du dich wo du es jetzt kannst schiebst du bestimmt noch mehr Pegel
Acoustimass10
Inventar
#751 erstellt: 26. Jun 2011, 17:44
Ich habe jetzt genau das, was ich wollte !

Jetzt fehlen nur noch 3 weitere Boxen


Und der Pegel ist glaube ich doch höher


Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 . 30 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Unendliche Schallwand mit Boxsim
Lilliehook am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 06.02.2008  –  7 Beiträge
DAS UNENDLICHE UNIVERSUM !
chris2178 am 08.09.2011  –  Letzte Antwort am 11.09.2011  –  30 Beiträge
Geknickte "unendliche" Schallwand mit Teppich bekleben?
Verrückter am 17.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.12.2007  –  35 Beiträge
PA Anlage
sascha93 am 30.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  3 Beiträge
3 Wege, 3 Jahre, 300kg = 2 Boxen
hreith am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 19.07.2009  –  7 Beiträge
PA-Leergehäuse / PA Boxen
Ouzo01 am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.01.2010  –  6 Beiträge
PA Fullrangehorn
Mathrim am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 29.08.2012  –  16 Beiträge
Party- PA Speaker
tubescreamer61 am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  7 Beiträge
Neuer Breitbandlautsprecher für mobile PA
tafgadaso am 24.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  11 Beiträge
PA Chassis einspielen
Edition35 am 20.05.2013  –  Letzte Antwort am 23.05.2013  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.802 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedLeti39
  • Gesamtzahl an Themen1.406.914
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.794.480