Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 60 . 70 . 80 . 90 . 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 . 120 . 130 . 140 .. Letzte |nächste|

Accuphase vs. Rest

+A -A
Autor
Beitrag
stanko3
Hat sich gelöscht
#5202 erstellt: 07. Aug 2011, 22:41
Hi,

Freitag bekam ich jetzt die Kombi E-460/DP-510, welche mittlerweile ca. 50 Stunden am laufen ist. Werde jedoch das Ganze noch eine Woche durchlaufen lassen. Wie sind Eure (Accuphase-Besitzer) Erfahrungen hierzu ?

Klanglich ist ein hörbarer Unterschied zu E-408/DP-67 gegeben. Deutlich wird dies besonders an der gesteigerten Räumlichkeit und der Detailauflösung. Mal sehen ob sich da in der nächsten Woche noch was tut.

Beim DP-510 fiel bisher auf, dass er leider nicht der Schnellste beim CD-Einlesen ist, da war der DP-67 deutlich flotter. Interessant ist jedoch, wie der Klang des DP-510 durch Nutzung einer CD-Matte (dünne grüne Scheibe, welche auf die CD gelegt wird) beeinflussbar ist.

Nach meiner persönlichen Einspielzeit werde ich dann zum Schluss noch ein paar XLR Verbindungen probieren. Damals war ich bei der Kombination E-408/DP-67 beim Cardas Crosslink XLR hängen geblieben.

Gruß
Andreas
riesenspass
Stammgast
#5203 erstellt: 08. Aug 2011, 09:55

stanko3 schrieb:
Interessant ist jedoch, wie der Klang des DP-510 durch Nutzung einer CD-Matte (dünne grüne Scheibe, welche auf die CD gelegt wird) beeinflussbar ist.
[...]
Nach meiner persönlichen Einspielzeit ...
[...]
Gruß
Andreas


Ich hoffe, die CD-Matte ist gut eingespielt. Sollte das nicht der Fall sein, könnten die Torsions-Felder, die ihrem Wesen nach keine Energie-Felder sind, sondern Spin-Ordnungsfelder, mit dem Spin eines quantenmechanischen Teilchens wechselwirken.

Dann würde insbesondere der quantenmechanischen Spin exentrisch werden und die digitalen Daten nicht optimal verundet, was zu einer unausgewogenen Wiedergabe führt, siehe hier.

Ich hoffe auf weitere Berichte, insbesondere über die Wirkung des Vollmondes auf die Klangentwicklung.


[Beitrag von riesenspass am 08. Aug 2011, 09:56 bearbeitet]
XorLophaX
Inventar
#5204 erstellt: 08. Aug 2011, 10:00
jetzt wirds endlich mal lustig hier..
iKorbinian
Stammgast
#5205 erstellt: 08. Aug 2011, 10:04

riesenspass schrieb:

Ich hoffe, die CD-Matte ist gut eingespielt. Sollte das nicht der Fall sein, könnten die Torsions-Felder, die ihrem Wesen nach keine Energie-Felder sind, sondern Spin-Ordnungsfelder, mit dem Spin eines quantenmechanischen Teilchens wechselwirken.


Moment; Ich setze kurz meinen Federschmuck auf, lege meine Lederkleider an und räuchere das Wohnzimmer aus. Vielleicht sind uns die Voodoogötter dann besser gesinnt.
Alex-Hawk
Inventar
#5206 erstellt: 08. Aug 2011, 10:24
Ich habe gestern extra von einem Kommentar abgesehen nach dem Lesen des Beitrags.

iKorbinian
Stammgast
#5207 erstellt: 08. Aug 2011, 10:28
Technisches Unwissen, gepaart mit der Ambition viel Geld auszugeben und eine kleine Portion Leichtgläubigkeit lassen Voodooprodukte hochleben. Schade, dass Menschen in einer Gesellschaft, die Informationsbeschaffung so leicht zulässt immer noch auf diese Fatalkombinationen hereinfallen.
Das.Froeschle
Inventar
#5208 erstellt: 08. Aug 2011, 17:43

Alex-Hawk schrieb:
Ich habe gestern extra von einem Kommentar abgesehen nach dem Lesen des Beitrags.

Me too...
Aber ich war mir sicher, daß die passende Antwort noch kommt - Voilà
TomBe*
Inventar
#5209 erstellt: 08. Aug 2011, 18:48
Liest sich aber gut
Zwusel_26
Ist häufiger hier
#5210 erstellt: 08. Aug 2011, 19:08
Vorher noch ein Hörtest beim Ohrenarzt des Vertrauens.
Und der Rest "Der Glaube versetzt Berge"
matrix-ch
Ist häufiger hier
#5211 erstellt: 12. Aug 2011, 22:02
Hallo an alle,

ist ziemlich langweilig hier im Thread geworden, und dann auch noch dieses Voodoo-Zeug....Tz, Tz, Tz.....
Dann mal zurück zu Tatsachen.

Hier ist der versprochene Bericht zu DP-600.
In der Zwischenzeit habe ich auch den DP-510 besorgt und getestet.
Habe auch AD und DAC Karten Verglichen, aber nun mal der Reihe nach:

Test 1: E-460, DP-600, DP-500, Sony XA5ES
Der Sony lief über seinen eigenen Wandler.
Wie ich vorher bereits berichtet habe, war auch dieses Mal der DP-500 der am meisten genervt hat.
Der 500-er klingt viel dünner als der Sony XA5ES.
Manchmal kann man den 500-er sogar als leblos und steril bezeichnen.
Sony und DP-500 sind gleich gut in der Räumlichkeit, aber der Sony klingt "muskulöser".
Der DP-600 ist dagegen eine völlig andere Liga. Er klingt viel besser als die anderen zwei. Viel mehr Details, Räumlichkeit und Kraft.
Im SACD Bereich ist er auch einfach genial.
Somit kann man den DP-600 gar nicht so direkt mit den anderen zwei vergleichen - einfach eine andere Welt -

Test 2: E-460, DP-600, DP-510, Sony XA5ES
Auch hier lief der Sony über den eigenen Wandler.
Mit der Ablösung des DP-500 durch den DP-510 hat Accuphase richtig gehandelt.
Beim DP-510 ist das "nervige" des DP-500 einfach weg.
Der 510-er gewinnt jetzt deutlich gegen den Sony.
Er ist auch sehr nah dran an den DP-600 gerückt.
Der DP-600 ist besser als der 510-er in Punkto Räumlichkeit und Kraft, aber nicht sehr viel.
Weiterer Vorteil des DP-600 ist die SACD Fähigkeit.
Wenn man SACD nicht braucht, ist der DP-510 sehr empfehlenswert - das konnte man beim DP-500 gar nicht behaupten.

Weiterhin habe ich die Option-Boards AD-10, AD-20, DAC-20 und DAC-30 verglichen.

Test-3: AD-10, AD-20
AD-10 klingt sehr gut auf dem E-450. Ebenfalls die AD-20. Mit dem E-450 ist kaum Unterschied zwischen AD-10 und AD-20
Auf dem E-460 ist die AD-10 einfach nur schlecht, ich würde sagen einfach unkonsumierbar.
Die AD-20 klingt auf dem E-460 hervorragend und ist überhaupt nicht vergleichbar mit der AD-10.
Also beim E-460 einfach die Finger weg lassen von der AD-10.

Test-4: DAC-20, DAC-30
Gleiches wie beim Test-3 habe ich auch mit DAC-20 und DAC-30 erfahren.
Beide klingen auf dem E-450 sehr gut und sind fast gleich.
Auf dem E-460 dagegen ist die DAC-30 deutlich besser als die DAC-20.

Mit dem Test der Option-Boards wollte ich nur mitteilen, dass Aussagen "X ist besser als Y" nur bedingt richtig sind.
Es ist auch davon abhängig welcher Verstärker verwendet wird.
Auf dem E-212 ist mit 100%-er Sicherheit kein Unterschied hörbar zwischen den Karten. Aber auf bessere Verstärker schon sehr deutlich.

P.S. habe auch mal den neuen Pre C-3800 getestet. Aber wen interessiert das schon, ist ehe eine andere Domäne.

Das.Froeschle
Inventar
#5212 erstellt: 12. Aug 2011, 23:18
Danke für Deine Eindrücke!

Was mich noch interessiert: wie has Du den Pegelabgleich durchgeführt?


P.S. habe auch mal den neuen Pre C-3800 getestet. Aber wen interessiert das schon, ist ehe eine andere Domäne.

ein Traum - aber leider unbezahlbar
matrix-ch
Ist häufiger hier
#5213 erstellt: 13. Aug 2011, 00:27

Das.Froeschle schrieb:

Was mich noch interessiert: wie has Du den Pegelabgleich durchgeführt?


Schon wieder diese Frage? Natürlich habe ich das.


Das.Froeschle schrieb:


P.S. habe auch mal den neuen Pre C-3800 getestet. Aber wen interessiert das schon, ist ehe eine andere Domäne.

ein Traum - aber leider unbezahlbar


Ja unbezahlbar wenn man ihn in DE kauft

Alex-Hawk
Inventar
#5214 erstellt: 13. Aug 2011, 18:10

matrix-ch schrieb:
Schon wieder diese Frage? Natürlich habe ich das.


Die Frage war nicht ob, sondern wie Du es gemacht hast mit dem Pegelabgleich.

Würde mich auch interessieren für einen Selbstversuch. Ich hätte so ein Multimeter.

matrix-ch
Ist häufiger hier
#5215 erstellt: 13. Aug 2011, 23:22

Alex-Hawk schrieb:

matrix-ch schrieb:
Schon wieder diese Frage? Natürlich habe ich das.


Würde mich auch interessieren für einen Selbstversuch. Ich hätte so ein Multimeter.



Also mit dem Multimeter kannst du es auch tun aber ein 0815 Multimeter wird nicht sehr genauen Wert anzeigen. In der Regel ist bei solchen Geräten ab 400Hz Sense mit genauem Messen.
Da sollte man am besten einen Audio AC Voltmeter nehmen.

Wenn du aber nur den Multimeter zu Hand hast, dann mache es damit.
Besorge dir eine CD mit einem 1kHz oder 3kHz Signal (findet man in Ebay).
Dann legst du die CD ein und gehst mit dem Multimeter an die Lautsprecherbuchsen des Verstärkers (linker oder rechter Kanal).
!! Achtung, sollst vorsichtig sein dass dir die Mess-Spitze des Multimeters nicht abrutscht und einen Kurzen zwischen der roten und schwarzen Buchse machst - sonnst ist deine Endstufe hin !!

Alternativ kannst du an dem Pre-Out Anschluss messen - ist nicht gefährlich wenn da ein Kurzschluss verursachst.

Notiere dir den abgelesenen Wert beim CD-Player-1.

Dann, jeden Player mit dem Level anpassen dass du immer den gleichen Wert hast bei unveränderter Einstellung des Volume-potis.
Soll der eine oder andere CD-Player keinen variablen Output haben, dann musst du den Volume-Poti des Verstärkers so einstellen dass bei jedem CD-Player der gleiche Wert am Multimeter abgelesen wird.

Alex-Hawk
Inventar
#5216 erstellt: 14. Aug 2011, 08:22
Das ist ja ne ganz einfache Sache, mal abgesehen von der Kurzschlussgefahr. Danke. Da experimentiere ich bestimmt mal in den nächsten Wochen.

Richard3108
Stammgast
#5217 erstellt: 16. Aug 2011, 08:17
Hallo,
ich denke darüber nach einen gebrauchten e-450 oder e-550 zu kaufen. Nur werde ich keine Möglichkeit haben die beiden im Vergleich zu hören. Hat das jemand von euch getan und kann mir berichten, ob es hörbare Unterschiede gibt?
Er soll die Dali Helicon 400 antreiben.

Danke im Voraus
matrix-ch
Ist häufiger hier
#5218 erstellt: 16. Aug 2011, 13:27

Richard3108 schrieb:
Hallo,
ich denke darüber nach einen gebrauchten e-450 oder e-550 zu kaufen. Nur werde ich keine Möglichkeit haben die beiden im Vergleich zu hören. Hat das jemand von euch getan und kann mir berichten, ob es hörbare Unterschiede gibt?
Er soll die Dali Helicon 400 antreiben.

Danke im Voraus


Mit Dali Helicon habe ich keine Erfahrungen.
Persönlich finde ich aber den 450-er besser (ist aber nur meine persönliche Meinung).

Ich habe meinen E-450 noch nicht verkauft. In den nächsten Tagen habe ich auch noch einen E-550 von einem Bekannten der auf Pre-/End Kombi umgestiegen ist.
Wenn du willst, dann kannst du gerne vorbei kommen und den 450-er und 550-er im Vergleich hören.

matrix-ch
Ist häufiger hier
#5219 erstellt: 30. Aug 2011, 00:50
Hm...totales Schweigen in diesem Thread?
Wird wohl langweilig hier.

Dann mal was zum wach Schütteln:
Habe gerade mal mein C-3800 und die A-65 in die Bucht gestellt.
Wenn jemand sie sehen will dann soll explizit nach "Accuphase C-3800" suchen oder in die schweizer Bucht schauen.

Ich glaube ich werde Upgraden auf eine Verrückte Kombi:
C-3800 + 2 x P-6100
Mit zwei P-6100 kann man gut Bi-Amping betreiben.
Müsste der Überflieger sein, oder?

Alex-Hawk
Inventar
#5220 erstellt: 30. Aug 2011, 07:03
Alter Schwede. Geile Teile. Sprengen aber ganz knapp mein Budget...

TomBe*
Inventar
#5221 erstellt: 30. Aug 2011, 07:55
yoo, sehr schick.... aber warum nicht ausschließlich eigene Bilder
Ich würde auch die Kartonagen samt Unterlagen ablichten.
Andi78549*
Inventar
#5222 erstellt: 30. Aug 2011, 12:59

Ich glaube ich werde Upgraden auf eine Verrückte Kombi:
C-3800 + 2 x P-6100
Mit zwei P-6100 kann man gut Bi-Amping betreiben.
Müsste der Überflieger sein, oder?


Was für Lautsprecher sollen damit betrieben werden ?

Gruß Andi
matrix-ch
Ist häufiger hier
#5223 erstellt: 30. Aug 2011, 13:26

Andi78549* schrieb:

Ich glaube ich werde Upgraden auf eine Verrückte Kombi:
C-3800 + 2 x P-6100
Mit zwei P-6100 kann man gut Bi-Amping betreiben.
Müsste der Überflieger sein, oder?


Was für Lautsprecher sollen damit betrieben werden ?

Gruß Andi


Klipsch palladium P-39F

BassTrombone
Inventar
#5224 erstellt: 30. Aug 2011, 14:51
das nächste Posting was jetzt kommt iss doch schon fast klar.....ein Klangunterschiednegierer wird sagen, nimm einen Denon PMA 500 Vollverstärker für 300 Euro, der ist im Blindtest davon nicht zu unterscheiden
Alex-Hawk
Inventar
#5225 erstellt: 30. Aug 2011, 14:58
Ein PMA-500AE kostet sogar nur 100 Euro.

An solche Lautsprecher gehört aber einfach entsprechend dimensionierte und verarbeitete Elektronik.

matrix-ch
Ist häufiger hier
#5226 erstellt: 30. Aug 2011, 15:44

Alex-Hawk schrieb:

An solche Lautsprecher gehört aber einfach entsprechend dimensionierte und verarbeitete Elektronik.



Aber auch an kleinere Lautsprecher sollte die Elektronik gut sein. Solange die Boxen nicht "Junk" sind, dann hört man die Verbesserung durch die Elektronik.
Auf die RF-7 ist der Unterschied auch gravierend wenn man die Kombi C-3800 + A-65 nimmt statt E-460. Und der 460-er ist alles andere als Junk.

Alex-Hawk
Inventar
#5227 erstellt: 30. Aug 2011, 15:56
Irgendwann komme ich vielleicht mal auf Dein nettes Angebot zurück und überzeuge mich selbst davon bei einem Hörtest.

matrix-ch
Ist häufiger hier
#5228 erstellt: 30. Aug 2011, 16:08

Alex-Hawk schrieb:
Irgendwann komme ich vielleicht mal auf Dein nettes Angebot zurück und überzeuge mich selbst davon bei einem Hörtest.



Ja, jederzeit gerne. Ein anderer Forum-User war schon da.
War ein netter Tag, Musik, Kaffee, Kuchen, Hören und Vergleichen und über Hobby reden.
Er wird bestimmt demnächst berichten.

Ich habe mich entschieden mit dem DP-600 zu bleiben.

Braucht jemand einen nagelneuen DP-510 ?

Das.Froeschle
Inventar
#5229 erstellt: 30. Aug 2011, 18:43

matrix-ch schrieb:
Ich glaube ich werde Upgraden auf eine Verrückte Kombi:
C-3800 + 2 x P-6100
Mit zwei P-6100 kann man gut Bi-Amping betreiben.
Müsste der Überflieger sein, oder?

und warum verkaufst Du dann die C-3800 ?
Hast Du die doppelt?
matrix-ch
Ist häufiger hier
#5230 erstellt: 30. Aug 2011, 22:00

Das.Froeschle schrieb:

und warum verkaufst Du dann die C-3800 ?
Hast Du die doppelt?


Ja habe 2 davon.
Der 2. ist aufgetaucht als Ausstellungsstück und dadurch günstiger. Konnte einfach die Finger nicht davon lassen, so habe ich jetzt zwei.
Habe auch noch eine A-45 welche gar nicht geplant war. Auch so'n Fall und auch da konnte ich nicht die Finger davon lassen.
Ja, ich weiss ganz normal bin ich nicht, aber wer ist das schon besonders in diesem Thread.

Das.Froeschle
Inventar
#5231 erstellt: 30. Aug 2011, 22:03

matrix-ch schrieb:
Ja, ich weiss ganz normal bin ich nicht, aber wer ist das schon besonders in diesem Thread.

Du sprichst die Wahrheit gelassen aus...
matrix-ch
Ist häufiger hier
#5232 erstellt: 30. Aug 2011, 23:53

Das.Froeschle schrieb:

matrix-ch schrieb:
Ja, ich weiss ganz normal bin ich nicht, aber wer ist das schon besonders in diesem Thread.

Du sprichst die Wahrheit gelassen aus...



.
Alex-Hawk
Inventar
#5233 erstellt: 31. Aug 2011, 08:51
Bei mir scheitert die totale Verrücktheit einfach an den finanziellen Möglichkeiten.

Meine C-230 ist ja schon wieder zur Reparatur. Wenn da alles glatt läuft, dann kann ich mich endlich so richtig erfreuen an meiner kleinen Accukombi.

matrix-ch
Ist häufiger hier
#5234 erstellt: 31. Aug 2011, 16:14

Alex-Hawk schrieb:
Bei mir scheitert die totale Verrücktheit einfach an den finanziellen Möglichkeiten.

Meine C-230 ist ja schon wieder zur Reparatur. Wenn da alles glatt läuft, dann kann ich mich endlich so richtig erfreuen an meiner kleinen Accukombi.




was ist denn dran an deiner C-230?
Alex-Hawk
Inventar
#5235 erstellt: 31. Aug 2011, 16:22
Der linke Kanal war ganz schwach. Wenn man lauter gemacht hat, dann hat er den rechten Kanal dann plötzlich "überholt". Zuerst wurde das Lautstärkepoti getauscht. Nach einem zweiten Check lag es wohl an einem Schalter. Freitag geht die Vorstufe wieder auf den Weg zu mir. Scheinbar habe ich es dann endlich geschafft mit den Reparaturen.

matrix-ch
Ist häufiger hier
#5236 erstellt: 31. Aug 2011, 16:55
Bei Geräten in diesem Alter sollte man alle Schalter austauschen.
Das mache ich auch immer wenn ich mal ein altes Gerät reworken muss.


[Beitrag von matrix-ch am 31. Aug 2011, 18:13 bearbeitet]
dcmaster
Inventar
#5237 erstellt: 05. Sep 2011, 18:39
Mal was neues!

Die neuen von Accuphase, falls Ihr sie noch nicht gesehen habt:

http://www.accuphase.com/model/dp-900.html

Also, was sagt Ihr zu den neuen DP-900 / DC-901? Das scheint mir doch mal wieder eine gelungene Kombi zu sein. Die erinnert mich irgendwie wieder an die damalige DP-80 / DC-81 Generation mit den diskreten Wandlern.

Bei den Neuen ist zwar nix mehr diskret, aber der 2 x 16fach DAC lässt da ob des Aufwands schon alte Erinnerungen hoch kommen.

Fragt sich, was die neuen Schönlinge wohl kosten werden? Bisher konnte ich mich mit dem Design der neuen Generation nicht so recht anfreunden, aber jetzt hats mich wohl doch erwischt, zumal ja auch die passenden "Umgebungen", wie der C-27 und AC-5, C-3800 usw. schon da sind.

Hmmm.... sabbber sabbber

Klausi
TomBe*
Inventar
#5238 erstellt: 05. Sep 2011, 18:59
Hi Klausi,

ich sabba mal gaaaanz unauffällig mit. Nen Traum wird´s eh bleiben.
matrix-ch
Ist häufiger hier
#5239 erstellt: 05. Sep 2011, 19:39

dcmaster schrieb:
Mal was neues!

Die neuen von Accuphase, falls Ihr sie noch nicht gesehen habt:

http://www.accuphase.com/model/dp-900.html

Also, was sagt Ihr zu den neuen DP-900 / DC-901? Das scheint mir doch mal wieder eine gelungene Kombi zu sein. Die erinnert mich irgendwie wieder an die damalige DP-80 / DC-81 Generation mit den diskreten Wandlern.

Bei den Neuen ist zwar nix mehr diskret, aber der 2 x 16fach DAC lässt da ob des Aufwands schon alte Erinnerungen hoch kommen.

Fragt sich, was die neuen Schönlinge wohl kosten werden? Bisher konnte ich mich mit dem Design der neuen Generation nicht so recht anfreunden, aber jetzt hats mich wohl doch erwischt, zumal ja auch die passenden "Umgebungen", wie der C-27 und AC-5, C-3800 usw. schon da sind.

Hmmm.... sabbber sabbber

Klausi


Hi Klausi,
ja die neuen DP-900/DC-90a sind sehr interessant, sowohl von der Technik wie auch vom Design.
Wie du weisst habe ich den C-3800 (zwei davon )
Am Anfang hatte ich auch etwas Probleme mit dem Design so wie es im Prospekt aussah.
Muss aber gestehen dass es mich umgehauen hat als der erste 3800-er da war.
Ist viel schöner als es vom Prospekt rüberkommt.
Auch die veränderten Details auf der Frontplatte sind sehr gelungen, aber das sieht man wirklich erst wenn er vor dir steht.
Die neuen DP-900/DC-901 sind echt cool und haben das gleiche Design wie der C-3800.
Werde demnächst bestimmt die Kombi DP-900/DC-901 testen und darüber berichten.
Es sollte auch den Nachfolger des DP-700 geben Ende des Jahres. Der Nachfolger wird auch in diesem Design sein.

TomBe*
Inventar
#5240 erstellt: 05. Sep 2011, 20:03
Oh Mann.... bei meinem nä. Urlaub in der Schweiz kannst du sicher sein, dass ich mich mal bei dir zum sabbern....ähhäm guggen und hören, bei dir melde.
dcmaster
Inventar
#5241 erstellt: 05. Sep 2011, 20:05

TomBe* schrieb:
Hi Klausi,

ich sabba mal gaaaanz unauffällig mit. Nen Traum wird´s eh bleiben.

Hi Tom,

Auch ich hatte mal den Traum, endlcih mal was von Accuphase zu besitzen... Und? Heute habe ich mehr als nur einen der Träume wahr gemacht. Zugegeben, noch habe ich nicht alles, was mir vorschwebt, aber mit etwas Glück arbeitet die Zeit auch für mich.

Ich bin derzeit noch auf der Suche nach 3 x P-360 und 1 Paar M-1000, dann dürfte ich meinen "Klassiker" Zenith erreicht haben.

Alles andere ist sicher reizvoll, aber schon der Anschaffungswiderstand wird mir da wohl einen Strich durch die Rechnung machen. Sollte ich wider erwarten aber doch mal zu ausreichend Kohle kommen, stehen die C-3800, C-27, AC-5 und aktuell DP-900 7 DC-901 auf dem Plan.

Was mir bei all dem neuen Kram noch adäquat fehlt, ist noch mal so ein Bolide, wie die M-1000, nur im neuen Stil. ob da noch mal was kommt??? Derzeit kommt vom Stil her nur die M-6000 in Frage, aber leistungsseitig kommt nicht mal im Ansatz an die M-1000.

Tja, irgendwas braucht man ja noch zum Träumen.

Klausi
TomBe*
Inventar
#5242 erstellt: 05. Sep 2011, 20:09

dcmaster schrieb:

TomBe* schrieb:
Hi Klausi,

ich sabba mal gaaaanz unauffällig mit. Nen Traum wird´s eh bleiben.

Hi Tom,

Auch ich hatte mal den Traum, endlcih mal was von Accuphase zu besitzen... Und? Heute habe ich mehr als nur einen der Träume wahr gemacht. Zugegeben, noch habe ich nicht alles, was mir vorschwebt, aber mit etwas Glück arbeitet die Zeit auch für mich.

Ich bin derzeit noch auf der Suche nach 3 x P-360 und 1 Paar M-1000, dann dürfte ich meinen "Klassiker" Zenith erreicht haben.

Alles andere ist sicher reizvoll, aber schon der Anschaffungswiderstand wird mir da wohl einen Strich durch die Rechnung machen. Sollte ich wider erwarten aber doch mal zu ausreichend Kohle kommen, stehen die C-3800, C-27, AC-5 und aktuell DP-900 7 DC-901 auf dem Plan.

Was mir bei all dem neuen Kram noch adäquat fehlt, ist noch mal so ein Bolide, wie die M-1000, nur im neuen Stil. ob da noch mal was kommt??? Derzeit kommt vom Stil her nur die M-6000 in Frage, aber leistungsseitig kommt nicht mal im Ansatz an die M-1000.

Tja, irgendwas braucht man ja noch zum Träumen.

Klausi

baasst
matrix-ch
Ist häufiger hier
#5243 erstellt: 05. Sep 2011, 20:11

TomBe* schrieb:
Oh Mann.... bei meinem nä. Urlaub in der Schweiz kannst du sicher sein, dass ich mich mal bei dir zum sabbern....ähhäm guggen und hören, bei dir melde.


Ja, mach das, melde dich einfach

dcmaster
Inventar
#5244 erstellt: 05. Sep 2011, 20:11
@matrix-ch,

also ich weiß nix von Deinen C-3800! Woher auch? Kann sein, dass Du das in den Letzten Seiten mal erwähnt hast, aber bisher bin ich noch nicht dazu gekommen, mir den ganzen Thread mal überflugsweise zu erlesen. Das werde ich in den nächsten Tgaen oder Wochen nachholen.

Die 3800 würde ich mir schon gerne mal rein ziehen, aber ausser Dir kenne ich jetzt noch niemannd mit dem Teil und woher Du kommst ist mir auch unbekannt. Bist Du um die Ecke, dann stehe ich gleich auf der Matte. Das ist aber wohl eher Wunschtraum.

Deine Sammlung, wenn auch schon teilweise Vergangenheit ist beachtlich. Warum hast Du so viele Teile mehrfach gehabt oder noch immer?

Klausi
TomBe*
Inventar
#5245 erstellt: 05. Sep 2011, 20:18

matrix-ch schrieb:

TomBe* schrieb:
Oh Mann.... bei meinem nä. Urlaub in der Schweiz kannst du sicher sein, dass ich mich mal bei dir zum sabbern....ähhäm guggen und hören, bei dir melde.


Ja, mach das, melde dich einfach


Gerne. Danke!
matrix-ch
Ist häufiger hier
#5246 erstellt: 05. Sep 2011, 20:21

dcmaster schrieb:
@matrix-ch,

also ich weiß nix von Deinen C-3800! Woher auch? Kann sein, dass Du das in den Letzten Seiten mal erwähnt hast, aber bisher bin ich noch nicht dazu gekommen, mir den ganzen Thread mal überflugsweise zu erlesen. Das werde ich in den nächsten Tgaen oder Wochen nachholen.

Die 3800 würde ich mir schon gerne mal rein ziehen, aber ausser Dir kenne ich jetzt noch niemannd mit dem Teil und woher Du kommst ist mir auch unbekannt. Bist Du um die Ecke, dann stehe ich gleich auf der Matte. Das ist aber wohl eher Wunschtraum.

Deine Sammlung, wenn auch schon teilweise Vergangenheit ist beachtlich. Warum hast Du so viele Teile mehrfach gehabt oder noch immer?

Klausi


Hi Klausi,

ich bin in der Nähe von Zürich.
Wo kommst du denn her, weit entfernt von der schweizer Grenze?
Ich habe fast alle Modelle die gerade aktuell sind hier gehabt und getestet.
Manche auch mehrfach.
Der eine C-3800 steht in Audio-Markt falls du ein Bild sehen möchtest.
Also ich bin kein Sammler in dem Sinne. Kome nur günstig dran und teste was mir so interessant erscheint.
Bis jetzt scheint mit am interessantesten die Kombi DP-510 oder grösser und C-3800 + zwei mal P-6100.
Muss die P-6100 noch besorgen bin sehr gespannt drauf.
Aber ich denke/vermute das 2 mal P-6100 besser ist als 2 mal M-6000 - da kann man auch Bi-Amping betreiben.
Bin gespannt was das bringt.

Das.Froeschle
Inventar
#5247 erstellt: 05. Sep 2011, 20:46

matrix-ch schrieb:
Also ich bin kein Sammler in dem Sinne. Kome nur günstig dran und teste was mir so interessant erscheint.

Hast Du schon mal einen DG-48 getestet? - das wäre bestimmt auch mal interessant.
Wenn der richtig eingemessen ist, sollte dagegen der Unterschied zwischen P-6000 und P-6100 marginal sein.
matrix-ch
Ist häufiger hier
#5248 erstellt: 05. Sep 2011, 20:49

Das.Froeschle schrieb:

Hast Du schon mal einen DG-48 getestet? - das wäre bestimmt auch mal interessant.
Wenn der richtig eingemessen ist, sollte dagegen der Unterschied zwischen P-6000 und P-6100 marginal sein.


den DG-48 habe ich noch nicht getestet.
Soweit ich weiss hast du oder hattest du einen DG-28.
Wie ist er so?
Was bringen denn die DG's, ausser der Anpassung zum Raum? Wird damit noch etwas anderes verbessert?
Das.Froeschle
Inventar
#5249 erstellt: 05. Sep 2011, 21:06
Den DG-28 habe ich immer noch, er kompensiert etwas die sub-optimale Aufstellung meiner Lautsprecher.
Am besten wäre natürlich, man würde sowas nicht benötigen oder könnte das mit Raum-Akustischen Veränderungen ausgleichen.

Leider habe ich dazu nicht den Platz und muß meinen Hörraum auch noch als Wohnzimmer nutzen (können).

Dafür ist der DG-28 wirklich gut geeignet, am Sweet-Spot klingt's dadurch richtig gut.
Der DG-48 dürfte noch viel mehr bewirken, er kann viel genauer und mehr korrigieren.

aber er übersteigt leider bei weitem mein Budget
matrix-ch
Ist häufiger hier
#5250 erstellt: 05. Sep 2011, 21:57
@Das.Froeschle

hört sich interessant an.
Wenn ich mal mit den Tests mit Pre-/Endstufen durch bin, dann wäre schon interessant den DG-48 mal auf die Probe zu stellen.
Bei mir ist der Raum auch sub-optimal.
Ich benutze andere Sound-Prozessoren zur Zeit und zwar vintage Modelle von DBX aber wirklich sehr gut die Teile.
Die machen keine Optimierung zum Raum aber eine Optimierung der Quelle, da alle Quellen im Mastering komprimiert werden.
Wenn man einmal mit diesen Prozessoren gehört hat, dann will man nicht mehr ohne.
Bin sehr gespannt ob beim DG-48 auch so sein wird dass man sagt - "...ohne DG will ich nicht mher....".

dcmaster
Inventar
#5251 erstellt: 06. Sep 2011, 12:37

matrix-ch schrieb:

Hi Klausi,

ich bin in der Nähe von Zürich.
Wo kommst du denn her, weit entfernt von der schweizer Grenze?

Ich habe fast alle Modelle die gerade aktuell sind hier gehabt und getestet.
Manche auch mehrfach.
Der eine C-3800 steht in Audio-Markt falls du ein Bild sehen möchtest.
Also ich bin kein Sammler in dem Sinne. Kome nur günstig dran und teste was mir so interessant erscheint.
Bis jetzt scheint mit am interessantesten die Kombi DP-510 oder grösser und C-3800 + zwei mal P-6100.
Muss die P-6100 noch besorgen bin sehr gespannt drauf.
Aber ich denke/vermute das 2 mal P-6100 besser ist als 2 mal M-6000 - da kann man auch Bi-Amping betreiben.
Bin gespannt was das bringt.


Hi matrix-ch,

also ich komme vom Niederrhein, genauer gesagt aus Hückelhoven. Das liegt zwischen Mönchen-Gladbach und Aachen in der Nähe vom bekannten Kohletagebau Garzweiler. Bis nach Zürich sind das für mich lockere 630 km, also nicht mal eben um die Ecke. Da wird es sich zu einem Treffen wohl noch was hinziehen.

Klausi
matrix-ch
Ist häufiger hier
#5252 erstellt: 06. Sep 2011, 13:43

dcmaster schrieb:

Hi matrix-ch,

also ich komme vom Niederrhein, genauer gesagt aus Hückelhoven. Das liegt zwischen Mönchen-Gladbach und Aachen in der Nähe vom bekannten Kohletagebau Garzweiler. Bis nach Zürich sind das für mich lockere 630 km, also nicht mal eben um die Ecke. Da wird es sich zu einem Treffen wohl noch was hinziehen.

Klausi


Hi Klausi,
ich komme ursprünglich auch aus der Ecke und zwar aus Düsseldorf, bin seit 7 Jahren mit meiner Firma in die Schweiz gezogen.
Ja, das ist schon eine Entfernung, vermutlich nur etwas für ein verlängertes Wochenende oder Kurzurlaub.

Noch etwas wollte ich dich fragen. Was willst du mit 3 x P-360 machen ??
Ich mag auch sehr die P-360, ist aber eher selten.

Dann hast du gesagt etwas über AC-5. Ich persönlich rate ab von der AC-5. Soweit ich weiss ist die AC-5 von Excel-Japan hergestellt.
Es kann aber auch sein dass der Cantilever von Benz-Micro kommt. Werde mal Herr Lukaschek von Benz fragen, weil ich ich von ihm weiss dass er auch Van den Hull beliefert.
Ich würde dir eher den Benz-LP raten. Ich habe auch den Benz-LP hier und ist der Hammer (halt schweizer Handarbeit).

Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 60 . 70 . 80 . 90 . 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 . 120 . 130 . 140 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo a-9050 per Toslinkkabel an PC
Bilder Eurer Endstufen
Sony TA 2650 Bassregler-Frequenzbereich ändern !
Alen Harman Kardon Upgrade auf NAD nad C326BEE
Verschoben: Probleme mit Onkyo A-9511
kenwood ra5000 - crossover?
Verschoben: Neuer VV für Cabasse: Accuphase oder Jadis oder?
Seltsamer Hall-Effekt
1 Subwoofer (1 Schwingspule) mit Stereo Endstufe betreiben
Verschoben: Marantz 4400 Erstinbetriebnahme-

Anzeige

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Logitech
  • Marantz
  • Klipsch
  • KEF
  • Sonus Faber
  • Yamaha
  • Accuphase
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder746.072 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitgliedesco_rs
  • Gesamtzahl an Themen1.225.915
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.592.886