Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . Letzte |nächste|

Reshellen . wo, wie, wieviel und wielange?

+A -A
Autor
Beitrag
michael4321
Stammgast
#51 erstellt: 03. Dez 2011, 12:03
Der Beissblock soll vor allem verhindern, das sich deine Gebiss und dadurch die Ohrkanaele bewegen.

Hast du schon mal Kaugummi gekaut, waehrend du in-ears verwendet hast ? Veraendert sich dadruch der Sound ?

Durch das Oeffnen des Mundes wird bei sehr vielen Menschen der Ohrkanal ein klein wenig weiter. Das kann zu einem Verlust des Seals fuehren. Das Problem sollte nicht auftreten, wenn die Abdruecke mit geoeffnetem Mund gemacht werden.

Solltest du das Problem wirjlich spaeter haben, wird (soweit ich weiss) eine zusaetzlich Schicht Lack oder so etwas aufgetragen. Dadurch wird das ganze Gehauese wieder ein klein wenig dicker.
ssirius
Inventar
#52 erstellt: 04. Dez 2011, 10:36

ssirius schrieb:
Da die originalen Ultimate Ears triple.fi 10 bei mir überhaupt nicht passen, habe ich mich jetzt definitiv dazu entschlossen meine UE TF10 (aus der Amazonaktion) bei 1964ears.com reshellen zu lassen. Nicht zuletzt wegen des Tipps von Bad Robot. Danke dafür.
Ursprünglich hatte ich vor, das von CompactMonitors machen zu lassen. Doch leider haben sie dort keine Kapazitäten frei.


Kennt jemand in Bamberg, Nürnberg oder auch Oberfranken (PLZ 9) einen Hörgeräteakustiker, der Erfahrung beim Abdruck machen hat ? Oder kommen die auch mit der Anleitung klar ? Ich würde die Anleitung von CompactMonitors ausdrucken und mitnehmen, da die in Deutsch ist. Ich gehe mal davon aus, dass sich die Anleitungen inhaltlich gleichen, oder ?


Kann mir da keiner helfen ?
pecus86
Stammgast
#53 erstellt: 04. Dez 2011, 10:45
Wenn du bereit bist, bis nach ER zu fahren, frag mal unverbindlich peacounter.
ssirius
Inventar
#54 erstellt: 04. Dez 2011, 10:46
Würde auch nach Erlangen fahren. Ist Peacounter ein User hier ?
pecus86
Stammgast
#55 erstellt: 04. Dez 2011, 10:56
Jop – der kennt da jemanden.
ssirius
Inventar
#56 erstellt: 04. Dez 2011, 11:00
Alles klar, werde ihm mal eine PN schicken.

Danke für den Tipp !
9000blackbird
Schaut ab und zu mal vorbei
#57 erstellt: 04. Dez 2011, 14:14
ich will auch unbedingt mein UE reshelln, wo macht ihr es jetzt? könnt ihr mir die vor und nachteile der einzelnen stellen sagen bzw. erläutern?

Kennt jmd im Raum stuttgart jmd, der gut darin ist, abdrücke für customs zu machen?


[Beitrag von 9000blackbird am 04. Dez 2011, 14:33 bearbeitet]
Blackhawk2k
Stammgast
#58 erstellt: 05. Dez 2011, 10:59
Sobald ich endlich rausfinde, wie man bei Kozee per PayPal zahlt, werde ich dort bestellen.

Gründe:
-Preis
-Qualität der Customs soll sehr gut sein

Nachteile:
- Dauert deutlich länger (ca. 8 Wochen)
- Email-Kontakt ist sehr beschwerlich (antworten sehr langsam)

Also falls jemand mir sagen könnte, wie man die Orderform ausfüllt um mit PayPal zu bezahlen wäre ich sehr dankbar,
ich sehe da keine Zahlungsoption sondern er fragt direkt nach CC-Daten. Mail ist natürlich schon raus, aber wie gesagt, Antworten dauern bei denen sehr sehr lange...


[Beitrag von Blackhawk2k am 05. Dez 2011, 11:05 bearbeitet]
9000blackbird
Schaut ab und zu mal vorbei
#59 erstellt: 05. Dez 2011, 11:17
was spricht denn gegen 1964? ich finde gerade die Aktion für 175dollar sehr attraktiv
steve_gorden88
Ist häufiger hier
#60 erstellt: 05. Dez 2011, 12:14
Also ich habe einfach per paypal geld an seine email gesendet und meine Bestellung dort in ein Feld geschrieben. Anrufen kann man übrigens immer und bei mir hat es weniger als 8 wochen gedauert waren vielleicht 4.

Diese Schicht Lack kann man die auch irgendwo hier in Deutschland auftragen lassen? Wenn ja was kostet das? Will meine customs ungern ein 2. Mal nach US schicken.
96ole`
Ist häufiger hier
#61 erstellt: 05. Dez 2011, 13:23
So, werde auch meine TF 10 reshellen lassen. Habe aber noch so einige Fragezeichen im Kopf?
Kennt jemand in Bielefeld oder Umgebung einen guten Abdruckersteller? Kann ich einfach zu den üblichen Verdächtigen (Kind, Geers usw.) gehen? Muss ich, wenn ich bei 1964 reshellen lassen möchte, das Abdruckkit von denen benutzen oder reicht ein Abdruck vom örtlichen Händler?
Vielen Dank für Eure Antworten

Gruß Kai
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#62 erstellt: 05. Dez 2011, 14:11

96ole` schrieb:
Muss ich, wenn ich bei 1964 reshellen lassen möchte, das Abdruckkit von denen benutzen oder reicht ein Abdruck vom örtlichen Händler?

Ein Abdruck vom örtlichen Händler reicht.

Viele Grüße,
Markus
meltie
Inventar
#63 erstellt: 05. Dez 2011, 21:21
Sodele, werde nun den einen Triple.fi 10 Reshell doch nicht von Kozee machen lassen. Mal wieder seit einer Woche keine Antwort auf meine Mail erhalten, dazu habe ich keine Lust. Auch wenn andere Anbieter teurer sind, besserer Kundenservice ist mir das wert. Jetzt erstmal nur ein Reshell bei 1964 Ears und eins von UM.
9000blackbird
Schaut ab und zu mal vorbei
#64 erstellt: 05. Dez 2011, 21:48
mhh.. kozee antwortet mir auch nicht. der preisunterschied ist ja immerhin 80 dollar, ich bin nun wirklich unentschlossen
Martl_Bam
Ist häufiger hier
#65 erstellt: 06. Dez 2011, 00:34
Meine Empfehlung zum Reshellen ist Unique Meoldy. Sehr netter Kontakt, der immer innerhalb von 24h geantwortet hat, oft sehr viel früher.

Die Verarbeitungsqualtität wird überall gelobt, und ich muss sagen: zu recht! wirklich erstklassig.

Ich habe mir dort meine triple.fi zu 6-Drivern reshellen und upgraden lassen. Hat mit Hin-und Rückversand ca. 5 Wochen gedauert, wobei der Hinweg schon über 2 Wochen beanspruchte.

Beim auf den ersten Blick teureren Preis sollte man bedenken, dass der Großteil des Versands darin schon enthalten ist. Unique Melody verlangt zu diesem Preis nur noch 10$, und das bei einem Rückversand mit Fedex International Priority, der normalerweise über 100$ kostet. Hinzu kommt, dass Unique Melody als Gift versendet (zumindest bei mir) damit zahlt man keinen Zoll mehr.

Die Kosten belaufen sich also auf:
Listenpreis für Reshellen + 10$ Versand + Kosten für Hinsendung + Ohrabdrücke

Bilder meiner Custons findet ihr im Neuste Errungenschaftenthread
9000blackbird
Schaut ab und zu mal vorbei
#66 erstellt: 06. Dez 2011, 01:00
hast du es bei uniquemelody in uk oder in china machen lassen?
Ralph_P
Stammgast
#67 erstellt: 06. Dez 2011, 02:26
Also so teuer finde ich Unique Melody jetzt auch nicht.
169 $ für Reshell only, 10$ Versand und 49 $ das Kabel (was wohl mit der Zeit sowieso mal anfällt) = 228 $ = 170 €

Ich bin auch am Überlegen, ob ich meine Triple.fi 10 wieder verkaufe oder reshelle. Aber wahrscheinlich passen die Hörter einfach nicht zu mir. Ich bin leider stark enttäuscht von ihnen.
Sie passen nicht so richtig in meine Ohren (war ja zu erwarten, dass das passieren kann). Ich kann sie schon reinpressen, aber bequem sind sie dann nicht. Und der Knackpunkt: Ich kann am iPhone4S keine Klangsteigerung zu den Phonaks PFE112 feststellen. Der Triple.fi ist mir einerseits ein wenig overbassy, aber auch in den anderen Bereichen wie der Bühne finde ich ihn nicht besser.
Ich weiß leider nicht, ob das an meinen Ohren oder an dem Sitz liegt
9000blackbird
Schaut ab und zu mal vorbei
#68 erstellt: 06. Dez 2011, 09:44
@ ralph.

mir gefallen die UE 700 in den Mitten und Höhen eindeutig mehr. Laut UVP ist ja der Triplefi 10 100€ teurer, bringt aber in diesem vergleich nicht den sprung nach vorne mit


@ alle
macht ihr auch gleich ein driver upgrade?lohnt es sich eigentlich bei den Triplefi 10 von 3 auf 4?


[Beitrag von 9000blackbird am 06. Dez 2011, 10:23 bearbeitet]
ssirius
Inventar
#69 erstellt: 06. Dez 2011, 10:40
Ich bin nun endlich einen Schritt weiter und habe jetzt Ohrabdrücke machen lassen. Ich konnte in meiner Stadt einen finden, der schon Erfahrung damit hat. Letztendlich weiß ich das aber erst, wenn die fertigen Inears da sind.

Ich habe mich für 1964ears.com entschieden.

Einige Fragen hätte ich noch.

1. Ist es sinnvoll die Hörer in irgendeiner Art (Farbe, Schrift) nach rechtem und linkem Inear zu markieren ? Oder ist das überflüssig, da es sowieso auf dem ersten Blick zu erkennen ist ? Wie habt ihr das gemacht ?

2. Würdet Ihr bei Customizations "Soft Canals" wählen ?
Ich weiß nicht, ob dadurch das Einsetzen und der Tragekomfort verbessert wird. Ich vermute mal, dass das Material dort etwas weicher ist.

3. Was ist beim Ausfüllen der Order Form mit "Customer Initials" genau gemeint ? Blöde Frage, aber was schreibt man da rein ?

Edit:
Ich lasse nur ein Reshelling meiner bei Amazon gekauften t.fi 10 machen. Da es meine ersten Customs sind, möchte ich erstmal testen, ob ich damit klarkomme.


[Beitrag von ssirius am 06. Dez 2011, 10:42 bearbeitet]
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#70 erstellt: 06. Dez 2011, 10:46
Moin,

ssirius schrieb:
1. Ist es sinnvoll die Hörer in irgendeiner Art (Farbe, Schrift) nach rechtem und linkem Inear zu markieren ?

nur wenn du das auch bei deinem Auto brauchst, dass du die Fahrertür farblich kennzeichnest, damit du als Fahrer nicht immer auf der Beifahrerseite einsteigst.

Will sagen, spätestens nach dem 2. Mal ist's wirklich jedem klar.

ssirius schrieb:
2. Würdet Ihr bei Customizations "Soft Canals" wählen ?

Unter meinen 10+ Custom InEars ist einer dabei mit solch einem Soft Canal. Ich hab' das mal aus Interesse so genommen, um zu schauen, wie anders das ist. So einen großen Unterschied merke ich da nicht. Ich würd's weglassen.

ssirius schrieb:

3. Was ist beim Ausfüllen der Order Form mit "Customer Initials" genau gemeint ? Blöde Frage, aber was schreibt man da rein ?

Na deine Initialen. Den ersten Buchstaben deines Vornamens und den ersten Buchstaben deines Nachnamens.
Wenn du z.B. Walter Celesti heißen würdest, würdest du da WC eintragen.
Das wird auf die Innenseite der Customs aufgedruckt (neben der Seriennummer).

Viele Grüße,
Markus
ssirius
Inventar
#71 erstellt: 06. Dez 2011, 10:51
Ich danke dir für die prompte Antwort.

Dann lass ich das mit der Kennzeichnung und den Soft Canals.

So oder so ähnlich hatte ich mir das schon gedacht.
joewez
Stammgast
#72 erstellt: 06. Dez 2011, 12:29

nur wenn du das auch bei deinem Auto brauchst, dass du die Fahrertür farblich kennzeichnest, damit du als Fahrer nicht immer auf der Beifahrerseite einsteigst.


War das nicht der Grund, warum der Polo Harlekin auf den Markt kam?
96ole`
Ist häufiger hier
#73 erstellt: 06. Dez 2011, 12:36
So, hab jetzt mal bei Geers angerufen. Die machen mir meine Abdrücke, sogar geschenkt, allerdings lassen die Ihre Kunden während des Abdrucks kauen. Bei 1964 wird allerdings gefordert, einen Beissblock zu nutzen, um Kaubewegungen zu minimieren. Hat das jetzt irgendeine Relevanz? Sind doch meine ersten Customs und ich bin so unsicher


[Beitrag von 96ole` am 06. Dez 2011, 12:37 bearbeitet]
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#74 erstellt: 06. Dez 2011, 12:38
Im Zweifelsfall (bei Diskrepanzen) so verfahren wie der Hersteller deiner Customs es möchte.

Also bloss nicht kauen.

Bei meinem Hörgeräteakustiker haben sie bei meinen ersten Abdrücken ebenfalls versucht, mich zum Kauen zu bringen. Ich hab' einfach den Totalverweigerer gespielt. Inzwischen haben die's aufgegeben.

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 06. Dez 2011, 12:39 bearbeitet]
96ole`
Ist häufiger hier
#75 erstellt: 06. Dez 2011, 12:45
OK, vielen Dank Das heisst, du hattest auch keinen Beissblock? Ausserdem steht da noch was von "impression made of high viscosity silicone impression material and a cotton canal dam is preferred".
Ist das Standard? Und ich finde auch dem Bestellschein auch kein Feld in dem das Kabelupgrade ankreuzen kann, bzw. steht da nichts von Aufpreis. Einfach detachable Cords per Hand eintragen?
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#76 erstellt: 06. Dez 2011, 12:49
Ich hatte auch keinen Beißblock; hab einfach solange auf meinen iPod Nano gebissen. Oder eben irgend etwas in vergleichbarer Größe.

Der Rest ist Standard. Du musst denen eventuell lediglich noch sagen, dass sie die Abdrücke hinterher *nicht* kürzen sollen. Also so komplett wie sie aus dem Ohr kommen, inklusive dem "cotton canal dam" dran lassen.

Noch eine Frage .... ich weiss nicht, wie ich's formulieren soll, also bitte nicht verkehrt auffassen. Kommt wahrscheinlich nur durch deine Unerfahrenheit auf diesem Gebiet rüber, aber wie alt bist du? Man sollte eigentlich mindestens 20 Jahre alt sein, bevor man sich Customs anfertigen läßt. Vorher wachsen die Ohren nämlich unter Umständen noch, und dann passen die Customs innerhalb kürzester Zeit mehr mehr.

Viele Grüße,
Markus
96ole`
Ist häufiger hier
#77 erstellt: 06. Dez 2011, 12:52
Alles gut! Hier wird nichts verkehrt aufgefasst Hach, wie gerne wäre ich nochmal 20! Nee, bin 35, sollte also ausgewachsen sein...
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#78 erstellt: 06. Dez 2011, 12:53
ok.

Das mit dem Kabelupgrade würde ich einfach bei "Additional Notes" dazuschreiben.
96ole`
Ist häufiger hier
#79 erstellt: 06. Dez 2011, 12:56
Alles klar, und vielen Dank...
meltie
Inventar
#80 erstellt: 06. Dez 2011, 13:16
Hm, einen Beissblock oder ähnliches hatte ich nicht drin, einfach den Mund entspannt gelassen (also nicht zugekniffen, sondern einfach locker gelassen). Hoffe, das geht auch so klar bei 1964 Ears ...
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#81 erstellt: 06. Dez 2011, 13:34
Bei der Abdrucknahme meiner 1964Q hatte ich während des Abdruckvorgangs mit der Hörgeräteakustikerin geschäkert - gelabert, gelacht, gegrinst. Also im Prinzip alles falsch gemacht was man falsch machen kann. Trotzdem sind die 1964Q eine meiner am besten/festesten sitzenden Customs geworden.

Manchmal frag' ich mich, ob das mit der Anleitung sooo wahnsinnig wichtig ist. Ich hab' aber wohl auch sehr unkomplizierte Ohren.

Viele Grüße,
Markus
eric_the_swimmer
Ist häufiger hier
#82 erstellt: 06. Dez 2011, 13:42

Bad_Robot schrieb:

Bei meinem Hörgeräteakustiker haben sie bei meinen ersten Abdrücken ebenfalls versucht, mich zum Kauen zu bringen. Ich hab' einfach den Totalverweigerer gespielt. Inzwischen haben die's aufgegeben.


Bei meinen Abdrücken für die Stage 4 wurde ich auch zum Kauen verdonnert. Spricht da was gegen? Die Abdruckanleitung von CM sagt dazu nichts, iirc. Übrigens waren meine Abdrücke preislich deutlich über dem, was hier so gehandelt wird. Wenn die Methode jetzt auch noch ungünstig ist, gehe ich beim nächsten Mal woanders hin. (Muss ich wegen Umzugs aber ohnehin, und ein nächstes Mal gibt's hoffentlich nicht. Das Thema interessiert mich bloß.)

Grüße und sorry für's OT
Philipp
Remanerius
Inventar
#83 erstellt: 06. Dez 2011, 16:25
Wenn der Beißblock fehlt, kann man auch einfach auf die Zunge beißen
duck und weg...
Blackhawk2k
Stammgast
#84 erstellt: 07. Dez 2011, 08:39
Kozee hat mir heute Nacht geantwortet:


All payments made through PayPal can be sent to info@kozeesolutions.com.
You should be completely fine with your impressions, especially if an
audiologist took them. Closed or open jaw impressions are really just a
preference. Additional cables are $32, but one is already included with
the reshell service. Our current turn around time is about 3 weeks from
the time we receive your impressions, but you need to account for shipping
obviously. I hope this information helps


Vielleicht hilft das ja dem ein oder anderen

Habe nun auch meine dort hin geschickt, PayPal hat 128€ veranschlagt für die 165$, Porto per Einschreiben und Luftpost für die Abdrücke nochmal knappe 6 Euro,
hoffe dass das dann alles klappt


[Beitrag von Blackhawk2k am 07. Dez 2011, 09:41 bearbeitet]
96ole`
Ist häufiger hier
#85 erstellt: 07. Dez 2011, 15:35
So, hab jetzt meine Abdrücke und lasse von 1964 meine TF10 reshellen. Habe aber noch eine Frage zum Versand: Muss ich die Zollerklärung ausfüllen? Und falls ja, was habt ihr da als Gewicht und Warenwert angegeben?
meltie
Inventar
#86 erstellt: 07. Dez 2011, 15:56
Naja, das ist doch eigentlich easy. Bei Gewicht gibst Du das Gewicht an und bei Warenwert 0. Den Preis der Triple.fi 10 brauchst Du nicht angeben. Geht ja nur um Zoll und nicht um Versicherungswert.


[Beitrag von meltie am 07. Dez 2011, 15:57 bearbeitet]
96ole`
Ist häufiger hier
#87 erstellt: 07. Dez 2011, 16:16
Vielen Dank, Meltie! D.h., ich kann die Sendung trotz 0 € Warenwert trotzdem versichern?
meltie
Inventar
#88 erstellt: 07. Dez 2011, 16:49
Das eine ist Zoll, das andere Versicherung. Was Du beim einen oder anderen als Warenwert angibst, hat nichts miteinander zu tun. Aber darauf kommt man doch mit einer Minute überlegen selber, oder?

Heute fragen die Leute hier im Forum aber auch Sachen ... Ich hab schon so oft heute auf das Offensichtliche hingewiesen, ihr dürft auch ein bisschen selber überlegen, bevor ihr hier fragt Oder Mama fragen, wenn's dazu nicht reicht.
sofastreamer
Inventar
#89 erstellt: 07. Dez 2011, 17:03
so ich war gestern bei 3 hiesigen hörgeräte akustikern, da meine ctf auf der rechten seite zwar seal haben, aber etwas fester sitzen könnten. alle bis auf einer sagten, da könne man nix machen. der eine jedoch hat gesagt, kein problem, da können wir material auftragen, bis sie sitzen. kostet 7 eur und ist morgen fertig. ergebnis: geil. die dinger sitzen jetzt bombig, man sieht nix und es kommt noch besser: lt aussage gibt es in deutschland mehrere labore, die auch ganze hörer reshellen, aber das bietet hier halt keiner an, da die margen zu klein sind. bachmeyer als eines der größeren bietet es nicht an. aber einige kleine. mit messung des vorher nacher outputs und pipapo. und jetzt kommt es: kosten zwischen 65 und 80 eur je nach treibergröße. zzgl. abdrücke.

äh, hallo? sie sagten mir auch, dass sie wüssten, was andere insbesondere usa nehmen und sie hätten das mal beworben, aber der masse ist halt selbst dieser preis zu teuer. wenn ich welche zum reshellen hätte wäre es aber kein problem.

sooo und jetzt werde ich wieder geld in die hand nehmen müssen und mir einen ue11 besorgen und das ganze dann testen. wenn das ergebnis taugt und der akustiker damit einverstanden ist (und nur dann) gebe ich hier den kontakt bekannt. etwaige PMs im Vorfeld werde ich nicht beantworten.

Es ist keine Kette, soviel sei verraten.
webspid0r
Hat sich gelöscht
#90 erstellt: 07. Dez 2011, 17:05

Es ist keine Kette, soviel sei verraten.


Schade, dann wird dein Tipp (sollte es erfolgreich laufen natürlich), nur den Leuten in der näheren Umgebung helfen.
sofastreamer
Inventar
#91 erstellt: 07. Dez 2011, 17:08
wieso? kann man doch hin schicken. abdrücke kann man ja woanders machen lassen.
webspid0r
Hat sich gelöscht
#92 erstellt: 07. Dez 2011, 17:10
Achso, war halt nicht ganz klar ob er nur vor Ort arbeitet oder auch entfernte Bestellungen annimmt
9000blackbird
Schaut ab und zu mal vorbei
#93 erstellt: 07. Dez 2011, 17:34
@ sofastreamer

klasse, wenn du dann die daten rausrückst, probier ich es gleich mit dem reshellen.
Blackhawk2k
Stammgast
#94 erstellt: 07. Dez 2011, 18:19
und sowas kommt am Tag an dem ich meine losschicke?

Halt uns über die Ergebnisse auf dem laufenden
sofastreamer
Inventar
#95 erstellt: 07. Dez 2011, 18:27
erstmal muss ich einen bezahlbaren ue11 jh 16 jh13 oder stage 2 finden
9000blackbird
Schaut ab und zu mal vorbei
#96 erstellt: 07. Dez 2011, 18:35
du könntest doch einfach nur um die erlaubnis fragen, bis du deine passenden hörer gefunden hast, sind wir im nächsten jahrzehnt
sofastreamer
Inventar
#97 erstellt: 07. Dez 2011, 18:40
und was habt ihr davon, wenn das ergebnis murks ist?

ich hab letztes mal 3 wochen gebraucht um einen ue11 zu finden.

evtl kann ich markus ja überreden einen seiner doppelten customs günstig abzugeben

edith die zweite: hab trotzdem soeben die Anfrage gestellt, ob ich die Kontaktdaten veröffentlichen darf.


[Beitrag von sofastreamer am 07. Dez 2011, 18:51 bearbeitet]
Ralph_P
Stammgast
#98 erstellt: 07. Dez 2011, 18:53
Also ich würde es auch super finden, wenn du den Laden posten könntest, bevor du die Qualität abgecheckt hast
9000blackbird
Schaut ab und zu mal vorbei
#99 erstellt: 07. Dez 2011, 19:45
hey,

ob die quali murks ist, kannst du gerne ein review machen.
jeder nimmt ja auf eigener Gefahr Dienstleistungen an egal bei welchem unternehmen.
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#100 erstellt: 07. Dez 2011, 20:00
So, ich melde mich auch nochmal im inoffiziellen Custom Triple.Fi-Thread.

Dazu habe ich eine ganz generelle Frage: Bin ich überhaupt Custom-kompatibel? Ich bezweifle das nämlich ein wenig.
Ich habe ganz große Probleme mit geschlossenen In-Ears. TF10, PFE, W4, etc. gehen bei mir nur mit Complys o.ä. Foamies.

Wenn ich die mit Silikontips einführe, dann ist der Ton völlig daneben. Ich muss erst tausend Mal schlucken bis die Musik so klingt wie es der IEM gerne hätte. Wenn ich dann den Mund bewege, dann verzerrt der klang wieder - bei Foam-Tips ist das nicht der Fall.
Wenn ich sogar nicht die richtige Tiefe beim Einführen erwische, verschwindet der Ton sogar komplett. Das passiert besonders beim TF10!

Also, ist das bei Customs besser oder genauso problematisch? Es gibt ja auch "offene" Custom-Abdrücke mit Luftlöchern, doch von denen hat mir Markus schon abgeraten.
Trotzdem, hat einer der User hier, die eh mehrere CTF haben auch schon einen offenen CTF? Taugt der 'was?

Danke!
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#101 erstellt: 07. Dez 2011, 20:13
Moin,

HuoYuanjia schrieb:
Ich muss erst tausend Mal schlucken bis die Musik so klingt wie es der IEM gerne hätte.

Das ist bei mir bei Customs auch so.

HuoYuanjia schrieb:
Wenn ich sogar nicht die richtige Tiefe beim Einführen erwische, verschwindet der Ton sogar komplett.

Das kann mit Customs nicht passieren. Die kannst du ja nicht unterschiedlich tief einsetzen.

HuoYuanjia schrieb:
Es gibt ja auch "offene" Custom-Abdrücke mit Luftlöchern, doch von denen hat mir Markus schon abgeraten.

Nur aus klanglichen Gründen (Bass wird "weicher"), nicht aus diesen, ich nenn's jetzt mal "Luftdruckproblemen".

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 07. Dez 2011, 20:14 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
UM3X reshellen
Remanerius am 04.05.2015  –  Letzte Antwort am 04.05.2015  –  2 Beiträge
InEar reshellen lassen
Quotengrote am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 11.01.2016  –  4 Beiträge
Wieviel kostet ein Kabelbruch?
Marc911 am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 01.01.2008  –  22 Beiträge
Custom Eartips für IEM - wo, wie, wie viel?
Creeps am 06.04.2009  –  Letzte Antwort am 10.04.2009  –  6 Beiträge
wieviel Klang entgeht mir beim AKG k702?
MasterKenobi am 21.06.2015  –  Letzte Antwort am 22.06.2015  –  27 Beiträge
wo ER-6i kaufen?
sdob am 11.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2007  –  5 Beiträge
Wo Probehören im Ruhrgebiet?
Aymara am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 06.08.2006  –  25 Beiträge
Funkkopfhörer werden WO angeschlossen?
thohibo am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  2 Beiträge
Wo gibts festes Kopfhörerkabel?
ElektroNicki am 20.05.2011  –  Letzte Antwort am 23.05.2011  –  24 Beiträge
Wo ist der Unterschied?
peter_dingens am 25.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2013  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedMarkyMarkNo1
  • Gesamtzahl an Themen1.389.237
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.454.653