Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 . Letzte |nächste|

Reshellen . wo, wie, wieviel und wielange?

+A -A
Autor
Beitrag
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#101 erstellt: 07. Dez 2011, 22:13
Moin,

HuoYuanjia schrieb:
Ich muss erst tausend Mal schlucken bis die Musik so klingt wie es der IEM gerne hätte.

Das ist bei mir bei Customs auch so.

HuoYuanjia schrieb:
Wenn ich sogar nicht die richtige Tiefe beim Einführen erwische, verschwindet der Ton sogar komplett.

Das kann mit Customs nicht passieren. Die kannst du ja nicht unterschiedlich tief einsetzen.

HuoYuanjia schrieb:
Es gibt ja auch "offene" Custom-Abdrücke mit Luftlöchern, doch von denen hat mir Markus schon abgeraten.

Nur aus klanglichen Gründen (Bass wird "weicher"), nicht aus diesen, ich nenn's jetzt mal "Luftdruckproblemen".

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 07. Dez 2011, 22:14 bearbeitet]
HuoYuanjia
Hat sich gelöscht
#102 erstellt: 07. Dez 2011, 22:15

Bad_Robot schrieb:
Das ist bei mir bei Customs auch so.

Ok, danke. Dann hat sich das Thema Customs eigentlich gegessen.

Es sei denn ich riskiere die Luftlöcher... Dann warte ich aber lieber ab, bis es ein Modell gibt, das darauf abgestimmt ist. Ich will ja nicht für viel Geld den TF10 vermurksen. Probiere ich jetzt erstmal ein Custom-Kabel mit einem Satz Foamies.

Danke!


[Beitrag von HuoYuanjia am 07. Dez 2011, 22:21 bearbeitet]
holli214
Stammgast
#103 erstellt: 08. Dez 2011, 16:46
Ich hab bei meinem Hörgeräteakustiker Vorort gefragt, der Lässt das Reshelling über "Compact Monitors" laufen. Kostet irgendwas zwischen 150 und 200 Euro (excl. Kabel). Da krieg ich dann auch die komplette Beratung.

An Bad Robot: Hast du bei denen schon Erfahrungen gesammelt?

und sag bitte bescheid, ob das bei 1964 gut geklappt hat. Das Angebot ist nicht schlecht (175$).
webspid0r
Hat sich gelöscht
#104 erstellt: 08. Dez 2011, 16:49
Ich glaub sowas solltest du lieber den Erbsenzähler fragen.
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#105 erstellt: 08. Dez 2011, 16:51

holli214 schrieb:
An Bad Robot: Hast du bei denen schon Erfahrungen gesammelt?

Bezüglich Reshells nicht, aber ich besitzen von denen den Stage 2, Stage 3 und Stage 4. Alles tadellos.

holli214 schrieb:
und sag bitte bescheid, ob das bei 1964 gut geklappt hat. Das Angebot ist nicht schlecht (175$).

Bis ich in die Verlegenheit komme, hier darüber zu berichten, wird das 175$-Angebot bereits abgelaufen sein. Gilt ja nur im Dezember, und die haben immer so um die 4 Wochen Lieferzeit.

Viele Grüße,
Markus


[Beitrag von Bad_Robot am 08. Dez 2011, 16:52 bearbeitet]
sofastreamer
Inventar
#106 erstellt: 08. Dez 2011, 21:22
m. e. hat peacounter aber mal gesagt, dass die das nur in ausnahmefällen machen und irgendwie meine ich, dass er auch eine höhere hausnummer genannt hat. korrigiert mich, wenn ich das falsch im kopf habe.
ssirius
Inventar
#107 erstellt: 08. Dez 2011, 21:31
Ich hatte vor kurzem bei "Compact Monitors" eine Anfrage bez. Reshelling meiner t.fi 10 gestellt.

Ich bekam eine Absage, die sie schon mit ihren eigenen Custom-Systemen an der Kapazitätsgrenze sind.

Ich glaube also nicht, dass da etwas über einen Hörgeräte-Akustiker geht.
peacounter
Inventar
#108 erstellt: 08. Dez 2011, 23:16
definitiv nicht!

egal, was der hga erzählt hat.
für den kurs gibts bei uns keine reshells.
und ohnehin haben wir viel zuviel zu tun, um noch hörer anderer hersteller zu pimpen!

welcher akustiker war denn das?

grüße,

P
peacounter
Inventar
#109 erstellt: 08. Dez 2011, 23:23
hab grad mal in deinen (holli214) profileinstellungen geschaut.
du bist also aus oldenburg, ja?

dann kann es nur benni brunken von optiker schulz gewesen sein, denke ich.
der benni ist ein sehr fachkundiger händler und selber musiker.
ich denke, du hsat da was falsch verstanden.
der meinte sicherlich kein reshell, sondern otoplastiken (und da kommt der preis dann auch hin).

aus hifi-sicht machen otoplastiken aber im regelfall keinen sinn.
bei bühnenmusikern ist das was anderes, aber auch da ist so eine lösung der absolute einzelfall.

grüße,

P
holli214
Stammgast
#110 erstellt: 08. Dez 2011, 23:25
Ich werd dann bei Compactmonitors zuschlagen, wenn die Zeit dafür reif ist... ev. schon nach Weihnachten.

Da hab ich dann jemand kompetenten vorort.

Danke und schreib bitte kurz, ob das bei 1964 geklappt hat.
newdm
Stammgast
#111 erstellt: 09. Dez 2011, 01:27
@holli214
Compact Monitors ist peacounter.
Das ist sein Geschäft, was er in Köln betreibt.


[Beitrag von newdm am 09. Dez 2011, 01:27 bearbeitet]
holli214
Stammgast
#112 erstellt: 09. Dez 2011, 03:08
Ok. Werd nächste Woche mal mit Ben schnacken. Kann sein, dass ich ihn misverstanden hab.
666company
Stammgast
#113 erstellt: 25. Dez 2011, 18:00
Wer hat denn nun nen tf10 reshelling lassen und kann berichten???
96ole`
Ist häufiger hier
#114 erstellt: 25. Dez 2011, 18:13
Meiner ist lt. USPS-Tracking gerade in San Francisco auf dem Rückweg von 1964 EARS! Bin total gespannt und werde berichten. Vielleicht klappt es ja noch 2011! Allen Frohe Weihnachten!
meltie
Inventar
#115 erstellt: 25. Dez 2011, 18:49

666company schrieb:
Wer hat denn nun nen tf10 reshelling lassen und kann berichten??? :D


Ich, sogar zwei Stück, aber das dauert nun mal ein bisschen, bis die dann wieder da sind. Rechne nicht vor Mitte Januar mit meinen.
666company
Stammgast
#116 erstellt: 25. Dez 2011, 20:37
Edit Moderation: Fullquote entfernt.

Wo hast du es denn machen lassen? Wie teuer war das reshelling mit Versand und Kabel??

Bin am überlegen, Otos oder reshell! Werde es aber erst Ende Februar finanziell schaffen


[Beitrag von Bad_Robot am 25. Dez 2011, 23:49 bearbeitet]
meltie
Inventar
#117 erstellt: 25. Dez 2011, 20:48
Einer bei Kozee und einer bei Unique Melody. Preise erfährst Du auf deren Webseite bzw. im Fall von Unique Melody bei AmpCity. Die Preise für den Versand - je nach gewählter Versandart - gibst bei DHL. Ich würde lieber den Reshell machen lassen als Otos, da seh ich gerade beim Triple.fi 10 keine Vorteile drin.
sofastreamer
Inventar
#118 erstellt: 25. Dez 2011, 23:05
Ich mit meinen allerweltsohren würd heut auch mit flipside Mod genauso gut klarkommen. Die tf10 sind gut, und wer genau das sounding sucht, kann das Geld investieren, wenn er die Dinger günstig geschossen hat. Andernfalls würd ich nen gebrauchten custom wh13 oder ue11, oder was man mag für 450$ drüben kaufen und den reshellen. Das ist in jedem fall den Mehrpreis Wert und einfach auch vom Aufwand gerechtfertigt.
Nielsen
Stammgast
#119 erstellt: 31. Dez 2011, 12:35
Wie so viele möchte ich auch meinen TF10 gerne reshellen lassen. Aufgrund des Preises treibt es mich zu Unique Melody.

Jetzt frage ich mich aber, ob ich das Middriver-Upgrade nehmen soll oder nicht. Hier und da liest man, dass der Bass etwas schwächer werden soll. Zumal wird durch die neue Frequenzweiche natürlich das Klangbild deutlich geändert. Gerade das gefällt mir beim TF10 aber sehr. Ich tendiere als zu einem "Nein".

Was meint Ihr?
sofastreamer
Inventar
#120 erstellt: 31. Dez 2011, 13:05
nein
96ole`
Ist häufiger hier
#121 erstellt: 31. Dez 2011, 13:29
So, gestern meinen TF 10 im neuen Gewand von 1964 EARS vom Zoll geholt

Qualitätsvergleich ist für mich schwierig, da dieser mein erster Custom ist.
Aber: In meinen Augen absolut saubere Arbeit, die Dinger sitzen perfekt. Klanglich haben sie sich, soweit ich mich an den Klang von vor fast 4 Wochen erinnern kann, nicht verändert.

Gekostet hat mich der ganze Spass jetzt: 125 € TF 10
10 € versicherter Versand in die USA
200 € 1964 EARS (inkl. wechselbares Kabel und Case)
41 € Zoll
------------
376 €

Das Kabel kann ich nur empfehlen, kein Vergleich zur "Beipackstrippe" und so wie das wechselbare Kabel meine UM3X!

Und schnell gings auch, am 8.12. in die Staaten geschickt!

Hat es sich gelohnt???? Jaaaaaa!!!
Son_Goten23
Inventar
#122 erstellt: 31. Dez 2011, 13:31
Glückwunsch und noch viel Spaß mit deinem CTF!
michael4321
Stammgast
#123 erstellt: 31. Dez 2011, 13:35
Nein,

ich wuerde den Tf10 als Custom Fun-InEar nehmen und irgendwann nochmal einen ausgewogenen/neutralen/analytischen Custom InEar holen.

Die meisten Leute bei head-fi.org gehen mit dem TF10X8 upgrade. Das kostet schon wieder so viel wie ein custom 3way driver InEar.

Ich hatte unique-melody.org nach einem MidDriver Update fuer den W4 gefragt. Im Endeffekt koennen sie nicht garantieren, das der Klang gefaellt oder dem entspricht was man erwartet.

Alleine schon die Frage on du dein TF10 mit einem einfachen oder doppelten Schallkanal reshellen laesst, kann den Klang beeinflussen.


[Beitrag von michael4321 am 31. Dez 2011, 13:36 bearbeitet]
meltie
Inventar
#124 erstellt: 31. Dez 2011, 16:08

Nielsen schrieb:
Wie so viele möchte ich auch meinen TF10 gerne reshellen lassen. Aufgrund des Preises treibt es mich zu Unique Melody.


Unique Melody ist doch viel teurer als Kozee oder 1964Ears? Wie kommst Du zu der Annahme, die wären günstig? Ich habe zwar auch einen bei Unique Melody in Arbeit (und einen weitere bei Kozee), aber ganz sicher nicht wegen des Preises. Das ist dort doppelt so teuer wie bei Kozee.
Nielsen
Stammgast
#125 erstellt: 31. Dez 2011, 19:50
Vielen Dank für Eure Rückmeldung. Ich werden dann nur den Reshell-Service in Anspruch nehmen.


meltie schrieb:
Unique Melody ist doch viel teurer als Kozee oder 1964Ears? Wie kommst Du zu der Annahme, die wären günstig? Ich habe zwar auch einen bei Unique Melody in Arbeit (und einen weitere bei Kozee), aber ganz sicher nicht wegen des Preises. Das ist dort doppelt so teuer wie bei Kozee.


Also alleine das Reshellen mit Kabel kostet bei 1964ears rund 180€. Dazu kommt aber noch Versand. Bei Unique Melody ist für den gleichen Preis der Versand mit drin. Kozee antwortet nicht auf meine Emails. Das macht keinen guten Eindruck.
michael4321
Stammgast
#126 erstellt: 01. Jan 2012, 01:41
Bei Unique Melody kostet zumindestens das Kabel extra. Die verwenden eim StandardFall einen eingelassenen Socket mit einem eigenen Kabel.

Du kannst aber nach einem Ultimate Ears kompatiblen Cable Socket verlangen. Damit solltest du dein original Kabel erstmal verwenden Koennen.
9000blackbird
Schaut ab und zu mal vorbei
#127 erstellt: 03. Jan 2012, 00:10
Also meine sind gerade bei UM.
Bezüglich des Sockets muss man den "Recessed Socket" nehmen, bedeutet, dass man deren Kabel verwenden muss.
Ich habe auch schon nachgefragt, ob der Sockel der gleiche sein kann. Geht laut Stephen nicht
steve_gorden88
Ist häufiger hier
#128 erstellt: 03. Jan 2012, 15:02
Da das irgendwie untergegangen ist, zitiere ich mich mal selbst


steve_gorden88 schrieb:


Diese Schicht Lack kann man die auch irgendwo hier in Deutschland auftragen lassen? Wenn ja was kostet das? Will meine customs ungern ein 2. Mal nach US schicken.
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#129 erstellt: 03. Jan 2012, 18:01
Die einzige Stelle hier in D, dich ich kenne, die dazu in der Lage wäre, wäre compact monitors, in Köln. Allerdings haben die zumindest im Moment kaum Kapazitäten frei, da sie anscheinend mit der Herstellung der eigenen Customs voll ausgelastet sind. Da hilft nur selbst dort nachfragen.

Viele Grüße,
Markus
peacounter
Inventar
#130 erstellt: 03. Jan 2012, 18:18
wenn wir sowas machen, dann nur, wenn der kunde hier vor ort erscheint.
bei eigenen produkten wissen wir, was zumindest theoretisch die ursache sein kann.
wir können die originalabdrücke (qualität, abdruckmasse) begutachten, da sie heir archiviert werden und sehen anhand unserer produktionsdokumentation alle details.

bei einem fremdfabrikat muß der kunde schon deswegen hier vor ort sein, damit wir punktuell etwas auftragen können und verbesserungen nachvollziehen können.
wir haben ja keine ahnung, wie gewissenhaft bei der herstellung gearbeitet wurde und wie der produktionsprozess beim hersteller genau von statten ging.

einfach rundherum was auftragen/überlackieren bringt erfahrungsgemäß nicht viel.
das kann funktionieren, kann aber genausogut auch die paßform weiter ruinieren.

also wenn jemand ein fremdprodukt bei uns nacharbeiten läßt: selber vorbeikommen, ein paar stunden zeit mitbringen und damit rechnen, dass das ganze trotzdem nix bringt.
die arbeit berechnen wir nach aufwand. so wie jeder normale handwerker.
ne stunde kommt da fast immer zusammen, da wir das schritt für schritt machen und zwischendurch immer mal wieder testen.

nehmt uns das bitte nicht übel, aber wir erledigen nicht das feintuning für billig-anbieter, ohne entsprechend dafür zur kasse zu bitten.

grüße,

P

edit: übrigens muß man bei sowas mit garantieverlsut seitens des herstellers rechnen.
das letzte mal, als uns ein nicht passender hörer aus unserer eigenen produktion zur nacharbeit eingeschickt wurde (ja, auch bei uns kommt sowas mal vor), hatte ein akustiker da schon dranrumoperiert.
die kostenlose nacharbeit haben wir da nicht mehr anbieten können. das ding war unbrauchbar geworden und der kunde hat ein komplettes neues gehäuse bezahlen müssen.


[Beitrag von peacounter am 03. Jan 2012, 18:22 bearbeitet]
steve_gorden88
Ist häufiger hier
#131 erstellt: 03. Jan 2012, 19:08
Gut zu wissen, danke.


Hat manch einer vergleichsmöglichkeiten zwischen custom tf10 und original?
Bei mir ist das typische subwoofer Feeling Flöten, selbst mit den Silikon Aufsätzen hab ich mehr Bass als mit den customs. Kann das am Acryl Gehäuse liegen?

Gruß steve
96ole`
Ist häufiger hier
#132 erstellt: 03. Jan 2012, 19:15
Also wie ich oben schon geschrieben habe, habe ich den org. TF10 zwar nur kurz gehört, mir ist aber nach dem Reshell keine Klangveränderung aufgefallen. Kann aber auch an den 22 Tagen "Bauzeit" meiner CTF`s liegen, so daß mir einfach die Erinnerung fehlt! Allerdings haben sie imho immer noch einen furztrockenen und schnellen Bass. Auf jeden Fall nicht zu wenig, wenn ich sie mit meinen UM3X und dem DT880Pro vergleiche.


[Beitrag von 96ole` am 03. Jan 2012, 21:52 bearbeitet]
steve_gorden88
Ist häufiger hier
#133 erstellt: 03. Jan 2012, 19:52
Wäre möglich,ich habe jetzt erst nach knapp 3 Wochen mal verglichen und vorher dachte ich auch die klingen so wie immer.
huizamer
Stammgast
#134 erstellt: 06. Jan 2012, 17:39
Hallo,

ich wollte mal fragen was aus den Reshells von 1964 geworden ist. Wer hat da von der Dezemberaktion welche bestellt? Irgendwelche Klangveränderungen? Qualität?

Grüße!
meltie
Inventar
#135 erstellt: 06. Jan 2012, 18:17
Ich vermute mal, dass die wenigsten ihre schon haben dürften. Ich habe meine von Kozee und UM jedenfalls noch nicht und rechne auch erst in ein/zwei Wochen damit, also Geduld :-)
96ole`
Ist häufiger hier
#136 erstellt: 07. Jan 2012, 11:33
Post #121

Grüße
huizamer
Stammgast
#137 erstellt: 07. Jan 2012, 16:17

96ole` schrieb:
Post #121

Grüße :prost



Ah das klingt ja schon mal nicht schlecht :-)
Ich spiele in ner Band Bass und bin von der Abstimmung des Triple fi. 10 dermaßen überzeugt, dass (aufgrund von Trageproblemen) eigentlich nur ein Recase in Frage kommt.

Wie schauts bei Custom-Erfahrenen Usern aus? Die 1964-Reshells im Vergleich zu deren Custom-Produkten, im Vergleich zu anderen Customs (bsp. von UE, Compact Monitors usw.). Von "Bad_Robot" habe ich gelesen, dass er den ein oder anderen besitzt :-)

Grüße
exoderil
Ist häufiger hier
#138 erstellt: 11. Jan 2012, 22:10
Hallo, heute war es endlich soweit. Nach langem belesen habe ich meine TF-10 zu 1964 Ears gesendet - letztendlich wegen des Tipps von Bad Robot.
Da die im Moment Kapazitäten frei haben, habe ich "Ruch Processing" gewählt. Die Leute von 1964 haben mir gesagt, es würde zur Zeit nur bis max 5 Tage dauern, bis der Custom-TF10 fertig ist. Der Aufpreis hielt sich in Grenzen, da auch gleich ein Expressversand inkludiert ist.
Die Antworten von 1964 kommen prompt.

Mal sehen wie die TF-10 dann klingen.

Werde mal nen Selbstversuch starten und mir noch ein Paar TF-10 besorgen um sie selbst zu reshellen.... vorerst nur mit den Originalanschlüssen für das Kabel.
peacounter
Inventar
#139 erstellt: 11. Jan 2012, 22:16

exoderil schrieb:

um sie selbst zu reshellen....


hä?
exoderil
Ist häufiger hier
#140 erstellt: 11. Jan 2012, 22:26

peacounter schrieb:

exoderil schrieb:

um sie selbst zu reshellen....


hä?



Ja, die technischen Fähigkeiten, Mittel und Materialien habe ich. Nur die Erfahrungen fehlen.
Ein Selbstversuch tut wenn auch nur mir weh
peacounter
Inventar
#141 erstellt: 11. Jan 2012, 22:27
na da wüßte ich gern mehr....
96ole`
Ist häufiger hier
#142 erstellt: 11. Jan 2012, 22:40
Boah, das find ich auch total spannend...
ultrasound
Inventar
#143 erstellt: 12. Jan 2012, 19:54

exoderil schrieb:

peacounter schrieb:

exoderil schrieb:

um sie selbst zu reshellen....


hä?



Ja, die technischen Fähigkeiten, Mittel und Materialien habe ich. Nur die Erfahrungen fehlen.
Ein Selbstversuch tut wenn auch nur mir weh ;)



Nur um von vorneherein ein eventuelles Mißverständnis auszuschließen.

Du meinst "reshellen" nicht zu verwechseln mit "eine Otoplastik anfertigen"?
exoderil
Ist häufiger hier
#144 erstellt: 12. Jan 2012, 21:48
Nabend... Nein, ich möchte keine Otoplastik anfertigen. Ich möchte ein komplettes Gehäuse anfertigen, nach meinem Ohrabruck. So wie es 1964, Kozee und Unique Melody machen.
ssirius
Inventar
#145 erstellt: 19. Jan 2012, 18:17
Gestern sind meine TF 10-Reshells von Unique Melody gekommen. Ich hatte sie am 12.12. weggeschickt.
Aufgrund meiner (sehr kleinen) Gehörgänge konnte ich sie mir vor dem Reshell leider nicht vernünftig anhören. Selbst die kleinsten Aufsätze passten nicht.

Um es kurz auf den Punkt zu bringen. Die Teile passen perfekt, mit einem satten Plopp sitzen sie fest mit Seal im Ohr. Saubere Arbeit.
Klanglich bin ich auch sehr zufrieden. Sehr dynamisch, sattes Bassfundament und detailreiche Höhen. Macht richtig Spass.



Kann ich wirklich jedem empfehlen, dem wie mir, keine normalen Inears passen.
huizamer
Stammgast
#146 erstellt: 19. Jan 2012, 19:34

exoderil schrieb:
Hallo, heute war es endlich soweit. Nach langem belesen habe ich meine TF-10 zu 1964 Ears gesendet - letztendlich wegen des Tipps von Bad Robot.
Da die im Moment Kapazitäten frei haben, habe ich "Ruch Processing" gewählt. Die Leute von 1964 haben mir gesagt, es würde zur Zeit nur bis max 5 Tage dauern, bis der Custom-TF10 fertig ist. Der Aufpreis hielt sich in Grenzen, da auch gleich ein Expressversand inkludiert ist.
Die Antworten von 1964 kommen prompt.

Mal sehen wie die TF-10 dann klingen.

Werde mal nen Selbstversuch starten und mir noch ein Paar TF-10 besorgen um sie selbst zu reshellen.... vorerst nur mit den Originalanschlüssen für das Kabel.



Und haste die Teile schon erhalten?

Grüße
huizamer
Stammgast
#147 erstellt: 19. Jan 2012, 19:34

ssirius schrieb:
Gestern sind meine TF 10-Reshells von Unique Melody gekommen. Ich hatte sie am 12.12. weggeschickt.
Aufgrund meiner (sehr kleinen) Gehörgänge konnte ich sie mir vor dem Reshell leider nicht vernünftig anhören. Selbst die kleinsten Aufsätze passten nicht.

Um es kurz auf den Punkt zu bringen. Die Teile passen perfekt, mit einem satten Plopp sitzen sie fest mit Seal im Ohr. Saubere Arbeit.
Klanglich bin ich auch sehr zufrieden. Sehr dynamisch, sattes Bassfundament und detailreiche Höhen. Macht richtig Spass.



Kann ich wirklich jedem empfehlen, dem wie mir, keine normalen Inears passen.


Was hat das ganze nun insgesamt gekostet ?

Grüße
ssirius
Inventar
#148 erstellt: 19. Jan 2012, 19:49

huizamer schrieb:
Was hat das ganze nun insgesamt gekostet ?

Grüße


ca. 220 EUR ohne Sonderwünsche
exoderil
Ist häufiger hier
#149 erstellt: 19. Jan 2012, 21:02

huizamer schrieb:

exoderil schrieb:
Hallo, heute war es endlich soweit. Nach langem belesen habe ich meine TF-10 zu 1964 Ears gesendet - letztendlich wegen des Tipps von Bad Robot.
Da die im Moment Kapazitäten frei haben, habe ich "Ruch Processing" gewählt. Die Leute von 1964 haben mir gesagt, es würde zur Zeit nur bis max 5 Tage dauern, bis der Custom-TF10 fertig ist. Der Aufpreis hielt sich in Grenzen, da auch gleich ein Expressversand inkludiert ist.
Die Antworten von 1964 kommen prompt.

Mal sehen wie die TF-10 dann klingen.

Werde mal nen Selbstversuch starten und mir noch ein Paar TF-10 besorgen um sie selbst zu reshellen.... vorerst nur mit den Originalanschlüssen für das Kabel.



Und haste die Teile schon erhalten?

Grüße



Nein, leider noch nicht. Hab sie am 11.1. versendet. Gestern kamen sie bei 1964 an. Benötigen ca. 5 Tage. Somit müsste ich sie in 14 Tagen in der Hand halten können....
exoderil
Ist häufiger hier
#150 erstellt: 19. Jan 2012, 21:05
Der Preis inkl. Versand, Sonderwünschen, Express-Service & Expressversand nach D liegt bei 311 Euro. Mal sehen ob sich dann noch der Zoll dazugesellt....

Für die TF-10 habe ich 130 Euro bezahlt.


[Beitrag von exoderil am 19. Jan 2012, 21:06 bearbeitet]
Blackhawk2k
Stammgast
#151 erstellt: 19. Jan 2012, 21:44
@ssirius Glückwunsch zu den Kopfhörern, finde die sehen richtig edel aus
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
UM3X reshellen
Remanerius am 04.05.2015  –  Letzte Antwort am 04.05.2015  –  2 Beiträge
InEar reshellen lassen
Quotengrote am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 11.01.2016  –  4 Beiträge
Wieviel kostet ein Kabelbruch?
Marc911 am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 01.01.2008  –  22 Beiträge
Custom Eartips für IEM - wo, wie, wie viel?
Creeps am 06.04.2009  –  Letzte Antwort am 10.04.2009  –  6 Beiträge
wieviel Klang entgeht mir beim AKG k702?
MasterKenobi am 21.06.2015  –  Letzte Antwort am 22.06.2015  –  27 Beiträge
wo ER-6i kaufen?
sdob am 11.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2007  –  5 Beiträge
Wo Probehören im Ruhrgebiet?
Aymara am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 06.08.2006  –  25 Beiträge
Funkkopfhörer werden WO angeschlossen?
thohibo am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  2 Beiträge
Wo gibts festes Kopfhörerkabel?
ElektroNicki am 20.05.2011  –  Letzte Antwort am 23.05.2011  –  24 Beiträge
Wo ist der Unterschied?
peter_dingens am 25.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2013  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.697 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedrambot977
  • Gesamtzahl an Themen1.380.243
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.290.835

Hersteller in diesem Thread Widget schließen