Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 12 13 14 15 16 Letzte |nächste|

Optimaler Sound an der PS4: Externe Soundkarte zu Kopfhörern?

+A -A
Autor
Beitrag
zornimon
Schaut ab und zu mal vorbei
#753 erstellt: 31. Jan 2016, 16:32
Also ich spiele auf 75% Lautstärke und das reicht mir vollkommen.

100% ist dann schon fast zu laut für mich.

Denke das kommt aber auch auf dein Höhrvermögen an
captain_carot
Inventar
#754 erstellt: 31. Jan 2016, 17:06
Es kommt auch auf Empfindlichkeit und Leistungsbedarf an. Ich hab derzeit zwei 150 Ohm KH, wo der eine gerade wach wird bei einer Pegelstellung, die beim anderen einfach schon laut ist.
Wie laut man jeweils hört ist natürlich auch mit entscheidend.
Horvath
Gesperrt
#755 erstellt: 31. Jan 2016, 17:36
Wenns schon bei nem Beyer 75% braucht. Nicht grade kräftig aber gut dir muss es reichen.
zornimon
Schaut ab und zu mal vorbei
#756 erstellt: 31. Jan 2016, 18:26
Also mal ehrlich darüber dass der mixamp kein Kraftpacket ist brauchen wir doch nicht reden.
Das liest man doch an mehreren Stellen.

Aber wer eine relativ einfache Lösung für gewisse Ansprüche sucht, der kommt schon fast nicht um das Gerät rum.

So eben bei mir und für mich erfüllt er seinen Zweck sehr gut.

Von daher muss man sich auch selbst fragen was man will und was man bereit ist dafür zu zahlen bzw. wieviele Geräte man zwischen Kopfhörer /Headset und seine PS4 hängen will.

Meine Erfahrung :

DT990 Edition 250Ohm per Klinke am Controller = akzeptabele Lautstärke

DT990 Edition 250Ohm per Klinke am Controller mit Fiio E06 dazwischen = gute Lautstärke

Dt990 Edition 250Ohm per Klinke am Mixamp TR = sehr gute Lautstärke


Grüße
Horvath
Gesperrt
#757 erstellt: 31. Jan 2016, 18:33
Meine Erfahrung irgendein verstärker mit Optischem Eingang und fertig hat nen T1 auch leicht angetrieben.
Ti_N0
Inventar
#758 erstellt: 04. Feb 2016, 15:57
Hab da was neues gefunden, sicher nicht grade die günstige Lösung aber wenigstens mal kein gebastel:

http://www.computerb...=540894&d=1454489007
Horvath
Gesperrt
#759 erstellt: 04. Feb 2016, 16:03
Soundblaster und 400€ na klar.
captain_carot
Inventar
#760 erstellt: 04. Feb 2016, 16:06
Zwar Xbox One/Wii U, aber Custom One Pro Pus mit dem Mikrokabel und fertig.

Allerdings benutz ich das so primär für spät Abends oder beim Streaming auf Gamepad/Laptop wenn der TV mal belegt ist.
Ti_N0
Inventar
#761 erstellt: 04. Feb 2016, 17:06

Horvath (Beitrag #759) schrieb:
Soundblaster und 400€ na klar.


Damit willst du uns was genau sagen?
Horvath
Gesperrt
#762 erstellt: 05. Feb 2016, 15:15
Falls wer nen Tarion trd 80 braucht soll er sich melden.
Sunbreaker_85
Neuling
#763 erstellt: 02. Mrz 2016, 19:54
Hallo Zusammen,

Ich habe seit Jahren immer "Plastik Bomber Headsets" gekauft und dachte diese hätten einen guten Klang...bis ich auf dieses Forum gestoßen bin. Die Beiträge haben mich so neugierig gemacht, das ich mir Das BD 770 Pro 250 Ohm + Zahlman Mic geholt habe. Ich muss sagen das ist eine neue Welt des Klangs. Dafür erstmal ein Dankeschön an dieses Forum.

Zu meinem Problem:
Ich habe das BD 770 Pro + Zahlman Mic über einen Y-Adapter an den Controller der PS4 angeschlossen, das fand ich schon sehr gut, obwohl es doch etwas Kraftlos klang gegenüber dem was ich vom anschließen an den PC kannte.

Ich habe mir dann das dss2 + einem USB-Audio-Adapter gekauft. Angeschlossen habe ich den dss2 mit der PS4 über das optische kabel und den USB Anschluss. Den KH in den KH Port des dss2, der USB-Audio-Adapter in den USB Port des dss2, dann noch ein klinken kabel vom KH anschlusses des USB-Adapters in den Aux-in vom dss2 und zum Schluss das Mic in den Mic Ports des USB-Adapters

So wie ich es gelesen habe soll das soweit richtig sein. Klappt theoretisch auch...aber das Mic brummt so heftig das man meine stimme kaum versteht.

Habe ich etwas übersehen oder falsch angeschossen? Was ich auch versuche, das brummen geht nicht weg.


[Beitrag von Sunbreaker_85 am 03. Mrz 2016, 00:18 bearbeitet]
RedHarlow
Stammgast
#764 erstellt: 03. Mrz 2016, 16:56

Sunbreaker_85 (Beitrag #763) schrieb:
Hallo Zusammen,

Ich habe seit Jahren immer "Plastik Bomber Headsets" gekauft und dachte diese hätten einen guten Klang...bis ich auf dieses Forum gestoßen bin. Die Beiträge haben mich so neugierig gemacht, das ich mir Das BD 770 Pro 250 Ohm + Zahlman Mic geholt habe. Ich muss sagen das ist eine neue Welt des Klangs. Dafür erstmal ein Dankeschön an dieses Forum.

Zu meinem Problem:
Ich habe das BD 770 Pro + Zahlman Mic über einen Y-Adapter an den Controller der PS4 angeschlossen, das fand ich schon sehr gut, obwohl es doch etwas Kraftlos klang gegenüber dem was ich vom anschließen an den PC kannte.

Ich habe mir dann das dss2 + einem USB-Audio-Adapter gekauft. Angeschlossen habe ich den dss2 mit der PS4 über das optische kabel und den USB Anschluss. Den KH in den KH Port des dss2, der USB-Audio-Adapter in den USB Port des dss2, dann noch ein klinken kabel vom KH anschlusses des USB-Adapters in den Aux-in vom dss2 und zum Schluss das Mic in den Mic Ports des USB-Adapters

So wie ich es gelesen habe soll das soweit richtig sein. Klappt theoretisch auch...aber das Mic brummt so heftig das man meine stimme kaum versteht.

Habe ich etwas übersehen oder falsch angeschossen? Was ich auch versuche, das brummen geht nicht weg.



Ich bin da jetzt wahrlich kein Experte aber das brummen kommt öfter vor und müsste mit erhöhter Lautstärke zu tun haben. Ich nutze eine USB Soundkarte und einen Takstar Kopfhörer zusammen mit dem Sony ECMCS3 Ansteckmikro.

Wenn die Lautstärke des Kopfhörer nicht besonders laut ist hört man kein brummen dreht man allerdings die Lautstärke im Menü auf hört man es brummen beim Voice Chat. Nutze jetzt nicht gerade eine besonders teure USB Soundkarte.

Habe die DeLock -Virtual 7.1 Soundkarte. Komischerweise hört man beim V-Moda Boom Pro wenn ich mich recht errinere nie ein burmmen auch nicht bei erhöhter Lautstärke.

Das Problem bei der PS4 ist ja das das erkennen von USB Soundkarten ein Lotteriespielchen ist weil das nunmal alles inoffizielles Zubehör ist. Man muß sich vor dem Kauf informieren ob das Modell von der PS4 erkannt wird.
Sunbreaker_85
Neuling
#765 erstellt: 04. Mrz 2016, 23:59
Ah ok danke erstmal, ich werde das ausprobieren und nochmal berichten
5fiveseven7
Ist häufiger hier
#766 erstellt: 26. Mai 2016, 15:10
Wollte jetzt dieses Mikro: Mikro am Controller anschließen. Funktioniert leider nicht, war mir aber fast klar Reicht solch ein Adapter Kabel:Y-Adapter damit es funktioniert? Hat da wer Erfahrungen?
ZeroFail20
Ist häufiger hier
#767 erstellt: 26. Mai 2016, 17:04
Vielleicht kann ich dir helfen. Lange habe ich mich mit dem Problem - guter Kopfhörer und Mic rumgeärgert.

Nun habe ich folgendes Setting und bin ganz zufrieden. Ich nutze das DT-990 welchen ich direkt in meinem AV Receiver stecken habe, zusätzlich habe ich ein kleines 4-Poliges Lavaliermikrofon dass ich im Controller stecken habe. In den Einstellung muss dann noch Chat Audio Ausgabe über TV/ AV eingestellt werden und schon läuft es :-)

Einziger Wermutstropfen... Die Lautstärke des Chats kann nicht reguliert werden. Also muss man darauf hoffen dass seine Gesprächspartner das Mic mehr vom Mund nehmen und ggf den Pegel herunter drehen ;-)
5fiveseven7
Ist häufiger hier
#768 erstellt: 26. Mai 2016, 17:12

ZeroFail20 (Beitrag #767) schrieb:
Vielleicht kann ich dir helfen. Lange habe ich mich mit dem Problem - guter Kopfhörer und Mic rumgeärgert.

Nun habe ich folgendes Setting und bin ganz zufrieden. Ich nutze das DT-990 welchen ich direkt in meinem AV Receiver stecken habe, zusätzlich habe ich ein kleines 4-Poliges Lavaliermikrofon dass ich im Controller stecken habe. In den Einstellung muss dann noch Chat Audio Ausgabe über TV/ AV eingestellt werden und schon läuft es :-)

Einziger Wermutstropfen... Die Lautstärke des Chats kann nicht reguliert werden. Also muss man darauf hoffen dass seine Gesprächspartner das Mic mehr vom Mund nehmen und ggf den Pegel herunter drehen ;-)


Das ging bei mir trotzdem nicht mit dem oben genannten Mic :/ Zumindest konnte ich den Pegel auf der Ps4 nicht einstellen.Hoffe der Adapter regelt das?

Als Setup teste ich die Tage: Akg 601+ SMSL Tarion TRD80 .. konnte ich günstig hier im Forum erwerben und werde natürlich berichten
ZeroFail20
Ist häufiger hier
#769 erstellt: 26. Mai 2016, 17:16
Ja, das kann auch nicht gehen weil das Micro welches du gezeigt hast nur 3-Polig ist (TRS) du brauchst aber ein 4-Poliges (TRRS). Nur dieses wird von der PS4 als Mic erkannt, 3 Polige werden nur als Kopfhörer erkannt weshalb du auch keinen Pegel einstellen kannst....

Das hier wäre eine Möglichkeit. Gibt es aber auch güstiger.
5fiveseven7
Ist häufiger hier
#770 erstellt: 26. Mai 2016, 17:21
Ah danke, man lernt nie aus!
5fiveseven7
Ist häufiger hier
#771 erstellt: 04. Jun 2016, 11:00
So mal bisschen Feedback zu meinen neusten Anschaffungen

Habe ein AKG K701 + Tarion TRD 80 + diese Ansteckmikro

Also erstmal zur Quali/Klang. Habe das Setup hauptsächlich mit Rainbow Six getestet und muss sagen so eine Ortung hatte ich vorher nie gehabt!!! Hatte Vorher nur diese Plastikheadsets und das AKG ist dagegen die absolute Eliteklasse! Find meine Edge auf die Gegner dadurch schon manchmal FAST ein bisschen unfair

Hatte die KH nur über den Verstärker angeschlossen und muss aber sagen das ganze war bei 100% trotzdem zu leise. Zumindest bei R6. Hatte alles unter Witcher getestet und dort war es laut genug. Vielleicht spielabhängig das ganze? Um das Problem zu lösen habe ich den Cinch Ausgang vom TRD genutzt und meine Kopfhörer somit an einen Yamaha Stereo Verstärker angeschlossen. Weiß nicht inwiefern ich nun einen Qualitätsverlust habe. Direkt hörbar ist erstmal keiner, vielleicht hat ja jemand dazu ne Info! Auf jeden Fall ist jetzt alles laut genug und ich kann auch den Bass justieren
Hätt auch mit dem Optical Out zum TV gehen können und dann zur Anlage per Cinch. Kp welche Lösung idealer ist.

Zum Mikro: Es funktioniert, das ist schonmal wichtig. Nur das Problem was ich gesehen habe war, das es Daueraktiv ist. Bei R6 leuchtet ingame das KH Symbol immer auf wenn man spricht. Mit dem Ansteckmikro leuchtet es dauerhaft. Pegel ist ganz unten eingestellt in der Ps4. Hatte noch keine Leute für ne Runde zusammen, also weiß ich nicht ob es nur aufblinkt, oder ob es aufblinkt und die ganze Zeit Geräusche macht. Letzteres wäre schlecht natürlich. Kann man noch irgendwo was einstellen?

Aber als Fazit kann ich sagen: Wer klaren Klang sucht für Games(Zwecks Ortung z.B.) kann zu dieser Kombi greifen


[Beitrag von 5fiveseven7 am 04. Jun 2016, 11:08 bearbeitet]
ZeroFail20
Ist häufiger hier
#772 erstellt: 04. Jun 2016, 11:40
Wenn ich dir den Tipp geben darf, schließe den DAC nicht via Chinch sonder direkt über Optical an.
Entweder PS4 -> TRD80 oder wenn möglich ne schleife also PS4 -> AV Receiver -> TRD80, das funzt aber nur wenn dein Verstärker optisch weiterleiten kann.

Zum Mic, ich verwende meine DT-990 auch direkt am Verstärker und ein Ansteckmicro im Controller,
habe Pegel ca bei 1/4 stehen. Im Game selber sieht es so aus als würde ich permanent reden, im Partychat mit Freunden ist dem nicht so, hat sich auch niemand beschwert. Alle meinen Klang ist Top!

Irgendwann werde ich mein 15€ Lavalier gegen eins von Rode (Lav+) tauschen, dann wird es sicher noch besser ;-)

Schade ist eben nur, dass man die Chatlautstärke in diesem Setting nicht einstellen kann, evtl kommt das iwann mit nem Update!
5fiveseven7
Ist häufiger hier
#773 erstellt: 04. Jun 2016, 11:56
Ok, das mit dem Mikro werd ich nochmal testen mit Kumpels.

Hmm leider gehts nicht ganz ohne Chinch, da der Verstärker kein Optical hat ;( Werd jetzt versuchen da etwas mit leiserem Ton bei R6 zu spielen,vielleicht leg ich mir mal einen Versträker mit optischem Eingang zu demnächst. Muss aber mal allg. sagen das die PS4 "leise" ist. Auch die ganzen Headsets waren auf max nie zu laut oder so. ... und nein, ich habe keine Gehörprobleme
ZeroFail20
Ist häufiger hier
#774 erstellt: 06. Jun 2016, 10:50
Aber der DAC hat doch optical in oder? Nimmste direkt das Optische kabel aus der PS4
Horvath
Gesperrt
#775 erstellt: 06. Jun 2016, 11:37
Richtig
5fiveseven7
Ist häufiger hier
#776 erstellt: 19. Jun 2016, 14:43
Ja nehme das Opt. Kabel genau. Finde nach einer Weile ist die Lautstärke auch ganz angenehm
Horvath
Gesperrt
#777 erstellt: 19. Jun 2016, 14:45
Hauptsache zufrieden
Juloschko
Neuling
#778 erstellt: 20. Jun 2016, 10:02

ZeroFail20 (Beitrag #769) schrieb:
Ja, das kann auch nicht gehen weil das Micro welches du gezeigt hast nur 3-Polig ist (TRS) du brauchst aber ein 4-Poliges (TRRS). Nur dieses wird von der PS4 als Mic erkannt, 3 Polige werden nur als Kopfhörer erkannt weshalb du auch keinen Pegel einstellen kannst....

Das hier wäre eine Möglichkeit. Gibt es aber auch güstiger.


Bin neu hier im Forum und hab mich nur für die Frage sozusagen erstmal angemeldet.
Gestern mein ach so tolles Gamingheadset (A50) weggehauen und für den Kaufpreis verkauft (zum Glück).

Ich nutze jetzt ein Beyerdynamic 880 Pro mit 250 Ohm.
Dieser soll an meine PS4 angeschlossen werden und ein Mikro muss es dann auch sein.
Gestern schon mal ausprobiert, am Controller das Apple Kopfhörer Paar angeschlossen wo das kleine Mikrofon drin ist. Sprachqualität laut meines Gegenübers Katastrophe, war aber auch zu erwarten.

Der Kopfhörer steckt aktuell in meinem Monitor auf dem ich spiele, wo die PS4 mit HDMI angeschlossen ist.
Ton gefällt mir eigentlich schon mal recht gut, ist bei 20% Lautstärke angenehm laut und über 50% komme ich nicht hinweg, da es dann einfach nur noch wehtut. Nicht weil es krächzt, sondern weil es einfach zu laut wird.

Als Receiver steht mir ein voll angeschlossener Denon AVR-X Receiver 2100W zur Verfügung.
Wie ich es jetzt bei dir, ZeroFail, gelesen habe, fährst du mit der Lösung ganz gut, den Kopfhörer über den Receiver laufen zu lassen. Kannst du mir das Setup empfehlen?

Gibt es ein Ansteckmikrofon, bei dem die Qualität ungefähr in Nähe des A50 Headsets kommt? Da war die Sprachqualität super, wurde mir in sehr vielen Runden bestätigt.
Ti_N0
Inventar
#779 erstellt: 20. Jun 2016, 10:29
Kommt auf dein Budget und deine Komfortansprüche an.

Mit einem modmic wird es recht komfortabel und du hast wenig kompatibilitätsprobleme. kostet aber halt auch ~55-60€.
Günstiger geht es mit sowas wie dem Sony ECMCS3 das allerdings recht viel aufnimmt.
Muss dann richtig kalibriert werden und in lauter Umgebung IMHO nicht empfehlenswert, ob die Kalibrierung mit der PS4 brauchbar funktioniert kann ich nicht sagen.

Wenn das kein Problem ist kannst du auch mal das Samson Go Mic ausprobieren. Funktioniert laut https://www.youtube.com/watch?v=k4sfzTmCW08 recht problemlos mit der PS4.
Juloschko
Neuling
#780 erstellt: 20. Jun 2016, 10:41

Ti_N0 (Beitrag #779) schrieb:
Kommt auf dein Budget und deine Komfortansprüche an.

Mit einem modmic wird es recht komfortabel und du hast wenig kompatibilitätsprobleme. kostet aber halt auch ~55-60€.


Dann also das hier als gutes Beispiel?

Anschluss der Kopfhörer dann weiterhin am Monitor, oder lieber am Receiver ohne Zwischenschritte? Oder andere Möglichkeiten?
Ti_N0
Inventar
#781 erstellt: 20. Jun 2016, 10:54
Wo du den Kopfhörer anschließt ist fast wurst solange es sich für dich gut anhört. wenn es für dich bequemer am Receiver wäre, dann da. Sonst am TV.

Ob nun das Modmic oder bspw. das Samson hängt von deiner Umgebung ab. Wenn du in Ruhiger Umgebung spielst, kannst du auch das wesentlich günstigere Samson Go Mic USB ausprobieren. Ob das dann gut funktioniert hängt davon ab wie weit du vom Micro entfernt sitzt. Für mich es es wesentlich angenehmer mit dem Samson, da es mich nicht mit einem weiteren Kabel einwickelt :).
Juloschko
Neuling
#782 erstellt: 20. Jun 2016, 14:58

Ti_N0 (Beitrag #781) schrieb:
Wo du den Kopfhörer anschließt ist fast wurst solange es sich für dich gut anhört. wenn es für dich bequemer am Receiver wäre, dann da. Sonst am TV.

Ob nun das Modmic oder bspw. das Samson hängt von deiner Umgebung ab. Wenn du in Ruhiger Umgebung spielst, kannst du auch das wesentlich günstigere Samson Go Mic USB ausprobieren. Ob das dann gut funktioniert hängt davon ab wie weit du vom Micro entfernt sitzt. Für mich es es wesentlich angenehmer mit dem Samson, da es mich nicht mit einem weiteren Kabel einwickelt :).


Dann hatte ich möglicherweise einen Denkfehler.
Ich dachte, es gäbe vielleicht solche Weisheiten wie bei den Gaming Headsets, das man solche nie kaufen soll wenn man Geld gut anlegen möchte. Soll bedeuten, ich dachte, in meinem Setup verschenke ich möglicherweise grandiose Möglichkeiten weil ich meine BeyerDynamics nur an den Monitor anschließe und nicht über die Anlage oder nen Verstärker schleife.

Aber wenn du meinst, es sei völlig subjektiv und macht von der Theorie her keinen großen Unterschied, dann akzeptiere ich das so

Kabel sind für mich kein Problem, fühle mich da auch nicht unwohl
5fiveseven7
Ist häufiger hier
#783 erstellt: 20. Jun 2016, 15:23
Noch so ein Astro A50 Opfer ... genau wie ich Habe Jetzt ein AKG K601 und gebs nie wieder her vor allem nicht für solchen "Billig"-Schrott wie Gaming Headsets. ->GRUND!

Hatte das K601 über einen KH-Verstärker laufen mit optischem Eingan. Halt die Verlust freieste Variante .. glaube ich Dann hate ich es über meinen Stereo Verstärker, per Cinch angeschlossen und muss sagen ein hörbaren Unterschied gab es für mich nicht. ...und ich bin da schon sehr penibel bei sowas

Denke wenn du es so am Monitor hast und es für dich gut klingt, dann ist es auch gut
Nutze auch Ansteckmikro, kam aber noch nicht zum ausprobieren.
Horvath
Gesperrt
#784 erstellt: 20. Jun 2016, 15:26
Analog oder Digital mit Digital ist man einfach auf der sicheren Seite
Ti_N0
Inventar
#785 erstellt: 20. Jun 2016, 15:34

Juloschko (Beitrag #782) schrieb:

Ich dachte, es gäbe vielleicht solche Weisheiten wie bei den Gaming Headsets

Weisheiten nicht direkt, die Kopfhörerausgänge am TV sind pauschal gesehen oft nicht das wahre sondern nur ein wenig beachtetes Feature. Wenn du keine miese Soundqualität rausziehst, nichts kreischt oder verzerrt, passt das schon.
Am Verstärker ist es ähnlich. Es wäre schon möglich dass du mit speziellem Equipment wie dediziertem KHV noch etwas mehr rausholen kannst, aber nach meiner Erfahrung holst du da selbst mit großem Invest nur Nuancen raus. Das meisten macht einfach der Hörer aus.

Empfehlen kann ich dir dazu dann nur noch alle Soundverbesserer wie "virtual surround" die irgendwie zugeschaltet werden können zu deaktivieren. Reines Stereo ist mMn immer am besten. Wenn du im Spiel selbst dann die Möglichkeit hast "Kopfhörer" einzustellen probier das ruhig aus, das kann dann der Räumlichkeit zuträglich sein und dürfte auch nichts an der Soundquali beeinflussen, da die Einstellung nichts am Signalweg verkrümmt sondern die Klangberechnung beeinflusst. Das ist jetzt eher auf den PC bezogen, ich weiß ehrlichgesagt nicht ob man da viel an der PS4 einstellen kann.


[Beitrag von Ti_N0 am 20. Jun 2016, 15:35 bearbeitet]
Horvath
Gesperrt
#786 erstellt: 20. Jun 2016, 15:37
Kommt aufs Game drauf an bei der Ps4.
Juloschko
Neuling
#787 erstellt: 20. Jun 2016, 16:42
Dann wird es jetzt das AntLion Mod Mic V4 mit Mute Funktion, für 55 Euro!


5fiveseven7 (Beitrag #783) schrieb:
Noch so ein Astro A50 Opfer ... genau wie ich Habe Jetzt ein AKG K601 und gebs nie wieder her vor allem nicht für solchen "Billig"-Schrott wie Gaming Headsets. ->GRUND!

Hatte das K601 über einen KH-Verstärker laufen mit optischem Eingan. Halt die Verlust freieste Variante .. glaube ich Dann hate ich es über meinen Stereo Verstärker, per Cinch angeschlossen und muss sagen ein hörbaren Unterschied gab es für mich nicht. ...und ich bin da schon sehr penibel bei sowas

Denke wenn du es so am Monitor hast und es für dich gut klingt, dann ist es auch gut
Nutze auch Ansteckmikro, kam aber noch nicht zum ausprobieren.


Für so einen hohen Preis war das Ding einfach nur katastrophal..
Habe mir gedacht, dass ich mich irgendwann dran gewöhne, aber in letzter Zeit hab ich mir eben angeschaut, was ich für die 300 Euro bekommen hab.. Nach 4 Monaten verblichene Farbe, Plastik knarzt, Akku hält nur noch zwei Stunden und das USB Kabel verkantet. KATASTROPHE!

Ich werde dann das Mikro am Controller anschließen und dann weiterhin über den Monitor hören und spielen. Dennoch werde ich heute mal probieren wie es direkt über den Receiver klingt, wäre dann aber eine ziemliche Umbaumaßnahme wenn es permanent so sein sollte..


[Beitrag von Juloschko am 20. Jun 2016, 16:45 bearbeitet]
RedHarlow
Stammgast
#788 erstellt: 20. Jun 2016, 20:41
Leider haben viele Kopfhörer kein abnehmbares Kabel denn wie jeder weiß ist das V-Moda Boom pro besser als das Modmic.
Ti_N0
Inventar
#789 erstellt: 20. Jun 2016, 23:19
und günstiger. Hätte er jetzt nicht nen DT880 bei dem das nicht nutzbar ist, hätte ich das Boom Pro auch direkt empfholen

evtl probierst auch du erstmal das Zalmann mic aus, das kostet 7€ und wenn dir das nicht reicht kannst es ja wieder zurück schicken und upgraden.

Ich persönlich werd nicht mehr von Mikrofonen wie dem samson oder höherwertigem abrücken, find das sehr angenehm dass ich jeden kopfhörer zum zocken nutzen kann ohne irgen ein geraffel mit kabeln, mikro hier anklippen oder da dran basteln...


[Beitrag von Ti_N0 am 20. Jun 2016, 23:22 bearbeitet]
ZeroFail20
Ist häufiger hier
#790 erstellt: 29. Jun 2016, 12:55
Wie schon einmal geschrieben,

die Beyerdynamic an den AVR und ein günstiges Lavalier Mic (4-Polig !!!) 15-30€ an den Controller.

Kurz Chatausgabe über AVR in der PS4 einstellen und gut! Das Setting ist bombe und du erreichst einen soliden Klang.

Nennt mich bescheuert aber ich habe mein Setting noch einmal überarbeitet
Da ich festgestellt habe, bei unterschiedlichen Einstellungen der PS4 (Bitstream DTS oder Bitstream Dolby) und den entsprechenden Einstellungen im Spiel (Hifi, Kopfhörer, 5.1 etc.) klingt es immer anders...

Einfach ein "Digitales Kauderweltzsch..." Da der Beste Klang am Stereokopfhörer einfach Streo ist, habe ich mir nun den Denon DA-300USB gekauft, via Optical mit PS4 verbunden, in den Einstellungen der PS4 auf PCM only gestellt und gehe mit den Kopfhörern in den Denon anstelle meines Onkyo AVR´s.

Ich konnte es selber kaum glauben aber der Klang in den Games hat noch einmal so an tiefe gewonnen, dass es mich sprachlos gemacht hat... Gleich im Anschluss nochmal den AVR getestet und der Klang war im Vergleich so flach, ich konnte es nicht fassen ^^

Ist wahrscheinlich alles ein subjektives Empfinden aber bei diesem Setting bleibe ich vorerst, evtl noch ein KH Amp hinter den Denon DAC ^^
ZeroFail20
Ist häufiger hier
#791 erstellt: 01. Jul 2016, 15:27
Habe gerade noch etwas für all jene entdeckt, die das Setting wie ich haben, also ein Lavalier Mic in dem Dualshock 4 der PS4.

In der Regel kann man das Mic in dieser Konstellation nicht stummschalten, außer man geht umständlich in die Partyeinstellungen. Ich habe kein Lavalier Mic mit integrierten Mutebutton gefunden.

Aus diesem Grund möchte ich euch das HIER nicht vorenthalten. Dort das Mic rein und man kann wenigstens ohne Probleme stummschalten
RedHarlow
Stammgast
#792 erstellt: 01. Jul 2016, 21:27

ZeroFail20 (Beitrag #791) schrieb:
Habe gerade noch etwas für all jene entdeckt, die das Setting wie ich haben, also ein Lavalier Mic in dem Dualshock 4 der PS4.

In der Regel kann man das Mic in dieser Konstellation nicht stummschalten, außer man geht umständlich in die Partyeinstellungen. Ich habe kein Lavalier Mic mit integrierten Mutebutton gefunden.

Aus diesem Grund möchte ich euch das HIER nicht vorenthalten. Dort das Mic rein und man kann wenigstens ohne Probleme stummschalten :D


Ziemlich gute Erfindung muss ich sagen. Aber eine USB Soundkarte mit Mute Button ist trotzdem billiger. Da funktioniert die Lautsärkeregelung aber nicht ohne ins Menü zu gehen.

War hier nicht mal jemand im thread der sowas wie ne MixingKonsole haben wollte. Sowas gibts inzwischen von Turtle Beach. Nennt sich Elite Pro TAC und kostet $199.
5fiveseven7
Ist häufiger hier
#793 erstellt: 01. Jul 2016, 23:13
Thx, Zero, genau sowas hab ich noch gesucht!
RedHarlow
Stammgast
#794 erstellt: 02. Jul 2016, 00:09

5fiveseven7 (Beitrag #793) schrieb:
Thx, Zero, genau sowas hab ich noch gesucht! :X


Kostet ja nur 180€
5fiveseven7
Ist häufiger hier
#795 erstellt: 02. Jul 2016, 01:03
RedHarlow
Stammgast
#796 erstellt: 02. Jul 2016, 14:26

5fiveseven7 (Beitrag #795) schrieb:
Meinte doch das hier ;( https://www.amazon.d...00_s00?ie=UTF8&psc=1


Ach so sorry.
RedHarlow
Stammgast
#797 erstellt: 02. Jul 2016, 15:13
Habe übrigens noch einen Mixer gefunden. Nennt sich MixSonic 1.

http://www.prifgear.com/product/mixsonic1/
Ti_N0
Inventar
#798 erstellt: 05. Jul 2016, 17:26
Habe übrigens seit heute ein Modmic 4 auf der Arbeit. In Sachen Klangqualität kann das ding mit dem Samson Go Mic nicht ansatzweise mithalten. In einer lauten Umgebung (Büro wo auch Designer und Projektmanager rum laufen und HR-Damen die alle nicht wissen wie man leise ist ) ist das Modmic aber in jedem Fall zu bevorzugen. Ob es allerdings wirklich über 50€ Wert ist muss jeder für sich entscheiden, hier auf Arbeit ist es mir wurst, Zahlt die Firma. Für mich Privat wäre es mir zu teuer, zumal ich da ruhe habe.


[Beitrag von Ti_N0 am 05. Jul 2016, 17:26 bearbeitet]
Seventy6er
Ist häufiger hier
#799 erstellt: 17. Aug 2016, 10:45
Hallo zusammen,

kurze knackige Frage:

ich habe den Beyerdynamcs DT880 und aktuell das Sound BlasterX H7 Headset bestellt. Ich möchte noch einen Kopfhörerverstärker bestellen und brauch eine Entscheidungshilfe:

- Sound BlasterX G5 (104,00 €)
- Sound BlasterX E5 (159,00 €)
- Astro MixAmp (120,00 €)

G5 kann wohl kein 7.1 an Konsolen (nur PC), E5 habe ich nichts gefunden, wie es an der PS4 ist, Astro MixAmp scheint ja i. O. zu sein.

Danke!
Ti_N0
Inventar
#800 erstellt: 17. Aug 2016, 15:33
Alle drei sind keine reinen khv sondern DAC/Amps. Wenn du nur einen khv suchst bist du bei allen 3 falsch, insbesondere beim letzten.
Seventy6er
Ist häufiger hier
#801 erstellt: 17. Aug 2016, 16:37
Ok, habe ich mich vielleicht missverständlich ausgedrückt. Ich suche einen DAC/Amp für den Sound BlasterX H7.
Der E5 würde, sofern ich das richtig sehe, auf jeden Fall gut zum DT880 passen, ob er ordentlich auf der PS4 arbeitet weiß ich nicht.

Mir reicht also eine Info, welcher der drei genannten am besten zur Kombo PS4 + H7a passt.


[Beitrag von Seventy6er am 17. Aug 2016, 16:37 bearbeitet]
ZeroFail20
Ist häufiger hier
#802 erstellt: 18. Aug 2016, 15:15
Ich denke ich kann dir helfen!

Lass dir als erstes gesagt sein, vergiss diesen ganzen Surround Quatsch für Kopfhörer... das ist alles nur Geldmacherei und marketing, soundtechnisch aber eine katastrophe....

Wenn du dich zwischen den genannten entscheiden willst, dann nimm den DT-880, der macht einen richtig guten Klang. Um das ganze zu betreiben brauchst du einen DAC/KHV.

Nun gibt es unzählige Möglichkeiten, ein freund von mir nutzt den Soundblaster G1 und hat damit einen richtig guten Sound auf seine HyperX Cloud gezaubert, um Welten besser als vorher am Controller.

Da du aber am DT-880 kein Micro hast, und dieses extra anschließen musst, wäre für dich entweder der Soundblaster G5 eine gute Wahl.

Ich selber habe mir einen DAC/ KHV von Denon geholt, gehe dort optisch rein und mein micro steckt in dem DualShock 4.

Es gibt unzählige Möglichkeiten aber merk dir wirklich eines, vergiss diesen 5.1/ 7.1 Mist... Ich habe alles ausprobiert, sogar das Astro A50. Den besten Raumklang erhältst du über einen richtig guten Stereoklang und Kopfhörer.

Freund von mir hat am Astro sogar zurück auf Stereo geschalten weil es einfach besser klingt..
Ti_N0
Inventar
#803 erstellt: 19. Aug 2016, 11:16
Das PS4 Bluetooth Headset von Sony für um die 100€ zaubert die nen unglaublichen Raumklang auf die Ohren bei Battelfront wenn der Walker durchs Bild läuft. Dumm nur dass das nur da so ist und im Spiel nichts mehr davon zu merken ist...


[Beitrag von Ti_N0 am 19. Aug 2016, 11:16 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 12 13 14 15 16 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Optimaler Kopfhörer für's Mastering etc. an einer Soundkarte.
TakeMeBaby am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  14 Beiträge
Laptop externe soundkarte? (Gaming)
Manu_155 am 11.10.2016  –  Letzte Antwort am 11.10.2016  –  3 Beiträge
Surround Sound auf Kopfhörern
Equ4l1zer am 14.10.2013  –  Letzte Antwort am 15.10.2013  –  6 Beiträge
Frage zu Kopfhörern
-Tight- am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 27.12.2010  –  7 Beiträge
Frage zu Bluetooth und aptX Kopfhörern
Sugon am 10.11.2016  –  Letzte Antwort am 11.11.2016  –  3 Beiträge
PS4 - KH an AV-Receiver oder Creative Sound BlasterX G5
ZeroFail20 am 09.06.2016  –  Letzte Antwort am 09.06.2016  –  2 Beiträge
Lautstärkeregelung für externe Soundkarte/DAC
Lustlizard am 21.11.2013  –  Letzte Antwort am 28.11.2013  –  11 Beiträge
Beyerdynamic MMX 300 / Welche Soundkarte?
ibotzi am 26.08.2016  –  Letzte Antwort am 28.08.2016  –  5 Beiträge
bessere Soundkarte - Aufbesserung des Sounds?
lf. am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 05.09.2010  –  61 Beiträge
Optimaler Regelbereich KHV
Class_B am 23.03.2011  –  Letzte Antwort am 23.03.2011  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • beyerdynamic
  • Yamaha
  • AKG
  • Pioneer
  • Onkyo
  • Sony
  • Sennheiser
  • V-Moda
  • HIFIMAN

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.581 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBERGERTHEONE
  • Gesamtzahl an Themen1.368.357
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.062.463