Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

HiFi-Forum Produkttest Aventho Wireless zusammen mit beyerdynamic

+A -A
Autor
Beitrag
HiFi-Forum
Stammgast
#1 erstellt: 05. Mrz 2018, 15:34
Hallo zusammen!

Gemeinsam mit Beyerdynamic führen wir in den nächsten Wochen einen Produkttest mit dem Aventho Wireless durch! Weitere Details zum Test findet Ihr hier: https://hifi.de/part...st-aventho-wireless/

Für die Review werden auch die Bewertungen auf der Produktseite des Aventho Wireless genutzt, natürlich können dort auch andere Mitglieder die bereits Besitzer des Kopfhörers sind eine Bewertung abgeben: http://www.hifi-foru...mic/aventho-wireless

Bis zum 11.03. konnte man sich als HIFI-Forum Produkttester bewerben. 10 Mitglieder wurden nun ausgewählt und hier im Thread werden in den nächsten Wochen die Reviews gepostet! Falls es zwischendurch schon was zu berichten gibt (Unboxing, Zwischenstand,...) auch gerne hier, ich denke da gibts einige die das Thema mit Interesse verfolgen

Bei Frage an die Tester gerne auch diesen Thread nutzen!

Viel Spaß!

LG Andreas
- HiFi-Forum Team -


[Beitrag von ak2 am 12. Mrz 2018, 20:51 bearbeitet]
HiFiKarol
Inventar
#2 erstellt: 14. Mrz 2018, 16:34
Juhu! Heute kam ein Päckchen von Beyerdynamic!
Ging schneller als erwartet, da ich erst gestern das Formale erledigt hatte und Andreas meinte der KH geht abends in den Versand.
Schonmal ein positiver erster Eindruck.
Der Versandkarton war auch sehr ordentlich, und unbeschädigt.

First View:
Beim öffnen des Versandkartons kam die Verpackung des Hörers zum Vorschein. Nichts besonderes, kleiner als erwartet. passt soweit alles.
Der KH liegt in einem Stoffbeutel. Klingt billig, ist aber ordentlich verarbeitet und aus gutem Material mit extra verstärktem Boden, und einem kleinen Innenfach für das "Zubehör" in Form eines USB Kabels zum Akku laden und eines Klinke Kabels. Zusätzlich ein Garantieheft und ein Quick-Start-Guide. Im Prinzip alles was man braucht, um den Kopfhörer uneingeschränkt nutzen zu können.
Trotz der geringen Größe ist der erste haptische Eindruck sehr positiv. alles wirkt edel verarbeitet und ordentlich. Hier gibts nichts zu bemängeln.

Erste Anprobe:
Natürlich wollte ich sofort anfangen! Also den Kopfhörer aufgesetzt und zuerst gemerkt, dass er eine sehr gute Isolierung von äußerem Schall bietet. Der umliegende Lärm war deutlich leiser und weniger aufdringlich. Damit hatte ich nicht gerechnet. Schöne Überraschung.
Insgesamt liegt der Aventho sehr angenehm auf den Ohren. Obwohl es "nur" ein On-Ear und kein ganz großer ist wackelt er kaum, auch bei Kopfschütteln. Auch sonst sitzt er trotz des meiner Ansicht nach recht straffen Anpressdrucks eher unaufdringlich auf dem Ohren.

Pairing und erster Test:
Schnell zum Smartphone (Samsung Galaxy S7) gegriffen, und den Quick Start Guide zur Hand genommen, und dann war eigentlich alles klar. Das Pairing lief reibungslos, und ging schnell über die Bühne. Ein einziger Versuch reichte um die Verbindung herzustellen und es gab keine Probleme dabei.
Also erstmal meine bescheidene lokale Musiksammlung auf dem Handy durchgescrollt und einen Track angeschmissen. Wunderbar. Tiefen, Höhen, Mitten, alles da, nichts zu extrem, alles gut detailliert. Gute Dynamik, Schnelle Drumms kommen als schnelle Drums, Gitarrensaitenzupfen ist differenziert und sauber, kein nerviges zischen bei Beckenanschlägen. Gefällt.

Erster Eindruck:
Nach ungefähr einer Stunde Spiel und Spaß bin ich recht zufrieden.
Alles läuft reibungslos und klingt fein. Die Bluetooth Verbindung zum Laptop funktionierte auch einwandfrei.
Erster Negativpunkt: Nach einiger Zeit macht sich der Anpressdruck bei mir bemerkbar. Nicht direkt am Hörer, sondern über eine unbequeme Druckstelle am Brillenbügel hinter dem Ohr.

Ich freu mich auf weitere Tests und Vergleiche.
Cheers
Karol
ak2
Community Support
#3 erstellt: 14. Mrz 2018, 17:54
Hallo Karol!
HiFiKarol (Beitrag #2) schrieb:

Ging schneller als erwartet, da ich erst gestern das Formale erledigt hatte und Andreas meinte der KH geht abends in den Versand.

Das ging ja wirklich schnell! Inzwischen sind alle Testgeräte unterwegs, sollten also in Kürze auch bei den anderen Testern eintreffen, wenn sie das noch nicht sind. Wir sind gespannt auf die ersten Einblicke

LG Andreas


PS: Wer es noch nicht kennt, über den "YT" Button über dem Posting-Editor kann man seit Kurzem Youtube-Videos einbetten, das kann hier gerne getestet werden
RunWithOne
Stammgast
#4 erstellt: 14. Mrz 2018, 22:23
Meiner ist heute ebenfalls angekommen. Für einen ersten Eindruck reicht es bereits.
Er ist (deutlich) kleiner als erwartet, ein OnEar eben. Für einen mobilen KH hätte mir ein einfaches Hardcase besser gefallen, auch wenn der Beutel hochwertig ist. Er sitzt gut und nicht zu straff (PRO) auf dem Kopf, nichts drück oder stört.
Nach der Aventho komplett aufgeladen war, habe ich kurz per Kabel (Galaxy Note 4 und am A&K AK70.2) gehört . Der beyer Familienklang ist da, allerdings konnte ich keinen ausgesprochenen Peak ausmachen. Wie bei den letzten Hörern auch, sind die Höhen nicht mehr so dominat. Er spielt, wohl dank der Tesla Treiber, ziemlich konturenstark.

Am Wochenende werde ich mehr Zeit haben und den KH personalisieren und per BT hören. Ich werdeauch meine Sohn(16) bitte seine Eindrücke zu schildern. Die Zielgruppe wird eher die Jugend sein, auch wenn der Hörer einiges an Taschengeld erfordert.
Philios
Stammgast
#5 erstellt: 14. Mrz 2018, 22:42
Googlemail hat sich heute gemeldet: Ein Paket wurde bei Ihrem Nachbarn abgegeben.
Absender Beyerdynamic GmbH & Co. KG.

Freude!

...

5 Stunden später ...

... Ankunft daheim, Nachbar besucht, freundlichstes Lächeln aufgesetzt, Paket erhalten ... schnell heim, Tasche in die Ecke gepfeffert. Kurzes Unboxing gefällig?

Klar doch, oder?

Am I sweet?

Da versteckt sich doch jemand ...

What\'s hiding inside?

Schick von vorne ...

Look, who\'s there.

Schick von hinten - mit Futter für den Wissensdurstigen.

Too shy, to come out.

Noch traut er sich nicht raus.

...

Er hat sich dann doch noch raus getraut. Seit knapp einer Stunde sitzt er.

Bisherige Notizen:
- toller Tragekomfort
- sehr musikalisch
- dichtet mit Musik auf den Ohren erstaunlich gut ab - für mich eine der größten Überraschungen (getestet mit Contest mit Vorwerk Bürstenstaubsauger und Babe, die versucht den TV laut genug zu drehen, damit sie neben dem Sauger was hört)

...

more to come.

P.S. Ach ja ... ich hab übrigens Anschrift, Name und E-Mail-Adresse geändert. Jetzt ist er meiner ... hehehe ...
123sheep
Stammgast
#6 erstellt: 14. Mrz 2018, 23:10
Wird es den auch ohne Bluetooth geben nur mit Kabel?
Nichts regt mich mehr auf als einen Kopfhörer aufladen zu müssen, egal ob er 30 Stunden Batterie hat oder 300.
LJSilver
Inventar
#7 erstellt: 14. Mrz 2018, 23:29
Habe mich auch gerade durch die Packung gekämpft. Erster mächtiger Dämpfer: Trotz neuester Firmware funktioniert die MIY App nicht auf meinem Sony XZ Premium. Der Aventho wird nicht erkannt.

Frage: Wenn ich die Einstellungen mit einem anderen Smartphone mache, werden die Einstellungen dann auf dem KH gespeichert oder im Smartphone? D.h. kann ich die Einstellungen mit dem Android 7 Zweitsmartphone machen und die Einstellungen dann auf dem Android 8 Smartphone nutzen ohne die App?
QuackerJ
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Mrz 2018, 23:34

123sheep (Beitrag #6) schrieb:
Wird es den auch ohne Bluetooth geben nur mit Kabel?


Jo, war bereits auf deren Website gelistet unter https://www.beyerdynamic.de/aventho-wired.html , aber wurde wieder vom Netz genommen. Wird also sehr sehr wahrscheinlich kommen.
hacki2560
Stammgast
#9 erstellt: 14. Mrz 2018, 23:35

LJSilver (Beitrag #7) schrieb:

Frage: Wenn ich die Einstellungen mit einem anderen Smartphone mache, werden die Einstellungen dann auf dem KH gespeichert oder im Smartphone? D.h. kann ich die Einstellungen mit dem Android 7 Zweitsmartphone machen und die Einstellungen dann auf dem Android 8 Smartphone nutzen ohne die App?


Der KH speichert dein Profil.
Lolita1978
Neuling
#10 erstellt: 14. Mrz 2018, 23:46
Ich habe seit gestern den Aventho Wireless und bin begeistert, so gut habe ich ihn wahrlich nicht erwartet. Bis dato dachte ich, ich brauche NC. Nun überlege ich sogar, meinen B&W PX wieder zurückzusenden, der Aventho ist in jeglicher Hinsicht besser.

Etwas trübt leider die Freude, weder über iPhone 7 Plus noch iPad Pro wird der Hörer in der MY App erkannt. Ich kann leider nichts in der Doku finden, was ich machen müsste...

Kann jemand zufällig etwas dazu sagen?


[Beitrag von Lolita1978 am 15. Mrz 2018, 00:10 bearbeitet]
LJSilver
Inventar
#11 erstellt: 15. Mrz 2018, 01:53
Erster Eindruck nach ein paar bekannten Spotify-Liedern und einigen Flacs über den Onkyo HF Player:

Ich finde er klingt ein wenig nach Badewanne. Der Bassbereich ist im Vergleich zum DT880 Pro und AT MSR7 deutlich prägnanter, die Höhen auch etwas schriller, aber ohne zu verzerren.
Philios
Stammgast
#12 erstellt: 15. Mrz 2018, 11:05
Mir fällt massiv die Auflösung auf, die die Treiber hinzaubern. Gestern beim House-Klassiker - "David Guetta - Distortion"

- enorm ausgeprägte Stereo-Abmischung! Top.
- Ich hab ich mich zwischenzeitlich erschreckt, wo die Zusatzstimme her kam. Dann höre ich genauer hin und merke, dass die ganze leise mit spricht/singt ... im Lied. Hatte ich bisher so nicht wahrgenommen. Top!

Zum Komfort: Stimme @HifiKarol zu - mit Brille fängt es nach einer Stunde auch bei mir an zu drücken. Dafür kann aber der Aventho nichts.
hacki2560
Stammgast
#13 erstellt: 15. Mrz 2018, 11:35

Philios (Beitrag #12) schrieb:

mit Brille fängt es nach einer Stunde auch bei mir an zu drücken. Dafür kann aber der Aventho nichts.


Öhm, eigentlich schon. Damit schwindet dann leider mein Interesse. Für Brillenträger ist OnEar Suboptimal.
Tzulan444
Inventar
#14 erstellt: 15. Mrz 2018, 11:57

LJSilver (Beitrag #7) schrieb:
Habe mich auch gerade durch die Packung gekämpft. Erster mächtiger Dämpfer: Trotz neuester Firmware funktioniert die MIY App nicht auf meinem Sony XZ Premium. Der Aventho wird nicht erkannt.

Frage: Wenn ich die Einstellungen mit einem anderen Smartphone mache, werden die Einstellungen dann auf dem KH gespeichert oder im Smartphone? D.h. kann ich die Einstellungen mit dem Android 7 Zweitsmartphone machen und die Einstellungen dann auf dem Android 8 Smartphone nutzen ohne die App?


Hi, ich darf auch teilnehmen. Heute kommt mein Gerät. In der Appbeschreibung im Playstore steht, dass du für Android 6 und 8 ein Update der Kopfhörersoftware vornehmen musst.
HiFiKarol
Inventar
#15 erstellt: 15. Mrz 2018, 11:57

hacki2560 (Beitrag #13) schrieb:

Philios (Beitrag #12) schrieb:
Dafür kann aber der Aventho nichts.

Für Brillenträger ist OnEar Suboptimal.

Das liegt aber glaub ich am "Prinzip" On-Ear, als am Aventho selbst... Ich gehe davon aus dass es mit fast allen OnEars solche Probleme geben könnte...
Dadurch dass er nicht komplett das Ohr umschließt muss der Druck zwangsläufig etwas höher sein als bei einem OverEar. Zudem werden ja die Ohren an den Kopf gedrückt, wo dann der Brillenbügel dazwischen liegt...
Lolita1978
Neuling
#16 erstellt: 15. Mrz 2018, 14:48
Gibt es für die Steuerungssoftware des Kopfhörers neben Windoof auch für OSX etwas?
Kann die APP (die bei mir nicht funktioniert, warum auch immer..) neben der Profilsteuerung auch Firmware Updates?
hacki2560
Stammgast
#17 erstellt: 15. Mrz 2018, 15:00

Lolita1978 (Beitrag #16) schrieb:
Gibt es für die Steuerungssoftware des Kopfhörers neben Windoof auch für OSX etwas?
Kann die APP (die bei mir nicht funktioniert, warum auch immer..) neben der Profilsteuerung auch Firmware Updates?


Hm, ich glaube das sieht für MacOS schlecht aus. Ich finde im Download-Bereich nur ein Firmware-Updater für Windows.
LJSilver
Inventar
#18 erstellt: 15. Mrz 2018, 15:50

Tzulan444 (Beitrag #14) schrieb:
[
Hi, ich darf auch teilnehmen. Heute kommt mein Gerät. In der Appbeschreibung im Playstore steht, dass du für Android 6 und 8 ein Update der Kopfhörersoftware vornehmen musst.


Jaja, das steht da. Der uns gelieferte KH hat aber schon die neueste Firmware (1.0.44) und das Update Tool sagt auch die Firmware wäre aktuell. Android 8 geht aber trotzdem nicht.

Habe heute den KH auf der Arbeit auf. Positiv gefällt mir die hohe Auflösung der Treiber. Die Badewanne ist heute auch nicht mehr so prägnant wie gestern.

Negativ fällt mir auf, dass Spotify öfters einfach mal aufhört zu spielen, während der Onkyo HF Player keine Probleme macht.


[Beitrag von LJSilver am 15. Mrz 2018, 15:53 bearbeitet]
Tzulan444
Inventar
#19 erstellt: 15. Mrz 2018, 17:43
Erster Eindruck:

- Klang : grandios
- Haptik : sehr gelungen
- Tragekomfort : angenehm
- App mit Hörtest : Katastrophal. Bislang war mir der Hörtest nicht möglich, da einerseits kein Ton erklang und andererseits die Verbindung zum Kopfhörer sowieso während des Tests mehrfach abbrach. Die aktuelle Software ist aufgespielt. Android 7.0
LJSilver
Inventar
#20 erstellt: 15. Mrz 2018, 18:04

Tzulan444 (Beitrag #19) schrieb:

- App mit Hörtest : Katastrophal. Bislang war mir der Hörtest nicht möglich, da einerseits kein Ton erklang und andererseits die Verbindung zum Kopfhörer sowieso während des Tests mehrfach abbrach. Die aktuelle Software ist aufgespielt. Android 7.0


Kann ich mit meinem Zweitsmarty (Samsung Galaxy A3) mit Android 7 bestätigen. Da läuft die App, aber der Hörtest bricht irgendwann in sich zusammen.
RunWithOne
Stammgast
#21 erstellt: 15. Mrz 2018, 19:01
[quote="hacki2560"]... Ich finde im Download-Bereich nur ein Firmware-Updater für Windows.[/quote]
Im Moment gibt es nur die Möglichkeit den Aventho über Windows mit neuer Firmware zu versorgen. Laut bd wird an einem Update über die App gearbeitet.


[Beitrag von RunWithOne am 15. Mrz 2018, 19:04 bearbeitet]
vanda_man
Inventar
#22 erstellt: 15. Mrz 2018, 22:09

Lolita1978 (Beitrag #10) schrieb:
Ich habe seit gestern den Aventho Wireless und bin begeistert, so gut habe ich ihn wahrlich nicht erwartet. Bis dato dachte ich, ich brauche NC. Nun überlege ich sogar, meinen B&W PX wieder zurückzusenden, der Aventho ist in jeglicher Hinsicht besser.

Etwas trübt leider die Freude, weder über iPhone 7 Plus noch iPad Pro wird der Hörer in der MY App erkannt. Ich kann leider nichts in der Doku finden, was ich machen müsste...

Kann jemand zufällig etwas dazu sagen?


Mein Beyerdynamic Aventho wireless ist gestern schon angekommen, heute von der Post abgeholt.
Pairing klappt wunderbar, Musik läuft. Erstmal alles gut.
Kommen wir zur App: ich schaffe es bei meinem iPhone 7 Plus (iOS 11.2.6) partout nicht, die App mit den Kopfhörern zu connecten.
Mehrfach BT Verbindung getrennt, aus der Liste gestrichen, beide Geräte aus- und eingeschalten, ohne Erfolg.
Die App findet den Kopfhörer nicht, obwohl er mit dem iPhone verbunden ist.
Dasselbe habe ich übrigens auch an meinem iPad (iOS 10) getestet, die App findet den Kopfhörer nicht.
RunWithOne
Stammgast
#23 erstellt: 15. Mrz 2018, 22:44
Koppeln hat bei mir sofort geklappt. Für die App (Android) musste ich jedoch erst die Firmeware erneuern.
LJSilver
Inventar
#24 erstellt: 16. Mrz 2018, 01:57

RunWithOne (Beitrag #23) schrieb:
Koppeln hat bei mir sofort geklappt. Für die App (Android) musste ich jedoch erst die Firmeware erneuern.


Welche ist deine aktuelle Firmware?
RunWithOne
Stammgast
#25 erstellt: 16. Mrz 2018, 11:08

LJSilver (Beitrag #24) schrieb:

RunWithOne (Beitrag #23) schrieb:
Koppeln hat bei mir sofort geklappt. Für die App (Android) musste ich jedoch erst die Firmeware erneuern.


Welche ist deine aktuelle Firmware?

Firmewareversion ist 1.0.44

Nach dem ersten Nutzungstag möchte ich ein kurze Statement abgeben:
Am ersten Tag hatte ich nur per Kabel gehör, ohne die App zu nutzen. Meine zurückhaltende Einschätzung war, oh je wie klingt der denn?
Also setzt ich alle Hoffnung in die App und wurde nicht enttäuscht. Vor der Nutzung kommt der Hinweis die Firmware über einen PC zu aktualisieren. Das hat nicht auf Anhieb geklappt. Nach erfolgreichem Update habe ich die Option personalisieren nach Alter gewählt und hatte einen klanglich ganz anderen Hörer auf dem Kopf, einen der Spaß macht. Insgesamt saß der Aventho gestern mehrere Stunden auf meinem Kopf. Bei dem schönen Wetter heute lag es auf der Hand den neuen beyer unterwegs auszuprobieren. NC habe ich nicht vermisst. Die Abschirmung ist sehr gut, man bekommt noch eine minimale Rückmeldung von der Umwelt. Der Eindruck ist vor allem so stark, da ich am Vormittag noch mit der Kombination Shanling M1 und Focal Sphear unterwegs war.
Das Touchpad macht ebenfalls Spaß und ist intuitiv. Auch bei der PC-Arbeit und unterwegs im Haus war der Aventho mein ständiger Begleiter ohne das ich ihn als störend wahr genommen hätte. Abends zu Fernsehen habe ich ihn mit der Soundbar verbunden. Das funktionierte ebenfalls reibungslos. Klanglich mag ich das noch nicht einschätzen, das ich sonst keine Filme per KH sehe.
Rascas
Stammgast
#26 erstellt: 16. Mrz 2018, 11:25
Die eigentliche Neuerung des Aventho ist die Kompensierung von je nach Alter und Konstitution auftretenden Hörschwächen. Das macht der Hörer nur, wenn er über Bluetooth läuft. Richtig?!

Liegt wahrscheinlich daran, dass er dafür ein digitales Signal benötigt. Mt einem analogen Signal über Kabel wird es ohne weitere Wandlung nicht funktionieren. Deshalb macht eine "Kabel-Aventho" so erst mal wenig Sinn beziehungsweise beraubt ihm dieser Sonderstellung, die ja auch den Preis mit ausmacht.

Wer diesen "Hörschwächen-Korrektur-Effekt" mal ohne Aventho ausprobieren möchte: es gibt zumindest für das iPhone die App "Mimi Music". Damit kann man sein Profil auf dem iPhone hinterlegen (statt auf dem Aventho) und kann dann mit jedem beliebigen Kopfhörer das "korrigierte" Signal hören und testen. Die Musik kann dafür etwas umständlich über die Mimi App ausgewählt werden. Zum testen und ausprobieren reicht es aber allemal...

"Mimi" sind diejenigen, die dieses Konzept auf den Aventho übertragen haben. Ist also 1:1 das Selbe Konzept...
Tzulan444
Inventar
#27 erstellt: 16. Mrz 2018, 11:34
So wie ich das sehe funktioniert diese essentielle Hörschwächenkorektur bislang bei einem Tester tadellos
Rascas
Stammgast
#28 erstellt: 16. Mrz 2018, 12:17
Ich habe es ohne den Aventho mit der Mimi App auf dem iPhone ausprobiert. Das Prozedere dürfte das Gleiche sein. Man muss sich durch diverse Testtöne links und rechts durcharbeiten und immer wenn man etwas hörte eine Taste drücken und immer loslassen, wenn man nichts wahrnimmt. Was dabei hilft: links und rechts beim aufsetzen des Hörers nicht verwechseln. Ich erwähne das nur, weil mir das passiert ist und mich das natürlich völlig irritiert hat und nichts dabei herauskam. Muss man erst mal drauf kommen...

Die Probleme beim Aventho können ja dann nur bei der blutooth-Verbindung zwischen Handy und Hörer liegen. Hört sich eigentlich nicht so nach 2018 an... Beyerdynamic sollte in der Lage sein, eine Lösung dafür zu finden. Die sollten sich eigentlich schon ziemlich sicher sein, dass es funktioniert. Sonst hätten sie diesem Test sicher nicht zugestimmt. Vielleicht ist aber auch der Tester Teil der Entwicklung. Der Hörer ist aber schon ein paar Tage auf dem Markt, oder?

Bleibt spannend, dass hier zu verfolgen...
HiFiKarol
Inventar
#29 erstellt: 16. Mrz 2018, 12:30

Rascas (Beitrag #28) schrieb:
Was dabei hilft: links und rechts beim aufsetzen des Hörers nicht verwechseln.

Ohne Kabel an dem man sich orientieren kann, ist das schon verwirrend...
Und sich dann wundern, wieso das Touchpad seitlich nicht funktioniert. (allg. nicht als Anspielung auf jemanden hier)


Die Probleme beim Aventho können ja dann nur bei der blutooth-Verbindung zwischen Handy und Hörer liegen.
Vielleicht ist aber auch der Tester Teil der Entwicklung. Der Hörer ist aber schon ein paar Tage auf dem Markt, oder?

Naja, das ist ja alles nur noch Software seitens Beyer und Smartphone-Hersteller. Da gibt es super viel Weiterentwicklung. Da kann es immer passieren, dass die eine Firmware Version nicht mit einer Bestimmten OS Version kompatibel ist. Ich denke solang da Leute Feedback dazu geben und es reporten dass es nicht läuft, wird das wohl recht schnell behoben... Da ist der Nutzer aber immer Teil der Entwicklung. Das läuft ebenso bei Betriebssystemen: Version x wird veröffentlicht, dann finden irgendwelche Hacker und Programmierer irgendwo was was nicht läuft, das wird gemeldet, und der Hersteller/Herausgeber korrigiert es...
hacki2560
Stammgast
#30 erstellt: 16. Mrz 2018, 12:44

HiFiKarol (Beitrag #29) schrieb:
Da gibt es super viel Weiterentwicklung. Da kann es immer passieren, dass die eine Firmware Version nicht mit einer Bestimmten OS Version kompatibel ist. Ich denke solang da Leute Feedback dazu geben und es reporten dass es nicht läuft, wird das wohl recht schnell behoben...


Es kann nicht sein, dass ein Premium-Produkt, sei es noch so innovativ, beim Endanwender getestet wird. Wenn die Firmware nicht zum OS kompatibel ist, darf es kein release geben, soweit muß die Qualitätssicherung gehen.
Tzulan444
Inventar
#31 erstellt: 16. Mrz 2018, 12:44
Genau meine Meinung. Warum gebe ich denn dann die Dinger zum Testen heraus, wenn sie an den meisten gängigen Androidgeräten nicht funktionieren?

Hätte ich 450 Euro für das Teil bezahlt, um dann festzustellen, dass die Software Kinderkrankheiten aus dem Jahr 2010 hat, würde mir der Hut hochgehen.

Ich probiere das ganze dann noch an meinem alten Tablet, auf dem sich eine ältere Version von Android befindet. Da werde ich aber auch wieder beschnitten, da dieses ja kein Aptx hat.


[Beitrag von Tzulan444 am 16. Mrz 2018, 12:50 bearbeitet]
HiFiKarol
Inventar
#32 erstellt: 16. Mrz 2018, 12:51
Es sollte nicht sein, da stimme ich zu. Die Realität ist leider eine andere...

Und ja, hätte ich n Haufen Geld für etwas investiert, was dann nur halb funktioniert, wäre ich auch nicht begeistert.
Ich bin momentan aber noch nicht zum ausprobieren der App gekommen, daher kann ich dazu nichts sagen. Das werd ich wohl die nächsten Tage mal antesten...
Tzulan444
Inventar
#33 erstellt: 16. Mrz 2018, 13:14
... und es wurde Licht.

Der Hörtest hat bei mir jetzt geklappt (LG G5 Android 7.0).

Beim Durchforsten der zahlreichen schlechten App-Bewertungen stieß ich auf einen Beitrag, auf den beyerdynamics antwortete, man solle die Telefonfunktion des Kopfhörers ausschalten. So machte ich es dann auch. Siehe da keinerlei Probleme beim Hörtest. Der Hinweis gehört meiner Meinung nach klar kommuniziert in der App.

P. S. Der Hörtest bringt einiges und wertet den Klang sehr deutlich auf. Ohne ihn war mir der Klang doch etwas zu dünn für Rock, Pop oder Netflix


[Beitrag von Tzulan444 am 16. Mrz 2018, 13:16 bearbeitet]
vanda_man
Inventar
#34 erstellt: 16. Mrz 2018, 14:38
Ich komme ja nicht mal zum Hörtest, da die App keinen aventho findet. Auf iOS.
Philios
Stammgast
#35 erstellt: 16. Mrz 2018, 15:11
Stelle ich die Telefonfunktion des KH in der App aus oder geht das am Aventho selbst? Oder ist das Teil der allgemeinen Einstellungen zu BT im Menü des Smartphones?
Tzulan444
Inventar
#36 erstellt: 16. Mrz 2018, 15:57
Das kannst du in den allgemeinen Bluetoothoptionen einstellen

Capture+_2018-03-16-13-56-54
Igelfrau
Inventar
#37 erstellt: 16. Mrz 2018, 16:06
Ich habe hier ein Problem mit meinem Testgerät:

Mein Smartphone hat Android 8. Das generelle Bluetooth-Koppel funktioniert problemlos. Beim Starten der "MIY App" erscheint der bekannte Hinweis, dass ich die Firmware des Aventho Wireless aktualisieren soll. Aktuell hat mein Aventho Testhörer Firmware Version 1.0.38 installiert. Das Auslesen über die MIY App funktioniert also problemlos.

Aber:
Wie aktualisiert ihr die Software über Windows OS? Habe hier Windows 10 (32 Bit, aktuelles Patchlevel).
Auf der Aventho wireless Webseite gibt es zur Firmware-Aktualisierung die Datei "FUT_wireless-headphones_DE_win32_v1.0.16.exe" als Download. Dann den KH per USB mit dem PC verbunden. Nach Installation der EXE und Starten kommt nur leider außer einer kurzen Windows 10 Eieruhr nichts! Wie soll man also die Firmware für Android 8 aktualisieren, wenn das Windowsprogramm nicht funktioniert?

Bin für jede Hilfe während dieser Testphase dankbar!

Vielleicht liest ja sogar auch beyerdynamic hier mit und bringt eine funktionierende EXE heraus?! Denn so ist das einfach Murks!
RunWithOne
Stammgast
#38 erstellt: 16. Mrz 2018, 16:23

Igelfrau (Beitrag #37) schrieb:
...
Aber:
Wie aktualisiert ihr die Software über Windows OS? Habe hier Windows 10 (32 Bit, aktuelles Patchlevel).
Auf der Aventho wireless Webseite gibt es zur Firmware-Aktualisierung die Datei "FUT_wireless-headphones_DE_win32_v1.0.16.exe" als Download. Dann den KH per USB mit dem PC verbunden. Nach Installation der EXE und Starten kommt nur leider außer einer kurzen Windows 10 Eieruhr nichts! Wie soll man also die Firmware für Android 8 aktualisieren, wenn das Windowsprogramm nicht funktioniert? ...

Das Problem hatte ich gestern auch. Habe den Rechner neu gestartet, dann die Exe starteten. Den Anweisungen des Programmes folgen. Den KH also erst anstecken wenn das Programm dazu auffordert. Ist dein Aventho jetzt im Download Modus? An sollte er keine Musik mehr spielen.


Ich habe meinerseits Probleme mit der App. Auf dem Galaxy Note 4 (Android 6.0.1) lässt sich die App nicht koppeln. Mit meinem Galaxy TabS funktioniert es, ebenfalls mit Android 6.0.1. Nach Alter kann ich den Aventho personalisieren. Der Hörtest funktioniertmeiner Meinung nach jedoch nur Links, auf dem rechten Ohr kommen dann Umgebungsgeräusche wie Atmen oder das Berühren des Tablets an. Wie ist das bei Euch? Werde es noch mal ohne Telefonfunktion probieren.
RunWithOne
Stammgast
#39 erstellt: 16. Mrz 2018, 16:45

Tzulan444 (Beitrag #36) schrieb:
Das kannst du in den allgemeinen Bluetoothoptionen einstellen

Capture+_2018-03-16-13-56-54

Danke für den Tipp, jetzt funzt es. Hatte mich schon gewundert, weshalb die Töne für das linke Ohr gar nicht wirklich nur links zu hören waren.
Igelfrau
Inventar
#40 erstellt: 16. Mrz 2018, 17:01

RunWithOne (Beitrag #38) schrieb:
Das Problem hatte ich gestern auch. Habe den Rechner neu gestartet, dann die Exe starteten. Den Anweisungen des Programmes folgen. Den KH also erst anstecken wenn das Programm dazu auffordert. Ist dein Aventho jetzt im Download Modus? An sollte er keine Musik mehr spielen.

Habe deine Anweisungen befolgt, leider ohne Besserung. Da erscheint keine Programm-GUI.
Auch eine Neuinstallation mit Adminrechten bringt keinen Erfolg. Die EXE installiert übrigens weder ein "Uninstall - BeyerdynamicFirmwareUpdateTool.exe" noch trägt sie sich sauber in die Systemsteuerung unter "Programme deinstalliern oder ändern" ein! Und solch ein Programm wird auf den beyerdynamic Kunden losgelassen!?

Zumindest funktioniert mein Test-KH in der Audioausgabe noch. Bei der MIY App kann ich aber auch nur für ein Ohr das Einmessprozedere hören. Beim zweiten Durchlauf für das andere Ohr höre ich rein gar nichts...

Kein guter Start.


Edit:
Habe gerade mit der entsprechenden Stelle bei beyerdynamic telefoniert. Die Probleme mit der MIY App sind dort bekannt und es wird daran gearbeitet. Wenn alles klappt, bekomme ich am kommenden Montag einen Rückruf bzw. E-Mail zu meinem Thema.


[Beitrag von Igelfrau am 16. Mrz 2018, 17:22 bearbeitet]
RunWithOne
Stammgast
#41 erstellt: 16. Mrz 2018, 17:16

Igelfrau (Beitrag #40) schrieb:
Zumindest funktioniert mein Test-KH in der Audioausgabe noch.

Nun habe ich es erst gestern gemacht, weiß es aber auch nicht mehr so ganz genau. Man musste 2x drücken (Touchpad oder Ein/Aus-Schalter) um den KH in den Datenmodus zu versetzen. Jedoch nur beim ersten mal, dann blieb meiner in dem Modus. Hast du das gemacht? Ich habe auch einige Versuche gebraucht
Igelfrau
Inventar
#42 erstellt: 16. Mrz 2018, 17:25
Ich bekomme ja leider nicht mal eine Programm-Oberfläche (GUI) des Update-Tools unter Windows. Und auch keine Fehlermeldung. Selbst im Taskmanager ist nichts zu sehen vom gestarteten Programm.

Ein von dir dann erst angemerktes Verbinden per Datenkabel wäre der zweite Schritt. Ich hänge aber schon beim ersten.
QuackerJ
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 16. Mrz 2018, 17:27
Mal die .exe als Administrator ausgeführt?
123sheep
Stammgast
#44 erstellt: 16. Mrz 2018, 17:27
Warum kontaktierst du nicht den Support von Beyerdynamic? Ich denke die werden am ehesten weiterhelfen können.
hacki2560
Stammgast
#45 erstellt: 16. Mrz 2018, 17:32

Igelfrau (Beitrag #42) schrieb:
Ich bekomme ja leider nicht mal eine Programm-Oberfläche (GUI) des Update-Tools unter Windows.


Ich rate das ja ungern, aber schalte mal dein Virus-Programm für die Prozedur des Firmware-Updates ab; bzw. auch unbenutzte USB-Devices mal abstecken. Keine Ahnung ob das hilft.


[Beitrag von hacki2560 am 16. Mrz 2018, 17:37 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#46 erstellt: 16. Mrz 2018, 17:38
@QuackerJ
Wie oben bereits geschrieben ebenfalls schon gemacht.

@123sheep
Die Support Leitungen dort sind nach meinen aktuellen Erfahrungen heute wohl etwas überlastet.

@hacki2560
Werde ich auch noch mal probieren. Danke.
LJSilver
Inventar
#47 erstellt: 17. Mrz 2018, 14:01
Ich habe jetzt mal die Testphase des Wireless-Modus beendet. Ab Montag werde ich dann noch die Verbindung mit Strippe testen.

Positiv:
- Als Skeptiker, was Wireless-KH angeht, ist die Klangqualität mit apt-x HD super.
- Haptik top
- Touch-Sensorfeld sehr intuitiv.
- Sehr hohe Gesamtlautstärke

Negativ:
- App eine Zumutung, wenn sie überhaupt funktioniert
- apt-x HD in der Stadt mit vielen Unterbrechungen. Wahrscheinlich Überlastung des 2,4 GHz Bandes. Aufm Dorf keine Probleme.
- Ist halt On Ear. In der Bahn ist ne hohe Lautstärke ohne dass jeder mithört nicht möglich.

Nicht sicher:
- Spotify hört oft einfach auf zu spielen. Kann aber am Smartphone/Spotify liegen, da es bei Onkyo HF Player nicht passiert.
- Die Dame im Ohr sagt dauernd beim Einschalten, dass der Akku 80% hat und das seit Tagen ohne, dass ich den KH aufgeladen hätte


[Beitrag von LJSilver am 17. Mrz 2018, 14:04 bearbeitet]
HiFiKarol
Inventar
#48 erstellt: 17. Mrz 2018, 14:19
Ich bin weiterhin mit dem Klang (auch ohne diesen Hörtest) noch super zufrieden. @Tzulan's Einschätzung mit fehlendem Druck oder zu dünnem Klang für Rock Musik kann ich absolut nicht nachvollziehen. Alles ist da, alles kl ingt sehr sauber und dynamisch, sowie mit gut "Power" und "Wumms". Ich kann mich da nicht beschweren.
Klanglich finde ich den Hörer recht ähnlich wie meinen DT880, einen ausführlicher, sehr expliziten Vergleich hab ich aber nicht gemacht.

Die Problematik mit dem Brillenbügel hat sich nicht gebessert, auch wenn mir das nur am rechten Ohr auffällt. Da ich (vor allem unterwegs) aber meistens Kontaktlinsen trage, ist das für mich kein KO Kriterium.
Hier wirds aber auch Unterschiede bei verschiedenen Brillenmodellen geben.

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Interessantes Voodoo Thema: Wie beeinflusst die Brille den Musikgenuss...



LJSilver (Beitrag #47) schrieb:
- Die Dame im Ohr sagt dauernd beim Einschalten, dass der Akku 80% hat und das seit Tagen ohne, dass ich den KH aufgeladen hätte

Die hat glaub ich nur 20% Schritte...
Bei mir war es ewig 60%, und dann plötzlich 40%...
Aber ja, scheint recht lang zu halten.


[Beitrag von HiFiKarol am 17. Mrz 2018, 14:31 bearbeitet]
Tzulan444
Inventar
#49 erstellt: 17. Mrz 2018, 14:29
Jup. Sobald nicht 100 %, sagt sie 80. In der App wird 90 angezeigt
Huo
Inventar
#50 erstellt: 17. Mrz 2018, 16:15
Ist das hier der Thread für Ersteindrücke? Dann mische ich mal mit. Aventho Wireless, iPhone 6S Plus (iOS 11.2.6) bei leiser Umgebung, ca. 2 Stunden Spielzeit.

Da es zum Ersteindruck zählt, wiederhole ich mal was schon jeder geschrieben hat: Optik super, Haptik toll, wertige Verarbeitung und angenehmes Tragegefühl. Nette Tasche. Aber ein mittelgroßes Problem habe ich: Seit wann legt Beyerdynamic das (optionale) Kabel auf die rechte Seite?? Das hätte man anders lösen müssen, auch wenn man es nur im Notfall nutzt. Total verwirrend.

Die Touchbedienung reagiert schlecht. Also Lautstärke ändern klappt fast gar nicht. Play/Pause erkennt er nur bei jedem zehnten Versuch. Ich würde gerne die Empfindlichkeit erhöhen, aber die MIY App findet am iPhone den Kopfhörer nicht. Punkt. Klappt einfach nicht, wie bei vanda_man auch.
Wenn das Problem nicht in den nächsten drei Tagen gelöst wird, gibt es halt einfach ein schlechtes Review wegen beworbener Funktionen, die man bezahlen soll aber man nicht bekommt.

Ich wollte kritisieren, dass der Akku innerhalb von 20min von "fully charged" auf "battery 80%" springt, aber Tzulan444 hat drauf hingewiesen, dass großzügig abgerundet wird. Ich meine zwar sie hätte mir vorher noch "battery very high" gesagt, aber vielleicht bilde ich mir das auch ein. Wie gesagt, nur Ersteindrücke. Ich habe eine Stoppuhr laufen um zu sehen wie lange der Akku bei regelmäßiger Nutzung tatsächlich hält.

So, kommen wir zum Sound. Ich habe mich allerdings direkt ans analoge Kabel gemacht, statt zuerst Bluetooth zu benutzen.
Die Abstimmung ist gefällig, d.h. nicht hifi-neutral sondern warm. Entsprechend ist der Bass großzügig und breitbandig angehoben. Allerdings auch gut gewichtet und bläht die Mitten nicht auf und dröhnt auch nicht in den untersten Tönen. (Da es noch keine Messungen gibt, habe ich mir neben Musik auch Sinustöne angehört.)
Stimmen sind angenehm, haben aber eine leichte Verfärbung mit einer Senke bei 2kHz gefolgt von einer Überhöhung bei 3,5 kHz. Dadurch klingen Stimmen leicht hohl, haben aber noch eine lebendige Spritzigkeit. Also quasi das Gegenteil von "saftig". Dadurch können sie sich besser vom warmen Grundton abheben und differenzieren, doch bei Piano-Aufnahmen ist es für mich schon auffällig. Oberhalb des Präsenzbereichs sind die oberen Mitten eher für die Langzeittauglichkeit abgestimmt, das sich bei einer Senke um ca. 4,3 kHz zeigt, die sich bis zum Hochton durchzieht.
8 kHz sind noch abgesenkt aber dann zieht der Hochton ordentlich an und peakt bei ~9,5 kHz. Das reicht aber nicht um den Hochton scharf klingen zu lassen, der insgesamt doch eher vorsichtig daherkommt. Leicht spritzig, aber niemals nervig. Oberhalb von 10 kHz ist der Pegel wieder abgesenkt was der insgesamt warmen Abstimmung entspricht.

Allerdings haut mich die Auflösung absolut nicht um. Ich finde sowohl Bass, als auch besonders Mitten für den Preis zu schwammig. Bei schneller Musik zeigt sich der Aventho überfordert - auch über Kabel! Er harmonisiert mit Musik wie z.B. Portugal. The Man oder Hip-Hop. Punchige Beats mit Low BPM Percussions. Dann wirkt er knackig. Mit Orchester darf man aber nicht ankommen.

Gleiche Lieder wie eben, aber jetzt mit Bluetooth (Sinusgenerator wollte leider nicht mit Bluetooth funktionieren):
Angeblich soll der Aventho identisch über Bluetooth und Kabel klingen. Das kann ich erstmal nicht bestätigen. Der Hochton ändert sich für mich und wird sanfter, als ob der >9 kHz Peak abgeschnitten wird. Subjektiv klingt das flacher und schlechter. Damit werde ich mich noch mal intensiver befassen (auch andere Quellgeräte herholen und auch schauen ob sich das mit Betrieb über USB-Kabel bestätigen lässt.)

Ich habe aus diesem Anlass auch gerne noch mal den DT1350 aus dem Schrank geholt. Ich hatte gehofft der Aventho sei mit ihm verwandt. Leider, leider, wird der neue hier vorgeführt. Der alte 1350 spielt in einer ganz anderen Liga!
Das fängt beim Bass an, der flacher, schneller und klarer spielt. Der Tiefbass kommt besser durch und insgesamt ist der Nachklang viel, viel kürzer.
In den Mitten zeigt der DT1350 nicht diese Verfärbung vom Aventho sondern hat ausgeglichenen Pegel von 1-3 kHz, schießt aber ebenfalls oberhalb übers Ziel hinaus. Trotzdem klingen die Mitten insgesamt natürlicher und die Durchhörbarkeit ist um ein Vielfaches besser.
Die erhöhte Transparenz kommt eventuell auch durch den weniger abgesenkten unteren Hochton. Ähnlich wie der Aventho auch, hat auch der DT1350 einen Peak bei ~9,4 kHz. Wie stark sich die beiden da unterscheiden, werde ich noch mal untersuchen. Allerdings ist der Superhochton bis 14 kHz auffällig präsenter und näher am Ideal was für mich natürlich klingt.

Fazit Ersteindruck: Die Abstimmung finde ich insgesamt für Consumer-Bedürfnisse ganz gut. Der Aventho ist aber leider nicht der langersehnte Hifi-Bluetooth-Kopfhörer den sich viele gewünscht haben oder als den er sogar beworben wird. Also Bluetooth heißt hier immer noch vorrangig Bequemlichkeit und Begleitung für Pop-Musik. Technisch sind hier noch einige Abstriche gemacht worden, die offenbar unabhängig vom Bluetooth sind. Ich hoffe ich komme noch dazu die MIY Funktionen zu testen.
Huo
Inventar
#51 erstellt: 17. Mrz 2018, 21:42
Will noch hinzufügen: Ich habe auf der linken Seite ein leises Fiepen quasi als Grundrauschen. Man hört sehr gut wenn der Kopfhörer in "Standby" geht und das Fiepen aufhört. Leider noch ein weiterer Dämpfer.

Jemand kam auf die Idee, dass (trotz Versiegelung der Verpackung) eventuell noch das Profil eines anderen Testers hinterlegt und gespeichert sei. Deshalb habe ich wie in der Anleitung beschrieben den Knopf 10 Sekunden gedrückt und die Speicherliste geleert. Seitdem kann das iPhone den Aventho gar nicht mehr finden. Habe ihn jetzt mit dem iMac gekuppelt. Klang hat sich für mich jetzt erstmal nicht geändert. (Aber es kommt der Hinweis "aptX active".) Immer noch gut, sehr geeignet für YouTube-Clips o.ä., aber von hifi oder zum Suchen von Details in Musik einfach nicht der Preisklasse würdig. Nicht neben der hauseigenen Konkurrenz...


[Beitrag von Huo am 17. Mrz 2018, 21:43 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic Aventho wireless
bartzky am 28.08.2017  –  Letzte Antwort am 26.03.2018  –  292 Beiträge
wireless inear
Stefferson am 08.04.2015  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  4 Beiträge
Beyerdynamic T90-Testaktion -Einschreibethread
Hüb' am 24.06.2012  –  Letzte Antwort am 25.06.2012  –  4 Beiträge
Wireless Kopfhörer
clempe am 25.12.2014  –  Letzte Antwort am 28.12.2014  –  2 Beiträge
Grobdynamik - Beyerdynamic DT990
emptie12 am 03.04.2016  –  Letzte Antwort am 04.04.2016  –  10 Beiträge
Studio Wireless mit PS4
Tobiobi am 04.10.2014  –  Letzte Antwort am 20.03.2016  –  8 Beiträge
Beyerdynamic Test DX 160 iE
Hüb' am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.04.2014  –  117 Beiträge
AKG vs Beyerdynamic vs Sennheiser
nemo_ am 20.09.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  30 Beiträge
Beats Solo3 Wireless / Klingenverbindung
Glasi* am 15.03.2017  –  Letzte Antwort am 15.03.2017  –  3 Beiträge
Bluetooth Kopfhörer // PXC 550 Wireless
Testbaer am 29.09.2016  –  Letzte Antwort am 14.10.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.432 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedbrokz
  • Gesamtzahl an Themen1.404.552
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.747.681