Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 7 8 9 10 11 12 13 Letzte |nächste|

Midiklangwunder - Kraftvolle Beschallung in Rucksackgröße -> ab 2L Gehäusevolumen

+A -A
Autor
Beitrag
Kitrynski
Ist häufiger hier
#501 erstellt: 04. Jan 2017, 01:29
Ganz anders der GSB 500 - da gibt es eine lebendige, dynamische Musikwiedergabe, tendenziell auf der hellen Seite, mit überschaubarem Bass, der zudem nicht übermäßig präzise ist. Aber hier helfen einige Aufstellungstricks Wunder - das gute Stück darf zumindest nicht irgendwo frei stehen (also ohne Rückwand), weil ansonsten der Wiedergabe fast jegliche Tiefe fehlt. Dafür kommen die Stimmen vergleichsweise natürlich und klar verständlich, das Auflösungsvermögen ist innerhalb der Preisklasse klar überdurchschnittlich! Und außerdem ist das Teil eigentlich eher noch Mini als Midi, oder?

Rock on
Olli[/quote]

Exakt!

Der Grundig GSB 500 ist einfach für so eine kleine Kiste für zur Zeit etwa 60€ !!! wahnsinnig musikalisch.
Bei mir steht er auf einer Marmor-Fensterbank und sein Bass ist durchaus Ok...er unterstützt einfach das Musikgeschehen wie sich das gehört und lässt lediglich etwas Präzision vermissen.
Den so gelobten Denon Envaya Mini habe ich nach relativ kurzer Zeit verkauft.
Viel DSP Klang, was offensichtlich Vielen nicht auffällt.
Ich denke es hat viel mit dem Musikmaterial zu tun, das man hört.
Bei mir ist es vorzugsweise Klassik und Jazz, da kann der Grundig seine Stärken ausspielen, viele Mainstream Favoriten schmieren dagegen ab.
Es gibt Musikstücke, die sind mit dem DEM praktisch unhörbar.
Beim Violinkonzert von Felix Mendelssohn Bartholdy mit Victoria Mullova in e-moll hat der kleine Denon die Solo Violine praktisch verschwinden lassen.
Klassische Musik lässt sich nicht so leicht austricksen...
Übrigens finde ich schade, dass Grundig Ingenieure das Nachfolger Modell GSB 600 im Bass nicht verbessern haben (dafür ist die Hochtonauflösung der Hammer).
Mit etwas tieferem, präziserem Bass wäre es ein grandioser Lautsprecher geworden!

Gruß
Thomaswww
Stammgast
#502 erstellt: 04. Jan 2017, 02:50
Hab den HK Go and Play 2016 hier stehen und bin total begeistert. Klingt richtig schön rund. Hab ihn mir gekauft nachdem ich seit 2015 die YouTube Videos von Oluv (clavientjunkie) geschaut habe. Da hat man nach 18 Monaten schon einen guten Überblick.
mr_highfidelity-blues
Stammgast
#503 erstellt: 04. Jan 2017, 14:19

Kitrynski (Beitrag #501) schrieb:

Ich denke es hat viel mit dem Musikmaterial zu tun, das man hört.
Bei mir ist es vorzugsweise Klassik und Jazz, da kann der Grundig seine Stärken ausspielen, viele Mainstream Favoriten schmieren dagegen ab.

That's it!
Das dürfte auch der hauptsächliche Grund sein, warum hier einige dieser DSP-Kist(ch)en erstaunlich gehypt werden, während andere wiederum "unter den Tisch fallen".
Mein Lieblingsbeispiel ist ja der Bowers & Wilkin​s T7 - vom "Master" dieses Fadens (inklusive Miniklangwunder) total verrissen ... dabei ist das Teil ein wunderbar logisches Upgrade zum Grundig GSB 500, weil hier dessen Stärken nochmals eine große Schippe voll verbessert werden und die Schwächen abgeschwächt sind.
Auch beim T7 schmiert Radio-Mainstream ab - zumindest bei leiser bis moderater Lautstärke, aber sobald Musik mit richtigen Instrumenten und tatsächlichem Gesang (kein Auto-Tune!) abgespielt wird - möglichst lossless und mit sehr gutem Zuspieler - geht die Sonne auf!
Beispielsweise Nina Simone anno 1960 - direkt von CD (Bluetooth AptX) und in Hintergrund-Lautstärke beim Weihnachtsessen ... ein Traum
Das fällt sogar Leuten auf, die mit Klang bei der Musikkonservenwiedergabe aber mal so gar nix am Hut haben und ansonsten auf einen BSM schwören.

Rock on
Olli
Philios
Stammgast
#504 erstellt: 04. Jan 2017, 14:25
Ich persönlich tendiere dazu, die Speaker am Preis und auch ihrer Größe entsprechende zu beurteilen. Und dass ich bei einem Speaker Einschränkungen hinnehmen muss, sollte klar sein. Immerhin kostet der DEM im Angebot "gerade" mal 80 bis 90€, wenn man Glück hat. Ich persönlich finde ihn immer noch toll.

Bei mir wurde er allerdings vom iRoar Go abgelöst. Da tut sich ehrlich gesagt doch deutlich mehr. Allerdings ist er auch einiges größer.

Für die Größe und den Preis hat mir der DEM richtig viel Spaß gemacht. Anders kann ich es nicht ausdrücken ... auch tolle Soundtracks hat er sauber wieder gegeben. Also für mich ... möchte natürlich nicht ausschließen, dass mit einem anderen angesetzten Standard am Ohr die Wertung anders aussieht.

Man sollte eben wirklich bedenken, dass die Hörwahrnehmung im Allgemeinen eine höchste subjektive ist.
Tribbiani
Ist häufiger hier
#505 erstellt: 06. Jan 2017, 03:49
Hat schon jemand einen Lautsprecher der Quadral Breeze Serie gehört?

http://www.quadral.com/lautsprecher/breeze/
http://www.quadral.com/fileadmin/user_upload/Flyer_BREEZE_LR.pdf

Für mich vor allem wegen der Multiroom-Funktion interessant. Leider sind die bereits erhältlichen Modelle one und two in so gut wie keinem Laden oder Onlineshop zu finden...
Donsiox
Moderator
#506 erstellt: 06. Jan 2017, 03:52
Hi,

im Adventskalender-Gewinnspiel gab es ein Modell - vielleicht folgt ein Review

Gruß
Jan
enielex
Ist häufiger hier
#507 erstellt: 07. Jan 2017, 12:20
Nachdem ich mit den Miniklangwundern Emie Solo One 2.0 und Taotronics nicht glücklich war, habe ich lange weitergesucht und auch hier still mitgelesen.
Ende November bekam ich dann eine Newsletter von LOEWE mit diversen Angeboten zum Black Friday. U. a. wurde die Soundport Compact zur hälfte Geld angeboten. Da ich mit dieser Box schon lange geliebäugelt hatte und mich lediglich der stolze Preis von 500 € vom Kauf abgehalten hatte, habe ich sofort zugeschlagen. Und was soll ich sagen; ich bin einfach nur begeistert . Habe auch einen Erfahrungsbericht dazu geschrieben.

http://www.hifi-foru...h-lautsprecher/loewe
Tarx
Stammgast
#508 erstellt: 07. Jan 2017, 17:39

enielex (Beitrag #507) schrieb:
... Und was soll ich sagen; ich bin einfach nur begeistert . Habe auch einen Erfahrungsbericht dazu geschrieben.

http://www.hifi-foru...h-lautsprecher/loewe


Wie ist denn die Stereo wiedergabe? konnte nicht rauslesen ob das nun Mono oder Stereo ist.

Die iSoundbar macht das ja besonders gut, gerade in dem 3D Modus.


[Beitrag von Tarx am 07. Jan 2017, 17:39 bearbeitet]
enielex
Ist häufiger hier
#509 erstellt: 08. Jan 2017, 00:33
Stereo-Wiedergabe meistert das gute Stück problemlos. Da es für mich klar war, dass die Soundport Stereo spielt, habe ich das nicht extra erwähnt.
Das wird auch in der Produktbeschreibung von LOEWE geschrieben: https://www.loewe.tv/de/klang/loewe-soundport
Bernd.Klein
Inventar
#510 erstellt: 08. Jan 2017, 20:46
...der Loewe Soundport hat allerdings ein für für die Audio-Übertragung fast nicht zu gebrauchendes Bluetooth 2.1...
enielex
Ist häufiger hier
#511 erstellt: 08. Jan 2017, 22:52
Dem kann ich nicht zustimmen. Die Übertragung funktioniert einwandfrei, die Klangqualität ist spitze, was will man mehr? Da ist es mir total Wurst, ob BT 2.1 oder 4 verwendet wird.


[Beitrag von Donsiox am 08. Jan 2017, 23:13 bearbeitet]
WalterD
Stammgast
#512 erstellt: 09. Jan 2017, 01:19
echt nur 2.1 ? Schade, sonst hätte ich interesse gehabt.
Bernd.Klein
Inventar
#513 erstellt: 09. Jan 2017, 21:32

enielex (Beitrag #511) schrieb:
die Klangqualität ist spitze, was will man mehr?


...kaum zu glauben bei Bluetooth 2.1, zwar wohl bei dem LOEWE mit EDR, aber ohne aptX...
enielex
Ist häufiger hier
#514 erstellt: 09. Jan 2017, 23:38

Bernd.Klein (Beitrag #513) schrieb:

enielex (Beitrag #511) schrieb:
die Klangqualität ist spitze, was will man mehr?


...kaum zu glauben bei Bluetooth 2.1, zwar wohl bei dem LOEWE mit EDR, aber ohne aptX...


Warum ohne aptX? Ist ja vorhanden.
Edeard
Schaut ab und zu mal vorbei
#515 erstellt: 09. Jan 2017, 23:45
Hallo,

Kurze Frage zum Vifa Copenhagen: Erwacht das Gerät aus dem Standby, wenn ein neues Signal eingeht? Schaltet es sich ebenso aus, wenn keines eingeht?


[Beitrag von Edeard am 09. Jan 2017, 23:45 bearbeitet]
Bernd.Klein
Inventar
#516 erstellt: 10. Jan 2017, 01:08
...Oh ja, Entschuldigung, laut dem "Datenblatt" auf der LOEWE Soundport-Seite hat das Gerät apt-X (ist noch die alte Schreibweise...), aber in der eigentlichen Präsentation steht halt nur was von BT 2.1 und EDR, und das Datenblatt habe ich deshalb gar nicht mehr aufgerufen...
...dann glaube ich jetzt auch an den (sehr) guten Drahtlosklang vom LOEWE Soundport!...
Tarx
Stammgast
#517 erstellt: 10. Jan 2017, 08:59
Gibt es eigentlich von dem neuen HK Play&Go mehrere versionen?

also irgend eine verbesserte version die jetzt verkauft wird im gegensatz zu vor nem halbem jahr. Irgendwas bekannt?
Wollte mir nämlich einen Gebrauchten kaufen und bin mir unsicher ob die jetzigen ausm Shop irgendwie verbesserte Modelle sind.
wertzius
Stammgast
#518 erstellt: 11. Jan 2017, 20:25
Die Datenrate hat sich seit Bluetooth 2.1 EDR nicht mehr positiv verändert und bietet da schon 2,1Mbit. Warum sollte das nicht für Musik reichen? Manche Aussagen hiernsind mehr als fraglich.
Die neueren Bluetoothversionen zielen alle auf weniger Energieverbrauch.
-Tim-
Stammgast
#519 erstellt: 12. Jan 2017, 20:50
Guten Abend,
ich bräuchte mal Eure fachkundige Hilfe - die Besitzer der Go & Play 2016 sind gefragt:

Seit ein paar Tagen klagt meine Frau immer wieder über "stottern" bei der Musikwiedergabe über Bluetooth auf dem Harman Kardon Go & Play. Sie sagt, dass das nur ab und zu aufgetreten ist. Ich hab das erst nicht für voll genommen, da vorher bei mir mit der Verbindung von meinem iPhone und der Go & Play immer alles in Ordnung war. Doch heute hatte ich das Phänomen auch. Der Sound "stotterte" vor sich hin und ab und zu lief es wieder für ein paar Minuten.

Was ich bisher getan habe:
- iPhone Cache zurückgesetzt
- Bluetooth neu verbunden
- Go & Play aus und wieder eingeschaltet

Habt Ihr ein paar Ideen, woran das liegen könnte? Oder ist mein Gerät jetzt defekt? Da in der Wohnung nichts verändert wurde, wüsste ich auch nicht, was auf einmal stören könnte. Bin über jeden Ratschag dankbar.
TIER666
Stammgast
#520 erstellt: 12. Jan 2017, 21:11
Habe zwar kein Go & Play, aber kann generell was dazu sagen.

Bei meinem Androiden gibt es ab und zu BT Probleme wenn das Telefon lange nicht neu gestartet wurde,
nach einem Neustart ist meistens alles wieder bestens.

Probleme kann es auch durch Wlan geben !

Das liegt ungefähr auf der selben Frequenz, merke ich öfters wenn ich Internet Radio höre und der Lautsprecher sich auf einer Linie zwischen Handy und Wlan-Router befindet !

Um das auszuschliessen könntest Du z.B. auf 5GhZ umstellen wenn Dein Router das kann.

Ansonsten könnte auch ein niedriger Akkustand zu Ausfällen führen

MfG


[Beitrag von TIER666 am 12. Jan 2017, 21:12 bearbeitet]
BigBoppa
Ist häufiger hier
#521 erstellt: 14. Jan 2017, 00:41
Oder bei laufender Microwelle in der Nähe...
Marc.Umar
Stammgast
#522 erstellt: 22. Jan 2017, 15:17

Tarx (Beitrag #517) schrieb:
Gibt es eigentlich von dem neuen HK Play&Go mehrere versionen?
also irgend eine verbesserte version die jetzt verkauft wird im gegensatz zu vor nem halbem jahr. Irgendwas bekannt? (…)

Also darüber ist mir nichts bekannt. Ich kann mir auch nicht vorstellen, was da noch verbessert werden könnte. Von allen meinen LS gefällt mir der Go & Play am besten. Der sticht sogar meinen Beolit15 von B&O aus.


[Beitrag von Marc.Umar am 22. Jan 2017, 15:18 bearbeitet]
WalterD
Stammgast
#523 erstellt: 24. Jan 2017, 11:26
Hi,
habe auch einen Bluetooth Lautsprecher für meinen Amazon Echo Dot gesucht, der einen guten Klang hat, ein Zimmer von 20qm recht gut beschallen kann und jederzeit über Bluetooth angesprochen werden kann, auch wenn er im Standby ist.

Habe nach längerer Recherche und diversem Probehören, mich für den H&K Go&Play entschieden und wurde nicht enttäuscht. Guter Klang, schöner Bass, und springt jederzeit an, wenn der Echo Dot ein Signal sendet.

Aber eine Frage habe ich noch: man kann laut Anleitung einen zweiten Go&Play dazu koppeln. Hat das schon jemand versucht mit dem Echo Dot? Kommen dann aus beiden jeweils ein Stereosignal, oder je aus einer Bluetooth Box ein Kanal?

Danke und Gruß
Walter
wertzius
Stammgast
#524 erstellt: 25. Jan 2017, 12:47
Ich habe jetzt mal auf blauen Dunst die große Thodio A-Box bestellt. Also die größere Munitionskiste der beiden. Komplett mit allem und dem mittleren Akku. ThodioEs gab übrigens zu 2017 ein Akku und Verstärkerupgrade.

Ich bin gespannt was das Ding letztendlich hergibt. Falls jemand im Raum Rostock/Berlin die Box mal vergleichen möchte, kriegen wir das sicher hin. Sofern ich sie behalte, für das Geld trotz 10% Rabatt muss sie mich schon aus den Socken hauen.
MLSensai
Stammgast
#525 erstellt: 25. Jan 2017, 13:34
Holla die Waldfee...
...nach meinen Wünschen käme ich auf 823 USD.

Und das alles in so einem unsexy Gehäuse?

Für den Garten und als cooler Party-Gag sicherlich hervorragend.
Anhören würde ich sie mir ja schon mal gern.


Das Wifi-Interface ist übrigens 1:1 das des GGMM E5 Lautsprechers!!!
Thodio nimmt allerdings für das Wifi-Feature mal eben 2/3 des Preises des E5-Wifi.
Wäre spannend, ob die E5 App da auch funktioniert.
Donsiox
Moderator
#526 erstellt: 25. Jan 2017, 13:44
Die Firmen August und Riversong Audiocast nutzen auch die selbe, offene Plattform.
Kompatibel sind die Geräte leider alle nicht.
wertzius
Stammgast
#527 erstellt: 25. Jan 2017, 17:12
Thodio nutzt keine eigene App, sondern die des Wifi Interface Herstellers. iEast
Mal schauen wie kompatibel das Ganze ist und ob man Wifi auch ohne Router nutzen kann (Airplay und Co). Laut Handbuch liest es sich nicht so, auf der Produktseite schon. Bin gespannt.

Das Design passt mir aus beruflichen Gründen sehr gut.

Ich bin jetzt bei 650€ mit dem mittleren Akkupaket rausgekommen. Dafür muss mich das Ding aber auch aus den Socken fegen, sonst geht es zurück!


[Beitrag von wertzius am 25. Jan 2017, 17:13 bearbeitet]
Philios
Stammgast
#528 erstellt: 26. Jan 2017, 12:03
Alter Falter ... das Teil ist schon ´ne Ansage. Berichte mal, was der auf die Reihe bekommt. Rein optisch kommt es schon sehr martialisch rüber. Bin gespannt, was du dazu sagst, wenn es da ist.

Aber was schickes für daheim ist anders ...
wertzius
Stammgast
#529 erstellt: 26. Jan 2017, 14:24
Wird mich eher auf Festivals, in den Garten und an den Strand (300m Luftlinie )begleiten, als daheim genutzt zu werden. Da finde ich die Holzversionen auch schicker ;-)


[Beitrag von wertzius am 26. Jan 2017, 14:24 bearbeitet]
Philios
Stammgast
#530 erstellt: 26. Jan 2017, 14:56
Du hast 300 m Luftlinie von deinem Garten zum Strang? Wo wohnst du? ;-)
wertzius
Stammgast
#531 erstellt: 26. Jan 2017, 20:02
Hohe Düne, gegenüber von Warnemünde!
Philios
Stammgast
#532 erstellt: 31. Jan 2017, 11:48
Neid!
lohicufi
Neuling
#534 erstellt: 01. Feb 2017, 01:23
Welche Suchbegriffe muss man verwenden um bei Aliexpress oder Gearbest den SL-1000S oder KR-1000 in der Holz-Optik zu finden?
Ich finde immer nur schwarz oder gold, aber kein holz-look.

oluv (Beitrag #468) schrieb:
Es gibt den SL-1000S übrigens auch in "Holz" (optik)
sl-1000s


Edit: Bild verkleinert. Beim Zitieren bitte "img" durch "thumb" ersetzen.


[Beitrag von Donsiox am 01. Feb 2017, 09:16 bearbeitet]
BartSimpson1976
Inventar
#535 erstellt: 01. Feb 2017, 05:48
Hat schon jemand Erfahrungen mit dem neuen Klipsch "The One"?
Rein optisch ein echter Knaller. Zwar nicht fuer outdoor gedacht, aber im Gegensatz zum grossen Bruder "The Three"
mit Batterie fuer den portablen Einsatz im Haus nutzbar.

Leider nur Bluetooth und Klinkenanschluss, wahrend "The Three" auch USB und WiFi-faehig ist.

TheOne-Walnut-Angle

"The One" Spezifikationen

und zum Vergleich

"The Three" Spezifikationen
Donsiox
Moderator
#536 erstellt: 01. Feb 2017, 09:14

Welche Suchbegriffe muss man verwenden um bei Aliexpress oder Gearbest den SL-1000S oder KR-1000 in der Holz-Optik zu finden?

Aus dem Miniklangwunder-Thema: https://m.de.aliexpr...9a-a430-195b5960b35e
Bernd.Klein
Inventar
#537 erstellt: 01. Feb 2017, 09:46

BartSimpson1976 (Beitrag #535) schrieb:
Leider nur Bluetooth und Klinkenanschluss, wahrend "The Three" auch USB und WiFi-faehig ist.



...und beide haben kein aptX, unverständilich, da sogar der Gig schon aptX hatte, die größeren sowieso......

...aber grundsätzlich finde ich es gut, dass Klipsch so weiter macht!..
BartSimpson1976
Inventar
#538 erstellt: 01. Feb 2017, 09:57
Der "The Three" soll wohl AptX koennen. Wird zumindest auf der Website angegeben, wenn auch nicht im SpecSheet

2017-02-01 14_56_41-The Three _ Klipsch Stream Bookshelf Stereo _ Klipsch
oluv
Inventar
#539 erstellt: 01. Feb 2017, 10:57
In den USA ist der One schon überall in Läden ausgestellt. Kumpel hat den Klang mit sehr schwer, bedeckt und dumpf beschrieben.
Bernd.Klein
Inventar
#540 erstellt: 01. Feb 2017, 15:27
...kleiner Erfahrungsbericht zum GGMM E-5-100 (mit WiFi)..

Musik:
Andreas Vollenweider: Angoh
Johannes Linstead: Journey to Alcazaba
Loreena McKennitt: Beneath the Phrygian Sky, Marco Polo, Mummers Dance, The Bonny Swans
Mercan Dede: Mercanistan
Friedemann: Passion and Pride, The Sun at Midnight
David Elias: Vision of her (DER Hammer für "leise" Musik, HiRes, gibt es oft gratis)
Chris Jones: No Sanctuary here
Oppermann: Tarantella
Elena Ledda: Maremanu
Ottmar Liebert & Luna Nigra: When i'm with you
Sophie Zelmani: Fade
Jesse Cook: Once, Mario takes a Walk, Breathing below Surface
Katja Maria Werker: Crossfire, Über sieben Brücken
Christina Lux: Playground
Larry Conklin: Dolphin Race
Jazz at the Pawnshop: Limehouse Blues
Chuck Mangione: Children of Sanchez
Thérèse Juel: Tiden bara Gar
Sting: Englishman in New York, Mad about you, Fragile
Santana: Maria, Maria

Zuspieler: Pioneer XDP-100R, KEIN DSP, Moto X force, alles über Bluetooth (aber eben ohne aptX)

GGMM E-5-100 (mit WiFi), Äußeres
++ sehr gute Verarbeitung
++ sehr gute Haptik (Gehäuse, Bedienelemente)
++ sehr schönes Front-designmit hochwertig eingearbeitetem Markenlogo
+- Aufladen des eingebauten Akkus mit firmensspezifischem Ladegerät
++ sehr modernes, chices und ausgewogenes Design (ist natürlich Geschmacksache ;-)
+++ toller Ledergurt für bequemes Tragen
+++ einfachste Bedienung
+- angenehme Kommunkationstöne, etwas zu laut
++ sehr einfaches Bluetooth-Pairing
++ WiFi Multrioom, spielt Stereo oder nur L oder nur R
++ WiFi Direct (ohne Router dazwischen)
++ kostenfreie App
- App ist etwas gewöhnungsbedürftig, sortiert alles z. B. sehr eigenwillig (der E5 kann aber auch z. B. mit der NEUTRON App angeprochen werden, dann fehlen aber gewissse Funktionen wie Multirooming)
-- Lautstärkeregelung über die App ist sehr grob
- rauscht leicht bei "Pause", das Rauschen ist aber schon bei sehr leiser Musik unhörbar
++ knackt nicht zwischen den Stücken
++ spielt alle Dateien, auch FLAC und MQA sowie DSD
++ rutschfeste und entkoppelnde "Füße"
++ die Lautsprecher werden durch ein stabiles Gitter geschützt
++ Oberfläche "drumrum" aus strelativ unempfindlichen Kunststoff
- kein aptX
++ relativ lange Akkustandzeit, auch bei höheren Lautstärken, bei mir auch gerne über 8 Stunden
- kein Transportbeutel im Lieferumfang

GGMM E-5-100 Klang, Inneres:
Meine Klangbeschreibung hier geht von mittleren bis höheren Lautstärken aus
++ brillante Höhen, nicht unagnehm zischelnd
++ Stimmenwiedergabe unverfärbt und gut "losgelöst" von den Instrumenten
++ klare, ziemlich präzise und kräftige Bässe, aber nicht sehr tief
++ für die Größe schöne und breite Stereowirkung
+ relativ dynamisch und druckvoll
- aptX fehlt, ggf. wäre der Klang bie BT damit noch mal besser
- die Maximal-Lautstärke könnte etwas höher sein
- klingt laut schon mal angestrengt

Anmerkung: Testweise habe ich den E-5 mit dem E-3 gekoppelt und auch Stereo gehört. Das klingt, trotz unterschiedlicher Klangtechnik und Klang wirklich gut.
Interessant auch das Koppeln von 2 E-5 und einem E-3, E-3 in derMitte als L/R und die beiden E-5 als L und R.
Dann gibt es einen hervorragenden Bass!

Fazit: Ein chicer KlangKörper mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis. Sehr gut tragbar und leicht überall hin mitzunehmen. Extrem universell zuspielbar. Leider aber BT ohne aptX. Der in amazonien aufgerufene Preis führt zu einem guten bis sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis. Zu diesem Preis ist der GGMM E-5 -100 ein ganz klarer KaufTipp... Zur Zeit gibt es auch ihn gelegentlich auch als "BlitzAngebot" ... das lohnt sich dann wirklich!!
VG
bernd


[Beitrag von Bernd.Klein am 01. Feb 2017, 15:27 bearbeitet]
movieman63
Ist häufiger hier
#541 erstellt: 05. Feb 2017, 13:17
Hallo,
mein GGMM E5 möchte ein Firmwareupdate machen. Wenn ich die Android App öffne, dann steht da, dass es eine neue Firmware gibt. Ich soll dann den Netzstecker einstecken und 5 Sekunden warten. Nachdem ich das getan habe und das Update einleiten will, kommt erneut der Aufruf, den Netzstecker einzustecken und 5 Sekunden zu warten. Auch wenn ich das tue, macht der Lautsprecher das Update nicht. Ahnt einer, was ich falsch mache?
Danke schon mal...
Jürgen
Bernd.Klein
Inventar
#542 erstellt: 05. Feb 2017, 13:24
Hallo Jürgen,

hast Du auf das "Zahnrad"-Symbol geklickt?
movieman63
Ist häufiger hier
#543 erstellt: 05. Feb 2017, 13:42
Ja, in der App. Da stand "New" in rot daneben und dann hab ich drauf geklickt.
Bernd.Klein
Inventar
#544 erstellt: 05. Feb 2017, 14:11
...ok, danach sollte alles automatisch funktionieren, und ich weiß keine Hilfe für Dich, sorry!..
movieman63
Ist häufiger hier
#545 erstellt: 05. Feb 2017, 15:57
Schade, aber Danke sehr.
movieman63
Ist häufiger hier
#546 erstellt: 06. Feb 2017, 15:14
So, ich habe heute mal den GGMM E5 ein bißchen leer laufen lassen, d.h. ich habe ihn von der Stromversorgung genommen, an der er normalerweise immer hängt (ich weiß, dass das für den Akku nicht gut ist) und ein paar Stunden laufen lassen. Danach hat das Firmware Upgrade ohne Probleme geklappt. Anscheined darf der Akku nicht ganz voll sein, damit das Gerät erkennt, dass es an der Stromversorgung hängt.


[Beitrag von movieman63 am 06. Feb 2017, 15:15 bearbeitet]
wertzius
Stammgast
#547 erstellt: 06. Feb 2017, 16:38
Das ist aber schlecht. Das heißt hat keine Ladeabschaltung, sondern läd immer den Akku voll, dann schaltet er ab, da der Akku voll ist und sobald die Akkuspannung etwas sinkt, läd er gleich wieder voll. Damit sollte der Akku wirklich schnell hin sein.
Bernd.Klein
Inventar
#548 erstellt: 15. Feb 2017, 23:42
...Marshall Kilburn, heute und bis morgen 09:00 Uhr bei Saturn für 165 Euronen...
Bernd.Klein
Inventar
#549 erstellt: 17. Feb 2017, 10:22
...diverses JBL/Harman Kardon "Zeugs" refurbished, z. B. Go&Play für 199 Euro...

..hier bei abay...
Philios
Stammgast
#550 erstellt: 17. Feb 2017, 10:35
Heute bei Saturn auch der Xtreme von JBL für 199 Euro, Dockin hin oder her.
Bernd.Klein
Inventar
#551 erstellt: 17. Feb 2017, 11:02
,,,aus oluv´s Vergleichsvideo entnehme trotz der mir nicht besonders sympatischen Musik...

...hier bei youtube...

...wer den Oslo hat, braucht für den "Dockin d fine" nicht zu sorgen....
Schlappen.
Inventar
#552 erstellt: 17. Feb 2017, 14:44
Guten Morgen,
wäre der Archeer A320 (den ich optisch hinreißend finde), noch eine Konkurrenz zum Dockin D Fine, bzw. würde es Sinn machen, beide klanglich miteinander zu vergleichen?

Vorweg, mir gehts nicht um Maximalpegel und zuviel Bass weiß ich zu zähmen.


[Beitrag von Schlappen. am 17. Feb 2017, 14:44 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 7 8 9 10 11 12 13 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Miniklangwunder - Kleine portable Lautsprecher mit vollem Sound -> bis 2L Gehäusevolumen
MLSensai am 26.08.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2017  –  9445 Beiträge
Mobile "Disco"-Beschallung
ColdCreek am 28.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.11.2011  –  4 Beiträge
cowon D2 schaltet unkontrolliert ab?
mdbsurf74 am 21.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  5 Beiträge
[Beratung] Mp3 Player ab 1GB
M@niac am 12.05.2005  –  Letzte Antwort am 13.05.2005  –  17 Beiträge
iPod Classic schaltet Festplatte oft ab
P_S_Nelke am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  10 Beiträge
Extrawurscht: Kaufberatung HDD mp3 Player ab 20GB
kryz am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  21 Beiträge
Mp3-Player ab 10GB + guter Klang
Micha2 am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2007  –  15 Beiträge
Suche HD MP3 Player ab 160GB
maxmolly7 am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  2 Beiträge
Cowon D2.Cowon Mediacenter stürzt ständig ab
Acapulco_Gold am 24.12.2008  –  Letzte Antwort am 25.12.2008  –  3 Beiträge
D2+ spielt keine FLAC Dateien ab
al0x am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • MARSHALL
  • JBL
  • B & O
  • Bose
  • Sonos
  • RIVA AUDIO
  • Jam
  • Vifa

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.932 ( Heute: 51 )
  • Neuestes MitgliedderPaul83
  • Gesamtzahl an Themen1.365.244
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.002.629