Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 7 8 9 10 Letzte

Midiklangwunder - Kraftvolle Beschallung in Rucksackgröße -> ab 2L Gehäusevolumen

+A -A
Autor
Beitrag
Kitrynski
Ist häufiger hier
#501 erstellt: 03. Jan 2017, 23:29
Ganz anders der GSB 500 - da gibt es eine lebendige, dynamische Musikwiedergabe, tendenziell auf der hellen Seite, mit überschaubarem Bass, der zudem nicht übermäßig präzise ist. Aber hier helfen einige Aufstellungstricks Wunder - das gute Stück darf zumindest nicht irgendwo frei stehen (also ohne Rückwand), weil ansonsten der Wiedergabe fast jegliche Tiefe fehlt. Dafür kommen die Stimmen vergleichsweise natürlich und klar verständlich, das Auflösungsvermögen ist innerhalb der Preisklasse klar überdurchschnittlich! Und außerdem ist das Teil eigentlich eher noch Mini als Midi, oder?

Rock on
Olli[/quote]

Exakt!

Der Grundig GSB 500 ist einfach für so eine kleine Kiste für zur Zeit etwa 60€ !!! wahnsinnig musikalisch.
Bei mir steht er auf einer Marmor-Fensterbank und sein Bass ist durchaus Ok...er unterstützt einfach das Musikgeschehen wie sich das gehört und lässt lediglich etwas Präzision vermissen.
Den so gelobten Denon Envaya Mini habe ich nach relativ kurzer Zeit verkauft.
Viel DSP Klang, was offensichtlich Vielen nicht auffällt.
Ich denke es hat viel mit dem Musikmaterial zu tun, das man hört.
Bei mir ist es vorzugsweise Klassik und Jazz, da kann der Grundig seine Stärken ausspielen, viele Mainstream Favoriten schmieren dagegen ab.
Es gibt Musikstücke, die sind mit dem DEM praktisch unhörbar.
Beim Violinkonzert von Felix Mendelssohn Bartholdy mit Victoria Mullova in e-moll hat der kleine Denon die Solo Violine praktisch verschwinden lassen.
Klassische Musik lässt sich nicht so leicht austricksen...
Übrigens finde ich schade, dass Grundig Ingenieure das Nachfolger Modell GSB 600 im Bass nicht verbessern haben (dafür ist die Hochtonauflösung der Hammer).
Mit etwas tieferem, präziserem Bass wäre es ein grandioser Lautsprecher geworden!

Gruß
Thomaswww
Stammgast
#502 erstellt: 04. Jan 2017, 00:50
Hab den HK Go and Play 2016 hier stehen und bin total begeistert. Klingt richtig schön rund. Hab ihn mir gekauft nachdem ich seit 2015 die YouTube Videos von Oluv (clavientjunkie) geschaut habe. Da hat man nach 18 Monaten schon einen guten Überblick.
mr_highfidelity-blues
Stammgast
#503 erstellt: 04. Jan 2017, 12:19

Kitrynski (Beitrag #501) schrieb:

Ich denke es hat viel mit dem Musikmaterial zu tun, das man hört.
Bei mir ist es vorzugsweise Klassik und Jazz, da kann der Grundig seine Stärken ausspielen, viele Mainstream Favoriten schmieren dagegen ab.

That's it!
Das dürfte auch der hauptsächliche Grund sein, warum hier einige dieser DSP-Kist(ch)en erstaunlich gehypt werden, während andere wiederum "unter den Tisch fallen".
Mein Lieblingsbeispiel ist ja der Bowers & Wilkin​s T7 - vom "Master" dieses Fadens (inklusive Miniklangwunder) total verrissen ... dabei ist das Teil ein wunderbar logisches Upgrade zum Grundig GSB 500, weil hier dessen Stärken nochmals eine große Schippe voll verbessert werden und die Schwächen abgeschwächt sind.
Auch beim T7 schmiert Radio-Mainstream ab - zumindest bei leiser bis moderater Lautstärke, aber sobald Musik mit richtigen Instrumenten und tatsächlichem Gesang (kein Auto-Tune!) abgespielt wird - möglichst lossless und mit sehr gutem Zuspieler - geht die Sonne auf!
Beispielsweise Nina Simone anno 1960 - direkt von CD (Bluetooth AptX) und in Hintergrund-Lautstärke beim Weihnachtsessen ... ein Traum
Das fällt sogar Leuten auf, die mit Klang bei der Musikkonservenwiedergabe aber mal so gar nix am Hut haben und ansonsten auf einen BSM schwören.

Rock on
Olli
Philios
Stammgast
#504 erstellt: 04. Jan 2017, 12:25
Ich persönlich tendiere dazu, die Speaker am Preis und auch ihrer Größe entsprechende zu beurteilen. Und dass ich bei einem Speaker Einschränkungen hinnehmen muss, sollte klar sein. Immerhin kostet der DEM im Angebot "gerade" mal 80 bis 90€, wenn man Glück hat. Ich persönlich finde ihn immer noch toll.

Bei mir wurde er allerdings vom iRoar Go abgelöst. Da tut sich ehrlich gesagt doch deutlich mehr. Allerdings ist er auch einiges größer.

Für die Größe und den Preis hat mir der DEM richtig viel Spaß gemacht. Anders kann ich es nicht ausdrücken ... auch tolle Soundtracks hat er sauber wieder gegeben. Also für mich ... möchte natürlich nicht ausschließen, dass mit einem anderen angesetzten Standard am Ohr die Wertung anders aussieht.

Man sollte eben wirklich bedenken, dass die Hörwahrnehmung im Allgemeinen eine höchste subjektive ist.
Tribbiani
Ist häufiger hier
#505 erstellt: 06. Jan 2017, 01:49
Hat schon jemand einen Lautsprecher der Quadral Breeze Serie gehört?

http://www.quadral.com/lautsprecher/breeze/
http://www.quadral.com/fileadmin/user_upload/Flyer_BREEZE_LR.pdf

Für mich vor allem wegen der Multiroom-Funktion interessant. Leider sind die bereits erhältlichen Modelle one und two in so gut wie keinem Laden oder Onlineshop zu finden...
Donsiox
Moderator
#506 erstellt: 06. Jan 2017, 01:52
Hi,

im Adventskalender-Gewinnspiel gab es ein Modell - vielleicht folgt ein Review

Gruß
Jan
enielex
Ist häufiger hier
#507 erstellt: 07. Jan 2017, 10:20
Nachdem ich mit den Miniklangwundern Emie Solo One 2.0 und Taotronics nicht glücklich war, habe ich lange weitergesucht und auch hier still mitgelesen.
Ende November bekam ich dann eine Newsletter von LOEWE mit diversen Angeboten zum Black Friday. U. a. wurde die Soundport Compact zur hälfte Geld angeboten. Da ich mit dieser Box schon lange geliebäugelt hatte und mich lediglich der stolze Preis von 500 € vom Kauf abgehalten hatte, habe ich sofort zugeschlagen. Und was soll ich sagen; ich bin einfach nur begeistert . Habe auch einen Erfahrungsbericht dazu geschrieben.

http://www.hifi-foru...h-lautsprecher/loewe
Tarx
Stammgast
#508 erstellt: 07. Jan 2017, 15:39

enielex (Beitrag #507) schrieb:
... Und was soll ich sagen; ich bin einfach nur begeistert . Habe auch einen Erfahrungsbericht dazu geschrieben.

http://www.hifi-foru...h-lautsprecher/loewe


Wie ist denn die Stereo wiedergabe? konnte nicht rauslesen ob das nun Mono oder Stereo ist.

Die iSoundbar macht das ja besonders gut, gerade in dem 3D Modus.


[Beitrag von Tarx am 07. Jan 2017, 15:39 bearbeitet]
enielex
Ist häufiger hier
#509 erstellt: 07. Jan 2017, 22:33
Stereo-Wiedergabe meistert das gute Stück problemlos. Da es für mich klar war, dass die Soundport Stereo spielt, habe ich das nicht extra erwähnt.
Das wird auch in der Produktbeschreibung von LOEWE geschrieben: https://www.loewe.tv/de/klang/loewe-soundport
Bernd.Klein
Inventar
#510 erstellt: 08. Jan 2017, 18:46
...der Loewe Soundport hat allerdings ein für für die Audio-Übertragung fast nicht zu gebrauchendes Bluetooth 2.1...
enielex
Ist häufiger hier
#511 erstellt: 08. Jan 2017, 20:52
Dem kann ich nicht zustimmen. Die Übertragung funktioniert einwandfrei, die Klangqualität ist spitze, was will man mehr? Da ist es mir total Wurst, ob BT 2.1 oder 4 verwendet wird.


[Beitrag von Donsiox am 08. Jan 2017, 21:13 bearbeitet]
WalterD
Stammgast
#512 erstellt: 08. Jan 2017, 23:19
echt nur 2.1 ? Schade, sonst hätte ich interesse gehabt.
Bernd.Klein
Inventar
#513 erstellt: 09. Jan 2017, 19:32

enielex (Beitrag #511) schrieb:
die Klangqualität ist spitze, was will man mehr?


...kaum zu glauben bei Bluetooth 2.1, zwar wohl bei dem LOEWE mit EDR, aber ohne aptX...
enielex
Ist häufiger hier
#514 erstellt: 09. Jan 2017, 21:38

Bernd.Klein (Beitrag #513) schrieb:

enielex (Beitrag #511) schrieb:
die Klangqualität ist spitze, was will man mehr?


...kaum zu glauben bei Bluetooth 2.1, zwar wohl bei dem LOEWE mit EDR, aber ohne aptX...


Warum ohne aptX? Ist ja vorhanden.
Edeard
Schaut ab und zu mal vorbei
#515 erstellt: 09. Jan 2017, 21:45
Hallo,

Kurze Frage zum Vifa Copenhagen: Erwacht das Gerät aus dem Standby, wenn ein neues Signal eingeht? Schaltet es sich ebenso aus, wenn keines eingeht?


[Beitrag von Edeard am 09. Jan 2017, 21:45 bearbeitet]
Bernd.Klein
Inventar
#516 erstellt: 09. Jan 2017, 23:08
...Oh ja, Entschuldigung, laut dem "Datenblatt" auf der LOEWE Soundport-Seite hat das Gerät apt-X (ist noch die alte Schreibweise...), aber in der eigentlichen Präsentation steht halt nur was von BT 2.1 und EDR, und das Datenblatt habe ich deshalb gar nicht mehr aufgerufen...
...dann glaube ich jetzt auch an den (sehr) guten Drahtlosklang vom LOEWE Soundport!...
Tarx
Stammgast
#517 erstellt: 10. Jan 2017, 06:59
Gibt es eigentlich von dem neuen HK Play&Go mehrere versionen?

also irgend eine verbesserte version die jetzt verkauft wird im gegensatz zu vor nem halbem jahr. Irgendwas bekannt?
Wollte mir nämlich einen Gebrauchten kaufen und bin mir unsicher ob die jetzigen ausm Shop irgendwie verbesserte Modelle sind.
wertzius
Stammgast
#518 erstellt: 11. Jan 2017, 18:25
Die Datenrate hat sich seit Bluetooth 2.1 EDR nicht mehr positiv verändert und bietet da schon 2,1Mbit. Warum sollte das nicht für Musik reichen? Manche Aussagen hiernsind mehr als fraglich.
Die neueren Bluetoothversionen zielen alle auf weniger Energieverbrauch.
-Tim-
Stammgast
#519 erstellt: 12. Jan 2017, 18:50
Guten Abend,
ich bräuchte mal Eure fachkundige Hilfe - die Besitzer der Go & Play 2016 sind gefragt:

Seit ein paar Tagen klagt meine Frau immer wieder über "stottern" bei der Musikwiedergabe über Bluetooth auf dem Harman Kardon Go & Play. Sie sagt, dass das nur ab und zu aufgetreten ist. Ich hab das erst nicht für voll genommen, da vorher bei mir mit der Verbindung von meinem iPhone und der Go & Play immer alles in Ordnung war. Doch heute hatte ich das Phänomen auch. Der Sound "stotterte" vor sich hin und ab und zu lief es wieder für ein paar Minuten.

Was ich bisher getan habe:
- iPhone Cache zurückgesetzt
- Bluetooth neu verbunden
- Go & Play aus und wieder eingeschaltet

Habt Ihr ein paar Ideen, woran das liegen könnte? Oder ist mein Gerät jetzt defekt? Da in der Wohnung nichts verändert wurde, wüsste ich auch nicht, was auf einmal stören könnte. Bin über jeden Ratschag dankbar.
TIER666
Stammgast
#520 erstellt: 12. Jan 2017, 19:11
Habe zwar kein Go & Play, aber kann generell was dazu sagen.

Bei meinem Androiden gibt es ab und zu BT Probleme wenn das Telefon lange nicht neu gestartet wurde,
nach einem Neustart ist meistens alles wieder bestens.

Probleme kann es auch durch Wlan geben !

Das liegt ungefähr auf der selben Frequenz, merke ich öfters wenn ich Internet Radio höre und der Lautsprecher sich auf einer Linie zwischen Handy und Wlan-Router befindet !

Um das auszuschliessen könntest Du z.B. auf 5GhZ umstellen wenn Dein Router das kann.

Ansonsten könnte auch ein niedriger Akkustand zu Ausfällen führen

MfG


[Beitrag von TIER666 am 12. Jan 2017, 19:12 bearbeitet]
BigBoppa
Ist häufiger hier
#521 erstellt: 13. Jan 2017, 22:41
Oder bei laufender Microwelle in der Nähe...
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 7 8 9 10 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Mobile "Disco"-Beschallung
ColdCreek am 28.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.11.2011  –  4 Beiträge
cowon D2 schaltet unkontrolliert ab?
mdbsurf74 am 21.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  5 Beiträge
[Beratung] Mp3 Player ab 1GB
M@niac am 12.05.2005  –  Letzte Antwort am 13.05.2005  –  17 Beiträge
iPod Classic schaltet Festplatte oft ab
P_S_Nelke am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  10 Beiträge
Extrawurscht: Kaufberatung HDD mp3 Player ab 20GB
kryz am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  21 Beiträge
Mp3-Player ab 10GB + guter Klang
Micha2 am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2007  –  15 Beiträge
Suche HD MP3 Player ab 160GB
maxmolly7 am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  2 Beiträge
Cowon D2.Cowon Mediacenter stürzt ständig ab
Acapulco_Gold am 24.12.2008  –  Letzte Antwort am 25.12.2008  –  3 Beiträge
D2+ spielt keine FLAC Dateien ab
al0x am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  5 Beiträge
Exact Audio Copy bricht oft mit Fehlermeldung ab.
malhoeren am 12.07.2015  –  Letzte Antwort am 24.07.2015  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • MARSHALL
  • JBL
  • B & O
  • Bose
  • Sonos
  • Jam
  • Libratone
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.511 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedmetroboulotdodo
  • Gesamtzahl an Themen1.352.617
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.791.040