Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Marantz UD-5005 & UD-7006 3D ready + SACD/DVD-A

+A -A
Autor
Beitrag
vstverstaerker
Moderator
#1 erstellt: 17. Jun 2010, 12:34
Es gibt jetzt neueste Informationen zu den Produkten von Marantz für das Jahr 2010: http://www.areadvd.d...-disc-player-fur-3d/

Neben den bereits bekannten UD-8004 und 9004 http://www.hifi-foru...l=marantz&postID=0#0 soll es noch den UD-5005 und 7005 (6005?) geben.

Am Ende des Jahres sollen beide Player per Update 3D-fähig werden.

Beide Player unterstützen die Wiedergabe von SACD und sind DLNA-fähig.

€dit:
Das größere Modell bekommt einen Chip von Anchor Bay.

Auch weiterhin sprechen die technischen Daten für den Fortbestand der Zusammenarbeit von Marantz und Denon, die neuen 3D-Player von Denon mit SACD, DLNA usw. hier: http://www.hifi-foru...4495&back=&sort=&z=1


[Beitrag von vstverstaerker am 17. Jun 2010, 14:21 bearbeitet]
TenDance
Stammgast
#2 erstellt: 17. Jun 2010, 20:36
Die verlangen 500 Euro für einen simplen BRP, nur weil er 3D kann? Und mit ABT 800 Euro?
Für 800 Euro bekomm ich schon fast einen ausgewachsenen AVR mit ABT - und da hab ich mehr von weil dieser im Zweifelsfall auch mein Fernsehprogramm hochskaliert.

Ich bin mal gespannt wie das Denon/Onkyo/Marantz-Konglomerat den Aufpreis von ~300 Euro zu einem Sony 470 oder Philips 7500x2 rechtfertigen möchte, liegt die Aufgabe eines BRP doch darin die Daten per HDMI an einen AVR auszugeben.
Der Hauch von Aluminium an der Front rechtfertigt solche Preise jedenfalls nicht. Und wer einen Hochbitplayer mit einer guten Analogsektion wünscht schaut sich möglicherweise ebenfalls woanders um - respektive: dann fehlt im Sortiment ein anständiger 3D-BRP für die Heimkinokundschaft.
Die kann nämlich auf Analogsektionen zumeist gut verzichten.
Roman79
Inventar
#3 erstellt: 17. Jun 2010, 20:45

vstverstaerker schrieb:

Auch weiterhin sprechen die technischen Daten für den Fortbestand der Zusammenarbeit von Marantz und Denon, die neuen 3D-Player von Denon mit SACD, DLNA usw. hier: http://www.hifi-foru...4495&back=&sort=&z=1


Was heisst da Zusammenarbeit. Es handelt sich grob genommen um den gleichen Hersteller... klar das da dann auf Chips usw. der andere Marke zurückgegriffen wird.
pilab
Stammgast
#4 erstellt: 19. Jun 2010, 17:32
Wollte mir eigentlich den 7004 holen. Werde aber jetzt mal abwarten

UD7005, besondere Feature:

* Blu-ray, DVD, SACD and DVD-Audio Wiedergabe
* 3D Ready, HDMI 1.4a
* 32-bit Audio D/A-Wandler mit 7.1 Kanal analog Out
* Anchor Bay ABT2015 10-bit Video Verarbeitung
* 12-bit Analog Devices Video D/A-Wandler
* DNLA 1.5 Unterstützung
* ELNA Kondensatoren in der Endstufe für beste Sound Qualität
* USB Eingang – BD Live Speicher oder Medien Wiedergabe

Preis: 799.90 Pfund

Verfügbarkeit: August 2010
rkfreeman
Inventar
#5 erstellt: 28. Jun 2010, 10:49
Hallo,

so sieht der neue MARANTZ UD7005 3D Bluray Player aus:



mfg.

rkfreeman
minu
Inventar
#6 erstellt: 28. Jun 2010, 21:56
Aber es sind nicht die gleichen schärfefileter beim Anchor Bay-Videoprozessor drinn wie beim DVDO ? oder ?
Sonst müsste ich mir das nochmals überlegen
Mfg
Minu
Chon
Stammgast
#7 erstellt: 29. Jun 2010, 10:10
SACD würde bei mir nur Sinn machen wenn auch ein 7.1 Ausgang vorhanden ist,und denn hatte man bei den Vorgängern leider eingespart.
pilab
Stammgast
#8 erstellt: 29. Jun 2010, 17:54
Hier einige Daten zum Anchor Bay ABT2015

Er ist Pin-Kompatibel zum ABT2010 und gilt bei Anchor Bay als Low-Cost Prozessor.


* 10-Bit SD/HD Precision Deinterlacing™
* 10-Bit Precision Video Scaling™ for up-conversion to 1080p and down-conversion to 480i
* 12-Bit Pre-processing and Post-processing
* SD/HD Noise Reduction and Picture Enhancement
* PReP™ - Progressive ReProcessing™ for improving progressive signals in sink applications
* CEA-861D Compliant Timing
* On Screen Display
* HDMI 1.3 Deep Colour and xvYCC colourimetry
* Keystone correction

PReP™

* Industry's first technology to restore progressive video signals to their original interlaced formats
* Processes formats including 480p, 576p, 1080p50, and 1080p60
* Uses Precision Deinterlacing to eliminate artefacts caused by poor deinterlacing

Precision Deinterlacing™

* Anchor Bay's award-winning deinterlacer supporting 480i, 576i, 1080i50, and 1080i60 inputs
* Arbitrary cadence detection (any-to-any) to detect 2:2, 3:3, and non-standard cadences
* Five-field motion- and edge-adaptive deinterlacing
* Three-frame video processing with low-latency gaming modes
* Bad edit detection to minimize artefacts caused by sequence breaks in film content
* Detection of multiple source types within a frame - for example, video titles over film
* Detection of 2:2 to/from 3:2 crossfades and out of phase 3:2 crossfades
* Detection modes - automatic, video, film-bias, forced 3:2 and 2:2
* Cadence detection of 480p, 576p, 720p, and 1080p sources for frame rate conversion to 1080p24

Precision Video Scaling™

* Anchor Bay's award-winning vertical and horizontal up and down scaling engine
* Accepts SD, HD, and PC inputs including 1080p
* Upscales to 1080p and downscales to 480i format
* Auto-CueC™ - Automatic chroma upsampling error detection and correction for DVD players and set-top-boxes
* Panoramic stretch mode to support 4:3 content on a 16:9 display
* Tearless frame rate conversion
* Full aspect ratio control
o Supports multiple input aspect ratios
o Supports multiple display aspect ratios
* Zoom, pan, and border functions
* Keystone correction

MPEG Noise Reduction

* Mosquito noise reduction for SD/HD formats especially for MPEG2 based content
* General noise reduction for SD/HD formats

Picture Enhancement

* Detail enhancement to increase fine detail or reduce noise for overly enhanced images
* Edge enhancement to sharpen edges or to reduce overly enhanced edges

Picture Controls

* Brightness, contrast, saturation, hue, sub-pixel YC delays
* Output black level controls
* Dynamic Range Expansion and Compression
* Input 3x3 matrix to implement colour controls such as hue
* Colour Calibration controls using 14-bit 3x3 matrix and pre/post linear interpolators for Gamma control

Input

* 24/30-bit 4:4:4 RGB/YCbCr
* 16/20-bit YCbCr 4:2:2 - separate Y,C
* 8/10-bit YCbCr 4:2:2 - multiplexed Y,C
* Video Formats: 480i, 576i, 480p, 576p, 720p, 1080i, 1080p (including 1080p/24sF)
* PC Formats: VGA through SXGA
* Separate and embedded syncs, DE generation, BT.656 support
* 165MHz max input clock

Output

* 24/30/36-bit 4:4:4 RGB/YCbCr
* 16/20/24-bit YCbCr 4:2:2 - separate Y,C
* 8/10/12-bit YCbCr 4:2:2 - multiplexed Y,C
* Video Formats: 480i, 576i, 480p, 576p, 720p, 1080i, 1080p (including 1080p/24sF)
* PC Formats: VGA through SXGA
* Separate and embedded syncs, BT.656 support
* 165MHz max output clock

On-Screen Display (OSD)

* Character-based OSD supports transparency with adjustable foreground/background colour
* 256-character set with 12 x 24 or 128-character set with 24 x 24 characters
* 128 x 32 character map which can be freely positioned anywhere on the screen

Controls and Clocks

* I2C- compliant serial interface
* ABT Serial™ interface - four-wire fast serial interface of up to 10.0 MHz
* Integrated PLLs
* 30MHz crystal with oscillator input option

Memory

* DDR2 SDRAM
o 256 Mbit (16M x 16) or larger
* Flexible memory interface
o 0 devices - Non motion adaptive mode for (low-cost applications)
o 1 device - SD deinterlacing with FRC, 1080i deinterlacing with no FRC
o 2 devices - SD and 1080i deinterlacing with FRC

Test Pattern Generator

* Flexible test pattern generator under software control to provide reference test patterns for calibrating displays

Pass Through Mode

* All formats including 1080p
* Picture controls support

Audio Delay

* 10-channel I2S audio support (HDMI 1.3)
* Supports up to 640 ms of audio delay
* Multiple formats including multi-channel audio (compressed, PCM)

Voltage

* 1.0V Core, 3.3V I/O, 1.8V Memory

Power

* 2.5W (estimated)


[Beitrag von pilab am 29. Jun 2010, 17:56 bearbeitet]
rkfreeman
Inventar
#9 erstellt: 30. Jun 2010, 08:37
@pilab,

der ABT2015 wird als Low-Cost Processor bezeichnet weil er in mehreren Stufen für den Auftraggeber angepasst werden kann.

Beim ABT2010 war das Aufgrund eines älteren Fertigungsverfahrens noch nicht möglich.

Bsp: Speicherinterface

Memory

* DDR2 SDRAM
o 256 Mbit (16M x 16) or larger
* Flexible memory interface
o 0 devices - Non motion adaptive mode for (low-cost applications)
o 1 device - SD deinterlacing with FRC, 1080i deinterlacing with no FRC
o 2 devices - SD and 1080i deinterlacing with FRC

Ob D&M die Videoengine DPIC(Denon Pixel Image Correction) in den UD7005 mit eingebaut haben, ist noch nicht sicher.

Ferner ob es eine Gamakorrektur gibt ist ebenfalls nicht sicher.

mfg.

rkfreeman


[Beitrag von rkfreeman am 30. Jun 2010, 08:41 bearbeitet]
minu
Inventar
#10 erstellt: 30. Jun 2010, 11:38
Na ja für mich nicht mehr so wichtig der 7004 kostet ja schon über 2000 Euro so wird der 7005er noch teurer sein .
Und soviel gebe ich nicht vür einen Player aus .
Mfg
Minu
vstverstaerker
Moderator
#11 erstellt: 30. Jun 2010, 14:03
Da bringst du aber was ganz gewaltig durcheinander, der Marantz BD7004 kostet deutlich weniger als 1000 €.
minu
Inventar
#12 erstellt: 30. Jun 2010, 16:11
Ups ja bin auf den MARANTZ UD8004 gerutscht

Jo ok 700 - 800 Euro ja ok meine Schmerzgrenze
Mfg
Minu
Wu
Inventar
#13 erstellt: 23. Jul 2010, 22:25
Zwar immer noch keine Schnäppchen, aber immerhin rutschen die "UDs" jetzt in bezahlbare Regionen. Die Unterschiede zwischen den beiden scheinen primär beim Videoprozessor zu liegen (ABT1030 zu ABT2015). Bin mal gespannt, ob sie sich bezüglich Perfomance von den BD5004/7004 absetzen können, die ja nicht sonderlich gut wegkamen...
goemichel
Stammgast
#14 erstellt: 27. Jul 2010, 20:07

Wu schrieb:
Bin mal gespannt, ob sie sich bezüglich Perfomance von den BD5004/7004 absetzen können, die ja nicht sonderlich gut wegkamen...


Gibt es da schon neuere Infos?

Überlege nämlich glatt von meinem Oppo weg zum Marantz zu gehen...
Wu
Inventar
#15 erstellt: 27. Jul 2010, 20:09
Leider habe ich noch nichts gefunden. Bei mir würde ein Marantz-UD optisch besser passen, aber es darf technisch kein Rückschritt ggü. dem Oppo werden - und das könnte von den verfügbaren Informationen her eng werden
goemichel
Stammgast
#16 erstellt: 27. Jul 2010, 21:45
Naja - ein kleiner technischer Rückschritt darf es bei mir schon sein.
Codefree brauch ich nicht (wirklich), die SACD/DVD-A-Qualität der Denons (und damit auch der Marantz) war schon immer gut und ist - da ich einem Marantz SR 6004 digital zuspiele - fast schon egal, da das Gerät somit nur als Transport genutzt würde. Die DVD-Scaling-Qualitäten des Oppo sind für mein Display (Pana 42er-Plasma) auch überdimensioniert.

Und die Optik der UDs passt natürlich auch super zum SR6004.

Gibt es eigentlich schon irgendwo technische Daten (Maße etc.)?


[Beitrag von goemichel am 27. Jul 2010, 21:51 bearbeitet]
Wu
Inventar
#17 erstellt: 28. Jul 2010, 20:22
Auf der US-Marantz-Seite findet man das Manual des UD5005, da sollten die Maße etc. drinstehen
goemichel
Stammgast
#18 erstellt: 28. Jul 2010, 22:40
Danke!
vstverstaerker
Moderator
#19 erstellt: 31. Jul 2010, 10:29
Gibt es eigentlich in Anlehnung an Denon schon Antworten hierzu:
# Wird es den 5005 nur in schwarz geben und den 7005 in schwarz und silber?
# Werden sowohl 5005 als auch speziell 7005 nur eine Front aus Plastik statt Alu haben?
goemichel
Stammgast
#20 erstellt: 31. Jul 2010, 10:42
Also:
1. es wird wohl beide in schwarz und silber geben. Zumindest laut einem (durchaus vertrauenswürdigen) Händler, bei dem man sie so bestellen könnte...

2. so wie die Teile aussehen, sind die Fronten genauso, wie bei den SRs, also Mitte Alu, abgerundete Seiten Kunststoff...
Wu
Inventar
#21 erstellt: 31. Jul 2010, 12:54
Genau, von vorne sehen sie genau so aus wie der BD5004/7004 bzw. alle aktuellen Geräte. Wobei ich die "Kunststoffrundungen" nicht so prickelnd finde, aber es immerhin gut gemacht.

Beide UD wird es wie die BD-Vorgänger in silber und schwarz geben.


[Beitrag von Wu am 31. Jul 2010, 12:54 bearbeitet]
vstverstaerker
Moderator
#22 erstellt: 31. Jul 2010, 13:24
Ach, ich sehe ja jetzt erst, dass es den 5004 auch in silber gibt. Denon, guckt mal zum großen M rüber...

Mit den Rundungen kann ich mich auch nicht anfreunden, habe mich aber schon an anderer Stelle über das Material ausgelassen Wobei es ja angeblich in der gehobenen Preisklasse auch Metal ist (zumindest habe ich das von den CDP gelesen)
Wu
Inventar
#23 erstellt: 31. Jul 2010, 13:35
Selbst beim UD9004 ist es m.W. kein Metall. Die Premium-Serie hat Metallwangen und ist nur in Silber erhältlich (Ausnahme Sonderauflage "Pearl", nur schwarz).
outofsightdd
Inventar
#24 erstellt: 03. Aug 2010, 17:38
Die engere Verknüpfung von Denon&Marantz-Geräten (das Wort "Baugleichheit" treibt ja alle Fans sofort auf die Barrikaden) ermöglicht auch im kleinen UD5005 die DSD-Ausgabe von SACD-Ton. Diese erfolgt laut BDA in Einstellung "Bitstream" des HDMI-Audio-Menüs, sofern der angeschlossene AVR DSD unterstützt.

Besitzer eines HDMI-1.2a-AVRs müssen dadurch im Setup umschalten, wenn sie SACD als DSD-Bitstream, BD-HD-Ton aber als MPCM ausgeben wollen.

Der UD5005 ist damit für 1/10 des Preises das bessere SACD-Laufwerk gegenüber den UD8004/9004.
goemichel
Stammgast
#25 erstellt: 24. Aug 2010, 19:05
Hab heute mal 'ne Mail an Marantz geschickt, wann der UD5005 erhältlich sein wird.
Antwort:
Guten Morgen Herr G,
der UD5005 ist ab Oktober im Handel erhältlich.

Genauere Unterlagen haben wir hierüber noch nicht vorliegen.


Endlich mal was handfestes....


[Beitrag von goemichel am 24. Aug 2010, 19:06 bearbeitet]
goemichel
Stammgast
#26 erstellt: 30. Aug 2010, 07:57
So - ich werde mal den Beta-Tester spielen und habe mir einen UD5005 bestellt.

Will mal sehen, ob er meinen Oppo ersetzen kann...
outofsightdd
Inventar
#27 erstellt: 30. Aug 2010, 08:55

goemichel schrieb:
Will mal sehen, ob er meinen Oppo ersetzen kann...

...willst du das nur aus Neugier probieren, oder gibt es für dich "echte" Gründe für einen Wechsel?
goemichel
Stammgast
#28 erstellt: 30. Aug 2010, 09:54
Neugier - ja, auf jeden Fall.
Echte Gründe? Wenn du Beitrag #16 liest und das als echte Gründe akzeptieren kannst...
outofsightdd
Inventar
#29 erstellt: 30. Aug 2010, 10:39
"Optisch passend zum AVR" ist als Grund akzeptiert.

Ich bin auf einen Geschwindigkeitsvergleich gespannt. Da war Oppo ja bisher nahezu ungeschlagen.

Interessieren wird mich dann auch, ob der kleine Marantz eine Metallfront bekommt, die Daten der US-Website geben da nichts her. Aber bis Oktober ist ja noch Zeit
goemichel
Stammgast
#30 erstellt: 30. Aug 2010, 11:05
Wenns gut geht, bekommt mein "Premium-Händler" seine Geräte kurz nach der IFA...
Wu
Inventar
#31 erstellt: 30. Aug 2010, 11:13

outofsightdd schrieb:

Interessieren wird mich dann auch, ob der kleine Marantz eine Metallfront bekommt, die Daten der US-Website geben da nichts her.


Nach den Bildern ist es die übliche geteilte Front der Range-Serie - in der Mitte Metall, Rundungen Kunststoff...
outofsightdd
Inventar
#32 erstellt: 30. Aug 2010, 13:31
Das wäre schön. Dazu ein lautloser Lüfter und das Ding wäre richtig gut, wenn man die Videoprozessorpower eines ABT2010 oder 2015 nicht braucht.

Vom Funktionsumfang ist ja wirklich (fast) alles dran, wie man in der Anleitung schon nachlesen kann. Einzig eine HDMI-1.2a-kompatible Audiosignalausgabe fehlt (SACD als DSD, Rest als MultiChannel-PCM). Und schöner als das Schwestergerät DBP-1611 von Denon ist er allemal.
goemichel
Stammgast
#33 erstellt: 30. Aug 2010, 13:53

outofsightdd schrieb:
Einzig eine HDMI-1.2a-kompatible Audiosignalausgabe fehlt (SACD als DSD, Rest als MultiChannel-PCM).


Das versteh ich jetzt nicht ganz.
SACD als DSD kann er doch.
MultiChannel-PCM auch (heißt in der BDA MultiLinearPCM).

Was fehlt also?
outofsightdd
Inventar
#34 erstellt: 30. Aug 2010, 14:39
Das Problem ist nur: Es geht immer nur "alles Bitstream" (auch HD-Ton von BluRay, was mein AVR nicht kann) oder alles MPCM (wo der Player SACD nur mit 88,2kHz überträgt, mein AVR aber sogar 176,4kHz verarbeiten könnte).

OT: Aber wenn das im Philips-LCD-PFL9705-Thread so weitergeht (das Ding fiept, hat LocalDimming-Fehler und einiges mehr), wird das bei mir sowieso nix mit HD-TV und die Röhre bleibt
funnycolt
Stammgast
#35 erstellt: 30. Aug 2010, 14:39

goemichel schrieb:
So - ich werde mal den Beta-Tester spielen und habe mir einen UD5005 bestellt.

Will mal sehen, ob er meinen Oppo ersetzen kann...


wo denn?!? dachte der kommt erst in oktober?
goemichel
Stammgast
#36 erstellt: 30. Aug 2010, 14:51
"Vor"bestellt sozusagen.
Bei meinem Haus-und-Hof-Marantz-Händler.
Lieferung ist angekündigt für Mitte bis Ende September.
Wu
Inventar
#37 erstellt: 30. Aug 2010, 18:05

outofsightdd schrieb:
Das Problem ist nur: Es geht immer nur "alles Bitstream" (auch HD-Ton von BluRay, was mein AVR nicht kann) oder alles MPCM (wo der Player SACD nur mit 88,2kHz überträgt, mein AVR aber sogar 176,4kHz verarbeiten könnte).


Zur Not könntest Du ja jeweils umschalten. Letztendlich ist es aber eh unwahrscheinlich, dass man einen Unterschied zwischen "echtem" und gewandeltem DSD hört - und zwischen 176,4 und 88,2kHz schon gar nicht. Bei mir hört man den Unterschied allerdings sofort, da bei DSD Mch der LFE vom Receiver überbetont wird - so dass ich generell auf PCM umgestiegen bin


[Beitrag von Wu am 30. Aug 2010, 18:06 bearbeitet]
vstverstaerker
Moderator
#38 erstellt: 30. Aug 2010, 18:14
Das würde dann am besten mit einer Harmony o.ä. gehen. Ich drücke hintereinander 2 Knöpfe, dadurch wird eine ganze Sequenz an Befehlen gesendet und bei meinem Denon wird zwischen Bitstream und LPCM umgeschaltet Diese Umschaltung muss ja normalerweise umständlich im Setup erfolgen. Allerdings brauche ich das inzwischen nicht mehr.

Wu, du hast doch einen Onkyo AVR? Da lässt sich doch der LFE-Pegel individuell absenken für die unterschiedlichen Tonformate. Kann zwar auch sein, dass ich mich stark täusche, ich meine aber, dass das bei meinem Onkyo 705 auch geht.
Wu
Inventar
#39 erstellt: 30. Aug 2010, 18:17
Wenn man DSD direkt verarbeitet, funktioniert die Absenkung nicht. Erlaubt man hingegen das Lautsprecher-Processing, kann man auch gleich im Player auf PCM konvertieren, zumal der Onkyo gerüchteweise DSD auf 44,1kHz/16Bit eindampft, wenn er es bearbeiten muss. Ist hier aber OT
outofsightdd
Inventar
#40 erstellt: 31. Aug 2010, 10:16

Wu schrieb:
...Letztendlich ist es aber eh unwahrscheinlich, dass man einen Unterschied zwischen "echtem" und gewandeltem DSD hört - und zwischen 176,4 und 88,2kHz schon gar nicht...

Na das sowieso!

Letztmalig OT: Das angesprochene Problem betrifft ja nicht mehr so viele Leute... HDMI 1.3 haben ja nun doch die meisten im AVR, weil keiner auf den Schriftzug DTS HD MA verzichten will. Und der Rest hört keine SACDs. Für mich persönlich bleibt der 83er-Oppo eben weiter der ideale Player zum BD-Einstieg.
outofsightdd
Inventar
#41 erstellt: 08. Sep 2010, 08:33
So, der Preis für den optisch schönsten BD-Player geht definitiv an Marantz. Was hier um 500 € schon beim 5005 geboten wird, erreicht die Konkurrenz nicht.

Metallfront, leise Laufwerkslade, schönes Display, hier der UD5005.

Zusammen mit dem etwa gleich hohen NR1601 eine Design-Anlagen-Kombi mit allen AV-System-Funktionen.

Auch in schwarz macht der UD7005 was her, ABT VRS inklusive.

  • Leider, leider laufen bei beiden Playern permanent die Lüfter, auch wenn die Lautstärke in der Messeumgebung nicht bewertet werden konnte.
  • Das Auslieferungsdatum ist wahrscheinlich auch mit Ende 2010 noch sehr vage formuliert. Ganz abgesehen davon, ob die Player dann 3D abspielen. Jahresende war zumindest die Auskunft bei Denon zum 1611/2011 und ich glaube kaum, dass Marantz als kleinerer Partner bei D+M vorauseilen darf.


  • [Beitrag von outofsightdd am 08. Sep 2010, 09:25 bearbeitet]
    goemichel
    Stammgast
    #42 erstellt: 08. Sep 2010, 09:18

    outofsightdd schrieb:
  • Das Auslieferungsdatum ist wahrscheinlich auch mit Ende 2010 noch sehr vage formuliert. Ganz abgesehen davon, ob die Player dann 3D abspielen.

  • ...ist diese Info abgesichert?

    ______________
    Edith hat gerade mit meinem Händler gesprochen. Definitiv Verzögerung bis Ende November. Könnte auch länger dauern. Grund: ein Chip-Hersteller hat Pleite gemacht und man sucht Ersatz...


    [Beitrag von goemichel am 08. Sep 2010, 14:18 bearbeitet]
    GlennFresh
    Hat sich gelöscht
    #43 erstellt: 10. Sep 2010, 13:06
    Hi

    Ich stehe ebenfalls vor der Entscheidung, mich für einen der drei BDP´s zu entscheiden:

    - Marantz UD 7005
    - Cambridge Audio Azur BD 650
    - Oppo BDP 83

    Der Marantz wäre mir nach dem jetzigen Stand am liebsten, weil ich den SR 7005 oder die AV 7005 im Auge habe.
    Auf 3D kann ich verzichten und eilig habe ich es auch nicht, somit wäre eine Auslieferung Ende 2010 kein Problem.

    Nun zu meinen Fragen:

    Kann der Marantz UD 7005 jetzt SACD und DVD-Audio abspielen, oder nur ersteres?

    Weiss schon jemand etwas genaueres zur FB des UD 7005, ist die beleuchted oder nicht?

    Vermutlich lassen sich aber alle wichtigen Funktionen auch mit der FB des SR/AV 7005 steuern, oder?
    Die FB des AVR´s ist hoffentlich voll beleuchtet und somit wäre die Beleuchtung der BDP FB zweitrangig.

    Saludos
    Glenn
    Chon
    Stammgast
    #44 erstellt: 10. Sep 2010, 13:51
    Der UD 7005 kann SACD UND DVD -Audio ist ja ein Universal Disk Player und nicht als reiner BD Player Konzipiert.

    http://www.hifi.ch/n...u-ray-player-an.html

    Was mich nur interessiert ist kann er,und damit das erste mir bekannte Gerät(Bei Allesfressern) bei der CD Wiedergabe eine Titelprogrammierung oder nicht...
    outofsightdd
    Inventar
    #45 erstellt: 10. Sep 2010, 14:02
    Ich wiederhole mich in diesem Fall gern: Marantz USA - UD5005 Produktseite
    Dort habe ich vor Wochen die englische Anleitung gezogen. Die Funktionen des 5005 wird auch der 7005 bieten (und natürlich noch mehr).

    1. Die Player spielen DVD-Audio ab. Auf meinem UD7005-Foto habe ich das DVD-Audio-Logo nicht mehr erwischt... die Logosammlung auf der Kante ist zu lang.
    2. Die Player können (wie die meisten früheren Denon-DVD-Multis wie DVD-2910/3910/2930/3930/1930/1940...) für SACD und DVD-Audio sowohl
    2.1 Titelprogrammierung/Kapitelprogrammierung als auch
    2.2 Zufallswiedergabe (bei SACD die ganze Disk, bei DVD-A innerhalb einer Gruppe, also zum Bsp. innerhalb der MultiCH-Tonspur des Albums)
    3. Ob im Gerätedisplay SACD-Text angezeigt wird, konnte ich bisher nicht rausfinden, weder per Anleitung, noch per IFA-Besuch
    4. Die Geräte auf der IFA hatten alle einen permanent laufenden Lüfter.

    Zum Vergleich:
  • Cambridge 650BD und Oppo BDP-80 sind passiv gekühlt
  • Oppo BDP-83 fährt seinen Lüfter nur sehr selten bei Bedarf hoch (mit den überall üblichen Streuungen in der Lautstärke
  • Oppo und Cambridge beherrschen keine Titelprogrammierung


  • [Beitrag von outofsightdd am 10. Sep 2010, 14:06 bearbeitet]
    vstverstaerker
    Moderator
    #46 erstellt: 10. Sep 2010, 18:47
    Ich habe jetzt mal DVD-Audio noch mit in den Thementitel übernommen. Als das Thema erstellt wurde, gab es noch keine Angaben zu DVD-A, es hieß überall nur, dass SACD abgespielt wird. Wegen der Nähe zu Denon war das aber letztlich eh nur Formsache
    GlennFresh
    Hat sich gelöscht
    #47 erstellt: 10. Sep 2010, 18:52

    vstverstaerker schrieb:
    Ich habe jetzt mal DVD-Audio noch mit in den Thementitel übernommen. Als das Thema erstellt wurde, gab es noch keine Angaben zu DVD-A, es hieß überall nur, dass SACD abgespielt wird. Wegen der Nähe zu Denon war das aber letztlich eh nur Formsache ;)


    Genau deshalb meine Frage, ich hatte auch bisher nur von SACD lesen können.
    Aber umso besser, dann ist der UD 7005 wieder voll im Ausscheidungsrennen.

    Hat jetzt noch jemand Infos zur FB oder eventl. sogar ein Bild?

    Saludos
    Glenn
    Wu
    Inventar
    #48 erstellt: 10. Sep 2010, 18:56
    Schau mal hier. Ist zwar vom 5005, die FB dürften aber identisch sein.
    GlennFresh
    Hat sich gelöscht
    #49 erstellt: 10. Sep 2010, 19:25

    Wu schrieb:
    Schau mal hier. Ist zwar vom 5005, die FB dürften aber identisch sein. :)


    Vielen Dank...

    Was meinst Du, beleuchted oder nicht?

    Saludos
    Glenn
    Wu
    Inventar
    #50 erstellt: 10. Sep 2010, 19:27
    Wahrscheinlich unbeleuchtet.
    CHX1968
    Stammgast
    #51 erstellt: 10. Sep 2010, 19:34
    Moin,

    die FB vom UD8004 ist nicht beleuchtet, aber die Tasten sind phosphorisierend, sprich selbstleuchtend. Evtl. beim 7005 ähnlich oder gleich?
    Suche:
    Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
    Das könnte Dich auch interessieren:
    Marantz UD 5005 kein youtube
    Quattrofreak2 am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 20.10.2011  –  4 Beiträge
    Marantz UD-5007 & UD-7007
    outofsightdd am 29.05.2012  –  Letzte Antwort am 11.10.2019  –  505 Beiträge
    Marantz UD 5005 & Anschluss ohne 3D
    Flieger43 am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  3 Beiträge
    Bei Marantz UD 5005 DVD-Struktur über USB abspielen
    wayne1342 am 28.08.2012  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  2 Beiträge
    Meine Marantz UD 5005 Odyssee und die Konsequenzen
    d-fens am 02.06.2012  –  Letzte Antwort am 02.12.2016  –  78 Beiträge
    Marantz UD 7007 kein Bild
    fischpitt am 01.08.2019  –  Letzte Antwort am 01.08.2019  –  2 Beiträge
    Denon DBT-1713 UD
    pisne am 27.01.2017  –  Letzte Antwort am 27.01.2017  –  2 Beiträge
    Denon 3313 UD oder 2012UD
    Kurbeldreher am 14.10.2021  –  Letzte Antwort am 15.10.2021  –  9 Beiträge
    Denon DVD A1 UD codefree schalten
    billy26boy am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 11.12.2011  –  4 Beiträge
    DENON DBP-4010 UD und Dire Straits SACD - Frage
    Savager am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 20.10.2010  –  14 Beiträge

    Anzeige

    Aktuelle Aktion

    Partner Widget schließen

    • beyerdynamic Logo
    • DALI Logo
    • SAMSUNG Logo
    • TCL Logo

    Forumsstatistik Widget schließen

    • Registrierte Mitglieder914.842 ( Heute: 16 )
    • Neuestes Mitgliedstepnogorsk19
    • Gesamtzahl an Themen1.528.843
    • Gesamtzahl an Beiträgen21.091.425