Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 7 8 9 10 11 Letzte |nächste|

Bluesound Node 2

+A -A
Autor
Beitrag
mschoe
Schaut ab und zu mal vorbei
#501 erstellt: 12. Jan 2019, 16:32
Hallo,
in meiner Bluesound Anzeige der Musiksammlung erscheinen etliche CDs nicht bzw. als unbekannt.
Nun bin ich dahintergestiegen, dass dies am wav Format liegt, wo keine Taggs existieren, im Gegensatz zum flac-Format.
Muss man jetzt alle wav mühselig umwandeln oder was weiß ich, um Infos zu haben und damit alle CDs ordentlich auftauchen in der Bibliothek? Das wäre ja hart. Zumal beim Umwandeln die Bitrate sich verändert...
radpa
Stammgast
#502 erstellt: 12. Jan 2019, 16:40
du musst trotzdem die umgewandelten waw2flac selbst taggen, oder du liest die CDs neu ein (gleich als flac)
mschoe
Schaut ab und zu mal vorbei
#503 erstellt: 12. Jan 2019, 17:18
Oje. Das ist ja ne Arbeit. Kannst du ein Programm empfehlen? Ist es schlimm wenn die Bitrate von 1176 auf 1050 runter geht?
Na da hab ich ja zu tun...
radpa
Stammgast
#504 erstellt: 12. Jan 2019, 19:34
ich rippe gern mit dbpoweramp, umwandeln (selten aber doch) mit cd-da extractor... aber da gibts viel gute Software...
speiche
Stammgast
#505 erstellt: 12. Jan 2019, 19:43
Ich hab EAC und mp3tag genommen.
the-caver
Neuling
#506 erstellt: 13. Jan 2019, 11:13
Hallo allerseits,

ich bin seit kurzem auch Bluesound-Besitzer. Ein paar Anmerkungen zur neuen Generation 2i:

Der für mich wichtigste Vorteil ist die Unterstützung von 5GHz-WLAN (ich habe hier über 20 2,4er-WLANs in Reichweite, keine Chance, auch nur 2 Streaming-Geräte synchron zu betreiben). Dummerweise scheint die Funktion noch nicht ganz ausgereift zu sein bzw. werden anscheinend die höheren Kanäle ab 52 nicht unterstützt. Kann das jemand bestätigen? Bei mir gelingt die Einrichtung und der Betrieb auf 5GHz niur, wenn ich den Router (eine Fritzbox) auf eine niedrigere Kanalnummer festnagele. Lt AVM unterstützen einige Geräte die höheren Kanäle nicht.
Mit 5GHz geht's momentan problemlos, allerdings warte ich auch noch auf meine weiteren Geräte (Bluesound ist mit dem Liefern etwas hinterher...).

Und damit ich auch noch was positives anmerken kann: Wer mit begrenzten finanziellen Mitteln ins hochwertige Streaming einsteigen will, braucht nicht unbedingt ein edles Synology-NAS: Ein Raspberry Pi der neuen Generation tut's mit einer USB-Festplatte problemlos und kostet incl. Netzteil und SD-Karte ca. 50 Euro. Wird vermutlich schwierig, wenn jeder in der Familie gleichzeitig was anderes hören will, aber das ist im Single-Haushalt nicht soooo relevant ;-)
Angst vor Linux-Frickelei muss man nicht ahben: Für den Einsatz als NAS genügt als Das System libreelec, das is incl. selbsterklärendem Installer frei verfügbar.

So, und jetzt hoffe ich, dass mein Node 2i und der zweite flex 2i endlich ankommen, ich will multiroomen!
*Engel*
Stammgast
#507 erstellt: 13. Jan 2019, 11:28
Moin ...

weiß vielleicht jemand wie ich bei TuneIn die Favoriten Liste sortieren kann
radpa
Stammgast
#508 erstellt: 13. Jan 2019, 13:01
ich weiß es
direkt bei Tunein.com, mit deinem Konto anmelden, dann die Favoriten hin und her ziehen.
*Engel*
Stammgast
#509 erstellt: 13. Jan 2019, 13:26
@radpa

Ich habe da kein Konto. Ist doch bei Bluesound schon mit drin, ohne Anmeldung.
radpa
Stammgast
#510 erstellt: 13. Jan 2019, 13:28
und deine Favoriten bleiben dann auch gespeichert???
*Engel*
Stammgast
#511 erstellt: 13. Jan 2019, 13:29
Ja, alles da ... nur sortieren kann ich sie halt nicht.
radpa
Stammgast
#512 erstellt: 13. Jan 2019, 13:33
seltsam... trotzdem geht es nur direkt über Tunein.com inkl. Registrierung...
ein anderen Weg ist mir nicht bekannt, aber nicht unmöglich...


[Beitrag von radpa am 13. Jan 2019, 13:33 bearbeitet]
*Engel*
Stammgast
#513 erstellt: 13. Jan 2019, 13:34
Dann müsste ich den TuneIn Account ja auch irgendwie in den Bluesound bekommen?
radpa
Stammgast
#514 erstellt: 13. Jan 2019, 13:37
eben, und so hast du gleich alle Favoriten, egal auf welchem Gerät du Tunein verwendest... ich habs z.B. auch im Auto oder am Handy mit einer App
*Engel*
Stammgast
#515 erstellt: 13. Jan 2019, 13:40
Hmmm ... stehe auf dem Schlauch ...

Woher weiß denn mein Node welche TuneIn Favoriten ich direkt im TuneIn Account angelegt habe?
radpa
Stammgast
#516 erstellt: 13. Jan 2019, 13:43
indem du dein Tunein auf deinem Bluesound-Gerät mit deinen Tunein-Accountdaten fütterst
*Engel*
Stammgast
#517 erstellt: 13. Jan 2019, 13:46
Wo geht das denn? ...
.
Ok, gefunden


[Beitrag von *Engel* am 13. Jan 2019, 13:47 bearbeitet]
radpa
Stammgast
#518 erstellt: 13. Jan 2019, 14:51
na dann...
*Engel*
Stammgast
#519 erstellt: 13. Jan 2019, 19:21
Bei mir hängt sich der Node in unregelmäßigen Abständen immer mal wieder auf ... also teilweise ... dann kann ich keine Musik mehr auswählen, weil einfach nichts angezeigt wird ... USB Stick funktioniert und Radio Paradies auch, aber TuneIn und Amazon, etc. ist weg ...

Hat das noch jemand und eventuell eine Lösung?

App und IPad neu starten hat nichts gebracht ...

.

Node 2i neu starten ... das war die Lösung


[Beitrag von *Engel* am 13. Jan 2019, 19:32 bearbeitet]
radpa
Stammgast
#520 erstellt: 13. Jan 2019, 19:32
meinst du, die App-Steuerung (IPad + App) kotzt sich an, der Player funktioniert ohne Aussetzer?
Wie verhält sich die PC/Mac-App, solltest du sie verwenden?
*Engel*
Stammgast
#521 erstellt: 13. Jan 2019, 20:13
Die PC App nutze ich nicht, nur das IPad. Ich habe mir die Fehlermeldung nicht gemerkt, achte ich beim nächsten Mal drauf.Passiert auch nicht so oft.

Was ich allerdings noch festgestellt habe ist, wenn ich über Amazon Playlisten erstelle oder Lieder zur Liste zufüge, dauert es manchmal länger bis die Playlisten im Node aktualisiert werden.
radpa
Stammgast
#522 erstellt: 13. Jan 2019, 20:21
tja, im Node bzw. BS werden vorhandene Konten aktualisiert... sei es Amazon, Spotify, Tidal, Tunein usw...
martin5783
Stammgast
#523 erstellt: 14. Jan 2019, 05:56
Guten Morgen!
Weiß jemand ob man bei der neuen 2i Generation zwischen WiFi 2,4GHz oder 5GHz einstellen kann?
*Engel*
Stammgast
#524 erstellt: 14. Jan 2019, 06:13
Moin ...
Ja, es werden 2,4 und 5 GHz unterstützt.
radpa
Stammgast
#525 erstellt: 14. Jan 2019, 07:11
Morgähn
ja, man kann beim aussuchen des vorhandenen Wlans zw. den beiden wählen, also werden alle Wlan-Typen angezeigt, dann wird dein Node2i im ausgewählem Wlan arbeiten.
martin5783
Stammgast
#526 erstellt: 14. Jan 2019, 12:16
Und das funktioniert auch, wenn der WLAN-Name beider identisch ist?
radpa
Stammgast
#527 erstellt: 14. Jan 2019, 12:26
ja, aber man sollte Wlans grundsätzlich verschiedene Namen oder zumindestens Namenszusätze vergeben, damit man das gewünschte Wlan (2,4 oder 5ghz) wählt, oder?
Der Node2i zeigt alle Netze, die er erkennt, egal ob 2,4 oder 5ghz, der "alte" Node hat nur die 2,4ghz-Netze angezeigt


[Beitrag von radpa am 14. Jan 2019, 12:26 bearbeitet]
*Engel*
Stammgast
#528 erstellt: 14. Jan 2019, 13:35
Ich experimentiere hier gerade mit dem DAC rum ...

1. DAC vom Node 2i über Cinch in den Creek 50A Verstärker und
2. DAC vom Creek 50A (Modul Ruby DAC) über Toslink in den Node 2i

Hier gibt es einen deutlichen klanglichen Unterschied
(auch wenn einige bestimmt sagen, dass es bei DACs keinen Unterschied gibt).

Bin wirklich überrascht 😮, was da klanglich noch so geht ...
radpa
Stammgast
#529 erstellt: 14. Jan 2019, 13:40
schreibs nicht zu laut...
frale
Inventar
#530 erstellt: 14. Jan 2019, 19:04
Richtiger wäre
2. über Toslink vom Node 2i iin den DAC vom Creek 50A (Modul Ruby DAC)
oder?
Einmal wandelt (und verstärkt) der Node (Variante 1), einmal der Creek (Var.2).
radpa
Stammgast
#531 erstellt: 14. Jan 2019, 19:08
verstärken tut nur der Creek-Amp
wandeln D->A =>
1. Node (interner DAC),
2. Creek (Ruby DAC) entweder optisch od. coaxial vom Node


[Beitrag von radpa am 14. Jan 2019, 19:15 bearbeitet]
frale
Inventar
#532 erstellt: 14. Jan 2019, 19:14
Ich meinte nicht die Endverstärkung, sondern die auf Hochpegelniveau.
In der 1. Variante wandelt der Node digital auf analog, bei der zweiten Variante das Modul im Creek-
radpa
Stammgast
#533 erstellt: 14. Jan 2019, 19:15
quasi richtig


[Beitrag von radpa am 14. Jan 2019, 19:16 bearbeitet]
*Engel*
Stammgast
#534 erstellt: 14. Jan 2019, 19:15

frale (Beitrag #530) schrieb:
Richtiger wäre
2. über Toslink vom Node 2i iin den DAC vom Creek 50A (Modul Ruby DAC)
oder?


Ja, natürlich richtig ...
*Engel*
Stammgast
#535 erstellt: 15. Jan 2019, 17:02
... gibt es irgendeinen Trick, dass der Node die Playlisten schneller aktualisiert? ... es dauert teilweise mehr als 15 Minuten ...
radpa
Stammgast
#536 erstellt: 15. Jan 2019, 17:07
beten
mrduvall
Schaut ab und zu mal vorbei
#537 erstellt: 15. Jan 2019, 19:24
Ich muss mich mal mit einer Frage an die Besitzer einer Powernode hier wenden. Ich liebäugle derzeit damit, mir eine Powernode 2 zuzulegen und mein Büro damit zu bespielen. Jetzt möchte ich da aber auch unbedingt meinen Plattenspieler anschließen können - was wohl auch gehen soll - und stehe glaube ich auf dem Schlauch. Das würde ja nur gehen wenn ich einen Phono-Preamp kaufe und die Chinch an der 3,5mm-Kombibuchse adaptiere?
radpa
Stammgast
#538 erstellt: 15. Jan 2019, 19:34
richtig, Cinch zu 3,5mm Klinke
mrduvall
Schaut ab und zu mal vorbei
#539 erstellt: 15. Jan 2019, 19:35
Vielen Dank! Hat man dann auch die Möglichkeit Direct zu schalten?
radpa
Stammgast
#540 erstellt: 15. Jan 2019, 19:36
was meinst du?
*Engel*
Stammgast
#541 erstellt: 15. Jan 2019, 19:44
Hat hier schon jemand den Bluesound Player mit Alexa gekoppelt und kann berichten?
radpa
Stammgast
#542 erstellt: 15. Jan 2019, 19:51
wart mal... "Alexa, hat hier schon jemand den Bluesound Player mit dir gekoppelt und kann berichten?"
sie schweigt...
mrduvall
Schaut ab und zu mal vorbei
#543 erstellt: 15. Jan 2019, 19:53

radpa (Beitrag #540) schrieb:
was meinst du?


Kann ich das Signal vom Plattenspieler dann direkt durchschleifen oder arbeitet dann irgendein Klangverbesserer?
radpa
Stammgast
#544 erstellt: 15. Jan 2019, 20:13
standardmässig müsste der Powernode im Direkt-Modus sein, für Bass-/Höhenregelung musst du per App eingreifen.
mrduvall
Schaut ab und zu mal vorbei
#545 erstellt: 15. Jan 2019, 20:25

radpa (Beitrag #544) schrieb:
standardmässig müsste der Powernode im Direkt-Modus sein, für Bass-/Höhenregelung musst du per App eingreifen.


Merci! Damit sind meine offenen Frage alle beantwortet
radpa
Stammgast
#546 erstellt: 15. Jan 2019, 20:39
na dann
Reinhard
Inventar
#547 erstellt: 16. Jan 2019, 14:25

the-caver (Beitrag #506) schrieb:
Hallo allerseits,

ich bin seit kurzem auch Bluesound-Besitzer. Ein paar Anmerkungen zur neuen Generation 2i:

....Wer mit begrenzten finanziellen Mitteln ins hochwertige Streaming einsteigen will, braucht nicht unbedingt ein edles Synology-NAS: Ein Raspberry Pi der neuen Generation tut's mit einer USB-Festplatte problemlos und kostet incl. Netzteil und SD-Karte ca. 50 Euro...


Es geht noch günstiger

Mit der neuen Fritz! Box 7590 (oder anderen leistungsfähigen Routern) kannst Du problemlos deren NAS-Funktion aktivieren und musst dann an den Router nur eine USB-Festplatte anhängen. Da sind all meinen FLAC-Dateien drauf und es funktioniert GENIAL ohne jegliche Probleme. Die 50.- Euro für den Raspberry Pi kann man also komplett sparen.

Oder: "Wer mit begrenzten Mitteln in hochwertiges Streaming einsteigen will" (wie Du schreibst), schließt sich einem TIDAL-Family-Abo an und kann dann für 5,00 Euro im Monat über 40 Millionen Titel in CD-(und teilweise MQA)Qualität über den Node2 hören
radpa
Stammgast
#548 erstellt: 16. Jan 2019, 15:02
waren es nicht 6 Euro bei Vollbesetzung?
die genannte Fritz-Box ist nicht gerade ein Schnäppchen, aber jeder/s halbwegs aktuelle Router/Modem hat ne USB-Buchse für Festplatten...


[Beitrag von radpa am 16. Jan 2019, 15:06 bearbeitet]
Reinhard
Inventar
#549 erstellt: 16. Jan 2019, 16:00

radpa (Beitrag #548) schrieb:
waren es nicht 6 Euro bei Vollbesetzung?
:prost


Dachte ich auch erst, aber man erhält einschließlich "Familienoberhaupt" 6 Lizenzen
Reinhard
Inventar
#550 erstellt: 16. Jan 2019, 16:06

radpa (Beitrag #548) schrieb:

die genannte Fritz-Box ist nicht gerade ein Schnäppchen, aber jeder/s halbwegs aktuelle Router/Modem hat ne USB-Buchse für Festplatten...
:prost


Ruckelfrei soll es nur mit den nagelneuen gehen. Die 7590 ist zwar nicht billig, aber wenn man eine NAS und die ganze Bastelei sparen kann, rechnet es sich sofort und man hat noch den Vorteil, einen der derzeit leistungsfähigsten Router im Haus zu haben.
martin5783
Stammgast
#551 erstellt: 16. Jan 2019, 16:27
Ich habe die 7530 im Einsatz (119€ bei MM) und die kann es auch einwandfrei ...
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 7 8 9 10 11 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Bluesound Node 2
Holzohrwascherl2 am 05.10.2017  –  Letzte Antwort am 20.10.2017  –  6 Beiträge
Bluesound Node 2 / Streamer
janmark am 30.12.2015  –  Letzte Antwort am 31.12.2015  –  3 Beiträge
Bluesound Node 2 und Ordnernavigation
Holzohrwascherl2 am 10.10.2017  –  Letzte Antwort am 18.10.2017  –  3 Beiträge
Bluesound Node 2: Folgendes Anwendungsszenario?
DenMCX am 01.08.2017  –  Letzte Antwort am 02.08.2017  –  3 Beiträge
Bluesound Node 2 vs. Auralic Aries Mini
thrabe am 11.10.2015  –  Letzte Antwort am 20.03.2018  –  30 Beiträge
Erfahrung mit Bluesound Node 2 und ext. DAC
S.Klette am 23.11.2016  –  Letzte Antwort am 05.10.2017  –  4 Beiträge
Audiolab 8200 CDQ über UPnP mit App bedienbar?
leontinoi am 29.10.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2014  –  2 Beiträge
Bluesound Vault um Raumfeld Connector ergänzen
Judoka am 21.05.2018  –  Letzte Antwort am 22.05.2018  –  5 Beiträge
LaCinema Mini HD Connect - Erfahrungen & Funktionen ?
Ozi87 am 10.08.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2013  –  6 Beiträge
MP3-Player mit Display-FB / NAS mit iPad app?
trannoc am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.11.2010  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder858.160 ( Heute: 75 )
  • Neuestes Mitgliedkeenha
  • Gesamtzahl an Themen1.430.496
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.219.154