Restauration Teac A-5300 Tonband

+A -A
Autor
Beitrag
BlueSharky
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Sep 2008, 17:28
Hallo Leute!

Ich treib mich ja sonst eher im DIY-Bereich für Lautsprecher herum, aber mein Vater hat mir sein über
30 Jahre altes Teac A-5300 geschenkt, welches ich jetzt restaurieren möchte (optisch wie elektronisch).

Ich bin wirklich erstaunt, wie gut es noch funktioniert, wenn man bedenkt was ich alles als
Kind damit angestellt habe (Jugend forscht. *grins*).

Da ich zur Zeit etwas knapp bei Kasse bin, wollte ich das Teil erstmal optisch aufmöbeln,
bis ich mir die Elektronik zum Einmessen und Überprüfen leisten kann.

Erste Haltestelle ist das angelaufene Metall (stand bestimmt 15 Jahre im Keller).
Weiß jemand, wie ich das weg kriege? Ich habe es mit Alkohol und Fensterreiniger probiert,
aber es half nichts (es tat sich rein gar nichts). Die Flecken sehen wie "Fingerdappscher" aus,
die Farbe des Metalls hat sich dort verändert - aber es ist nichts auf dem Metall. Ich weiß nicht,
ob man das auf den Bildern erkennt, aber das Metall hat eine Art gebürstete Optik, waagrecht.

Ach, und kann ich irgendwie das Metall hinter der Schrift (Modellbezeichnung) saubermachen, ohne die
Schrift abzulösen?

Hat jemand einen heißen Tipp für mich, wie ich das bereinigen kann?
Ich denke mal Abrazzo oder Stahlfix ist bestimmt nicht empfehlenswert.
Die Stellen hab ich rot eingekreist.



Danke euch!

Viele Grüße,
BlueSharky
Onkel_Siggi
Stammgast
#2 erstellt: 28. Sep 2008, 07:05
Hallo BlueSharky

Hast du in der Zwischenzeit eine Lösung für das angelaufene Metall gefunden?
Ich habe im Moment das gleiche Problem mit meinem Telefunken
Hifi Studio 1.
Verfärbungen an der Metallfront, die sich mit "milden" Mittelchen nicht beseitigen lassen.
Mit sitzt die Angst im Nacken, das ich wenn ich da mit was scharfen oder groben ran gehe, die Beschriftung sich in Wohlgefallen auflöst.


Gruß
Siggi
UriahHeep
Inventar
#3 erstellt: 28. Sep 2008, 08:46
Euch kann geholfen werden.

NevrDull
Hier einige Erfahrungsberichte http://www.ciao.de/E...Politurwatte__445913

Ich bin super zufrieden damit.Kauf es immer beim blauen C für 5,60 die Dose.


[Beitrag von UriahHeep am 28. Sep 2008, 09:55 bearbeitet]
Onkel_Siggi
Stammgast
#4 erstellt: 28. Sep 2008, 08:52

UriahHeep schrieb:
Euch kann geholfen werden.
NeverDull


Mensch Volker jau!

Das Zeug habe ich früher für für mein Motorrad benutzt.
Daran hatte ich nicht mehr gedacht.
Danke für die Erinnerung!

Gruß
Siggi
BlueSharky
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Sep 2008, 19:00
Danke für den Tipp!

Allerdings hat mein Metall eine gebürstete Struktur, die anscheinend danach entweder lackiert oder poliert wurde...

Wird das durch "Nevr Dull" angegriffen? Nicht, dass es matt wird oder die Struktur weggeht.

Viele Grüße,
Sharky
UriahHeep
Inventar
#6 erstellt: 29. Sep 2008, 19:58
Les dir doch die Produktbeschreibung durch.
ME kannst du das unbedenklich verwenden,fast alle Klassiker haben gebürstete Alufronten.
BlueSharky
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Sep 2008, 20:17
In der Produktbeschreibung steht extra, dass man es nicht für lackierte Oberflächen nehmen soll - deswegen frag ich ja!

Gibt es irgendeine Möglichkeit herauszufinden, ob die Oberfläche nur poliert oder doch lackiert ist?

Finde es nämlich seltsam, dass man eine gebürstete Oberfläche wieder auf Hochglanz poliert. Würde das nicht die Struktur wieder zerstören?

Viele Grüße,
BlueSharky
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonband Teac A 7300 tut keinen Mucks
Kamelie_ am 23.04.2016  –  Letzte Antwort am 17.09.2017  –  8 Beiträge
Teac X10R Tonband Capstan Motor defekt ERSATZ?
Arnebukowski am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.05.2008  –  6 Beiträge
Restauration
Klas126 am 16.07.2011  –  Letzte Antwort am 16.07.2011  –  4 Beiträge
Restauration Marantz 2240
erstfragendannkaputtmachen am 05.09.2015  –  Letzte Antwort am 07.09.2015  –  3 Beiträge
Teac A-2300SX - Ölwechsel
Hann45500 am 23.07.2010  –  Letzte Antwort am 25.07.2010  –  4 Beiträge
Teac A 3440 Defekt !
luegdunix am 06.05.2012  –  Letzte Antwort am 09.06.2012  –  11 Beiträge
Restauration/Reinigung
sschall am 02.12.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2019  –  11 Beiträge
Yamaha A-1 - seltener Verstärker - Restauration
armin777 am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2019  –  36 Beiträge
Technics SU-7700 Restauration
max130 am 31.08.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2018  –  102 Beiträge
Rosita Musiktruhe Restauration
LoneWolfXIII am 31.05.2017  –  Letzte Antwort am 09.06.2017  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.342 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedtimkon54
  • Gesamtzahl an Themen1.455.989
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.699.251