Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Eure meinung zum Audio-Technica AT 440 ML

+A -A
Autor
Beitrag
FlohG
Neuling
#1 erstellt: 11. Okt 2010, 19:04
Hallo alles zusammen,
Habe den Denon DP 23f Plattenspieler und bin auf der Suche nach einem neuen Tonabnehmer. Habe mich schon ein wenig umgesehen und man hat mir gesagt, dass der Audio-Technica AT 440 ML sehr gut sein soll. Wäre schön wenn ihr mir eure Meinung über das System sag, vielleicht gibt es ja ne bessere und vorallem preiswertere Alternative. Mit freundlichen Grüßen Flo.
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 12. Okt 2010, 08:42
Hi, sehr gute Auflösung, etwas helle Abstimmung. Im besten Sinne "preiswert".

BG Konrad
luckyx02
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Okt 2010, 13:43
Ja schwer zu toppen einen Fineline Schliff für 129€ beim Thakker gibts nicht all zu oft. Neu schon gar nicht. Eigentlch mit fast nix zu toppen. Allerdings gibts das nur noch mit kleinen "a" am Ende....

HIER
Dynacophil
Gesperrt
#4 erstellt: 12. Okt 2010, 13:45
eben, das ML und das MLa sind sich auch nicht wirklich ähnlich. Wo gibts das ML noch? Das ML war in einigen Specs besser als das MLa, gibts aber nu schon lang nicht mehr. Das MLa gab es anfangs eine Zeitlang für unter 90$, seit letztem Sommer dann nicht mehr.


[Beitrag von Dynacophil am 12. Okt 2010, 14:31 bearbeitet]
luckyx02
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Okt 2010, 14:08
uuhps zu teuer. Wow, dann kommt wohl nur noch was gebrauchtes in Frage. Da kostet dann die neue Nadel meist schon mehr in dieser Liga...
Pilotcutter
Administrator
#6 erstellt: 12. Okt 2010, 14:31
Ein Rezensent schrieb:
You can no longer get the old version. The new "a" version replaces it. Audio Technica claimed they could no longer source parts for the original stylus and the design was changed a bit. I suspect it may have just been a cost cutting measure or possibly they agreed with some customers that the original was a little too bright sounding. Many people say the new version is just a little less bright sounding and they prefer it to the original. I've also heard it said the new specs might just be "playing it safe" because they didn't want the expense of all the testing they would do on a whole new product. People say the new version still works great with quad and that would require a cart with frequency response well beyond 20 hz - 20 khz. Really, it would be hard for me to believe this cartridge with a nude mounted micro-linear stylus and the same general design as all the other AT cartridges wouldn't have a wider frequency-range.

I think the 440MLa is a fine cartridge and performs amazingly for the price, particularly in tracking and clarity. There's really nothing in the same price-range that can compete. It can be a little bright in some systems and must be set up carefully to avoid harsh sound.


Das 440 ML ist wohl nicht mehr erhältlich. Das 440 MLa habe ich kurze zeit gehabt an einem Dual 505-3. Das war eine tolle Kombi - obwohl ich immer einen etwas spitzen Klang hatte mit zu wenig fetten Grundton. Ich habe es dann irgendwann mit einem Thorens 295 Brettspieler verkauft.

Ich würde zugeben, dass das MLa doch etwas besser ist, als ich es gehört habe. Die Nadel hatte am Ende auch eine Schiefstellung, naja egal....

Der Denon DP 23F ist doch ein "neuzeitlicher" Dreher. Im Zweifel würde ich immer Ortofon empfehlen. Mit zB Ortofon 2M blue bist Du auf der sicheren Seite und passt auch auf's Headshell.

Aber ansonsten ginge das 440 MLa bestimmt auch.

Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 12. Okt 2010, 14:33 bearbeitet]
luckyx02
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 12. Okt 2010, 16:00
Na, dann muss ich es ja bisher immer korrekt verbaut haben. Harsche Höhen sind mir völlig fremd.

Es ist eigentlich eines der ganz wenigen Systeme dem Zischeln völlig fremd ist. Das wird wohl dem feinen Schliff und der daraus resultierenden möglichst sorgsamen Montage geschuldet sein.

Aufgrund der grossen Bandbreite von statischer zu dynamischer compliance 10=40 (100Hz) geht es auch an schweren Armen recht gut ohne Geschaukel. Ich hatte es am 701,704,1228,1229, Elac 50/22H, PE 33 und 34, Lenco L75 und zu guter letzt und auch wohl am passendsten, am TD115MKII mit seinen 7,5 gr Arm, verbaut. Das dürfte der Arm des Denon wohl in etwa auch haben.
FlohG
Neuling
#8 erstellt: 14. Okt 2010, 12:30
Gut habt mit echt weitergeholfen. Vielen dank für eure Antworten.
silberfux
Inventar
#9 erstellt: 15. Okt 2010, 11:58
Hi, sorry meine Einschätzung bezog sich auf das MLa. Von Zischeln hab ich da nichts bemerkt, nur wie gesagt eine eher helle Abstimmung.

BG Konrad
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio Technica AT 440 MLb Eindrücke
Bluestar_ am 07.11.2015  –  Letzte Antwort am 08.11.2015  –  3 Beiträge
Audio Technica AT 430 / 440 ?
killnoizer am 17.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.10.2008  –  4 Beiträge
Audio Technica AT 440 MLa brummen.
tek_san am 31.08.2012  –  Letzte Antwort am 31.08.2012  –  6 Beiträge
AT 440 ML probiert!
vinylover am 02.03.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  10 Beiträge
Audio Technica 440 MLa vs 440 MLb ?
asphaltg am 08.05.2015  –  Letzte Antwort am 30.08.2016  –  21 Beiträge
Audio Technica AT OC-9, Neuauflage als ML III
forest-mike am 12.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2016  –  8 Beiträge
Meinung zu Audio-Technica AT-LP120-USBHC
*robi* am 13.05.2016  –  Letzte Antwort am 23.05.2016  –  9 Beiträge
Audio Technica at 33 EV
ferkel6972 am 02.12.2012  –  Letzte Antwort am 11.12.2012  –  6 Beiträge
Audio Technica AT-OC3 Ersatznadel?
iiiDjTotoiii am 07.10.2011  –  Letzte Antwort am 11.10.2011  –  3 Beiträge
Hörtestbericht Audio Technica AT-MONO3
SirVival am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 14.06.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 106 )
  • Neuestes MitgliedWinniepetra
  • Gesamtzahl an Themen1.345.454
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.763