Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics SL-J2 - Problem mit Wiederinbetriebnahme

+A -A
Autor
Beitrag
Music_Fan
Inventar
#1 erstellt: 17. Dez 2011, 08:52
Moin Leute,

Ich habe vor nach 12 Jahren wieder Schallplatten zu hören. Damals hatte ich meine Plattensammlung verkauft und den Plattenspieler einen Arbeitskollegen überlassen. Dort stand er während der ganzen Jahre eigentlich nur rum, so daß ich auf Nachfrage den Plattenspieler zurück bekommen kann.

Ein Kumpel von mir hat den Plattenspieler gestern von meinem Arbeitskollegen abgeholt da er Räumlich jetzt näher als ich wohnt. Nächstes Wochenende will er mir den Plattenspieler bei seinem Besuch mitbringen und dann wäre das Weihnachtsfest gerettet da hier schon wieder einige Lps darauf warten gehört zu werden.

Jetzt ist das Problem das mein Kumpel den Plattenspieler bei sich zu Hause in Betrieb nehmen wollte und mal Probehören wollte.

Leider rührt sich bei dem Technics SL-J2 weder der Plattenteller noch der Tonarm. Nach dem drücken der Starttaste passiert nichts. Mit den Skiptasten kann man den Titel anwählen, aber auch dann passiert nichts.

Ich habe mal versucht hier im Forum einiges herauszufinden und bin auf diesen Thread gestossen:
Technics SL-7 Tangentialplattenspieler

Dort scheint es (ich hoffe mal) das selbe Problem gewesen zu sein oder irre ich mich da?
Wenn es daran liegen sollte, weiß jemand von Euch wo man die betreffenden Ersatzteile bekommen könnte?
Oder kann es doch an etwas anderem liegen?

Mir wäre schon sehr geholfen wenn mir jemand dazu etwas sagen könnte. Ich hoffe das der Plattrenspieler wieder in Betrieb genommen werden kann.
Ich habe mich jetzt mal bei dem angegebenen Link in dem anderen Beitrag registriert um das Manual runterladen zu können.

Vielen Dank schon mal im voraus für evtl Antworten die Sachdienlich sind.


Edit: Habe eben mit meinem Kumpel telefoniert.
Der Plattenspieler läuft jetzt.
Das Problem das weiterhin besteht ist: Wenn der Tonarm zurück in die Ausgangslage geht fehlen circa 3 bis 5 mm bis zur Endgültigen Ruheposition. Wenn man den Tonarm von Hand in die Ruheposition (Widerstand ist vorhanden) drückt, läuft er bei der nächsten Platte einwandfrei an.


[Beitrag von Music_Fan am 17. Dez 2011, 09:39 bearbeitet]
lunatic303
Stammgast
#2 erstellt: 17. Dez 2011, 11:00
Hi,

ich hatte mal einen SL-5 zum Service hier, der hat sich hganz ähnlich verhalten, zumindest was das Rückfahren in die Ruheposition anging. Auch bei meinem Sony PS-F5 (auch tangential) bestand es. In beiden Fällen hat es vollkommen ausgereicht, das verharzte Schmiermittel zu beseitigen und den Tonarmschlitten neu zu schmieren. Da ich den Schlitten des Sony nicht komplett demontieren wollte (sehr kleines Gerät), habe ich mir hier mit einem Föhn beholfen. Einfach aus gebührender Entfernung auf den Schlitten geblasen, um das Schmiermittel weich zu machen, beim Verschieben des Schlittens sind dann klebrige Klumpen auf der Schiene zurückgeblieben, die sich gut mit Isopropanaol und Wattesttäbchen beseitigen ließen. Aus dem Modellbaubedarf gibt es da auch hilfreiches Zubehör. Habe einfach einige Wegwerpinselchen, die an der Spitze nur wenige Mikrofasern haben, genutzt, um in all die feinen Spalte und Ritzen zu kommen. Beide Player laufen nach der Reinigung jetzt seit ca. zwei Jahren wieder einwandfrei.

Viel Spaß mit dem Technics

Grüße,

Patrick
Music_Fan
Inventar
#3 erstellt: 17. Dez 2011, 11:22
Hallo Patrick,

Danke für Deine Antwort. Habe meinen Beitragslink mal an meinen Kumpel geschickt, so daß er hier mitlesen kann.

Deine Antwort macht mir Hoffnung das daß Problem nicht so schwerwiegend ist und ich Weihnachten wieder einen gut funktionierenden Plattenspieler hier habe.

Freue mich schon wieder wie ein kleiner Schuljunge aufs Plattenhören. Besonders auf diejenigen die ich Jahrelang nicht hören konnte da es sie absolut nicht auf CD gibt (die jetzt aber wieder als Lp vorhanden sind).

Nochmals Danke schön.
Music_Fan
Inventar
#4 erstellt: 19. Dez 2011, 20:25
@Patrick:

So wie ich gehört habe, hat sich die Arbeit nach Deiner Anleitung gelohnt und der Plattenspieler läuft wieder.
Vielen Dank.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-Q33 Wiederinbetriebnahme
DonDiego am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2010  –  12 Beiträge
Technics 1210 Mk 2 Wiederinbetriebnahme
Wombat_67 am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  10 Beiträge
Technics SL-QD33 Problem
rudeboy10 am 11.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  11 Beiträge
Problem mit Technics SL-BL3
pele60 am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  4 Beiträge
Problem mit Technics SL-1200ltd
mito1986 am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  9 Beiträge
Technics SL 1210 Problem mit Boxen
MargitR am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  21 Beiträge
Problem mit Technics SL-10 Armantrieb
924S2 am 14.05.2011  –  Letzte Antwort am 25.02.2012  –  15 Beiträge
Problem mit Technics Quartz SL-7 --> Loop
pr3ston am 14.11.2011  –  Letzte Antwort am 15.11.2011  –  6 Beiträge
Problem mit Technics SL-Q200 - noch sinnvoll?
Pooohl am 08.03.2012  –  Letzte Antwort am 15.04.2012  –  34 Beiträge
Problem mit Tonarm Technics Sl 1200 MK5
sajica am 22.05.2012  –  Letzte Antwort am 23.05.2012  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedendeavour62
  • Gesamtzahl an Themen1.345.926
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.907