Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gleichlaufproblem Linn Axis

+A -A
Autor
Beitrag
tofesd
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Sep 2012, 20:32
Hallo Zusammen,

mein geliebter Linn Axis II, welchen ich 1990 neu gekauft hatte, zeigt folgendes Problem:

die erste Seite einer LP spielt er problemlos ab
auf der zweiten Seite kommt es zeitweise zu hörbaren Gleichlaufschwankungen und der Kühlkörper auf der Rückseite wird ziemlich heiß (geschätzt 60-70°).

Was stirbt da grade? Hat jemand einen Schaltplan zur Motorsteuerung?
Löt- und Elektronikkenntnisse vorhanden.

Vielen Dank für Eure Hilfe
stbeer
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Sep 2012, 20:45
Ich erinnere mich noch an den Test in der STP in der die Klangqualitaeten des Plattenspielers auf Grund der Motoransteuerung in Class-A-Technik (!!!) hochgelobt wurden

Leider weiss ich keinen Rat; aber ich wuerde raten recht bald einen RFT aufzusuchen. Vielleicht kannst Du auch einen Schaltplan im WWW ergoogeln

Viel Erfolg, Stefan
Fhtagn!
Inventar
#3 erstellt: 30. Sep 2012, 09:37
Die Axis-Steuerung ist ja immer auf "An". Schonmal nicht die besten Voraussetzungen für lange Lebensdauer.
Am besten mal durchmessen (lassen).
Und dann direkt einen "harten" Netzschalter in die Netzleitung bauen (audiophiles No-Go! ).
*Andrew*
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 11. Sep 2013, 18:27
Hallo,
als Neuling hie rim Forum bin ich Heute über dise AXIS-Beiträge gestolpert!

Ich habe einen Axis I mit der Elektronik des II-ers mit einem Akito Arm.Bislang habe ich es wirklich nicht bereut, diesen Dreher vor 24 Jahren gekauft zu haben! Meines Wissens nach ist er der Einzige -oder einer der ganz Wenigen- Class A-Dreher auf dem Planeten gewesen!
Allein das war für mich schon `mal ein Kracher! Dann wurde der -leider wirklich Teure- Drher gute 4 Jahr von Linn klammheimlich TOP-Verbessert. Netzteil, Hauptplatine, Pulley waren die richtigen Teile.
Leider-Leider wird das Netzteil recht Warm, das war wohl nicht so gut für die Elektronik, so kam es zu dem Phanomen mit der Drehzahl.
Meinen Axis habe ich Durchmessen lassen und er hat teilweise Abweichungen nach Oben von bis zu0,3 % -Schluchz!-
Meine Anfrage an Linn im letzten Jahr war sehr ernüchternd - keine Teile mehr! Die haben zwar recht nette Worte gefunden - aber SORRY!

Gut ist kein LP12 - der wird gefühlte 500 Jahre lang schon gebaut! Aber meinen Axis lasse ich schon rein aus Dekozwecken vor meinem Regal mit den LP' s stehen! Der Nachfolger wird schon irgendwann gebaut werden.

War eigentlich ein Nachruf - oder?

(Analog will never die!)
Ingor
Inventar
#5 erstellt: 11. Sep 2013, 19:07
Oh Class A Technik in der Motorsteuerung, wie soll sich das auf die Klangqualität auswirken?
Fhtagn!
Inventar
#6 erstellt: 11. Sep 2013, 19:10
Nachruf? Nein.
In der Regel löst der Austausch aller Elkos der Steuerung das Problem. Die sind durch den Dauerbetrieb bei recht hoher Temperatur nämlich meistens dröge. Kostet dich keine 3€.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Linn Axis
nordpolar am 02.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  22 Beiträge
Linn Axis brummt
sundaydriver am 26.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.06.2012  –  9 Beiträge
Tipps zu Plattenspieler Linn Axis
pendolino5 am 05.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  10 Beiträge
Systemwahl für Linn Axis /Akito
sth am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  7 Beiträge
Ersatz für Subchassis-Lager Linn Axis
tofesd am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 08.12.2013  –  3 Beiträge
Linn Axis Tonarm kaputt
Don_Marantzio am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  2 Beiträge
Fremden Tonarm auf Linn Axis: mit Aufwand machbar?
randyandy040 am 28.02.2013  –  Letzte Antwort am 15.03.2013  –  31 Beiträge
Nachfolger für Linn Axis ?
wimtom am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.02.2011  –  65 Beiträge
Aufrüsten eines Linn Axis
Harrywien am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  13 Beiträge
Systeme für Axis von Linn
stuehrenberg am 12.10.2003  –  Letzte Antwort am 12.01.2008  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.278