Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Transrotor . welches Bj. war das hier?

+A -A
Autor
Beitrag
Moinsen47
Neuling
#1 erstellt: 30. Mrz 2013, 15:20
Transrotor

Aus welchem Jahr genau stamm mein Plattenspieler?

Er hat nicht wie üblich ein Schild mit Nr etc drauf,
sondern

unterm Plattenspieler ist eine Nr. mit der Hand eingeritzt.

L 79 -
8929

Danke für Hilfe
bapp
Inventar
#2 erstellt: 30. Mrz 2013, 15:49
Dann stammt er mit Sicherheit aus dem Jahr 8929 - so schaut er ja auch aus.
derschröder
Stammgast
#3 erstellt: 30. Mrz 2013, 15:54
Hallo, ich habe das gleiche Modell (Hydraulic) 1976 neu gekauft. Läuft bei mir immer noch....
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 30. Mrz 2013, 18:25
Hallo!

@Moinsen47

Zumindestens hast du mit dem Koshin Lustre GST-801 einen sehr guten Tonarm verbaut und das ist schon mal die halbe Miete.

Mit dem richtigen Tonabnehmer dürftest du damit ein Spitzenergebniss erzielen können vorausgesetzt Tonarm und Laufwerk sind technisch in Ordnung.

Schade das du nicht die Original-Koshin-Headshell verwendest.

MFG Günther
*mps*
Stammgast
#5 erstellt: 30. Mrz 2013, 18:39
So einen hatte ich auch mal
Der hatte in der mitte in Teller noch den " Kreis mit dem Silicon" drinn
Da tauchte dann ein Stab mit" Paddel rein.
glaub da war ein Morch Tonarm drauf
Den hätt ich behalten sollen ich Depp.........

Grüsse
Michael
*mps*
Stammgast
#6 erstellt: 30. Mrz 2013, 18:42
Noch eingefallen:Transcriptor oder so heisst der eventuell

Gruss
Michael
kempi
Inventar
#7 erstellt: 30. Mrz 2013, 18:43

Moinsen47 (Beitrag #1) schrieb:

Aus welchem Jahr genau stamm mein Plattenspieler?

Er hat nicht wie üblich ein Schild mit Nr etc drauf,
sondern unterm Plattenspieler ist eine Nr. mit der Hand eingeritzt.

L 79 - 8929

Danke für Hilfe


Mal ne Mail geschickt oder dort angerufen?
Aber warum einfach, wenn's auch kompliziert geht
derschröder
Stammgast
#8 erstellt: 30. Mrz 2013, 19:02
Also ein "Transcriptor" ist das sicher nicht, sondern ein Original Transrotor. Baujahr ab 1976 aufwärts, denn eben ist mir eingefallen, dass diese Plattentellergewichte mit dem Transrotor AC eingeführt wurden. Vorher sahen die etwas anders aus. Könnte übrigens auch ein "Electronic" sein, der bei gleichem Design den "Hydraulic" abgelöst hat. (irgendwann nach 1976)
Holger
Inventar
#9 erstellt: 31. Mrz 2013, 00:23
MbMn ist das ein Michell Reference Electronic - erblickte 1977 das Licht der Welt und wurde damals von Jochen Räke importiert.
Sogar die Bohrungen für den Plattenbesen und die Nadelbürste kann man sehen.
Einfach mal auf der Michell-Webseite unter "History" nachschauen.
Mein erster Transrotor war übrigens 1980 ein "Golden Shadow", für den Deutschlandimporteur Räke wurde da ein Michell Focus S mit dem Teller eines Prisma kombiniert...
tomtiger
Moderator
#10 erstellt: 31. Mrz 2013, 02:37
Hi,


Moinsen47 (Beitrag #1) schrieb:
Aus welchem Jahr genau stamm mein Plattenspieler?


das wird Dir keiner genau sagen können.

Von der Seite des ehemaligen Herstellers:


  • 1964 – 1973 Transcriptors Limited
  • 1973 – November 1977 (Under license to J A Michell Engineering)
  • 2011 – Present Transcriptors


Quelle: http://www.transcriptors.net/?page_id=1393

LG Tom
*mps*
Stammgast
#11 erstellt: 31. Mrz 2013, 09:05
Also doch ein Transcriptor, sagte ich doch das es einer sein könnte

Gruss
Michael
raphael.t
Inventar
#12 erstellt: 31. Mrz 2013, 09:50
Laut HIFI Jahrbuch 8 aus dem Jahr e1976 ist das ein Transrotor Hydraulic oder Electronic.
Andyzx12r
Stammgast
#13 erstellt: 31. Mrz 2013, 10:22
Ich würde einfach mal mit der Nummer in der hand bei dem Hersteller direkt anrufen.
Bei Transrotor sind die sehr zuvorkomment und werden dir dann, wenn dieses Nummer was aussagt bestimmt, helfen.
Der Herr Räke ist sehr nett und hilft ganz bestimmt, ich habe mit ihm diverse mal telefoniert und wenn er Zeit hat ist das Gespräch auch nicht gerade kurz
tomtiger
Moderator
#14 erstellt: 31. Mrz 2013, 20:36
Hi,

naja, dass es ein Transciptors ist, liegt auf der Hand. Die haben aber idR. Typenschilder, und soweit ich weiß wurde in Carlow keiner gebaut.

Es ist anzunehmen, dass es eine Lizenzfertigung von Michell sein dürfte, darauf weist der Fuß hin. Aber auch Michell haben idR. ein Typenschild drauf.

Soweit ich weiß hat Herr Räke die importiert, fertig oder als Halbzeug, und modifiziert. Darauf deutet die Tonarmbasis hin. Aber auch der hat meines Wissens nach Typenschilder drauf.

Nachdem ich nicht annehme, dass Transcriptors tatenlos zugesehen hätten, wie jemand ihren Plattenspieler nachbaut, nehme ich an, dass deren Zeittafel korrekt ist, und der Plattenspieler zwischen 1973 und vor November 1977 gebaut wurde. Jedenfalls die Einzelteile.

LG Tom
derschröder
Stammgast
#15 erstellt: 01. Apr 2013, 09:15
Hallo nochmal. Wie weiter oben schonmal erwähnt, besitze ich ein exakt gleich aussehendes Modell, ebenfalls ohne irgendwelche Typenschilder o.ä. Gerade habe ich die Unterlagen zu dem Gerät rausgesucht.
Bei meinem Gerät handelt es sich um einen "Michell Hydraulic", der vom "Hifi-Vertrieb Räke" importiert wurde und als "Transrotor Hydraulic" verkauft wurde.
Es gab noch den "Electonic", dem optisch das Paddel zur Geschwindigkeits-Feinregulierung fehlt, ansonsten aber das exakt gleiche Design besitzt.
Ob es sich hier um eine von Michell produzierte Lizenzversion eines Transcriptors handelt, geht aus meinen Unterlagen nicht hervor, ist aber sicher möglich.

Allen noch ein schönes Restwochenende!
cbv
Inventar
#16 erstellt: 02. Apr 2013, 13:04
Speziell die Haltevorrichtung des Deckels hinten links deuten auf einen J.A.Michell Reference Electronic hin. Die Plattenteller mit den breiten schwarzen Auflagen wurden ab 1978 verwendet.

Genau diese Frage gab es übrigens 2009 schon einmal hier im Forum...


[Beitrag von cbv am 02. Apr 2013, 13:07 bearbeitet]
derschröder
Stammgast
#17 erstellt: 02. Apr 2013, 16:35
Hallo allerseits, cbv hat recht, habe gerade die Rechnung meines Transrotors gefunden, den habe ich doch erst 1978 gekauft. Insofern dürfte das Baujahr endgültig geklärt sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Transrotor AC mit Laufproblemen
Lupus2007 am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 01.01.2008  –  3 Beiträge
Transrotor, Thorens, LP12 oder was jetzt?
omulki am 31.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.09.2010  –  32 Beiträge
Rega vs Transrotor
HIFI_Thomas am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  6 Beiträge
Zweiter Tonarm für Transrotor Zet1
steffele am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 17.09.2012  –  25 Beiträge
transrotor lager fett oder öl
ocean_zen am 15.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  3 Beiträge
Transrotor ZET 1 - schlechte Qualität
Pentagon am 30.04.2014  –  Letzte Antwort am 05.05.2014  –  201 Beiträge
Transrotor Plattenbesen ?
Teufel-THX am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2008  –  6 Beiträge
Transrotor & Marantz?
maiden12 am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 22.06.2011  –  7 Beiträge
Transrotor Panda
baadb am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  31 Beiträge
USM / Transrotor
der_gute_Ulrich am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.10.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedCarsten1980
  • Gesamtzahl an Themen1.344.833
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.741