tonabnehmer qual der wahl

+A -A
Autor
Beitrag
ocean_zen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Nov 2013, 14:32
hallo ihr lieben

ich habe mir nun ein gebrauchtes audio technica at3200xe 2 unter meinen technics sl-1300 geschraubt und erlebe eine neue klangwelt !!
mein sony ta-5650 kann zum glück mm und mc !

nun stellt sich die frage welches von meinen alten tonabnehmern ich behalte, für mich klangen sie doch alle sehr sehr ähnlich!
welches würdet ihr behalten und warum
welches ist das wertigere um es im notfall am sl-1300 zu betreiben?

auswahl:
ortofon ff 15 x mk II
ortofon vms 20 xe
shure m75ed type 2 ( wahrscheinlich fremdnadel)

die diamanten sehen alle schön symetrisch dreieckig aus, ohne abrieb

vielen dank
sven
ocean_zen
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Nov 2013, 14:35
nachtrag

habe cergessen zu fragen ob es besser ist ein schweres hesdshell ( ADC aus aluminium oder ein leichtes aus plastik innen mit kupferfolie ausgeschlagen) zu nehmen??


merci
applewoi
Stammgast
#3 erstellt: 05. Nov 2013, 17:56

ocean_zen (Beitrag #1) schrieb:


nun stellt sich die frage welches von meinen alten tonabnehmern ich behalte, für mich klangen sie doch alle sehr sehr ähnlich!
welches würdet ihr behalten und warum

ortofon ff 15 x mk II
ortofon vms 20 xe
shure m75ed type 2 ( wahrscheinlich fremdnadel)

habe cergessen zu fragen ob es besser ist ein schweres hesdshell ( ADC aus aluminium oder ein leichtes aus plastik innen mit kupferfolie ausgeschlagen) zu nehmen??



Ich würde sie alle drei behalten, zumindest fürs VMS sollten sich noch Originalnadeln auftreiben lassen: Hier z.B.
Dort gibt es auch den Einschub für ein VMS30(bis auf den Nadeleinschub baugleich mit VMS20) mit fine line Nadel, damit hast Du dann schon was richtig senkrechtes, die 9 Eur mehr würde ich auf jeden Fall investieren.
Fürs Shure gibt es anscheinend doch keine Originalen mehr:
http://www.dienadel....el+-+Nachbau,i21.htm

Beim Hätschl das nehmen was besser zum Abnehmer passt. Kann man ohne Gewichtsangaben schwer ferndiagnostizieren.


[Beitrag von applewoi am 05. Nov 2013, 17:59 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Qual der Wahl: Welcher Tonabnehmer?
Järv am 29.10.2012  –  Letzte Antwort am 30.10.2012  –  6 Beiträge
Qual der Wahl beim Tonabnehmer
Jorge_Posada am 07.12.2015  –  Letzte Antwort am 09.12.2015  –  17 Beiträge
TA - Qual der Wahl .
mpinky am 18.06.2013  –  Letzte Antwort am 21.06.2013  –  23 Beiträge
Dual - Qual der Wahl?
jk1961 am 15.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  7 Beiträge
Qual der Wahl: Tonabnehmersystem
C.M.S. am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 15.11.2004  –  11 Beiträge
plattenspieler, qual der wahl
andreas_h. am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 25.07.2005  –  9 Beiträge
Die Qual der Wahl
kkk1234 am 20.08.2012  –  Letzte Antwort am 20.08.2012  –  5 Beiträge
Qual der Wahl
Jörg_A. am 14.02.2017  –  Letzte Antwort am 15.02.2017  –  6 Beiträge
Plattenspieler, die Qual der Wahl?
der-maddin am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  8 Beiträge
Die Qual der Wahl (Plattenspieler)
Nachtmahr am 24.10.2015  –  Letzte Antwort am 25.10.2015  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Marantz
  • Denon
  • Dual
  • Thorens
  • Pioneer
  • Pro-Ject
  • Omnitronic
  • Lenco
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.182 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedWolli2507
  • Gesamtzahl an Themen1.373.577
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.161.516