Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Phonovorverstärker an Phonoeingang ?

+A -A
Autor
Beitrag
Miggelito
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Feb 2014, 09:25
Hallo

Ich habe versucht es raus zu finden leider habe ich nichts gefunden . Meine Frage, mein Verstärker hat einen Phonoeingang . Ich möchte mir aber so einen kleinen schicken Phonoröhrenvorverstärker kaufen .
Kann ich ihn dann trotzdem an den Phonoeingang anschließen , oder muss ich einen andern Eingang nehmen . ?
Doppelt hält in diesem Fall wahrscheinlich nicht besser oder .

Gruß Miggelito
elchupacabre
Inventar
#2 erstellt: 21. Feb 2014, 09:27
Du kannst, musst aber nicht...8ung Röhren Phono Pres sind nicht für Neutralität bekannt.
tomtiger
Moderator
#3 erstellt: 21. Feb 2014, 09:35
Hi,

nein, der Phonopre muss an einen Hochpegeleingang.

LG Tom
Miggelito
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Feb 2014, 09:37
danke
akem
Inventar
#5 erstellt: 21. Feb 2014, 09:49

elchupacabre (Beitrag #2) schrieb:
Du kannst, musst aber nicht...


Nein, kann er nicht. Erstens würde er den Phonoeingang des Verstärkers gnadenlos übersteuern und zweitens hätte er zweimal die RIAA-Entzerrung hintereinander. Das akustische Ergebnis wäre ganz, ganz massiv baßlastig (sollte denn pegelmäßig tatsächlich genug Headromm da sein).

Gruß
Andreas
elchupacabre
Inventar
#6 erstellt: 21. Feb 2014, 09:51
Interessant, ich hatte mal meinen Gram Amp 2 kurzfristig an einem Phono In und konnte kein Problem feststellen.

Danke für die Klarstellung
akem
Inventar
#7 erstellt: 21. Feb 2014, 12:53
Dann wurde der Eingang dergestalt überfahren, daß die zweite RIAA-Entzerrung keinen Effekt mehr hatte. Die RIAA-Entzerrung verstärkt ja die Bässe und senkt die Höhen und verstärkt das Ergebnis. Wenn nun ein Eingang derart übersteuert wird gibt es entweder heftiges Clipping oder da ist eine Schaltung drin, die das Eingangssignal begrenzt. Ein VCA oder sowas.

Gruß
Andreas
Miggelito
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Feb 2014, 13:44
nochmal danke für die Antworten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phonovorverstärker
Ampeer am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.06.2008  –  20 Beiträge
Phonovorverstärker
Laddly am 09.02.2014  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  8 Beiträge
Phonovorverstärker ?
Pezzi am 01.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  17 Beiträge
Phonovorverstärker
SGE91 am 08.09.2015  –  Letzte Antwort am 22.09.2015  –  51 Beiträge
Günstiger Phonovorverstärker (mit DIN?)
LouisCyphre123 am 09.05.2011  –  Letzte Antwort am 10.05.2011  –  4 Beiträge
problem phonovorverstärker
quax9 am 07.04.2004  –  Letzte Antwort am 14.04.2004  –  8 Beiträge
Phonovorverstärker sinvoll?
doolitle am 23.09.2010  –  Letzte Antwort am 24.09.2010  –  6 Beiträge
Phonovorverstärker MC
Brettermeier am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.01.2011  –  17 Beiträge
Phonovorverstärker nötig?
kaibenobi am 10.04.2004  –  Letzte Antwort am 12.04.2004  –  7 Beiträge
Phonovorverstärker Upgrade
van_loef am 10.11.2006  –  Letzte Antwort am 14.11.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedTeebaron
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.562