Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher kratzt bei Plattenspielerbetrieb

+A -A
Autor
Beitrag
trexelmo
Neuling
#1 erstellt: 08. Sep 2015, 07:14
Hallo
mein Problem lässt sich folgendermaßen schildern:
Nach wenigen Minuten des Musikhörens ist ein ständiges "Kratzgeräusch" auf dem linken Lautsprecher. (Kein Brummen als wenn es nicht richtig geerdet wäre, mehr ein Störgeräusch, dass die Musik unterbricht und "brüchig" erscheinen lässt..)
Zuerst hielt ich den Lautsprecher für defekt, haben diesen aber ausgetauscht und das Problem trat wieder auf. Außerdem habe ich auch L und R vertauscht, es ist immer der linke Lautsprecher.
Habe den Verstärker entstaubt, Anschlusskabel überprüft etc.
Beim CD hören tritt der Fehler nicht auf, also muss es wohl der Plattenspieler sein (Sony PS LX 350H).
Die Nadel ist relativ neu, die tausche ich in regelmäßigen Abständen aus.
Nun meine eigentliche Frage: Kann es der Tonabnehmer sein? Obwohl die Musik, nachdem die Anlage eingeschaltet wurde, ein paar Minuten lang klar läuft?
Vielen Dank für eventuelle Ratschläge!
Timo
DVDMike
Inventar
#2 erstellt: 08. Sep 2015, 07:28
Hi,

ja, es kann schon sein, daß es ein paar Minuten läuft und irgendwann nicht mehr....

Du hast schon die Lautsprecher links/rechts getauscht. Ist der Plattenspieler mit Cinch angeschlossen? Dann tausche da mal die Cinch-Kabel links und rechts. Bleibt es auf der gleichen Seite, also wieder links, dann muß es am Verstärker liegen. Möglicherweise ein Defekt in der Phono-Vorstufe oder beim Eingangswahlschaler. Wandert es dann nach rechts, dann liegt es am Plattenspieler und Du mußt dort weiter suchen.

Was hast Du für einen Verstärker? Wie alt? Ich habe einen 80er Jahre Harman/Kardon Vorverstärker und der macht gerade bei Phono auch gerne mal Probleme, da fällt ein Kanal aus oder wird leise oder kratzt auch mal. Das scheint Korossion zu sein. Wenn man am Eingangswahlschalter dreht oder am MM/MC-Umschalter, dann wird es kurzfristig besser, aber mal auch wieder schlechter. Ich habe das mit Kontaktspray bearbeitet und seitdem ist es nahezu weg. Aber gerade so ein Kratzen klingt eigentlich nach Kontaktproblemen.

Gruß,
Michael
trexelmo
Neuling
#3 erstellt: 08. Sep 2015, 07:52
Michael,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Der Verstärker ist ein Sony STR D265, hatte ich schon als Teenager, vermutlich um die 20 Jahre alt.
OK, ich habe die Cinch-Kabel am Plattenspieler vertauscht (rot in weiß und umgekehrt), jetzt ist der Fehler rechts! Also ein Plattenspielerproblem? Was hältst Du davon, den Tonabnehmer auszutauschen?
Zwar möchte ich irgendwelche Dinge kaufen, die dann doch nicht das Problem beheben, doch wäre das vielleicht die angenehmste Lösung..
Danke Danke
trexelmo
Neuling
#4 erstellt: 08. Sep 2015, 07:54
Ich meinte natürlich, ich möchte NICHT irgendwelche unnötigen Dinge kaufen...
DVDMike
Inventar
#5 erstellt: 08. Sep 2015, 08:11
Hi,

gut, also ist es ein Problem am Plattenspieler. Schon mal eingegrenzt also

Ein Plattenspieler hat ja nicht viel Technik. Eigentlich kann es etweder nur das System sein (Nadel defekt oder Generator) oder die Verkabelung vom Tonabnehmer zum Cinchkabel.

Hast Du geguckt, dass der Nadeleinschub richtig im System sitzt? Hast Du geguckt, ob die Kabel am Tonabnehmersystem richtig sitzen?

Ich würde mal das Headshell abnehmen, ggf Kontakte reinigen und neu richtig aufsetzen. Ebenso würde ich die Kabel am System prüfen, ob diese richtig sitzen. Ggf. mal vorsichtig abziehen und Kontakte reinigen und wieder aufsetzen. Hast Du noch einen alten Nadeleinschub? Dann kannst Du den nochmal nehmen und gucken, ob das Problem bestehen bleibt.

Natürlich kann das Problem auch im System liegen, obwohl ich denke, daß Kontaktprobleme wahrscheinlicher sind.

Natürlich kannst Du es mit einem anderen Tonabneher probieren. Aber das ist keine Garantie. Kannst natürlich ein günstiges AT95 nehmen für 25 Euro, dann weißt Du Bescheid.

Ist aus der Ferne nicht ganz leicht zu diagnostizieren...

Gruß,
Michael
akem
Inventar
#6 erstellt: 08. Sep 2015, 13:52
Wenn es im linken Kanal verzerrt kann es sein, daß nur das Antiskating einen kleinen Tick zu hoch eingestellt ist. Reduziere mal schrittweise das Antiskating, dabei aber nur in wirklich winzigen Schritten vorgehen, sonst schießt Du schnell über das Ziel hinaus...

Gruß
Andreas
8erberg
Inventar
#7 erstellt: 08. Sep 2015, 13:57
Hallo,

wenn Du den linken und rechten Kanal des Plattenspielerausgangs tauscht kannst Du feststellen ob es wirklich am Tonabnehmer/Verkabelung liegt.

Peter
trexelmo
Neuling
#8 erstellt: 09. Sep 2015, 07:26
Hallo!
Vielen Dank für die hilfreichen Tipps.
Um nicht unnötig Geld auszugeben, habe ich bei conrad das
mccrypt kcl-01 System gekauft (23€?), alles läuft einwandfrei!
Nichmals Danke
Timo
8erberg
Inventar
#9 erstellt: 09. Sep 2015, 07:32
Hallo,

das ist AT 3600 in anderer Aufmachung, tu ne GESCHEITE NADEL dran, 4 P Auflagekraft ist fürchterlich!

Nehm eine ell. Nadel ( https://www.thakker....ms-251-e-oem/a-7465/ ) dann kannst mit 2 Pond fahren und es klingt besser.

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher Flattern bei Plattenspielerbetrieb (Plattenanfang)
b706202 am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 11.01.2015  –  26 Beiträge
Knacks vom Lichtschalter bei Plattenspielerbetrieb
przyjaciel am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  3 Beiträge
bei Plattenspielerbetrieb setzt ein Kanal aus
nussbaum am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 13.02.2008  –  13 Beiträge
Boxen dröhnen bei Plattenspielerbetrieb. Liegts am Verstärker?
howardmanson am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  15 Beiträge
einmal kratzt es einmal nicht
Angryagony am 09.12.2014  –  Letzte Antwort am 10.12.2014  –  9 Beiträge
Platte kratzt
B.kupfer am 08.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  9 Beiträge
Problem:Nadel kratzt und springt
Frams am 08.11.2013  –  Letzte Antwort am 11.11.2013  –  7 Beiträge
Thorens-Plattenspieler kratzt/brummt in den Höhen
paule_f am 17.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  7 Beiträge
Plattenspieler läuft minimal zu schnell und kratzt
Andre23_123 am 15.12.2015  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  3 Beiträge
Technics MK1210 kratzt/brummt/macht was er will
pato123 am 21.09.2012  –  Letzte Antwort am 21.09.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedAnton_ma
  • Gesamtzahl an Themen1.346.117
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.031