Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schallplatte rauscht (kein Knistern)

+A -A
Autor
Beitrag
dantist
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Mai 2016, 07:56
Hallo,

ich habe eine alte Platte aus den 80ern bekommen, die optisch in einem sehr guten Zustand ist - keine Kratzer, alles fein.

Allerdings rauscht die Platte sehr stark, auch nach einer Reinigung. Es ist kein Knistern oder Knacksen, wie man es sonst kennt, sondern ein konstantes weißes Rauschen. Ähnlich wie bei Picture Vinyls, nur deutlich lauter, so dass kein Hörgenuss aufkommt.

Hat jemand eine Idee, was hierfür die Ursache sein kann und ob sich das beheben lässt?

Gruß
Dan
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 19. Mai 2016, 08:26
Hallo!


..... und ob sich das beheben lässt.......


Möglicherweise eine Frage des Apspielequipments, es kann sein das die Schallplatte mit einer derben Rundnadel abgespielt wurde und so auf einer Linie der Rille stark abgenutzt ist (was man nicht unbedingt sehen muß) wäre das so würde ein möglichst scharfer Schliff noch einiges rausholen können. Aber dafür gibt es halt keine Gewähr.

Möglicherweise ist es aber auch so das die Matrize von vornherein diesen Rausch, -der von einem alten Analogband stammen kann oder von einem falsch eingestelltem Noise-Gate u.s.w. schon beinhalztet hat und es gar nichts bringt das Abspielwquipment anzupassen, -es gibt schließlich mindestens so viele schlechte Aufnahmen und Umsetzungen auf Schallplatten wie auf anderen Tonträgern auch-. Dazu kommt das ca. 95% aller alten Schallplatten gar nicht darauf konzipiert waren heute auf diversen modernen Equipment abgespielt zu werden sondern in einer Zeit gefertigt wurden in der die Ansprüche an Tonträger wesentlich niedriger waren.

MFG Günther
dantist
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Mai 2016, 08:58
Eine schlechte Aufnahme kann ich ausschließen - es handelt sich um eine Drei Fragezeichen-Platte aus den 80ern, und die haben prinzipiell einen guten Sound. Abgespielt wird sie auf einem restaurierten Dual 1225, also kein modernes Equipment, und meine Ansprüche an den Klang sind auch nicht allzu hoch Aber es rauscht so nervig, dass man die Platte nicht hören mag.

Dass die Platte von einer anderen Nadel versaut wurde, klingt nach einer logischen Schlussfolgerung. Das würde auch erklären, warum der Verkäufer sagt, dass die Platte bei ihm einwandfrei und ohne Rauschen lief. Ich habe eine recht neue DN 211-Nadel drauf, die sonst sehr ordentlich klingt.
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 20. Mai 2016, 08:40
Hallo!

Nun ja, das DUAL DMS 210 hat eine Rundnadel und wird genau in der abgenutztesten Zone abtasten hier wäre möglicherweise ein wechsel auf eine NOS-DN241/242 Nadel eine große Verbesserung die auch ganz allgemein anderen Schallplatten zugute kommen könnte. Leider sind die originalen DN241/242 Nadeleinschübe nur noch schwer zu finden und die Nachbauten taugen nicht allzuviel, aber möglicherweise hat Takker ja noch einige auf Lager.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DUAL 606 rauscht
Dark_Helmet am 05.09.2007  –  Letzte Antwort am 07.09.2007  –  4 Beiträge
Pro-ject Xpression III - Knistern
dipplo am 02.06.2010  –  Letzte Antwort am 03.06.2010  –  4 Beiträge
Knistern bei 3 maligem gebrauch
Arminschen am 11.11.2003  –  Letzte Antwort am 18.11.2003  –  31 Beiträge
Knistern bei lauten Passagen bei Schallplatten
msbrosig am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 07.01.2006  –  14 Beiträge
Verzerrungen und Knistern am Ende der Platte
schlogi am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2016  –  19 Beiträge
Knistern beim Anschalten von Verstärker und Plattenspieler
zwergala am 11.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  2 Beiträge
Hat der Nadelschliff Einfluss auf das Knistern?
Nordseesegler am 16.04.2016  –  Letzte Antwort am 16.04.2016  –  5 Beiträge
Die Renaissance der Schallplatte: Für und Wider den tierischen Ernst
dido09 am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  414 Beiträge
Silikonspray & Schallplatte?
fjmi am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 20.07.2005  –  13 Beiträge
Phonoverstärker rauscht
am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 24.04.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedAmAnfangWarDerTon
  • Gesamtzahl an Themen1.345.949
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.221