Plattenspieler und neuer AVR

+A -A
Autor
Beitrag
PatS29
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Jun 2019, 12:03
Hallo!

Ich wollte nur ganz kurz fragen, ob folgende Kombi fürs Platten hören einen Sinn hat / in sich stimmig ist:

AV-Receiver: Denon X1400H
Lautsprecher: Canton GLE 420 + Micov Hype 10 G2
Plattenspieler: Technics SL-D2
Vorverstärker: https://www.amazon.d...01_s00?ie=UTF8&psc=1

Mit der LS AVR Kombi war ich bisher recht zufrieden. Bei dem Plattenspieler geht es darum ein paar eingestaubete Scheiben meines Vaters mal wieder laufen zu lassen. Es geht hier nicht um die audiophile Meisterlösung.


[Beitrag von PatS29 am 13. Jun 2019, 12:07 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 13. Jun 2019, 12:08
kann man so machen, wobei ich den Phono Vv nicht kenne
aber bei Amazon gibt es ja kein Problem mit dem zurücksenden wenn es nicht paßt
Yamahonkyo
Inventar
#3 erstellt: 14. Jun 2019, 02:47
Hallo PatS29,

der VV sieht nach einem wahrscheinlich aus China stammenden nachgebauten Behringer PP400 mit zusätzlichem "Lautstärkeregler" aus. Genauso wie der PP550 von der gleichen Firma Muslady.

Produkte einer Firma mit solch einer Homepage sind nicht vertrauenswürdig.
Zudem ist solcher China Schrott meist nicht gut verarbeitet und oftmals sogar lebensgefährlich, weil die Platinen mit billigstem Bauteilen ausgestattet und dazu noch schlecht zusammengeschustert sind.

Ich würde die Finger davon lassen.

Nimm lieber einen Original Behringer PP400 und verzichte auf den seltsamen Lautstärkeregler. Der AV Receiver hat ja schon einen.

Gruß Roland


[Beitrag von Yamahonkyo am 14. Jun 2019, 03:00 bearbeitet]
PatS29
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Jun 2019, 00:41
Der Lautstärkeregler war tatsächlich das ausschlaggebende Element. Über AVR regeln geht natürlich, aber ich dachte mir, dass arg unterschiedliche Pegel mich vllt nerven würden.

hahaha, die Homepage sieht tatsächlich klasse aus. Wieso denn überhaupt die "Mühe" gemacht wurde, frage ich mich da.
Das wird schon so sein mit der schlechteren Verarbeitung. Aber von Lebensgefahr würde ich bei diesem Spannungsbereich nicht sprechen. Oft genug funktioniert es aber auch einfach auf einem niedrigeren Preisniveau. In dem Fall habe ich tatsächlich schon bestellt. Wenn es nicht klappen sollte, dann würdet ihr hier wieder von mir lesen...
Yamahonkyo
Inventar
#5 erstellt: 15. Jun 2019, 00:50
Naja, ich habe ein Modellbau-Akku-Ladegerät als Original und als China-Plagiat. Da ist die Platine beim Laden nicht nur einfach abgeraucht, sondern abgefackelt. Seitdem bin ich davon ab, sowas zu betellen.

Du kannst ja mal in den Thread zum PP500 schauen und dir selbst ein BIld über die Qualität der Muslady Dinger machen. Lautstärke? Eher nicht!

Gruß Roland
evilknievel
Inventar
#6 erstellt: 15. Jun 2019, 09:15
Hallo,

ich würde den Art DJ Phono Pre nehmen, wenn du einen Gain Regler wünscht.
Zusätzliches Plus ist auch der Subsonic Filter, der hilfreich sein kann.

Und sollte es dauerhaft nichts mit dem Plattenhören werden, kannst du ihn mühelos wieder verkaufen, weil er recht beliebt ist.

Gruß Evil
.JC.
Inventar
#7 erstellt: 15. Jun 2019, 09:49
Moin,

würde ich auch machen, auch spart man die Portokosten da über 29 €
(bei amazon)

Und: lese mal diesen Thread.
PatS29
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Jun 2019, 19:29
So, ich habe alles angeschlossen und es läuft auch soweit. Der Klang ist... naja, schon "anders" im Vergleich zu meiner digitalen Musiksammlung. Habe bisher eigentlich null Erfahrung mit Vinyl. Das Platte sauber machen hat schon viel bewirkt, glaube ich. Danke für die Anleitung!

Trotzdem habe ich das Gefühl, dass da noch ne Menge Störgeräusche vorhanden sind und alles irgendwie weniger klar oder etwas dumpf klingt. Z.B. die Verständlichkeit der Stimmen, aber vor allem bei Beethovens 5ter hat es während der ruhigen Stellen laut geknackt. Für den staubfreien Betrieb müsste man die Platten wohl im Reinraum mit Luftabsaugung auflegen... Inwiefern das alles der gewünschte Vinyl-Effekt ist oder das Equipment nach 40 Jahren einfach nicht mehr hergibt, kann ich als Laie nicht sagen.

Auf die Box würde ich das aber eher als letztes schieben. Zu ihr bleibt nur noch zu sagen, dass der Regler tatsächlich auf Anschlag noch einen Tick leiser ist als die anderen Quellen. Aber da hat der AVR zum Glück noch ordentlich Luft nach oben.

Nichtsdestotrotz funktioniert der Aufbau und ich bin glücklich damit
evilknievel
Inventar
#9 erstellt: 15. Jun 2019, 19:45
Das größte Problem bei langer Einlagerung ist die Anhaftung von Feinstaub.
Da kommt man an einer Pattenwäsche fast nicht vorbei und wenn früher auch noch geraucht wurde, ist es um so schlimmer.

Stichwort: Cheap Thrill Plattenwäsche

Ebenso und vermutlich auch ein Grund ist eine abgenutzte Nadel, die ihr Lebensende erreicht oder bereits überschritten hat.

Daß Vinyl gegenüber der CD bei Klassik so gut wie keine Schnitte hat, kann ebenfalls ein Grund für deine Wahrnehmung sein.

Gruß Evil
Thowie
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 15. Jun 2019, 20:55
Jupp. Ich hab ein wirklich recht nettes System mit dem 2M Black, einen nett optimierten Röhren-Pre und ne Okki Nokki.

Aber an die Brillianz einer guten CD kommt das System nie. Klar!

Da hilft nix. Der AVR ist nicht das Problem. Aber auch keine Lösung.

Vinyl ist, wie mit nem Triumph TR6 über die Landstraße rauschen und sich richtig schnell fühlen. Und dann kommt ein stinknormaler Golf TDI und versägt einen gnadenlos.

Der TR 6 macht trotzdem mehr Laune...

Gruß Thomas
PatS29
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 15. Jun 2019, 23:22
Na das unterschreibe ich mal. Ich nutze ja mittlerweile auch Spotify und bin mit der Qualität super zufrieden. Damit werde ich auch sicher in der Zukunft zu 95 % unterwegs sein. Aber der Plattenspieler und die alte Sammlung von Vater und Onkel lagen halt noch in der Heimat rum. Und für gewisse Stunden ist das doch super, bei dem kleinen Aufwand, den ich dafür hatte!

Danke für alle Beiträge!


[Beitrag von PatS29 am 15. Jun 2019, 23:22 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Plattenspieler?
Lars-B am 14.03.2019  –  Letzte Antwort am 17.03.2019  –  33 Beiträge
neuer Plattenspieler
streamless am 08.10.2019  –  Letzte Antwort am 12.10.2019  –  56 Beiträge
Neuer Plattenspieler
PeterSchwingi am 13.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  16 Beiträge
Neuer Plattenspieler
flocke487 am 28.04.2019  –  Letzte Antwort am 04.05.2019  –  19 Beiträge
neuer Plattenspieler?
Observer01 am 09.11.2023  –  Letzte Antwort am 19.11.2023  –  22 Beiträge
neuer Plattenspieler
kamikalo am 03.09.2014  –  Letzte Antwort am 29.09.2014  –  10 Beiträge
Neuer Plattenspieler
DerSiebte am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  14 Beiträge
neuer plattenspieler
nonnenfeld am 07.05.2011  –  Letzte Antwort am 23.05.2011  –  31 Beiträge
Neuer Plattenspieler
Luke_the_Wolf am 10.12.2011  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  40 Beiträge
Neuer Plattenspieler
pj_online am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.06.2013  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.544 ( Heute: )
  • Neuestes Mitglied808_user
  • Gesamtzahl an Themen1.553.231
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.586.968

Hersteller in diesem Thread Widget schließen