Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brummen im Hintergrund

+A -A
Autor
Beitrag
batsan
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Nov 2005, 13:20
Hallo,
daq ich im Momentbei meiner Mutter wohne und auch auf ihre Stereo Anlage zugreife, muss ich daran etwas verbessern, dass mich extrem nervt.
Sobald man mit dem Plattenspieler Musik hört, macht sich ein lautes Brummen im Hintergrund bemerkbar.
Was ist das und noch wichtiger wie bekomme ich es weg?
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 26. Nov 2005, 14:07
Hallo!
Die überwiegende Anzahl der Plattenspieler die ich kenne hat ein seperat geführtes Massekabel. (Das ist in der Regel ein sehr dünnes Kabel mit einem gabelförmigen Kabelschuh am Ende.) Dieses Massekabel sollte an einer Schraubklemme am Vor- b.z.w. Vollverstärker befestigt werden. Sollte dieses Kabel nicht befestigt sein erklärt das daß Brummen. Eventuell wäre es auch Möglich daß die Masseklemme oder der Kabelschuh Oxydiert sind, dann würde das Brummen auch auzftreten wenn der Kontakt hergestellt wäre. Eine andere Möglichkeit wäre das sich kein Massekabel finden lässt, in so einem Fall solltest du die Masseklemme mit dem Schirm des Phonokabels (Das ist das Kabel das vom Plattenspieler zu den Phonoeingangsbuchsen geht.)verbinden(Ob du den linken oder den rechten Kanal nimmst bleibt sich gleich die Masse ist intern ohnehin zusammengeschaltet.)
MFG Günther
batsan
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Nov 2005, 17:27
Hi Hörbert,
erstmal danke für deine Antwort, dieses Kabel ist tatsächlich vorhanden, hängt jedoch nutzlos in der Gegend herum. Kannnst du bzw. irgendjemand mir mal beschreiben wie genau ich das jetzt befestigen soll.
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 27. Nov 2005, 10:42
Hallo!
Einfach entweder an einer Schraube am Gehäuse oder auch am Schirm des Phonokabels. Normalerweise gibt es an jedem Verstärker mit Phonoeingang in der nähe der Eingangsbuchsen einen kleinen drehbaren konischen Zapfen entweder ganz aus Metall oder aus geriffelem Kunststoff. (ca 1cm hoch und etwa4-5mm Durchmesser.) Ausnahme sind Verstärker mit 5-Pol Phonoeingange, da gibts diesen Zapfen nicht immer. Falls du den Zapfen nicht findest kanst du auch die an dem Massekabel befestigte Gabel unter irgendeiner Gehäuseschraube anbringen, auf jeden Fall wenn irgend möglich vorher Blankputzen, je besser der Kontakt um so geringer der eventuelle Restbrumm
MFG Günther
batsan
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Nov 2005, 11:58
Danke Hörbert für deine ausführlichen Antworten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brummen
residentd am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  5 Beiträge
Plattenspieler brummen
Dom123 am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  20 Beiträge
Lautes Brummen (trotz Erdung)!
Mellowdrone am 07.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  14 Beiträge
Telefunken Liftomat V - Lautes Brummen
Foma am 30.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  6 Beiträge
lautes Brummen trotz Massekabel?
max_samhain am 24.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.01.2011  –  13 Beiträge
Brummen beim Telefunken S600
Matze918 am 23.09.2006  –  Letzte Antwort am 19.10.2006  –  7 Beiträge
Brummen im Phonoeingang
MartinMessmer am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  5 Beiträge
Brummen/Summen aus dem Lautsprecher
Jorge_Posada am 23.12.2015  –  Letzte Antwort am 23.12.2015  –  6 Beiträge
Brummen mit Dual Plattenspieler
troglo am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  5 Beiträge
brummen im Phono-preamp
rafi am 12.09.2003  –  Letzte Antwort am 22.09.2003  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 89 )
  • Neuestes Mitgliedbatis1984
  • Gesamtzahl an Themen1.345.290
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.559