Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passt eine 160er Zarge für einen TD 165 MK2?

+A -A
Autor
Beitrag
Andreas_K.
Inventar
#1 erstellt: 28. Mai 2007, 13:24
Hallo,

ich wollte meinen 165er noch mal umbauen und wollte hier in erfahrung bringen, ob eine 160er Zarge auch für den Umbau eines TD 165 MK2 genutzt werden kann?

Der 165er hat eigentlich die Zarge des 160MK2.

Außerdem wollte ich den Kunststoffinnenteller durch einen Metal - Innenteller des 160er ersetzen.

Sind diese Umbauten technisch umsetzbar?

Auf Thorens-info.de konnte ich hiezu leider keinerlei Info´s finden.
Danke schon mal für die Hilfe.
Andreas
rorenoren
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Mai 2007, 14:21
Hallo,

ich kann nur für TD160 und TD165 Special sprechen, deren Zargen und Tellerlager sind gleich.
(auch einmal Plastik und einmal Metallinnenteller)

Was der MK2 für Unterschiede hat, weiss ich nicht.

Die Maße der Metallplatte des TD 165 MK2 wären dazu hilfreich.

Wenn die gleich sind, sollte die Zarge passen.

Die des 160er kann ich eben messen, wenn das hilft.
(notfalls auch den Durchmesser und die Länge des Tellerlagerdorns.

Gruss, Jens
Andreas_K.
Inventar
#3 erstellt: 28. Mai 2007, 14:35
Hallo Jens,

wenn Du mir das Maß des 160er mal geben kannst (das der oberen Metalplatte reicht vollkommen aus), würde mir das sehr helfen, da ich diese dann mit dem 165er vergleichen kann.

Gruß
Andreas
rorenoren
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 28. Mai 2007, 14:39
Hallo Andreas ,

39,7 x 30,7 plusminus 2mm Toleranz, da mit dem Zollstock gemessen.

Es ist auch rundum etwa 1mm Luft um die Platte.

Gruss, Jens

30,7 editiert!


Nochmal Edit:

der sch... Zollstock ist 1mm falsch (am Gelenk)

also 39,6 x 30,6 cm, sorry


[Beitrag von rorenoren am 28. Mai 2007, 14:43 bearbeitet]
Andreas_K.
Inventar
#5 erstellt: 28. Mai 2007, 14:46
Danke für die Info.
Jetzt wo ich die Maße des 160er habe werde ich nachher mal berichten, ob dass passt.

Gruß
Andreas


[Beitrag von Andreas_K. am 28. Mai 2007, 14:48 bearbeitet]
Rillenohr
Inventar
#6 erstellt: 28. Mai 2007, 17:28
Hi Andreas,
habe gerade selbst einen TD165 MK I in Arbeit. Die Zarge dürfte bis auf wenige Details identisch sein. Verglichen mit meinem TD 145 MK I (= 160 MK I + Endabschaltung) sehe ich nur, dass die Anschlusskabel unterschiedlich befestigt und die Transport-Sicherungsschrauben eingespart wurden.

Das mit dem Innenteller habe ich mir auch schon überlegt, bin aber wieder davon abgekommen. Nach meinen Informationen sind die Federn unterschiedlich ausgelegt. Dreher mit Kunststoff-Innenteller haben, so die auf mich gekommene Aussage, weichere Federn, da sie weniger Gewicht tragen müssen. Ich hatte selbst noch keine Gelegenheit, die Federn zu vergleichen. Wenn die Aussage aber stimmt, müßte man bei einem Umstieg von Kunststoff- auf Metall-Innenteller andere Federn einbauen.

Nach einigen Überlegungen und Inaugenscheinnahmen bin ich zu dem Schluß gekommen, dass der Kunststoff-Innenteller nicht schlechter ist. Wie bei allen Dingen gibt es auch hier Vor- und Nachteile. Allerdings scheinen mir die "Nachteile" nicht sonderlich ins Gewicht zu fallen. Insgesamt ist die Lagerbelastung geringer, was ein Vorteil ist. Manche Leute dämpfen ihren Metall-Innenteller, das ist bei Kunststoff nicht nötig. Das geringere Trägheitsmoment des Kunstofftellers ist m.E. kein entscheidender Punkt. Das Trägheitsmoment kommt v.a. durch den großen Außenteller zustande, der Beitrag des Innentellers ist wegen des kleineren Durchmessers verhältnißmäßig gering. Viel wichtiger ist m.E. ein 10mm-Lager. Mein früher TD 165 hat zum Glück eines. Viel Spaß!


[Beitrag von Rillenohr am 28. Mai 2007, 17:36 bearbeitet]
Andreas_K.
Inventar
#7 erstellt: 28. Mai 2007, 17:29
mein 165er hat genau die gleichen Abmessungen.
Somit kann man wohl den 165er in eine 160er Zarge packen.
Andreas_K.
Inventar
#8 erstellt: 28. Mai 2007, 17:33
mit dem Innenteller bin auch noch am überlegen, da der TD 165 MK2 wohl kein 10mm Lager hat.
Ich persönlich finde die alte 160er Zarge sehr schön und werde meinen 165er wohl "umsetzten".
Ich werde berichten, sobald das Projekt erledigt ist.
Manfred_Kaufmann
Inventar
#9 erstellt: 29. Mai 2007, 11:43
Wnnn Du evtl. noch Teile benötigst (Metallinnenteller und Subchassis mit 10mm) dann hätte ich da was für Dich.
Andreas_K.
Inventar
#10 erstellt: 29. Mai 2007, 11:48
Hallo Manfred,

danke für das Angebot. Den Innenteller würde ich nehmen (wenn der Preis stimmt).

Was meinst Du aber mit "Subchassis mit 10mm"???

hast Du zufällig auch noch eine Zarge über?
Rillenohr
Inventar
#11 erstellt: 29. Mai 2007, 13:45
Pardon, auch wenn die Frage nicht an mich gerichtet ist, komme gerade hier vorbei... Ein Innenteller mit 10mm-Achse nützt nichts, wenn du kein Subchassis mit 10mm-Lager dazu hast. Für den Umbau auf 10mm brauchst du beide Teile.
Falls du auf Metall-Innenteller umsteigst, denk an die Federn.
Andreas_K.
Inventar
#12 erstellt: 29. Mai 2007, 14:12
@Rillenrohr
Danke für den Hinweis

@Manfred was würde beides zusammen kosten?
ronmann
Inventar
#13 erstellt: 29. Mai 2007, 14:20
warum muß es unbedingt das 10mm-Lager sein? Was ist am 7mm-Lager schlechter?
Rillenohr
Inventar
#14 erstellt: 29. Mai 2007, 17:02
Na, es ist eben kleiner. Aber unbedingt muss es m.E. nicht sein. Als ich allerdings beim Auspacken bemerkt habe, dass mein neuer ein 10mm-Lager hat, war ich nicht traurig.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 165 Mk2
dax$$ am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 28.01.2013  –  12 Beiträge
System für Thorens TD 165 Mk 2?
SnowyW am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  9 Beiträge
Bitte Kaufberatung: System für Thorens TD 165 mk2
cwurst am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  11 Beiträge
thorens td 165 austauschenswert?
peschl am 27.04.2003  –  Letzte Antwort am 28.04.2003  –  9 Beiträge
Thorens TD 165 Special
cuba211 am 19.04.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  13 Beiträge
neue Zarge für TD 124/II
moritz-orlando am 22.09.2005  –  Letzte Antwort am 29.09.2005  –  2 Beiträge
Thorens TD 165
knippi am 22.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  23 Beiträge
Systemwahl Thorens TD 320 MK2
Pyzerd07a am 26.03.2014  –  Letzte Antwort am 27.03.2014  –  7 Beiträge
Thorens TD 165 Scharnier
hein_troedel am 30.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.11.2016  –  7 Beiträge
TA für Thorens TD 280 MK2 + Vorverstärker
dkarDaGobert am 10.09.2016  –  Letzte Antwort am 05.10.2016  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedLobo1949
  • Gesamtzahl an Themen1.345.801
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.215