Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics 1300 Tonarmlift neu bedämpfen?

+A -A
Autor
Beitrag
dustdevil
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Feb 2008, 20:49
Hallo,

eine kurze Frage an die Spezialisten hier:
Ich müsste bei meinem Technics 1300 irgendwie den Lift neu mit Silikonöl? bedämpfen.
Der Tonarm senkt sich im Automatikbetrieb etwas zu schnell auf die Platte.
Das sollte etwas behutsamer gehen.
Also: Wie zerlege ich am besten den Lift und befülle neu mit Silikonöl?
Einfach die Höhenverstellschraube herausdrehen, Liftbank
abnehmen und Silikon reinkippen?
So Einfach ist es wohl nicht, oder?
Wer kann helfen?
Vielen Dank schonmal im Voraus für Eure Hilfe

Dustdevil
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 29. Feb 2008, 23:08
Hallo!

Um den Druckzylinder des Liftes neu zu befüllen mußt du den Tonarm ausbauen, die Tonarmkabel müssen dazu abgelötet werden und die fünf Schrauben die die runde Basisplatte mit der Zarge verbinden gelöst werden. Danach kanst du den gesamten Tonarm herausheben und die Liftbank abschrauben. Druckzylinder und Lift auseinandernehmen und dann den Druckzylinder neu befüllen. Es ist schon etwa zwei Jahre her seit ich das letztemal gemacht habe, ich hoffe daß ich nichts wesentliches vergessen habe.

MFG Günther
dustdevil
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Mrz 2008, 08:46
Hallo Günther,

danke für Deine schnelle Antwort.
Ich wusste doch, dass es nicht so einfach ist, wie
ich gedacht hatte.
Ne, wenn ich schon daran denke die kleinen filigranen
Käbelchen abzulöten......
Ich lass das mal besser.
Danke nochmal für die schnelle Hilfe.


Vile Grüße,
Dustdevil
Snowdy
Neuling
#4 erstellt: 02. Mrz 2008, 17:17
Hi! Ich habe auch gerade meinen Yamaha YP-D4 Player zerlegt. Jetzt meine Frage: Womit befüllt ihr den Zylinder dss Tonarmlifts. Silikonfett, Silikonöl in welcher Viskosität?
Gruß Snowdy
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 02. Mrz 2008, 18:10
Hallo!

Differenzialöl aus dem Modellbau, Zweihunderttausend bis zu einer halben Million Mol.

MFG Günther
Snowdy
Neuling
#6 erstellt: 02. Mrz 2008, 23:13
Danke für die schnelle Antwort. Ich kann nur die Viskosität nicht zuordnen. Ich finde im Internet nur Silikonöle mit der Kennung cps. Nichts bis 500000 oder 1000000. Wo gibt es so etwas in kleinen Mengen?
Gruß und schöne Woche wünscht Snowdy
Hörbert
Moderator
#7 erstellt: 03. Mrz 2008, 17:44
Hallo!

Ich beziehe das Differenzialöl über einen Modellbaushop.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL 1300 Mk II Tonarmlift
BillBluescreen am 12.03.2004  –  Letzte Antwort am 14.03.2004  –  3 Beiträge
Technics SL-1300 MK II
atss am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 22.10.2011  –  7 Beiträge
Technics SL-1300 MKII Reparatur
Lupo914 am 21.08.2003  –  Letzte Antwort am 03.09.2003  –  6 Beiträge
Zusatzgewicht für Technics SL 1300
Dennis_STILL am 23.01.2016  –  Letzte Antwort am 24.01.2016  –  10 Beiträge
Technics Sl1400MK2 Tonarmlift defekt
modify123 am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  3 Beiträge
Technics SL 1900 Tonarmlift
Frascheu am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2008  –  2 Beiträge
Tonarmlift Technics SL 1900
ThanksJim am 06.07.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2015  –  50 Beiträge
Technics 1910: Tonarmlift defekt
Tycoon am 01.08.2012  –  Letzte Antwort am 07.08.2012  –  2 Beiträge
Technics SLQ3 Tonarmlift
Michael220863 am 06.04.2016  –  Letzte Antwort am 06.04.2016  –  2 Beiträge
BDA Technics SL-1300
röhren1991 am 20.09.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.090