Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker- und Aufnahme-Software Frage zum digitalisieren von Vinyl

+A -A
Autor
Beitrag
Hi-Fi_Honk
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Mai 2008, 16:51
Moin Leute
ich habe zwei Fragen zum Thema digitalisieren von Vinyl:
1. An meinem Kenwood KA-3050R Verstärker habe ich Tape1 und Tape2/DAT Anschlüsse. Welchen Anschluss sollte ich zum digitalisieren nutzen, oder ist es egal?

2. Gibt es von der Aufnahme-Programm-Seite her( Audiograbber, Audacity, Wavelab, usw. ) eines mit dem man richtig hoch aussteuern kann? Bei Audiograbber dümpelt das meistens so bei 50% rum

Ich verwende ein Notebook und die Audigy 2 ZS PCMCIA Soundkarte.

Danke im vorraus

HiFi Honk
TomSawyer
Stammgast
#2 erstellt: 01. Mai 2008, 18:10
Hallo


Hi-Fi_Honk schrieb:

1. An meinem Kenwood KA-3050R Verstärker habe ich Tape1 und Tape2/DAT Anschlüsse. Welchen Anschluss sollte ich zum digitalisieren nutzen, oder ist es egal?

2. Gibt es von der Aufnahme-Programm-Seite her( Audiograbber, Audacity, Wavelab, usw. ) eines mit dem man richtig hoch aussteuern kann? Bei Audiograbber dümpelt das meistens so bei 50% rum

Ich verwende ein Notebook und die Audigy 2 ZS PCMCIA Soundkarte.


ad 1.
Der Anschluss ist egal, Hauptsache Hochpegel

ad2.
Du müsstest notfalls bei den Systemeinstellungen für den Sound den eingangspegel für Line-In ainstellen könnne, damit du einen höheren Pegele bekommst.
(Sorry, dass ich nicht genauere Details nennen kann, bin seit mehr als 1 jahr nimmer auf Windows unterwegs...)

LG

Babak
Hi-Fi_Honk
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Mai 2008, 18:25
Danke für die Antwort. Die Systemeinstellungen sind bis oben hochgeschoben, reicht trotzdem nicht.

HiFi Honk
TomSawyer
Stammgast
#4 erstellt: 01. Mai 2008, 19:53
Hallo

hmm vielleicht hatte ich das mit den Anschlüssen verwechselt.

Meintest Du, wo der Plattenspieler dranhängt, oder, von wo du das Signal aus dem Verstärker in den PC geht?

Wenn es ersteres ist, braucht Dein Verstärker entweder einen Phono-Eingang, oder Du baruchst einen extra Phono-Vorverstärker.

Dieser verstärkt das Signal des Tonabnehmers ca. auf das Niveau eines Hochpegel-Einangs.
Weiters ist das Signal auf der Schallplatte verzerrt. Der Phono-Teil/Phono-Vorverstärker entzerrt das Ganze wieder.

Hast du etwas für Phono?

LG

Babak
Jazzy
Inventar
#5 erstellt: 01. Mai 2008, 20:02
Wenn der Pegel zu leise ist,kannst du auch den KH-Ausgang ausprobieren.Oder einen VV-Ausgang,aber den hat der Kenwood wohl nicht.
Hi-Fi_Honk
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Mai 2008, 07:14
Moin
@Babak: Ja, da ist ein Phono-Eingang am Verstärker. Einen extra Phono-Vorverstärker wollte ich eigentlich nicht benutzen.

@Jazzy: Der KH-Ausgang hat es nicht gebracht. Was ein W-Ausgang ist weiss ich leider nicht aber den hat mein Kenwood auch sicherlich nicht.

Ich kann aber im XP/SK- Mixer den Pegel beim Mikrofon mit einem Häkchen um 20db erhöhen, vielleicht bringt es das.

Danke erstmal

HiFi Honk
Hörbert
Moderator
#7 erstellt: 02. Mai 2008, 07:33
Hallo!

@Hi-Fi_Honk

Jazzy meinte eine Vorverstärker Ausgang, die beiden Vs werden von dir fälschlicherweise als W interpetiert.

Zu deinem Problem, eigentlich müsste der Line-Eingang der Audigy 2 ZS PCMCIA Soundkarte empfindlich genug sein um bei einem Signal vom Tape Out voll ausgesteuert zu werden. Ich denke mal daß die Ursache des Problems nicht hier zu suchen ist sondern vielmehr entweder am verwendetem Plattenspieler oder am Verstärker liegt. Bei einer Sinnvollen Fehlersuche sollte man vorne anfangen. Also welches Abtastsystem verwendest du? Falls z.B. der Schallplattenspieler mit einem MC-System ausgestattet wäre und der Verstärker steht auf MM wäre der Fehler schon gefunden.

MFG Günther
Jazzy
Inventar
#8 erstellt: 02. Mai 2008, 19:15
Danke,Hörbert! Nun,die Lautheit bei LPs(besonders älteren) ist ja viel geringer als CD.Aus dem Tapeout kommen dann nur 0,5V raus,oder weniger.Am Besten finde ich einen MD/CD/DAT-Recorder.Da kann man wunderbar ausssteuern und mit Toslink in den OptoIn des PC gehen.Oft besserer Klang als mit einer einfachen SK.
TomSawyer
Stammgast
#9 erstellt: 02. Mai 2008, 20:33
Hallo

Hi-Fi_Honk schrieb:
Moin
@Babak: Ja, da ist ein Phono-Eingang am Verstärker. Einen extra Phono-Vorverstärker wollte ich eigentlich nicht benutzen.

Aie hat du das Ganze denn verkabelt?

Es sollte so sein:

  1. Plattenspieler an Phono-Eingang (wie Hörbert sagte je nach Art des Tonanbhemers MM oder MC)
  2. Kabel vom Verstärker (Cinch am Tape Rec Out) an die Soundkarte (Klinke)


An sich sollte der Phonoteil des Verstärkers das Signal genügend verstärken, damit du einen passenden Pegel am PC hinbekommst.

LG

Babak
Hi-Fi_Honk
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Mai 2008, 05:53
Moin Leute
die Verkabelung geht vom Plattenspieler zum Phono- Eingang des Verstärkers und die Laptop- Soundkarte ist am Tape- Rec- Anschschluss. Die Nadel ist eine Ortofon 155E und am Verstärker ist auf MM gestellt. Ach so, der Plattenspieler ist ein Dual 626.
Gruss
HiFi Honk


[Beitrag von Hi-Fi_Honk am 05. Mai 2008, 06:00 bearbeitet]
silberfux
Inventar
#11 erstellt: 05. Mai 2008, 15:20
Hi Honk,

vom Problem mit der Vollaussteuerung am PC habe ich schon in verschiedenen Threads gelesen und ich habe es auch schon selber gehabt. Letztendlich liegt es an der Kombination zwischen Abtastsystem und Vorverstärker. Man kann also zur Abhilfe ein TA mit höherer Ausgangsspannung verwenden (dürfte bei Deinem System schwierig sein) und/ oder einen VV mit höherem Verstärkungsgrad. Hilfreich sind externe VVs mit skalierbarer Verstärkung, z.B. Supa 2.0 oder 3.0.

Wenn die Aussteuerung am PC wenigstens in den gelben Bereich kommt, kann man das Volumen zur Not auch auch nachträglich digital anheben.

Gruß von Silberfux
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vinyl digitalisieren
Bassington am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  3 Beiträge
Vinyl-Analogaufnahmen per PC digitalisieren
e_Nigma am 18.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.11.2008  –  8 Beiträge
Probleme beim digitalisieren von Vinyl
moar88 am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 21.10.2008  –  12 Beiträge
Vinyl digitalisieren !
toyfriend am 14.06.2011  –  Letzte Antwort am 15.06.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler/ Software zum digitalisieren
jubauer am 02.07.2007  –  Letzte Antwort am 03.07.2007  –  6 Beiträge
Beste Signalkette zum digitalisieren von Vinyl.
my_pockets_r_flat_not_fat am 06.10.2015  –  Letzte Antwort am 06.10.2015  –  10 Beiträge
Vinyl digitalisieren auf portablem HDD-Rekorder?
LordSick am 06.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.10.2008  –  3 Beiträge
Vinyl digitalisieren ? Frage zur Aussteuerung in Audacity
vanye am 19.08.2010  –  Letzte Antwort am 21.08.2010  –  12 Beiträge
Analaog-Plattenspieler zum Digitalisieren von Vinyl auf CD
Goodman_ am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 18.12.2012  –  6 Beiträge
digitalisieren von LP`s
holzwurm_144 am 17.06.2016  –  Letzte Antwort am 17.06.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 69 )
  • Neuestes Mitgliedstefan652016
  • Gesamtzahl an Themen1.345.872
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.767