Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Plattenspieler - und nun?

+A -A
Autor
Beitrag
DrNice
Moderator
#1 erstellt: 17. Apr 2003, 23:34
Ich habe heute (eigentlich gestern...) meinen alten Dual 522 gegen den direktgetriebenen 606 ausgetauscht, den ich, ich klopfe auf Holz, für 5€ erstanden habe und aussieht, wie gerade ausgepackt. Jetzt habe ich zwar keine Start/stop-Automatik mehr (die mir eh zu lahm war) und die automatische Wiederholfunktion fällt auch weg (hab ich auch nie gebraucht), aber der Direktantrieb isses mir wert! Nun stellen sich mir einige Fragen (über Plattenspieler weiß ich absolut nich viel - hab mich leider auch nicht so intensiv damit beschäftigt...)

Wozu Anti Skating dient, weiß ich. Jedoch hat das entsprechende Rädchen 2 Skalen von 1 bis 3: bei der unteren ist ein kleiner Kreis und bei der oberen eine größere Ellipse abgebildet - was soll ich damit anfangen?

Wie hoch (oder niedrig) muss die Auflagekraft eingestellt werden?

Woran erkenne ich, wie gut die Nadel noch ist, und ob es sich um Diamant oder Saphir handelt? Der Klang is jedenfalls super...

Bei www.phonophono.de hab ich gesehen, dass es einen Umrüstsatz für andere Systeme gibt (12,95€). Ist mein PS dann mit jedem neuen System kompatibel und sollte ich mir ein neues System anschaffen? (Ersatznadel Nachbau: 22,50€, Original: 42,80€, System: Ortofon OMB 10: 29,50€).
Nun steh ich, wie der ochs vorm Tor: was bringt mir ein neues System, klingen Nachbaunadeln wesentlich schlechter, WELCHES System (Schüler, Geld is knapp...), muss ich irgendwas Besonderes beachten...?

Das sind einige Fragen, ich weiß, aber ich bin mit der Materie eben nicht sonderlich vertraut. Eine ordentliche Wiedergabequalität für kleines Geld wäre wünschenswert - ist es überhaupt realisierbar?
Sonus
Stammgast
#2 erstellt: 18. Apr 2003, 06:55
Die Skatingskala zeigt Einstellungsbereiche für
konische sowie elliptische Abtastnadeln.
Konische brauchen eine höhere Skatingkraft.

Zum Ortofonsystem speziell OBM kann ich nichts sagen.

Aber wenn der Klang "super" ist doch alles in Ordnung.
Eine kleine Bürste hilft die Nadel sauber zu halten.
Mit einer Lupe lässt sich die Nadel beobachten.

Sonus
hifi-chris
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Apr 2003, 09:39
Hi,

also Nachbaunadeln klingen nicht unbedingt schlechter. Wenn man einfach nur Musik hören will, reichen die sicher aus. Vor allem schonen sie das knappe Budget. Das OMB 10 hab ich in einem meiner PS, klingt gut, vor allem der Bassbereich ist besser als bei meinem Elac.

Gruß
chris
Oliver
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 19. Apr 2003, 05:21
Hallo DrNice,
ich schicke Dir heute das AT-100 los. Sieh es mal als Ostergeschenk. Stelle es mal mit 1,5g Auflagekraft ein. Auch die Antiskatinganzeige sollte (glaube ich) auf 1,5 sein. Ich hoffe, das es noch geht und dir gefällt. Ist wie gesagt unbenutzt aber schon sieben Jahre alt. Melde dich dann mal, wenn es angekommen ist und du es montiert hast.
DrNice
Moderator
#5 erstellt: 19. Apr 2003, 11:30
Vielen Dank!!!
Werd ich auf jeden Fall machen!
FROHE OSTERN!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Tonabnehmer oder neuer Plattenspieler?
Schick1983 am 21.09.2009  –  Letzte Antwort am 21.09.2009  –  6 Beiträge
Neuer Verstärker, Plattenspieler streikt
kubykubinski am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  6 Beiträge
Neuer, oder alter Plattenspieler
TreCool90 am 13.10.2012  –  Letzte Antwort am 24.10.2012  –  23 Beiträge
Neuer (alter) Plattenspieler ?
Zeug am 10.03.2016  –  Letzte Antwort am 10.03.2016  –  2 Beiträge
Neuer Plattenspieler Kenwood KD 990, was nun?
skywalker1koenig am 19.07.2009  –  Letzte Antwort am 30.07.2009  –  49 Beiträge
Neuer Plattenspieler
DerSiebte am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  14 Beiträge
Neuer Plattenspieler
PeterSchwingi am 13.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  16 Beiträge
neuer Plattenspieler
kamikalo am 03.09.2014  –  Letzte Antwort am 29.09.2014  –  10 Beiträge
"neuer" Tonabnehmer für "alten" Plattenspieler
ratpertus am 24.11.2014  –  Letzte Antwort am 26.11.2014  –  22 Beiträge
"neuer" plattenspieler ist relativ leise.
EStarOne am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2011  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedStarwatcher73
  • Gesamtzahl an Themen1.345.025
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.613