Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 9 Letzte |nächste|

TEUFEL CINEBASE

+A -A
Autor
Beitrag
Larapapa
Schaut ab und zu mal vorbei
#201 erstellt: 21. Mai 2015, 13:51
Aktuell sind die Preise bei teufel wieder reduziert und die Cinebase Streaming gibt es für 650 €. Allerdings frage ich mich, ob diese in meiner Kombi funktioniert:

TV: Samsung ue48h6290
Blu Ray: Samsung BD-H6500
DVB-C: Technisat DIGIT ISIO C
Stream: Raumfeld Connector

Remote: Logitech Harmony 650

Wie würde ich die einzelnen Komponenten verkabeln?

ARC TV an Soundbar
DVB-C und Blu Ray an TV und den Ton über ARC an die Cinebar?
Raumfeld Connector über optical an die Cinebar?
´Flynn
Ist häufiger hier
#202 erstellt: 31. Mai 2015, 20:44
Hallo zusammen,
ich habe mir eine Teufel Cinebase zugelegt und bin mit der Box sehr zufrieden. Einziger Wehrmutstropfen ist die ca. 15 Sekunden Tonverzögerung nach dem Einschalten des TV. Die Cinebase ist mit meinem Samsung UE40ES6300 TV mit einem Teufel HDMI Kabel (im Lieferumfang) verbunden (ARC Anschluss am TV).
Nach dem Einschalten des TV, schaltet sich die Cinebase automatisch mit ein. Das klappt soweit einwandfrei. Dann dauert es ca. 15 Sekunden, bis wir Ton haben. Dies ist ab und an ein wenig störend.
Mein Gedankengang, wenn ich das HDMI Kabel mit einem optischen Kabel ersetze oder zusätzlich anschließen würde, würde das die verzögerte Tonwiedergabe reduzieren? Jemand vielleicht Erfahrungen mit demselben Problem?

Bin dankbar für alle Tipps und Ratschläge!

Grüsse
Flynn


[Beitrag von ´Flynn am 31. Mai 2015, 23:54 bearbeitet]
dpante1s
Ist häufiger hier
#203 erstellt: 28. Jun 2015, 16:29
Bei mir ist plötzlich mit einem Plöpp-Geräusch während des Fernsehens die Cinebase ausgegangen, kein Licht mehr an... Jemand ne Idee?
der_molch
Ist häufiger hier
#204 erstellt: 10. Jul 2015, 07:03
So, nach langem Recherchieren habe ich mir auch mal die Teufel Cinebase zugelegt ( 499 Euro ).
Erster Eindruck: groß und schwer. OK, mal schauen wie sich sich klanglich schlägt ( hatte vorher eine Panasonic Soundbar, mit der ich doch gut zufrieden war, die aber nach dem letztem Gewitter aber das Zeitliche gesegnet hat ). Frau hat gleich gemeckert " .. wie sieht das große Ding denn hier aus, das muß wieder weg ..". OK, man darf ja 8 Wochen testen.
Jetzt muß man sich an die Sound-Charakteristika erstmal wieder gewöhnen, zumal ich den Eindruck habe, dass die Pana-Soundbar in der Lautstärkeabgabe zwischen den Sendern harmonischer war, sprich, die Lautstärkesprünge waren nicht so ausgeprägt, aber das war glaube ich auch ein Feature dieser Soundbar.
Aktuelles Problem ist, dass der Sound regelmäßig aussetzt, das letzte Softwareupdate v32 hatte ich bereits aufgespielt. mag sein, dass das 5m HDMI-Kabel nicht das Richtige ist, zwei neue Kabel sind bestellt. Ansonsten geht das Teil wieder zurück und ich teste dann erstmal die Denon DHT-S514, weil ich HDMI mit ARC schon gern hätte.

Soviel erstmal zu meinen ersten Eindrücken.
dpante1s
Ist häufiger hier
#205 erstellt: 10. Jul 2015, 20:44
Dachte die Cinebase hat doch HDMI mit ARC?!?
agentgore
Ist häufiger hier
#206 erstellt: 11. Jul 2015, 07:27
Hallo zusammen,

seit 08.07. bin ich nun auch am Testen mit der Cinebase. Mittlerweile bin ich doch recht zufrieden mit der Kiste. Anschlussart: Cinebase ist über HDMI am TV (Panasonic TX-L47ETW5) angeschlossen (ARC); Blurayplayer über HDMI IN an der Cinebase. Alles funktioniert mittlerweile einwandfrei.

Den Sound an sich finde ich sehr kraftvoll. Hätte nicht gedacht das sowas aus der Kiste kommt. Für Musik / Stereo nehme ich den Sonic 1, bei Filmen den Sonic 2 und Sonic 3 dann eher spät abends (gute Loudness Funktion). Gute Lautstärke, satte Bässe und insgesamt sehr gute Leistung. Auch bei einer Bluetooth-Verbindung funktionierte bisher alles einwandfrei.

Zum virtuellen 3D Surround: Abstriche ggü. einen nativen 5.1 System muss man machen (habe parallel das Teufel Concept S angeschlossen), nichts desto trotz entsteht ein raumfüllender Klang (je nach Klangquelle). Hin -und wieder konnte ich auch Effekte "von hinten" wahr nehmen.

Wobei ich am Anfang Probleme hatte:
Mein BD-Player war ursprünglich am TV an HDMI 1 angeschlossen, die Cinebase an HDMI 2 (ARC) des TV's. Die Cinebase ließ sich nicht starten wie es in der BDA beschrieben ist. Erst über die VIERA LINK Auswahl und durch das Abziehen des HDMI 1 Kabels am TV konnte die Base angesteuert werden. Seitdem aber der BD Player direkt an der Cinebase hängt (HDMI 1 am TV ist nun nicht belegt), funktioniert die Base wie beschrieben. Beim Starten des TV's schaltet sich die Cinebase auch an und die Lautstärke kann man über die TV FB ändern.


Ich werde die nächsten Tage weiter testen ...


[Beitrag von agentgore am 11. Jul 2015, 11:38 bearbeitet]
der_molch
Ist häufiger hier
#207 erstellt: 14. Jul 2015, 05:59
So, nachdem meiner Frau die Cinebase zu wuchtig im Wohnzimmer war, ist sie jetzt auf dem Rückweg und eine JBL SB400 auf dem Weg zu mir:

http://www.areadvd.de/hardware/2013/jbl_cinema_sb400.shtml
http://www.amazon.de...1&keywords=jbl+sb400

Die JBL - Bewertungen lesen sich richtig gut, dann hab ich jetzt wieder einen Sound-Riegel auf meinen Rack stehen, der Sub steht dann in irgendeiner Ecke.

Die Cinebase war soweit in Ordnung, nur eben vom Design dann doch nicht ganz so passend. Was gestern wieder mal auffiel, dass die Tonagen der Fernsehsender bis zur Kotzgrenze totkomprimiert werden, um die SAT-Transponderdatenvolumina so gering wie möglich zu halten, macht man dann mal SAT-Radio Only an, dann hört man den Unterschied, was eine Soundbar wirklich zu leisten im Stande ist.

So long, ich werd dann mal die kommenden Tage zur JBL SB400 ( an entsprechender Stelle ) was schreiben ;-)
Weber.Polo
Schaut ab und zu mal vorbei
#208 erstellt: 14. Jul 2015, 09:49
moin, kann man an der cinebase einen aktiven sub anschliessen?
agentgore
Ist häufiger hier
#209 erstellt: 14. Jul 2015, 15:33
Nein, das geht nicht...


[Beitrag von agentgore am 14. Jul 2015, 16:25 bearbeitet]
SenjorHolzOhr
Stammgast
#210 erstellt: 19. Aug 2015, 07:45

der_molch (Beitrag #207) schrieb:
So, nachdem meiner Frau die Cinebase zu wuchtig im Wohnzimmer war, ist sie jetzt auf dem Rückweg und eine JBL SB400 auf dem Weg zu mir:

http://www.areadvd.de/hardware/2013/jbl_cinema_sb400.shtml
http://www.amazon.de...1&keywords=jbl+sb400

Die JBL - Bewertungen lesen sich richtig gut, dann hab ich jetzt wieder einen Sound-Riegel auf meinen Rack stehen, der Sub steht dann in irgendeiner Ecke.

Die Cinebase war soweit in Ordnung, nur eben vom Design dann doch nicht ganz so passend. Was gestern wieder mal auffiel, dass die Tonagen der Fernsehsender bis zur Kotzgrenze totkomprimiert werden, um die SAT-Transponderdatenvolumina so gering wie möglich zu halten, macht man dann mal SAT-Radio Only an, dann hört man den Unterschied, was eine Soundbar wirklich zu leisten im Stande ist.

So long, ich werd dann mal die kommenden Tage zur JBL SB400 ( an entsprechender Stelle ) was schreiben ;-)


Ich schwenke auch zwischen den beiden Geräten. Wie schaut denn die Lage bei dir aus?

Am meisten Sorgen mache ich mir ja wegen der Elektronik in der Cinebase. Da versaut sich Teufel momentan jeglichen Ruf.

Haben alle Neugeräte denn die Software, die die Einstellungen behält?
agentgore
Ist häufiger hier
#211 erstellt: 19. Aug 2015, 08:17
Ich habe die Cinebase nun seit Anfang Juli im "Test" sozusagen.
Die Einstellungen werden behalten und auch sonst gab es bisher keinen Grund für eine Beanstandung.
SenjorHolzOhr
Stammgast
#212 erstellt: 19. Aug 2015, 09:40
In welchem Modus hörst du Filme?
Gibt es einen Modus für schlafende Kinder? Sonic 3?
agentgore
Ist häufiger hier
#213 erstellt: 19. Aug 2015, 09:57
Abhängig zum Sonic-Modus ist natürlich die Qualität der Signalquelle.

Filme höre ich im Sonic 2 Modus und den Sonic 3 Modus Nachts, wenn die Gefahr besteht das die Kinder wach werden könnten
Musik im Sonic 1 Modus.
SenjorHolzOhr
Stammgast
#214 erstellt: 19. Aug 2015, 11:42
Danke agentgore.

Ich habe Sie gerade geordert. Nubert kam wegen des Dynamikumfangs nicht in Frage.
Das gesamte Konzept von Teufel hat mich doch am meisten überzeugt.
Ich erwarte viel von der Sonic 3D Sache.
Werde dann hier fein berichten und hoffen das ich von den typischen Teufel Problemen verschont bleibe.
agentgore
Ist häufiger hier
#215 erstellt: 19. Aug 2015, 12:13
Alles klar.
Erwarte aber keinen 5.1 Ton. Diesbezüglich hatte ich (sehr) hohe Erwartungen, die nicht ganz erfüllt wurden. Den Sonic 2 Modus würde ich so beschreiben:

Raumklang: ja.
Differentierung Vorne / hinten: ja.
Differentierung hinten links / hinten rechts: nein.

Nichts desto trotz bin ich mit dem Sound zufrieden (aber besten von Bluray direkt), so dass ich die Base behalten und mein bisheriges 5.1 System verkaufen werde.
SenjorHolzOhr
Stammgast
#216 erstellt: 19. Aug 2015, 13:32
Ich würde sagen, dass man mit 8 Woche probe hören nicht viel falsch machen kann. Wenn sie mir nicht gefällt teste ich als nächste die Nubert mit dem HDMI ARC Adapter.

Obwohl ich dann bedenken bei meiner kleinen Tochter habe wegen des Dynamikumfangs.

Also bitte Teufel: Enttäusche mich nicht .
std67
Inventar
#217 erstellt: 19. Aug 2015, 14:21
Je mehr Rücksicht man auf Kleinkinder nimmt desto empfindlicher werden sie. Wer von Anfang an normal weiter lebt der hat da eigentlich keine Probleme
Mein Sohn hat auch bei gelegentlichen Feiern oder Kinoabenden ruhig geschlafen.
Wenn man natürlich immer auf Socken durch die Bude läuft und jedes Geräusch vermeidet wachen die Kleinen bei der geringsten Störung auf
SenjorHolzOhr
Stammgast
#218 erstellt: 19. Aug 2015, 19:36
Die Cinebase ist für 499€ bei Teufel im Angebot. Ich habe mit Gutschein 509€ bezahlt.
Wegen 9€ werde ich jetzt nicht stornieren ;-).
SenjorHolzOhr
Stammgast
#219 erstellt: 20. Aug 2015, 06:57
Viele Reden hier von einer "Einspielzeit". Steckt da wirklich was hinter oder ist das nur ein Placebo Effekt? Meine Soundanlagen (Teufel, Onkyo, Samsung, Sony, Peaq) klangen entweder sofort gut oder sofort scheiße. Da hat sich auch später nichts geändert.
dpante1s
Ist häufiger hier
#220 erstellt: 20. Aug 2015, 13:40
Geht es bei der Einspielzeit nicht eher um Boxen bzw. möglicherweise wie im aktuellen Fall um Geräte, die zumindest anteilig einen "Boxenteil" haben?
danyo77
Inventar
#221 erstellt: 20. Aug 2015, 13:48
Nein. Bei "Einspielzeit" geht es in erster Linie um Wahrnehmung. Also User spielt sich auf Lautsprecher ein.... siehe: http://av-wiki.de/faq#muss_ich_meine_neuen_lautsprec
SenjorHolzOhr
Stammgast
#222 erstellt: 21. Aug 2015, 10:39
Danke. Wieder was dazu gelernt. Meine Cinebase müsste heute eintreffen. Bisschen Vorfreude ist schon da :-).
SenjorHolzOhr
Stammgast
#223 erstellt: 23. Aug 2015, 18:40
Cinebase ist gestern gekommen.

Angeschlossen per HDMI ARC, Cinebase auf CEC & ARC gestellt. Audio Ausgang am Sony TV auf Soundsystem (Automatisch nicht PCM gestellt).
Die CB geht automatisch an und aus und und Steuerung der Lautstärke geht über TV FB.

Getestet habe ich folgendes:

Jurassic Park Teil 1, Amazon Prime Instant Video, Sonic Modus 2, Lampe leuchtet Orange:
Der Film hat super Spaß gemacht mit der CB. Gute Dialoge. Sauber herausgearbeitet höhen und Effekte. Schöne Bäse. Klang war Raumfüllend. Aber nicht Sourround.
Hier hat die Bar eindeutig ihre Stärken ausgespielt.

Dating Queen, AC 3 Stereo, Plex, Chromecast:
Erstaunlich was die CB aus so einer grottigen Ton Spur heraus holt. Besonders bei Musik tönt Sie zu Höchsform auf.

Fifa 15 auf Xbox One, Bitstream DD 5.1
Ganz schlecht, Die Töne werden irgendwie alle zu hallig, da hat mir meine billige Peak besser gefallen.
Stimmen der Kommentatoren sind viel zu leise.

The Affaire, Amazon Prime Instant Video, Sonic Modus 2, Lampe leuchtet Orange:
Abend mit meiner Frau geschaut. Leider vergessen Sonic 3 zu testeten.
Mhhh. Irgendwie waren die Stimmen sehr aufdringlich. Bin mir hier noch unsicher.
Bei Musik hat Sie wieder alles gegeben.

Einmal das TV Programm durchgezappt.
Hier waren sehr große Lautstärke Unterschiede zwischen den DD5.1 und Stereo Spuren. Also ist man die ganze Zeit am hin und he regeln.
Bei den Programmen mit 5.1 war so ein ähnlicher Effekt wie bei Fifa 15 wahr zu nehmen. TV interrsiert und in mich und meine Frau eher weniger.

Musik:

Gerade die Musik hat mir unheimlich gut gefallen. Zur meiner Verwunderung. Ich hätte das Gegenteil erwartet.
Höre aber auch nur Musik über Spotify FREE.

Ich werde erstmal weiter testen und mir vorerst kein finales Urteil erlauben.

Hätte aber erstmal mehr erwartet.

Optik: Das Ding ist riesig und massiv echt schon Grenzwertig. Wie ein riesig fetter Block, so groß wie 2 1/2 AVRs. Optik gefällt mir eher weniger. FB hätte ich schlimmer erwartet. Einstellungen vergisst die Bar keine beim Abschalten.

Bin noch uneentschlossen und sehr froh über die 8 Wochen Probezeit.

CinebaseCinebaseCinebaseCinebaseCinebase
danyo77
Inventar
#224 erstellt: 24. Aug 2015, 06:56
Danke für die Eindrücke! Zufriedenheit bei Musik, dagegen aber Unzufriedenheit bei XBox One überrascht mich, auch, wenn die geschilderten Mali natürlich nachvollziehbar ist

http://av-wiki.de/soundbars Parallel mal ne andere im Direktvergleich dazustellen (würde ich machen...)? Ne AS-250 ( http://www.nubert.de/nupro-as-250/p1787/?category=218 ) zum Beispiel?
SenjorHolzOhr
Stammgast
#225 erstellt: 24. Aug 2015, 10:49
Die Nubert sagt mir vom Konzept her nicht zu.
Die Teufel geht schon in Richtung Kinofeeling. Wenn Musik kommt und es mit Action los geht, zeigt sie eindeutig ihre Stärken.
Ich habe aber das Gefühl, dass sie mit Stereo Signal am besten umgehen kann.

Ich werde am Freitag (vorher leider keine Zeit), mal testen, die Xbox One direkt per HDMI anzuschließen und Sie auf DTS zu stellen.
agentgore
Ist häufiger hier
#226 erstellt: 24. Aug 2015, 17:31
Ja, massiv und wuchtig ist die Box. Obwohl ich die Abmaße vorher kannte, war ich doch ein wenig erschrocken. Aber der Sound muss ja irgendwo herkommen und man hat dafür keinen Subwoofer irgendwo rumstehen. Zukünftig wird sie in einem Rack verschwinden und gut ist, hehe.

Ende des Monats sind meine 8 Wochen rum
SenjorHolzOhr
Stammgast
#227 erstellt: 24. Aug 2015, 18:13
Ja, auf einen extra Sub habe ich auch keine Lust mehr.
Der Bass ist aber auch hier bei der Cinebase Teuel-Typisch extrem kraftvoll, dröhnt nicht und passt perfekt zum Rest.
Ich habe ihn auch noch nicht hochgedreht. Ich vermisse einen extra Sub also NULL!

Den Trailer habe ich mir Samstag auch angehört:

https://www.youtube....5UtS0fY1z15p&index=5

Hier kann man extrem hören, was Ding ist im Stande zu leisten bei Kinosound.

Und wirst du Sie nach den 8 Wochen behalten?
std67
Inventar
#228 erstellt: 24. Aug 2015, 18:17
ein mit nem Handy-Mikro aufgenommenes Video kann mir als auch mit Lptop-Tröten vermitel wozu irgendein Lautsprecher (Soundbar) in der Lage ist. Wie soll das gehen?
SenjorHolzOhr
Stammgast
#229 erstellt: 24. Aug 2015, 18:22

std67 (Beitrag #228) schrieb:
ein mit nem Handy-Mikro aufgenommenes Video kann mir als auch mit Lptop-Tröten vermitel wozu irgendein Lautsprecher (Soundbar) in der Lage ist. Wie soll das gehen?


Den Trailer der von mir gepostet wurde, sollte man sich mit der Cinebase anhören.
Ich weiß nicht wo du da ein abgefilmtes Handy Video siehst.
std67
Inventar
#230 erstellt: 24. Aug 2015, 18:28
ach so war das gemeint. Dann hab ich nix gesagt
SenjorHolzOhr
Stammgast
#231 erstellt: 28. Aug 2015, 11:45
Ich werde mit dem Sound einfach nicht warm. Bei Kinofilmen und Serien ist Sie einfach der absolute Wahnsinn.
Unter normalen Bedingungen wie TV schauen und Xbox One gefällt Sie mir gar nicht.
Den Sound ist Raumfüllend. Mehr nicht. Finde die Sonic 3D Technik ein wenig overhyped. Hätte mir da mehr versprochen.

Im allgemeinen habe ich das Gefühl, als wenn eine Center Lautsprecher fehlen würde. Die Stimmen sind gefühlt hinder der Bar platziert.

Ich werde mir gleich in einem lokalen Markt die Sonos Playbar holen und nochmal vergleichen.
danyo77
Inventar
#232 erstellt: 28. Aug 2015, 11:46
Oh, interessant. Ich bin gespannt auf die Gegenüberstellung
SenjorHolzOhr
Stammgast
#233 erstellt: 28. Aug 2015, 22:38
So nach 4h Probehören kurz meine Eindrücke gegenüber der Teufel CB:

- Optisch deutlich unaufdringlicher und hübscher anzusehen als die TCB.
- Ich besitze schon eine Play 1. So kann man wunderbar auch seine Filme und Sendungen beim kurzen Gang in die Küche weiter hören. Super simple Bedienung. Extremer Vorteil gegenüber TCB.
- Kein DTS, kein HDMI usw: Hat meiner Meinung nach null Auswirkungen. FB wurde tadellos beim ersten Setup eingerichtet. Das die SPB kein DTS kann merkt man null. Hat absolut keine Auswirkung. Bei der Konstruktion von SB sollte es ja eigentlich logisch sein. Hier also viel Augenwischerei und Vodoo meiner Meinung nach bei vielen Herstellern.
- SB schaltet automatisch bei einem Eingangssignal vom TV an bzw. um von Musik.
- Nachtmodus mit Stimmenoptimierung super einfach über die App zu aktivieren. Läuft super. Frau und Kind fühlen sich nicht gestört und falls doch, kann meine Frau von jedem Raum aus die Bar selbst leiser oder Ton ganz ausmachen. Dann weiß ich, dass was nicht in Ordnung ist. Super Feature.

Ich habe folgendes getestet:

- Musik über TuneInRadio:
Einwandfrei. Besonders toll in der Verbindung mit der Play 1 in der Küche. Klang ist sauberer und wärmer als bei der TCB. Leider Spotify nur mit Premium.
Aber kein Umschalten an der Bar oder Bluetooth Verbindung nötig. Die Hürde schnell Musik an zu machen ist so gering wie möglich.
- Transformers 4 über AZ Prime:
Wow. Gefühlt zwei Klassen über der TCB. Effekte tatsächlich teilweise von hinten. Details kommen besser raus. Bass ist viel sauberer abgestimmt. Trotzdem sehr Druckvoll. Ein wunder was aus dem DIng rauskommt. Stimmen haben ein super Center Gefühl. Vielleicht hier der Vorteil, dass Sonos hier auch Lautsprecher tatsächlich in der Mitte verbaut hat.
Hier kommt ein eindeutig viel besseres Surround Gefühl als bei der TCB zu Stande.
Der Bass ist auch extrem beeindruckend.
Bin hier auf Anhieb sehr zufrieden. Der Aufpreis zur Sonos lohnt sich.

Sonos scheint seine SB eindeutig viel weiter zu Ende gedacht zu haben als Teufel.
Bin vom ersten Hören an beeindruckt.

Das einzige was mich stört ist der Energieverbrauch im Standby bei allen Sonos Komponenten. Aber das ist wohl dem Komfort geschuldet.
dpante1s
Ist häufiger hier
#234 erstellt: 31. Aug 2015, 07:11
Ist es bei der Sonos auch so, dass sie mit dem Fernseher verbunden wird und alle Geräte (HDD-Recorder, Playstation etc.), die mit dem Fernseher verbunden sind, automatisch auch über die Sonos ausgegeben werden?
SenjorHolzOhr
Stammgast
#235 erstellt: 31. Aug 2015, 08:32
Ich habe Xbox One Chromecast per HDMI am TV. Der TV einen einen Internen DVBS-2 Receiver. Also ist alles am TV angeschlossen. Wenn man also keine extra Lautsprecher hat wird alles über die TV Lautsprecher ausgegeben.

Jetzt kommt die Sonos ins Spiel.

Sonos per Optical an TV anschließen und das Setup am Handy starten. Er führt einen sauber Schritt für Schritt durch und das Ergebnis ist dann:

Alle Ton Signale werden vom Fernseher zur Sonos weiter geleitet. Der Fernseher bleibt natürlich Stumm. Lautstärke steuert man über die TV Fernbedienung.

Also ja: Der TV dient quasi als AVR Zuspieler für die Sonos. Wichtig ist, dass du die internen Boxen deines TV deaktivieren kannst bzw. auf externes Audigerät schalten kannst.

Aber das war jetzt sehr Offtopic.

Zum Vergleich nochmal:

Die Sonos hat ihre absoluten Stärken beim Komfort. Die Bedienung über die Android App ist für mich ein Traum. Auch das ich mal in die Küche kann und dann den TV Ton über die Play 1 weiter hören kann.

Desweiteren ist der Ton der Sonos überlegen. Auch wenn der Preis happig ist.

Aber da hilft nur Probe hören.
SenjorHolzOhr
Stammgast
#236 erstellt: 10. Sep 2015, 08:34
Wollte noch kurz zum Ablauf der Rückgabe (Innerhalb der 14 Tage gesetzlichen Frist) berichten:

- Anruf bei Teufel (ziemlich schnell jemanden am Aparat).
- Erklärt, dass ich unzufrieden mit dem Sound bin.
- Es wurde mir dann ein Link geschickt, wo ich kostenfrei einen Termin vereinbaren konnte zur Abholung durch DHL.
- DHL hat es am nächsten Tag abgeholt.
- Ein paar Tage später eine Mail erhalten, dass das Paket angekommen ist und bearbeitet wird.
- Noch zwei Tage später eine Mail erhalten, dass die Rückgabe abgeschlossen ist und mir das Geld erstattet wird.
- 6 Werktage später war das Geld vollständig zurück erstattet.

Fazit:

Lob an Teufel. Rückgabe ohne Probleme mit kostenloser Abholung. Dabei freundlich und unaufdringlich.
stiegele
Neuling
#237 erstellt: 12. Sep 2015, 19:31
Hallo zusammen,

ich benötige Eure fachkundige Hilfe.

Seit gestern habe ich die Teufel Cinebase und versuche erfolglos, sie an meinen Sony Bravia KDL-32W5710 mit HDMI anzuschliessen.
Aber leider bekomme ich keinen Ton. Wenn ich den CD-Player anschliesse an den Analog L/R-Buchsen, dann funktioniert sie. Also ist
sie nicht defekt.

Ich habe wie folgt angeschlossen:
Blue-Ray-Recorder Panasonic auf HDMI 2
Teufel Cinebase auf HDMI 1
Fernseher auf "Audiosystem" umgestellt

Aber nichts zu hören.

Wie muss ich richtig anschliessen ?

Vielen Dank für rasche Rückantwort im voraus.

Viele Grüße

Stiegele
SenjorHolzOhr
Stammgast
#238 erstellt: 14. Sep 2015, 08:32
Hi. An der Cinebase, neben dem HDMI Ein/Ausgang, ist hinten ein Schalter. Den Solltest du auf HDMI ARC + CEC stellen.
stiegele
Neuling
#239 erstellt: 15. Sep 2015, 08:39
Guten Morgen,

und vielen Dank für die Rückantwort.

Wenn aber bei meinem Bravia-Fernseher kein ARC-fähiger HDMI-Anschluss ist ? Ich habe auch schon ein optisches Audio-Kabel
in den Digital-Ausgang beim Fernseher und auch beim Cinebase gesteckt, aber nur Totenstille.

Ich glaube, ich schicke das Zeug wieder zurück - der Support braucht auch ewig, bis da mal was kommt. Ich weiss, dass sie funktioniert, denn
das Audio-Signal eines CD-Players über den Analog-Weg kommt an und ist hörbar.

Bis jetzt (ohne Cinebase) ist die Verkabelung wie folgt:
1) Fernsehsignal KabelBW --> Blueray-Recorder Panasonic DMR-BCT720 (nur ein HDMI-Anschluss) --> parallel an
Fernseher Sony Bravia KDL-32W5710 (4 HDMI-Eingänge).
2) HDMI von Blueray-Recorder an Fernseher

Wie muss nun die Cinebase verkabelt werden, damit ich die Signale vom Fernseher und des Blueray-Recorders und
die Nur-Audio-Signale eines CD-Players über die Cinebase abspielen lassen kann ?
Jojo0301
Inventar
#240 erstellt: 15. Sep 2015, 09:05
Guckst du auf Seite 10/11 der Bedienungsanleitung!
Alle Zuspieler entsprechend mit der Cinebase verbinden und diese dann mit dem TV.
Dann sollte es eigentlich funktionieren.

Gruß
Jojo
SenjorHolzOhr
Stammgast
#241 erstellt: 15. Sep 2015, 12:26

Jojo0301 (Beitrag #240) schrieb:
Guckst du auf Seite 10/11 der Bedienungsanleitung!
Alle Zuspieler entsprechend mit der Cinebase verbinden und diese dann mit dem TV.
Dann sollte es eigentlich funktionieren.

Gruß
Jojo


Die Cinebase hat nur einen HDMI Eingang.


Hast du denn grundsätzlich noch Ton am TV?

Hast du denn den Bravia auf Soundausgabe auf Extern umgeschaltet (PCM oder Automatisch?)?

Wenn du kein ARC hast musst du zwingend ein optisches Kabel anschließen.

Leuchtet das optische Kabel am anderen Ende wenn du reinschaust?
SenjorHolzOhr
Stammgast
#242 erstellt: 15. Sep 2015, 12:29
Mach mal folgendes:

- Alle Geräe mit dem HDMI Kabel an den TV und schauen ob Ton von allen Geräten am TV ankommt. HDMI Eingänge hast du ja genug.
- Dann die Cinebase per optisches Kabel vom TV zur Cinebase anschließen.
- TV auf externe Audio Ausgabe stellen. Bitte auf "Automatisch" und nicht "PCM".
- Nun die Cinebase auf optischen Eingang stellen.

Wenn du aber von den BluRays noch DTS Ton abgreifen willst musst du den BluRay Player an den HDMI Eingang der Cinebase stecken und dann bei der Teufel Fernbedienung auch diesen HDMI Eingang wählen! Hier bleibt der TV völlig außen vor.


[Beitrag von SenjorHolzOhr am 15. Sep 2015, 12:36 bearbeitet]
SenjorHolzOhr
Stammgast
#243 erstellt: 15. Sep 2015, 12:34

stiegele (Beitrag #237) schrieb:
Hallo zusammen,

ich benötige Eure fachkundige Hilfe.

Seit gestern habe ich die Teufel Cinebase und versuche erfolglos, sie an meinen Sony Bravia KDL-32W5710 mit HDMI anzuschliessen.
Aber leider bekomme ich keinen Ton. Wenn ich den CD-Player anschliesse an den Analog L/R-Buchsen, dann funktioniert sie. Also ist
sie nicht defekt.

Ich habe wie folgt angeschlossen:
Blue-Ray-Recorder Panasonic auf HDMI 2
Teufel Cinebase auf HDMI 1
Fernseher auf "Audiosystem" umgestellt

Aber nichts zu hören.

Wie muss ich richtig anschliessen ?

Vielen Dank für rasche Rückantwort im voraus.

Viele Grüße

Stiegele


Hier hast du die Cinebase auch auf den falschen Eingang gestellt. Aber probier bitte meinen Beitrag eins drüber.


[Beitrag von SenjorHolzOhr am 15. Sep 2015, 12:38 bearbeitet]
stiegele
Neuling
#244 erstellt: 16. Sep 2015, 06:52
Hallo alle zusammen,

nach einer Neu-Verkabelung aller Geräte hat es dann aufgrund Eurer Tipps endlich funktioniert.

Der Fernseher gibt nun seinen Ton über das optische Kabel an die Cinebase weiter. Schade,
dass er noch nicht ARC-fähig ist.

Soundtechnisch gefällt mir die Teufel sehr gut - aber ich bin jetzt auch nicht gerade derjenige,
der penibel auf genauen Raumklang achtet. Es war für mich wichtig, dass ich meine alten
Hifi-Boxen ausrangieren und gleichzeitig den Fernseher-Klang verbessern kann. Zwei Fliegen
mit einer Klatsche ;-)

Also vielen Dank an Euch und

viele Grüße
Stiegele
Boxerbaby
Neuling
#245 erstellt: 14. Dez 2015, 12:22
Hallo zusammen,

bin ganz Neu hier und habe ein Problem beim anschließen meiner Teufel cinebase an das TV-Gerät Samsung UE37D5700. Ich habe das Gerät in einem anderen Raum installiert und bekomme es nicht mehr zum laufen. Gleichzeitig soll auch ein Samsung Blu-ray Player BD-J5500 mit angeschlossen werden.
Nachdem ich jetzt den ganzen Sonntag vor dem Gerät hin und her gekrochen bin, im Nacken die kritischen Blicke der Kinder und meiner besseren Hälfte, bin ich nicht nur verzweifelt sondern auch ziemlich am Ende.
Ich hoffe hier Hilfe zu bekommen und am Ende des Tunnels wenigstens neben etwas Licht auch ein satter Ton den Raum beherrschen.
Ich sage schon einmal Danke


Beste Grüße
Norbert
SenjorHolzOhr
Stammgast
#246 erstellt: 14. Dez 2015, 14:13

Boxerbaby (Beitrag #245) schrieb:
Hallo zusammen,

Ich habe das Gerät in einem anderen Raum installiert und bekomme es nicht mehr zum laufen.
Ich sage schon einmal Danke


Beste Grüße
Norbert


Also du musst schon ein wenig konkreter werden?
Boxerbaby
Neuling
#247 erstellt: 14. Dez 2015, 14:39
Ok, war etwas ungenau.

Ich habe die gesamte Anlage, also den Samsung-Fernseher und auch die cinebase in einem anderen Zimmer neu aufgebaut, vorher war ein anderes TV-Gerät an der cinebase installiert. Da lief alles noch bestens.

Danke

Beste Grüße
Norbert
Boxerbaby
Neuling
#248 erstellt: 14. Dez 2015, 17:12
Jetzt läuft es wieder, richtiges Kabel geholt nun geht es wieder. Besser wie vorher.
SenjorHolzOhr
Stammgast
#249 erstellt: 16. Dez 2015, 10:45
Hat die Cinebase eigentlich Bluetooth Standby oder muss man sie jedesmal anmachen und auf Bluetooth schalten?
Boxerbaby
Neuling
#250 erstellt: 16. Dez 2015, 12:21
Hallo,
ich muss die cinebase immer noch zusätzlich einschalten. Hoffe aber das ich auch hier noch die richtige Einstellung finde um dieses zu umgehen.

Beste Grüße
Norbert
SenjorHolzOhr
Stammgast
#251 erstellt: 16. Dez 2015, 12:41
Danke für die Antwort. Hab die HT XT 3 von Sony. Da geht es. Aber ich wollt die Teufel vielleicht doch noch ein zweites mal testen. Von all den Sounddecks & -Bars ging keine so brachial ans Werk wie die von Teufel. Allerdings haben mir hier bei der Teufel die Stimmwiedergabe nicht gefallen.

Besonders bei Musik ist sie meiner Meinung nach die beste von allen auf dem Markt. Ausgenommen die Nubert AS250.

Cool fande ich damals auch, dass die Sonic Technologie wirklich den ganzen Raum ausgefüllt hat. Die Sony ist dann schon eher von einer guten Hörposition abhängig.

Bin jetzt Hin- & Hergerissen ob ich die Teufel nochmal testen soll.

Sie gibt es moment ja für 529€ und ich habe noch ein 50€ Gutschein.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 9 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel cinebase
BigLui am 21.08.2015  –  Letzte Antwort am 22.08.2015  –  2 Beiträge
[Soundbar] Teufel Cinebase - Orange LED
DotProject am 16.02.2017  –  Letzte Antwort am 21.03.2017  –  9 Beiträge
Problem mit Teufel Cinebase
captaincrash08151 am 04.04.2015  –  Letzte Antwort am 16.04.2017  –  5 Beiträge
Tonaussetzer bei einigen sendern mit teufel cinebase
Schautma am 30.10.2015  –  Letzte Antwort am 09.11.2015  –  2 Beiträge
Teufel Cinebase Basseinstellung
Sandrenico am 28.11.2016  –  Letzte Antwort am 11.12.2016  –  6 Beiträge
Fragen vor dem Kauf Teufel Cinebase oder Cinebar 52 THX
orush am 11.03.2015  –  Letzte Antwort am 16.03.2015  –  4 Beiträge
Teufel Cinebase
Rubber53 am 29.01.2016  –  Letzte Antwort am 30.01.2016  –  2 Beiträge
Subwoofer für Teufel Cinebase 11
wernereiinzig am 04.11.2016  –  Letzte Antwort am 04.11.2016  –  4 Beiträge
Fidelio B5 vs. CineMate 15 vs. NuPro AS-250 // Cinebase
DanRey am 23.06.2016  –  Letzte Antwort am 21.08.2016  –  9 Beiträge
Anschlussmöglichkeiten Teufel Cinebase
lux88 am 26.09.2017  –  Letzte Antwort am 27.09.2017  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedsetytayset
  • Gesamtzahl an Themen1.386.033
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.701