Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 7 8 9 10 11 12 Letzte |nächste|

Anthem AVR MRX 540/ 740/ 1140 & AVM 70/ 90

+A -A
Autor
Beitrag
marco_008
Inventar
#501 erstellt: 22. Sep 2021, 17:34
Kann natürlich auch sein das ich Stromausfalll hatte, und deshalb die Verbindung weg ist.
nosferatu68
Stammgast
#502 erstellt: 22. Sep 2021, 17:46

Prim2357 (Beitrag #500) schrieb:
Als ich Letztens vom Urlaub zurück kam waren alle Einstellungen weg...herrlich.
Dafür gibts nächstes Jahr einen Tritt in den Hintern, der Anthem fliegt raus.


Sollte eigentlich nicht passieren.
marco_008
Inventar
#503 erstellt: 23. Sep 2021, 08:51
So mein WLAN geht wieder, Netzwerk Resett und dann einmal Netzwerk neu einrichten und prima.
Nur mein I Pad wollte nicht, hier musste ich WLAN ignorieren , neu verbinden und fertig.
Habe eher meine Fritz!Box und die Telekom in Verdacht.
Hatte vor kurzem 2 Totalausfälle des Internet.
Lucki.Pictures
Stammgast
#504 erstellt: 02. Okt 2021, 15:59
Ich bräuchte mal ein wenig Unterstützung, bei mir steht ein nagelneuer MRX740, läuft so weit auch.
Heute wollte ich mich mal ans einmessen wagen. Problem dabei: über ARC bekomme ich keine Test-Töne aus dem Gerät, im Lautsprecher-Setup passiert bei Aktivierung von "Testton" auch nichts.
Und wie füge ich den 2. Subwoofer hinzu?

Vielen Dank im Voraus.
Andi
Prim2357
Inventar
#505 erstellt: 02. Okt 2021, 16:19
ARC Genesis befindet sich auf einem Laptop?
Klappt die Verbindung vom Laptop zum AVR, findet er den AVR?

Wo hängt es dann, dreh doch mal ein Video oder Bilder welche Schritte du schon ausgeführt hast,
Quick Messungen geht auch nicht?
Lucki.Pictures
Stammgast
#506 erstellt: 02. Okt 2021, 16:21
Ja, soweit wird alles gefunden. Ich kann auch direkt am Gerät die Testöne für die Kanäle auslösen, nur über das Web-Interface bleibt alles stumm.
Lucki.Pictures
Stammgast
#507 erstellt: 02. Okt 2021, 16:25
Nachdem ich nun mal am Gerät Testöne aktiviert hatte, konnte ich nun auch über die Schnellmessung dem Kasten Töne entlocken....
Ich werde berichten....
turbolover
Ist häufiger hier
#508 erstellt: 03. Okt 2021, 07:41
Ich verstehe nicht ganz, wie man Tidal oder Qobuz auf dem Anthem MRX 740 zum Laufen bringt.
Nativ finde ich nichts.

Weiter habe ich gelesen, dass es per DTS Play-Fi möglich sein sollte, Musik auf dem Anthem abzuspielen. Mein Anthem ist im verkabelten Netzwerk vorhanden und erreichbar. Weder die DTS Play-Fi App auf dem Mobiltelefon noch die Windows Applikation sieht aber irgendein Gerät. Der Anthem ist dabei auf "Streaming" gestellt, Audio-Input "Streaming".

Wie spielt ihr z.B. Qobuz oder Tidal auf dem Anthem ab? Mit einem Chromecast Audio (EOL, 96kHz/24-bit) oder einem Chromecast Ultra (halt nur 48kHz/16-bit)?
Mr.Wurst
Stammgast
#509 erstellt: 03. Okt 2021, 08:10
Playfi wird doch garnicht unterstützt.


Musik streamen ist ja gefühlt immer mit Zusatzgeräten verbunden wenn man maximale Qualität nutzen möchte...deswegen habe ich mir ein Pioneer N-30AE vor langer Zeit zugelegt....alternativ fand ich noch die bluesound Geräte interessant


[Beitrag von Mr.Wurst am 03. Okt 2021, 08:13 bearbeitet]
marco_008
Inventar
#510 erstellt: 03. Okt 2021, 08:58
Ich nutze einen Cambridge CXN.
Gestern bin ich endlich mal dazu gekommen, den Beamer laufen zu lassen.
Alles lief wie am Schnürchen. Bin mega zufrieden.
Nach gut 6 Wochen, kann ich sagen die Kiste läuft ohne Probleme!
An den Lüfter hab ich mich gewöhnt, evtl kommt da noch ein Update das der nicht gefühlt alle 45 min anspringt.
Einzig wäre die Lautstärke Regelung, entweder tippt man langsam hoch, wenn man gedrückt hält rast die gleich los.
Bekomme das auch mit der Harmony nicht hin.
Ansonsten kann ich den nur empfehlen, falls jemand was Neues sucht.
turbolover
Ist häufiger hier
#511 erstellt: 03. Okt 2021, 11:14
Da kommt eine kleine Gretchenfrage, ob es sich lohnt, für €1000 einen Cambridge CXN anzuschaffen, dessen SP/DIF Optical Out mit dem Anthem zu verbinden oder doch nicht direkt einen Roon Rock NUC zu bauen mit HifiBerry auch optisch an den AVR. Die Kosten sind ähnlich.

Wobei natürlich Roon die Subscription verlangt.

Oder ersetzt der Cambridge CXN eigentlich den DAC und den Roon Rock in einem?

Ich will da nicht zu fest von Anthem abschweifen, sonst move ich den thread in eine andere Region, aber Anthem sollte ja z.B. Roon Ready werden und auch Spotify direkt unterstützen. Doch alles, was ich heute auf dem Anthem finde ist ein "Streaming" und ich habe keine Ahnung, wozu das dient...
Mr.Wurst
Stammgast
#512 erstellt: 03. Okt 2021, 11:54
Roon ist doch total überflüssig...ich habe darin keinen mehr nutzen erkennen können...sieht nett aus aber das war es.
marco_008
Inventar
#513 erstellt: 03. Okt 2021, 13:46
Man kann Musik direkt zum Anthem schicken, dafür is der Streaming Eingang.
Da wir über ein Family Abo von Apple Music verfügen, könnte ich per AirPlay auch so Musik hören.
Aber ich mag es wenn der Cambridge mir schön die Cover anzeigt.
Ob einem ein extra Player wert ist, muss jeder für sich entscheiden.
turbolover
Ist häufiger hier
#514 erstellt: 03. Okt 2021, 15:29

marco_008 (Beitrag #513) schrieb:
Man kann Musik direkt zum Anthem schicken, dafür is der Streaming Eingang.


Genau das verstehe ich nicht Wie schicke ich da Musik hin? Ich habe keine Apple Geräte.
Ich brauche kein externes Display, das ist alles hinter einer Milchglas-Scheibe und Harmony wegen WAF.
Mr.Wurst
Stammgast
#515 erstellt: 03. Okt 2021, 15:33
Apple Airplay
Apple Airplay 2
Google Chromecast Audio
Bluetooth
Spotify Connect (coming soon!)
Roon (coming soon!)


Ich versteh nicht wie man sich so ein teures Gerät kaufen kann ohne sich Mal nur ein klein wenig zu informieren?
AirRailey
Inventar
#516 erstellt: 03. Okt 2021, 15:36
wie ist eure Meinung, wenn man nur ein 5.1 System hat, macht es dann auch der 540 oder doch lieber den 740?
Prim2357
Inventar
#517 erstellt: 03. Okt 2021, 15:43
Dann reicht aus meiner Sicht der 540 vollkommen aus...
AirRailey
Inventar
#518 erstellt: 03. Okt 2021, 15:46
Wo liegen denn die nennenswerten Unterschiede?
Prim2357
Inventar
#519 erstellt: 03. Okt 2021, 16:09
Anzahl der Endstufen
Ausgangsleistung
marco_008
Inventar
#520 erstellt: 03. Okt 2021, 16:10
@ turbolover
Den MRX mit WLAN oder LAN verbinden, Grundvoraussetzung.
Okay Apple hast du nicht, dann halt Andrid.
Über Google Home App Gerät einrichten, Spotify öffnen , dann den 740 anwählen und los!
6A80FCDF-1F75-4D65-A59A-C3AADF747FD4
So sieht das bei Apple aus!
turbolover
Ist häufiger hier
#521 erstellt: 03. Okt 2021, 16:21
@AirRailey: Anthem Unterschiede: https://www.anthemav...Datasheet-081020.pdf

@Wurstroll: Es gibt viele Arten, dem AVR Medien zu übergeben, wie Du schreibst, lesen kann ich. So höre ich oft Musik per nVidia Shield sprich Chromecast per HDMI. Es geht auch BT, etwas umständlich. Der Plattenspieler hängt am Line-In per REGA preamp etc. Der Anthem erscheint bis jetzt nicht direkt als Streamer wie man es sich z.B. bei Chromecast gewohnt ist. Habe den MRX nun per Google Home App eingerichtet, läuft. Auf dem iPhone meiner Frau erschien er direkt.

Bin gespannt, wann sie endlich Roon und Spotify hinzufügen, ist seit dem Frühjahr angekündigt, siehe auch avsforum.

Ich bin bis jetzt sehr zufrieden im Filmbereich, gegenüber Denon habe ich viel mehr Räumlichkeit, macht Spass!


[Beitrag von turbolover am 04. Okt 2021, 06:58 bearbeitet]
Wups
Stammgast
#522 erstellt: 05. Okt 2021, 15:42
MRX1140: Funktionieren bei euch 4k/60Hz vom PC? Ich habe dabei ziemlich viele Aussetzer über mehrere Sekunden. Könnte auch am Kabel liegen, deswegen die Frage, ob es ev. ein Problem ist
Lucki.Pictures
Stammgast
#523 erstellt: 07. Okt 2021, 10:00
Heute mal eine erste, kurze Zusammenfassung meinerseits zum MRX740, der seit einer Woche bei mir steht.

Gekauft habe ich das Gerät bei Hifi-Schwarzbauer, ein sehr angenehmer Mensch. Ich wurde telefonisch ausführlichst beraten, mir wurde für ARC ein kostenloser Team-Viewer Support angeboten, den ich sicherlich noch nutzen werde. Auch auf evtl. auftretende Bugs wurde ich hingewiesen. Mit denen fange ich auch an.

Was mich an dem Gerät als einziges mitunter stört, ist der Lüfter. Der Anthem steht bei mir ca. 3 m entfernt, bei leisen Passagen ist der Lüfter zu hören, geht man näher an das Gerät heran, hört man sogar deutliche Laufgeräusche vom Lager, hier wurde also eindeutig an der falschen Stelle gespart.
Immerhin startet der Lüfter bei mir erst nach ca. 30 Minuten und geht dann nach 10 Minuten wieder aus. Hier wird auch kein Firmware Update helfen, da hilft nur eine Hardware-Optimierung. Wer da also sehr empfindlich ist, wird damit nicht zufrieden sein.
Bei mir steht der Anthem allerdings in einem Hifi-Möbel mit Türen. Wenn die zu sind, höre ich auch keinen Lüfter.

Was in meinen Augen auch für Spar-Druck bei Anthem spricht: Die Kiste hat keine Schutzkontakte. Einerseits umgeht man so Probleme mit Brummschleifen, andererseits lässt sich so etwas mit hochwertigeren Schaltungen eliminieren. Das hat man sich vermutlich gespart.
Ebenso habe ich mitunter Probleme, via ARC dem Gerät die Testtöne zu entlocken. Da half immer nur ein Ausschalten des Anthem bei gestartetem ARC und das auschalten jeglicher Quellen.

Das war es dann aber auch schon mit meiner Kritik. Kommen wir zum Positiven. Klanglich ist das Ding sehr, sehr gut. Gerade der Filmton ist für meine Ohren perfekt. Der Anthem spielt unheimlich klar und weiträumig, der Center wurde bei mir von ARC quasi auf den Punkt eingemessen. Referenz ist hier für mich eine Szene aus "Smaugs Einöde" als der Drache in den Unmengen von Gold erwacht und mit dem Hobbit spricht. Hier ist es ganz wichtig, das Front, Center und Subs gut harmonieren, dann kommt die tiefe Stimme von Smaug einfach traumhaft rüber. Das macht der Anthem einfach sensationell, Gänsehaut garantiert.

Schön ist auch die Möglichkeit, ganz einfach verschiedene Setups zu erstellen, z.B. 2.0 oder 2.1 und diese ganz einfach über die LS-Presets oder noch einfacher über 25 verschiedene Inputs umzuschalten, da bleiben keine Wünsche offen.

Beim Stereo-Ton und auch bei Mehrkanal-Musik bin ich noch etwas am schrauben, hier bin ich im Moment gefühlt erst bei 85-90 Prozent für mein Hörempfinden angekommen. Da fehlt mir gerade bei Stimmen ein wenig Fülle, auch Gitarren könnten ein wenig mehr funkeln.
Aber das ist Jammern auf hohem Niveau und ARC bietet mir da vermutlich noch genügend Stellschrauben.

Was mir auch aufgefallen ist, je lauter ich den Anthem betreibe, umso besser klingt er. Ab einem Volume von 27-30 Prozent, ich nutze nicht die db-Skalierung, legt das Ding richtig los. Überhaupt muss ich sagen, das gerade die Einmessung meiner beiden Subwoofer exellent gelungen ist. An meinem vorherigen Pioneer AVR erledigte das ein Antimode. Das wird nicht mehr benötigt, ARC erledigt dieses mindestens 2 Klassen besser.

Und, das wichtigste Feature, gerade im Vergleich zu einem NAD T778, der kurz vor dem Anthem für ein paar Tage bei mir war: Das Ding funktioniert tadellos. Kein einfrieren, keine HDMI-Probleme, selbst CEC funktioniert in meiner Kette Philips OLED - Oppo BluRay - SkyQ - NUC tadellos.

Mein einziger Verbesserungswunsch wäre, wie oben geschrieben, der Lüfter. Ich werde die nächsten Tage mal mit meinem Händler telefonieren. Schwarzbauer hat wohl einen sehr guten, direkten Draht nach Kanada zu Anthem. Vielleicht geht da irgendwas mit einem Mod ohne Garantieverlust. Aber um das noch einmal klar zu stellen. Ja, der Lüfter ist hörbar, wenn er denn einmal läuft. Das allerdings nur bei wirklich leisen Szenen und keinerlei Umgebungsgeräuschen. Säuselt bei mir im Kino z.B. zusätzlich leise ein Heizkörper, ist das Lüftergeräusch schon wieder obsolet.
Zusammengefast, Lüfter ist mitunter hörbar, stört aber kaum.

Kurzum, der Anthem MRX740 bleibt mir, tolles Gerät.
boysmile
Stammgast
#524 erstellt: 07. Okt 2021, 10:40
Lucky,
danke für Deinen Bericht!
Ich hatte auch mal einen MRX520 und hatte damals die Flexibilität der virtuellen Eingänge zu schätzen gelernt.
Wenn Du nochmals mit HiFi Schwarzbauer kommunizierst, frage doch bitte mal, ob sie etwas zum Arbeitsstand „Roon-ready“ sagen können.
Das ist nämlich das Einzige, was mich derzeit von einer Bestellung abhält.
LG


[Beitrag von boysmile am 07. Okt 2021, 10:40 bearbeitet]
Lucki.Pictures
Stammgast
#525 erstellt: 07. Okt 2021, 10:55
Darüber habe ich bereits vor dem Kauf mit ihm geredet, da auch für mich Roon der Dreh- und Angelpunkt beim Musik hören ist. Aussage war auch nur, das es definitiv kommt. Nur wann weiss eben noch niemand. Prinzipiell hat Anthem aber wohl bisher alle Feature-Versprechen eingehalten, sagte mir der Händler. Bis dahin ist halt weiterhin mein Oppo der Roon Endpoint.
boysmile
Stammgast
#526 erstellt: 07. Okt 2021, 11:07
Danke für die Info, auch wenn das natürlich ca. 1,5(?)Jahre nach Veröffentlichung des Gerätes seitens Anthem doch recht schwach ist…
Darkm3n
Stammgast
#527 erstellt: 07. Okt 2021, 11:29
Die Anthems gibts zumindest hier in Deutschland erst seit Anfang März, weil ich mit einer der ersten war die einen bekommen hatten. Hab meinen aber schon wieder verkauft, weil ich komplett auf Aktiv Lautsprecher gegangen bin.
Wups
Stammgast
#528 erstellt: 07. Okt 2021, 17:53
Also ich hatte noch bei keinem meiner AVs einen Schutzkontakt

Und mir ist der Klang zu warm, vor allem im Vergleich zum Soulution-Amp. Hier werd ich mal ein anderes Kabel probieren.
marco_008
Inventar
#529 erstellt: 10. Okt 2021, 05:42
Hab nochmal 2 Fragen?
1. Wenn der Lüfter an ist, und ich muss los, is das schlecht für den Anthem wenn ich den ausschalte?
2. ARC Messung.
Sehe bei den meisten das der Subwoofer auf FLACH steht, bei mir steht was von 11. Ordnung?
Was hat es damit auf sich?
Filou6901
Inventar
#530 erstellt: 10. Okt 2021, 05:58
Zu 1. Glaube eher das macht nichts, denn es kommt ja keine neue Wärme hinzu
Zu 2. Die Ordnung bestimmt den Abfall , also ab wann und wie steil
Prim2357
Inventar
#531 erstellt: 10. Okt 2021, 06:02
Moin,

1. Wenn das Dingens heiß ist (Hand drauf) würde ich etwas warten mit dem Ausschalten.
2. Beim Subwoofer können nach unten hin verschiedene "Filter" verschiedener Ordnung gesetzt werden.
11. Ordnung bedeutet z.B. einen extrem steilen Cut bei vllt 25Hz....
Eventuell kann dein Sub keinen richtigen Tiefbass, oder dein Raum gibt hier so extrem viel Pegel drauf das er das lieber wegfrisst.

Du kannst dir ja anzeigen lassen wie die berechnete Kurve mit dem Filter aussieht,
öffnest ARC Genesis,
Messdatei öffnen,
ARC Ergebnisse überprüfen,
ARC Einstellungen anpassen,
Ziele(targets) anpassen,
nach unten zum Sub scrollen, da siehst du den LFE Slope.

Spiele mit den "Filtern" , und wenn du etwas probieren möchtest legst du dir Flat oder eine andere Ordnung ganz einfach mal in ein anderes Profil,
übernimmst aber bei allen anderen Lautsprechern identische Werte, und schaltest dann beim Hören zwischen den Profilen um.

Zeig doch auch mal die Bilder wie bei dir die Sub Kurve aussieht.
marco_008
Inventar
#532 erstellt: 10. Okt 2021, 06:15
Danke für eure Antworten!
Tiefbass is da,und auch richtig gut! Der Sound is echt mega!
5850A948-07A6-471A-8A64-C09CFAB065FC
D38CC4AD-2B97-4085-924C-C606AE94B773
Prim2357
Inventar
#533 erstellt: 10. Okt 2021, 06:23
jepp, Tiefbass ist da.
Ich würde mal mit REW eine Kontrollmessung veranstalten,
ob es ARC wirklich schafft im höheren Bassbereich die grüne Kurve nachzubilden, da wird oft mal geflunkert.
Die Aufstellposition des Subs scheint nicht ideal zu sein....
marco_008
Inventar
#534 erstellt: 10. Okt 2021, 07:31
Steht vorne,raumbedingt etwas in der Ecke!
Evtl werd ich Weihnachten, Urlaub, den mal bisschen weiter in den Raum stellen und erneut messen!
Aber wie gesagt, der Sound is richtig gut.
Sicher kann man noch mehr rausholen, aber da müsste tiefer in die Materie eintauchen!
Aber ich bereue den Wechsel vom Arcam auf keinen Fall!
Noch ne Frage!
Da ich ne LW habe würde ich gerne ne Messung machen wenn die unten ist.
Jetzt hab ich schon 2 Profile.5.1 und Stereo!
Wie mach ich das dann mit LW unten,als 3. Profil?
Son-Goku
Inventar
#535 erstellt: 10. Okt 2021, 07:37
@marco 008

steht dein sub auf LFE? oder nutzt du den DSP im SVS?
Eigentlich sollte der Pegelabfall nach oben hin doch nicht so früh eintreten?
marco_008
Inventar
#536 erstellt: 10. Okt 2021, 07:52
Steht auf LFE und im SVS is alles aus!
Filou6901
Inventar
#537 erstellt: 10. Okt 2021, 09:38
Ich verstehe die Targetkurve eigentlich nicht so recht,weiß nicht wie ARC hier korrigiert,was wie macht !?
Hier wird ja nur angehoben...........also was man auf deinem Bild sieht?
Einleuchten würde mir da eher wenn die Targetkurve auf der 72db Achse verlaufen würde,der Bereich 18-50Hz den Raummoden geschuldet wäre .
Daher die Frage , kann man diese Targetkurve verstellen,von 78 auf 72 runterdrehen ?
Oder aber,könnte es sein das der Sub diese 6db zu leise eingestellt ist/war ?
marco_008
Inventar
#538 erstellt: 10. Okt 2021, 09:42
Hab den Sub vorher mit Quick Messure auf 75 dB gebracht!
Man kann auch bei ARC viel schrauben und drehen,aber gewusst wie und wo!😀
Filou6901
Inventar
#539 erstellt: 10. Okt 2021, 10:06
Hauptsache du weisst was ich meine,das irgendwie mal probierst das so hinzubekommen
So würde die Target (blau) in meinen Augen mehr Sinn ergeben,würde das für richtig halten

ARC2


[Beitrag von Filou6901 am 10. Okt 2021, 10:54 bearbeitet]
marco_008
Inventar
#540 erstellt: 10. Okt 2021, 11:36
Okay. Is ja alles noch neu für mich. Bei Dirac konnte man ja Punkte setzen,und die Kurve nachbauen!
Aber bei ARC. 🤷‍♂️
Der Herr Schwarzbauer hat ja auch seine Hilfe angeboten,er würde dann per Fernzugriff helfen!
Aber vorerst bin ich mega zufrieden.
Prim2357
Inventar
#541 erstellt: 10. Okt 2021, 12:37

Filou6901 (Beitrag #539) schrieb:
Hauptsache du weisst was ich meine,das irgendwie mal probierst das so hinzubekommen
So würde die Target (blau) in meinen Augen mehr Sinn ergeben,würde das für richtig halten


Die Kurven sind ja identisch, nur vom Pegel her nicht. Vermutlich macht das ARC dann auch über die komplette Anhebung des Subwooferpegels,
was kein Verbrechen ist.
Ist ja egal ob man vorher oder nachher anhebt....

Mit dem "Curve Viewer" kann man ja genau sehen wo angehoben oder abgesenkt wird,
zeig doch mal her oder schau alleine drauf.
marco_008
Inventar
#542 erstellt: 10. Okt 2021, 16:44
01AA1351-34E0-47B6-8B43-DBA256959A38
Meinst du so etwa?
Prim2357
Inventar
#543 erstellt: 10. Okt 2021, 17:00
Ja, so in etwa,
nur musst du unten "zeige ARC Anpassungen" noch aktivieren....


[Beitrag von Prim2357 am 10. Okt 2021, 17:00 bearbeitet]
marco_008
Inventar
#544 erstellt: 10. Okt 2021, 17:02
😂 Okay
B21932C0-D34A-408D-8A58-FE807826030B
Filou6901
Inventar
#545 erstellt: 10. Okt 2021, 17:06
Ja genau ......................
Interessant wäre hier jetzt natürlich eine REW Messung zum vergleichen,Einstellung alt gegen neu !
Kannst du irgendwie sonst einen Unterschied feststellen,deine Meinung ?
marco_008
Inventar
#546 erstellt: 10. Okt 2021, 17:07
Unterschied in wie fern?
Filou6901
Inventar
#547 erstellt: 10. Okt 2021, 17:09
Vom Klang her, die Korrektur , Moden alle beseitigt (Dröhnfrei) , die Anbindung zu den Mains , hörst du einen Unterschied zu vorher ?
marco_008
Inventar
#548 erstellt: 10. Okt 2021, 17:14
Also Dröhnen tut hier nix, alles klingt sauber!
Hatte ja den Tipp vom Micha Schwarzbauer befolgt,und die Front bei 60 Hz getrennt,und das war dann so
wie ich es mir vorgestellt habe.
Wie gesagt , kann man sicher mehr raus holen,dazu bedarf es dann doch etwas mehr Ahnung von ARC GENESIS!
AirRailey
Inventar
#549 erstellt: 12. Okt 2021, 07:50
Heute geht mein 740 auf die Reise, bin richtig gespannt
marco_008
Inventar
#550 erstellt: 12. Okt 2021, 14:54
Wo haste den gekauft?
AirRailey
Inventar
#551 erstellt: 12. Okt 2021, 16:35
Beim Michael Schwarzbauer! Kann ich nur empfehlen
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 7 8 9 10 11 12 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Erste Erfahrungen mit Anthem MRX 740
dopefield am 04.08.2021  –  Letzte Antwort am 05.08.2021  –  2 Beiträge
Anthem MRX Reihe
Star_Soldier am 05.09.2011  –  Letzte Antwort am 13.08.2019  –  392 Beiträge
Anthem MRX 310,510,710
*AbsolutBlue* am 20.08.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2014  –  115 Beiträge
Arcam ARV 400 oder Anthem MRX 500
Happajoe am 27.03.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  3 Beiträge
Anthem AVM60
darkraver am 17.04.2016  –  Letzte Antwort am 12.08.2016  –  52 Beiträge
Anthem MRX520 Anthem MRX720 Anthem MRX1120
linni4ever am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 21.11.2021  –  518 Beiträge
Anthem MRX 510 / 710 oder doch Yamaha 3040?
Möwe1977 am 21.03.2015  –  Letzte Antwort am 19.09.2020  –  10 Beiträge
ANTHEM MRX 500 deutsches Manual + CD für ARC gesucht
tvc_de am 20.02.2019  –  Letzte Antwort am 27.02.2019  –  2 Beiträge
Anthem Statement D2
ParkerLewis am 05.10.2014  –  Letzte Antwort am 14.12.2014  –  9 Beiträge
Cambridge Audio 540 R
heldoo64 am 29.08.2016  –  Letzte Antwort am 30.08.2016  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.447 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedhophop
  • Gesamtzahl an Themen1.513.065
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.783.517