Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. Letzte |nächste|

Presence-Speaker - nutzt das jemand?

+A -A
Autor
Beitrag
CHausK
Stammgast
#1 erstellt: 24. Apr 2011, 10:00
Hallo zusammen,

Nutzt jemand von euch die Yamaha-typischen Presence-Speaker (vorne/hinten oben) und kann dazu ein paar Erfahrungswerte posten?

Ich überlege nämlich derzeit mein Setup von einem "klassischen" 5.1 auf ein 9.1 zu erweitern, also mit entsprechenden Presence-Speakern vorne/hinten oben.
Bevor ich allerdings das Wohnzimmer komplett neu verkabel stellen sich mir einige Fragen:

- Bringt das wirklich was? Ist es hörbar?
- Müssen die Presence-Speaker zu dem Rest des Sets passen (gleiche Serie?)
- Werden die Presence-Speaker gerade oder nach unten geneigt montiert (wegen der Wandhalterung)?

Also hat das jemand von euch im Einsatz und kann mir dazu etwas sagen?

P.S.: die Suche habe ich genutzt, so richtig was passendes habe ich allerdings nicht gefunden...
Danke schon mal,
CHausK


[Beitrag von CHausK am 24. Apr 2011, 10:12 bearbeitet]
kuni0307
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Apr 2011, 10:34
Das würde mich auch mal brennend interesieren
Kampfhamster
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Apr 2011, 15:46
Hi zusammen, na dann schreibe ich mal meine Erfahrungen nach gut 2 Wochen. Ich bin nach 10 Jahren von einem Denon AVR-1802 auf einen Yamaha RX-V 767 umgestiegen. Als LS verwende ich TEUFEL Theater 4 Hybrid (also 5.2). Jetzt habe ich zusätzlich 2 (vordere) Presence-LS - wie bei Yamaha in der BDA S. 17 beschrieben - angebracht. Es sind bei diesem LS-Set die gleichen, die auch als Rear verwendet werden.

Nach Einmessen und Probehören kann ich ich folgendes - natürlich rein subjektiv - als erstes Fazit feststellen:
Der Klang der Front-LS incl. Center war vorher schon durchaus homogen. Mit Verwendung der Presence-LS im Cinema-DSP 3D-Modus (BDA S. 44, 50/51) und bei Nutzung der Dialog-Lift Funktion (BDA S. 52) auf Stellung "2" habe ich nur noch eine faszinierende "Sound-Wand", die irgendwie direkt aus der Mitte des LCD zu kommen scheint! Einzige Anmerkung beim 767: Bei HD-Ton schaltet der Receiver im 3D-Modus auf den Dolby- bzw. dts-Core (HD-Ton plus 3D geht erst ab 2067). Den Verlust gegenüber der hochauflösenden Tonspur vermag ich jedoch nicht zu hören, der (Raum-)Zugewinn über die beiden zusätzlichen LS ist jedoch DEUTLICH hörbar!

Bei Sat-TV (Stereo) über ProLogic aufbereitet ist z. B. der Sprecherton über den Center deutlich zu orten. Unter Verwendung der Presence-LS und im 3D-Modus "verschwindet" auch hier die Stimme wieder im Nichts und kommt irgendwie direkt aus der Mitte des LCD.
Es kommt mir zwar vor, als ob der Center dadurch einen Tick leiser ist, aber wenn es stört, kann ja ggf. der Center über das LS-Setup manuell um ca. 2 dB angehoben werden.

Und insgesamt vergrößert sich der Klangraum nach oben, wobei dies von Film zu Film unterschiedlich ist. Mitunter erschrecke ich mich regelrecht, wenn auf einmal ein Geräusch aus einem Bereich deutlich oberhalb der bisherigen Front-LS kommt, wo ich es vorher nicht gehört und auch nicht vermutet hatte.

Fazit für mich: Super! Ich benutze fast nur noch die 7.2-Konfiguration, bin sehr zufrieden damit und kann es nur wärmstens empfehlen.
Frohe Ostergrüße an alle, Lothar
Andregee
Inventar
#4 erstellt: 24. Apr 2011, 22:02
ich benutze es auch allerdings ohne dialog lift da mein center schon über dem tv steht und die funktion eher für leinwandnutzer gedacht ist um dort die sprachausgabe auf leinwandhöhe zu bringen.
ich muß sagen, es lohnt sich schon die presence ls anzubringen allerdings ist der eigentliche zweck ohne die digalog lift funktion doch eher subtiler natur.
man hört die presence ls nicht direkt heraus und darf auch nciht erwarten das auf einmal ein hubschrauber direkt von dort oben wahrzunehmen ist denn das ist auch nicht der zweck der funktion.vielmehr geht es darum einfach den raum nach oben hin zu erwweitern, so das es so klingt als wäre man in einer konzerthalle oder in einem kinosaal mit bestimmter deckenhöhe was damit simuliert wird.
so klingt alles weniger nach wohnzimmer, aber wie gesagt man nimmt die presence ls nicht sofort war.
es hat noch niemand als beuscher gemeint boah da kommt ja voll was von oben.
vielmehr sind es kleine aber feine differenzen die man erst dann richtig wahrnimmt wenn man die presence ls abschaltet und merkt halt da fehlt was.
CHL
Stammgast
#5 erstellt: 25. Apr 2011, 07:35
Hallo,

dem kann ich mich nur anschliessen.
Ich setze ein 11.1 Setup ein. Die Presence Lautsprecher haben eine deutliche Aufwertung gebracht.

Gruß
Christian
balou156
Stammgast
#6 erstellt: 25. Apr 2011, 11:23
Hallo und frohe Ostern Zusammen!

Da ich selber auch den RX-V767 besitze, interessiert mich diese Geschichte auch sehr und mir stellt sich jetzt die Frage, ob es denn zwingend erforderlich ist, das die Presence-LS aus der gleichen Serie wie die eigentlichen Surroundlautsprecher stammen müssen? Im meinem Fall besteht das 5.1 Set aus der Heco Victa Serie.

Zu dem habe ich das Problem, das meine Front mehr oder weniger in einer Nische steht und so mit von einem Kamin und so wie einer Wohnzimmertür in der Breite begrenzt wird! Ich könnte also die Presence-LS zwar höher aber nicht breiter als die Front-LS montieren! Der Effekt der Verbreiterung vom Klang aus der Front würde dann wohl nicht zum tragen kommen, oder?

Gruß

Uwe
StardustOne
Inventar
#7 erstellt: 25. Apr 2011, 11:58
Ohne Presence Speaker schaue ich mir keinen Film mehr an. Die Funktion ist definitiv kein nice to have und keine Spielerei.
Andregee
Inventar
#8 erstellt: 25. Apr 2011, 12:05
es reichen kleine sateliten hin, es werden eh nur mittlere bis hohe schallreflexe wiedergegeben ohne jegliches tieftonfundament
René_mag_Dolby
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Apr 2011, 18:13
Die Verwendung der Precence-LS sind eine deutliche Aufwertung des Gesamtklangs im Heimkino. Nutze es immer bei Film gucken Habe einen 2067 und für den Precence-Bereich einen Pro-Ject Amp und Elac 301.2 und somit nunmehr 9.1. Klingt sehr ordentlich. Das Geschehen ist jetzt mitten im Bild des Plasma - so wie es sein muss.

Ohne hingen die Dialoge doch ein wenig am Center unterm TV.

Also wer einen Yamaha hat, sollte die Precence-LS verwenden!
HausMaus
Inventar
#10 erstellt: 25. Apr 2011, 18:21
hallo

sehr interessant das thema !

denke auch darüber nach je öfter ich davon lese.

balou156
Stammgast
#11 erstellt: 25. Apr 2011, 18:41

Andregee schrieb:
es reichen kleine sateliten hin, es werden eh nur mittlere bis hohe schallreflexe wiedergegeben ohne jegliches tieftonfundament

Okay, da dürfte ich noch das passende im Fundus haben, um einfach mal zu testen!

Aber bevor ich mich die Woche mal da ran mache, wie schaut es denn aus mit der in der BDA angegebenen Höhe und Breite bei der Anbringung/Aufstellung der Presence-LS, muss diese so eingehalten werden oder wie scauen da Eure eigenen Erfahrungswerte aus, bzw. habt Ihr die Presence-LS positioniert?

Gruß

Uwe


[Beitrag von balou156 am 25. Apr 2011, 18:42 bearbeitet]
StardustOne
Inventar
#12 erstellt: 25. Apr 2011, 19:02
Also wo die Presence Speaker stehen, ist nich soo wichtig. Einer ist bei mir neben dem TV in ca 1.5 m, einer auf 2 m Höhe. Das wird ja alles vom Einmess System berücksichtigt

Bei mir sind zwei Roth Audio Oli10 Speaker im Einsatz, das kommt prima rüber.
Alex_68
Stammgast
#13 erstellt: 25. Apr 2011, 19:05

StardustOne schrieb:
Ohne Presence Speaker schaue ich mir keinen Film mehr an. Die Funktion ist definitiv kein nice to have und keine Spielerei.


Hey
dem kann ich nur zustimmen. Meine spielen gradeaus ins Zimmer hinein. Die 'Klangwand' die dadurch entstecht ist einfach sensazionel. Es kommt einfach alles aus der Mitte des Zimmer's. Mann ist wirklich mittendrin!!!
Nutz die Ergo S von Canton.

Gruss Alex
balou156
Stammgast
#14 erstellt: 25. Apr 2011, 20:09
Also jetzt habt Ihr mich Neugierig gemacht und ich muss Morgen mal schauen, was sich da so machen lässt, um auch in den Genuß zu kommen!

Gruß

Uwe


[Beitrag von balou156 am 25. Apr 2011, 20:10 bearbeitet]
René_mag_Dolby
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Apr 2011, 20:10
... ich habe die Precence-LS entsprechend der BDA aufgehangen, also ca. 1,80 m hoch und ca. 50 cm von den Front-LS weg. Daraus ergibt sich dann erst das Klangbild mit den Dialogen mitten aus dem Bild ...
Alex_68
Stammgast
#16 erstellt: 25. Apr 2011, 20:44

René_mag_Dolby schrieb:
... ich habe die Precence-LS entsprechend der BDA aufgehangen, also ca. 1,80 m hoch und ca. 50 cm von den Front-LS weg. Daraus ergibt sich dann erst das Klangbild mit den Dialogen mitten aus dem Bild ...


genau so hab ich auch gemacht. So sollte es auch sein. Denn nur dann wirkt es richtig gut

Gruss Alex
balou156
Stammgast
#17 erstellt: 25. Apr 2011, 20:48
Aber ich komme nicht in die Breite, die Höhe ist machbar! Ich muss mal sehen, was sich da machen lässt!?

Gruß

Uwe
kuni0307
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 26. Apr 2011, 08:55
Das werde ich heute mal aufbauen und testen, dacht das wäre nur ne spielerei, aber eure Aussagen haben mich neugierig gemacht.
Passat
Moderator
#19 erstellt: 26. Apr 2011, 13:50
Ich nutze das schon seit fast 20 Jahren.
Ich bin damit schon zu Stereo-Zeiten angefangen und zwar mit dem ersten DSP überhaupt, dem Yamaha DSP-1.
Der hat aus einem 2.0-System ein 6.0-System gemacht, d.h. zusätzlich 4 Presence zu den Stereolautsprechern.
Später habe ich das mit einem DDP-1 und DSP-E492 ergänzt und hatte das so bis vor einigen Wochen im Einsatz. Das ergab dann ein 9.1-System.

Und genauso nutze ich das jetzt mit meinem RX-V3067.
Surround Back habe ich nicht, weil ich die nicht stellen kann und außerdem wenig Sinn darin sehe, da nur wenige Filme überhaupt 7.1-Ton enthalten.

Ohne Presence möchte ich nicht mehr hören.
Als Presence-Lautsprecher nutze ich die Canton Plus S.
Die hängen bei mir in den oberen Zimmerecken und sind auf den Hörplatz ausgerichtet.

Grüsse
Roman
B.F.
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 26. Apr 2011, 22:43
Guten Abend zusammen

Kann alles bestätigen,ich möchte nicht mehr ohne Presence -
Speaker meine Filme anschauen.
Hier findet wirklich eine positive Klangunterstützung statt!!
Für mich gibts nur noch 5.1 + 2 Presence.

MfG. Bernd F.DSCN0986DSCN0990
QE.2
Inventar
#21 erstellt: 27. Apr 2011, 07:01
Kann das auch nur bestätigen. Ich habe vor einer Weile getestet und fand das als eine wirkliche Verbesserung. Habe allerdings die Surround Backs abgebaut, bringen meiner Meinung nach weniger, oder eben nur in meinem Wohnzimmer.
Andregee
Inventar
#22 erstellt: 27. Apr 2011, 18:20
ich verzichte auch auf die surround back da 9,1 beim 765 nciht möglich ist.
und ich muß auch sagen das 7.1 via pl2x generiert nicht wirklcih einen vorteil bietet.
man hört das weit weniger raus als die presence ls.
bei echtem 7.1 sieht das anders aus aber das ist zu selten um auf front high zu verzichten.
Laxen
Stammgast
#23 erstellt: 27. Apr 2011, 18:54

René_mag_Dolby schrieb:
... ich habe die Precence-LS entsprechend der BDA aufgehangen, also ca. 1,80 m hoch und ca. 50 cm von den Front-LS weg. Daraus ergibt sich dann erst das Klangbild mit den Dialogen mitten aus dem Bild ...


So isses bei mir mittlerweile auch,die LS hab ich ein wenig Richtung Hörplatz ausgerichtet,wills net mehr missen
Nordjaeger
Inventar
#24 erstellt: 27. Apr 2011, 19:01
Ich würde die Heco XT 301 einsetzen, wäre mir momentan zwar noch zu wuchtig, aber mal sehen. Wie sieht es denn bei Musik aus, hört man den Unterschied in Audio DVD`s oder Bluray`s?
bullseyes
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 28. Apr 2011, 20:41
was ihr hier schreibt klingt wirklich interessant.
da ich auch einen yamaha-receiver habe, überleg ich mir, gerade durch diesen thread und den positiven erfahrungen, ob ich es auch mal testen soll.

allerdings wohne ich grad in einer studentenbude mit 10m^2 und meine ls-aufstellung besteht wegen platzmangel aus vielen kompromissen

aber einfach mal in die runde gefragt, würdet ihr es im meinem fall testen, trotz platzmangel? ich bezweifel selber irgendwie das der effekt bestehen bleibt, wenn man die presence-ls nicht richtig aufstellt bzw der rest.

wenn ich das ausprobieren würde, würde ich für die presence-ls entweder die jbl e20 oder die control one nehmen.

mein bisheriges system besteht aus folgenden ls:
"front": jbl tlx 7 gi (einmal links und rechts unten im bild)
center: jbl ec 25
rear: jbl control one
sub: yamaha NS SW 210

IMG_0248
Laxen
Stammgast
#26 erstellt: 29. Apr 2011, 05:27
@bullseyes

in deinem Fall würd ich es sein lassen aufgrund des Platzes.
odol26
Neuling
#27 erstellt: 29. Apr 2011, 13:40
Hallo zusammen,

ich bin auch am überlegen ob ich meine 7.1 Boxenaufstellung erweitere. Ich habe Teufel Motiv 10 und folgende Aufteilung 5 normale und als Sourround Back 2 Dipole. Ich würde allerdings die Presence zwischen die Frontlautsprecher und den Center in 1,80m platzieren, neben das Regal (siehe Bild). Meint Ihr das würde was bringen?

IMG_5335

LG Olli
StardustOne
Inventar
#28 erstellt: 29. Apr 2011, 17:28
Ja, da bringt was.

Ich hatte jahrelang 7.1 mit 4 Speakern hinten. Das war reine Verschwendung. Denn die wenigsten Filme sind 7.1 und worauf es wirklich ankommt ist guter Sound von vorne.
HausMaus
Inventar
#29 erstellt: 29. Apr 2011, 18:29

StardustOne schrieb:
Ja, da bringt was.

Ich hatte jahrelang 7.1 mit 4 Speakern hinten. Das war reine Verschwendung. Denn die wenigsten Filme sind 7.1 und worauf es wirklich ankommt ist guter Sound von vorne.


die meinung kann ich über haubt nicht teilen.

kauft euch gute ls stellt sie optimal auf und ihr werdet begeistert sein.
odol26
Neuling
#30 erstellt: 29. Apr 2011, 18:34
....ich meinte ja auch nur weil Yamaha sagt das die Presence Lautsprecher außerhalb
von den Frontlautsprechern angebracht werden sollen und nicht zwischen den Frontlautsprechern
HausMaus
Inventar
#31 erstellt: 29. Apr 2011, 18:45

odol26 schrieb:
....ich meinte ja auch nur weil Yamaha sagt das die Presence Lautsprecher außerhalb
von den Frontlautsprechern angebracht werden sollen und nicht zwischen den Frontlautsprechern



einfach die front ls mehr zur mitte und dann die presence ls wie auf dem bild .

img5335_67657
odol26
Neuling
#32 erstellt: 29. Apr 2011, 20:15
naja, ich wollte die Wände wegen der Kabel eigentlich nicht nochmal auffräsen
Wie mann auf dem Bild sieht sind dort Kindgerecht keine Kabel im Wohnzimmer aller Unterputz
Aber Trotzdem Danke für den Tipp
HausMaus
Inventar
#33 erstellt: 30. Apr 2011, 07:00

odol26 schrieb:
naja, ich wollte die Wände wegen der Kabel eigentlich nicht nochmal auffräsen
Wie mann auf dem Bild sieht sind dort Kindgerecht keine Kabel im Wohnzimmer aller Unterputz
Aber Trotzdem Danke für den Tipp :prost



mit einem kabelschacht oder dünnen ls-kabel wäre das auch möglich und schwer zu sehen .

empfinde das andere dann als ausrede .
ArneArne
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 30. Apr 2011, 09:51
Ich nutze den R-xv 2065 mit den Jamo S 608 HCS 3 (5.0).

Die großen Frontlautsprecher S608 sind dabei derzeit mit den zwei ungenutzten Ausgängen quasi "doppelt verstärkt". Einen Sub habe ich mir bisher gespart, da ich eigentlich mit der derzeitigen Konfiguration zu 100% zufrieden bin.

Nun stellt sich mir die Frage was besserer ist. Die frontlautsprecher doppelt zu verstärken oder die genannten Presence-Lautsprecher zu verbauen. (Einen Sub könnte ich allerdings auch nur noch schwer raummässig unterbringen.)

Dabei ist mein Nutzungsverhalten etwa wie folgt:

50 % Musik, 40% Film, 10% TV.

Kann jemand eine Empfehlung aussprechen?

beste Grüße
Laxen
Stammgast
#35 erstellt: 30. Apr 2011, 16:56

ArneArne schrieb:
Ich nutze den R-xv 2065 mit den Jamo S 608 HCS 3 (5.0).

Die großen Frontlautsprecher S608 sind dabei derzeit mit den zwei ungenutzten Ausgängen quasi "doppelt verstärkt". Einen Sub habe ich mir bisher gespart, da ich eigentlich mit der derzeitigen Konfiguration zu 100% zufrieden bin.

Nun stellt sich mir die Frage was besserer ist. Die frontlautsprecher doppelt zu verstärken oder die genannten Presence-Lautsprecher zu verbauen. (Einen Sub könnte ich allerdings auch nur noch schwer raummässig unterbringen.)



Das eine hat mit dem anderen nix zutun
ArneArne
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 01. Mai 2011, 08:05
Wieso nicht? ich müsste doch um an den rxv2065 die Presence Lautsprecher nutzen zu könnnen, die Doppeltverstärkung meiner Frontlautsprecher aufgeben, oder sehe ich das falsch?

Beste Grüße
HausMaus
Inventar
#37 erstellt: 01. Mai 2011, 08:17
nee , siehst du nicht falsch .

warum denn aber auch nicht ?

welche vorteile soll denn die doppel verbindung bringen ?
ArneArne
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 01. Mai 2011, 08:35
subjektiv habe ich dadurch "mehr tiefgang" bei den jamos erreicht.
Andregee
Inventar
#39 erstellt: 01. Mai 2011, 08:49
lass die kabel mal jemand anderen umstecken.
ich wette den subjektiv stärkeren tiefgang wirst du im blindtest nicht heraushören.
ArneArne
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 01. Mai 2011, 09:12
ok, dann wäre es also durchaus ratsam die doppelverstärkung aufzugeben und die freigewordenen Kanäle für presence LS zu nutzen.

Ich werde das in der nächsten woche mal mit meinen Rear LS (Jamso S60) testen.

Beste Grüße
ArneArne
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 02. Mai 2011, 19:58
Man hätte mir ja auch verraten können, das beim RXV2065 die Presence LS über die Zone 3 angesteuert werden und die Doppelverstärkung beibehalten werden kann

Nun aber eine Frage, kann ich die Presence LS auch nur mit den Frontlautsprechern betreiben, bisher konnte ich sie nur inklusive Rear und Center betreiben.

Hat jemand eine Idee welchen DSP nutzen oder welche Einstellungen ich verwenden muss?

Beste Grüße
Passat
Moderator
#42 erstellt: 02. Mai 2011, 21:27
Alle DSPs nutzen die Presence.
Aber bei vielen DSPs ist der Center stumm.

Beim 2065 kannst du die Presence nur nutzen, wenn du Bi-Amping ausschaltest.
Es sind ja nur 7 Endstufen vorhanden und davon hast du alle bei Bi-Amping in Benutzung:
4 für Front, 1 für Center, 2 für Rear.

Für die Presence gibt es keinen Pre-Out am 2065, auch die Zone Pre-Outs geben NICHT das Presence-Signal aus.

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 02. Mai 2011, 21:35 bearbeitet]
CHausK
Stammgast
#43 erstellt: 05. Mai 2011, 21:45
Hallo zusammen,

da ist man mal zwangsweise ein paar Tage offline und hier geht es richtig rund...

Erstmal danke für das ganze positive Feedback, dann werde ich das doch mal in Angrif nehmen, das klingt ja alles ganz prima.

Derzeit nutze ich ein Canton Vento-Lautsprecher Set (5.1), d.h. passende LS aus der Serie werde ich daher nicht unter die Decke hängen. Hatte an Sateliten so ala Canton Plus XS.2 gedacht.
Reicht das aus, oder sollte da schon ein wenig was potenteres hin?

MfG ChausK
Passat
Moderator
#44 erstellt: 05. Mai 2011, 21:58
Das reicht aus, auch wenn ich da persönlich eher zur Plus X.2 greifen würde.

Grüsse
Roman
heli06
Stammgast
#45 erstellt: 15. Mai 2011, 15:01

René_mag_Dolby schrieb:
Die Verwendung der Precence-LS sind eine deutliche Aufwertung des Gesamtklangs im Heimkino. Nutze es immer bei Film gucken Habe einen 2067 und für den Precence-Bereich einen Pro-Ject Amp und Elac 301.2 und somit nunmehr 9.1. Klingt sehr ordentlich. Das Geschehen ist jetzt mitten im Bild des Plasma - so wie es sein muss.

Ohne hingen die Dialoge doch ein wenig am Center unterm TV.

Also wer einen Yamaha hat, sollte die Precence-LS verwenden! :*


hi bin auch am überlegen einen zusätzlichen Verstärker für 2 weiter kanäle einzusetzen. Wie ist das eigentlich ?. Muss du den Verstärker immer extra einschalten bzw bei Lautstärkenänderung die Lautstärke am Extraverstärker nachregeln.
Mickey_Mouse
Inventar
#46 erstellt: 15. Mai 2011, 15:53
Lautstärke musst du einmal einstellen, einmessen und dann nicht mehr ändern. Eigentlich genauso wie bei einem aktiven Sub!

Mit dem Einschalten ist das so eine Sache...
Entweder an die geschalteten Steckdosen vom AVR oder eine Master/Slave Steckdose verwenden. Beides ist aber üblicherweise nicht für die Last einer Endstufe spezifiziert. Allerdings habe ich beides schon Ewigkeiten genutzt und nie Probleme gehabt, übernehme aber keine Haftung oder Garantie
Passat
Moderator
#47 erstellt: 15. Mai 2011, 17:28
Master/Slave-Steckdosen können i.d.R. 3600 Watt Gesamtlast, d.h. Master- und Slavedosen zusammen.

Da kann man also auch problemlos eine fette 1000 Watt-Endstufe an die Slave-Dosen hängen.

Grüsse
Roman
#Duke#
Inventar
#48 erstellt: 25. Mai 2011, 23:41

hi bin auch am überlegen einen zusätzlichen Verstärker für 2 weiter kanäle einzusetzen. Wie ist das eigentlich ?. Muss du den Verstärker immer extra einschalten bzw bei Lautstärkenänderung die Lautstärke am Extraverstärker nachregeln.


Besorg die Endstufen mit Triggereingang, dann hat sich deine Frage somit erledigt



Nachdem hier soviel über diese Sache positiv berichtet wurde, freue ich mich schon riesig wenn ich mein Wohnzimmer mit 11.2 befeuern kann-die Endstufen für Precense (Vorn/Hinten) kommen die Rotel RB-1510 zum Einsatz, mit verbindung der Elac 301.2

Bin mal gespannt wie der 3067 dann die ganze Sache angeht:)

Die Endstufen und die Elacs sind bestellt, ich werde dann mal Bilder und Erfahhrungsberichte zeitnah posten:D


[Beitrag von #Duke# am 25. Mai 2011, 23:43 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#49 erstellt: 25. Mai 2011, 23:53

#Duke# schrieb:
Die Endstufen und die Elacs sind bestellt, ich werde dann mal Bilder und Erfahhrungsberichte zeitnah posten:D

da bin ich auch mal extrem gespannt, wie die kleinen Elac diese Aufgaben meistern!
bitte halte uns auf dem Laufenden!
#Duke#
Inventar
#50 erstellt: 26. Mai 2011, 00:04

da bin ich auch mal extrem gespannt, wie die kleinen Elac diese Aufgaben meistern!
bitte halte uns auf dem Laufenden!


Zur Zeit hab ich ein 7:1 System Elac Cinema 3 Serie V, die Sachen sind bestellt und können jeden Tag kommen:D


Ich bin selber gesapnnt wie das ganze klingt^^


[Beitrag von #Duke# am 26. Mai 2011, 00:04 bearbeitet]
René_mag_Dolby
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 27. Mai 2011, 07:13

Mickey_Mouse schrieb:

#Duke# schrieb:
Die Endstufen und die Elacs sind bestellt, ich werde dann mal Bilder und Erfahhrungsberichte zeitnah posten:D

da bin ich auch mal extrem gespannt, wie die kleinen Elac diese Aufgaben meistern!
bitte halte uns auf dem Laufenden!


Hi,

ich verwende die Elac mit einem Pro-Ject Amp bereits seit einigen Wochen. Klingt absolut prima und passen gut zu meinem Elac-LS-System. Im Endeffekt haben die Dinger ja net viel zut tun und sind eigentlich unterfordert ...

Das Ergebnis ist es jedoch Wert, sich so viele LS in die Bude zu stellen. Habe die Elac gemäß den Empfehlungen von Yamaha aufgehängt.

Anordnung der LS
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Virtual Presence Speaker
Axl_Rose am 16.12.2013  –  Letzte Antwort am 17.12.2013  –  7 Beiträge
Virtual Presence oder echte Presence
scelettor am 01.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.08.2014  –  31 Beiträge
Presence Speaker für RX-V2067 - Empfehlungen gesucht
Q_Bert am 04.06.2011  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  7 Beiträge
Empfehlung für dezente "Design" Front Presence Speaker
kai_4711 am 18.10.2012  –  Letzte Antwort am 19.11.2012  –  7 Beiträge
Yamaha und Virtual(Rear)Presence
std67 am 09.04.2016  –  Letzte Antwort am 10.04.2016  –  11 Beiträge
Virtual Presence Speaker - Effektspielerei oder Nice to have?
schoolisoutfan am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 23.01.2013  –  6 Beiträge
RX-v571 Probleme mit den Presence Speaker im 7ch Stereo mode
From-Hellscream am 24.04.2012  –  Letzte Antwort am 27.04.2012  –  47 Beiträge
RXV-667 HD-Ton und Front Presence?
Bärtiger am 03.01.2016  –  Letzte Antwort am 04.01.2016  –  4 Beiträge
Yamaha und die Rear Presence
Bass88 am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 04.04.2015  –  15 Beiträge
RX-V2067 7.2 + Front Presence
Sasmo9 am 29.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.02.2014  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sennheiser
  • Yamaha
  • DALI
  • Canton
  • Klipsch
  • Magnat
  • Heco
  • Nubert
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedS3oot5r8p
  • Gesamtzahl an Themen1.376.907
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.225.771