Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


JAAAAAA endlich sind meine KEFs da

+A -A
Autor
Beitrag
Nore
Stammgast
#1 erstellt: 13. Feb 2006, 15:32
Hallo Mädels :-)

endlich sind meine Kef iq9 da nach über 3 Monaten Lieferzeit . Erster eindruck, HAMMER. Die dinger sind zimlich Pegelfest.

Kann mir einer sagen, wie lang die dinger brauchen um eingespielt zu werden??? Wie sieht es mit BI-amping aus bringt das was hat einer damit schon Erfahrung?????

DANKE


[Beitrag von Nore am 13. Feb 2006, 15:33 bearbeitet]
Leon-x
Inventar
#2 erstellt: 13. Feb 2006, 15:46
Hallo

Glückwunsch.


Kann mir einer sagen, wie lang die dinger brauchen um eingespielt zu werden???


Von 0 bis 300 über 1000 Stunden. Ist ein Streitthema.
Musik rein und mal ordentlich laufen lassen. Wenn die LS erstmal ordentlich belastet wurden sollte sich meiner Meinung nach nichtmehr viel verändern. Hatte schon einige LS zum testen in den eigenen 4 Wänden. Man gewöhnt sich vielmehr nach einiger Zeit an den LS wenn man keine anderen Boxen zum ausgleich hat.
Also einfach laufen lassen und sehen wie die LS in den nächsten Tagen auf einem einwirken.

Wie stehen den die iQ 9 ? Sollen ja im Bass etwas mehr Pegel mitbekommen haben. War ja bei der Q11 auch schon so.

Viel Freude beim Kennenlernen.

Leon


[Beitrag von Leon-x am 13. Feb 2006, 15:47 bearbeitet]
Nore
Stammgast
#3 erstellt: 13. Feb 2006, 15:56
Danke

Naja im Bassbereich habe ich auch schon des öfteren gehört das da sogar zu viel des guten ist. Kann jetzt noch net viel sagen aber mir kommt es so vor das von TAG zu TAG der Bass immer mehr wird. Noch ist sie angenehm im Bass muss noch abwarten.


[Beitrag von Nore am 13. Feb 2006, 15:57 bearbeitet]
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#4 erstellt: 13. Feb 2006, 17:08
als ehemaliger (ein glück) kef-besitzer, genauer gesagt kef q5-besitzer, bin jetzt noch von diesem bass-georgel geschädigt!!!

es wurde immer mehr, immer dominanter, immer unerträglicher...

vor einigen tagen habe ich nun eine not-abstoßung eingeleitet...

ALSO: KEF scheint mit dem bass immer sehr großzügig umzugehen, und wenn der raum dann auch noch leichte schwächen in der akustik aufweist,...

ohjeminee!!!
cpace
Gesperrt
#5 erstellt: 13. Feb 2006, 17:34
ich würde mich da nicht freuen ^^"

hhhm was einspielzeit beträgt verhält sich das dann wohl ähnlich wie ein automotor, am anfang vielleicht nicht ganz so arg aufdrehen, oder?
Leon-x
Inventar
#6 erstellt: 13. Feb 2006, 18:16
Hallo

Man sollte LS nicht mit einem Automotor gleichsetzen.

Hier mal einen Thread zum Thema Einspielen:

http://www.hifi-foru...=30&thread=10921&z=1

Leon
Nore
Stammgast
#7 erstellt: 13. Feb 2006, 18:38
Wie gesagt im Bass habe ich biss jetzt noch keine Probleme . Bis jetzt klingen sie Wunderbar.

Hat jemand erfahrung wegen BI-amping


[Beitrag von Nore am 13. Feb 2006, 22:03 bearbeitet]
kefq30
Stammgast
#8 erstellt: 13. Feb 2006, 21:19

ZweiKanal-Fetischist schrieb:
als ehemaliger (ein glück)
vor einigen tagen habe ich nun eine not-abstoßung eingeleitet...


Hallo Zweikanal-Fetischist!

Da kann ich nur sagen Meine neuen iQ7 sind ganze 6 Wochen alt geworden bei mir...

Aber im Ernst: Die iQ7 sind alles andere als schlechte LS, wenn man einen Hörraum hat mit genug Platz zur freien Aufstellung und einigermaßen zahmen Bassresonanzen. Ist bei mir beides leider nicht ganz der Fall...

Die Q5 muss wohl allerdings noch um einiges schlimmer sein (hab die nie selbst gehört), zumindest wenn man den bei Stereoplay veröffentlichten Frequenzgängen glauben mag.

Womit hörst Du jetzt eigentlich bzw. was hast Du im Auge?
Ich werd's mal mit Kompakten versuchen, Dynaudio Focus 140 oder gar 110, nächste Woche geht's zum Hörcheck...

Grüße
pratter
Inventar
#9 erstellt: 13. Feb 2006, 22:21
Glückwunsch zu den iQ9 !!

Meiner Meinung die Einzigen aus der Serie, die genug Power und Bass bieten. Alle anderen, insbesondere die iQ5, empfand ich ziemlich flach und dünn. Mit der iQ7 könnte man vielleicht in sehr kleinen Räumen leben, aber ich persönlich würde auch eher zur iQ9 greifen.

Gruß,
Sascha
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#10 erstellt: 14. Feb 2006, 09:08
hallo kefq30

ich danke dir für deine zustimmung...!

meine kette setzt sich zusammen aus rotel ra-1062, rb-1060 und rdv-03...

ich bin eigentlich sehr zufrieden mit den komponenten, vor allem dr recht günstige rdv-03 haut mich immer wieder aus den latschen...
wunderbar spritzig, energiegeladen und mit großzügiger übersicht...

nach gewaltigem rumgerenne bin ich nun bei meinen JM Lab Focal Cobalt 816 Jubilee hängen geblieben...
sehr schöne ls für meinen geldbeutel, und der bass, na...der ist doch richtig klasse...

hast du schon neue ls gefunden???

(wir können ja den club der dröhngeschädigten eröffnen )
christoph
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Feb 2006, 11:58

ZweiKanal-Fetischist schrieb:


ALSO: KEF scheint mit dem bass immer sehr großzügig umzugehen, und wenn der raum dann auch noch leichte schwächen in der akustik aufweist,...

ohjeminee!!!


könnte es sein, dass du zum generalisieren neigst?

also zumindest meine kef reference 203/202c und 201 spielen im bass SEHR straff und sauber...
christoph
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Feb 2006, 11:59

Nore schrieb:
Hallo Mädels :-)

endlich sind meine Kef iq9 da nach über 3 Monaten Lieferzeit . Erster eindruck, HAMMER. Die dinger sind zimlich Pegelfest.

Kann mir einer sagen, wie lang die dinger brauchen um eingespielt zu werden??? Wie sieht es mit BI-amping aus bringt das was hat einer damit schon Erfahrung?????

DANKE


darf ich fragen, warum du dies nicht in den kef-liebhaberthread gepostet hast?

würde es eigentlich nicht bald sinn machen den kef-thread in 3 threads aufzuteilen? Q/IQ, XQ und Reference?
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#13 erstellt: 14. Feb 2006, 16:41
ja, die reference wird wohl eine ausnahme sein...

aber die q- und iq-reihe gefällt mir im bass nicht wirklich, die ältere q-serie ist imho eine wahre belastung...

ja, du hast aber recht! man darf nicht alle ls eines herstellers über einen kamm schären!
die reference sind mir kaum vertraut...
kefq30
Stammgast
#14 erstellt: 14. Feb 2006, 19:37

ZweiKanal-Fetischist schrieb:
ja, die reference wird wohl eine ausnahme sein...

aber die q- und iq-reihe gefällt mir im bass nicht wirklich, die ältere q-serie ist imho eine wahre belastung...

ja, du hast aber recht! man darf nicht alle ls eines herstellers über einen kamm schären!
die reference sind mir kaum vertraut... :prost


Hallo ZweiKanal-Fetischist,

Ich denke, es hat z.T. auch mit persönlichen Hörgewohnheiten und Vorlieben zu tun. Ich vermute mal, Du magst eher einen schanken, gut durchhörbaren Sound, der nicht vom Bass her "eingedickt" wird. Kann auch ein bisschen von der bevorzugten Musikrichtung abhängen.

Jeder Jeck is anders, besonders hier im Hifi-Forum...

Kölle alaaf,
Nore
Stammgast
#15 erstellt: 15. Feb 2006, 16:48
Alles schön und gut Jung nur habe ich immernoch nicht eine Antwort auf meine Frage bekommen.

Bi-Amping hat einer damit Erfahrung. bringt das was wenn ja was bringts???

Danke
ZweiKanal-Fetischist
Stammgast
#16 erstellt: 15. Feb 2006, 18:13
@ kefq30:

ja natürlich, die höhrgewohnheiten spielen selbstverständlich eine große rolle

aber du hättest mal meine kef q5 hören sollen, ich glaube die lag außerhalb jeder hörgewohnheit...

ich nehme an ich habe mich damals durch den sehr guten test in stereoplay und den günstigen preis verleiten lassen...

diesmal habe ich vorher ordentlich probe gehört, das hat sich bezahlt gemacht

deine reference sind natürlich auch eine klasse für sich...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kefs + Bananenstecker
Zorndayk am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  7 Beiträge
Meine Wharfedale sind da!
Gelegenheitshörer am 29.09.2003  –  Letzte Antwort am 10.01.2004  –  5 Beiträge
Hurra meine Swans M6 sind da
woody13 am 20.11.2009  –  Letzte Antwort am 03.09.2012  –  9 Beiträge
Was sind meine "überarbeiteten" Lautsprecher noch wert?
Heeki am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 04.08.2006  –  16 Beiträge
Vulkan läuft endlich !!!!!!!!!
orpheus63 am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  2 Beiträge
Sind meine Hochtöner hinüber?
irchel am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 25.03.2006  –  4 Beiträge
Sind meine Boxen kaputt ?
Denizan am 15.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  2 Beiträge
ENDLICH! wieder Kappa´s -gott sei dank
maikHB am 02.08.2008  –  Letzte Antwort am 02.08.2008  –  2 Beiträge
Endlich Klipsch RF7 im Haus! Note:1!
tiger007 am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  38 Beiträge
Ich glaube, meine Lautsprecher sind am Ende.
nowatt am 13.07.2007  –  Letzte Antwort am 14.07.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • KEF
  • Dynaudio
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedTrandong
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.550