Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stand LS ca. EUR 2000,00/Paar???

+A -A
Autor
Beitrag
Jaco
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Apr 2006, 10:36
Hallo Leute,

bin in einen neue wohnung gezogen und hab jetzt ein größeres zimmer. hab jetzt die elac bs 204.2. jetzt werden aber stand ls nötig.

hab die elac 208.2 und vento 809 dc von canton ins auge gefasst. heco und magnat sollen auch nix mehr so schlecht sein???

da ich momentan viel um die ohren hab, bitte ich euch im tipps und erfahrungswerte.

danke!!
A-Abraxas
Inventar
#2 erstellt: 18. Apr 2006, 10:45
Hallo,
wie groß ist der Raum ?
Um ein Probehören - nach Möglichkeit bei Dir zu Hause - kommst Du nicht drumrum.
Was nutzt es Dir, dass irgendjemand LS-Box XY toll findet (?)

An welchem Verstärker sollen die LS betrieben werden ?
Sollen sie nur gut klingen oder ist auch ein nennenswerter "Spass-Pegel" gewünscht ?

Viele Grüße
klingtgut
Inventar
#3 erstellt: 18. Apr 2006, 10:45

Jaco schrieb:

da ich momentan viel um die ohren hab, bitte ich euch im tipps und erfahrungswerte.

danke!!


Hallo Jaco,

alternativ würde ich mir auf jeden Fall noch die GS 20 von Monitor Audio näher anhören.


http://www.goldsignature.co.uk/gs20.htm

Viele Grüsse

Volker
ch
Inventar
#4 erstellt: 18. Apr 2006, 11:20
Wie groß ist denn der Raum?

Vielleicht reicht es auch einen schönen Sub dazu zu kaufen?!
Sind doch schöne LS die Elac
mamü
Inventar
#5 erstellt: 18. Apr 2006, 12:34
Hallo,

ich kann dir die Sehring 701 wärmstens ans Herz legen. Kostet nur leider laut Liste 2500 Euro das Paar. Mit etwas Glück bekommst du sie paar hundert Euro günstiger. Zumindest hatte ich damals gut 10 % Preisnachlass von meinem Händler bekommen.

Gruß, Marc
rtjstrjsrtj
Stammgast
#6 erstellt: 18. Apr 2006, 13:34
wenn du schon bei canton bist könntest du dir auch die karat 711 dc durch den kopf gehen lassen... hab sie leider selbst noch nicht gehört, aber ihre vorgänger stoßen weitestgehend (soweit ich das sehen konnte) auf positive reaktionen, sie sollen nur etwas aufstellungskritisch sein, d.h. sie brauchen viel luft, u.a. wegen der sidefireanordnung der subs
albray
Inventar
#7 erstellt: 18. Apr 2006, 13:44
Dann empfehle ich dir mal die Magnat Quantum 908 oder je nach Raum die 907.
Ich hab die 908 und bin begeistert.Hatte sie auch mit Quadral Aurum Vulkan, Canton Karat L800, Vento 809 und den Elac FS209.2 glaub ich verglichen. Einen Bericht findest du im Stereobereich bei Test- und Erfahrungberichten.


[Beitrag von albray am 18. Apr 2006, 13:45 bearbeitet]
lawoftrust
Stammgast
#8 erstellt: 18. Apr 2006, 13:55
Die Canton Vento 809 kann ich zum Strassenpreis von unter 2000 Euro nur wärmstens empfehlen. Jedoch sollte man sie unbedingt in seinem Raum an der zu nutzenden Elektronik hören. An einem Rotel RA 1062 fand ich sie allerdings sehr schön. Die 807 von Canton ist auch nicht schlecht. Die Karat Serie gefällt mir persönlich weniger aber man sollte sie sicherlich anhören, denn viele user kommen zu einem anderen Ergebnis. Eine Nubert Nuwave 125 ist hier auch schon des öfteren positiv genannt worden.


[Beitrag von lawoftrust am 18. Apr 2006, 13:56 bearbeitet]
ch
Inventar
#9 erstellt: 18. Apr 2006, 13:57
Wenn Dir Canton gefallen, dann empfehle ich die die R6DC, die habe ich selber und gebraucht solltest Du sie für gut 2000Euro bekommen.
Dr.Who
Inventar
#10 erstellt: 18. Apr 2006, 15:36
Hallo,
falls du Interesse an einer gebrauchten Focal Electra 936 hast,dann schicke mir eine pn.
Der hat einen LP von 5.000 Euro gehabt - toller LS.



[Beitrag von Dr.Who am 18. Apr 2006, 15:58 bearbeitet]
pratter
Inventar
#11 erstellt: 18. Apr 2006, 15:44
Ich empfehle auch Monitor Audio GS20, aber natürlich haben auch andere Mütter schöne Töchter, daher immer direkte Vergleiche durchführen.

Gruß,
Sascha
mamü
Inventar
#12 erstellt: 18. Apr 2006, 15:56
Einen alleinigen Spitzenreiter oder Favoriten gibt es eigentlich nie. Dafür gibt es auch zu viel Anbieter, deren Kunstruktionen auf der gleichen Technik beruhen.

Gruß
rtjstrjsrtj
Stammgast
#13 erstellt: 18. Apr 2006, 16:00
is aber trotzdem interessant, wenn man einfach mal ne sammlung aufzustellen, ich bin grad in nem ähnlichen bereich am suchen, und der markt is derart unüberschaubar (von wegen tausend hersteller, jeder fünf versch serien...)

deswegen werde ich den threat interessiert verfolgen
throsten
Stammgast
#14 erstellt: 18. Apr 2006, 17:07
Bist du denn mit der Elac unzufrieden? Warum hattest du dich damals für die 204.2 entschieden?

Falls dir der Elac bisher klanglich zusagt, warum dann nicht dabei bleiben? 208.2 und für 2000€ sind auch schon 209.2 drin, sind beides ziemlich gute Lautsprecher. Canton klingen ganz anders. Das ist wirklich Geschmackssache. Wenn dir Elac bisher zusagt, wird dir Canton nicht so gefallen. Ist meine Erfahrung.

Ansonsten wäre wirklich erstmal wichtig, an welcher Elektronik, in welcher Raumgröße und so das ganze laufen soll, sonst hast du hier 10 Postings und 10 verschiedene Meinungen und Vorschläge. Jeder findet halt meist das am besten, was er selber hat (und/oder sich leisten kann).
xcd
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 18. Apr 2006, 17:59
Mir gefallen die Klipsch RF-7 sehr gut.

mfg
xcd
mamü
Inventar
#16 erstellt: 18. Apr 2006, 19:53
IMHO ist der Preisbereich bei etwa 2000 Euro schon recht umkämpft und man bekommt was fürs Geld.

Gruß
Karem
Stammgast
#17 erstellt: 18. Apr 2006, 19:57
andere testbereichte fallen wesentlich besser aus. die meisten sagen, bei dem preisbereicht das beste:
http://www.positive-feedback.com/Issue10/totemstaff.htm
otheo
Stammgast
#18 erstellt: 18. Apr 2006, 20:04
Moin,

mal so ein Gedanke zwischendurch, da es deutliche Klangunterschiede zwischen ELAC und Canton geben soll, ab welcher Preisklasse klingen denn alle LS gleich??

Wenn es das Ziel eines guten LS ist, den Klang natürlich und unverfälscht wieder zu geben, dürfte es doch eigentlich irgendwann keine Klangunterschiede mehr geben oder??

Grüße
Otheo
mamü
Inventar
#19 erstellt: 18. Apr 2006, 20:31

otheo schrieb:
ab welcher Preisklasse klingen denn alle LS gleich??




Nie. Schon allein durch unterschiedliche Bauformen und Treiber sind Unterschiede da. Schlecht sind die LS dann dennoch nicht.

Gruß
S.P.S.
Inventar
#20 erstellt: 19. Apr 2006, 06:11

Nie. Schon allein durch unterschiedliche Bauformen und Treiber sind Unterschiede da. Schlecht sind die LS dann dennoch nicht.



Sie klingen dann anders.

Was du dir auch noch anschauen könntest wäre DALI.

Die Evidence 870 oder Helicon 400.

throsten
Stammgast
#21 erstellt: 19. Apr 2006, 08:09

otheo schrieb:

mal so ein Gedanke zwischendurch, da es deutliche Klangunterschiede zwischen ELAC und Canton geben soll, ab welcher Preisklasse klingen denn alle LS gleich??


Aus Erfahrung ist das bei "unter 100 Euro" LS eher der Fall, also darüber. Da ist einfach kein (Entwicklungs) Spielraum da was unterschiedlich zu machen. Darüber schon. Und das ist auch richtig so, denn jeder Mensch hört anders und hat andere Soundvorstellungen, sucht also einen anderen Lautsprecher. Ab einer gewissen Preisklasse ist ein LS also nicht mehr wirklich schlecht, sondern eher für den individuellen Hörgenuss, bzw. die Erwartungen ungeeignet.

Autos über 100000 Eur sehen ja auch nicht alle gleich aus und ein LKW fährt sich anders als ein Sportwagen zum gleichen Preis. Aber ist deswegen einer generell schlecht?
otheo
Stammgast
#22 erstellt: 20. Apr 2006, 20:23
Moin,

na ja, ich habe nichts gegen individuellen Geschmack, die Frage war auch etwas provozierend.

Im unteren Preissegment sind Abweichungen ein Minus, ab einer gewissen Preisklasse halt ein Prestige. Bei Hönern aller Klipsch geht der Frequenzgang baubedingt und winkelabhängig arg in den Keller. Bei einer "Billig-Box" würde sowas verissen, ab 10000€ ist das was besonderes.

Aber im Hifi oder Heimkino streb man doch zur Wiedergabeperfektion, oder? Projektoren sollen nach Kinonorm geeicht sein, das ist der Maßstab. Unterschiede gibts nur, da noch keiner in allem perfekt ist.

Also sollte doch auch beim Klang alles so klingen wie es der Tonmeister gewollt hat. Oder der Komponist.

Zum Beispiel Auto, die F1-Boliden sehen auch schon alle fast gleich aus. Denn das Ziel ist in möglichst kurzer Zeit eine Strecke X zu bewältigen. Je näher man diesem Ziel kommt, desto kleiner die Abweichungen, meine These.

Für die Entscheidung heißt das aber, kauf dir die LS die dir gefallen, Preis und Messwerte sind egal.

Gruß
Otheo
Hifi-Tom
Inventar
#23 erstellt: 20. Apr 2006, 20:55

mal so ein Gedanke zwischendurch, da es deutliche Klangunterschiede zwischen ELAC und Canton geben soll, ab welcher Preisklasse klingen denn alle LS gleich??


Diese Preisklasse ist mir nicht bekannt, sowohl in den unteren wie in den oberen Preisklassen kommt es teilweise zu erheblichen Unterschieden, sicherl. auch teilweise gewollt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stand/Regalboxen für ca. 400 EUR ?
Ri*g*g*er am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  2 Beiträge
Stand LS A.C.T. AL40
rudibmw am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2005  –  8 Beiträge
Optisch schöne und dennoch gute Stand-LS?
az am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2006  –  55 Beiträge
Stand oder Kompakt LS?
Ullergr am 11.06.2006  –  Letzte Antwort am 15.06.2006  –  9 Beiträge
Gebrauchte LS bis 5000 EUR ?
Oberberger am 24.01.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  15 Beiträge
Alte Magnat Stand LS gesucht
NexuzZ am 11.12.2013  –  Letzte Antwort am 17.12.2013  –  6 Beiträge
Neue Stand LS - BR vorne - ~1500? - DIY?
elchupacabre am 26.05.2013  –  Letzte Antwort am 17.07.2013  –  33 Beiträge
Welche Stand-LS für 20qm Raum
Tobi72 am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  17 Beiträge
Stand-LS Erfahrung gesucht!!!
subwave am 01.07.2003  –  Letzte Antwort am 02.07.2003  –  17 Beiträge
Welcher Stand LS.
Rene_Serato am 14.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2008  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Canton
  • Dali
  • Elac
  • Magnat
  • Klipsch
  • Quadral
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 120 )
  • Neuestes MitgliedBonsai21
  • Gesamtzahl an Themen1.345.473
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.112