Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


hi könntet ihr mir bitte ein paar lautsprecher empfehlen?

+A -A
Autor
Beitrag
audi_haiza
Stammgast
#1 erstellt: 16. Jan 2007, 21:03
hallo

ich habe hier einen yamaha ax-700 vollverstärker zuhause hab ihn bei ebay gekauft für 140 euro mit 6 monate garantie.

und nun möchte ich mir gerne boxen dazu kaufen,aber da ich nicht wirklich viel ahnung habe und die angebot pallete so gewaltig ist wollt ich euch um hilfe bitten.

also ich möchte allerhöchstens 200 euro für die boxen ausgeben.

das einsatzgebiet ist voralldingen die party szene also wenn ich mal aufdrehe mein raum(ca 20qm) soll der klang vorallem der bass sehr gut sein und dann soll nix kratzen oder sontiges
also die boxen sollten den verstärker aushalten bei vollast.

ich höre sonst pop, klassische musik und techno(deswegen ist der bass sehr wichtig) eigentlich alles, es gibt ein bestimmtes gebiet.

würde mich über vorschläge freuen.

mfg
Delta8
Stammgast
#2 erstellt: 16. Jan 2007, 21:10

audi_haiza schrieb:
also ich möchte allerhöchstens 200 euro für die boxen ausgeben.


Dafür bekommt man gebrauchte Regallautsprecher. Interesse ?



audi_haiza schrieb:


das einsatzgebiet ist voralldingen die party szene also wenn ich mal aufdrehe mein raum(ca 20qm) soll der klang vorallem der bass sehr gut sein und dann soll nix kratzen oder sontiges


Party mit Brachialpegel und Bass ist PA und nicht HiFi



audi_haiza schrieb:

also die boxen sollten den verstärker aushalten bei vollast.


Die Lautsprecher werden das schon aushalten. Aber der Verstärker nicht.
audi_haiza
Stammgast
#3 erstellt: 16. Jan 2007, 21:31
warum hält der verstärker das nicht aus?

was ist den mit den boxen:Klcik

also brachial sol die lautstärke nicht sein also oberhalb der zimmer lautstärker

als vergleich hab ich im moment nur das teufel concept e mag pe hier


regallautspreche rmöcht ich nicht haben

mfg
Delta8
Stammgast
#4 erstellt: 16. Jan 2007, 21:55
Was soll man von (passiven) Lautsprechern halten, die laut Verkäufer eine LEISTUNG von 140W haben

Zwei Tieftöner, die unten bei 45Hz aufhören: Echten Bass kann man da nicht erwarten !
Einen Schalldruck von 93db/w/m: Arg laut wird es damit auch nicht...
Ein Gewicht von 10kg für einen (beide?) Standlautsprecher: Und das Gehäuse dürfte eher dünnwandig ausfallen
Preis pro Stück: 50.-, nach der üblichen Gewinnspanne bleiben 20.- und dann noch die MwSt. weg...dann nähern wir uns den Materialkosten

Fazit alleine von den Daten her:


Schau mal im Forum nach den Eltax Millenium mit Frequenzweichen Tuning (Dass ich das jemals empfehlen würde hätte ich auch nie gedacht..), das könnte das kleinere Übel sein.


audi_haiza schrieb:
warum hält der verstärker das nicht aus?


Wollte damit nur sagen, irgendwas geht im Zweifel immer flöten, wenn mit HiFi Teilen und Techno Party feiert

Für gehobene Zimmerlautstärke, schau mal auf eBay (oder hier in der Biete Sektion) nach gebrauchten Quadral, Elac, Canton etc. und poste die Links hier, wenn Du was interessantes gefunden hast. Ist dann aber ein Blindkauf mit allen Risiken und Nachteilen !


[Beitrag von Delta8 am 16. Jan 2007, 22:00 bearbeitet]
tiger007
Stammgast
#5 erstellt: 16. Jan 2007, 22:11
Jamo hat ein sehr breites Lautsprecherprogramm von eher schrottig bis zu sehr ordentlichen Lautsprechern.

Die Jamo D570 oder D590 sind zb gute Exemplare fürs Geld.

Diese E370 ist wies aussieht wirklich nur ne billigst Kiste,das klingt net gscheit.

Für vernünftige STANDlautsprecher muss man zu mehr als 200€ investieren bereit sein...
Delta8
Stammgast
#6 erstellt: 16. Jan 2007, 22:14
Tischer, Du hast so recht
audi_haiza
Stammgast
#7 erstellt: 16. Jan 2007, 22:46
so hab mal ein wenig in der bucht gesucht

1. Klcik für 1

2.klcik für 2

3.klcik für 3

4.klcik for five

5.Six

so hab mal was rausgesucht is da was ordentliches bei?
wenn nicht schlagt ihr bitte mal was vor 250 euro is absolut höchstgrenze.

ps:um noch mal auf die verstärker sache zurückzukommen ist das bei jedem verstärke ros oder nur bei meinem?
ich wollte mir nähmlich erst ein denon verstärker hohlen.

mfg
Delta8
Stammgast
#8 erstellt: 16. Jan 2007, 22:53
Dein Verstärker ist schon in Ordnung. Denon baut auch gute Saschen, aber der Yamaha ist völlig in Ordnung ! Gutes Teil.

Zu den Lautsprechern: Ich sagte "gebraucht" und meinte es auch. Die, die Du nun rausgesucht hast treffen allesamt auf das selbe Prädikat zu wie die Jamos unten (in verschiedenen Abstufungen). Quadarl hatte ich zwar selbst vorgeschlagen, aber ich meinte eben gebrauchte Modelle, die sind nun wieder eine eher "einfach" zu nennende Serie. Zu den Eltax wie gesagt, bemühe mal die Suchfunktion hier im Forum. Die sollen von Werk aus nicht wirklich gut sein, aber mit etwas gebastle für das Geld annehmbar klingen !


[Beitrag von Delta8 am 16. Jan 2007, 22:55 bearbeitet]
audi_haiza
Stammgast
#9 erstellt: 16. Jan 2007, 23:09
also ich versteh das nich ich finde die QUADRAL Quintas AS 3355 sehr gut , was ist daran den schlecht erklär mir mal bitte warum die schlecht klingen sollen und definier das den
bitte mal.

ich verstehe es nähmlich nicht heißt es das die kratzen und kein bass haben?
wiegesagt ich habe hier ein cem pe bitte nehm das mal als vergleich.

ps:in der foren suche hab ich nix gescheites gefunden.

mfg
noghx
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Jan 2007, 23:09
Hab zwar keine Ahnung ob diese Boxen zu irgendwas taugen...aber liegen inkl. Versandkosten (49€) nur knapp über deiner Schmerzgrenze.

KLICK

----
207€ für ein Paar + Versandkosten


[Beitrag von noghx am 16. Jan 2007, 23:11 bearbeitet]
Epsilon
Inventar
#11 erstellt: 16. Jan 2007, 23:19
Du kannst ja auch hier dein Glück versuchen, aber ich fürchte, die gehen teurer weg...



mfG
Towny
Inventar
#12 erstellt: 16. Jan 2007, 23:26

also ich versteh das nich ich finde die QUADRAL Quintas AS 3355 sehr gut


warum findest du sie gut?


ch verstehe es nähmlich nicht heißt es das die kratzen und kein bass haben?


wenn LS kratzen ist irgendwas kaputt oder die Aufnahme ist Sch....

Die schon vorgeschlagene JAMO D570 ist hier mit die beliebteste Einsteiger-Standbox in dem Preisbereich..das hat seinen Grund...

mal als Gedankenschubs:

nur dass ein LS Bass hat ist KEIN Qualitätskriterium. Wenn der Bass alles andere (Stimmen, akustische Instrumente etc.) übertönt und zudröhnt hat das nix mit einer guten Wiedergabe zu tun. Ebenso neigen viele Billig-LS zum überzogenen Hochtonbereich. Das klingt für das ungeübte Ohr (nicht persönlich nehmen ) im ersten Augenblick zwar toll, aber auf Dauer nervt es einfach nur... und versaut langfristig das "objektive) Musikgehör

du scheinst noch nicht viel Hörerfahrung zu haben, was ja auch nicht schlimm ist - jeder fängt mal an... also vertraue
den geübteren Ohren hier im Forum und deren Empfehlungen und
kauf dir bitte keine LS nur wegen einem 1000W-Aufkleber oder weil sie toll aussieht (das hat nämlich gar nichts zu sagen)

an neuen Stand-LS fällt mir in dem von dir gegebenen Preisbereich auch kein Modell außer den Jamos ein... bei Regal-LS sieht die Geschichte dagegen schon etwas anders aus
audi_haiza
Stammgast
#13 erstellt: 16. Jan 2007, 23:42
ok danke ich vertraue dir schon ich wollte nur mal fragen.

also zu den regal ls besteht ein großer unterscheid zwischen stand ls?(habe da auch eher keine ahnung von)

mfg
_iam_charly
Stammgast
#14 erstellt: 17. Jan 2007, 00:51

audi_haiza schrieb:
ok danke ich vertraue dir schon ich wollte nur mal fragen.

also zu den regal ls besteht ein großer unterscheid zwischen stand ls?(habe da auch eher keine ahnung von)

mfg


Bei einem Kompaktlausprecher muss ein einziges Chassi einen sehr großen Frequenzbereich abstrahlen und hat somit schon rein konstruktionsbedingt Einbußen im Bass- und Grundtonbereich. Der Mitteltöner eines Standlautsprechers wird insofern entlastet, als dass er keine wirklich tieffrequenten Töne ausgeben muss, weil ja dafür das Basschassi zur Verfügung steht. Oft ist es in kleineren Räumen ohnehin besser, zu Kompaktlautsprechern zu greifen, weil sie durch den viel geringeren Bassdruck den Raum weniger zu Resonanzen anregen. Man darf die Größe aber nicht auf die Qualität beziehen. Ein guter Kompaktlautsprecher klingt um Welten besser als ein Billig-Standlautsprecher
audi_haiza
Stammgast
#15 erstellt: 18. Jan 2007, 01:06
achso ok ne dann sind regal ls nix für mich :

was haltet ihr von denen hier: Klcik
?


mfg
tiger007
Stammgast
#16 erstellt: 18. Jan 2007, 14:50
Och ne,

besser sowas: Jamo

oder sowas:Canton
Towny
Inventar
#17 erstellt: 18. Jan 2007, 14:59

audi_haiza schrieb:
achso ok ne dann sind regal ls nix für mich :

was haltet ihr von denen hier: Klcik
?


mfg


Nein! Außer du benötigst Brennholz

Die angegebene Belastbarkeit(LS haben KEINE LEISTUNG)spielt KEINE Rolle und sind für guten Klang absolut unwichtig...

die vorgeschlagen Jamo und die Canton sind dagegen gute Einsteiger-Standlautsprecher
audi_haiza
Stammgast
#18 erstellt: 18. Jan 2007, 16:12
ok brennholz

ich hab da sone idee ich kaufe günstig son "brennholz" und dann setze ich hochwertige ls rein?

aber ich kann mir das trodzdem nicht vorstellen das zb. das "brennholz" diese jamo ls mit den kleine mebranen besseren bass liefern sollen als die mit dem 4 bass membranen ?!?!

mfg
Towny
Inventar
#19 erstellt: 18. Jan 2007, 16:20

ich hab da sone idee ich kaufe günstig son "brennholz" und dann setze ich hochwertige ls rein?


bringt gar nix..spar die Enttäuschung


aber ich kann mir das trodzdem nicht vorstellen das zb. das "brennholz" diese jamo ls mit den kleine mebranen besseren bass liefern sollen als die mit dem 4 bass membranen ?!?!


1. die Jamo einen Teiftöner der nach unten abstrahlt..deshalb siehst du den nicht

2. mehr Bass ist nicht gleich besserer Bass(und das ist wörtlich zu nehmen)

3. 4 schlechte Basschassis klingen um Welten schlechter als 1 ordentliches Chassis
Insomniac
Stammgast
#20 erstellt: 18. Jan 2007, 16:22
Die Jamos haben an der Unterseite ein Basschassis.
Die drei Membranen die du siehst haben nix mit dem Bass zu tun.
Und ich würd sagen das mit diesen Basteleien lass mal lieber sein.
Diese komischen LS werden wohl ein Gehäuse aus "Pappe" haben.
Das lohnt sich nicht weiterzuverarbeiten geschweige denn zu bezahlen.

By the way...viele bzw. große Basschassis bedeuten nich automatisch dass auch gut Bass rauskommt. Ich habe hier zum Beispiel noch ein paar billigst LS stehen mit 12 Zoll Basstreibern. Was da an Bass rauskommt is echt nicht weiter der Rede wert.


Gruß Chris
audi_haiza
Stammgast
#21 erstellt: 18. Jan 2007, 16:31
ok das hab ich jetz verstanden ich versuch den mal die jamo zu bekommen was meint ihr für welchen preis gehen die weg?

mein kumpel hat auch ne kleine anlage zuhaise(weiß nicht welche marke) auch mit so vielen chassis und das hört sich richtig gut an , variirt das viellicht von marke zu merke ?

mfg
Towny
Inventar
#22 erstellt: 18. Jan 2007, 16:36
werden momentan im Netz für ca. 100€ das Stück angeboten...

du solltest dir aber vorher noch andere Kandidaten anschauen und v.a. anhören...
audi_haiza
Stammgast
#23 erstellt: 18. Jan 2007, 17:16
ok habe hier noch welche gefunden: Klick

sind auch von jamo aber mit seitlicchem bass sind die auch gut?

ps:gibt es eine unterschied ob der sub an der seite vorne oder unten dran ist?

mfg
Towny
Inventar
#24 erstellt: 18. Jan 2007, 17:30
Laß die Finger davon!

(eig kannst du davon ausgehen, dass alle Lautsprecher die bei Ebay angeboten werden und mit Wattzahlen beworben werden unterste Schublade sind )

Vorschlag 1 .. LE 107

Vorschlag 2 ... Ergo 72

desweiteren kannst du mal suchen nach Heco Mythos 500 oder 700..

es ist nunmal schwierig, selbst gebrauchte, halbwegs gute Stand-LS zu finden... aber da es nun mal Stand-LS sein müssen
audi_haiza
Stammgast
#25 erstellt: 18. Jan 2007, 18:10
ok danke erst mal bis hierin.

also ich hab den verstärker: Klick

hättet ihr dne für den preis auch gekauft? oder hab ich mit dme kauf ins klo gegriffen ?

udn dann werde ich mir die ls dazu hohlen : Klick

mfg

ps: passen die ls und der verstärker gut zusammen?

mfg
Towny
Inventar
#26 erstellt: 18. Jan 2007, 18:15
ich denke schon, dass das passt... aber das kannst im Endeffekt nur DU entscheiden...

also schreib mal was dazu, wenn du die Sachen bei dir stehen hast...
Delta8
Stammgast
#27 erstellt: 18. Jan 2007, 18:31
Sieht gut aus - das könnte was werden !
audi_haiza
Stammgast
#28 erstellt: 18. Jan 2007, 19:02
ok super werde dann berichten,

eine frage zu ls von magnat: gibt es gute ls von magnat?


mfg
Towny
Inventar
#29 erstellt: 18. Jan 2007, 19:06
ja.. die Quantum Serie
audi_haiza
Stammgast
#30 erstellt: 18. Jan 2007, 19:09
alles andere is dann auch brennholz?

mann kann dne angaben den ja bei ebay überhaupt nicht trauen da werben sie zb. magnat motion als top und high end^^


mfg
Towny
Inventar
#31 erstellt: 18. Jan 2007, 19:13
naja, die Motion Serie und auch die Vector Serie ist bei Einsteigern sehr beliebt.. vomn High-End sind die aber soweit weg wie die Erde vom Mond
Insomniac
Stammgast
#32 erstellt: 18. Jan 2007, 20:18
Ich habe auch mal ein Paar Bose Interaudio 4000XL in der Bucht
als Referenzlautsprecher und High-End verkauft.

Gruß Chris
Towny
Inventar
#33 erstellt: 18. Jan 2007, 20:19

Insomniac schrieb:
Ich habe auch mal ein Paar Bose Interaudio 4000XL in der Bucht
als Referenzlautsprecher und High-End verkauft.

Gruß Chris :prost


du Schüft!
Insomniac
Stammgast
#34 erstellt: 18. Jan 2007, 20:24
Hab sie mir damals für 40€ aus Unwissenheit an Land gezogen und für 80 dann wieder verkauft.
Im Grunde is es ja nich mein Ding Leute zu verkackeiern aber ich mein der Typ der die mir abgekauft hat wollte ja nur so was hören und zufrieden isser mit den Teilen auch noch geworden.

Ich denke man sollte nur bei ebay kaufen wenn man auch ganz genau weiss was man will und sich auch n bissl auskennen. Sonst is schlecht.


[Beitrag von Insomniac am 18. Jan 2007, 20:27 bearbeitet]
Greenhorn1
Stammgast
#35 erstellt: 19. Jan 2007, 16:06
Es gibt Lautsprecher, die pusten dir mit nur einem Chassis, oder wenns hoch kommt zwei (Hochton plus Mittel/Tief) den großteil aller anderen Boxen von der Bühne. Natürlich kosten solche Boxen etwas.

Je mehr Chassis so ein Lautsprecher hat, desto schwieriger wird es eigentlich einen schönen Klang herauszubekommen. Denn alle Chassis müssen perfekt aufeinander abgestimmt sein. Sowas können meist nur teure Lautsprecher bieten.
Auch der Durchmesser eines Chassis ist nicht unbedingt ausschlaggebend, viel wichtiger sind die Konstruktion, das Volumen und auch die nötige Wandstärke!

Allgemein würde ich sagen, solltest du wohl am besten zu den Quadral greifen.
Oder günstig auf Canton LE 107/109/170/190 bei Ebay mitsteigern.
padua-fan
Inventar
#36 erstellt: 20. Jan 2007, 12:20

_iam_charly schrieb:

Der Mitteltöner eines Standlautsprechers wird insofern entlastet, als dass er keine wirklich tieffrequenten Töne ausgeben muss, weil ja dafür das Basschassi zur Verfügung steht.

Moment mal... seit wann sind Standlautsprecher grundsätzlich nach dem 2 1/2 bzw. 3-Wege Prinzip aufgebaut? Meiner Meinung nach gibt es auch standlautsprecher mit nur 2 Chassis
Standlautsprecher heißt erst einmal groß, d.h. meist über ein meter. Stell dir vor, es gibt sogar Fullrange-Stand-LS, wenn auch eher unüblich
Wollt ich nur mal nebenbei bemerkt haben; ist nicht böse gemeint...

Gruß
MasterRabbit
Stammgast
#37 erstellt: 20. Jan 2007, 13:10
Hi,

diese hier sind auch echt gut:
Ms 904i
Und nochwas , du solltest auch mal in nen Laden gehen und dir einige Ls selber anhören ,
udn nicht nur hier auf die Forenmitglieder hören ( nicht böse gemeint ), da Geschmäcker verschieden sind

GRuß max
audi_haiza
Stammgast
#38 erstellt: 20. Jan 2007, 18:11
hi

ich war gestern knapp 3 stunden im blöd markt

kann das sein das die verkäufer von nix ne ahnung haben und lieebr mal ein anstat zu lernen??

weil der hans meißer da wollt mir irgenwas von 1000 und 2000 ??? andrehhen er sagt "ja wir habe ja jetz nur dne 1000er aber die 200er kann ich bestellen da haben sie ja noch mehr leistung" was meint der???? dann:" ja, sie könne auch mal die lenic (oder so weiß nich mehr genau wie die boxen heißen) probehören dann hat er mich löcher in dne bauch gefragt von unwichtigen dingen^^

abe rwirklich beraten hat er mich nicht welche boxen jetz zu welchen verstärke rpassen und und...

das war mein letzer besuch bei medimarkt!


ich werde mal demnächst zu einem richtigen hifi ladne fahren...

mfg
tiger007
Stammgast
#39 erstellt: 20. Jan 2007, 23:37
Das ist natürlich bedauerlich,man kann in so nem Markt manchmal auf gute Leute treffen,aber in Deinem Fall hattest dort wohl kein Glück und einen erwischt mit von nix Ahnung und nur die Verkaufs und Andrehmasche, so wie Dus beschreibst.

Dein Vorgehen ist richtig, nix voreilig kaufen oder andrehen lassen,der Weg zu einem Hifi-Fachgeschäft ist der beste,dort bekommst fachmännische Beratung,Probehörmöglichkeit, und findest im Endeffekt sicher die für Dich passenden Lautsprecher,mit denen´st dann auch lange Freude haben wirst!
audi_haiza
Stammgast
#40 erstellt: 21. Jan 2007, 13:50
ok das werde ich auf jeden fall mal testen , aber was hälst du von denen hier: Klick

?


mfg
tiger007
Stammgast
#41 erstellt: 21. Jan 2007, 16:49
hmm,ehrlich gesagt keine Ahnung,sind selbstgebaute. Kann was ordentliches sein oder auch nicht.
Müsste man anhören die Dinger,dann könnte man sie auch besser einschätzen ob man ein Schnäppchen ersteigert oder doch nur Brennholz.

Der nächste Zug liegt nun aber bei Dir,verlass Dich nicht zu sehr auf die Meinung anderer,Du musst einfach probehören gehen und Dir selbst eine Meinung bilden, wir haben Dir schon ein paar Hersteller guter Lautsprecher genannt.

Wir sind nun gespannt auf Deine Erfahrungen und Meinung zu den pröbegehörten Lautsprechern.

Tipp: Wenn möglich nimm Deinen Verstärker und ein/zwei Deiner Lieblings CD´s in den Hifiladen mit und höre darauf dann die Lautsprecher Deiner Interesse.

So kann man besser rausfinden welche Lautsprecher gut dazupassen und ob die Kette letztendlich vom klanglichem her Deinen Vorstellungen entspricht!


[Beitrag von tiger007 am 21. Jan 2007, 16:50 bearbeitet]
audi_haiza
Stammgast
#42 erstellt: 21. Jan 2007, 17:39
ok also wenn das möglich ist nehm ich mein verstärker mit dort hin.

ich hab edie lautspreche rja gekauft(die selbst gebauten)

ich hatte den verkäufer vor ende gefragt wegen den technischen daten:

Firma ETA
Basslautsprecher hat einen Durchmesser von 185 mm
Frequenzgang ist 30-22000Hz
gewicht pro box 18,5 kg

hören sich die daten schonmal gut an? (die firma bzw.marke ist mi rnicht bekannt euch?)

ps: ich werde meinen verstärke rwarscheinlich am dienstag bekommen und die lautspreche rma ende der woche ich schreibe den mal einen kleine erfahrungs bericht-

mfg
Greenhorn1
Stammgast
#43 erstellt: 21. Jan 2007, 19:57
Die Daten sagen rein gar nichts, es könnte sich auch um die technischen Spezifikation eines Staubsaugers halten.

sry

aber aus technischen Angaben kann man nicht schließen wie gut ein Lautsprecher ist oder nicht.

Immerhin sind das sogar noch selbst gebaute Lautsprecher. Wer weiß welches handwerkliche Geschick und welche technische Kenntnis der Verkäufer hatte!

Für den Preis kann man sicherlich nicht heulen, aber mal schnell 80EUR (LS plus Versand) für eine Katze im Sack....naja.

EDIT:
Allein die Farbe ist ja schon eine Vergewaltigung für die Augen, erinnert mich an die 70er. Hoffen wir mal, dass die Lautsprecher nicht so alt sind.


[Beitrag von Greenhorn1 am 21. Jan 2007, 19:59 bearbeitet]
tiger007
Stammgast
#44 erstellt: 22. Jan 2007, 01:02
@ Audi haiza

was genau hat Dich jetzt dazu bewegt diese Ls zu kaufen?
Nunja egal, für den Preis einen Versuch wert.
Wenn ich sie mir aber genauer ansehe weiss ich nicht ob Du damit glücklich wirst.
Von den Maßen mit 76*27*25 cm entsprechen sie eher Kompakt als Stand Ls.
Er schreibt was von 100W Musikleistung da bleiben dann ca 50 W RMS.
Ob die Ls jetzt so Bass und Partytauglich sind wie Du es erwartest...da könnte man skeptisch werden.
Nunja,wenigstens hat der Konstrukteur ordentlich starke MDF fürs Gehäuse verwendet.

Werd ma sehen,bin auch schon gespannt,wennst die Teile hast was Du uns berichten wirst!


[Beitrag von tiger007 am 22. Jan 2007, 01:04 bearbeitet]
insoman
Stammgast
#45 erstellt: 22. Jan 2007, 07:31
ich würde Dir raten noch ein bischen weiter zu sparen und dann die Nubert 381 zu kaufen, sind zwar ein bisserl teurer, als das, was Du ausgeen willst, aber Du hast dann einen LS an dem Du auch noch jahrelang Spaß hast.

( www.nubert.de )



Bei dem Budget von max. 250 € verabschiede Dich bitte von neuen Standboxen mit mehr als 2 Chassis, es ist m.E. nicht realisierbar - hier heißt es "Klasse statt Masse"


Mir ist eine Box die einen Bass sauber wiedergeben kann allemal lieber als eine Box, die nur Bass kann - Ausgewogenheit heißt hier das Zauberwort.



Schau auch mal bei dem Laden hier vorbei:


www.hifisound.de



wenn Du handwerklich begabt bist, schau auch mal bei


www.mivoc.de rein
maurus.3
Schaut ab und zu mal vorbei
#46 erstellt: 22. Jan 2007, 14:08
Hallo! Die geeigneten Boxen wären Infinity SM 152/155. Sie verfügen über ein 38cm Basschassis und sind auch vollgasfest bei großen Verstärkern. Sie lassen sich aber auch klangstark im Alltag hören. Sie werden auch schon mal bei eBay angeboten, gehen für um die 300 Euro weg. Gruß maurus.3
audi_haiza
Stammgast
#47 erstellt: 22. Jan 2007, 14:57
ok ersmal vielen dank bisher

ich bin euch wirklich dankbar! und vielen dank für die mühe.

ich habe eben grad ein bild vom verkäufer bekommen, die bass chassis hat einen doppel magnet , ist das was gutes?

morgen kommt hoffenlich mein yamaha ax-700 ich freu mich schon wie ein kleines kind

ich schrieb denn auch mal wie mir der verstärker gefällt aber ihr habt ja gesagt er sei gut.

wenn die boxen da sind schreibe ich natürlich sofort.


mfg
ciorbarece
Inventar
#48 erstellt: 23. Jan 2007, 10:31

maurus.3 schrieb:
Hallo! Die geeigneten Boxen wären Infinity SM 152/155. Sie verfügen über ein 38cm Basschassis und sind auch vollgasfest bei großen Verstärkern. Sie lassen sich aber auch klangstark im Alltag hören. Sie werden auch schon mal bei eBay angeboten, gehen für um die 300 Euro weg. Gruß maurus.3


Klasse Lautsprecher aber...die haben Schaumstoffsicken. Bei dem Alter ist die Frage ob die Membranen einem bei einer Party nicht um die Ohren fliegen.

Natürlich wünsche ich dem Threadsteller daß er mit den Ebay-Selbstbauboxen glücklich wird, falls aber nicht, und das ist vielleicht nicht ganz ausgeschlossen ;), dann würde ich zu älteren Canton Ergo 91 oder 92 DC raten.

Die dürften jeden Partyhengst beeindrucken und klingen dabei noch audiophil genug für richtigen Musikgenuss. Für 250-300€ dürften die bei ebäh zu haben sein, mehr Lautsprecher und Qualität fürs Geld zu bekommen dürfte schwierig werden...

Achja, und Gratulation daß du dich erst hier im Forum informiert hast bevor du bei ebäh zugeschlagen hast ! Also bei dem einen oder anderen Vorschlag von dir hab ich herzlichst gelacht, ist nicht bös gemeint, aber da war schon der eine oder andere Knaller dabei

Grüße und viel Glück !


[Beitrag von ciorbarece am 23. Jan 2007, 10:38 bearbeitet]
audi_haiza
Stammgast
#49 erstellt: 25. Jan 2007, 12:34
hallo

habe gestern mein verstärker bekommen

endlich.

also ich muss sagen das gerät ist einafch ober klasse!!!
ich habe da zwar sone billigen ls dran aber der klang ist wirklich sehr gut!! also der verstärker leistet sich auch keine fehler im ton, alles glasklar und die bässe sind sehr genau und weich.

zur leistun: mehr als genug!!!!!!
wenn man ihn voll aufrdreht(halten die ls garnich aus,und ich auch nich ) donnert er los. einfach klasse also die lautstärke die er ereicht mit diesem erstklassigem klang ist wirklich mehr als genug ,
ich hoffe ich hab jetz die richtigen ls dafür gekauft.

habe hier noch einen subwoofer von magnat er läuft mit 4 ohm. und die stand ls mit 8 ohm geht das?

ich schreibe hier dann auch mal rein wie die ls klingen.wenn ich sie bekomen habe(ich denke nächste woche)

mfg


[Beitrag von audi_haiza am 25. Jan 2007, 12:35 bearbeitet]
audi_haiza
Stammgast
#50 erstellt: 07. Feb 2007, 17:11
hallo

habe gestern meine ls bekomm (preis bei ebay war 60 euro mit versand)

also ich hab die ls als erstes mal aufgeschraubt um mir den innenraum und chassis anzuschaun, also die marke der chassis ist ELA made in in germamy (kenn ich nich ,ihr vielleicht?)
eine schöne frequnzweiche ist drin und gut gedämmt sind die ls.

zum klang : also ich muss sagen ich find den klang spitze !!

hätte ich nich gedacht , ich höre ja auch oft klassische musik und da können die ls sehr gut spielen !! es gibt bessere aber sicherlich nicht für den preis , alles im allen sind die ls sehr gut abgestimmt also keine übernehmenden höhen(die dann nerven) schöne saubere priziese und tiefe bässe.

zwar reicht die belastbarkeit leider nur für gehobene zimmerlautstärke, dann macht der tieftöner schlapp aber für den party gebrauch auch durchaus geignet.

und da ich jetzt erst richtig gefallen an einer hifi anlage gefunden habe(weil der klang einfach unvergleichlich ist)

leider gibt es im unseren stadt bereich kein hifi laden

ich möchte mir jetzt ls kaufen die richtig gut sind. meine preisvorstellung ist max. 500 euro.
wäre super wenn ihr ein paar vorschläge hättet.

ps:der verstärker (also mein yamaha) ist der hammer schlechthin der hat echt power ohne ende

mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher
Antiker am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  2 Beiträge
Thema: Wer kann mir bezüglich Lautsprecher ein paar Tipps geben..?
PaNik638 am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2005  –  5 Beiträge
könnt ihr mir die Sony SS-LA500ED empfehlen ?
haifisch am 15.01.2003  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  3 Beiträge
welche Lautsprecher würdet ihr empfehlen
derjens77 am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 12.05.2013  –  23 Beiträge
SACD-Lautsprecher? welche könnt ihr mir empfehlen?
hemn2 am 15.04.2003  –  Letzte Antwort am 18.04.2003  –  29 Beiträge
Welche Lautsprecher könnt ihr mir empfehlen?
Sk_-_one am 11.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  4 Beiträge
Lautsprecher für 800? / paar
-[-Flo-]- am 11.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  38 Beiträge
Lautsprecher für Wellnessbad
Tom1971 am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  7 Beiträge
Bitte Membran Kauftip...
crucho am 12.09.2003  –  Letzte Antwort am 14.09.2003  –  16 Beiträge
Welche Lautsprecher ?
daniel0809 am 04.03.2003  –  Letzte Antwort am 05.03.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • JBL
  • Heco
  • Infinity
  • Jamo
  • Advance Acoustic
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 143 )
  • Neuestes Mitgliedterrabyte452
  • Gesamtzahl an Themen1.346.059
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.103