Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha RX-V 2700 u. Monitor Audio RS8 o. Yamaha Soavo, Dynaudio Audience 72SE/82 o. Focus 220

+A -A
Autor
Beitrag
iMusic
Neuling
#1 erstellt: 22. Apr 2007, 19:47
Hallo,
Dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum

Ich werde mir in kürze den Yamaha RX-V 2700 in Titan zulegen da meine Bose 301 einen Recht bescheidenen "Klang" haben . Und nun schaue ich mich nach ein Paar guten Standlautsprecherm um und bin bei meiner Suche auf die Monitor Audio RS-8, die Yamaha Soavo und die Dynaudio Focus 220 u. Audience 72 SE/82 gestoßen. Da mein Zimmer mit 18 Quadratmeter recht klein bemessen ist, wollte ich mal nachfragen ob es überhaupt Sinn macht sich "Große" Standlautsprecher zuzulegen??? und ob jemand vielleicht schon Erfahrungen sammeln konnte mit den Receiver und den Lautsprechern
Und welche anderen Lautsprecher in der Preisklasse bis Maximal 2700 Euro (Paar) in frage kommen könnten. Ich Höre nur Musik, Kein Heimkino. Wobei ich noch eine Frage hätte, und zwar sagte ein Guter Freund von mir vor kurzem das der RX-V 2700 viel zu wenig Leistung hätte um die Obengenannten Lautsprecher vernünftig betreiben zu können?!?! und man noch einen zusätzlichen Digitalverstärker wie den Yamaha MX-D1 benötigt. Nun wollte ich wissen ob man wirklich zu dem Receiver noch einen Digitalverstärker benötigt
Ich höre hauptsächlich Leise, also auf normaler Zimmerlautstärke die keinen Nachbar stört :angel. Also dann bedanke ich mich nun schonmal für eure Beiträge Vielen Lieben Dank
Glam-Attakk
Stammgast
#2 erstellt: 22. Apr 2007, 20:13
Als erstes: Wenn du nur Stereo hören willst, würde ich doch zu einem Vollverstärker greifen und nicht zu einem Receiver.

Bei den Standboxen kann ich dir zu den Monitor Audio RS8 raten. Ich besitze sie selber (an einer Advance Acoustic Vor-&Endstufen Kombi) und mein Raum ist kleiner als deiner - trotzdem ist der Sound mehr als Überzeugend - mit diesen Lautsprechern wirst du sehr sehr glücklich, da sie auch in der Zimmerlautstärke überragen.
Toni78
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 23. Apr 2007, 05:53
Vorab, zu den Lautsprechern kann ich nichts sagen.

Aber mir stellt sich die Frage, warum einen Surround Receiver wenn nur in Stereo Musik gehört werden soll?

Dir ist schon klar das Du da 7 Endstufen (Du brauchst nur 2)und diverse elektronische "Spielereien" mitkaufst, die Du z.T. gar nicht nutzen wirst.

Bei "nur Stereo" würde ich -wenns ein Yamaha sein soll- einen RX-797 ins Kalkül ziehen, der viel Lob einheimste (in diversen Foren und in Tests) und toll ausgestattet ist. Der hat mehr als ausreichend Power und kostet nur etwa 1/3 vom RX-V2700. Dann wäre noch mehr Geld für die Lautsprecher übrig. Ich würde es -in Anbetracht der Grösse Deines Zimmers- dann so machen: 2 hübsche, gute Kompakte und das ganze mit einem oder zwei ordentlichen Subwoofern kombinieren. Der RX-797 hat ja Subwooferausgänge (pre-out) Dann würdest Du die Endstufen ein wenig entlasten und die Schwerarbeit im Bass den aktiven Subwoofern überlassen. Damit dürfte die Power des RX-797 nun endgültig ausreichen!

edit!!! Ich glaube so wie ich das oben geschrieben habe funzt das nicht. Der RX797 hat m.W. kein Bassmanagement wie ein AV-Receiver. Ich weiss auch nicht wie genau der Subwooferausgang im 797 funktioniert, d.h. welche Frequenzen der Receiver an diesem Ausgang ausgibt. Die BDA hüllt darüber leider den Mantel des Schweigens. Ich vermute es ist ein vollständiger Mono-Ausgang. Die "Frequenzbeschneidung" muss dann wohl direkt am Subwoofer erfolgen.
Ändert aber nichts daran das ich die Kombi Kompaktboxen+Sub gut finde. Wobei natürlich auch Standboxen nett sind

Aber das der 2700er zu wenig Power hätte, stimmt ganz sicher nicht. Im Gegenteil - in Stereo dürfte er mehr Kraft haben als viele Vollverstärker da seine Stromversorgung für 7 Endstufen ausgelegt ist und somit bei Stereo (2-Kanal) im Grunde überdimensioniert ist (das er in der Praxis bei Mehrkanal und Vollaussteuerung aller Kanäle gleichzeitig etwas einbricht, ändert nichts an dieser Tatsache).


[Beitrag von Toni78 am 23. Apr 2007, 06:11 bearbeitet]
MaV3RiX
Stammgast
#4 erstellt: 23. Apr 2007, 13:29
yamaha receiver und dann nur für stereo? ganz falsches gerät! bei zwei standboxen bringt Dir nicht mal das bassmanagement des receivers etwas. wäre in meinen augen einfach geldverschwendung. für den gleichen kurs bekommst Du schon sehr gute geräte im bereich stereo.
würde Dir vll sogar zu einer kleinen stereo vor-/endstufen kombi raten.
wenn Du nur musik damit hören willst und das obendrein auch nur sehr leise, dann würden wohl ein paar "kleine" standboxen wie die focus 220 vollkommen ausreichen.

mein raum ist ebenfalls nur 18qm groß und hier kann es schnell zu dröhnproblemen kommen. (wahrscheinlich keine so großen wandlängen -> hohe dröhnfrequenzen die auch bei musik stören) bei standboxen die fullrange laufen würde ich also vor dem kauf ziemlich ausführlich testen. bei großen lautsprechern wie der Audience82 ist das mit dem bass natürlich ein noch größeres thema.
iMusic
Neuling
#5 erstellt: 26. Apr 2007, 10:01
Vielen Dank für eure schnellen Antworten

Also....ich habe mich mal nach einem Stereo Verstärker umgeschaut, und bin dabei auf den Harman-Kardon HK 970 gestoßen . Ich denke das es ein recht guter Verstärker ist, zumindestens was ich in tests bereits gelesen hatte. Nun würde mich interressieren ob jemand erfahrungen mit diesem Verstärker gemacht hat und was davon zu halten ist in kombinatio mit Wharfedale evolution 20 oder Monitor Audio Silver RS 8.???

Vielen Dank im vorraus für eure Antworten
klingtgut
Inventar
#6 erstellt: 26. Apr 2007, 10:11

iLuvSound schrieb:
Also....ich habe mich mal nach einem Stereo Verstärker umgeschaut, und bin dabei auf den Harman-Kardon HK 970 gestoßen . Ich denke das es ein recht guter Verstärker ist, zumindestens was ich in tests bereits gelesen hatte. Nun würde mich interressieren ob jemand erfahrungen mit diesem Verstärker gemacht hat und was davon zu halten ist in kombinatio mit Wharfedale evolution 20 oder Monitor Audio Silver RS 8.???

Vielen Dank im vorraus für eure Antworten :hail


Hallo,

zu dem Harman kann ich Dir leider nichts sagen aber was mich doch sehr stutzig macht ist die Lautsprecherauswahl. Die beiden genannten können eigentlich nicht gleichzeitig gefallen also entweder oder ;)Von daher würde mich interessieren wie diese Auswahl zustande gekommen ist ?!

Viele Grüsse

Volker
till285
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Apr 2007, 10:25
hi,
als besitzer des 2700er kann ich nur über diesen sprechen.
wenn du kein heimkino willst (auch in einem halben jahr nicht) sollte ein reiner Stereo Reciever besser sein (billiger)

Als "allrounder" kann der 2700er nur wärmstens empfohlen werden. Da ist wirklich alles dran, was man brauchen könnte...oder auch nicht braucht. Durch die guten Menues aber leicht verständlich. Klangbild könnte er ne Spur wärmer sein im Stereobereich, bin aber noch am ausprobieren.
Mein Marantz 4500 hat sich (perfekt eingestellt) an den selben Boxen fast genausogut angehört, so das der Preisunterschied von fast 1000€ erst noch rausgearbeitet werden muss.

mfg
iMusic
Neuling
#8 erstellt: 26. Apr 2007, 14:15
klingtgut schrieb:

Hallo,

zu dem Harman kann ich Dir leider nichts sagen aber was mich doch sehr stutzig macht ist die Lautsprecherauswahl. Die beiden genannten können eigentlich nicht gleichzeitig gefallen also entweder oder Von daher würde mich interessieren wie diese Auswahl zustande gekommen ist ?!

Viele Grüsse

Volker


Hallo Volker

Also ich konnte die Wharfedale Evolution 20 bei einem Freund an einem Onkyo A-9211 Probehören, und ich muss sagen sie haben mir sehr gefallen . Und die
Monitor Audio konnte ich im Hi-Fi Geschäft in Oberhausen
(Heimkino & Sound GmbH) an einem NAD Vollverstärker C372 Probehören und ich war begeistertimages/smilies/insane.gif. So kam diese Speaker Auswahl zustande . Fazit:
beide gefallen mir vom Klang her sehr Gut fragt sich nur wie die sich am Harman-Kardon machen

Mit freundlichen Grüßen Manuel


[Beitrag von iMusic am 26. Apr 2007, 14:17 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#9 erstellt: 26. Apr 2007, 15:30

iLuvSound schrieb:
Hallo Volker

Also ich konnte die Wharfedale Evolution 20 bei einem Freund an einem Onkyo A-9211 Probehören, und ich muss sagen sie haben mir sehr gefallen :D.


war das die alte oder die neue Serie ? Also gelbe oder schwarze Membranen ?


iLuvSound schrieb:
Und die Monitor Audio konnte ich im Hi-Fi Geschäft in Oberhausen (Heimkino & Sound GmbH) an einem NAD Vollverstärker C372 Probehören und ich war begeistertimages/smilies/insane.gif. So kam diese Speaker Auswahl zustande :). Fazit:
beide gefallen mir vom Klang her sehr Gut fragt sich nur wie die sich am Harman-Kardon machen

Mit freundlichen Grüßen Manuel :prost


vielleicht solltest Du beide nochmal in Deinem Raum an identischer Eelektronik vergleichen imho klingen sie doch recht unterschiedlich

Viele Grüsse

Volker
iMusic
Neuling
#10 erstellt: 26. Apr 2007, 17:51
Hallo,

Es handelt sich um die Pacific Evolutio 20 mit Gelber Membran.
Ist das die neue oder die Alte Evolution???

Mit freundlichen Grüßen Manuel
klingtgut
Inventar
#11 erstellt: 26. Apr 2007, 19:46

iLuvSound schrieb:
Hallo,

Es handelt sich um die Pacific Evolutio 20 mit Gelber Membran.
Ist das die neue oder die Alte Evolution???

Mit freundlichen Grüßen Manuel :)


Hallo Manuel,

das ist die alte nicht mehr erhältliche Version.Eventuell hast Du noch "Glück" bei Ebay.

Viele Grüsse

Volker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynaudio Audience 82 > 72SE
Cabernet_Sauvignon am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  39 Beiträge
Yamaha Receiver RX-740/Focus 220
axxelito am 27.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  4 Beiträge
Dynaudio Focus vs. Audience
Stefan90 am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.06.2008  –  35 Beiträge
Magnat monitor 220 an yamaha rx-v 365
Moritzm am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  7 Beiträge
Monitor Audio RS8 ./ Rcv. Kombination ?
Skalp am 25.07.2006  –  Letzte Antwort am 05.08.2006  –  27 Beiträge
Dynaudio Audience 72 - 72 SE / Focus 220
Scarpia am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 25.10.2006  –  10 Beiträge
Dynaudio Focus 220
Jeremy am 21.09.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2005  –  7 Beiträge
Yamaha RX-V 2700 und Canton GLE 409 - Kein Bass
gero_linz am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  4 Beiträge
Dynaudio Focus 260 + Accuphase e213
zac.hans am 19.11.2012  –  Letzte Antwort am 25.11.2012  –  3 Beiträge
Yamaha SOAVO Lautsprecher
am 04.10.2006  –  Letzte Antwort am 04.10.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Yamaha
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Bose
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedjc92
  • Gesamtzahl an Themen1.345.007
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.245