Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B&W, Phonar oder Canton

+A -A
Autor
Beitrag
-newbee-
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Mrz 2009, 20:14
Hallo zusammen, bin ein blutiger Anfänger der sich hier Rat erhofft! Ich möchte mir gerne eine Heimkinoanlage zulegen, mit der ich Heimkino und auch Musik genießen kann!

Der Raum hat zwischen 35 und 40qm, ist Laminat verlegt, mit zwei ca. 5qm großen Teppichen! Preislich wollte ich mich für die Lautsprechher bei max. 1600 Euroren einpendeln!

Ein örtlicher Händler hat mir die Bowers und Wilkins 686 mit asw 608 und htm 62 empfohlen! Als AV-Receiver entweder einen Marantz SR 5003 bzw. SR 6003 oder einen Denon AVR-1909! Was könnt ihr mir dazu sagen, taugen die was?

Habe auch schon viel gutes von Phonar gelesen!?

Was haltet ihr von der Canton-chrono Serie?

Würde mich über ein Feedback von euch freuen!!!
Bodo75*
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Apr 2009, 18:17
Hallo, ich kann dir die Canton Vento empfehlen !
Sie sind zwar etwas teurer, aber absolut ihr Geld wert !!!!!!!
Diesbezüglich gibt es schon bei einigen Firmen sehr gute Angebote.


[Beitrag von Bodo75* am 01. Apr 2009, 18:53 bearbeitet]
Fux123
Stammgast
#3 erstellt: 01. Apr 2009, 18:42
Hallo,

zwar kenne ich die Canton Vento nicht aus eigener Erfahrung, aber bisher hat mich Canton klanglich (noch) nicht überzeugt. Beim direkten Vergleich Canton Karat gegen Phonar Veritas P5 war letztere der klare Sieger in meinen Ohren: deutlich detaillierter, klarer und insgesamt das angenehmere Klangbild. Aber letzten Endes solltest du selbst Probehören und entscheiden. Ausser Phonar empfehle ich dir noch KEF iQ90, wenn du die Gelegenheit zum Vergleichen hast.

Gruß
Fux
Bodo75*
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Apr 2009, 18:54
Hallo, zwischen den Canton Vento und den Karat besteht meiner Meinung nach ein großer klanglicher Unterschied!

Die Ventos sind den Karat um einiges überlegen !
Fux123
Stammgast
#5 erstellt: 01. Apr 2009, 19:12
Mag sein, aber in der Preisklasse um 2000 Euro pro Paar kommen sicher noch eine Reihe weiterer Kandidaten in Frage! Der Themenersteller wollte sich auf 1600 Euro beschränken.
Bodo75*
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Apr 2009, 18:55
Die beiden Ventos 890 bekommst du bereits zusammen für 1600,- Euro.
Fux123
Stammgast
#7 erstellt: 02. Apr 2009, 19:30
Die Phonar Veritas P5 wird zur Zeit bei audio-markt.de gebraucht für 1200 Euro angeboten. Die KEF iQ 90 dürfte neu für etwa den gleichen Preis zu bekommen sein, evtl. kostet sie ein paar Euro mehr.

Was meint der newbee?

Gruß
Fux
-newbee-
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 05. Apr 2009, 10:18
Der newbee meint nicht schlecht, die KEF hab ich schon gehört, waren mir jetzt ein bischen zu schrill! Die Phonar hör ich jetzt nächste Woche mal, hab mit denen telefoniert und sie schicken jetzt mal ein paar ganz unverbindlich zu meinem örtlichem Hifi-Händler! Super Service wie ich finde!
-newbee-
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 05. Apr 2009, 10:24
Was sagt ihr zu den B&W?
Fux123
Stammgast
#10 erstellt: 07. Apr 2009, 18:45
Habe bisher nicht sooo viel B&W gehört. Sind eher "warm" abgestimmt und könnten deshalb ganz gut für dich passen, da dir KEF zu schrill war. Bin mal auf deine Einschätzung zu den Phonar gespannt.

Grüße
Fux
-newbee-
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 09. Apr 2009, 20:12
Hey, hab jetzt heut mal die Phonar gehört, muss sagen für den Preis ganz okay, aber im Vergleich zu den B&W können sie ihnen meiner Meinung nach nicht ds Wasser reichen! Hab sie jetzt auch bestellt, werde Bericht erstatten, wenn ich Sie übernächste Woche bekomm!
kai_san
Stammgast
#12 erstellt: 11. Apr 2009, 05:16
Na,

dann werden ja auch vielleicht diese LS was für dich. Wenn Du Chance hast, unbedingt mal anhören.

http://asw-lautsprec...tius/cantius-604.gif
und die Seite dazu http://asw-lautsprec....php?sprache=deutsch

Und hast den Vorteil, die LS gibt es in 'zig verschiedenen Farben. Kann man also sehr gut in den Wohnbereich integrieren. Aber in erster Linie sollen sie natürlich gut klingen und das macht dieser LS auf jeden Fall auch, aber ist natürlich alles Gescmacksache.


Gruß, Kai
eismeergarnele
Stammgast
#13 erstellt: 11. Apr 2009, 05:32

Hallo, zwischen den Canton Vento und den Karat besteht meiner Meinung nach ein großer klanglicher Unterschied!

Die Ventos sind den Karat um einiges überlegen !


Na das nenn ich mal eine handfeste Aussage.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W 803S oder Phonar Credo
boxenmann am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 24.05.2005  –  36 Beiträge
Canton oder B&W
Duckshark am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 30.04.2005  –  8 Beiträge
Canton oder Phonar
raluedino am 01.10.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  9 Beiträge
Canton Vento 802 oder B&W 686
Tim34 am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  6 Beiträge
Canton kaufen oder B&W behalten
schlöti am 01.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.07.2011  –  2 Beiträge
B&W 683 oder Canton Chrono 709 oder?
Luximage am 14.08.2007  –  Letzte Antwort am 18.06.2009  –  30 Beiträge
Phonar
*SvenDrums* am 04.04.2016  –  Letzte Antwort am 29.04.2016  –  15 Beiträge
B&W CDM 7NT oder Canton Karat 80
topteam am 25.10.2003  –  Letzte Antwort am 31.01.2004  –  9 Beiträge
CANTON LE 130 oder B&W 602-S§
recoursive am 20.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.04.2007  –  3 Beiträge
Canton LE 190 oder B&W DM 602.5 S3
Subfreak am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.05.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Denon
  • Marantz
  • ASW
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitgliedxinliu
  • Gesamtzahl an Themen1.345.054
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.040