Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2 Lautsprecher, Verstärker, Sub - 400 €

+A -A
Autor
Beitrag
iHack
Stammgast
#1 erstellt: 26. Nov 2012, 22:07
Ich suche 2 Lautsprecher, einen Verstärker und einen Subwoofer für 400€. An dem Verstärker muss man ein Smartphone via Klinke anschließen können.
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 27. Nov 2012, 12:07
Was soll die Anwendung sein? Normale Zimmeranlage?

Über ein Klinke-Cinch-Adapterkabel kannst du nahezu jedes Gerät an ein Smartphone anschließen.
Für dieses Budget bekommst du nur Schrott. Es dürfte weitaus sinvoller sein, sich auf ein paar gute Regallautsprecher zu beschränken und einen gebrauchten Verstärker dazu zu kaufen.
iHack
Stammgast
#3 erstellt: 27. Nov 2012, 16:21
Genau eine ganz normale Stereo-Zimmeranlage soll es werden. Komm ich denn mit normalen Lautsprechern auch in die tieferen Bereiche der Bässe? Welche (gebrauchten) Verstärker und Lautsprecher könnt ihr mir denn empfehlen?

Grüße
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 27. Nov 2012, 17:28

iHack schrieb:
Komm ich denn mit normalen Lautsprechern auch in die tieferen Bereiche der Bässe?

Nein. Ein Billig-Komplettsystem schafft das aber ebensowenig.
Also lieber eine brauchbare Basis kaufen und später noch um einen Subwoofer erweitern
als nach 2 Jahren das ganze System wegwerfen und von vorne anfangen.

"Wer billig kauft, kauft zwei mal!"
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 27. Nov 2012, 17:30
iHack
Stammgast
#6 erstellt: 27. Nov 2012, 18:07
So konkret könnt ihr mir kein Lautsprecherpärchen empfehlen? Der Lautsprecher soll so neutral wie möglich sein in dem Preisbereich. Bis zu 200€ die Box will ich ausgeben.

Wie siehts mit denen hier aus (hab ich mir einfach aus den jeweiligen Websites gepickt, hab ja leider keine Ahnung von Lautsprechern...):

- Nubert NuBox 381 (189€ : http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=2)
- Wharfdale DIAMOND 9.1 (Preis? : http://www.wharfedal.../Default.aspx#detail)
- Wharfdale AM-20SR (Preis? : http://www.wharfedal.../Default.aspx#detail)

Grüße
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 27. Nov 2012, 18:39
Wenn du die Bässe reindrehen willst, dann wäre die nuBox geeignet. Sie ist ab Werk ziemlich linear, aber mit einem Verstärker mit ordentlich Leistung kannst du ihnen im Bass einen ordentlichen Schub geben, ohne dass sie sich (wie die allermeisten Regallautsprecher) gleich überschlagen oder gar kaputt gehen.

Gegenüber deinen Wharfdale-Beispielen sind sie durch ihr größeres Volumen und ihren größeren Tiefmitteltöner da klar im Vorteil.

Beachte bitte auch, dass die AM-20 Wandlautsprecher sind und für diese spezielle Anwendung vermutlich im Bass stark beschnitten sind!
iHack
Stammgast
#8 erstellt: 27. Nov 2012, 22:00
Wenn ich die NuBox 381 nehme und später noch einen Verstärker dann passt das auch, oder? Ansonsten nehme ich einfach nen alten Verstärker den ich noch da hab.

Was ist der Unterschied vom 381 zum:

- nuLine 32 (285€ : http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=23&category=6)
Amperlite
Inventar
#9 erstellt: 28. Nov 2012, 12:03

iHack schrieb:
Wenn ich die NuBox 381 nehme und später noch einen Verstärker dann passt das auch, oder? Ansonsten nehme ich einfach nen alten Verstärker den ich noch da hab.

Was für einen hast du denn?


iHack schrieb:
Was ist der Unterschied vom 381 zum:
- nuLine 32 (285€ : http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=23&category=6)

Vornehmlich das aufwändigere Gehäuse (Schleiflack oder Echtholzfurnier statt Folie, Metall-Abdeckung statt Akustikstoff, ...), aber auch eine etwas "feinerer" Klang.

Wenns günstig sein bleiben soll, hat die nuBox das bessere Preis/Leistungsverhältnis. Und sie kann auch lauter und mit mehr Bass wiedergeben.
iHack
Stammgast
#10 erstellt: 28. Nov 2012, 17:20

Was für einen hast du denn?


Irgendeinen alten von Sony, ich find die Produktbezeichnung nicht


Wenns günstig sein bleiben soll, hat die nuBox das bessere Preis/Leistungsverhältnis. Und sie kann auch lauter und mit mehr Bass wiedergeben.


Also bietet der nuLine keinen hörbar besseren Klang? Mir kommt es nicht auf mehr Bass an sondern dass das Stück so neutral wie möglich wiedergegeben wird wie möglich und keine Frequenzen weggelassen werden.
Amperlite
Inventar
#11 erstellt: 28. Nov 2012, 19:59
Die Unterschiede zwischen den Lautsprechern sind da, aber nicht massiv. Die Aufstellung im Raum hat da z.B. weit mehr Einfluss. Eine Box um 5 Grad gedreht würde wohl schon mehr Unterschied machen.
iHack
Stammgast
#12 erstellt: 28. Nov 2012, 20:22
Okay danke, dann nehm ich wohl die nuBox 381.
iHack
Stammgast
#13 erstellt: 02. Dez 2012, 00:44
Welcher Subwoofer wäre hier passend, welche Unterschiede (vor allem klanglich gibt es zwischen den dreien?

- nuBox AW-331 (299 € : http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=1115&category=1)
- nuBox AW-441 (359 € : http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=9&category=1)
- nuBox AW-991 (599 € : http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=11&category=1)


[Beitrag von iHack am 02. Dez 2012, 00:50 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#14 erstellt: 02. Dez 2012, 19:07
Sie Unterscheiden sich im Tiefgang und im Maximalpegel.
Da wäre eben zu klären, was das Ziel sein soll.
Zwei Stück AW-441 dürften für die allermeisten Anwendungen ausreichen.

Warum zwei Stück? Weil ein einzelner Subwoofer meistens die Raummoden ungünstig anregt und man dann nur ein Brummen und Dröhnen (je nach Aufstellung) hat. Bei zweien sieht das meist besser aus.
iHack
Stammgast
#15 erstellt: 02. Dez 2012, 21:30
Würde dann 1 AW-991 nicht auch den ganzen Raum ausfüllen (der Raum ist gerade mal 25qm groß)? Der ist ja immerhin größer, hat mehr Leistung und kostet zudem weniger als zwei AW-441.
Amperlite
Inventar
#16 erstellt: 03. Dez 2012, 13:37
Nein, eben nicht.
Das Problem sind die Raummoden. Um ein böses Dröhnen zu vermeiden, sind mehrere Subwoofer tendenziell besser.
Hier etwas mehr zum Thema:
http://www.hifi-foru...um_id=72&thread=1358
iHack
Stammgast
#17 erstellt: 03. Dez 2012, 19:03
Hm ich will aber eigentlich nicht mehr als 1000€ ausgeben. Außerdem wird ja in dem Artikel geschrieben, dass durch Fenster im Raum dieser Effekt sehr vermindert wird, ich hab 1Fenster mit 2m² und 1Fenster mit 1m², hilft das dagegen?

Zudem kommt der AW-991 ja tiefer vom Bass her (dementsprechend besserer Sound).

Oder doch:

Jamo SUB 660: http://www.amazon.de...woofer/dp/B0065QEQEY
XTZ 99W12.16: http://www.mindaudio...ption=com_virtuemart
Klipsch RW-12d: http://www.klipsch.com/rw-12d-subwoofer (den gibts gar nicht mehr oder?)

Es dürfen übrigends sich übrigends auch gerne mal andere Leute äußern, viele Meinungen sind mir wichtig.


[Beitrag von iHack am 03. Dez 2012, 22:19 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#18 erstellt: 03. Dez 2012, 23:05

iHack schrieb:
Außerdem wird ja in dem Artikel geschrieben, dass durch Fenster im Raum dieser Effekt sehr vermindert wird, ich hab 1Fenster mit 2m² und 1Fenster mit 1m², hilft das dagegen?

Das hast du falsch verstanden. Das Problem tritt in nahezu allen Räumen auf, die keine speziellen Maßnahmen dagegen haben.

Hm ich will aber eigentlich nicht mehr als 1000€ ausgeben.

Es spricht nichts dagegen, erst mal nur Regallautsprecher zu kaufen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aleva 400 und alter Technics Verstärker
-CANton- am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  2 Beiträge
Suche neue Lautsprecher für max 400? Paar
Headbreaker am 15.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2008  –  14 Beiträge
Passiv Sub an Verstärker anschließen?
Silverpower am 04.05.2016  –  Letzte Antwort am 07.05.2016  –  9 Beiträge
1 Lautsprecher an 2 Verstärker ?
beutel am 21.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  2 Beiträge
2 Center-Lautsprecher an Verstärker
scater am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  5 Beiträge
Lautsprecher für max. 400 Euro
Onkyo92 am 03.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.05.2007  –  7 Beiträge
gesucht: lautsprecher um 400 euro
chris7485 am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  5 Beiträge
Lautsprecher oder nuer sub?
Master_Vegeta am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  27 Beiträge
Infinity Lautsprecher und Yamaha Verstärker/klang prob
-SilverSurfer- am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  6 Beiträge
2 Verstärker an einen Lautsprecher-Paar?
method am 25.10.2003  –  Letzte Antwort am 26.10.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo
  • Wharfedale
  • Nubert
  • Klipsch
  • iHome
  • Lenco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedXenoxus
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.579