Canton Smart Aktivlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Wilfried.
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Mrz 2020, 19:20
Hallo,

sind hier auch User, die ein Produkt aus der Canton Smart Serie besitzen?
Ich würde mich gerne über diese Serie austauschen.

Viele Grüße
Wilfried
Denon_1957
Inventar
#2 erstellt: 09. Mrz 2020, 22:03
Hallo Willfried
Wir haben hier im Forum direkt einen Cantonthread da solltest du deine Frage posten http://www.hifi-foru...um_id=30&thread=9051 da wird dir besser geholfen.


[Beitrag von Denon_1957 am 09. Mrz 2020, 22:04 bearbeitet]
Wilfried.
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Mrz 2020, 22:26
Ich weiß, ich hatte das vor Monaten dort und in dem A45 A55 Thread gemacht, ohne jegliche Resonanz. Und da das dort mittlerweile vollkommen untergegangen ist, versuche ich eben so mal einen Erfahrungsaustausch herzustellen.
Denon_1957
Inventar
#4 erstellt: 09. Mrz 2020, 22:36
Ok das hab ich nicht gewusst
Wilfried.
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Mrz 2020, 22:03
Schieb.... Die genialen Smart Aktivlautsprecher von Canton sind nicht weit verbreitet und somit sehr selten. Aber hat hier wirklich niemand diese tollen Lautsprecher?
JeGo84
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Mrz 2020, 14:00
Also ich kenne nur die Smart A45, und auch nur von der Messe.

Klanglich sehr ähnlich zur passiven Variante (hoho wer hätte es gedacht), spielt aber kräftiger und Präziser.
Ist klanglich aber nicht mein fall, wer aber die aktuellen Cantons mag, wird da sicherlich spaß mit haben.

Allerdings würde ich auch die A45 vom Bass her je nach Raum noch mit entsprechendem Sub ergänzen.
Optisch und Haptisch sind die teile aber 1. Sahne, die Verarbeitung und Lackierung ist schon wirklich richtig richtig gut.
dejavu1712
Inventar
#7 erstellt: 23. Mrz 2020, 18:08

JeGo84 (Beitrag #6) schrieb:

Allerdings würde ich auch die A45 vom Bass her je nach Raum noch mit entsprechendem Sub ergänzen.


Echt jetzt? Trotz der drei 180 mm Bass Chassis? Das spricht aber nicht gerade für den LS....

Da macht der Stand LS eigentlich wenig Sinn und welchen Sub meinst du? Der Smart Sub 8 wird mit
seinem 200 mm Chassis wohl kaum mehr bringen und einen Sub Out hat das Aktiv-Modul leider nicht.
Wilfried.
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Mrz 2020, 18:17
Ich kenne sie Smart A 45 recht gut, die stehen hier seit einem halben Jahr. Deshalb kann ich Dir auch versichern, das die keinen Sub benötigen.

Die Smart sind halt schon etwas speziell mit den ganzen Dingen, die diese können. Deshalb suche ich auf diesem Weg Smart User mit denen ich mich austauschen kann.
Denon_1957
Inventar
#9 erstellt: 23. Mrz 2020, 21:50
@JeGo84
Die A45 brauchen für Musik definitiv keinen Sub zur Unterstützung das ist aber alles Geschmackssache einer so der andere so wenn sie im HK benutzt werden sollte ein Sub mit eingebunden werden denn die A45 spielt genauso wenig bis 20Hz runter wie meine Ergo 690 bei ca.32Hz ist bei meinen Ergos Schluss und weiter runter gehen die A45 mit Sicheit auch nicht.
Wilfried.
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Mrz 2020, 22:21

Denon_1957 (Beitrag #9) schrieb:
@JeGo84
Die A45 brauchen für Musik definitiv keinen Sub zur Unterstützung das ist aber alles Geschmackssache einer so der andere so wenn sie im HK benutzt werden sollte ein Sub mit eingebunden werden denn die A45 spielt genauso wenig bis 20Hz runter wie meine Ergo 690 bei ca.32Hz ist bei meinen Ergos Schluss und weiter runter gehen die A45 mit Sicheit auch nicht. ;)



Du kannst mit der Smart A 45 im Surroundmodus und entsprechendem Dolbysignal einen Sub simulieren und entsprechend einstellen. Das geht wunderbar und selbst dafür haben die 6 18er ausreichend Power

Aber das soll hier nicht das Thema sein. Wäre cool wenn sich doch noch ein paar Smart User finden.
JeGo84
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Mrz 2020, 18:30
Weis nicht, hab mich sehr an Subs gewöhnt bei Musik, nicht wegen mehr Bass, sondern durch die flexible aufstellung kann ich Raummoden besser im griff bekommen, was auch dem Bass der LS zugute kommt.
Will ich persönlich nicht mehr missen.
kug_gr
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Mrz 2020, 16:44
Ich habe hier seit 10 Tagen ein Paar Smart Reference 5K im Einsatz und bin sehr, sehr zufrieden. Mein vorheriges Setup war ja auch nicht gerade anspruchslos (s. Signatur), aber die Cantons gefallen mir deutlich besser. Räumlichkeit, Natürlichkeit und Bassfundament sind klar besser als bei der Leonore und bei steilen Impulsen zieht es einem regelrecht die Socken aus.

Da ich Dirac zur Raumkorrektur nutze, konnte ich auch den Frequenzgang am Hörplatz bei beiden Modellen vergleichen. Da ist die Canton deutlich flacher als die Leonore.

Was mir negativ auffällt:

  • die Displays sehen aus wie aus den frühen Achtzigern
  • die Angaben von Canton zur Aktivtechnik sind äußerst spärlich, meistens wird nur mit 600 Watt pro Lautsprecher geworben
  • die Bilder, die man vom Verstärkermodul in Zeitschriften/Internet sieht, sehen eher nach einer abschreckenden Bastlerlösung aus
  • die BDA befasst sich nur mit dem aktiven Teil, für den Rest muss man in der BDA der normalen Reference Serie nachlesen


Aber das sind alles Kleinigkeiten, verglichen mit dem Vergnügen, das mir der Klang bereitet.
Wilfried.
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Mrz 2020, 09:39
Hallo, die Smart Reference 5K sind natürlich ein Traum! Die Referenzserie ist wahnsinnig toll vom Klang her. Die Smart Refernenz K5 werde ich mir mal anhören, wenn dieser ganze Spuk vorbei ist.

Mich würde mal interessieren, ob Canton für die Referenz noch irgend etwas an den Endstufen verändert hat oder ob die mit meinen identisch sind.
Bei meinen Smart A 45 ist eine komplette Anleitung dabei. Diese bezieht sich aber fast nur auf die Vorverstärker und deren umfangreiche Einstellmöglichkeiten, die ja schon bemerkenswert sind. Die können ja schon einiges. Aber auch mich stört es etwas, das man keinerlei technische Deteils erfährt wie Sinusleistung usw. Aber eigentlich ist es auch egal denn Leistung haben die ja echt ohne Ende! Ich habe mal versucht herauszufinden, ab welchen Bereich die anfangen unsauber zu spielen oder zu verzerren... ich bin bis 95 gekommen, dann fing es an weh zutun und ich habe leiser gemacht. Bis da hin - sofern man es noch wahrnehmen konnte, alles absolut sauber und glasklar. Die Bässe sind dabei der Wahnsinn, wie die trocken, sauber auf einen regelrecht einprügeln. Ich habe den Eindruck, das die Verstärker so eingestellt sind, das selbst bei 99 die sauber spielen.
Ich finde die progressieve Lautstärkeregelung auch sehr gelungen: Von 0-50 tut sich ja recht wenig, von 50-75 wird es schon ordentlich laut, von 75-90 ist schon echt heftig un dab 90 kommt es mir vor, das mit jedem Punkt sich die Lautstärke verdoppelt...

Das mit der Anzeige hört man immer wieder, das die altbacken ausschaut aber mich stört die eigentlich nicht. sie ist sehr gut ablesbar, das ist für mich das wichtigste.

Über das Verstärkermodul habe ich mich auch gewundert, das dies nicht grösser oder komplizierter ist aber auch das ist ja eigentlich egal, bei dem Druck, welchen die schon bei niedrigen Pegeln produzieren.

Meine Smart A 45 haben einen Firmwarefehler, der mich anfangs zum Wahnsinn getrieben hat. Mittlerweile lebe ich damit recht gut, bin mit Canton deshalb im Kontakt und werde da, wenn es wieder möglich ist, mal zu Canton hinfahren. Da spielen die mir dann die neuste Firmware auf und in der Zeit bekommen meine Frau und ich eine Werksführung und dann wird probe gehört, bis der Arzt kommt

Ich bin mit meinen Smart A 45 restlos glücklich und verstehe absolut nicht, warum es die so selten gibt.

Die Smart Serie wird ja kontunuierlich ausgebaut, bald wird sicher noch ein Center und gescheite Rear Lautsprecher kommen. Mal schauen, bin zwar ein Stereo - Freak aber vielleicht baue ich mir dann doch ein Surroundsystem


[Beitrag von Wilfried. am 28. Mrz 2020, 09:56 bearbeitet]
kug_gr
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 07. Apr 2020, 11:34

Wilfried. (Beitrag #13) schrieb:
Mich würde mal interessieren, ob Canton für die Referenz noch irgend etwas an den Endstufen verändert hat oder ob die mit meinen identisch sind.

Also nach meinen Infos aus diversen Internetquellen und aus dem Vergleich der Fotos in STEREO und Audio sind die Module identisch, jedenfalls optisch.



Wilfried. (Beitrag #13) schrieb:

Ich finde die progressive Lautstärkeregelung auch sehr gelungen: Von 0-50 tut sich ja recht wenig, von 50-75 wird es schon ordentlich laut, von 75-90 ist schon echt heftig und ab 90 kommt es mir vor, das mit jedem Punkt sich die Lautstärke verdoppelt...

Also bei der Reference 5K ist das nicht so ausgeprägt. Allerdings muss ich sagen, dass durch die von mir verwendete Raumkorrektur schon so ca. 6-8 dB verloren gehen. Aber bis 99 bin ich auch noch nicht gekommen. Hinreichend laut sind sie auf jeden Fall.


Wilfried. (Beitrag #13) schrieb:
Meine Smart A 45 haben einen Firmwarefehler, der mich anfangs zum Wahnsinn getrieben hat. Mittlerweile lebe ich damit recht gut, bin mit Canton deshalb im Kontakt und werde da, wenn es wieder möglich ist, mal zu Canton hinfahren. Da spielen die mir dann die neuste Firmware auf und in der Zeit bekommen meine Frau und ich eine Werksführung und dann wird probe gehört, bis der Arzt kommt


Wie äußert sich der Firmwarefehler? Es erscheint mir schon komisch, dass man das Update nicht selbst machen kann. Dazu hat sie doch extra den USB-Steckplatz.

Bei mir scheint bislang alles in Ordnung zu sein, aber ich höre auch einfach nur Stereo und nutze die ganzen Features wie virtual sourround etc. nicht.
Wilfried.
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Apr 2020, 12:20

kug_gr (Beitrag #14) schrieb:


Wie äußert sich der Firmwarefehler? Es erscheint mir schon komisch, dass man das Update nicht selbst machen kann. Dazu hat sie doch extra den USB-Steckplatz.

Bei mir scheint bislang alles in Ordnung zu sein, aber ich höre auch einfach nur Stereo und nutze die ganzen Features wie virtual sourround etc. nicht.



Wenn ich die Lautstärke stark an einem Stück ununterbrochen erhöhe oder verringere, dann blinkt die Anzeige plötzlich heltisch, Der Eingang wechselt (z.B. von Chinch auf Tosklink) und es sind viele Einstellungen verändert, so z.B. auch schon mal die Lautsprecherzugehörigkeit. Ich habe dann plötzlich nur noch einen Kanal auf beiden Lautsprechern (Mono links oder mono rechts) und muss diese neu zuorden oder andere Einstellungen sind zurückgesetzt, wie ein Reset halt. Bis ich mal dahinter gekommen bin, woran das liegt, bin ich fast verrückt geworden da ich das nicht mit diesem Blinken in Verbindung gebracht habe. Nun lasse ich halt ab und zu die Lautstärketaste kurz los, wenn ich einen grösseren Bereich verstelle, dann pasiert das nicht.

Der USB ist für die Computeranbindung, wenn Du Musik per USB streamen möchtest. Der kleine Eingang, der mit einem Gummistopfen abgedeckt ist, ist für den Serviceanschluß, das geht nur bei Canton. Weilrod ist nicht so weit weg, ich wollte da eh schon immer mal hin. Dann packe ich dann halt die Lautsprecher ein, wenn ich da hin fahre.
uepps
Inventar
#16 erstellt: 22. Apr 2020, 14:41
Hallo!

Klinke mich hier mal ein. Hatte vor ca 2 Wochen Online einen Bericht über die Vento Smart 9 gelesen was die klanglich und auch was die so an Heimkino schon kann und war ziemlich beeindruckt. Leider hatte ich mir den Bericht nicht favorisiert daher finde ich den nicht mehr, der kam über Google rein.

Jetzt überlege ich mir ein Heimkino Set aus Canton Smart zusammen zu stellen. Allerdings denke ich nicht das es die 9 wird denn diese + die anderen dazu kann ich mir nicht leisten. Es sei denn es gibt eine Quelle wo man die zu nem Super preis bekommt.

Deshalb würde ich die Vento Smart 3 nehmen. Vento wegen dem Klang auch bei Stereo denn die Front sollen auch oft gut Musik wiedergeben.Dazu einen Center, falls ich mit dem Phantom nicht zufireden bin, und für hinten Smart Soundbox 3. Das ist erstmal so mein Grundgedanke. Allerdings brauche ich da noch einige Infos.

Vielleicht vor ab was zu der GLE 9 Serie? Wie würde die denn bei Musik so abschliessen gegenüber der Vento Smart 3 ? Bei der GLE kommt ja demnächst nei kleine und ein Center als Smart! Würde dann natürlich gut zusammen passen.

1) Gibt es eine Möglichkeit diese Smart Lautsprecher Probe zu hören im Raum Berlin und Umkreis von 200 km?

2) Wie hoch ist der Strom Verbrauch der einzelnen Lautsprecher? Dazu finde ich bei Canton nichts. Finde das aber schon wichtig wenn die mal Stundenlang gerade im Heimkino spielen.

3) Da die alle ja keinen HDMI haben brauche ich dazu noch den Amp oder Connect?

4) Ist es auch möglich das ich den Ton meines SAT Receiver (VU+ DUO4K) im Standby durchschleifen kann so wie jetzt bei meinem AV? Soll ja nicht ständig alles über die Canton laufen. Halt eben nur bei Filmen und Serien und reiner Musik sollen die mit laufen!

5) Können die auch DD+? Weiß halt nicht ob das automatisch mit dabei ist wenn DD angegeben wird.

6) Ich habe zb auch Serien als Stream die DD+ in Stereo also nicht mal DD 2.0 haben. Bedeutet es ist kein Center dabei. Dafür muss ich jetzt halt bei meinem AV auf zb Neo6: Cinema schalten. Würde das auch gehen?

7) Gibt es Händler wo man das ganze etwas günstiger bekommt? zb Die Vento Smart 9 gibts ja schon eine Weile aber ich finde im Netz nichts unter 4400.


[Beitrag von uepps am 22. Apr 2020, 14:42 bearbeitet]
uepps
Inventar
#17 erstellt: 03. Mai 2020, 19:58
Danke.
omu
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 06. Mai 2020, 15:34

kug_gr (Beitrag #12) schrieb:


Was mir negativ auffällt:

  • die Displays sehen aus wie aus den frühen Achtzigern
    ....



Ja, das sehe ich ähnlich, ein kleines OLED-Display wäre wohl auch zu machen gewesen.
Ich hoffe nur, das Canton das nicht in einer verbesserten Version nachliefert, habe nämlich gerade bestellt.


@Wilfried: Noch ein paar Tage, und dann kann ich mitreden.


Gr. Oliver
Wilfried.
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 07. Mai 2020, 15:48

omu (Beitrag #18) schrieb:


@Wilfried: Noch ein paar Tage, und dann kann ich mitreden.


Gr. Oliver



Hallo Oliver,

ui, Vorfreude ist bekanntlich die grösste Freude, ich bin immer ganz rappelig, wenn ich mir etwas bestellt habe und es gerade unterwegs ist Welche hast Du dir denn bestellt?

Ich bin schon auf Deine Erfahrungen gespannt! Anfangs ist die ganze Einstellerei etwas fummelig aber ich kann Dir versichern, das dies nach ein paar Tagen so von der Hand geht.


[Beitrag von Wilfried. am 07. Mai 2020, 15:49 bearbeitet]
omu
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 07. Mai 2020, 16:38
@Wilfried,

Die Smart A25. Habe zwar Deine Bemerkung gelesen, aber ich denke mir, dass auch 2 x 350 W ausreichend sein sollten um ein, zugegebenermaßen großes, Wohnzimmer zu beschallen. Zum Musikhören oder TV-Schauen setzt man sich ja doch in die Nähe der Anlage.
Und für die 1200,- Unterschied kann man ja auch noch andere schöne Dinge machen.
(Oder wenn es ganz Dicke kommt: später die Smart A25 als Rear und die 45 als Front )

gr. Oliver
Wilfried.
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 07. Mai 2020, 17:04

uepps (Beitrag #17) schrieb:
Danke. :(



Ich kann Dir leider praktisch keine seriöse Antwort auf Deine Fragen geben. Ich bin fast reiner Stereohörer und habe meine Smart direkt rein digital verbunden. Wenn Du die maximale Dolbyauflösung benötigst, wirst Du die Smart Box oder den Smart Amp benötigen. Ob sich die Signale durchschleifen lassen, kann ich Dir genau so wenig sagen wie, ob es in Berlin einen Member oder Händler gibt, der eine Smart hat.

Ich würde mal bei Canton anrufen, die sind extrem Fit, was die Beratung betrifft.


[Beitrag von Wilfried. am 07. Mai 2020, 17:05 bearbeitet]
uepps
Inventar
#22 erstellt: 08. Mai 2020, 08:17
Du wirst ja bestimmt nicht der einzige sein der smart hat. Kann mir auch nicht vorstellen das alle nur Stereo nutzen und bisher niemand über heimkino damit nachgedacht hat.

Hatte Canton bereits am selben Tag wie hier per Kontakt Formular angeschrieben. Bis heute keine Antwort.


[Beitrag von uepps am 08. Mai 2020, 08:19 bearbeitet]
Wilfried.
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 08. Mai 2020, 08:30

uepps (Beitrag #22) schrieb:

Hatte Canton bereits am selben Tag wie hier per Kontakt Formular angeschrieben. Bis heute keine Antwort.



Ich würde immer anrufen, ich habe so die besten Erfahrungen gemacht.
Wilfried.
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 08. Mai 2020, 19:41

omu (Beitrag #20) schrieb:
@Wilfried,

Die Smart A25. Habe zwar Deine Bemerkung gelesen, aber ich denke mir, dass auch 2 x 350 W ausreichend sein sollten um ein, zugegebenermaßen großes, Wohnzimmer zu beschallen. Zum Musikhören oder TV-Schauen setzt man sich ja doch in die Nähe der Anlage.
Und für die 1200,- Unterschied kann man ja auch noch andere schöne Dinge machen.
(Oder wenn es ganz Dicke kommt: später die Smart A25 als Rear und die 45 als Front )

gr. Oliver



Herzlichen Glückwunsch zu Deinen neuen Smart A 25! Ich bin sehr gespannt, was Du über diese berichtest.
omu
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 14. Mai 2020, 18:32
Hallo,
Die Smart A 25 sind angekommen und aufgestellt.
Tja, was soll ich sagen. Sie sind ganz in Ordnung, aber es haut mich nun nicht vom Stuhl.
Habe in Panik gleich noch ein Paar NuLine 244 und NuConnect Amp bestellt.
Problem war/ist jedoch noch stets der Kabelsalat. Und die bessere Hälfte will sich nicht mit wieder einem neuen Gerät beschäftigen. Ich höre immer nur "Sonos".
Zurück zur Smart A 25:
Auch wieder auf Geheiß der besseren Hälfte habe ich die Boxen erst rechts und links vom Fernseher platziert. Also etwa 2 m Abstand voneinander. Bei einem Sitzabstand von ca. 5 m kommt da aber keine Freude auf.
Habe die Boxen heute weiter auseinander gestellt, ungefähr Stereodreieck, ist schon besser so.
Durch die Einstellungen wursteln ist auch nicht ohne. Man hat z.B. drei EQ-Einstellungen, die aber nur den Abstand von Box zur Wand beeinflussen sollen: frei stehend, mit einer Seite zur Wand oder in der Ecke. Das kann man jedoch nicht für beide Boxen unterschiedlich einstellen.
Was ich vermisse ist eine Balance-Einstellung.
Eindrehen der Fronten zur Hörposition scheint nicht nötig zu sein bzw. macht nicht viel Unterschied für meine Ohren.

Smart A25

Warum machen mir die kleinen Audio Monitor Silver 50 zusammen mit dem Pioneer SX727 soviel mehr Spaß?

p-1


[Beitrag von omu am 14. Mai 2020, 18:50 bearbeitet]
tumirnixx
Stammgast
#26 erstellt: 15. Mai 2020, 14:30
..ich hätte Interesse an einem Erfahrungsbericht Smart A25 vs. NuLine 244. Ich sehe die technischen Vorteile der Aktivtechnik, aber muss ich mir dann alle 5 Jahre neue Lautsprecher kaufen, weil die digitalen Schnittstellen veraltet sind? Die nuLine wird langlebiger sein.
Esche
Inventar
#27 erstellt: 15. Mai 2020, 14:43

. Warum machen mir die kleinen Audio Monitor Silver 50 zusammen mit dem Pioneer SX727 soviel mehr Spaß?


Weil das Diffusschallfeld besser in deiner Hörzone kontrolliert wird und näher am korrekten Einsatzbereich liegt!

Einfach ausgedrückt, guter "Klangeindruck" bedingt beste Raumantwort!

So eingesetzt halte ich die Canton, sowie jeden anderen Schallwandler für Geldverschwendung, wenn es um die Wiedergabe Qualität geht.

Gruß


[Beitrag von Esche am 15. Mai 2020, 14:47 bearbeitet]
omu
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 15. Mai 2020, 15:41

Esche (Beitrag #27) schrieb:
...

So eingesetzt halte ich die Canton, sowie jeden anderen Schallwandler für Geldverschwendung, wenn es um die Wiedergabe Qualität geht.

Gruß


Leider kann eine optimale Höraufstellung nicht immer erzielt werden in einer Wohnumgebung wenn auch noch andere Aspekte eine Rolle spielen.
Da bleibt nur: ausprobieren, bis es gefällt.
Esche
Inventar
#29 erstellt: 15. Mai 2020, 15:56
Sicherlich, dann ist aber der Quervergleich zur Kombination mit den Kompakten Lautsprechern müßig und die oben verfasste Frage stellt sich erst gar nicht
Gruß
Burlie
Stammgast
#30 erstellt: 15. Mai 2020, 17:59
Meine NuVero 60 hatte auch schon zwei Standlautsprecher aus unserem Wohnzimmer vertrieben.
Manchmal ist weniger mehr.
omu
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 16. Mai 2020, 05:23

Esche (Beitrag #27) schrieb:
...

So eingesetzt halte ich die Canton, sowie jeden anderen Schallwandler für Geldverschwendung, wenn es um die Wiedergabe Qualität geht.

Gruß


Was kann besser gemacht werden?
Esche
Inventar
#32 erstellt: 16. Mai 2020, 05:55
Klarer Fall für http://www.hifi-forum.de/index.php?mode=category&cat=26

..... wenn man natürlich freie Hand hat
Wilfried.
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 16. Mai 2020, 07:11

Esche (Beitrag #32) schrieb:
Klarer Fall für http://www.hifi-forum.de/index.php?mode=category&cat=26

..... wenn man natürlich freie Hand hat :prost




*Hilfreier Kommentar*

Ich hätte wegen Raummoden meine Smart A 45 fast wieder zurück geschickt, bis ich darauf hingewiesen wurde, das ich Frequenzauslöschungen unter 100Hz habe. Danach habe ich mich schlau gemacht, herumprobiert und siehe da, plötzlich hatten meine Smart A 45 plötzlich das Fundament und den Raum, wie sie dies beim Probe hören hatten Bis dato wusste ich gar nicht, das es Raummoden gibt und erst recht nicht, was man dagegen tut.
omu
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 16. Mai 2020, 07:16

Wilfried. (Beitrag #33) schrieb:
. Danach habe ich ... herumprobiert und siehe da, plötzlich hatten meine Smart A 45 plötzlich das Fundament und den Raum, wie sie dies beim Probe hören hatten .


Und welche Anpassungen zeigten Wirkung? Kann sich eigtl. nur um die Stellung im Raum, Abstand zur Wand o.ä. handeln. Oder nicht?
Wilfried.
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 16. Mai 2020, 07:30

omu (Beitrag #34) schrieb:


Und welche Anpassungen zeigten Wirkung? Kann sich eigtl. nur um die Stellung im Raum, Abstand zur Wand o.ä. handeln. Oder nicht?



Raummoden sind eine ganz fiese Sache, die so gut wie in jedem Raum vorkommen. Es gibt sehr viel Lesestoff darüber.

Ich habe einen sehr kritische Partnerin, die die Smart A 45 sehr hüpsch findet, deshalb genemigt wurden aber nur an dem Platz, an dem sie stehen. So habe ich eben einen ehr bassschwachen Klang, mit wenig Raum, das liegt aber NICHT an den Lautsprechern. Wenn ich Musik hören möchte, dann stelle ich die Lautsprecher um 90° um in den Raum. So klingen die dann unglaublich fein, Bass bis in den Keller und das alles bei Zimmerlautstärke schon! Raummoden in den Griff zu bekommen, so wie sie bei mir normalerweise stehen, ist sehr aufwändig. Mit ein paar Absorbern kommt man nicht weit da Bässe ja sogar durch Wände gehen. Da ich aber immer noch nicht den Plan habe, spiele ich entweder mit dem Gedanken, einen Fachmann zu holen oder aber erübrigt sich das in meinem Fall weil wir vielleicht irgendwann eh umziehen.
Wilfried.
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 16. Mai 2020, 09:17

omu (Beitrag #25) schrieb:

Was ich vermisse ist eine Balance-Einstellung.



Du kannst die Lautsprecher individuell in der Lautstärke anpassen. Du hast also eine Balance und ggf. auch einen Fader.

Distanz solltest Du des weiteren noch anpassen, von dem Rest würde ich beim Musik hören die Finger lassen. Bei mir steht der Rest auf neutral rein - raus. Bei mir klingt das so am besten.

Beim Fernseh schauen ist die Voice Funktion sehr interessant. Damit werden Stimmen viel besser dargestellt. Das hat mir so manchen Film schon getrettet, der einen grauenvoll abgemichten Ton hatte. Funktioniert klasse!

Stell die Lautsprecher einfach mal testweise in den den Raum an unterschiedliche Stellen hin, wenn Deine Frau mal unterwegs ist. Immwer weg von den Wänden, am besten 30 - 50cm. Mal längs zum Raum und mal quer. Du wirst erstaund sein, wie unterschiedlich die in den unterschiedlichen Positionen klingen!
omu
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 16. Mai 2020, 18:43

Wilfried. (Beitrag #36) schrieb:

Beim Fernseh schauen ist die Voice Funktion sehr interessant. Damit werden Stimmen viel besser dargestellt. ...


Die habe ich noch nicht gefunden.
Wilfried.
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 16. Mai 2020, 18:53

omu (Beitrag #37) schrieb:

Wilfried. (Beitrag #36) schrieb:

Beim Fernseh schauen ist die Voice Funktion sehr interessant. Damit werden Stimmen viel besser dargestellt. ...


Die habe ich noch nicht gefunden.



"M" drücken, "Ok" drücken, 2X Pfeil runter "Ok" VOI wird angezeigt, Pfeil rechts "Ok" Speicher das dann entsprechend Deinen Einstellungen auf Platz 1, 2 oder 3 ab indem Du auf die entsprechende Taste 3 Secunden drückst und die Anzeige die Einstellung mit Blinken bestätigt.
omu
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 20. Mai 2020, 08:57
Wer in Corona-Zeit 10 Minuten übrig hat kann sich einmal diesen Vergleich zwischen Canton, Nubert und Monitor Audio ansehen. Unspektakulär, einfach nur Musik aus verschiedenen Boxen.
Evt. ist ein Kopfhörer oder das Abspielen über externe Boxen von Vorteil.

uepps
Inventar
#40 erstellt: 20. Mai 2020, 14:18
Würde mir das ganze gerne über meine Anlage anhören aber dazu bräuchte man den original Titel des ganzen. Boxentest findet nichts.
omu
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 20. Mai 2020, 14:36
Valve28
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 20. Mai 2020, 18:57
Ein Vergleich von 3 Aktivlautsprechern wäre eventuell besser .....ach nein so ein Video ist für mich ein reines Fun-Video so kann man keine Lautsprecher vergleichen
omu
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 20. Mai 2020, 19:48

Valve28 (Beitrag #42) schrieb:
Ein Vergleich von 3 Aktivlautsprechern wäre eventuell besser .....ach nein so ein Video ist für mich ein reines Fun-Video so kann man keine Lautsprecher vergleichen :D


Genau das war es auch, was da war wurde gegengehört.
Und über Videocam und YT lässt sich sowieso wenig schlüssiges dazu sagen. Mein Eindruck im Hörraum war jedoch deutlich - und ja, wahrscheinlich hätte man die Canton viiiiel besser klingen lassen können. Ist mir aber nicht gelungen bzw. war bei den anderen beiden nicht nötig.


[Beitrag von omu am 20. Mai 2020, 22:04 bearbeitet]
Wilfried.
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 21. Mai 2020, 18:10
Hallo Oliver,

Herzlichen Glückwunsch zu Deinen neuen Lautsprechern! Toll das Du nun offensichtlich angekommen bist.

Danke für Deine Bemühungen, uns einen Vergleich darzustellen. Ich habe mit Kopfhöter und mit Lautsprechern dies mir angehört. Leider kann ich mir so aber beim besten Willen kein Urteil bilden. Der Unterschied muss ja riesengroß sein, so wie Du dich ausdrückst. Bei Dir scheinen offensichtlich diecSmart A 25 vollkommen versagt zu haben. Das tut mir leid und somit werden wir Dich hier im Cantonlager wohl nicht mehr sehen. Mich hätte es aber auch ehrlich gesagt gewundert, wenn die Smart A 25 etwas vom Tisch gerissen hätten.
omu
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 21. Mai 2020, 19:56

Wilfried. (Beitrag #44) schrieb:
.... Der Unterschied muss ja riesengroß sein, so wie Du dich ausdrückst. Bei Dir scheinen offensichtlich die Smart A 25 vollkommen versagt zu haben...


Nicht riesengroß und nicht vollkommen versagt, aber zusätzlich zum Aufpreis - ja, ich weiß, da stecken natürlich zwei Verstärker und noch einiges mehr drin - nicht erste Wahl.
Reihenfolge Hörtest: Frau - Silver 50, nuLine 244, Smart A25, Mann - nuLine 244, Silver 50, Smart A25.
xeed_
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 29. Mai 2020, 20:31
Hallo Leute,
Ich lese hier viel über die A45 oder A25.
Mein aktuelles Setup besteht aus eine Smart Soundbar 10 als Schaltzentrale, einem Smart Sub 8 und den smart Vento 3 als Frontlautsprecher. Nun ist mir aufgefallen, dass die Ventos im Stereobetrieb in tiefen Stimmlagen an Substanz und Struktur vermissen lassen. Die beiden Modi Movie und Music liefern da schon besser ab, wobei ich von der Sauberkeit her eher Fan von Stero bin. Ja, die DSP-Fuscherei ist hier gelungen, doch sollten die Ventos auch Stereo abliefern können.

Schließe ich jedoch nur die Ventos an ohne Soundbar und wahlweise mit wie auch ohne Sub, so wirkt der Stereomodus voller. auch gegenüber den anderen beiden Modi.

Könnte man dies wohl mit einem Austausch der Soundbar gegen den Smartconnect lösen und dann auf virtuellen Center?
Oder sollte ich doch vielmehr ein Update auf die Smart A45 oder Vento 9 waagen? falls ja dann doch lieber mit der connect box?
Ich will den HDMIanschluss und spotifyconnect bzw. Amazon music HD nicht missen.
Somit ist eine Connect oder Soundbar zwingend notwendig, doch dass die Ventos an der Soundbar 10 als Frontlautsprecher im Stereobetrieb irgendwie dünn, wenn gleich auch sehr sauber klingen stört mich aktuell ungemein und ich nutze nur die beiden Modi Movie oder Music.

Auch habe ich mal irgendwo gelesen, dass mit dem Hinzufügen von 2 Surroundlautsprechern der Modus direkt oder decent verfügbar sein. Kann das jemand bestätigen und ändert sich dann sie Charakteristik?

also schick sind die vento 3 auf ihren Ständern ja schon...

besten Dank
Christian
Ralf77
Stammgast
#47 erstellt: 30. Mai 2020, 07:59
Also ich habe auch die Smart A45.
Da benötigt man meiner Meinung nach nicht zwingend einen Center.
Der virtuelle Center klappt relativ gut.

Die spielen relativ tief, da benötige ich auch kein Subwoofer im Heimkino.
Zusammenfassend finde ich die Smart A45 ein super Paket und zu dem Preis fast schon Konkurrenzlos.
Wenn jetzt noch eine gute automatische Raumeinmessung dabei wäre, dann absoluter Best-Buy!!

Grüße,
Ralf


[Beitrag von Ralf77 am 30. Mai 2020, 21:26 bearbeitet]
Wilfried.
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 31. Mai 2020, 20:52
Die Smart A 45 sind für das, was sie kosten, 1800 Euro/ Stück genial! Sie simulieren im Dolbymodus nicht nur einen Sub sondern auch einen Center perfekt. Dazu spielen sie Stereo so einige deutlich teurere Lautsprecher an die Wand, die noch einen entsprechenden Verstärker benötigen.

Mit Deinen Ventos kannst Du dir ein super Surroundsystem bauen.

Ich persönlich warte noch auf Smart A Rear Lautsprecher. Hauptsächlich nutze ich die A45 aber zum audiophilen Stereo genießen.


[Beitrag von Wilfried. am 01. Jun 2020, 01:27 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Smart Chrono SL 8 vs. Smart A25
omu am 01.05.2020  –  Letzte Antwort am 02.05.2020  –  7 Beiträge
Zur Canton GLE Serie
sisa am 05.10.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  16 Beiträge
Frequenzgangdiagramme Canton Ergo - Serie
Jörg_Paul_B am 10.09.2017  –  Letzte Antwort am 12.09.2017  –  22 Beiträge
Canton Karat - Serie
Sausack am 06.09.2003  –  Letzte Antwort am 06.09.2003  –  4 Beiträge
Neue Canton Karat-Serie
drafi am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  2 Beiträge
Canton Chrono Serie
mannimmond am 02.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  22 Beiträge
Neue Canton GLE Serie
MD-Michel am 10.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.12.2006  –  8 Beiträge
Canton AS Serie
hacky_schnacky am 15.05.2004  –  Letzte Antwort am 18.05.2004  –  2 Beiträge
Beste Canton Serie.
Coffe am 29.09.2003  –  Letzte Antwort am 29.09.2003  –  3 Beiträge
Canton Your World Serie - Erfahrungen
Franky1966 am 19.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.12.2015  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.493 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedLittle7372
  • Gesamtzahl an Themen1.482.855
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.197.233

Hersteller in diesem Thread Widget schließen