Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 Letzte

Avantgarde Acoustic

+A -A
Autor
Beitrag
shovelxl
Inventar
#101 erstellt: 22. Nov 2015, 16:59
Duo "normal" Neupreis ca. 17.500€
Duo XD Neupreus über 27.000€...
Und mit 1,5W kannst Du mit denen ein Stadion beschallen, nimm bei dem Wirkungsgrad mal Abschied von Deinen Watt-Vorstellungen.
Meine Accuphase Anzeige bewegt sich meist im Bereich unter 1/2 Watt ab, wobei man sich nicht mehr unbedingt unterhalten kann!!!
Außerdem kann man den AA Verstärker in A schalten, hier eben die geringe Angabe, die aber SOWAS von ausreicht, kann aber auch in A/B geschaltet werden und gibt dann eben ein Vielfaches an Leistung.
Auch hier...anhören und urteilen.
Wie gesagt, am besten von den ganzen Watt-Erwartungen KOMPLETT lösen.
Wie sich die Teile an den "modernen" Zuspielvarianten aus dem Computer anhören weiß ich nicht, ist nicht meine Welt.
shovelxl
Inventar
#102 erstellt: 22. Nov 2015, 17:09
Jep, XA und Duo XD hatte ich auch noch vor kurzem gehört.
Absolut hörenswert.
Und zu 80% war die Vorführung in Class A.
Alle GUTEN Verstärker über 1-3 Watt machen hier schon ihre Show...
Und Accu lügt ja eh nach unten, da sind IMMER noch reichlich Reserven.
Meine P-360 macht auch um einiges mehr, als ihre angegebenen 200W.
Der Lautstärkeregler meiner C-280 bewegt sich seit je her nur im unteren Viertel (!!!).

Bei diesen neuen Medien soll es ja mittlerweile schon sehr hochwertige Spielvarianten geben.
Jedoch ist der Computer nicht meine Welt, ich würde mir da die Finger brechen.
Und wenn man nicht weiß, was man wo suchen muss ist das schon zum scheitern verurteilt.
Sicher sehr angenehm, alles vom Pad zu steuern und alles auf einem Server abzulegen und da dann eine Millionen Stücke mit perfekter Suchfunktion zu haben.
Aber ich würde mir dabei Kopfschmerzen holen.
Das einzige Zugeständniss an die Moderne ist ein Empfänger von Musical Fidelity, über Chimch an die C angeschlossen, kann ich alles über Bluetooth vom Pad senden.
Das mache ich aber nur, wenn hier Party ist.
Wochenlang Playliste erstellen (sage ja, kein Computermensch und wenn dann noch ein Apfel dabei ist wird es doppelt kompliziert...) und dann einfach laufen lassen und den Abend nicht mehr drum kümmern.
Das ist ok, würde mich mit dem Ding aber nie zum lauschen hin setzen.
Da fehlt mir dann doch was.
amwickl
Ist häufiger hier
#103 erstellt: 23. Nov 2015, 04:25
Also im Ernst.

Ich verstehe voll, wenn man sich als Musikliebhaber nicht um seine Musiksammlung
in Form von Files und Dateien kümmern will.

Ist es einmal komplett eingerichtet (das müsste dann ein Händler oder in Abstimmung eine PC-Bude für Dich machen),
ist die Bedienung und Pflege mit einem Hifi-Streamer sicher auch für nicht Computeraffine absolut machbar.
Aber es gibt ja nach wie vor CDs und wieder mehr Platten. Das muss ja keiner machen.

Die Wiedergabequalität liegt allerdings zum kleineren Preis als bei high end Cd-Spielern/Plattenspielern auf extrem hohem Niveau.

Ich mag das auch mit der Bedienung und trauere zumindest CDs nicht hinterher.
Das meiste kauf ich eh noch als CDs und lese sie dann auf die Netzwerkplatte ein.
Aber mittlerweile gibt es auch ein paar gute Downloadportale.

BTW: Ich freu mich schon auf den nächsten AA Hörtest!
Das läuft dann auch beim Händler vom Streamer.
USB Stick mit den eigenen Hörtest-Stücken mitbringen und einfach
nacheinander abspielen. Das ist schon cool.
shovelxl
Inventar
#104 erstellt: 23. Nov 2015, 09:56
Nun, das würde ich noch weniger verstehen, erst CD kaufen, dann streamen und im Schrank verstauben lassen...
Ok, Streamer & Co gibt es bezahlbar.
Aber ich habe eine sauteuren Anlage stehen, diese wäre ja dann fast hinfällig?
Ich kann Leute verstehen, die diese neuen Medien und Systeme nutzen.
Ich verstehe aber nicht mal die ganzen Bezeichnungen, da bin ich dann komplett verloren.
Und auf Händler habe ich mich noch nie und werde ich mich nie verlassen.
Wenn ich sowas komplexes nicht selber beherrsche...Finger weg.
Wie gesagt, ich lege auch noch lieber eine CD in das luftig ausfahrende Laufwerk oder Klemme eine LP unter den Puck und erfreue mich der gesamten Haptik, als in einem Display rumzuwuseln.
Mir würde die Hälfte des Musikgenusses fehlen.
Das wäre wie AA gegen 2 Bose-Cubes tauschen, weil es ja genau so klingt.
Nene, nie und nimmer...
amwickl
Ist häufiger hier
#105 erstellt: 24. Nov 2015, 07:31
Ich vermisse da nix.
Dich interessiert das nicht.
Ist doch ok so.

Erlaubt ist, was gefällt und jeder hört, wie er es mag.
shovelxl
Inventar
#106 erstellt: 25. Nov 2015, 09:27
Richtig, jeder mag das anders.
Mangelndes Interesse herrscht bei mir nicht, habe paar mal versucht das Thema anzugehen.
Ich verstehe es nur nicht.
Diese ganzen Abkürzungen und wöchentlich hinzu kommende Systeme und was weiß ich...bin ich wohl zu alt für.
Vielleicht packt es mich ja irgendwann, ich glaube es aber nicht.
Jetzt ist erst mal die Überlegung über einen zusätzlichen Dreher um meinen Lenco langsam als "Möbelstück mit gelegentlicher Funktion" zu degradieren.
Mal schauen, bin da auch schon länger auf der Suche nach dem Richtgen und vor allem Bezahlbaren!
amwickl
Ist häufiger hier
#107 erstellt: 25. Nov 2015, 20:06
Ich könnte es dir hier gern mal zeigen, wie das läuft.

Aber man muss sich da schon etwas beschäftigen.
CD einlegen und Play drücken ist da wirklich nicht.

Es ist auch kein Hexenwerk, aber etwas am PC machen muss man schon.

Bei Plattendrehern muss ich komplett passen.
Da hab ich null Plan davon.
shovelxl
Inventar
#108 erstellt: 02. Jul 2016, 11:05
Ruhig hier geworden.
Gibt es nix Neues zum Thema Avantgarde????

Wie sieht es mit der Elektronik von denen aus, hat hier jemand diese im Einsatz?
Habe die Endstufe und auch die Vor-/End-Kombi jetzt gelegentlich gehört und finde die haptisch, wie qualitativ Hammer.
Die könnten glatt meinen Accuphase Komponenten gefährlich werden.
thewas
Hat sich gelöscht
#109 erstellt: 03. Jul 2016, 11:19
Für deren Elektronik gibt es diesen Thread/Stammtisch http://www.hifi-foru...um_id=33&thread=7027
ALUFOLIE
Inventar
#110 erstellt: 03. Jul 2016, 12:02
Advance Acoustic und Avantgarde Acoustic ist doch was anderes.... Mensch Theo
thewas
Hat sich gelöscht
#111 erstellt: 03. Jul 2016, 12:07
Sorry Marco, hatte wohl noch nicht genug Kaffee und als ich über Elektronik las "sah" ich was ich glaube gesehen zu haben...


[Beitrag von thewas am 03. Jul 2016, 12:08 bearbeitet]
shovelxl
Inventar
#112 erstellt: 04. Jul 2016, 07:06
Ließt sich aber auch verdammt ähnlich!

Keiner hier, der zu den LS auch die Elektronik von AA hat?
shovelxl
Inventar
#113 erstellt: 21. Okt 2016, 19:42
Hat sich in der AA Gemeinde nicht mal wieder was getan?
privatolaf67
Ist häufiger hier
#114 erstellt: 04. Nov 2017, 15:04
Hallo liebe AA Freunde. Gibt es vielleicht, nach langer Zeit, mal wieder ein paar Testberichte? Ich habe in den letzten Wochen viele Stunden bei Händlern gesessen um verschiedenen LS an Accuphase E600 zu hören und hänge jetzt an der neuen Duo XD fest. Habe B&W 800D3, Focal Sopra No.3, Focal Scala Utopia Evo und auch die neue AA Zero gehört, aber keine kam an die DUO XD auch nur ansatzweise heran (warum liegt die B&W 800D3 bei den großen Testheften eigentlich so unfaßbar weit vorne?).
Meine Frage in die Runde: lohnt es sich noch einmal die UNO XD oder sogar die DUO Mezzo XD zu hören?

Lieben Dank und sonnige Grüße aus dem Rheinland
arizo
Inventar
#115 erstellt: 04. Nov 2017, 15:48
Das Problem bei den Lautsprechern von AA ist, dass sie schlechte Aufnahmen unverzeihlich wiedergeben.
Ich höre zum Beispiel auch viel nicht wirklich gut aufgenommenen Metal und das ist dann wirklich kein Spaß mehr.
Da komme ich mit meiner B&W deutlich besser klar. Selbst nach Stunden nervt da nichts.
Beim Händler hatte ich die Trio XD mit zwei Bassmodulen gehört und das hat sehr schnell in den Ohren geschmerzt.
Mit gut aufgenommener Musik ist das aber der absolute Knaller.
Der Bass aus den beiden großen Bassmodulen war richtig gut.
Ich habe die Duo XD und Duo Mezzo XD zwar noch nicht im Vergleich gehört, gehe aber davon aus, dass das Basshorn der Mezzo noch ein bisschen mehr Spaß bringt.
Wenn dein Geldbeutel es hergibt, würde ich mir das an deiner Stelle mal anhören.


[Beitrag von arizo am 04. Nov 2017, 15:59 bearbeitet]
shovelxl
Inventar
#116 erstellt: 04. Nov 2017, 16:38
Privatola
Ich komme über PM, öffentlich bringt es hier nix vernünftig zu diskutieren.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
HILFE! Avantgarde Acoustic
Norway82 am 17.02.2015  –  Letzte Antwort am 17.02.2015  –  2 Beiträge
Nubert kein "High-End" ?
rottwag am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  42 Beiträge
MAXIMUM High-End
Mosel am 21.05.2005  –  Letzte Antwort am 21.05.2005  –  9 Beiträge
Jung Son High End?
boby-dean am 29.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  5 Beiträge
PMC Lautsprecher auf der High End
Neudidi am 22.05.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2017  –  60 Beiträge
Subjektive Höreindrücke High End 2015
Chelzac am 20.05.2015  –  Letzte Antwort am 02.09.2015  –  27 Beiträge
Avantgarde Acoustic Duo
derkundeistkönig am 12.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2007  –  2 Beiträge
prototypen hi end lautsprecher
sustanon am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 11.05.2008  –  8 Beiträge
JM Lab Electra und Utopia BE
MH am 11.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  58 Beiträge
Welche High End LSP?
jsjoap am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedchristerserri
  • Gesamtzahl an Themen1.386.276
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.063