Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Top Ten der Lautsprecherwelt

+A -A
Autor
Beitrag
SpeakerFrank
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 23. Apr 2005, 12:58
Hallo alle zusammen,
mich würden Eure persöhnlichen,oder auch eure traum Top Ten der Lautsprecher interessieren.
Bitte keine Kisten die nicht mal real im Handel gewesen sind und auch verkauft wurden oder das Prtotypenstadium nie verlassen haben und wenn es geht die Ihr auch selber mal gehört oder sogar besessen habt.

Meine TT

1. Acapella AudioArts Sphäron
2. Acapella AudioArts Excalibur
3. Apogee Fullrange
4. Cello Stradivari Grandmaster mit Cello Elektronik
5. Wilson Audio Grandslamm
6. Infinity IRS Mk.V
7. Avantgarde Acoustics Trio mit Basshorn
8. B&W Nautilus 800
9. Westlake Tower SM 1
10. Genelec 1035 A

Die Apogee Fullrange habe ich selber lange Jahre besessen und muss sagen: ,,Babys ich vermisse euch"!!!!
Nun bin ich mal auf eure TT gespannt?

Grüsse

SpeakerFrank
Charly_l430
Stammgast
#2 erstellt: 23. Apr 2005, 20:35
Moin...
Ich sach da jetzt mal was zu, obwohl ich glaube das es nicht die erwünschte Antwort sein wird :-))
die Frage nach der Hitparade der LS gibt es nicht wirklich, das ist sowas von individuell und von sooovielen Parametern abhängig, das geht nicht unter einen Hut.
Für mich gibt es eine Formel, die sich im Laufe der Jahre bewiesen hat: Membranfläche ist durch nichts anderes ersetzbar als durch noch mehr Membranfläche :-))) Oder wie beim Motorrad, Hubraum ist...usw....
Nun gibt es diverse Hersteller, die dies auf unterschiedliche Weise realisiert haben. Z.B. sind meine JBLs im tief- und Mitteltonbereich richtig gut, der Rest ist schlicht und ergreifend sehr zickig....meine in 12 Jahren selbst entwickelten LS mit 15" Bass, 6" Mitte, Kalotte und HT haben gute Musik mit wenig Amp-Leistung erbracht, aber nicht wirklich High-end. Trotzdem hatten sie Qualitäten, die ich bei den JBLs bis dato vergeblich suche ?!?
Vielleicht bin ich ja auch zu altmodisch...aber 12" mit Bassreflex ist das Minimum was ein guter LS als Basis braucht, ein potenter Mitteltöner für eine vernünftige Stimmübertragung mit mindestens 6" ist genauso Pflicht. So, und dann bleibt schon nicht mehr viel übrig :-))
Infinity vielleicht? Die werde ich morgen mal hören (9.2) Und wahrscheinlich möchte ich dann die Hochtöner der Kappas in meine JBL einbauen Da sag ich dann mal Bescheid ;-)
Alle anderen Konzepte mit Tricks und Hörnern oder transmissionline, oder diverse 10" Bässe gestaffelt....das hört sich einfach wie gewollt aber nicht gekonnt an...auch die großen Cantons, mit Bass zur Seite abstrahlend...sorry, die können keine Bühne darstellen.
Ok, bin ja schon ruhig...letztendlich entscheidet Dein Ohr, und nicht das Hirn, welches immer das Optimum sucht ;-)
Hoffe nicht genervt zu haben.....
SpeakerFrank
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 23. Apr 2005, 21:08
Hmmm,ich habe das Gefühl, Du hast garnicht verstanden was die Intention dieses Threads eigentlich war. Einfach mal die persöhnliche TopTen der bisher besessenen oder gehörten Lautsprecher unabhängig von Konstruktionsprinziepen oder Philosophien. Ausgenommen eben Eigenkonstruktionen wie Du sie benutzt, da diese eben nicht im Handel erhältlich sind,waren oder mal sein werden.
Ich denke 5 Thema verfehlt!!!

Grusse

SpeakerFrank

Ps.Wenn Du nen guten HT für deine JBL`s suchst,Raven R1!!!
MH
Inventar
#4 erstellt: 23. Apr 2005, 21:22
ich finde es sehr schwierig anhand von Bestenlisten, Listenpreisen oder Beschreibungen aus Hifizeitschriften eine Top-Ten zu wählen.

1. Wilson X1


Gruß
MH
McSound
Stammgast
#5 erstellt: 23. Apr 2005, 21:34
Hallo hier meine Top Ten:

1. JBL Paragon (leider nur noch unter Sammlern erhältlich und fast unbezahlbat)
2. JBL die K2 das Beste was ich bisher gehört habe

3. Altec Lansing die Altec 19 spielt immer noch mit einer Sansui BA 3000 Endstufe in meinem Party Keller

4. Elektro Voice die Sentry 3

5. JBL Studio Monitor 4425 (2 Weg mit "Arschbackenhorn"
(mit denen höre ich mit Röhrenamp im Wohnzimmer,
eine Musikalität zum abheben.)

5. Tannoy D 500

6. Klipsch (Eckhorn) immer noch einer der Lautsprecher mit dem besten Wirkungsgrad

7. B&W Nautilus 800 im Studio gehört, sehr feiner, präziser Klang

8. KEF Reference (erstaunlich klang bei Klassik bis Rock gut)

9. Infinity Intermezzo (druckvoll gut durchgezeichnet, habe aber Zweifel ob die einen Abend bei mir mit Dauerbelastung durchhält)

10. Meine fast 31 Jahren alte JBL L100. Klanglich bei den Höhen
nicht mehr so auf der Höhe der Zeit, außerdem bröselt der Schaumstoff von der bespannung und um den Hochtöner, aber nach dieser Zeit wirklich eine "Century" Box.

Gruß Hagen
SpeakerFrank
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Apr 2005, 22:37

MH schrieb:
ich finde es sehr schwierig anhand von Bestenlisten, Listenpreisen oder Beschreibungen aus Hifizeitschriften eine Top-Ten zu wählen.

1. Wilson X1


Gruß
MH


Nun ich habe ja auch nach persöhnlichen Erfahrungen und nicht irgendwelchen gelesenen Tests order Referenzlisten von allwissenden Hifigazetten gefragt!

Gruss

SpeakerFrank

Ps. Danke McSound,endlich mal jemand der seine Favoriten preisgibt. Die Paragon is schon eine klasse Teilchen!
ukw
Inventar
#7 erstellt: 24. Apr 2005, 00:08
Ich würde mich hüten meine persönlichen Hörerlebnisse so überzubewerten, und daraus eine Top Ten zu bauen.

Für "gut" halte ich (abhängig vom Musikprogramm und verwendetem Verstärker) im Wohnzimmer bei "normalen" Pegeln :

Rockport Hyperion
JM Lab - Grand Utopia
KEF Reference
Dynaudio Evidence oder Confidence C4
Quad ESL mit aktivem SUB
Teufel LT 77
Infinity IRS Gamma
MBL 101D
MEG 901

Studio: Klein und Hummel

Und wenns um's "Heizen" geht:
die Acapellas (Acapella Späron, Excalibur) Hochtöner besser positionieren!!!
Avantgarde Trio
das Klipschorn (je nach Treiber)
und einige große Hornanlagen, die ausnahmslos Eigenbauten sind...
McSound
Stammgast
#8 erstellt: 24. Apr 2005, 20:48
Hallo ukw,

die Klein und Hummel käme bei mir auch noch in Frage aber nur die Version bis 1972 mit dem Altec Horn (war übrigens Aktiv)

Gruß Hagen
drollo
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Apr 2005, 21:13

McSound schrieb:
Hallo ukw,

die Klein und Hummel käme bei mir auch noch in Frage aber nur die Version bis 1972 mit dem Altec Horn (war übrigens Aktiv)

Gruß Hagen


..sind auch heute noch aktiv

Gruß
Michael

Spendor BC1 Mk 3
Spendor BC1 69
Spendor 75/1 A pro
Spendor 15/2 pro
MEG 903 K
MEG 901 K
Diverse LS3/5a
ADAM S4
EMES violet HR active
um anzufangen: Behringer Truth 2031 A
Soundcraft-1
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 24. Apr 2005, 21:30

McSound schrieb:
Hallo hier meine Top Ten:

1. JBL Paragon (leider nur noch unter Sammlern erhältlich und fast unbezahlbat)
2. JBL die K2 das Beste was ich bisher gehört habe

3. Altec Lansing die Altec 19 spielt immer noch mit einer Sansui BA 3000 Endstufe in meinem Party Keller

4. Elektro Voice die Sentry 3

5. JBL Studio Monitor 4425 (2 Weg mit "Arschbackenhorn"
(mit denen höre ich mit Röhrenamp im Wohnzimmer,
eine Musikalität zum abheben.)

5. Tannoy D 500

6. Klipsch (Eckhorn) immer noch einer der Lautsprecher mit dem besten Wirkungsgrad

7. B&W Nautilus 800 im Studio gehört, sehr feiner, präziser Klang

8. KEF Reference (erstaunlich klang bei Klassik bis Rock gut)

9. Infinity Intermezzo (druckvoll gut durchgezeichnet, habe aber Zweifel ob die einen Abend bei mir mit Dauerbelastung durchhält)

10. Meine fast 31 Jahren alte JBL L100. Klanglich bei den Höhen
nicht mehr so auf der Höhe der Zeit, außerdem bröselt der Schaumstoff von der bespannung und um den Hochtöner, aber nach dieser Zeit wirklich eine "Century" Box.

Gruß Hagen



...der Mann hat Geschmack.

Vor allem die Positionen 1, 2 und 4 erhalten meine volle Zustimmung. Die K2 ist meinerseits ebenfalls das Beste, was ich bis dato gehört habe.
mamü
Inventar
#11 erstellt: 25. Apr 2005, 05:15
1. Sehring 704 Aktiv
2. B&W die Schnecke
3. Cabasse Artis
4. Sonus Faber Amati

ich denke das wars
Towny
Inventar
#12 erstellt: 25. Apr 2005, 09:01
Meine Top 10:

1.Lumen White light
2.Dynaudio Contour S5.4
3.Revel F32
4.Usher Dancer
5.B&W 802
6.Vroemen La Nobila
7.Totem Acoustic Shaman
8.ALR Note 9
9.Thiel CS 2.4
10.Dali Helicon 800
Heinrich
Inventar
#13 erstellt: 25. Apr 2005, 09:02
Das ist mal eine Top Ten Auswahl, der LS, die auch wirklich kenne. Die Reihenfolge der unten aufgezählten LS ist willkürlich


1. MEG RL 901K
2. Spendor BC1 Mk3
3. PMC MB2S XBD-A
4. Harbeth LS 3/5 a
5. Quad ESL 63
6. Duntech Sovereign
7. Acoustic Energy AE1 Mk 2 Reference Signature
8. Andy Munroe customized Dynaudio C4
9. Rey Audio RM-5BC
10. Apertura Kalibrator

Gruss aus Wien,

Heinrich
Bassdusche
Stammgast
#14 erstellt: 25. Apr 2005, 09:09
Hi,

1. Jm Lab grande Utopia

Meiner Meinung nach die weltbeste Box.

MfG Bassdusche
Dualese
Inventar
#15 erstellt: 25. Apr 2005, 10:32
...Mit Verlaub gesagt...

war dies meine unbedeutende Meinung von Anfang an...
und nun lese ich es durch die Antworten bestätigt...

Dieser Thread ist ein einziger Quatsch

Wenn Man(n) bzw. @SpeakerFrank mit einem derartigen "Intro" als Vorgabe, nach der Bandbreite von persönlich fundierten Kenntnissen --> bis hin zu evtl. bestehenden Träumen fragt und dann dazu auch noch 10 Vorschläge hören will... DANN KANN m.E. nix vernünftiges dabei rauskommen

Über ein HiFi-Hobby-Leben hinweg ändert sich so vieles, daß das einzig wirklich zutreffende Urteil nach meiner Meinung nur aus der "Moment-Aufnahme" resultieren kann/könnte. Alles andere beruht entweder auf mehr oder weniger verblassten Erinnerungen, oder auf unrealistischen Vorstellungen/Erwartungen/Hoffnungen !?

Wer allerdings hier wirklich 10 Favoriten auf fundierter Grundlage benennen kann... hat wahrscheinlich auch das Zeug zum BUNDESKANZLER... denn der ist schließlich auch schon zum vierten Mal verheiratet

Mich würde allerdings eins sehr wohl interessieren :
"WAS" ist eigentlich Deine Intention diese Frage in den Raum zu stellen lieber SpeakerFrank
und ansonsten einfach nicht böse sein
Grüße vom flachen Niederrhein...
Dualese
MH
Inventar
#16 erstellt: 25. Apr 2005, 10:36
wie wäre es mit einer TOp Ten der Lautsprecher die man schon besessen hat oder aktuell besitzt?

Gruß
MH
SpeakerFrank
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 25. Apr 2005, 12:27

Dualese schrieb:
...Mit Verlaub gesagt...

war dies meine unbedeutende Meinung von Anfang an...
und nun lese ich es durch die Antworten bestätigt...

Dieser Thread ist ein einziger Quatsch

Wenn Man(n) bzw. @SpeakerFrank mit einem derartigen "Intro" als Vorgabe, nach der Bandbreite von persönlich fundierten Kenntnissen --> bis hin zu evtl. bestehenden Träumen fragt und dann dazu auch noch 10 Vorschläge hören will... DANN KANN m.E. nix vernünftiges dabei rauskommen

Über ein HiFi-Hobby-Leben hinweg ändert sich so vieles, daß das einzig wirklich zutreffende Urteil nach meiner Meinung nur aus der "Moment-Aufnahme" resultieren kann/könnte. Alles andere beruht entweder auf mehr oder weniger verblassten Erinnerungen, oder auf unrealistischen Vorstellungen/Erwartungen/Hoffnungen !?

Wer allerdings hier wirklich 10 Favoriten auf fundierter Grundlage benennen kann... hat wahrscheinlich auch das Zeug zum BUNDESKANZLER... denn der ist schließlich auch schon zum vierten Mal verheiratet

Mich würde allerdings eins sehr wohl interessieren :
"WAS" ist eigentlich Deine Intention diese Frage in den Raum zu stellen lieber SpeakerFrank
und ansonsten einfach nicht böse sein
Grüße vom flachen Niederrhein...
Dualese



Lieber Dualese,
der einzige Grund für diesen Thread ist einfach der Fun an der Sache Hifi. Leute wie Du es einer zu sein scheinst???,sind für mich einer der Gründe warum ich mich seit guten Zehn Jahren aus der sogenannten Aktiven Scene zurückgezogen habe. Alles hinterfragen müssen,alles begründen müssen,das worum es bei der Sache eigentlich geht,nämlich Spass am Musik hören oder begeisterung für Technik zu haben,in den Hintergrund drängen,oder diskutierend zerlabern müssen.Leute die auf der Herstellerselbstbeweihräucherungs Party im Kempinsky Gravenbroich verzückt vor der 198ten Variante einer Zweiwege Dose,bestückt mit Focal 5n412DBL,oder Podzsus(Kopfschuss)Görlich(die Alufolie ist nur das Trennmittel,nix weiter) und irgend einer schwindeligen 21 mm Kalotte festbeissen und diskutieren müssen,ob bei verwendung einer, von Chinesischen, 85 Jahre alten Jungfrauen handgewickelten Spule aus getemperten Silberdraht,mit Dieter Ennemosers,famosem Lack isoliert der erste Streicher links, der zweiten Streicher der Berliner Symphoniker doch noch ein klein wenig Körperhafter zu hören wäre.Danach wird noch gedienert,aufgrund der famosen Fein und Gesamtdynamischen Performance dieses Wunderlautsprechers und eventuell das Entwicklungsgenie nach einem Autogramm auf der Lieblings CD gefragt. Ich habe in dem nicht ganz unerheblichen Zeitraum in dem ich mich in der Scene aktiv bewegt habe von den von mir aufgeführten Systemen alle mehr wie einmal gehört. Die Sphäron zum beispiel fast wöchentlich,sofern Alfred nicht wieder irgendwas an dem Schätzen geändert hat,mit den unterschiedlichsten Ketten vorne weg. Von der Minimallösung Musical Fidelity A1 bis zu Ketten mit gebrückten No.20.5 von ML. Ich habe hmm fast drei Jahre sehr,sehr zufrieden mit einer grossen Apo Fullrange mein Wohnzimmer geteilt und noch so einige anderen Spielzeugen.
Und mal ganz ehrlich, wenn Du diesem Thread für einen so ungaublichen Quatsch hälst,warum hast Du Dich dann herabgelassen und erweist mir die Güte deiner Teilnahme? Um schlechte Laune zu verbreiten?
Oder eher um ein wenig gegen die zu schiessen die nicht deine Philosohie zum Thema Hifi teilen und die ganze Sache als ein wunderschönes Medium zur Entspannung und zum Spass haben betrachten.
Es muss nicht immer ein Sinn hinterfragt werden wenn es um diese Dinge wie Hifi geht. Es macht Spass.
Muss es eine Wilson Grandslamm geben? Nein aber es macht Spass das es Sie gibt.
Muss es ein Transrotor Quintessence geben? Nein aber es macht Spass das es ihn gibt!
Muss es einen Ferrari Enzo geben?Nein sicher nicht!!! Aber toll das es so eine wundervolle Maschiene gibt!!
Nun habe ich aber keine Lust das weiter auszuführen. Und nix für ungut.Ist nur Spass!!!

SpeakerFrank
McSound
Stammgast
#18 erstellt: 25. Apr 2005, 12:28
Hallo Dualese, ich könnte allerdings für jede der von mir aufgestellten Boxen aus der Top-Ten eine fundierte Grundlage
geben (Technischer Aufbau, Daten, Erfahrungen bei mir im Haus
zumindest von der Altec Lansing 19, Elektro Voice Sentry III, JBL L100, JBL 4425) dann meine Hörerlebnisse in Tonstudios
(hier könnte ich in meiner Liste noch den großen UREI Monitor hinzufügen, der mir immer die Wahl zwischen der Tanoy oder der UREI erschwerte), kurzum das würde dann allerdings den Rahmen hier sprengen (und meine Zeit)
Wenn das mich dann auch noch zum Bundeskanzler befähigt um so besser, denn ich glaube schlechter regieren würde ich auf keinen Fall.

Gruß Hagen
Rainer_B.
Inventar
#19 erstellt: 25. Apr 2005, 12:48
Ich würde noch die Sonus Faber Stradivari dazu zählen. Eine Top Ten ist immer schwierig, da sich die Lautsprecher alle unterscheiden und da natürlich der Geschmack zählt.
Die IRS hatten wir mal in der Demo, das Teil ist was feines, wobei man die Genesis I nicht vergessen sollte. Arnie hat ja nach Infinity nicht aufgehört zu bauen. Die Martin Logan Statement ist auch was feines. Avalon baut auch nette Lautsprecher.

Rainer
Willi_giessen
Neuling
#20 erstellt: 26. Apr 2005, 14:36
Moin Mädels,

seit geraumer Zeit lese ich hier mit, feines Forum.

Zu mir:

Kerl, Vinylfan, Mopedfahrer, Beck´s trinker

Foren:

reel-to-reel, vinyl-lebt

Audio:

MicroSeiki BL 91 Gesteinszarge, Fidelity Research 64s, Clearaudio Delta;
Revox B77;
Yamaha DVD-Audio 1200s;
omtec Phono prepre;
omtec Hochpegel CP2;
div. omtec Monoblöcke

und zum Thema hier

omtec Delight Aktivboxen 3-Wege und
TMR Standard mit neuesten Chassis.

Beide gefallen mir sehr gut, die Aktiven noch eine Spur besser, weil sie mit den Räumlichkeiten unkritischer umgehen.
Die TMR zeichnen sich durch eine riesige Bühne aus, sind aber sehr kritisch in der Aufstellung.
Vergessen sollten wir aber auch nicht die Kabel, im Moment Monitor black & white LS 1200, das ist es aber noch nicht.

Hab in der letzten Zeit einiges gehört, der grösste Schrott darunter war Linn.

Meine gefallen mir bisher am Besten, aber abwarten.
Achso, über Silbersand oder so brauche ich mir keine Gedanken zu machen.
Hörzone
Inventar
#21 erstellt: 26. Apr 2005, 14:48

Heinrich schrieb:
Das ist mal eine Top Ten Auswahl, der LS, die auch wirklich kenne. Die Reihenfolge der unten aufgezählten LS ist willkürlich


1. MEG RL 901K
2. Spendor BC1 Mk3
3. PMC MB2S XBD-A
4. Harbeth LS 3/5 a
5. Quad ESL 63
6. Duntech Sovereign
7. Acoustic Energy AE1 Mk 2 Reference Signature
8. Andy Munroe customized Dynaudio C4
9. Rey Audio RM-5BC
10. Apertura Kalibrator

Gruss aus Wien,

Heinrich


ich finde die Reihenfolge mit bedacht gewählt
MH
Inventar
#22 erstellt: 26. Apr 2005, 15:19
dann eben die Top Ten der bekannten Lautsprecher:

Progressive Audio Diablo
Wilson Audio Watt Puppy 7 (gehört einem Bekannten)
JM Lab Alto Utopia (nur kurz beim Händler gehört)
Infinity Epsilon
T+a A2D
B&W 802? (nur kurz beim Händler gehört)
Sehring 70? (gehört einem Bekannten)
JBL Ti 250
Piega LDR 6.2
Kapp 9A
Canton Digital 1 (gehört einem Bekannten)
Genelec 1032
Kappa 9.2i
Quadral Titan Mk3
Kappa 8a

die richtigen Highender kenne ich nur aus Hochglanzzeitschriften

Gruß
MH


[Beitrag von MH am 27. Apr 2005, 11:35 bearbeitet]
geniesser_1
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 28. Apr 2005, 11:50
Eigentlich kein sinnvoller Thread, aber da einige ja ernsthafte Bzemuehungen machten, hier meine persoenliche Rangfolge;

Wobei man eigentlich immer schreiben muesste, was man alles nicht gehoert hat (also ungefaehr jeder noch einmal 1000 bis 2000 Benennungen )


1) Geithain RL 901k

2) gleich 2 Lautsprecher: US- selbstbau und A.H. Selbstbau

3) Geithain RL 922k

4) eine bestimmte alte deutsche Hauptabhoere, deren genauere Bezeichnung ich aus bestimmten Gruenden hier nicht offenlegen moechte...

dann lange nix...

K&H O 500c


.... und wenn ich viel Glueck habe, kommt mein DIY-Projekt vielleicht mal irgendwann in die Naehe der traumhaften LS auf den ersten Plaetzen (die Hoffnung stirbt zuletzt.. )

Gruss
geniesser_1

P.S.:

(Eine negativliste faende ich eher NOCH interessanter)
HaPeWe
Stammgast
#24 erstellt: 28. Apr 2005, 13:07
Bei manchen Speakern war auch das Design Bestandteil meiner Aufstellung, so finde ich die IRS MK3 deutlich schöner als die MK5, auch gefällt mir beispielsweise die Apogee Scintilla besser als die "größere" Fullrange.

1. IRS MK3
2. IRS Beta
3. IRS 1b
4. Avalon Eidolon
5. Apogee Scintilla
6. Martin Logan Progidy
7. IRS Epsilon
8. IRS 2b
9. Dynaudio Consequence
10. teilen sich: IRS 3b und Renaissance 90 ;-)
Rainer_B.
Inventar
#25 erstellt: 28. Apr 2005, 13:19

geniesser_1 schrieb:
(Eine negativliste faende ich eher NOCH interessanter)


Omni Audio und alle Abarten davon.
Bose Acoustimass
Alle sogenannten Brüllwürfelsets.

Rainer
Bassdusche
Stammgast
#26 erstellt: 28. Apr 2005, 13:35
hi,

eltax net vergessen. gibt glaub nix schlechteres.
SpeakerFrank
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 28. Apr 2005, 17:26
Orbidsound MiniGalaxis und anverwandte!
Schade das es kein Smilie für Puke gibt!
Bassdusche
Stammgast
#28 erstellt: 28. Apr 2005, 17:53
was heißt Puke?

Gruß Sebastian
Rainer_B.
Inventar
#29 erstellt: 28. Apr 2005, 19:11

Bassdusche schrieb:
was heißt Puke?

Gruß Sebastian :prost


Kotzen.

Rainer
GandRalf
Inventar
#30 erstellt: 28. Apr 2005, 19:21
Moin auch,


Rainer_B. schrieb:

Bassdusche schrieb:
was heißt Puke?

Gruß Sebastian :prost


Kotzen.

Rainer


so etwa:



(hier wird kein "Monohuhn" ausgekotzt!!) :L

oder so:





[Beitrag von GandRalf am 28. Apr 2005, 19:23 bearbeitet]
Hawking
Stammgast
#32 erstellt: 28. Apr 2005, 19:23

SpeakerFrank schrieb:

Schade das es kein Smilie für Puke gibt! :D


hier zu finden

http://www.cheesebue...223a98cdd14638d6a7a3
SpeakerFrank
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 28. Apr 2005, 19:48
Danke für den Smilie Tip Hawking,mal sehen obs klappt?

Orbidsound MiniGalaxis!!






Klasse danke geht ja!!



SpeakerFrank
breitband
Stammgast
#35 erstellt: 28. Apr 2005, 20:49

SpeakerFrank schrieb:
Hallo alle zusammen,
mich würden Eure persöhnlichen,oder auch eure traum Top Ten


Mir gefallen so einige, aber MEIN TRAUM ist nur der EINE (die zwei ) mit dem ich höre.

Was will ich mit zehn (!) Favoriten !?

Wäre nach High-End, Spaß-Hifi, groß-PA, klein-PA, und Kino gefragt worden, mögen vielleicht knapp zehn zusammenkommen

MfG
airlex
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 29. Apr 2005, 09:11
1) über alles thront die UR-Nautilus, die Schnecke !!! - beim Händler kurz angetestet
2) sonus Faber Amati - beim Händler ausgiebig gehört
3) Lumen white light - ebenfalls ausgiebig bei Händler gehört
4) B&W 800 - kurz angetestet
5) B&W 802 - die steht bei mir zu Hause
6) ach ja, di große von Fischer&Fischer ist auch gigantisch ...
Der_Handballer
Inventar
#37 erstellt: 17. Mai 2005, 15:11
Meine persönlich Bestenliste:

1. B+W Matrix 800 (ist schon länger her, daß ich die gehört habe, ist aber immer noch in BESTER Erinnerung!)
2. Dieter Frickes neueste Kreation "Transar"
3. Ecouton LQL200 Finale Edition - mein eigentlicher Lieblingslautsprecher was Natürlichkeit und räumlich Abbildung angeht
4. Quadral Titan - mit passender Elektronik ein Traum!
5. Dynaudio Fidelity oder ähnlich - weiß' die Bezeichnung nicht mehr - hat vor ca. 1o Jahren ca. 15.000DM gekostet. Eine schlanke 3-Wege-Box mit zwei Tieftönern.
6. Klipsch Eckhorn/La Scala - so ganz anders als die anderen, aber geil!
7. Orbidsound Pure Passion One - schlagt mich, aber die klingt trotzdem gut!
8. Burmester LEO - klein, schön, gut - aber zu teuer!
9. Dynaudio Axis5 - heute vielleicht nicht mehr DER Bringer (?!?), aber damals einfach toll!
10. Canton Digital 1 - die einzige Canton, die mir je gefallen hat!

Alles andere, besonders die "Hochpreisigen" wie Acapella, Avolon oder Wilson, habe ich bisher nur auf Messen gehört und war sehr enttäuscht! Das lag sicher nicht an der Elektronik, sondern eher an der Raumakkustik. Wobei mein Wohnzimmer für Großlautsprecher zu klein ist - deshalb die LQL200

B&W Matrix 801 klang mir damals zu "amerikanisch" (ich weiß...), Canton RS1 finde ich furchtbar.
Ganz schlimm: Orbidsound (außer 7. - der Ausreisser)
Gut mit LEAK 20 : Saba Greencone in offener Schallwand


[Beitrag von Der_Handballer am 17. Mai 2005, 15:28 bearbeitet]
*Volkmar*
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 22. Mai 2005, 17:32
Hallo Leute,

nach einem Jahr oder so Pause hab ich mal wieder ins Forum geschaut: hat sich ja nichts geändert. Man kann fließend an denselben Fragen mit diskutieren...

Meine Top Vier, die ich persönlich gehört habe:

1) K+H O500C
2) Verity Audio Parsifal
3) Sonus Faber Amati
4) JMLab Utopia Dive Be

Und nach einem Jahr unfreiwillger Pause stehe ich jetzt wieder vor der Entscheidung, welche kaufe ich: 1) oder 2)?

Die 1) sind einfach potthäßlich
Bei 2) kommt dann noch die Elektronik dazu, die auch noch ins Geld geht.

Gruß V.
mnicolay
Inventar
#39 erstellt: 22. Mai 2005, 18:14
Hallo Volkmar.

Und nach einem Jahr unfreiwillger Pause stehe ich jetzt wieder vor der Entscheidung, welche kaufe ich: 1) oder 2)?

mein Tip: Hör´ sie Dir doch einfach schön.
Gruß
Markus
Dr.Who
Inventar
#40 erstellt: 23. Mai 2005, 06:57
Hallo Volkmar,

ich bin mit der 4) sehr glücklich.
*Volkmar*
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 23. Mai 2005, 07:05
Hallo Doc,

da haben wir ja einige gemeinsam, auch beim Hobby. Wobei ich Fernschach nie gespielt habe (zu ungeduldig).

Dr. V. B.
Dr.Who
Inventar
#42 erstellt: 23. Mai 2005, 07:19
Hallo Volkmar,

na dann ...das Geld was dabei drauf geht ist schnell vergessen,wenn es denn der richtige ist.


[Beitrag von Dr.Who am 23. Mai 2005, 07:20 bearbeitet]
*Volkmar*
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 26. Mai 2005, 22:07
So,
heute habe ich meinen absoluten Traumlautsprecher bestellt. Wer mehr wissen will schaue unter 'Meinungen zu Lautsprechern der absoluten Spitzenklasse gesucht.."
Gruß V.
MH
Inventar
#44 erstellt: 27. Mai 2005, 09:08
nette Komponenten. Viel Vergnügen!

Gruß
MH
*Volkmar*
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 27. Mai 2005, 10:16
Hallo MH,

vielen Dank. Werde ich sicher haben.

Gruß V.
Hörzone
Inventar
#46 erstellt: 27. Mai 2005, 18:45
Hallo Volkmar

freut mich das du eine Entscheidung finden konntest. Wünsch dir viel Freude damit
Gruß
Reinhard
*Volkmar*
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 27. Mai 2005, 20:35
Hallo Reinhard,

Auch noch dabei ? ;-)

Vielen Dank.

Gruß V.
Gelscht
Gelöscht
#48 erstellt: 27. Apr 2006, 09:33
Meine Bestenliste:

1)Amadeus Concert
2)Klipsch mit Schneckensystem
3)Martin Audio
4)HK Audio
5)Hortus

Ich habe mir euere Listen angeschaut und gesehen dass es sich meistens um wohnzimmerlautsprecher handelt. Bei mir sind es profi Lautsprecher die zum beschallen von Konzerten benutzt werden : ich bin in diesem Bereich tätig.
pauli55
Stammgast
#49 erstellt: 27. Apr 2006, 10:12
Hallo zusammen!

1. Sehring 704 SE
2. Wilson Audio WP 5.1E
3. Spendor 75/1
4. Spendor 3/5a
5. Pro Ac Response 3
6. Wilson Benesch Act one
7. B+W 801 Matrix
8. ESS AMT 1c

That´s it.

MfG
Firestorm6X6
Stammgast
#50 erstellt: 27. Apr 2006, 10:44
da muss ich als Schweizer natürlich noch Piega ins Rennen bringen..

So ne C40 hat schon nen gewissen Reiz
A1B2C3D4
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 27. Apr 2006, 14:11
@ Rainer B:

Gut, daß einer mal über Bose sagt, was eigentlich alle ohnehin schon wissen.

Die 801 oder die 901 mögen noch gehen, aber, die 301 sind mit ihrem 5-DM Pioneer-Konus-HT schlichtweg ein Witz (obwohl der fürs Geld gesehen gut war).

Die "verstellbare akustische Linse"; na ja, schweigen wir drüber........

Ich habe mal ein Gespräch eines "Conrad" Verkäufers mit einem Kunden mitbekommen, der diesem erzählt hat (noch zu DM-Zeiten), daß Conrad das 100 DM- Bose LS-Paar aus dem Sortiment genommen hat, weil Bose nur von gutem Marketing (bei schlechter Qualität) lebt.
Diese LS hatten (laut Gespräch) einen TT, der bei Conrad für 20 DM zu haben ist.[quote]


[Beitrag von A1B2C3D4 am 27. Apr 2006, 14:17 bearbeitet]
andre83
Stammgast
#52 erstellt: 27. Apr 2006, 14:26
Hallo zusammen,

meine subjektiven Top Ten:

1. TAD Model 1 (gehört auf der High End 2004)
2. B&W "Schnecke" (Händler)
3. Focal Grande Utopia BE (Händler)
4. Sonus Faber Stradivari (Händler)
5. B&W 801 D (Wold of Hifi)
6. Isophon Cassiano D (World of Hifi)
7. Audio Physic Avanti III (Händler)
8. B&W Nautilus 802 (Box eines Freundes)
9. Sonus Faber Cremona (ausgiebig daheim Probegehört)
10. und als Kompaktboxen Highlight die Sonics Argenta (Händler)

Schöne Grüsse,
André
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#53 erstellt: 27. Apr 2006, 16:35
Hi, nun will ich auch mal!!!

1. Quadral TITAN II
2. Acoustat Spectra 66
3. Acoustat Spectra 44
4. Martin Logan Summit
5. Martin Logan Prodigy
6. Apogee Full Range
7. Magnepan 20.1 SE
8. Magnepan 3.6 SE
9. Analysis AMPHYDRION
10. Analysis OMEGA

usw.

Ich weiß, sieht ein wenig ausgefallen aus, weil der 1. LS vom Prinziep her gar nicht zu den anderen passt, aber ich überlege die TITANs aus meinem Arbeitszimmer in das Wohnzimmer zu stellen und die Summits in mein Arbeitszimmer.

WARUM???

Weil die TITANS an dem MISSION CYRUS II + PSX viel besser klingen, als die BURMESTER - Summit Kombination im Wohnzimmer. Ist erstaunlich, aber wahr!!!

Gruß Manny


[Beitrag von High-End-Manny am 27. Apr 2006, 16:40 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kennt jemand KLH Research Ten CB-8 - Lautsprecher?
bernnbaer am 15.03.2013  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  6 Beiträge
Qualitäten der "vermeintlichen" Top-Lautsprecher...
front am 17.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  446 Beiträge
Top-Lautsprecher in der Übersicht
MicroMagic am 06.06.2014  –  Letzte Antwort am 14.02.2015  –  13 Beiträge
Beer Unterhaltungselektronik - einfach TOP
Tobsta am 11.09.2004  –  Letzte Antwort am 11.09.2004  –  2 Beiträge
Suche Top-Lautsprecher
vossi75 am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 20.07.2004  –  64 Beiträge
Amerik. Boxen von Henri Kloss KLH Research Ten Series CLR CL3
aileena am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.06.2006  –  3 Beiträge
Diese Hornlautsprecher, top oder flop?
Akalazze am 15.07.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  22 Beiträge
electro voice - (Top oder Flop?)
forumar am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  6 Beiträge
Top oder Flop Canton RCA
Mr.Nuline am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 11.12.2007  –  9 Beiträge
Quadral Phonologue - ALT aber trotzdem TOP?
maxus1 am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2008  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Quadral
  • Canton
  • Tannoy
  • Vroemen
  • JBL
  • Eltax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.025