Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 3 4 5 6 Letzte

LG 4K OLED TVs 2019 | B9 / C9 / E9 / W9 / R9 Einstellungsthread

+A -A
Autor
Beitrag
Blendi12
Ist häufiger hier
#302 erstellt: 14. Mrz 2020, 01:22

Romulix (Beitrag #295) schrieb:
ISF dunkler Raum

OLED Licht 70
Kontrast 85
Helligkeit 50
Schärfe 10
Farbtiefe 50
Farbton 0

Dynamischer Kontrast niedrig
Super Resolution niedrig
Farbumfang automatisch
Gamma 2.2
Weißabgleich Warm1
Größte Helligkeit aus
Rauschunterdrückung aus
MPEG aus
Glatte Abstufung aus
Schwarzwert automatisch
Echtes Kino ein
Automatische Helligkeitsregelung aus
TruMotion flüssig

So habe ich das für HD Sender Programme


Danke dir wer ich mal ausprobieren.
Askedos
Neuling
#303 erstellt: 14. Mrz 2020, 17:19
Hallo zusammen,

bei mir steht seid einigen Tagen auch ein C9 und ich spiele gerade mit den Bildeinstellungen. Ich störe mich gerade ein wenig am Weißabgleich in HDR und Vision Formaten. Ich lese zu 99% das hier warm2 oder 1 empfohlen wird. Ich finde dass beide Optionen ein sehr gelbstichiges Bild erzeugen, fast schon einen Sepia-Look. Ist das normal? Bin mit dem Mittel Presst deutlich zufriedener.
burkm
Inventar
#304 erstellt: 14. Mrz 2020, 18:07
Man sollte sich einfach mal die Norm-Kriterien vor Augen halten: "Warm 2" entspricht (laut diversen Tests) noch am ehesten der geforderten Farbtemperatur von "6.500° K", was üblicherweise auch als neutrales Tageslicht empfohlen wird (eine Glühbirne sollte Norm-konform bei ungefähr 2.700° K liegen). Die Aufnahme-Farbtemperatur ist darauf auch abgestimmt. Die Waschmittel-Industrie mischt übrigens auch bewusst einen erhöhten Blauanteil in Ihren Ingredienzien bei, damit das Weiß "strahlender" erscheint

Wem das zu "gelbstichig" sein sollte, der ist vermutlich durch einen hohen Blaulichtanteile geprägt, wie ihn z.B. viele Computer-Bildschirme, speziell bei älteren od. preiswerten Modellen, usw. aufweisen. Das ist dann durch den typischen Gewöhnungseffekt des Auges bedingt und braucht etwas, bis dieser vorübergehende "Standard" durch entsprechende Adaption des Auges wieder "verlernt" und das Auge sich neu adaptiert hat. Kennt man beispielsweise auch, wenn man sich abends eine Zeitlang draußen aufgehalten hat und dann von draußen nach drinnen geht, dann scheinen auch erst einmal alle Farben "falsch" zu sein. Ich habe meinen zumindest auf "Warm 2" eingestellt und finde die Farbwiedergabe "sehr gut" und nicht "gelbstichig" sondern genau richtig. Aber das scheint dahingehend "Geschmacksache" zu sein.

Man sollte sich mit der Einstufung immer ein "bisschen" Zeit lassen, damit sich das Auge an die "neue" Farbtemperatur gewöhnen kann.

"Warm 1" weißt demgegenüber dann schon einen etwas höheren Blauanteil auf usw.
Altersbedingt braucht die Farbtemperatur-Adaption mit steigendem Alter etwas länger...


[Beitrag von burkm am 15. Mrz 2020, 11:34 bearbeitet]
rossis
Ist häufiger hier
#305 erstellt: 14. Mrz 2020, 18:49
So hier mal die Einstellung die ich bekommen habe für HD

Bildmodus Standard

OLED Licht 95
Kontrast 95
Helligkeit 50
Schärfe 22
Farbtiefe 65
Farbton K20

Dynamischer Kontrast niedrig
Dynamischer Farbe niedrig
Super Resolution niedrig
Farbumfang Breit
Gamma Mittel
Rauschunterdrückung Niedrig
MPEG Niedrig
Größte Helligkeit aus
Glatte Abstufung Niedrig
Schwarzwert automatisch
Echtes Kino ein
Automatische Helligkeitsregelung aus
TruMotion Klar
pspierre
Inventar
#306 erstellt: 14. Mrz 2020, 21:08

OLED Licht 95
Kontrast 95
..
..
.............


Wenn man sonst keine Lampen im Zimmer hat und was lesen will, könnte das schon angenehem sein ......

....................
Es sei denn der Lichtsensor ist aktiviert.
Die einzige Möglichkeit wie mir obiges Setting noch nachvollziehbar erscheinen könnte.

Auf was steht denn bei Dir im Bild-Hauptmenü der Punkt "Energie sparen" ?
Wenn das auf "Automatisch" stehen sollte, ist der Sensor aktiv, und bremst im Hintergrund den TV bei weniger Umlicht wieder ein.


mfg pspierre


[Beitrag von pspierre am 14. Mrz 2020, 22:06 bearbeitet]
Blendi12
Ist häufiger hier
#307 erstellt: 14. Mrz 2020, 22:28

rossis (Beitrag #297) schrieb:
Vielen Dank auch.

Ich habe von LG einen Expertenanruf bekommen.
Ich sollte im Fernsehbetrieb den Netzstecker ziehen und nach 10 min


Was heißt im Fernsehbetrieb den Netzstecker ziehen?
Während dem der Fernseher an ist oder wenn er im Standby ist?
Romulix
Stammgast
#308 erstellt: 15. Mrz 2020, 01:44
Ist doch eindeutig, also während des laufenden Programms.
Ist jedenfalls meine Interpretation.
Askedos
Neuling
#309 erstellt: 15. Mrz 2020, 02:11
Vielen Dank für die ausführliche Antwort @burkm!
Ich verstehe was du mit der Gewöhnung an kalt kalibrierten Monitore bzw Tv's meinst aber ich habe Mal gelesen dass man Farbkalibrierungen grob auch mit dem Vergleich eines weißen Papiers machen kann. Sprich daneben halten und den Weißpunkt möglichst gleich einstellen. Mache ich dass bei meinem C9 liegt Warm2 trotzdem eher im zu gelbem Bereich. Es kann deshalb nicht nur an der Gewöhnung liegen.
Nichtsdestotrotz teste ich gerade Warm1. Nach etwa 15 Minuten fällt mir der Gelbton tatsächlich kaum mehr auf außer in Szenen bspw vor wissen Wänden und vor allem im Menü des C9.
norbert.s
Inventar
#310 erstellt: 15. Mrz 2020, 09:26

Askedos (Beitrag #309) schrieb:
...aber ich habe Mal gelesen dass man Farbkalibrierungen grob auch mit dem Vergleich eines weißen Papiers machen kann.

Und wie stellst Du fest wie viel Bleichmittel (bestimmt den Blauanteil im vom Blatt reflektiertem Licht) dem Papier beigemischt wurde?
Und welches Umgebungslicht soll vom Papier reflektiert werden?

Die Papiermethode führt eigentlich nur zu großen Abweichungen vom Standard.
Es mag einen beruhigen und gefallen, aber das war es dann auch schon.

Servus
leo_62
Stammgast
#311 erstellt: 15. Mrz 2020, 10:50
Wie so oft kann man nicht jeden Content über einen Kamm scheren. Ich bin eher der Kaltweiß-Liebhaber, muß aber gestehen, meinen Kinomodus mit Warm 2 zu "betreiben". Gerade wieder ' Spiel mir das Lied vom Tod' genossen. Da passt dieser Weißabgleich wie die Faust auf's Auge.
Das krasseste Gegenbeispiel ist hier wohl der Wintersport: Bei Warm 2 ruft man unentwegt "Don't eat yellow snow."
Askedos
Neuling
#312 erstellt: 15. Mrz 2020, 11:43
@Norbert.s klar man kann es mit einer richtigen Kalibrierung nicht vergleichen aber, dachte ich zumindest, als groben Anhaltspunkt. Aber ich verstehe das Problem damit.
Denke aber der Effekt den leo_62 beschreibt ist wahrscheinlich mein Problem. Ich bin wohl auf der Suche nach Universal Einstellungen und dir wird es wohl nicht geben. Hab gestern auch nochmal fleissig Warm1 und 2 verglichen. Ich konnte tatsächlich auch Szenen finden in denen mir Warm1 zu kalt bzw zu blau war.
Die Frage die sich mir jetzt nur aufdrängt ist, wieso ist mir sowas nicht im Kino aufgefallen bzw nicht so deutlich? Die sollten ja eigentlich vor dem selben Problem stehen oder?
burkm
Inventar
#313 erstellt: 15. Mrz 2020, 11:48

Askedos (Beitrag #309) schrieb:
Vielen Dank für die ausführliche Antwort @burkm!
Ich verstehe was du mit der Gewöhnung an kalt kalibrierten Monitore bzw Tv's meinst aber ich habe Mal gelesen dass man Farbkalibrierungen grob auch mit dem Vergleich eines weißen Papiers machen kann. Sprich daneben halten und den Weißpunkt möglichst gleich einstellen. Mache ich dass bei meinem C9 liegt Warm2 trotzdem eher im zu gelbem Bereich. Es kann deshalb nicht nur an der Gewöhnung liegen.
Nichtsdestotrotz teste ich gerade Warm1. Nach etwa 15 Minuten fällt mir der Gelbton tatsächlich kaum mehr auf außer in Szenen bspw vor wissen Wänden und vor allem im Menü des C9.


Ist auch eine Frage der Erwartungshaltung. Mit Messinstrumenten lässt sich die Farbtemperatur exakt bestimmen, und die liegt bei "Warm 2" laut Messsungen am Nächsten zu 6.500°K, wie lt. Norm erforderlich. Meist liegen die erzielten Werte sogar etwas darüber. Man könnte sie dann vielleicht per Kalibrierung noch näher an 6.500°K (D65) bringen. Meist weisen die Werte aber Abweichungen bei den verschiedenen Helliglkeitsstufen (IRE), die man dadurch noch etwas korrigieren könnte, aber ob das kostenmäßig wirklich "lohnt" ???

Wenn man aber andere Erwartungen an ein "neutrales" Tageslicht-weiß hat, steht dann noch auf einem anderen Blatt.

Mit etwas photographischem Grundwissen hat man eher einen Blick dafür, da wurde ein erhöhter Blaulichtanteil bei Farbfilmen, die meist auf 6.500°K abgestimmt sind, per rötlich eingefärbtem Korrekturfilter(n) aus dem Spektrum herausgefiltert, um hier eine möglichst neutrale Abstimmung zu erhalten. "Schatten" haben in diesem Fall wegen dem Fehlen des direkten Sonnenlichts oft einen "bläulichen", eher "kühlen" Charakter, was insbesondere bei Hauttönen störend sein kann...

Manche Filme usw. sind ja bewusst farblich eingefärbt ("verfremdet"), um einen bestimmten optischen Eindruck zu vermitteln, das sollte hierbei aber nicht der Maßstab sein. Bei elektronisch aufgezeichneten Aufnahmen lässt sich dass sehr einfach (auch nachträglich) ändern, bei chemischen basierten Aufzeichnungen ("Farbfilm") wurde die Lichtfarbe üblicherweise schon während der Aufnahme korrigiert, nachträglich war da eher komplizierter bis nur schwer möglich.

Die "Natürlichkeit" der Farbwiedergabe kann man deshalb auch mit Bildern von Hautfarben am Ehesten überprüfen, weil uns mit am Stärksten bewusst und wir darauf auch sehr empfindlich reagieren, da damit sehr häufig im täglichen Leben konfrontiert. Deswegen enthalten auch viele Testbilder zur Farbabstimmung "Hauttöne" als Vergleichsmaßstab...

Vielen stellen Ihren TV mit eher "knalligen" Farben (Bonbon-farbig) übertrieben ein, die so in Natura gar nicht existent sind, wenn man sich mal bewusst umsieht. Das ist ähnlich wie z.B. der Geschmack von echten Früchten und dem was die Lebensmittel-Industrie daraus per beigemischten Aromen macht, d.h., übertrieben


[Beitrag von burkm am 15. Mrz 2020, 16:45 bearbeitet]
norbert.s
Inventar
#314 erstellt: 15. Mrz 2020, 12:20

leo_62 (Beitrag #311) schrieb:
...Gerade wieder ' Spiel mir das Lied vom Tod' genossen. Da passt dieser Weißabgleich wie die Faust auf's Auge. Das krasseste Gegenbeispiel ist hier wohl der Wintersport: Bei Warm 2 ruft man unentwegt "Don't eat yellow snow."

Da alle mit dem Weißpunkt D65 produzieren, ist das eher ein Problem des TVs ab Werk und weniger der Produktion.
Denn ordentlich kalibriert auf D65 kann man wegen der Produktion mit D65 tatsächlich alles über ein Kamm scheren ohne dass jemand in den Schnee gepisst hat.

Wenn bei natürlichen Produktionsbedingungen wie Sport und Doku solche Einfärbungen auffallen, dann würde ich zuerst die Werkseinstellung kritisieren wollen. Auch in der Vergangenheit war in solchen Fällen durchaus dem Nicht-Kalibrierer Warm1 anstatt Warm2 zu empfehlen. Der Kalibrierer nutzt als Ausgangsbasis für seine Kalibrierung zwar Warm2, da diese Einstellung am nächsten zur Norm liegt. Am nächsten bedeutet aber eben auch nicht exakt treffend. Letzteres wird erst durch eine Kalibrierung erreicht.

Übrigens berücksichtig 6.500°K als Farbtemperatur fast nur das Verhältnis von Rot zu Blau. Grün wird dabei nahezu nicht berücksichtig in der Farbmischung. Der Weißpunkt D65 dagegen berücksichtig alle drei Grundfarben. Daher hilft es oft wenig, wenn Warm2 sehr nahe bei 6.500°K liegt. Gerade der Grünanteil führt gerne zu einem leichten Gelbstich im Bildeindruck.

Als Kalibrierer kann ich das alles linear auf Norm bringen und mir pisst keiner ungestraft in den Schnee. ;-)

Servus


[Beitrag von norbert.s am 15. Mrz 2020, 12:30 bearbeitet]
rossis
Ist häufiger hier
#315 erstellt: 15. Mrz 2020, 12:28
Im Fernsehbetrieb heist, ja wenn er an ist.

Und Energie sparen ist aus.
Ich muss dazu auch sagen ich habe einen sehr Hellen Raum die ganze Wohnzimmer ist eine Fensterfront bis zum Boden.
Blendi12
Ist häufiger hier
#316 erstellt: 15. Mrz 2020, 13:42

Romulix (Beitrag #308) schrieb:
Ist doch eindeutig, also während des laufenden Programms.
Ist jedenfalls meine Interpretation.


Ist das nicht schädlich für den Fernseher?
Blendi12
Ist häufiger hier
#317 erstellt: 15. Mrz 2020, 14:10

rossis (Beitrag #315) schrieb:
Im Fernsehbetrieb heist, ja wenn er an ist.

Und Energie sparen ist aus.
Ich muss dazu auch sagen ich habe einen sehr Hellen Raum die ganze Wohnzimmer ist eine Fensterfront bis zum Boden.


Wie schaust du dann Abends? Mit den selben Einstellungen?
pspierre
Inventar
#318 erstellt: 15. Mrz 2020, 18:08
Das frag ich mich auch gerade .........

mfg pspierre
nobi33
Neuling
#319 erstellt: 17. Mrz 2020, 16:18
Hallo zusammen.
Seit paar Wochen besitze ich ein LG OLED65C97LA und bin mit dm TV eingentlich zufrieden.
Eigentlich, denn vor kurzem sind mir bei Netflix Geisterbilder aufgefallen. Es ist so ne Art Aura um Person mit heller Kleidung. Habe verschiedene Einstellunge versucht, ohne Erfolg.
Weiß jemand woran es liegt, an den Streaming von Netflix?, denn bei Sky ist mir so was nicht aufgefallen.
Oder liegt es an meinem Gerät.
Ein Beispielfoto unten:

IMG_20200316_134626

Für Tipps und Ratschläge danke ich in voraus.
Romulix
Stammgast
#320 erstellt: 17. Mrz 2020, 17:24
Welcher Film bei welcher Minute?
Welcher Bildmodus?
nobi33
Neuling
#321 erstellt: 17. Mrz 2020, 17:58
PrettyLlittleLliars Staffel 7 Folge 2, 37 min. in HD.
Bild Modus technicolor Experte.
Habe alle andere ausprobiert, mit selben Effekt.
Romulix
Stammgast
#322 erstellt: 17. Mrz 2020, 19:43
Ist bei meinem B9 genau das selbe, egal welcher Bildmodus.
Das wird am Bildmaterial liegen, also an der Aufnahme ,denn sonst habe ich das nicht.
Zumindest ist es mir nie aufgefallen.
REAL_el_presidente
Ist häufiger hier
#323 erstellt: 18. Mrz 2020, 08:40
Hier auch , liegt wohl am Video selbst. Denn bei mir sieht es auch so aus.
pspierre
Inventar
#324 erstellt: 20. Mrz 2020, 19:13
Sieht aus wie ein bewusster Weichzeichner selektiv für Bildzonen sehr hoher Leuchtdichte.


mfg pspierre
Blendi12
Ist häufiger hier
#325 erstellt: 26. Mrz 2020, 02:54
Habt ihr auch den Moire Effekt bei Sendern wie Sat, RTL usw.
Das nervt doch gewaltig, ständiges zittern des Bildes bei Schwenk über Hausdächer oder feine Konturen, ist das normal.
Ist da die Qualität beschissen?

Danke euch.
berti56
Inventar
#326 erstellt: 26. Mrz 2020, 17:34
Beim Unterschichtenfernsehen kann das schon mal passieren!
reinerzufall2007
Stammgast
#327 erstellt: 30. Mrz 2020, 14:51
Benutze eigentlich die Bildeinstellung isf dunkel mit warm1.
Habe mich eigentlich daran gewöhnt.
Jetzt habe ich gelesen das die Bond Szene von Casino Royale: Zugfahrt nach Montenegro bei ca Minute 58 ideal sein soll für den Schwarzwert.
Wenn richtig eingestellt , dann sieht man die Nadelstreifen in Bonds Anzug klar und deutlich.
Ist bei mir leider überhaupt nicht der Fall. Säuft total ab. (Vielleicht mal kurz zu erkennen weil ich es weiss)
Was stellt man da ein das man das besser hinbekommt?
Habe wie gesagt an isf dunkel nur den Warmwert verstellt.
bei isf hell ist es aber auch nicht zu erkennen.
MichelRT
Inventar
#328 erstellt: 01. Apr 2020, 12:07

Blendi12 (Beitrag #325) schrieb:
Habt ihr auch den Moire Effekt bei Sendern wie Sat, RTL usw.
Das nervt doch gewaltig, ständiges zittern des Bildes bei Schwenk über Hausdächer oder feine Konturen, ist das normal.
Ist da die Qualität beschissen?


Das Sendeformat bei HD+ ist 1080i. Das Interlacen führt zu den "flackernden" Linien. 720p von den Öfis hat das Problem nicht. Dazu sendet HD+ auch noch mit einer grenzwertigen Datenrate.
MACMAC
Ist häufiger hier
#329 erstellt: 01. Apr 2020, 15:02
Das ist ja Käse, hat vielleicht jemand Erfahrungen wo die Bildqualität am besten ist? Ich nutze zb Hauptsächlich Zattoo oder Unitymedia über Kabel. Mein C9 kommt Mitte April und würde mich Interessieren was ihr empfiehlt.Was haltet ihr von DVBT2 HD?

Vielen Dank
dl1hsw
Stammgast
#330 erstellt: 01. Apr 2020, 17:07
Wenn möglich SAT Empfang, da hast du immer die besten Bilder.
Grüße...
MACMAC
Ist häufiger hier
#331 erstellt: 01. Apr 2020, 18:16
vielen Dank für die Antwort, leider geht Sat bei uns nicht
berti56
Inventar
#332 erstellt: 01. Apr 2020, 18:19

MACMAC (Beitrag #331) schrieb:
vielen Dank für die Antwort, leider geht Sat bei uns nicht :Y

Euer Satellit kaputt?
Blendi12
Ist häufiger hier
#333 erstellt: 01. Apr 2020, 21:36

MichelRT (Beitrag #328) schrieb:

Blendi12 (Beitrag #325) schrieb:
Habt ihr auch den Moire Effekt bei Sendern wie Sat, RTL usw.
Das nervt doch gewaltig, ständiges zittern des Bildes bei Schwenk über Hausdächer oder feine Konturen, ist das normal.
Ist da die Qualität beschissen?


Das Sendeformat bei HD+ ist 1080i. Das Interlacen führt zu den "flackernden" Linien. 720p von den Öfis hat das Problem nicht. Dazu sendet HD+ auch noch mit einer grenzwertigen Datenrate.


Ok also ist das ein normales Problem. Ist mir bei meinem alten Sony Bravia nie auf gefallen gut der war aber auch nur 45 Zoll.
Danke für deine Antwort.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 3 4 5 6 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Der B9/C9/E9/W9/R9/Z9 Kalibrierungsthread
norbert.s am 24.07.2019  –  Letzte Antwort am 02.04.2020  –  188 Beiträge
LG OLED TVs 2019 | HDMI 2.1 | rollable OLED TV 65R9 | B9/C9/E9/W9 4K Serie & Z9 88" 8K
eishölle am 14.09.2018  –  Letzte Antwort am 03.04.2020  –  6238 Beiträge
Einbrennen LG OLED C9 oder E9
Pizon am 26.11.2019  –  Letzte Antwort am 27.11.2019  –  3 Beiträge
LG 4K OLED TVs 2016 | G6V / E6D / C6D / B6D Einstellungsthread
matrixx202 am 29.12.2016  –  Letzte Antwort am 07.11.2019  –  1207 Beiträge
LG 4K OLED TVs 2017 | G7 / E7 / C7 / B7 Einstellungsthread
Tarabus am 23.03.2017  –  Letzte Antwort am 29.02.2020  –  2361 Beiträge
LG OLED E9 - eARC
Oehamdi am 19.10.2019  –  Letzte Antwort am 19.10.2019  –  2 Beiträge
LG OLED C9 Pixelrefresh
xAm2Pm am 07.10.2019  –  Letzte Antwort am 11.10.2019  –  13 Beiträge
LG OLED C9 defekt?
finalman am 13.10.2019  –  Letzte Antwort am 09.01.2020  –  50 Beiträge
C9 vs E9
till69 am 29.04.2019  –  Letzte Antwort am 25.08.2019  –  25 Beiträge
LG 65EF9509 Einstellungsthread
Sven_26 am 22.10.2015  –  Letzte Antwort am 26.01.2017  –  273 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.703 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitglied#Sofia#
  • Gesamtzahl an Themen1.467.268
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.902.345

Hersteller in diesem Thread Widget schließen