Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Einsteigeranlage: Gesamtpreis von um die € 700 - 800 Teufel, Denon, Marantz, Onkyo?

+A -A
Autor
Beitrag
Milchglas
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Mrz 2011, 10:08
und noch ein neueinsteiger - sowohl in der soundwelt, als auch hier im forum...

tach zusammen,

ich möchte mir ne halbwegs anständige komponentenanlage zulegen.
ziel: musik (jazz, rock, pop, klassik (ohne gesang), indie) von CD und MP3 / festplatte (rechneranschluss über miniklinke/cinch); gern auch fernseher/dvd über anlage (cinch), ist aber kein hauptmerkmal.
kassettendeck ist vorhanden (habe ich mir von bekannten umsonst besorgt) und dient nur "zum spaß" zum hören alter tapes.
raum: wohnzimmer ohne teppich; ca. 25m²; ich säße der anlage direkt gegenüber.

meine ohren mögen nichts dumpfes; höhen sollten getrennt, aber nicht schrill/schmerzend sein + generell darfs gern alles gut raushörbar/getrennt sein.

bisher kam ich auf folgende ideen:
- LS: teufel ultima 40

entweder denon:
- PMA 510 AE und DCD 510 AE

oder onkyo (zu dieser firma habe ich bisher keinerlei bezug):
- A 9155 und DX 7355

oder marantz:
- PM 5003 und CD 5003


das alles ergäbe jeweils nen gesamtpreis von um die € 700 - 800.

habt ihr ideen / ratschläge / hinweise?

vielen dank!

sonnige grüße,
milchglas


[Beitrag von Milchglas am 15. Mrz 2011, 10:11 bearbeitet]
Milchglas
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 16. Mrz 2011, 09:03
<anschubs>
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Mrz 2011, 10:25
Hallo

Das alt bekannte Lied, der Lsp. sorgt in Verbindung mit dem Raum (Akustik) und der Aufstellung für den Klang.
Die Elektronik trägt hier vergleichweise wenig dazu bei, daher sollte möglichst viel in den Lsp. investiert werden.
Diese wählt man unter Beachtung der o.g. Gesichtspunkten nach dem persönlichen Geschmack und den Hörgewohnheiten aus.

Wenn man also etwa 300€ für die Elektronik zu Grunde legt (Onkyo Kombi), bleiben etwa 500€ für die Lsp., da gibt es schon einiges.

Meine Tipps zum Probehören:

Klipsch RF62
Phonar Ethos S150G
KEF iQ7se
Canton GLE 490
usw.

Saludos
Glenn
dido09
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Mrz 2011, 12:59
mccollibri61350
Stammgast
#5 erstellt: 16. Mrz 2011, 15:05
Von der Teufel Ultima 40 würde ich abraten.Es ist keineswegs eine schlechte LS.Sie sit bloß nicht für deine Ansprüche geignet da sie ihre Stärken im Tieftonbereich liegen und ihre Schwächen im Hochtonbereich.
Die Teufel t 400 wäre schon die bessere Lösung.
Da ich sie selbst beitze kann ich sie nur empfehlen.
Man kriegt sie schon billig als B-Ware bei Teufel:

Die Nubert Nubert Nubox 481 wäre allerdings auch keine schlecht Lösung.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 16. Mrz 2011, 15:16
Von den überteuerten Chinaböller der Marke Teufel würde ich persönlich aus verschiedenen Gründen abraten.
Die sogenannten Stärken der Ultima 40 im Tieftonbereich sind einer Anhebung im Oberbassbereich geschuldet.
Das hat nichts mit Tiefbass zu tun, wird aber oft damit verwechselt, aber genau darauf zielen die Lsp. von Teufel.

Die T400 kenne ich nicht, kann mir aber nicht vorstellen, das sich viel bewegt hat, warum auch, das Konzept geht doch meist auf.

Aber wie gesagt, letztendlich muss der TE entscheiden, welcher Lsp. wirklich zu ihm passt.
Dabei spielen der Raum, die Aufstellung und Hörgewohnheiten eine nicht unerhebliche Rolle.
Auch bringt es wenig nur einen bestimmten Lsp. ohne einen direkten Vergleich zu hören.
Aber das sagte ich ja bereits, nur leider wird das all zu oft vergessen, now it´s your turn.

Saludos
Glenn
Milchglas
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 16. Mrz 2011, 22:04
danke für die antworten und die konkreten tips!

der hinweis mit der tieftonlastigkeit der teufel ultima 40 ist prima; danke! genau sowas brauche ich.

habe die vorschläge gerade mal grob recherchiert. wie ist das denn nun - lohnt sich in diesem preissegment das schielen nach 3-wege-systemen? als ich letztens probehören war, landete ich bei der elac FS 189 (die ich mir nich leisten kann/will) - einer 3/3,5-wege-box.
ich als hifi-anfänger frage mich nun, ob das bessere hörgefühl zufall war und ob ich ruhigen gewissens bei 2 wegen bleiben kann oder ob das keinen sinn macht?

@dido: warum hast du links zur elektronik eingestellt; macht man das hier im forum so?

grüße,
milchglas
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 17. Mrz 2011, 10:27

Milchglas schrieb:

der hinweis mit der tieftonlastigkeit der teufel ultima 40 ist prima; danke! genau sowas brauche ich.


Die Teufel Ultima ist nicht tieftonlastig, sondern sie dickt im Oberbass fürchterlich auf, das ist etwas anderes.
Unter etwa 50Hz fängt der Tiefbass an, aber da bringt die Teufel nur noch herzlich wenig, siehe Testwerte Audio.
Wenn Du die Teufel jetzt noch dicht an die Wand oder in eine Ecke stellen musst, wird es IMHO richtig unangenehm.

Aber wie gesagt, Geschmäcker und Ansprüche sind nun mal verschieden und wenn Du der Meinung bist, es gefällt, dann soll es mir recht sein.
Mit Hifi hat das aber herzlich wenig zu tun und Alternativen gibt es genügend, mein Tipp zum Probehören wäre die Onkyo Kombi mit der Klipsch RF62.

Saludos
Glenn
Milchglas
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 18. Mrz 2011, 09:45

GlennFresh schrieb:

Milchglas schrieb:

der hinweis mit der tieftonlastigkeit der teufel ultima 40 ist prima; danke! genau sowas brauche ich.


...und wenn Du der Meinung bist, es gefällt, dann soll es mir recht sein.
Mit Hifi hat das aber herzlich wenig zu tun...


glenn; ich meinte mit "sowas brauche ich" den tip - nicht die box!

eben _weil_ der hinweis kam, dass die teufel-box untenrum wirken will (aber nich wirklich kann) und dafür obenrum was vermissen lässt, bin ich davon _ab_gerückt.

nach ewigem belesen in foren / tests will ich es mit der nubox 481 und marantz versuchen.

vielen dank bis hierher; ihr habt mir sehr geholfen!
sobald ich alles "eingehört" habe, lasse ich es euch wissen

grüße,
milchglas
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Mrz 2011, 09:56
Moin

Mensch, das kann man aber auch andersrum verstehen!

Aber Du solltest auch die Nubert mit anderen Boxen vergleichen, genannt wurden ja genügend.
Warum legen sich die Leute immer nur durch lesen auf eine Kombi fest, das ist wenig zielführend.
Auch die Nubert spielt "nur" bis 44Hz, dafür aber ohne betonten Oberbass, also relativ neutral.

Letztendlich ist der Raum (Akustik) und die Aufstellung ein wichtiger Faktor und kann den Klang stark beeinflussen.
Der Marantz wird bei dem mäßigen Wirkungsgrad der 481 nicht für hohe Pegel reichen, sofern man diese braucht.

Ich kann daher nur raten noch einige Alternativen anzuhören, um die beiden Favoriten abschliessend in den eigenen Wänden zu vergleichen.

Saludos
Glenn
dido09
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 18. Mrz 2011, 11:26

GlennFresh schrieb:
...Der Marantz wird bei dem mäßigen Wirkungsgrad der 481 nicht für hohe Pegel reichen...


Bei Zimmerlautstärke gibt ein Verstärker im Schnitt kaum mehr als 1-2 Watt Leistung an die Lautsprecher ab. Für eine Verdoppelung der Lautstärke ist eine Verzehnfachung der Ausgangsleistung notwendig. Schon diese Tatsache lässt erkennen, dass ein Verstärker mit beispielsweise 100 Watt Leistung kaum lauter spielen kann, als einer mit “nur” 50 Watt. Nur bei sehr wirkungsgradschwachen Lautsprechern wird die Leistung nicht für Extrempegel reichen.


[Beitrag von dido09 am 18. Mrz 2011, 11:28 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 18. Mrz 2011, 11:44
Wenn Du mich zitierst, solltest Du das auch in ganzen Sätzen tun!

Ich schrieb: "sofern man diese braucht"!

Zum Beispiel bei meinem Raum und Hörgewohnheiten würde der Marantz ganz schnell an seine Grenzen stossen!
Im übrigen spielen Wattzahlen in den meisten Fällen eine untergeordnete Rolle, Stabilität und Kontrolle ist wichtiger.
Das kleine Netzteil des Marantz hat hier aber nicht all zu viel zu bieten, außerdem diente meine Aussage nur als Info.

Saludos
Glenn
sakana
Stammgast
#13 erstellt: 18. Mrz 2011, 11:50
Nur mal so als Anregung :

Hast Du auch schon mal über Aktivlautsprecher nachgedacht ?

Dann würdest Du Dir den Verstärker sparen und bekommst (meine Erfahrung!) meist auch ein wesentlich besseres Ergebnis als mit passiven Schallwandlern.

Vorschlag :

Elac AM 150 (haben z.Bsp auch schon einen DAC eingebaut)
Adam A5X

Dazu noch einen (gebrauchten ?) CD-Player oder DAC (wenn Du z.Bsp. Deinen Rechner als Quelle nutzen möchtest) und Du hast ein fertiges Setup.

Wie gesagt, nur ein Denkanstoß ....
Milchglas
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 18. Mrz 2011, 11:59
hallo zusammen,

update: es wird der marantz-PM/-CD 5004, den ich sehr, sehr gut bei einem kleinen händler vor ort angeboten bekomme.

@sakana: danke für deinen tip! "aber": ich glaube, ich muss mich einfach mal irgendwann entscheiden, statt immer mehr möglichkeiten durchzuspielen. ich will endlich sehr gut musik hören können (in meinem preisbudget) und beschäftige mich nun schon seit monaten mit dem thema; ich mag derzeit nich mehr; nich falsch verstehen.

bei dem genannten kleinen händler werde ich übrigens auch zwei boxen probehören: die klipsch und die canton. ich bin gespannt.

grüße,
milchglas
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 18. Mrz 2011, 12:11
Eine Aktivbox würde Dich bei deinem Budget auch nicht viel weiter bringen, auch weil Du mehrere Quellen anschliessen möchtest.
Du würdest dann noch einen Vorverstärker als Schaltzentrale benötigen und die kosten mehr als ein entsprechender Vollverstärker.

Auch wenn Du nicht mehr möchtest, das Vergleichen von Lsp. ist dennoch viel wichtiger als die der Elektronik.
Ich bin mal gespannt, was Du bzgl. dem Probehören von Canton und Klipsch sagst, berichte mal von deinem Test.

Wenn Du den Marantz CDP günstig bekommen hast, so geht das absolut in Ordnung, mir gefällt nur das viele Plastik nicht.

Saludos
Glenn
dido09
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 18. Mrz 2011, 14:02

GlennFresh schrieb:
...außerdem diente meine Aussage nur als Info...


...dadurch wird sie auch nicht richtiger...


Milchglas schrieb:
hallo zusammen,

update: es wird der marantz-PM/-CD 5004, den ich sehr, sehr gut bei einem kleinen händler vor ort angeboten bekomme...


...gute Entscheidung, Glückwunsch!



Milchglas schrieb:
...bei dem genannten kleinen händler werde ich übrigens auch zwei boxen probehören: die klipsch und die canton. ich bin gespannt...

grüße,
milchglas


...dann viel Spaß beim Probehören...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 18. Mrz 2011, 14:16

dido09 schrieb:


GlennFresh schrieb:

...außerdem diente meine Aussage nur als Info...


...dadurch wird sie auch nicht richtiger...


Daran sieht man, das Du keine Ahnung hast, das nachplappern funktioniert aber gut.

Egal, deine hohe Kompetenz und Erfahrung konnte ich ja schon des öfteren feststellen.

Saludos
Glenn
dido09
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 18. Mrz 2011, 15:44

GlennFresh schrieb:

dido09 schrieb:


GlennFresh schrieb:

...außerdem diente meine Aussage nur als Info...


...dadurch wird sie auch nicht richtiger...


Daran sieht man, das Du keine Ahnung hast...


...weil ich deine Falschaussage richtig gestellt habe?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 18. Mrz 2011, 15:49

dido09 schrieb:

...weil ich deine Falschaussage richtig gestellt habe?


Was es zu beweisen gilt....

Saludos
Glenn
dido09
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 18. Mrz 2011, 16:15

GlennFresh schrieb:

dido09 schrieb:

...weil ich deine Falschaussage richtig gestellt habe?


Was es zu beweisen gilt....


...na dann beweis mal das Gegenteil, ich hol mir mir schon mal Popcorn und Cola...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 18. Mrz 2011, 16:32

dido09 schrieb:

...na dann beweis mal das Gegenteil, ich hol mir mir schon mal Popcorn und Cola...


Wieso, Du hast mich doch der Falschaussage bezichtigt....

Also bei Dir kommt wirklich nur Bla Bla!

Saludos
Glenn
Milchglas
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 19. Mrz 2011, 09:20
och leute... können wir uns drauf einigen, dass hier jeder seine eigenen ansichten hat und haben darf?


guten morgen zusammen,

ich besitze nun, nicht ohne stolz, den pma und cd 5004 von marantz. himmela**undzwirn; das is rein optisch toler balsam für meine augen!! macht einen tollen soliden eindruck; die silbergoldene, gebürstete alu-front zu streicheln is was feines
habe sie natürlich direkt (an meine 16 jahre alten 3-wege-boxen) angeschlossen und bin von der genauigkeit sehr beeindruckt; macht spaß (aber ich weiß ja "leider", das _mehr_ geht).


ich war auch die besprochenen boxen hören, wurde aber ne runde enttäuscht. die canton fielen recht schnell bei meinen ohren durch; ich fand das alles recht mumpfig und unaufgelöst; zudem waren die höhen für meinen geschmack null brillant. dafür, nun ja, waren die bässe schön voll da.

danach hörte ich eine klipsch, aber nur eine kleine box, da die anderen nicht da waren. selbige klang in den höhen für mich deutlich besser, dafür war der bass sehr trocken und wenig breit.

so "rein zum spaß" hörte ich danach die elac fs189, die ich meinen ohren ja schon mal geboten hatte und wurde in sachen auflösung und brillanz bestätigt. tja. wenn da nur nich der preis wäre.


kann mir jemand was genaueres zu ne nubert nubox 481 in sachen klang sagen?

schönes wochenende wünsch ich!

grüße,
milchglas


[Beitrag von Milchglas am 19. Mrz 2011, 09:21 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 19. Mrz 2011, 10:03
Moin

Also eine Elac die fast 2000€ pro Paar kostet mit Einsteigermodellen anderer Hersteller zu vergleichen, hat was von Äpfel mir Birnen.
Das Du einen Lsp. in deiner Preisklasse findest der mit der Elac mithalten kann bezweifle ich, das Ergebnis ist klar, Unzufriedenheit!

Das eine Canton muffig klingt ist mir neu und was bitteschön ist ein wenig breiter Bass?
Welche Modelle genau hast Du von Canton und Klipsch gehört, da gibt es schon Unterschiede?

Meiner Meinung nach gehst Du das Vorhaben falsch an, Du käufst die Elektronik ohne zu Wissen welche Lsp. es mal werden.
Du hörst Boxen die Du dir nicht leisten kannst, vergleichst sie dann mit Einsteigermodellen und bist enttäuscht, welch Wunder.
Die Nubert 481 wird da sicherlich auch keine Wunder vollbringen können, aber bestell die Box und hör sie Dir in Ruhe an.
Dein Raum (Akustik) und die Aufstellung machen bis zu 50% des Klanges aus, ein Test in den eigenen 4 Wänden macht daher Sinn.
Allerdings ist auch dieser ohne eine Vergleichsbox wenig Wert und die schon gehörten Boxen beim Händler scheiden als Vergleich aus.
Warum, der gewonnene Klangeindruck lässt sich schwer speichern, die Abhörlautstärke und vor allem der Raum sind unterschiedlich.

Was kannst Du tun, na ja, Nubert bestellen und wenn möglich mit einer zweiten gleichwertigen Box vergleichen und die Elac vergessen.
Kannst Du das nicht, solltest Du sparen, ansonsten wirst Du mit dem Kompromiss nie ganz glücklich werden und das macht keinen Spaß.

Ich wünsche ebenfalls ein schönes Wochenende...

Saludos
Glenn
Milchglas
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 19. Mrz 2011, 10:13
glenn, janz ruhisch
dass es kein funktionierender vergleich ist zwischen den elacs und dem, was in meiner (derzeitigen) preisklasse rumnschwirrt, weiß ich. ich habe ausschließlich für meine ganz eigene referenz "überprüft", ob der bereits gewonnene eindruck richtig oder nur zufall war.

mitgeteilt habe ich es dir/euch, damit ihr wisst, wohin meine ohren tendieren und somit aussagen zu "die und die box ist besser / nicht geeignet" treffen könnt; das war schon mein ganzes ansinnen...


so oder so hast du aber sicherlich recht: ohne, die nuberts probegehört zu haben, werde ich nicht ansatzweise sagen können, ob sie was für mich sind.

grüße,
milchglas
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 19. Mrz 2011, 10:20

Milchglas schrieb:

glenn, janz ruhisch


Ich bin gaaanz ruhig, was lässt Dich daran zweifeln?

Alleine das Hochtonkonzept der Elac unterscheidet sich schon sehr stark von den Boxen der 400€ Klasse und somit auch die Klangausrichtung.
Daher glaube ich mal, das dich auch die Nubert nicht begeistern wird, Du wirst das Gefühl haben das jemand auf die sogenannte Bremse tritt.

Aber hör Dir die 481 einfach mal an, alles andere sind nur Spekulationen und die bringen Dich nicht weiter, egal ob positiv oder negativ.

Wieso beantwortest Du meine Fragen nicht?

Saludos
Glenn
audiophilereinsteiger
Inventar
#26 erstellt: 19. Mrz 2011, 10:21

dido09 schrieb:

GlennFresh schrieb:
...Der Marantz wird bei dem mäßigen Wirkungsgrad der 481 nicht für hohe Pegel reichen...


Bei Zimmerlautstärke gibt ein Verstärker im Schnitt kaum mehr als 1-2 Watt Leistung an die Lautsprecher ab. Für eine Verdoppelung der Lautstärke ist eine Verzehnfachung der Ausgangsleistung notwendig. Schon diese Tatsache lässt erkennen, dass ein Verstärker mit beispielsweise 100 Watt Leistung kaum lauter spielen kann, als einer mit “nur” 50 Watt. Nur bei sehr wirkungsgradschwachen Lautsprechern wird die Leistung nicht für Extrempegel reichen.


Wir haben ja genügend Plagiatsdiskussiondn in den letzten Wochen verfolgen können. Insofern wäre es bei dieser Aussage ein Gebot der Fairness auf hifiaktiv.at zu verweisen, wo David Messinger genau diese Worte aufgeschrieben hat.
Milchglas
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 19. Mrz 2011, 10:26

GlennFresh schrieb:

Wieso beantwortest Du meine Fragen nicht?



weil ich den eindruck habe, dass deine fragen nicht offen gestellt waren sondern direkt eine meinung mitschwingt.

und wie soll ich dir erklären, was für meine ohren mumpfig klingt oder ein wenig breiter bass ist?! kann man knoblauchgeruch beschreiben, ohne "knoblauch" zu sagen?!

die cantons waren die besprochenen GLE 490; von den klipschs weiß ich den typ nicht; waren keine standlautsprecher, aber für "regal"lautsprecher auch imo zu groß; es ging bei klipsch drum, den grundlegenden sound mal kennenzulernen.
audiophilereinsteiger
Inventar
#28 erstellt: 19. Mrz 2011, 10:29

Milchglas schrieb:

habe sie natürlich direkt (an meine 16 jahre alten 3-wege-boxen) angeschlossen und bin von der genauigkeit sehr beeindruckt; macht spaß (aber ich weiß ja "leider", das _mehr_ geht).



Was sind das denn fuer alte Boxen. Bist Du Dir sicher, dass Du mit neuen LS zu Deinem Budget besseren Klang in Deinem Sinne bekommst.

Manchmal ist weniger mehr ... Erst mal mit der jetzigen Konfiguration hören, Geld ansparen und dann zu höherem Budget etwas kaufen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 19. Mrz 2011, 10:32
Deshalb sind sie aber genauso wenig falsch bzw. richtig, zu mal es in der Realität meist anders aussieht.

Den Beweis trete ich auch gerne an, Beispiele habe ich zu Genüge, Theorie und Praxis sind oft nicht direkt vergleichbar.
Das würde aber den Thread hier sprengen, wäre zu dem OT und das würde dem TE sicher nicht gefallen, also bitte oder PM.

Ach ja und was bitte soll heissen das meine Fragen nicht offen gestellt sind und eine persönliche Meinung ist bei jedem User mit von der Partie.

Saludos
Glenn
Zarak
Inventar
#30 erstellt: 19. Mrz 2011, 15:48
@ TE

Nur mal so als Tip:

Wenn dir ELAC gefällt - es gibt von denen auch kompakte und gebrauchte Modelle.
dido09
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 19. Mrz 2011, 17:17

GlennFresh schrieb:

Milchglas schrieb:

glenn, janz ruhisch


Ich bin gaaanz ruhig, was lässt Dich daran zweifeln?..


...tja, was wohl?...smilie_frech_046



Ansonsten könntest du, wenn die Theorie unserer Forumsfee entgegen den Erwartungen stimmen sollte und dein Marantz plus 481 dich nicht in die endgültige Taubheit wuppt alternativ die NuBox 381 plus ATM testen. Nettes Gerät, probier´s mal aus. Aber vergiss vorher nicht die sogenannte Bremse zu lösen...smilie_frech_041
Milchglas
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 21. Mrz 2011, 11:34
@audiophilereinsteiger: JVC; typenbezeichnung gerade nicht zur hand (bin im büro). was den besseren klang angeht: wenn selbiger nicht genügend kommt, kaufe ich keine neuen boxen; klarer fall. sprich: ich kaufe nix, nur um des kaufens willen.

@zarak: danke für den tip, aber ich grase schon regelmäßig ebay + die örtlichen kleinanzeigen ab...

@dido: danke für den hinweis! im moment widerstrebt mir diese mögliche lösung, aber vielleicht muss ich mich einfach mehr damit beschäftigen.
dennoch: standboxen wären schon schön


grüße,
milchglas
mccollibri61350
Stammgast
#33 erstellt: 21. Mrz 2011, 19:29
Hier wird ja heiß diskutiert.
Hab hier mal ein paar Vorschläge was Boxen im 500 Euro Bereich angeht.
Bin selber auf der Suche und hab mich gerade für die ASW Cantius 404 entschieden.
Hier ein paar Vorschläge:
ASW Cantius 404
http://cgi.ebay.de/B...D7897395042624871962
http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=3&category=82
http://cgi.ebay.de/1...&hash=item1e62363cc3
http://www.amazon.de...id=1300731354&sr=1-7
http://www.amazon.de...id=1300731354&sr=1-2
http://cgi.ebay.de/S...&hash=item1e6265e969
Wünsch euch nen guten Start in die Woche.
Milchglas
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 22. Mrz 2011, 09:35
hallo collibri,

danke für deine tips.

"aber" vielleicht war es missverständlich: € 500 - 600 PAARpreis; nicht einzeln

bei den ebay-links spricht mich die elac-auktion an - leider sind die rein optisch so überhaupt nich mein fall

und: die hier schon genannten nuberts werde ich mir nun wohl einfach mal bestellen. war gestern wieder probehören und wirklich gehüpft sind meine ohren bei keinem modell.
hüpfen sie auch bei den nuberts nich, atme ich tief durch, weine viel ( )und warte also noch eeeewig, bis ich mir meine wirklichen traumboxen leisten kann.

grüße,
milchglas


[Beitrag von Milchglas am 22. Mrz 2011, 09:35 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 22. Mrz 2011, 10:19
Moin

Das hört sich ja nach Verzweiflung an....

Da darf man echt mal gespannt sein wie sich die Nubert NuBox (welche wird es denn werden?) gegen eine Elac mit Jet Hochtöner schlagen wird.
Aber der Vergleich hinkt ein wenig, weil der Raum und die Aufstellung viel zum Klang beitragen und die Elac wurde ja beim Händler gehört, oder?

Saludos
Glenn
Milchglas
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 22. Mrz 2011, 14:49
och glenn, es is doch nun gut...

alle hier haben verstanden, dass du richtig dolle ahnung hast und andere neben dir zu staub werden.

was du nur noch nich verstanden hast: a) was smileys sind und b) ich weiß, dass vergleiche zwischen verschiedenen preisklassen und unter verschiedenen bedingungen ungültig sind.

trotzdem werde ich ja sicherlich einfach mal ausprobieren dürfen. gerade _weil_ ich anfänger bin und gerade _weil_ man nubert nirgendwo in meinen breitengraden probehören kann. mir bleibt also gar nichts anderes übrig, als mal was zu bestellen, wenn ich wissen will, wie die dinger überhaupt auch nur ansatzweise klingen.


M.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 22. Mrz 2011, 15:02
Du hast leider nix verstanden und den persönlichen Angriff hättest Du dir sparen können.
Jetzt hast Du die Stufe des Kollegen weiter oben schon erreicht, gratuliere!
Wenn Du keinen Meinungsaustausch und Erfahrungswerte willst, bist Du hier falsch.

Na dann viel Spaß beim Geld verbrennen (Frachtkosten), die hättest Du sinnvoller in bessere Lsp. (Elac?) investieren können!



[Beitrag von GlennFresh am 22. Mrz 2011, 15:08 bearbeitet]
Yaso-Kuul
Stammgast
#38 erstellt: 22. Mrz 2011, 15:03

Milchglas schrieb:
och glenn, es is doch nun gut...

alle hier haben verstanden, dass du richtig dolle ahnung hast und andere neben dir zu staub werden.

was du nur noch nich verstanden hast: a) was smileys sind und b) ich weiß, dass vergleiche zwischen verschiedenen preisklassen und unter verschiedenen bedingungen ungültig sind.

trotzdem werde ich ja sicherlich einfach mal ausprobieren dürfen. gerade _weil_ ich anfänger bin und gerade _weil_ man nubert nirgendwo in meinen breitengraden probehören kann. mir bleibt also gar nichts anderes übrig, als mal was zu bestellen, wenn ich wissen will, wie die dinger überhaupt auch nur ansatzweise klingen.


M.



Er hat dich doch nicht angegriffen?!
Der Einwand ist berechtigt.(Wenn auch schon öfters erwähnt)
Aber es ist nun mal wirklich wichtig die LS in deinem Hörraum zu testen.
In nem Klangoptimiertem Händlerhörraum können auch schlechtere LS besser klingen als hochwertigere bei dir zu Hause...(um mal ins extreme zu gehen)

Und welche Nuberts du Probe hören willst würde mich auch interessieren.

mfG Yaso
mccollibri61350
Stammgast
#39 erstellt: 22. Mrz 2011, 15:31

GlennFresh schrieb:
Du hast leider nix verstanden und den persönlichen Angriff hättest Du dir sparen können.
Jetzt hast Du die Stufe des Kollegen weiter oben schon erreicht, gratuliere!
Wenn Du keinen Meinungsaustausch und Erfahrungswerte willst, bist Du hier falsch.

Na dann viel Spaß beim Geld verbrennen (Frachtkosten), die hättest Du sinnvoller in bessere Lsp. (Elac?) investieren können!

;)


Was das den persönlichen Angriff angeht kann ich Glenn nicht zustimmen aber was die Boxen angeht schon.
Ich denke die Elac wäre die bessere Wahl als die Nubert mit Glück wäre sie sogar für 300 zu bekommen.
Naja ist deine Entscheidung.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 22. Mrz 2011, 15:35

mccollibri61350 schrieb:

Was das den persönlichen Angriff angeht kann ich Glenn nicht zustimmen


Ich denke die Bewertung musst Du mir überlassen!
mccollibri61350
Stammgast
#41 erstellt: 22. Mrz 2011, 15:44

GlennFresh schrieb:

mccollibri61350 schrieb:

Was das den persönlichen Angriff angeht kann ich Glenn nicht zustimmen


Ich denke die Bewertung musst Du mir überlassen!


Ich verstehe nicht warum du immer so gereizt und intollerant reagierst.Man muss auch mal akzeptieren das jeder andere Ansichten und Erfahrungen hat.
Lass am besten einfach gut sein mit den unnötigen Bemerkungen und schreibe einfach deine eigene Meinung und Empfehlungen.
Milchglas
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 22. Mrz 2011, 15:45
<seufz>

ich hätte gern nen linktip, der mir die elac FS 189 für € 300 bringt...?!

ich sags gern nochmal: ich kenne nubert nicht. und ich möchte gern wissen, wie sie klingen. also _muss_ ich mir mangels probehörgelegenheit selbige nach hause bestellen.
€ 15 für das danach erhaltene wissen gönne ich mir gern.
und, wie schon hier mehrfach erwähnt, es ist die nubox 481.
Milchglas
Schaut ab und zu mal vorbei
#43 erstellt: 22. Mrz 2011, 15:47
[quote="mccollibri61350]gereizt und intollerant [/quote]

genau das meinte ich.

[quote="mccollibri61350]Man muss auch mal akzeptieren das jeder andere Ansichten und Erfahrungen hat.
[/quote]

...oder sammeln will / muss.


[Beitrag von Milchglas am 22. Mrz 2011, 15:48 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 22. Mrz 2011, 16:01

mccollibri61350 schrieb:

Ich verstehe nicht warum du immer so gereizt und intollerant reagierst.Man muss auch mal akzeptieren das jeder andere Ansichten und Erfahrungen hat.


Wie willst Du das bei einmonatiger Zugehörigkeit beurteilen können ob ich gereizt oder intollerant reagiere, wie misst Du das?
Im übrigen hättest Du dir die Bemerkungen sparen können, man sollte sich mit Kritik zurückhalten wenn man im Glashaus sitzt!

Wenn man stur die eigenen Ansichten vertreten und Erfahrungen machen will, was bitteschön bringt dann ein Thread im Forum?
mccollibri61350
Stammgast
#45 erstellt: 22. Mrz 2011, 16:08
Ich mess das ganz einfach an deinen Kommentaren die du abgibst.Jeder hier ist meiner Meinung das muss du einsehen.
Und jetzt lass uns einfach mit dem Spiel aufhören und auf höhsten Niveauweiter beraten.
Milchglas
Schaut ab und zu mal vorbei
#46 erstellt: 22. Mrz 2011, 16:10
glenn, ich bin ins forum gekommen, um tips zu erhalten.
diese habe ich hier im strang und durchs suchen in anderen strängen bekommen.

ich war schonmal froh, dass meine eigenen recherchen zum thema verstärker / cd-player und der letztendliche kauf offenbar nicht falsch waren. ergo: ich kann mich auf mein angelesenes wissen plus bauchgefühl offenbar ganz gut verlassen.

ich habe wertvolle tips zu boxen erhalten; bin probehören gegangen und habe einige (auch hier noch nicht mal beschriebene) erfahrungen sammeln dürfen. nach und nach lichtet sich das feld und ich bestelle jetzt mal einen satz nuberts, um zu wissen, was die da so fabrizieren.
im besten fall gefallen sie mir so gut, dass ich sie behalte.
im schlechtesten fall schicke ich sie zurück und weiß wieder mehr.


von "stur eigene ansichten vertreten" kann also m. e. nicht die rede sein.


[Beitrag von Milchglas am 22. Mrz 2011, 16:10 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 22. Mrz 2011, 16:24

mccollibri61350 schrieb:

Jeder hier ist meiner Meinung das muss du einsehen.


Ach ja, Jeder, was Du so alles weisst....

Wer meine Kommentare so sieht, sollte lieber in das Mimosenforum beisammen wechseln!

So, nun iss gut und ich lass Euch jetzt mal schön auf aller höchstem Niveau weiter beraten!

@Milchglas

Einen Kommentar zu deiner letzten Post spar ich mir lieber, gegen Bauchgefühl kann keine Logik anstinken!

Der Kommentar meines speziellen Forenfreundes Dido wird sicherlich nicht lange auf sich warten lassen....

...aber alles wird gut!
dido09
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 22. Mrz 2011, 16:32

mccollibri61350 schrieb:
Ich mess das ganz einfach an deinen Kommentaren die du abgibst.Jeder hier ist meiner Meinung das muss du einsehen...



Korrekt. Aber das macht nix, Glenny-Babe hat einfach ein Problem mit denen, die ihm nicht sofort für seine Geistesblitze um den Hals fallen. Ist aber sein Problem, nicht das der anderen...

@Milchglas
Und? Wie geht´s jetzt weiter?
Milchglas
Schaut ab und zu mal vorbei
#49 erstellt: 22. Mrz 2011, 16:35

GlennFresh schrieb:

Einen Kommentar zu deiner letzten Post spar ich mir lieber, gegen Bauchgefühl kann keine Logik anstinken!


glenn, mit wievielen verschiedenen maßen misst du?
weiter oben maßregelst du, dass man dich in ganzen sätzen zitieren / nichts aus dem zusammenhang reißen soll.

ich habe an keiner stelle gesagt, dass ich ausschließlich nach bauchgefühl gehe. ich schrieb, dass ich mich auf wissen PLUS bauchgefühl offenbar verlassen kann. von der gewichtung der beiden dinge untereinander steht dort ebenso nichts.


mir scheint, _du_ bist derjenige, der dinge lesen will, wie sie ihm gefallen.


kurios ist ebenso, dass _du_ mir geschrieben hast, dass ich die nuberts mal bestellen und probehören solle. heute jedoch scheint deine welt umgedreht und dass ich mir die nuberts bestelle, is irgendwie ganz schön doof von mir.

- äh; muss man das verstehen?


[Beitrag von Milchglas am 22. Mrz 2011, 16:39 bearbeitet]
Milchglas
Schaut ab und zu mal vorbei
#50 erstellt: 22. Mrz 2011, 16:39

dido09 schrieb:
Und? Wie geht´s jetzt weiter?


nuberts bestellen.
in ruhe hören.
entscheiden.

dido09
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 22. Mrz 2011, 16:44

Milchglas schrieb:

dido09 schrieb:
Und? Wie geht´s jetzt weiter?


nuberts bestellen.
in ruhe hören.
entscheiden.

:)



Gute Entscheidung. Und lass dich hier nicht im Forum anpissen...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteigeranlage
Skarji am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 28.07.2006  –  18 Beiträge
Denon PMA 700 oder Marantz PM 7001
ainzi am 08.09.2007  –  Letzte Antwort am 08.09.2007  –  14 Beiträge
CD Player Auswahl: Onkyo, Denon, Marantz?
psychopilz am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  69 Beiträge
Marantz
Jekkt am 16.07.2010  –  Letzte Antwort am 17.07.2010  –  7 Beiträge
Marantz, Denon, Onkyo, Yamaha oder was?
Toni am 30.11.2010  –  Letzte Antwort am 04.12.2010  –  20 Beiträge
Onkyo 605 + Heco Celans 700 alternativen 1400?
Sven_SamsungM87 am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  5 Beiträge
Neuling sucht Einsteigeranlage
Audaron am 10.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  11 Beiträge
Günstige Einsteigeranlage gesucht!
maxScene am 11.06.2013  –  Letzte Antwort am 20.06.2013  –  25 Beiträge
Einsteigeranlage
chris224 am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 14.04.2006  –  2 Beiträge
Stereoanlage für um die 700 bis 800 Euro
Alberto777 am 03.03.2012  –  Letzte Antwort am 19.09.2016  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Onkyo
  • ASW
  • Marantz
  • KEF
  • Nubert
  • Bowers&Wilkins
  • Klipsch
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedDarkyxd
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.492