Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

"Anlage" ca. 1000€ (mehr Budget weiter hinten)

+A -A
Autor
Beitrag
allomo
Stammgast
#1 erstellt: 07. Feb 2012, 20:41
Hallo!
Ich habe vor ein paar Wochen nach einem billigen 2.1 PC System gesucht.
Hier wurde mir glücklicherweise davon abgeraten.
Jetzt muss ich euch schon wieder beanspruchen
Hab in 2 Monaten Geburtstag und da ich noch Schüler bin ist das eine der wenigen Geldquellen.
Also:
Ich suche
-ein Paar LS Regal oder Stand bin ich noch nicht sicher, wollte aber neue, weil ich schon ab und an von kaputten Tieftönern gehört habe. Oder ist das übertrieben?
Meine Vorschläge:
Magnat Monitor Supreme 200
Mohr SL10
Heco Victa II 301
-gebrauchte Verstärker von eBay
z.B.:Technics SU-V303

Das Zimmer in dem ich höre ist ca. 15 m² groß mit Dachschräge.
Musikgeschmack: Rock, HipHop/Rap

Ich hoffe ich hab nichts vergessen.

Gruß
-B-S-W-
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Feb 2012, 21:07
Hi

Also die Idee mit dem gebrauchten Verstärker ist schonmal gut, da du so einiges an Geld sparen kannst.
Als Regal-Lautsprecher kann ich noch die Magnat Quantum 603 empfehlen.
Diese kannst du wahrscheinlich auch in einem Laden in deiner Umgebung Probe hören, da es sie fast überall zu kaufen gibt.

Viele Grüße
allomo
Stammgast
#3 erstellt: 07. Feb 2012, 21:15
Die sind sicher gut nur leider wollte ich für die LS höchstens 150€ ausgeben. ich weis das ist nicht besonders viel aber man kann ja ergänzen
savage
Stammgast
#4 erstellt: 07. Feb 2012, 21:57
Überleg' Dir das nochmal, wie Du Dein Budget einteilst. 2/3, besser sogar 3/4 der veranschlagten 300,-€ sind am besten bei den Lautsprechern angelegt. Bei Redcoon gibts die Heco Metas 300 derzeit für 99,- stück, das kann bei kleinem budget als Empfehlung gelten. Gebrauchter Verstärker ist eine gute Idee, such mal nach einem Denon PMA 500V, wenn der gut in Schuss ist, kannst Du lange Freude damit haben.
Viel Erfolg beim stöbern...
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 07. Feb 2012, 22:24
Bei Deinem Budget würde ich auch auf Gebraucht-LS setzen.

Sicher, es ist immer ein Risiko bei Gebrauchtkauf.
Das kannst Du aber in Grenzen halten, wenn Du die LS vorher beim Verkäufer probehören kannst.

Darum schau doch mal bei den Ebay oder sonst welchen Kleinanzeigen rein was in Deiner Gegend gerade verfügbar ist.

Setz dann einen Link hierher und die Experten werden Dir sagen können ob das ein guter Deal ist.

Schönen Gruß
Georg
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 07. Feb 2012, 23:38
Würde eher mehr für Lautsprecher und weniger für den Verstärker ausgeben. Bei den Lautsprechern würde ich bei deinem Musikgeschmack die Heco Metas 300 von Redcoon oder die Quantum 603 empfehlen. Somit blieben noch 100€ für den Verstärker übrig!
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 08. Feb 2012, 02:38
15m² mit Dachschräge sind große Standlautsprecher nicht unbedingt angebracht.

-

Ob man jetzt 200€ für Lautsprecher und 100 für Verstärker, oder neuen Verstärker wie den onkyo 9155 etc. kauft ist bei dem Budget imho sogar noch relativ egal bei den Preissprüngen.
Ich würde eher gebrauchte Lautsprecher und neuen Verstärker favorisieren als Lösung.

Lautsprecher:
http://www.ebay.de/i...&hash=item4cfe17b955

Verstärker:
http://www.tsnversan...vollverstaerker.html

Gebraucht 40-100€ gibts natürlich auch viel zur Auswahl. z.B.

http://www.ebay.de/i...&hash=item56486ea040

Da deine Eltern aber das Zeug bestellen werden ist alles neu und garantie wahrscheinlich Voraussetzung. In dem Fall würd ich den Onkyo 9155 und als Boxen tatsächlich die Victa 301 vorschlagen. - die Metas oder die Quantum sind aber besser.
allomo
Stammgast
#8 erstellt: 08. Feb 2012, 16:38
Also, da die meisten in diesem Thema und auch im Forum meinen, dass man den großteil des Budgets in LS investieren soll denke ich die Magnat Quantum 603 oder die Heco Metas 300 wären sehr interessant.
Und dazu einen gebrauchten Verstärker.
Aber braucht man für Kompakt-LS nicht noch Boxenständer?
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 08. Feb 2012, 17:09

Aber braucht man für Kompakt-LS nicht noch Boxenständer?


Kommt drauf an wie du sie aufstellen kannst. - oft stellt man die sich ins Bücherregal oder sowas wenn vorhanden und man genug Platz nach hinten hat. - Aber Ständer kannste dir ja auch selber bauen.
allomo
Stammgast
#10 erstellt: 08. Feb 2012, 17:14
wie viel platz braucht man nach hinten?
würde sie wahrscheinlich auf ein sideboard stellen (80 cm hoch)
savage
Stammgast
#11 erstellt: 08. Feb 2012, 18:47
Bei der Aufstelllung solltest Du auf folgendes achten: Die Hochtöner sollten sich ungefähr auf Ohrenhöhe (am Hörplatz / in Hörposition befinden. Beim Abstand zur Wand gilt: je näher zur Wand, desto grösser wird die Gefahr von 'Dröhnbass', da solltest Du eh' ein bischen rumprobieren, ab 30cm aufwärts zur Rückwand und den Seitenwänden, solange bis es am Hörplatz gut klingt.
allomo
Stammgast
#12 erstellt: 08. Feb 2012, 19:22
Ok. Aber BRAUCHT man Ständer oder verbessern sie den klang nur noch ein kleines bisschen?
Welchen LS könnt ihr mir mehr empfehlen Heco Metas 300 oder Magnat Quantum? Gibts überhaupt Unterschiede?
Könnt ihr mir einen Verstärker besonders empfehlen?
Wäre gut wenn noch platz für einen CDP wäre
savage
Stammgast
#13 erstellt: 08. Feb 2012, 19:47
Egal in welcher Preisklasse Du schaust: um's selber Probe hören wirst Du nicht herumkommen ... niemand hier hat Deine Ohren Von der Qualität her tun sich die Quantum und die Metas nix (und wenn du zum Probehören gehst, nimm' Deine eigene Musik mit, am besten CD's, die Du 'auswendig' kennst)
Die Ständer sind eher weniger für den Klang zuständig (meiner persönlichen Meinung nach gar nicht), sondern dafür, die Hochtöner auf Ohrhöhe zu bringen.
Terr0rSandmann
Stammgast
#14 erstellt: 08. Feb 2012, 19:50
Schaue dir mal ein paar Mordaunt-Short Avant 902i bei Ebay an. Die gehen für ~120€ über den Tisch. Das p/l Verhältnis ist absolut super. Aber nichts für Bassheads, dafür tolle Mitten und super Höhen in abgetracht des Preises.
Detektordeibel
Inventar
#15 erstellt: 08. Feb 2012, 19:52
Die Ständer sind dafür dann die lautsprecher optimal aufzustellen. Klar klingts besser als wenn die richtig im Dreieck stehen.
allomo
Stammgast
#16 erstellt: 08. Feb 2012, 19:55
Und kann jemand einen gebrauchten Verstärker sowie CDP empfehlen?
Detektordeibel
Inventar
#17 erstellt: 08. Feb 2012, 20:15
Achte darauf das das Gerät nicht gar zu alt ist und wenigstens 60W RMS an 4 Ohm bringt.

Der Sony oben aus dem Link geht, aber im Prinzip gabs von allen Herstellern für deinen Zweck brauchbare Verstärker. Yamaha, Pioneer, Technics, Kenwood.

CD Player gebrauchte gibts wie Sand am Meer, du wirst aber sicher einen wollen der auch gebrannte CDs lesen kann. Tun nicht alle. Würde erstmal über den PC,Playstation, Discman etc. CD hören und mir später nen neueren zulegen.

Onkyo DX-7355 z.B.


[Beitrag von Detektordeibel am 08. Feb 2012, 20:18 bearbeitet]
allomo
Stammgast
#18 erstellt: 09. Feb 2012, 19:15
dann werde ich mit dem CDP noch warten.
was haltet ihr von dem technics den ich ganz oben genannt habe?

EDIT:
habe gerade gesehen, dass er recht schwachbrüstig ist.


[Beitrag von allomo am 09. Feb 2012, 19:17 bearbeitet]
_Xenon
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 09. Feb 2012, 19:43
Geh mal auf die Webseite der Hifi Fabrik,

da gibt ein Paar Canton GLE 403 mit dem Marantz PM 5004 neu inkl. Versand für 399 €. Neugerätgarantie und die Möglichkeit die beiden produkte bei Nichtgefallen zurückzusenden hat auch was für sich. Beides zusammen habe ich nach einer 2 Minuten-Recherche nicht für unter 488 € gesehen.

Hope this helps
Holger
_Xenon
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 09. Feb 2012, 19:46
Gerade auch auf der Webseite gesehen: Mit dem Denon PMA510AE kostet die Kombination sogar nur 349 €. Zu der Qualität / dem Klang der Geräte kann ich Dir leider nichts sagen.
Detektordeibel
Inventar
#21 erstellt: 09. Feb 2012, 19:49
Nicht nur das, der hat auch schon beinahe 30 Jahre auf dem Buckel.
allomo
Stammgast
#22 erstellt: 10. Feb 2012, 17:32
Das Angebot von HiFi Fabrik mit dem Denon PMA510AE finde ich sehr interessant.
Könnt ihr mir was zu dem Verstärker, aber hauptsächlich zu den Canton GLE 403 sagen?
Kann mir vielleicht jemand HiFi-Läden im Raum Nürnberg empfehlen?
Bis auf die paar bei HiFi Wiki habe ich nichts gefunden.
Detektordeibel
Inventar
#23 erstellt: 11. Feb 2012, 06:13
Für den Preis ist das imho ein sehr gutes Angebot für deinen Zweck.

Die Lautsprecher von Canton würde ich über den Magnat Quantum einordnen für meinen Geschmack. Bei dem Preis ist dann auch der Denon empfehlenswert. Der ist von den Daten leicht besser wie der oben genannte Onkyo 9155, aber war vor paar Monaten noch deutlich teurer.
allomo
Stammgast
#24 erstellt: 11. Feb 2012, 12:17
Eine Fage:
Wenn ich des öfteren auch Radio höre, ist es sinnvoller, gleich einen Receiver zu kaufen oder jeden Komponenten einzeln. Also Vollverstärker, Tuner, CDP.
Wenns besser ist einen Receiver zu nehmen, habt ihr Vorschläge?
Was haltet ihr davon?
allomo
Stammgast
#25 erstellt: 11. Feb 2012, 20:15
Hallo.

Da die Anschaffung mehr unterstützt wird, als erwartet, habe ich mich nochmal umgesehen.
Daher wollte ich von euch wissen, was ihr von dieser Kombination haltet:
Onkyo TX 8030
Onkyo DX 7355

Gruß
allomo
Stammgast
#26 erstellt: 12. Feb 2012, 16:42
Keine antworten?
Ingo_H.
Inventar
#27 erstellt: 12. Feb 2012, 17:10
Spicht nichts gegen die Kombination!
allomo
Stammgast
#28 erstellt: 12. Feb 2012, 17:13
dazu würde ich die Heco Metas 300 nehmen, weil die als einzige von den mir vorgeschlagenen auch die 130 Watt vertragen
kannst du mir vielleicht eine kombi vorschlagen, bei der ich billiger wegkomme?
wird aber bei neuware recht unwahrscheinlich oder?
Detektordeibel
Inventar
#29 erstellt: 12. Feb 2012, 17:25
Etwas günstigere Alternative zum 8030 wäre noch der Onkyo TX-8255 noch noch abverkauft wird. Der 8030 hat mehr Power.

Der Onkyo CD Player ist durchaus empfehlenswert.

Spricht im Prinzip nix gegen die eine oder andere kombination.

Außer vielleicht das du UKW-Tuner gebraucht nachgeschmissen bekommst

Wie schauts mit den Lautsprechern aus? Die GLE 403 werden es wohl werden? Budget auf 500 erhöht?
Ingo_H.
Inventar
#30 erstellt: 12. Feb 2012, 17:29
Wenn es das Budget zulässt würde ich mal noch über die Dali Zensor 1 nachdenken. Hab für das Geld noch keine besseren (neuen) Kompaktlautsprecher gehört und im Preisbereich bis 300€ wirklich schon viel gehört und auch selbst besessen. Betreibe die bei 12m2 seit einigen Wochen und bin täglich aufs Neue begeistert wie gut die klingen.
allomo
Stammgast
#31 erstellt: 12. Feb 2012, 17:37
Der 8030 gefällt mir leider besser und ich weis, dass das nicht hörbar ist
Über den Onkyo CD habe ich auch viel gutes gelesen/gehört.
Budget für die LS eigentlich nicht erhöht, liegt immer noch bei max. 250€

P.S.: Danke, dass ihr wieder antwortet
_Xenon
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 12. Feb 2012, 18:05
Dali Zensor 1 kosten zur Zeit 129,- / Stück bei Elektrowelt24.de. Somit wäre das 8 € über Deinem Budget :-)
allomo
Stammgast
#33 erstellt: 12. Feb 2012, 18:09
Sind die Dali wirklich so gut? Dann wären 8€ verkraftbar
Meine bisherigen Favoriten wären:
Magnat Quantum 603
Heco Metas 300
Canton GLE 420
eventuell KEF C 1
derkuerb
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 12. Feb 2012, 18:10
Ich lege dir die Wharfedale Crystal2 30 Lautsprecher ans Herz - sie sind wie fast alle Lautsprecher von Wharfedale ein echter Geheimtipp!!
Für 140Euro das Paar.

Ich habe sie seit ca.3 Wochen.
Es waren die besten 140Euro, die ich je investiert habe!
mfG,Jakob
allomo
Stammgast
#35 erstellt: 12. Feb 2012, 18:15
Jetzt wo dus sagst
Wharfedale wäre auch eine Option.
allomo
Stammgast
#36 erstellt: 12. Feb 2012, 18:17
Verliere langsam die Übersicht in Sachen Regal-LS
derkuerb
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 12. Feb 2012, 18:17
Ohne zu übertreiben- sie spielen für mich eher in der 300Euro Klasse!
Einfach schöne schlichte Lautsprecher.
Willst du ein paar Fotos/Information?

Grüße,Jakob
allomo
Stammgast
#38 erstellt: 12. Feb 2012, 18:20
Will Regal-LS.
Deine sind doch Stand-LS oder?

Gruß
derkuerb
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 12. Feb 2012, 18:23
Ups,ich habe grad gelesen,dass du ja RS Lautsprecher möchtest.
Obwohl ich nur die oben angegebenen Wharfedale Lautsprecher besitzte,kann für diese eine absolute Empfehlung aussprecher:


http://www.ebay.de/i...&hash=item19cda20a89

hier noch ein kleines Video:


http://www.youtube.com/watch?v=i4OZikLtejA
Detektordeibel
Inventar
#40 erstellt: 12. Feb 2012, 18:26
Wenn jeder "seine Marke" jetzt empfohlen hat sind wir hier auf Fünf Seiten.

Wie wärs noch mit Yamaha NS-333 oder Behringer 2031P?

@Allomo
Im Raum Nürnberg gibts sicher nen größeren Saturn oder Blödmarkt die 0815 Lautsprecher Magnat,Hecon,Canton gibts da meistens auch und du kannst dir schonmal nen Eindruck verschaffen welche Richtung dir eher zusagt.
allomo
Stammgast
#41 erstellt: 12. Feb 2012, 18:38
Sind die Diamond 10.0 besser als die 9.1? ich meine weil die Zahl höher ist

@Detektordeibel
Die Behringer fallen für mich weg, weil mir die optik auch ein bisschen wichtig ist
nichts gegen dich
Detektordeibel
Inventar
#42 erstellt: 12. Feb 2012, 18:40
Ich hab nie behauptet das die gut aussehen.
allomo
Stammgast
#43 erstellt: 12. Feb 2012, 18:43

Detektordeibel schrieb:
Ich hab nie behauptet das die gut aussehen. :D

auch wieder richtig
Die Crystal 30.3 gibts ja auch schon ab 99€/Stück
derkuerb
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 12. Feb 2012, 18:46
Ja-die Diamond 10.1 sind qualitativ noch etwas hochwertiger und klanglich auch minimal besser als die 9.1.
Du kannst es überall nachlesen,diese Wharfedale Lautsprecher sind alle 2 Klassen höher als ihr Preis!!

allomo
Stammgast
#45 erstellt: 12. Feb 2012, 18:50

derkuerb schrieb:
Ja-die Diamond 10.1 sind qualitativ noch etwas hochwertiger und klanglich auch minimal besser als die 9.1.
Du kannst es überall nachlesen,diese Wharfedale Lautsprecher sind alle 2 Klassen höher als ihr Preis!!

:prost

Anders gesagt:
In meiner Preisklasse und überhaupt -> Wharfedale
RocknRollCowboy
Inventar
#46 erstellt: 12. Feb 2012, 18:54
Nö.

Nix gegen Wharfdale.
Aber wenn Du nicht probehören gehst, kannst Du nicht sagen ob Dir ein anderer Herteller vielleicht doch mehr zusagen würde.

Schönen Gruß
Georg
allomo
Stammgast
#47 erstellt: 12. Feb 2012, 18:57

RocknRollCowboy schrieb:

Aber wenn Du nicht probehören gehst, kannst Du nicht sagen ob Dir ein anderer Herteller vielleicht doch mehr zusagen würde.


Natürlich habe ich vor Probe zu hören!
Möchte nur vorab wissen, was anderen hauptsächlich gefällt, damit ich weis womit ich anfage.
Ingo_H.
Inventar
#48 erstellt: 12. Feb 2012, 19:30
Hab vor einem Jahr mal einen Vergleich zu Regallautsprechern in Deiner Preisklasse geschrieben. Wenn Du Canton nimmst dann greif auf jeden Fall zu den 430.2, (und lass vor allem von den 420 die Finger denn die alte Serie klang ziemlich schrill für meinen Geschmack) denn die kosten inzwischen auch nur 258€/Paar. Die Dali Zensor 1 gab es damals aber noch nicht und ich bin nur durch Zufall auf die aufmeksam geworden, da ich so euphorische Tests und Besitzermeinungen gelesen habe.Wäre es ein 5er-Vergleich gewesen wären die bei mir auf Platz 1 gelandet.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-43081.html
allomo
Stammgast
#49 erstellt: 12. Feb 2012, 20:03
Hast du die Dali denn selbst gehört?
Ich tendiere irgendwie immer noch zu den Magnat aber eherzu den Hecos.
derkuerb
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 12. Feb 2012, 20:07
Nehm doch die Magnat Quantum 603-auch sensationell.

Da machst du nichts falsch-siehe amazon!!

mfG,Jakob
allomo
Stammgast
#51 erstellt: 12. Feb 2012, 20:14
Mein einziges kleines bedenken, das für mich gegen die Magnat spricht ist, dass sie nicht die volle Leistung des Onkyo vertragen. Was sagst du?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Erste Anlage ~1000? Budget
missfantastic am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  14 Beiträge
Erste Anlage für 1000-1500?
thomas955 am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  18 Beiträge
Kaufberatung für erste richtige Anlage (ca. 1000 ? Budget)
_Flow_ am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  4 Beiträge
Neue Anlage für 75m² und ca. 1000? Budget
filtzi88 am 12.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  12 Beiträge
Erstellt mir meine Anlage Budget:1000-1500?
Hollywood600 am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  6 Beiträge
Stereon Anlage Budget:1000?
johny123 am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.03.2013  –  43 Beiträge
Gute Anlage für 1000?
xFerdinandx am 27.04.2009  –  Letzte Antwort am 28.04.2009  –  12 Beiträge
Anlage bis 1000? gesucht
Tikt am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2011  –  2 Beiträge
HIFI-Anlage für ca.500-1000 .-
I_love_Bass am 02.08.2013  –  Letzte Antwort am 04.08.2013  –  10 Beiträge
Anlage um gut 1000?
Thomas_msts am 19.08.2007  –  Letzte Antwort am 19.08.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Magnat
  • Canton
  • Wharfedale
  • Onkyo
  • Heco
  • Q Acoustics
  • Marantz
  • Mordaunt Short

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 104 )
  • Neuestes MitgliedKlausr79
  • Gesamtzahl an Themen1.345.310
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.920