Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Budget 4000 € für Boxen/Verstärker Kombi

+A -A
Autor
Beitrag
EL1895
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Jan 2013, 18:30
Hallo Hififreunde,

nach jetzt 30 Jahren haben meine alten Magnat 10er und mein Sony Verstärker TAAX 500 das Zeitliche gesegnet. Da ich aus dem Thema ziemlich raus bin wäre es Klasse wenn ihr mir mit eueren Erfahrungen helfen könntet. Mein Budget für die neue Boxen/ Verstärker - Kombi habe ich nach den ersten Hörtests auf 4000 € angehoben. Sollte auch dabei bleiben !!!

Bei den Boxen favorisiere ich folgende Anbieter:

Nubert Nuvero 11 ( 2690 €)
Heco Statement ( 2500 €)
Canton Reference 5 ( 2690 €)
Teufel Theater 800mk ( 2999 €)
Kann auch günstig an Visaton Concorde 3 kommen

Als Verstärker habe ich den NAD 375 BEE ins Auge gefasst.
Hifiakademie Amp 44 wäre auch interressant.

Meine Musikvorlieben liegen ganz klar im Rock und Hardrockbereich ( AC/DC ; ZZ Top etc.)

Vieleicht habt ihr noch bessere Vorschläge.

Danke für gute Tipps

EL1985


[Beitrag von EL1895 am 03. Jan 2013, 18:51 bearbeitet]
Ralf77
Stammgast
#2 erstellt: 03. Jan 2013, 20:47
Wie immer in letzter Zeit von mir ( seit ich auf aktive Lautsprecher gewechselt habe):
Kauf dir ein paar aktive Lautsprecher und einen Streamer mit eingebauter Vorstufe und DAC und Dur wirst deutlich besseren Klang haben mit mehr Anpassungsmöglichkeiten an Deinen Raum.

Einfach mal bei Audiomarkt nach aktiven Lautsprechern suchen, Probe hören und glücklich werden

Gruß
Ralf
Markus_Pajonk
Gesperrt
#3 erstellt: 03. Jan 2013, 21:35
Hallo,
die von dir genannten Boxen empfinde ich vom tonalen Charakter schon als unterschiedlich. Welche Boxen sind denn bei dir im Hörvergleich schon ausgeschieden?

Markus
EL1895
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 03. Jan 2013, 21:49
Hallo Markus,

habe von den genannten Boxen bisher nur Testberichte gelesen.
Die Nubert und Teufel kann ich leider nicht Probehören.
Die Heco, Canton und Visaton werde ich mir vor Ort anhören.
Angehört hatte ich mir die Comp 5 von Audium.
Sehr gute Box mit hohem Wirkungsgrat, hatte mir jedoch zu wenig Tiefenbass.

Was hälst du den von der Nubert für Rockmusik.

Gruß EL1895
EL1895
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 03. Jan 2013, 21:52
Hallo Ralf,

werde ich mir mal durch den Kopf gehen lassen.
War bisher nur auf Passivboxen fokusiert.

EL1895
Markus_Pajonk
Gesperrt
#6 erstellt: 03. Jan 2013, 21:59
Hallo,
wenn das bisher nur durch das Lesestudium zustande gekommen ist würde ich mir in diesem Preisbereich mal möglichst viele Lautsprecher anhören...livehaftig! Woher kommst du denn?

Markus
EL1895
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 03. Jan 2013, 22:51
Hallo Markus,

habe leider sehr wenig Zeit für viele Hörproben und hoffe auf gute Empfehlungen aus diesem Forum.

Bisher habe ich von dir noch keine Tipps gehört.

Könnte mir Boxen im Raum NRW anhören.

EL1895
anon123
Administrator
#8 erstellt: 04. Jan 2013, 07:30

Könnte mir Boxen im Raum NRW anhören.


Du würdest also zum Probehören ohne weiteres kreuz und quer durch das nach Fläche viertgrößte Bundesland nebst angrenzender Gebiete tingeln können?

SCNR
EL1895
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 04. Jan 2013, 08:18
Fahre im Jahr 50000 km durch NRW.

Bin häufig am Niederrhein, Münsterland, Ruhrgebiet, Ostwestfahlen und täglich im Raum Düsseldorf/Wuppertal

1895
Markus_Pajonk
Gesperrt
#10 erstellt: 04. Jan 2013, 13:26
Hallo,
wenn du soviel unterwegs bist kannst du eventuell doch bei dem ein oder anderen Händler mal unverbindlich probe hören. In dem Budget gibt es unzählige Händler, grade in NRW!!!, die auch abends oder samstag nachmittags jemanden weiterhelfen.....

Aber es ist dein Geld und du wirst schon wissen wie du als Verbraucher am sinnvollsten und effektivsten dein Geld "anlegst"!

Markus
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Jan 2013, 14:06

EL1895 schrieb:

Die Nubert und Teufel kann ich leider nicht Probehören.


Wieso das denn nicht?

Saludos
Glenn
EL1895
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 04. Jan 2013, 16:50
Würde mir gerne die Nubert anhören, gefällt mir auch vom Styling sehr gut.
Wo kann ich die in NRW hören ???
Habe auf der Nubert Seite nur von 2 Hörstudios in Aalen und Schwäbisch Gemünd gelesen.
Bestellen und dann zurück senden finde ich nicht so gut.

1895
EL1895
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 04. Jan 2013, 16:55
wäre schön wenn du mir ein paar Insidertipps, wenn geht im Düsseldorf/Neusser Raum nennen könntest.

1895
HGButtentee
Stammgast
#14 erstellt: 04. Jan 2013, 16:57

Schwäbisch Gemünd



Aua!!!!

Das tut weh.

Es heisst einfach nur Schwäbisch Gmünd

Das nur mal zur Richtigstellung von einem Schwäbisch Gmünd´er

Aber nun mal Spass beiseite.

Die NuVero 11 haben es definitiv in sich.

Habe schon mehrfach die Freude gehabt, diese Probe zu hören.

Haben ein mehr als klangkräftiges Bassfundament. Habe sie meistens nur bis zur Hälfte bzw. weit darunter gestestet. Angeschlossen waren sie an einen Vincent Verstärker, wenn ich nicht täusche.

Und du hast in den Nubert Hörstudio´s desweiteren die Möglichkeit, die gesamte Nuvero Palette anzuhören. Also auch die Große Schwester NuVero 14.

Und wegen Probehören zuhause:

Anruf bei Nubert genügt, die schicken es bis zu dir nahause und wenn sie dir nicht zusagen, schickst du sie wieder zurück bzw. die holen sie wieder ab. Anruf genügt.

Entsprechender Umgang erklärt sich von selbst.

Und wo wenn nicht zuhause hast du die idealen Bedingungen, sie in ihrem zukünftigem Umfeld zu testen?

LG

Nicolas92
Stammgast
#15 erstellt: 04. Jan 2013, 17:09
geh doch einfach mal auf die Lautsprecherseiten, dort gibt es immer eine Händlersuche und dann gibst du deine PLZ ein und schon findest du viele Hifi-Läden

z.B : http://www.bowers-wilkins.de/store/fachh%C3%A4ndler_suchen.html

In der Preisklasse würde ich mir auf jedenfall viele verschiedene Lautsprecher anhören Z.B

-Bowers&Wilkins CM Serie
-Monitor Audio RX/GX
-Kef R Serie
-Dynaudio Focus
-Dali Ikon
EL1895
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 04. Jan 2013, 17:15
Sorry natürlich Gmünd
War in der Ecke nur einmal beim Auswärtsspiel mit der Fortuna 95ole

Das einzige was mich beim Lesen nicht überzeugt hat ist der geringe Wirkungsgrad
War nur mit 85 DB angegeben.
Was meinst du dazu?? Was hälst du von der Box für AC/DC Muke.
Höre nicht immer laut, wie sind die Boxen bei Zimmerlautstärke ???

Danke für deine Hilfe

1895
ingo74
Inventar
#17 erstellt: 04. Jan 2013, 17:21
wenn du brauchbare ratschläge willst, dann mach mal von dem hörraum eine skizze mit massangaben und zeichne ein, wo lautsprecher hinsollen und wo die hörposition ist und vllt hast du noch fotos..
HGButtentee
Stammgast
#18 erstellt: 04. Jan 2013, 17:22

Sorry natürlich Gmünd


Es sei verziehen



Habe mittels Sonos ZP90 und dessen Remote (ein geiles kleines Teil) Zugriff auf eine Vielzahl von versch. Musikrichtungen und Interpreten zugreifen können (AC/DC bis ZZ Top)

Wenn es Richtung Rock gehen soll, kann ich persönlich die NuVero11 absolt empfehlen.

Dies soll jetzt nicht zu einer übereilten Kaufentscheidung beitragen, aber ich persönlich war schwer beeindruckt von diesen Schätzchen.

Bei Hells Bells am Anfang hat sich ein Klangbild vor mir aufgebaut, dass mich regelrecht in den AC/DC Himmel gebracht hat.

Tief, gewaltig und glasklar. Mehr sag ich dazu nicht.

Jedoch würde ich auch mit dazu raten, in deinem Umfeld mal probehören zu gehen.

Evtl. ist die Canton Vento 890.2DC für dich auch noch interessant.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 04. Jan 2013, 17:25
Hallo,

hab ich ne Raumgrösse überlesen???

Eventuell auch mal für deine Musik ne Klipsch,
ob der Raum ne RF 7 MK II zulässt weiss ich nicht,
oder auch mal bei JBL reingehört.

Wenn du schon auf Hifiakademie schielst,
vergiss nicht auf das DSP einzugehen,
gerade schlechtere Rock oder Metal Aufnahmen könnte man hier etwas "besänftigen" oder "herrichten".

Gruss
EL1895
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 04. Jan 2013, 17:37
Skizze kommt morgen.

Vielen Dank für die vielen Antworten.

Das Forum ist echt Klasse

Bis später

1895
HGButtentee
Stammgast
#21 erstellt: 04. Jan 2013, 17:45
Upps......

Selbstverständlich muss ich weimaraner recht geben.

Man entschuldige bitte meine etwas übereifrige Beratungswelle.

Übermut eines Mit20er´s.

Oder eben jungmütiger Übermut

Empfehlen würde ich die Themen Raumakkustik desweiteren sowie den thread

http://www.hifi-foru...m_id=35&thread=49489

Das dürfte ebenso um ein vielfaches behilflich sein.

Nichts für Ungut Weimaraner.

Dennoch allen hier einen schönen Abend
zani
Stammgast
#22 erstellt: 04. Jan 2013, 18:04
Servus,

mein Rat:

Pfeif auf die Testberichte und hör Dir möglichst viele verschiedene LS an. Bei mir sind es ganz andere LS geworden, als ich in der Theorie eigentlich geplant hatte.

Ein Besuch in Schwäbisch Gmünd ist auf jedenfall auch eine Reise wert. Und unter Umständen gibt es in Deiner Region auch das ein oder andere Forumsmitglied, bei dem Du mal LS Probe hören kannst. Ich saß schon in zwei Wohnzimmern von freundlichen Forumsmitgliedern

Ich würde mal noch die KEF XQ40, Dynaudio Focus 260 oder deren Vorgänger Focus 220ii in den Raum stellen. Die haben mir persönlich bei Rock/Metal sehr gut gefallen.

Gruß,
zani
weimaraner
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 04. Jan 2013, 21:22
Hallo,

aus NRW würde ich nie zu Nubert tuckern,
wenn ein Modell letztendlich sooo interessant zu sein scheint (mir hat auch ne NuVero in Schw. Gmünd mit Rock nicht gefallen, das ist aber subjektiv),
dann kann man diese neben einem weiteren Favoriten welchen man ausleiht schlussendlich zu einem Vergleich dazubestellen.


Gruss
traveller23
Stammgast
#24 erstellt: 04. Jan 2013, 22:02
Wenn die Concorde 3 gut gebaut ist, ist sie sicher eine Überlegung wert.
Beim Verstärker würde ich es vorallem von den Zuspielern und den gewünschten Features abhängig machen. (Netzwerk, Airplay etc.
Unabhängig vom Rest würde ich bei dem Budget nichts ohne DSP machen.
Digitaler Zuspieler und aktive Boxen sind immer sehr reizvoll. Eine cleane Angelegenheit.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#25 erstellt: 05. Jan 2013, 02:23

EL1895 schrieb:
wäre schön wenn du mir ein paar Insidertipps, wenn geht im Düsseldorf/Neusser Raum nennen könntest.

1895


Hallo,
www.schluderbacher.de in Willich (der wahrscheinlich schönste Vorführraum)
www.knopfhifi.de in Düsseldorf (die wahrscheinlich grösste Produktauswahl!)
www.hifi-referenz.de in Düsseldorf
www.hifi-audio.de in Düsseldorf

Markus
Floater
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 05. Jan 2013, 08:40

Markus_Pajonk schrieb:


.....
www.schluderbacher.de in Willich (der wahrscheinlich schönste Vorführraum)
.....


Bei denen war ich letzte Woche Samstag 3 1/2 Stunden probehören. Sehr nett, haben auch mehere Vorführräume.

Ruf vorher an und mach einen Termin. Die hatten uns direkt für 10 Uhr bestellt. 2 Stunden später war bei denen sehr viel los und die Lütt standen schon vor den Hörräumen und haben gewartet.

Haben hauptsächlich die Produtkpalette von Canton ab Vento 890 aufwärts durchgehört, aber auch Dynaudio, Kef, B & W und einige andere.

Habe erst mit Canton Ref 5 geliebäugelt und bin dann aber bei Canton Ref 3 hängen geblieben.
Hat mir einfach am besten gefallen, auch besser als Canton Ref 1 oder 2.2.

MFG Kai
ingo74
Inventar
#27 erstellt: 05. Jan 2013, 09:45

EL1895 schrieb:
wäre schön wenn du mir ein paar Insidertipps, wenn geht im Düsseldorf/Neusser Raum nennen könntest.

es gibt so viele lautsprecher, wo es sich lohnt, die anzuhören, vllt solltest du vorher mal etwas einschränken nach größe, design, farbe, abstimmung, aufstellmöglichkeit etc, ansonsten kann man dir hier dutzende, wenn es auch in den bereich diy mit gehäusebauenlassen geht, fast schon im hunderter bereich nennen - hilft dir das..?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 05. Jan 2013, 10:08
Moin

Daher wäre meine Empfehlung einen Händler zu besuchen, der eine möglichst große Auswahl bietet.
Dort sollte der TE dann möglichst viele verschiedene Lsp. verschiedener Klassen gegeneinander Probe hören.
Dann kristallisiert sich garantiert heraus, in welche klangliche Richtung bzw. Lsp. Modell es gehen wird.
Den/die Favoriten empfehle ich dann abschließend in den eigenen 4 Wänden zu hören bzw. zu vergleichen.

Ich war ebenfalls bei Nubert, auch weil ich wissen wollte, was an dem ganzen Gehype wirklich dran ist.
Die Lsp. sind gut, keine Frage, aber ich fand sie im vergleich zu Mitbewerbern doch etwas langweilig.
Ich habe die NV14 und die NL122 gehört, also die Topmodelle, die NV11 habe ich mir dann erspart.
Außerdem kann der Wirkungsgrad, je nach Hörgewohnheiten, zu einem echt (teuren) Problem werden.
Überhaupt ist mein Fazit, ganz nett, aber für den Preis oder gar darunter gibt es Lsp. die mir viel besser gefallen.
Wenn ich bedenke was Nubert im Hörraum aufgefahren hatte und was letztendlich rüber kam war erschreckend.
Also wenn Interesse besteht, sollte man die Lsp. nach Hause bestellen, so wie es von Nubert ja angeboten wird.

Saludos
Glenn
EL1895
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 05. Jan 2013, 14:36
Hallo Glenn,

was hat dir bei den Nubert LS nicht gefallen ???

Bass, Höhen, Mitten, Räumlichkeit, etc. ???

Welche Lautsprecher haben dir in der Preisklasse für Rockmusik besser gefallen???

1895
EL1895
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 05. Jan 2013, 14:42
Danke

Knopf kenne ich habe dort die Zensor 1 gekauft ( gute Box für Zweitanlage )
und auch einige Boxen gehört.

Bei Schluderbach habe ich nächste Woche einen Termin.

1895
*mps*
Stammgast
#31 erstellt: 05. Jan 2013, 14:48
Ich hoff du fasst das nicht falsch auf

Nach 30 Jahren "anschluss "zu finden ist schwer. Der Betrag ist schon ne Hausmarke, wo du bei anderen Herstellern die du wahrscheinlich nicht so kennst (30 jahre,wenn du dich in der zeit nicht informiert hast)
sehr feine Geräte findest. Fernab von z.b. den von dir genannten Marken
Wenn du dann noch Gebraucht schaust vom Händler (da ist dann garantie dabei) bokommst du für den Betrag wirklich feines HIFI


lass dir Zeit und hör viel selber bei Händlern (manches geht auch zum leihen in den eigenen Wohnraumbedingungen, was viel ausmacht)

Sonst bist du ein gefundenes Fressen für jeden HIFI Verkäufer

Grüsse
Michael


[Beitrag von *mps* am 05. Jan 2013, 17:09 bearbeitet]
leadtodeath
Stammgast
#32 erstellt: 05. Jan 2013, 16:58
Martin Logan Electromotion + Musical Fidelity M3i. - Ich bin einfach vom Klang der Elektrostaten begeistert, solltest du auf jeden Fall mal angehört haben!

lG
*mps*
Stammgast
#33 erstellt: 05. Jan 2013, 17:12
Eine ML hat einfach was

Wenn du da mal infiziert bist........

Gruss
Michael
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 05. Jan 2013, 23:27

EL1895 schrieb:

was hat dir bei den Nubert LS nicht gefallen ???

Bass, Höhen, Mitten, Räumlichkeit, etc. ???


Da wäre von meiner Seite folgendes zu nennen:
Zu wenig Dynamik, Bass zu träge, insgesamt etwas langweiliger bzw. toter Klang und schlechter Wirkungsgrad.


EL1895 schrieb:

Welche Lautsprecher haben dir in der Preisklasse für Rockmusik besser gefallen???


Viele, soll ich die jetzt alle aufzählen?

Ich nenne einfach mal den Lsp. der bei mir im WZ steht, Klipsch RF7!

Saludos
Glenn
ingo74
Inventar
#35 erstellt: 05. Jan 2013, 23:40
wenn hier jeder nur seinen wunschlautsprecher nennen soll, dann nenn ich hier mal die xtz 99.38, vollaktiviert mit nem antimode am2.0 als vorverstärker mit vollautomatischem raumkorrekturprogramm, individuell auf den eigenen geschmack und raum abgestimmt (mindaudio.de als xtz händler ist dabei behilflich)
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 05. Jan 2013, 23:44

ingo74 schrieb:

wenn hier jeder nur seinen wunschlautsprecher nennen soll...


Wo steht denn das?

Saludos
Glenn
ingo74
Inventar
#37 erstellt: 05. Jan 2013, 23:48
so gut wie in jedem post
auf detaillerte nachfragen wird nicht eingegangen, also kann man hier das bunte boxenvorschlagen spiel spielen, egal obs passt oder nicht..
chro
Inventar
#38 erstellt: 05. Jan 2013, 23:48
Die aktiv Regelung mit Raumanpassung deckt sich auch mit meinen Erfahrungen nach bestem Klang in den eigenen vier Wänden
nitramsch
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 06. Jan 2013, 00:02
boxen vorschlagen; ASW Cantius 604. sind sehr ausgewogen und haben einen hohen wirkungsgrad.
frank_frey
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 06. Jan 2013, 01:34
Tja, las gerade die Stereoo und fand die kompakten Dynaudios Spezial 25 und C1 für 3000.- bei Graf in Stuttgart. Wär ja mal ne Schnäppchentour ins Ländle wert! Um diese analytischen Boxen zum swingen zu bringen braucht es einen kräftigen Verstärker mit Audio Kennzahl über 60 und kräftigem Ringkerntrafo gut.
joker0
Stammgast
#41 erstellt: 06. Jan 2013, 02:24
Ich werf mal die Elac fs249 in den Raum. Heute live bei den HiFi Profis in Frankfurt, gegen die canton reference 5.0 gehört und die hatten bei Rock keinen Hauch einer Chance. Der Warme Grundton war beim Wechsel einfach weg.
Gruss
ChraVall
Stammgast
#42 erstellt: 06. Jan 2013, 02:42
Also bei dem Budget wage ich mal ein Paar Swans RM 600 in den Raum zu werfen. Gerade mit Rock/Metal kommen Swans im Allgemeinen sehr gut zurecht und selbst für die Summe von ca. 1200€/Stk sind selbige immer noch P/L-Technisch top.
Verstärkertechnisch würde ich erstmal pauschal sowas wie ATOLL IN 100 SE empfehlen. Oder auch einen NAD 375BEE, harmoniert jedenfalls alles sehr gut zusammen.
frank_frey
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 06. Jan 2013, 13:09
Wenn EIN Lautsprecher nur Rock ODER NUR Klassik kann, dann stimmt doch etwas mit dem Gerät nicht? -
(...die canton reference 5.0 gehört und die hatten bei Rock keinen Hauch einer Chance...)

Und warum einen Golf nehmen,
(....Nubert und Teufel kann ich leider nicht Probehören. Die Heco, Canton und Visaton ...Ich würde mal noch die KEF XQ40, Dynaudio Focus 260 oder deren Vorgänger Focus 220ii in den Raum stellen. Die haben mir persönlich bei Rock/Metal sehr gut gefallen...)

wenn ich für das selbe Geld aus dem Showroom eine S-Klasse
(...Martin Logan Electromotion...Dynaudios Spezial 25 und C1 für 3000.- !)
mitnehmen kann?


[Beitrag von frank_frey am 06. Jan 2013, 18:44 bearbeitet]
ChraVall
Stammgast
#44 erstellt: 06. Jan 2013, 13:33

frank_frey schrieb:
Wenn der Lautsprecher nur Rock aber keine Klassik kann, dann stimmt doch etwas mit dem Gerät nicht?


Ich glaube es hat niemand behauptet, dass die LS keine Klassik können. Meine Aussage war, dass diese sehr gut mit Rock zurechtkommen. Was ja schließlich nicht automatisch bei jedem LS gegeben ist.
EL1895
Schaut ab und zu mal vorbei
#45 erstellt: 12. Jan 2013, 07:54
Hallo Freaks,

zunächst nochmal vielen Dank für die vielen gut gemeinten Ratschläge und tollen Tipps.
Wie es der Zufall so will hat sich bei meinen Gesprächen herausgestellt, dass zwei meiner Freunde in der Hifi - Selbstbauszene professionell tätig sind. Nach einigen Brainstormings über meine Boxen Verstärker Findung hat der eine Kumpel vorgeschlagen, dass wir ein Eigenprojekt starten. Diese Idee hat mich vollkommen ergriffen und angefixt
Nach ersten Überlegungen planen wir ein aktives System mit Komponenten von Visaton zu bauen. Ich werde auf der "Do it yourself" Seite bei nächster Gelegenheit einen neuen Beitrag eröffnen.
Wäre schön wenn wir uns dort wiedersehen.

Gruß
1895
Der Fortune
ingo74
Inventar
#46 erstellt: 12. Jan 2013, 09:21
bin gespannt
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 12. Jan 2013, 09:33
Moin

Da bin ich auch mal gespannt....

Stell hier mal ein Link zu deinem neuen Thread ein, damit man nicht suchen muss!

Ich stelle hier trotzdem nochmal ein paar Fragen:

Haben die Profis bzw. ihr Laden auch einen Namen bzw. eine Webseite?
Warum gerade Visation?
Ist es ein fertiger Bausatz oder soll es eine Eigenentwicklung geben?

Saludos
Glenn
EL1895
Schaut ab und zu mal vorbei
#48 erstellt: 12. Jan 2013, 12:05
Hey Ingo,

habe mir gerade Deinen Selbstbau - Thread durchgelesen. Extrem geiles Projekt.
Wenn wir in die Detailplanung gehen werde ich auf Dich und Deine Kontakte zukommen.



1895
ingo74
Inventar
#49 erstellt: 12. Jan 2013, 12:07
gerne
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 12. Jan 2013, 12:13
Danke für die Beantwortung meiner Fragen....

Saludos
Glenn
EL1895
Schaut ab und zu mal vorbei
#51 erstellt: 12. Jan 2013, 12:20
Hallo Glenn,

in der Hobby Hifi gibt es einen schönen Bericht über die "La Belle" von Visaton.
Laut Ausage von meinem Kumpel ist der Mitteltöner Visaton B200 mit das beste was für Geld und gute Worte zu bekommen ist. Wir werden auf jedenfall eine eigene Gehäuseform konstruieren und evt. die Technik der " La Belle " übernehmen. Den Hochtöner, bei der La Belle als Waveguide, könnte ich mir auch als Bändchen vorstellen. In das Gehäuse soll dann eine 250 Watt Endstufe eingebaut werden.
Wir sind jedoch noch im absoluten Frühstadium. Ich werde euch mit Bildern und Infos auf dem laufenden halten. In den nächsten Wochen werden wir zunächst bei Visaton in Haan und bei Hifi-Selbstbau in Köln
unsere Aufwartung machen.

1895
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Boxen & Verstärker - Max. 4000?
bondzio am 26.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  11 Beiträge
Königsfrage: 2000? Budget für Boxen u. Verstärker
Armin_63 am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  21 Beiträge
Plattenspieler, Verstärker, Boxen Kombi <1000?
nfjg am 25.08.2015  –  Letzte Antwort am 26.08.2015  –  10 Beiträge
Neue Boxen/Verstärker bis 4000,- EUR
Thilo am 15.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  5 Beiträge
kleines Budget - verstärker + boxen
MichiD am 05.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  4 Beiträge
Lautsprecher und Verstärker für 50qm (~4000?)
epidemiic am 04.02.2016  –  Letzte Antwort am 09.02.2016  –  80 Beiträge
Verstärker für RS 4000
inosantoka am 09.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.08.2009  –  5 Beiträge
CD/Verstärker-Kombi gesuchtt
Barista am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  4 Beiträge
Verstärker/Netwerkspieler Kombi
RodlJCR am 20.10.2016  –  Letzte Antwort am 21.10.2016  –  4 Beiträge
Verstärker + Boxen Kombi bis 800 Euro/ 100qm
hankBert am 14.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Dali
  • Dynaudio
  • KEF
  • Sonos
  • ASW
  • Klipsch
  • Canton
  • Musical-Fidelity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedToni_No.1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.695
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.143