Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker mit DAC zu Dynaudio Focus 160

+A -A
Autor
Beitrag
der_langer
Stammgast
#1 erstellt: 28. Jan 2013, 21:50
Liebe Foristi,

ich hätte gern Euren Ratschlag zu folgendem Sachverhalt:

Derzeit habe ich in meinem Arbeitszimmer ein Paar Dynaudio XEO3, mit denen ich sehr glücklich bin, wäre da nicht mein Nachbar, der von Beruf EDV-Fritze ist und mit seinem W-Lan die Funkverbindung meiner XEOs stört. Wir haben es getestet, dass er unter bestimmten Umständen (fragt mich nicht, was er dann genau macht) Störungen hervorruft. Da er mit dieser Technik sein Geld verdient, kann er nicht darauf verzichten - das Ende vom Lied ist, dass ich mich umstellen muss.

Nun war ich im Hifi-Studio und habe beim Hören verschiedener LS die Dynaudio Focus 160 gehört - ein Traum! Die sollen es nun werden!

Meine Frage lautet: Welcher Verstärker passt dazu? Die besondere Anforderung ist, dass ich meinen PC anschließen möchte, um von dort Musik zu hören. Das geht mit den XEOs wunderbar, da sie im Transmitter einen DAC haben und der PC diesen über USB als externe Soundkarte erkennt. Genau diese Lösung möchte ich wieder haben.

Der Berater im Hifi-Studio hat mir einen Marantz PM 6004 mit einem Marantz NA 7004 vorgeschlagen, da diese beiden Geräte eben meinen Zweck erfüllen. Mir sind sie aber eigentlich zu groß/zu wuchtig. Ich habe dann den TEAC A-H01 entdeckt, der auch einen DAC verbaut hat. Kann man mit einem solchen Verstärker den Dynaudios gerecht werden? Entschuldigt bitte, falls es eine dumme Frage ist, aber ich habe wirklich keine Ahnung von der Thematik. Ich höre die Musik nur, technisch bin ich eine Null.

Gibt es eine "Mindestanforderung" irgendeiner Art an einen Verstärker? Gibt es sonst etwas zu bedenken? Welche Verstärker kämen mit meinen Wünschen noch in Frage? Ich höre übrigens überwiegend klassische Musik. Manchmal auch querbeet, aber da ist es mir egal, wie es klingt...

Der Preis soll bei der Sache zweitrangig sein. Ich gebe gern alles zwischen nüscht und 1.500€ aus.

Vielen Dank für Eure Tipps!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Jan 2013, 22:24
Hallo,
brauchst du zwingend nen USB oder ginge auch ein opt. Digitaleingang?

eigentlich mögen die Dyns ja grosse Verstärker wie z.B. den Advance Acoustic MAX 450,
aber der ist halt auch gross.

Ein Onkyo A 5VL ist da schon smarter....

Ein Audioblock CVR 100 ist ein Verstärker mit DAC mit weiteren vielen Möglichkeiten,
CD Internetradio,Streamer usw.... vllt ja auch interessant

Mit USB? Von Pioneer der A A 9J vllt


Gruss
der_langer
Stammgast
#3 erstellt: 29. Jan 2013, 00:10
Es muss leider USB sein, da meine Soundkarte (Asus Xonar D2X) keinen optischen Ausgang hat.

Dass der Teac nicht reicht, hatte ich schon befürchtet. Was sagst Du zu der Marantz-Kombi? Ist das qualitativ den Dynaudios entsprechend?

Wieviel Watt oder wieviel sonstwas sollte ein Verstärker denn haben, um die LS schön zu bedienen? Worauf muss ich bei der Suche achten? Ich möchte schon das Optimum für die LS erreichen, da sie mir klanglich wahnsinnig zusagen und ich nicht einen Teil des Potentials verschenken möchte, indem ich mich mit den falschen Geräten ausrüste.

Und der Pio gefällt mir leider so gar nicht...
traveller23
Stammgast
#4 erstellt: 29. Jan 2013, 10:51
Ich finde der Teac würde gut passen! Leistung hat er sicher genug.
Das grösste Manko ist das fehlende Standby.
mfrexx
Neuling
#5 erstellt: 03. Feb 2013, 20:17
Interessante Alternativen mit Funkübertragung:
ATOLL IN 80 SE MKII 800,-
ATOLL IN 100 SE MK II 1000,-
ROTEL RA 12 750,-
AudioTrip
Stammgast
#6 erstellt: 04. Feb 2013, 14:16
Wieso verbindest du deine Asus Xonar D2X nicht direkt über den Analog-Ausgang am Verstärker?

Das ist doch extra eine Karte für Hifi-Ansprüche, die einen guten Wandler besitzt!

Oder verstehe ich da was nicht?
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 04. Feb 2013, 16:57
Sehe ich auch so, die hat ja schon einen DAC.

Ampvorschlag AMC 3150 MK2

Gruß Karl
Fl1ppy
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Feb 2013, 15:41
Eine Nicht-Empfehlung kann ich für den Peachtree Nova aussprechen. Ich habe die Kombi Focus 160 & Nova gehört - die Kombi war total blass und leblos.
der_langer
Stammgast
#9 erstellt: 06. Feb 2013, 14:54

AudioTrip (Beitrag #6) schrieb:
Wieso verbindest du deine Asus Xonar D2X nicht direkt über den Analog-Ausgang am Verstärker?

Das ist doch extra eine Karte für Hifi-Ansprüche, die einen guten Wandler besitzt!

Oder verstehe ich da was nicht?


Ernsthaft? Ups... Ich stelle wieder mal fest, dass ich wirklich keine Ahnung habe.

Ich habe mir Eure Vorschläge angesehen - bis hierher schonmal vielen Dank! Heute war ich dann nochmal beim Hifi-Menschen und habe mich mit ihm bersprochen. Die Lösung des ganzen ist nun nochmal vollkommen anders ausgefallen:

Er hatte erst gestern einen neuen Lautsprecher bekommen, einen "Martin Logan 15". Ganz ehrlich, nie von gehört, aber zum Probehören habe ich mich breitschlagen lassen.. Er hat ihn mit dem erwähnten TEAC A-H01 aufgebaut und was soll ich sagen? Suuuper! Die Kombination LS und AMP passt hervorragend!

Ich habe dann auch noch die Dynaudios mit dem A-H01 gehört, da fehlt den LS tatsächlich ein bisschen was. Mit diesem Verstärker fand ich die kleinen Martin Logans einen Tack besser als die Dynadios.

So, nun sitze ich am Schreibtisch und genieße wunderbare Musik mit meinen neuen Lautsprechern und dem neuen Verstärker!

Auf der Rückseite des Verstärkers habe ich beim Aufbau einen Sub-Ausgang entdeckt, was mich dann gleich auf die Idee gebracht hat, noch einen Subwoofer nachzurüsten. Also wieder die Frage ans Forum: Was empfehlt Ihr mir? Subwoofer hat mein Hifi-Mensch recht wenig im Angebot, da bin ich mir nicht sicher, ob ich fündig würde. Daher würde ich in diesem Falle auf eine Online-Bestellung setzen und bin auf Euren Rat angewiesen. Welcher Sub eignet sich für diesen Verstärker bei überwiegend klassischer Musik?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
verstärker für dynaudio focus 140
werner_michael am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  24 Beiträge
Welcher Verstärker zu Dynaudio Focus 140?
hotu am 26.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  25 Beiträge
Verstärker & CD Spieler für Dynaudio Focus 140
MTZ am 30.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  50 Beiträge
Verstärker für Dynaudio Focus 220II
Widi10 am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 25.10.2012  –  18 Beiträge
Alternative zu Dynaudio Focus 140 ?
Enthusiast2k am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 17.01.2013  –  35 Beiträge
Suche Verstärker zu Dynaudio Focus 260
ranger10 am 30.01.2014  –  Letzte Antwort am 15.04.2014  –  33 Beiträge
hilfe!kaufberatung dynaudio focus 110 a!
andiburger am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  24 Beiträge
Verstärker für die Dynaudio Focus 110
djhydason am 01.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.11.2007  –  31 Beiträge
Dynaudio Focus 220 / welcher Amp?
gasr64 am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2008  –  8 Beiträge
Upgrade von Dynaudio Focus 140
2gosu am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 22.03.2014  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Rotel
  • Marantz
  • Advance Acoustic
  • Block
  • Onkyo
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedAphotografie
  • Gesamtzahl an Themen1.346.004
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.303