Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue kompakte (Regal)-Lautsprecher für Musik

+A -A
Autor
Beitrag
Hifi-ist-Toll
Neuling
#1 erstellt: 21. Mrz 2013, 12:52
Hallo zusammen,

nachdem ich vor Jahren hier schon mal aktiv war, aber meine Zugangsdaten und die EMail-Adresse für eine Passwortzusendung nicht mehr finde, hier mit einem neuen Nutzernamen.

Meine Anforderungen/ Gründe:

Ich bin so eben umgezogen und möchte mich (bedingt auch durch die bessere Hälfte) von meinem Teufel Theater 2 (neuere Version) trennen. Es paßt optisch leider nicht mehr dau (auch wenn der Platz da wäre) und ich höre dann doch zu 90% Musik über die Anlage.

Hier aber erst mal meine Eckdaten:

- Receiver Pioneer VSX 516
- SACD- Player DV-696S
- PS3

Raum Wohnen, Essen, Kochen zusammen 46 qm, Wohnbereich (wo überwiegend Musik gehört wird ca. 16 - 18qm, ziemlich Quadratisch, Abstand zu den Boxen ca. 3 Meter). Wand verputzt, Boden Echtholzparkett.

Musik: Viel Electronica und (Synthie)-Pop, aber auch gerne mal Alternative Rock und Indie :-)

Gründe für einen Wechsel:

Ich hatte mir seinerzeit das Teufel Theater 2 (neuere Version, die bis ca. 2009 erhältlich war) gekauft, weil ich unbedingt 5.1 Sound wollte. Das war zwar schön und die Teufel gut, aber leider sehe ich kaum mehr Filme sondern nutzte die Anlage meist nur für Musik. Mit dem Umzug ergab sich jetzt, dass ich etwas kompakteres möchte. Der Subwoofer und die Satelliten sollten also weichen. Die Frontboxen der Teufel-Anlage alleine stehen nun auf Boxenständern und spielen vor sich hin. Der Klang ist aber eher Bescheiden (in den Höhen und Mitten noch okay, im Bassbereich ganz übel). Nun wollte ich diese ersetzten.

Ideen:

Ich behalte meine Boxenständer - passen gut zur Einrichtung und ersetze die beiden Frontlautsprecher durch bessere Boxen. Wichtig ist mir dabei ein besserer Bass (muß nicht brachial sein, da meist eh nur in Zimmerlautstärke oder leicht darüber gehört wird) und ein etwas lebhafteres Klangbild. Leider ist mein Budget begrenzt. Mehr wie 300 EUR das Paar sollte es nicht sein und die Größe sollte sich an den Teufel orientieren. Alternativ ist natürlich zu überlegen, mein komplettes Theater 2 gegen ebenfalls gebrauchte höherwertigere Lautsprecher zu tauschen. Standlautsprecher kommen nicht in Frage, da dies zuhause leider nicht durchsetzbar ist

Ich hoffe Ihr könnt mir einen Tipp geben, in welche Richtung ich schauen kann. Habe schon im Netz gesurft, bin aber eher ratlos wie sich z.B. Magnat Quantum 603 (o.ä.) im Verhältnis zu meinen Teufel verhakten. Es ist klar, dass ich für den Preis keine Wunder erwarten kann. Aber vielleicht ergibt sich auch ein Tausch meine Teufel Theater (kann ich das hier im Forum anbieten?).


[Beitrag von Hifi-ist-Toll am 21. Mrz 2013, 13:01 bearbeitet]
Bodynerv
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 21. Mrz 2013, 14:38
Du benutzt aktuell die Teufel M300F und es fehlt dir nur der Bass? Dann kauf dir doch einfach den passden Teufel M 3000 SW oder den M 4500 SW (aktuell nur 200 Euro bei Teufel) und verkauf den Rest
Hifi-ist-Toll
Neuling
#3 erstellt: 21. Mrz 2013, 15:38
Den SW habe ich ja (wie das komplette Teufel Theater 2 Set). Aber für den "Klotz" ist leider kein Platz mehr, daher meine Frage wie ich das Problem mit zwei Lautsprechern weitestgehend in den Griff bekommen könnte
Bodynerv
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Mrz 2013, 16:56
Ok, hab ich überlesen, sorry, kannst du in deiner Nähe Systeme probehören?

Versuch es mal mit den Klipsch RB-81 oder den nuBox 381, dein Teufel Theater 2 Set bietest du erstmal hier an, oder in den eBay Kleinanzeigen, düfte sich ausgleichen
V3841
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 22. Mrz 2013, 06:47
Hallo,

wenn ausreichender Wandabstand möglich ist, sind die folgenden LS sehr gute - gut klingende - Möglichkeiten. Wegen der Größe schau bitte selbst:

- Kenwood LS-K711 (gebraucht 100€))
- Denon SC-M39 (120€)
- Magnat Vector 203 (B-Ware 160€)
- Alesis Monitor One MKII (160€)
- Heco Aleva 200 (Auslaufmodell 300€)
- Dynavoice Definition DM-6 (260€)

Hier dazu etwas Lesestoff:

http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=2027
http://www.hifi-foru...m_id=30&thread=31636

VG


[Beitrag von V3841 am 22. Mrz 2013, 06:48 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 22. Mrz 2013, 07:39
Hallo,

psb Alpha B1

Quadral Argentum 320

Heco Metas XT 301

wären auch noch zu empfehlen.

Gruß Karl
Hifi-ist-Toll
Neuling
#7 erstellt: 22. Mrz 2013, 08:52
Vielen Dank Euch für die ersten Tipps. Ich Google mal ein wenig nach den einzelnen LS - bin gespannt.

Mir ist auch noch die KEF IQ3 aufgefallen. Diese ist zwar teurer, aber wenn ich mein Theater 2 noch eingermaßen verkauft bekommen, dann könnte das noch in Reichweite sein (zumindest auf dem Gebrauchtmarkt).

Eine ehrliche Antwort noch: Glaubt Ihr, dass ich mit anderen LS (wie z.B. Euren Vorschlägen) eine deutlich besseres Klangbild im Tieftonbereich wie mit meinen Teufel M300F bekomme oder sind die Unterschiede nur marginal?
Hifi-ist-Toll
Neuling
#8 erstellt: 22. Mrz 2013, 09:23
Habe mir die Vorschläge angesehen: Rein von den Testberichten und Diskussionen im Internet müßten die Heco Aleva 200 oder psb Alpha B1 ganz interessante Lautsprecher sein. Hat jemand von Euch Erfahrungen damit und kann mir sagen wie der Klang ist?

Viel Electronic, auch mal Pop/ Rock und Alternative. Raum mit Putz an Echtholzparkett (dämpft wenig). Vielen Dank.

P.S. Probehören ist bei uns eher schwer... das fehlt etwas das Angebot auf dem flachen Land (daher gerne auch Vergleich zu meinen Theater 2, dann kann ich das schon einordnen).
Markus_Pajonk
Gesperrt
#9 erstellt: 22. Mrz 2013, 11:33

Hifi-ist-Toll (Beitrag #8) schrieb:
Habe mir die Vorschläge angesehen: Rein von den Testberichten und Diskussionen im Internet müßten die Heco Aleva 200 oder psb Alpha B1 ganz interessante Lautsprecher sein. Hat jemand von Euch Erfahrungen damit und kann mir sagen wie der Klang ist?

P.S. Probehören ist bei uns eher schwer... das fehlt etwas das Angebot auf dem flachen Land (daher gerne auch Vergleich zu meinen Theater 2, dann kann ich das schon einordnen).


Klanglich unterschiedlich.
Woher kommst du denn?
Hifi-ist-Toll
Neuling
#10 erstellt: 22. Mrz 2013, 12:05
Komme aus dem schönen Allgäu

Klanglich unterschiedlich ist natürlich relativ. Vielleicht versuche ich es so:

Was mir an den M300F gefällt (immer in Relation zum Preis):
+ Gute Differenzierung in den Mitten
+ Ziemlich realistische Wiedergabe der Höhen & Mitten

Was mir fehlt:
- Bass & Tiefen (wenig bis kaum vorhanden)
- Etwas wenig Räumlichkeit
- Ein wenig Dynamik

Die Frage ist, können das die oben genannten Boxen besser oder komme ich damit auch nur vom Regen in die Traufe
given2Fly
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Mrz 2013, 12:18
Ich kann dir was zur PSB Alpha B1 sagen (die Aleva kenne ich nicht):

Nach meiner Erfahrung verhält sich die PSB so:


Gute Differenzierung in den Mitten

Ausgezeichnet.


Ziemlich realistische Wiedergabe der Höhen & Mitten

Ausgezeichnet.


Bass & Tiefen (wenig bis kaum vorhanden)

Für eine Box dieser Größe sehr ordentlich vorhanden.


Etwas wenig Räumlichkeit

Fehlte mir auch bei der PSB.


Ein wenig Dynamik

Ich fand die PSB nicht so dynamisch.

Die PSB Alpha B1 ist eher ein nüchterner, aber mit sehr viel Genauigkeit aufspielender Lautsprecher.
Spielfreude habe ich etwas vermisst.

Das war aber nur bei mir in meinen Raum so - kann bei dir schon wieder ganz anders sein ;).
Hifi-ist-Toll
Neuling
#12 erstellt: 22. Mrz 2013, 12:21
@given2fly: Welcher Raum war das? Habe festgestellt das vor allem Böden und Wände viel ausmachen. Nachdem wir wie geschrieben Putz und Parkett haben und nicht zu viele Möbel klingt alles in dem Raum schon sehr hell
scater
Stammgast
#13 erstellt: 22. Mrz 2013, 12:22
Ich hatte die M300F auch mal. Für Musik hören waren die nicht zu gebrauchen. Getestet mit Pioneer A-30, Denon PMA 510AE und einem Teac A-R650. Ok, das waren alles Verstärker und kein AV-Receiver.
Hifi-ist-Toll
Neuling
#14 erstellt: 22. Mrz 2013, 12:38
@scater: Die sind auch mit nem AV-Receiver nicht geeignet
scater
Stammgast
#15 erstellt: 22. Mrz 2013, 12:50
Ob andere Lautsprecher in der Preisklasse besser an dem Pioneer VSX 516 klingen? Ich würde mir aber gleich noch dazu einen Vollverstärker besorgen
jd17
Inventar
#16 erstellt: 22. Mrz 2013, 13:14

Hifi-ist-Toll (Beitrag #3) schrieb:
Den SW habe ich ja (wie das komplette Teufel Theater 2 Set). Aber für den "Klotz" ist leider kein Platz mehr, daher meine Frage wie ich das Problem mit zwei Lautsprechern weitestgehend in den Griff bekommen könnte :(

die maße des Teufel sub sind folgende: 45.50 x 45.50 x 49.00 cm. das ist schon eine ganz schöne hausnummer.

wo überwiegend Musik gehört wird ca. 16 - 18qm

hast du mal darüber nachgedacht, einen kleinen sub - wie z.b. einen B&W ASW608 zu verwenden?
maße: 26x26x33cm.

dann vertickst du das Teufel system komplett und kaufst passend zum B&W sub ein paar kleine kompakte, es wurden ja schon einige genannt.
solange wir uns nicht im aktiven bereich bewegen haben die kompakten nämlich alle eins gemein - wirklich tief runter kommen sie nicht.

ich kann allerdings nicht bewerten, wie wenig bass die Teufel lautsprecher ohne sub wirklich wiedergeben - im zweifel und aus erfahrung mit solchen systemen ist es sehr wenig, und es könnte dir schon reichen, wenn du ein paar vernünftige regallautsprecher hast, die 60-70Hz packen.

allerdings könntest du in verbindung mit einem sub natürlich ganz andere regionen erreichen - und der kleine B&W fällt z.b. wirklich kaum auf, ohne dass man auf performance verzichten muss.


Was mir fehlt:
- Bass & Tiefen (wenig bis kaum vorhanden)
- Etwas wenig Räumlichkeit

das räumlichkeits-empfinden wird durch tiefe frequenzen (unterhalb 50Hz) enorm verstärkt.
das spricht alles für einen sub.



Ob andere Lautsprecher in der Preisklasse besser an dem Pioneer VSX 516 klingen? Ich würde mir aber gleich noch dazu einen Vollverstärker besorgen

selbst die eifrigsten verstärkerklang-verfechter geben so etwas nicht von sich...

@TE:
behalte bloß den AVR und lass dir sowas hier nicht einreden...
das geld sollte ja irgendwo sinnvoll angelegt werden.


[Beitrag von jd17 am 22. Mrz 2013, 13:18 bearbeitet]
scater
Stammgast
#17 erstellt: 22. Mrz 2013, 13:49
Hat ja auch keiner gesagt das er den AVR verkaufen soll
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
REGAL(!)-Lautsprecher für Cyrus 3i
ThrustSSC am 21.09.2009  –  Letzte Antwort am 26.09.2009  –  12 Beiträge
Regal-Lautsprecher für 200 ?
bemogri am 28.04.2015  –  Letzte Antwort am 28.04.2015  –  14 Beiträge
[SUCHE] Kompakte kompakte Allround-Lautsprecher
McGyle am 23.08.2014  –  Letzte Antwort am 24.08.2014  –  5 Beiträge
Regal-Lautsprecher für ca. 250 Euro / Paar
Miller am 26.10.2004  –  Letzte Antwort am 30.10.2004  –  16 Beiträge
Neue Regal-Lautsprecher für ca. 700 Euro
Magnathusiast am 27.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  9 Beiträge
Neue Kompakte
Mennoxx am 20.08.2014  –  Letzte Antwort am 22.08.2014  –  38 Beiträge
Suche neue Stand/Regal Lautsprecher zum Musik hören
greedy am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  6 Beiträge
Schlafzimmer-Regal-Lautsprecher
aphysic123 am 21.09.2014  –  Letzte Antwort am 21.09.2014  –  8 Beiträge
neue Regal-LS: Ablösung für Canton Fonum 251
Nork am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  4 Beiträge
Neue Boxen für Kompakte von Philips
pablo22 am 01.09.2009  –  Letzte Antwort am 01.09.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Heco
  • Quadral
  • Denon
  • Teufel
  • Magnat
  • Klipsch
  • PSB
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedMike_the_Ripper
  • Gesamtzahl an Themen1.345.668
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.674