Welche Lautsprecher in Kombination mit Subwoofer?

+A -A
Autor
Beitrag
CoreKiteboarder
Neuling
#1 erstellt: 21. Feb 2014, 15:33
Ich besitze einen jamo sub 660 und benötige noch Stereolautsprecher, die sehr stark im Hochtonbereich dominieren..kann mir jemand welche empfehlen? Ich höre hauptsächlich Live Konzerte aus den früheren zeiten wo zb das gitarrensolo präzise rüberkommen soll aber auch house und rap..Stand oder Kompaktlautsprecher?
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 22. Feb 2014, 11:57
Hallo,

wie groß ist der Raum ?
Wie können die LS aufgestellt werden ? (Skizze, Foto)
Wie hoch ist das Budget ?

LG Beyla
~Lukas~
Inventar
#3 erstellt: 22. Feb 2014, 11:57
Hallo,
Bitte fülle folgenden Fragebogen aus: KLICK

Dann haben wir eine gute Basis um dir weiterhelfen zu können!!


Edit: Beyla war ein paar Sekunden schneller


[Beitrag von ~Lukas~ am 22. Feb 2014, 11:59 bearbeitet]
CoreKiteboarder
Neuling
#4 erstellt: 22. Feb 2014, 21:43
IMAG1250

Mit meinem Yamaha rx v 775 betreibe ich 2 Lautsprecher die schon gute 20 jahre alt sind..technische daten dazu hier: http://www.hifi-wiki.de/index.php/Pioneer_CS-770

Zusätzlich habe ich noch einen Jamo sub 660 angeschlossen.

Der Raum ist ca 30 qm gross, aber zweiteilig aufgeteilt.

Als mir im fachgeschäft lautsprecher vorgestellt wurden hat mir sehr der hochtonbereich gefallen..es wurde eine konzert dvd reingeschmissen und ich hab echt gänsehaut bekommen weil es sich echt so angehört hat wie wenn ich mitten drin bin. Der Tiefgang war natürlich nicht ganz so ausgeprägt aber dafür hab ich ja meinen sub..
Das krieg ich natürlich mit meinen 20 jahre lautsprecher nicht hin..deswegen jetzt die frage, stand oder kompakt und hat vllt jemand paar gute vorschläge?

danke im voraus:)

Budget 700€
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 22. Feb 2014, 22:18

Als mir im fachgeschäft lautsprecher vorgestellt wurden hat mir sehr der hochtonbereich gefallen..

Was waren das für Lautsprecher ?

Mein Tipp ELAC BS 182

LG Beyla
CoreKiteboarder
Neuling
#6 erstellt: 22. Feb 2014, 22:38
Das weiß ich leider nicht mehr..es waren aufjedenfall keine standlautsprecher, es kann auch sein dass die von Kef waren, bin mir aber nicht ganz sicher..
Hast du vielleicht paar ideen was ich mir anschauen könnte vielleicht auch aus eigener erfahrung?
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 22. Feb 2014, 22:47
Die bereits genannten Elac und auch die Quadral Platinum M2 haben einen in meinen Ohren durchaus ausgeprägten Hochtonbereich.

Auch eine Dali Zensor 1, die deutlich günstiger zu haben ist wäre es mMn wert mal angehört zu werden.

LG Beyla
~Lukas~
Inventar
#8 erstellt: 22. Feb 2014, 22:51
Was du dir, gute Positionierung natürlich vorrausgesetzt auch noch anhören kannst, wäre ein Paar kleine Klipsch!
CoreKiteboarder
Neuling
#9 erstellt: 23. Feb 2014, 11:17
Also keine Standlautsprecher?
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 23. Feb 2014, 11:39

CoreKiteboarder (Beitrag #9) schrieb:
Also keine Standlautsprecher?

Brauchst du mMn nicht, aber wenn du unbedingt möchtest ist das natürlich auch eine Option, nur sind die eben meist deutlich teurer.

Kommt denn auch Gebrauchtware in Frage ?

LG Beyla
ATC
Inventar
#11 erstellt: 23. Feb 2014, 11:47
Warum nicht?

da die Lautsprecher wohl auf dem Boden stehen sollen dürfen es ruhig Standlautsprecher werden.

Focal Chorus 816 oder 826 dürftem deinem Hörgeschmack im Hochtonbereich entsprechen,
präsent aber unnervig.

Gruß
CoreKiteboarder
Neuling
#12 erstellt: 23. Feb 2014, 12:00
Ich weiss nicht obs stimmt aber standlautsprecher sind doch teurer weil sie eben größer sind, kommen somit aber nicht gegen einen preislich gleichen kompaktlautsprecher an oder seh ich das falsch?
ATC
Inventar
#13 erstellt: 23. Feb 2014, 12:11
Erstens, sind viele Kompakte im Vergleich recht teuer,

zweitens, wenn du dir noch stabile Ständer kaufst, nicht die üblen Glas mit hohlem Rohr Ständer,
dann bist du fast bei dem Standlautsprecher gleichen Modells.

Und auf den Boden gehen Kompakte nämlich schon dreimal nicht
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 23. Feb 2014, 18:23
Ich habe für meine Quadral Platinum M2 mit wie ich finde, sehr schicken, stabilen Ständern, als Neuware ca. € 550.- bezahlt, dafür bekommst du keinesfalls die Stand-LS der entsprechenden Serie.

Das ist letzten Endes natürlich auch Geschmacksache, aber da du schon einen Sub und einen AVR mit Einmessystem hast.....

Tja, da musst du schon selbst entscheiden was du möchtest

LG Beyla
~Lukas~
Inventar
#15 erstellt: 23. Feb 2014, 18:27
Da stimme ich Beyla voll zu, ich sehe hier nur Vorteile für Kompakte. Ständer kannst du notfalls sogar selbst bauen,
wenn du etwas handwerkliches Geschick hast, sonst kann man schon zwischen 50 und 100€ nette Ständer finden...

Zumal ich das gerade in einem Schlafzimmer für eine elegantere Variante halte, wobei dies ist natürlich nur meine Meinung!!
CoreKiteboarder
Neuling
#16 erstellt: 23. Feb 2014, 18:30
Was haltet ihr von Canton standlautsprechern? Kann man die schon vergleichen mit bose lautsprechern die einfach nur wegen des namens überteuert sind?
ATC
Inventar
#17 erstellt: 23. Feb 2014, 18:37
Canton ist ein ganz normaler Lautsprecherhersteller.

Die Canton GLE 470.2 gibt es gerade recht günstig

gruß

Wo sind denn die Vorteile der Kompakten außer das man noch Ständer benötigt?
Fanta4ever
Inventar
#18 erstellt: 23. Feb 2014, 18:52

Wo sind denn die Vorteile der Kompakten außer das man noch Ständer benötigt?

Naja, das ist gar nicht so einfach zu beantworten und hängt eben auch stark vom persönlichen Geschmack ab. Nach meiner Meinung ist man in Verbindung mit einem Sub einfach flexibler was die Aufstellung angeht.

Das Thema wird aber durchaus kontrovers diskutiert

z.B. hier http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-17406.html

LG Beyla
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Absolut Anfänger: Welche Lautsprecher kombination für Verstärker?
titocastro am 20.05.2016  –  Letzte Antwort am 21.05.2016  –  9 Beiträge
Sinnvolle Verstärker, Lautsprecher, Subwoofer-Kombination?
PB791 am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 11.01.2013  –  5 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher mit Subwoofer
ELxXx am 10.08.2013  –  Letzte Antwort am 27.08.2013  –  76 Beiträge
Welche Lautsprecher?
XChecker am 29.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.04.2005  –  43 Beiträge
Kombination Deckenlautsprecher/Subwoofer gesucht
dukegsxr am 25.08.2013  –  Letzte Antwort am 25.08.2013  –  2 Beiträge
Welche Lautsprecher an nuBox AW-991 Subwoofer?
gericecold am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.11.2012  –  20 Beiträge
Lautsprecher/Verstärker Kombination
Ken_ am 10.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2008  –  22 Beiträge
Lautsprecher für Subwoofer?
TheJokerTm am 17.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  2 Beiträge
Welche desingorientierten schlanken Lautsprecher.
woopee am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  5 Beiträge
Welche Kombination würdet ihr nehmen
drymartini am 22.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedhrestinxf
  • Gesamtzahl an Themen1.386.708
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.411.606

Hersteller in diesem Thread Widget schließen