Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Neukauf für Schlafzimmer KEF Q300 / Zensor 3 / Klipsch RP-160 ?[ Jazz und Klassik bevorzugt ]

+A -A
Autor
Beitrag
HeimkinoMaxi
Inventar
#1 erstellt: 18. Okt 2016, 21:32
hallo Leute


So es ist wieder soweit ! Ein neuer Raum will neuen Sound Konkret geht es um das Schlafzimmer. Meine Liebste und ich haben endlich die Idee eines Schlafzimmer TVs auf die lange Bank geschoben aber durch Zufall das "gemeinsame Musikhören" entdeckt. Ja ja ich war mal wieder im Wohnzimmer dabei meine Jazz Sammlung per iTunes Store aufzuwerten und habe meine Zensor 5 genossen. Sie ist dann herein gekommen und hat sich mit ihren verträumten Augen an mich geschmiegt und einfach mitgehört. Sehr romantisch und schön. Da ist die Idee erwachsen dass wir im Schlafzimmer statt eines TV doch eigentlich Musik hören und Frühstück im Bett genießen können ...

Es wird also gezielt nach einer Stereo Lösung mit viel Wärme , Schmelz und Charakter gesucht die bei Klassik und Jazz und sogar schmusigen Weihnachtsliedern Emotionen weckt und schön Volumen in den Raum bringt. Einfach eine dichte Atmosphäre eben

!!! BITTE ACHTUNG !!! es ist eine Wohnung und direkt neben dem Schlafzimmer ist das Schlafzimmer meines Nachbarn. Stahlbeton Massivwand mit 5cm Heraklit und Putz auf jeder Seite. Dennoch hört man ab einer gewissen Lautstärke alles durch und vorallem Bass scheint sich wenig von der massiven Wand beeindruckt zu zeigen. Es muss also zwingend ein Zimmerlautstärke gut klingen.



Hier mal ein Bild [ BITTE NICHT LACHEN ].

IMG_1401


Skizze und bessere Bilder werden nachgereicht. Meine Frau liegt nur bereits und liest und wollte daher ihre Ruhe haben. Das Schlafzimmer ist etwas über 4,6m breit und ca 3,5m tief. Vom Bett bis zum fotografieren Möbel sind es also nur ca 80cm ...
Alles ist derzeit weiß und sollte wenn möglich auch bei der Anlage so sein ! Ich schätze dass Standlautsprecher wohl ausscheiden , wegen Budget und Platz. Ich könnte zur Not auf Ständern links und rechts Regallautsprecher aufstellen aber lieber wäre mir ein Platz auf dem Möbel. Selbst wenn dadurch das Stereodreieck schmal wird.

Ausgeben möchte ich Pi mal Daumen 500€

Derzeit wird das System für Musik und Hörbücher genutzt werden. Ob es später noch einen TV geben wird weiß ich noch nicht. Evtl sollten wir das bei der Wahl des Verstärkers bedenken. Bluetooth und Internetradio wären schon gut aber MUSS ist nur Bluetooth.




Im Wohnzimmer stehen derzeit Dali Zensor 5 :

IMG_0273


Ich bin aber für alle Fabrikate aller Marken offen und werde natürlich etliches Probehören. Eine Hinweisliste und Empfehlung abseits des AV Wiki wären aber gut. Meint ihr dass ein Stereo Verstärker besser wäre als ein AVR mit Einmessung ? Und wie beeinflusst es meine Wahl wenn ich irgendwann doch einen TV dort stellen möchte ?



Vielen Dank und ich freue mich auf eure Ratschläge
HeimkinoMaxi
Inventar
#2 erstellt: 18. Okt 2016, 21:36
PS :

Es wäre möglich dass ich demnächst eine neue Bose Lifestyle 650 kaufe und dann den Denon aus dem Wohnzimmer in das Schlafzimmer bringe aber NOCH suche ich gezielt nach oben genanntem.

500€ sind nur ein Richtwert und kann nach oben korrigiert werden
HeimkinoMaxi
Inventar
#3 erstellt: 19. Okt 2016, 09:03
So :



Zur näheren Begutachtung stehen :

- KEF Q300

- Klipsch RP-160

- Dali Zensor 3



Und möglicherweise auch noch :

- Canton GLE 426

- Nubert Nubox 383 ( ? Muss die nochmals angucken )



Ziel wäre wie oben beschrieben eben eine Aufstellung näher an der Wand und geeignet sollten sie vor allem für Jazz und Klassik sein. Evtl suche ich sogar einen etwas weichzeichnenden LS. Bitte um erste Ratschläge wenn jemand all diese Fabrikate kennt
a.hagendorf
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Okt 2016, 17:07
Bist du denn zufrieden mit den Zensoren und deiner Musikauswahl?

Bei mir stehen die 3er recht nah an der Wand, also etwa 15cm Luft,
was sich in diesem Raum (etwa 16qm) nicht als störend erwiesen hat.

Zensor 3 Set hab ich gebraucht immer mal wieder für um die 300€ gesehen.

Wenn du einen unauffälligen Stereo Verstärker mit ein paar Features fürs
Schlafzimmer suchst, schau dir doch mal den Yamaha WXA-50 an.
HeimkinoMaxi
Inventar
#5 erstellt: 19. Okt 2016, 17:40
Danke für den Verstärker Tipp

Ja ich hab damals viel gehört bis ich die Dali genommen habe. Sie stehen beide ca bei 1/4 der Raumbreite und vollkommen symmetrisch im Raum. Ich sitze außerdem fast genau im Stereodreieck. Mit der Denon Einmessung gefällt es mir extrem gut. Nur 40Hz dröhnen etwas , seit ich die Couch aber näher an den TV geschoben habe ( jetzt ca 35 - 38% der Raumtiefe von der Rückwand weg ) sitze ich da wo es nie dröhnt.
Ich habe zwar nur 12cm Abstand zur Wand aber da ich die LS ähnlich einem DBA arrangiert habe passt es erstaunlich gut , selbst Film macht ohne Sub Spaß. Raum mit den Zensor 5 hat exakt 4x5 Meter

Es ist unfassbar authentisch mit sauberer Staffelung und einer wunderbaren Lösung des Klanges von den LS


[Beitrag von HeimkinoMaxi am 19. Okt 2016, 17:41 bearbeitet]
resistenter
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 19. Okt 2016, 17:49
Hi,

ich besitze einige verschiedene Kompaktlautsprecherpaare. Die besten von ihnen sind : Nubert nuWave 35, nuBoxen 380, nuBoxen 481, Kef Q300, Elac BS 204.2, Monitor Audio Silver 1, Ziefle Maestro Classic 1. Die Reihenfolge ist nicht nach Qualität sortiert.
Meine anderen Lautsprecher sind klanglich z.T. auch nah dran aber hier nicht relevant.
Was ich sagen möchte, alle diese Boxen höre ich in meinem reinen Musikzimmer. Dabei wechsele ich nach belieben. Ich kann immer von zwei Seiten gleichzeitig hören, weil es zwei getrennte Anlagen mit
jeweils 2 Boxenständern vor einer der kurzen Wandseiten sind. Rechteckiger Raum, 14 m2.
Beide Boxenpaare stehen mit identischen Wandabständen so das ich nur schnell den Stuhl auf die
andere exakte Position stellen muss um zu wechseln b.z.w. zu vergleichen.
All diese Boxen höre ich quasi mit wie ich finde ziemlich optimaler Aufstellung.
So eine optimale Aufstellung wird es bei dir wohl nicht werden. Was dazu führt das einige wirklich gute Modelle bei dir versagen werden.
Die Kef Q300 zählen zu meinen besten Drei. Trotzdem hätte ich bei dir Bedenken. Sie hauen denke ich bassmäßig zu kräftig raus. Auch meine genauso guten Monitor Audio Silver 1 machen das.
Dagegen hätte ich mit den nuBoxen 380/381 keine Bedenken. Die Klipsch RB 81 MK2 dürften nach allem
was ich über sie gelesen habe ebenfalls gehen.
Standboxenseitig kann ich die NuBoxen 481 für deine angedachte Position auch sehr empfehlen.
Meine NuWave 35 würden wohl wie auch Nuline 34 eher nicht gut gehen.
Sollte euer Schlafzimmer allerdings eine regelrechte Topakustik bieten wäre das alles hinfällig.
So akustische Superräume erlauben nämlich weit mehr (auch schlechte) Positionswahl und klingen trotzdem klar und im Bass präzise.

Grüße Nick
HeimkinoMaxi
Inventar
#7 erstellt: 19. Okt 2016, 18:13
Ich sich mal einen Händler wo ich Regaler anhören kann die über Canton und JBL hinausgehen (...also nicht MM )

Danke euch schon mal
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elektronik für KEF Q300
Phoenix175 am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  3 Beiträge
KEF Q300 oder Standlautsprecher
denyo86 am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2011  –  11 Beiträge
3 Boxenpaare zur Auswahl für Klassik und Jazz (Hilfe!)
Illum1nat0 am 23.11.2011  –  Letzte Antwort am 01.12.2011  –  49 Beiträge
Neukauf
studioe am 20.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  9 Beiträge
Stereo System für Klassik-Oper-Jazz (low budget)
Illum1nat0 am 16.11.2011  –  Letzte Antwort am 20.11.2011  –  6 Beiträge
Stereo-Receiver für Klipsch RP-280F
Zeigefinger am 17.04.2016  –  Letzte Antwort am 22.04.2016  –  26 Beiträge
Kabel für Klipsch RP-260F
fabisound am 13.07.2016  –  Letzte Antwort am 27.07.2016  –  9 Beiträge
Klipsch RB 61 MK 2 oder KEF Q300
Sevennotes am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 05.03.2013  –  6 Beiträge
kef q300, bw 685 und bw cm1
lalamanyeah am 29.05.2012  –  Letzte Antwort am 31.05.2012  –  6 Beiträge
KEF IQ30 vs. KEF Q300
macmaxx am 13.01.2013  –  Letzte Antwort am 17.01.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • KEF
  • Canton
  • Nubert
  • Bose
  • Yamaha
  • Monitor Audio
  • Klipsch
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedLobo1949
  • Gesamtzahl an Themen1.345.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.224