Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|

Neue XTZ Spirit Serie

+A -A
Autor
Beitrag
Fuchs#14
Inventar
#151 erstellt: 05. Jul 2017, 13:54
na ja, ich habe die Zensor 5, die sind doch ein gutes Stück günstiger und kleiner, ein unfairer Vergleich. Da müsste man die 7er nehmen.
Chintz
Stammgast
#152 erstellt: 05. Jul 2017, 13:59
Warte gespannt auf den ausführlichen Bericht.
JULOR
Inventar
#153 erstellt: 05. Jul 2017, 14:07
@Fuchs: Na gut. Aber im Surroundbetrieb mit Center und Sub würde es mich dann doch interessieren.
Volker#82
Inventar
#154 erstellt: 05. Jul 2017, 14:16
Die Zensor 7 hatte ich auch mal bei mir vor einiger Zeit. Klanglich war das eine Nullnummer. Der Bass war ok, die Mitten viel zu dünn und der Hochton zu präsent. Ich konnte den Hype um die Zensor Serie noch nie so wirklich verstehen, dass kann mit den Spirits nur besser sein
Fuchs#14
Inventar
#155 erstellt: 05. Jul 2017, 14:17
ich mach gleich mal ein Vergleichsbild der beiden Center, dann erübrigt sich die Frage

IMG_20170705_153400


[Beitrag von Fuchs#14 am 05. Jul 2017, 15:41 bearbeitet]
Youwaste
Stammgast
#156 erstellt: 06. Jul 2017, 13:29
Haha, ja das ist ein deutlicher Unterschied. Hast du den kleineren Center der Spirit-Serie mal in Betracht gezogen?
Der dürfte eher in Richtung des Dali gehen.
JULOR
Inventar
#157 erstellt: 06. Jul 2017, 13:37
Größe ist nicht alles
Die Dalis sind halt insgesamt auch schlanker abgestimmt. Aber ich verstehe was du meinst und kann mir das Ergebnis durchaus denken.


[Beitrag von JULOR am 06. Jul 2017, 13:38 bearbeitet]
Volker#82
Inventar
#158 erstellt: 20. Jul 2017, 12:18
@Fuchs#14

Wird es noch einen kleinen Bericht geben über den Vergleich ?
Fuchs#14
Inventar
#159 erstellt: 20. Jul 2017, 12:33
ja natürlich
CosmicZ
Ist häufiger hier
#160 erstellt: 21. Jul 2017, 15:04
Das Bild mit den Centerlautsprechern ist natürlich echt cool :D. Bin schon gespannt was du so zu den XTZ sagst.
danyo77
Inventar
#161 erstellt: 24. Jul 2017, 11:01
Hübsch sind sie ja, die Kleinen

IMG_0193
CosmicZ
Ist häufiger hier
#162 erstellt: 24. Jul 2017, 15:28
Jop, schaut gut aus ;-). Wie klingts denn bei dir?
Youwaste
Stammgast
#163 erstellt: 24. Jul 2017, 16:31
Netter Vergleich . Mir persönlich haben die Zensor auch nicht zugesagt, ist halt alles Geschmackssache.
danyo77
Inventar
#164 erstellt: 24. Jul 2017, 16:40

CosmicZ (Beitrag #162) schrieb:
Wie klingts denn bei dir?


Schreib ich noch ausführlicher was dazu...
Fuchs#14
Inventar
#165 erstellt: 30. Jul 2017, 11:57
Ab heute stehen die Spirit 11 im Zockerzimmer und werden von einem Denon DRA F109 befeuert, als Quelle Amazon Music.

XTZ Spirit 11


[Beitrag von Fuchs#14 am 30. Jul 2017, 11:57 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#166 erstellt: 30. Jul 2017, 14:07
Glückwunsch! Die Zensor im Heimkino haben sie nicht abgelöst? Da gab es doch dieses schöne Foto mit dem Center...
Fuchs#14
Inventar
#167 erstellt: 30. Jul 2017, 14:18
Zur Info: Die bleiben nicht, das ist nur leihweise.

Die Zensor werden auf keinen Fall ersetzt, genausowenig wie die SC-M37 die sonst in der Zockerecke für den guten Ton sorgen.
JULOR
Inventar
#168 erstellt: 30. Jul 2017, 14:38
Achso. Ich dachte, die sind schon länger da. Oder das ist Test part2. Dann bin ich auf den Bericht gespannt.
ZimTst3rn
Hat sich gelöscht
#169 erstellt: 30. Jul 2017, 14:41

JULOR (Beitrag #168) schrieb:
Achso. Ich dachte, die sind schon länger da. Oder das ist Test part2. Dann bin ich auf den Bericht gespannt.


Ja seit gestern genau einen Monat. Naja was lange währt...
Fuchs#14
Inventar
#170 erstellt: 30. Jul 2017, 14:51
Ich habs nicht eilig und es drängt ja auch nicht, oder? Habe ja auch noch ein Leben ausserhalb des Forums....
ZimTst3rn
Hat sich gelöscht
#171 erstellt: 30. Jul 2017, 14:56
Ich kenne die Spirits ja schon. Hatte die 11er ja selbst zu Hause.
Mir hat sich nur allgemein die Sinnfrage gestellt, wieso man bei sowas mitmacht, wenn man doch eigentlich gar keine Zeit dazu hat.

Für die anderen die warten: In der Zwischenzeit ist ein Youtube Review über die Spirit 11 erschienen.
JULOR
Inventar
#172 erstellt: 30. Jul 2017, 16:14
Warum nicht?
Ich hatte die 99.25 zuhause und das hat ca. 2 Monate gedauert, in Ruhe zu testen. Nur keinen Stress, ist doch bloß ein Hobby.


[Beitrag von JULOR am 30. Jul 2017, 16:15 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#173 erstellt: 05. Sep 2017, 17:25

Henrik22 (Beitrag #147) schrieb:
Viel Spaß damit! Freue mich schon auf eine Meinung :)


Hier endlich der Bericht http://www.hifi-foru...=1709&postID=116#116

sorry das es so lange gedauert hat.
CosmicZ
Ist häufiger hier
#174 erstellt: 07. Sep 2017, 11:44
Danke für den interessanten Bericht und die Bilder. Die Dali Zensor 5 wirkt dagegen geradezu winzig und das obwohl die Spirit 11 eigentlich ja nicht mal eine besonders große Standbox ist.
danyo77
Inventar
#175 erstellt: 02. Okt 2017, 15:29

danyo77 (Beitrag #164) schrieb:
Schreib ich noch ausführlicher was dazu...


So. Was lange währt, wird endlich gut. Endlich kam ich mal dazu, die Spirit 2, Spirit 6 und den Sub 12 ein wenig genauer zu testen. "Ein wenig genauer" beschreibt es dabei ganz gut, denn die jüngste Serie des schwedischen Herstellers XTZ stehen ja schon eine Weile angeschlossen bei mir, so dass ich sie im Grunde genommen einem Dauertest unterzogen habe. "Ein wenig" deshalb, weil es sich immer noch um einen rein subjektiven Hörtest handelt, da ich derzeit nicht über adäquates Messinstrument verfüge, um hier objektive Messungen liefern zu können. Alles, was ich hier schreibe,ist demnach eine rein persönliche Einschätzung, die aber ja vielleicht doch von Interesse sein kann.

Aber fangen wir von vorne an: Mir wurde Ende Juli die Ehre zuteil, die Spirit-Serie bei mir zuhause testen zu können. In weiser Voraussicht bestellte ich mir die kleinen OnWalls "Spirit 2" mit dem zugehörigen "Spirit 6"-Center und den "Spirit Sub 12", da ich a) die OnWalls als Konzept interessant fand und b) dann bei mir gegen die Wharfedale Diamond 10.2 (Kompaktlautsprecher) und die 10.7 (Stand-LS) - natürlich jeweils mit Sub, damit die kleinen Spirit 2 auch eine vergleichsweise reelle Chance haben konnten - testen konnte, ohne große Platzprobleme zu bekommen. Vielen Dank an dieser Stelle an XTZ-Deutschland, bzw. Berthold Daubner/Foren-User "TasteOfMyCheese" für die unkomplizierte und schnelle Lieferung der Lautsprecher. Ich will an diese Stelle übrigens noch anfügen, dass ich weder von irgendjemandem genötigt wurde diesen Bericht zu verfassen, noch, dass ich ein Mitarbeiter oder Verwandter der Firmen bin oder irgendwelche Bezüge dafür erhalten habe, dass ich dies hier schreibe. Nicht, dass hier irgendwelche Verschwörungstheoretiker auf den Plan gerufen werden.

Ich erspare mir hier Fotos und einen ausführlichen Bericht zum Unboxing. Das beauftragte Logistikunternehmen teilte die Pakete seltsamerweise auf, so dass ich den Center im Paketzentrum abholen musste, während die 2er und der Sub bereits brav vor meiner Wohnungstür warteten, als ich von der Arbeit nach Hause kam. Das Befördern der Pakete über die Wendeltreppe in die Galerie verlief deutlich problemloser, als es bei meinem TV, den Standlautsprechern oder auch dem vergleichsweise größeren XTZ 99W12.18 ICE der Fall war. Da ich meine Lautsprecher per Bananenstecker angeschlossen habe, waren die Spirits auch recht schnell angeschlossen und eingemessen.

IMG_0193

Testumgebung ist ein Raum, den ich in einem anderen Forum bei meiner ersten Kaufberatung als komplexen bzw. problematischen Raum beschrieben habe. Letztlich sollte er sich allerdings als deutlich unproblematischer herausstellen, als ich ihn eingeschätzt hatte. Die etwa 27qm-große Galeriefläche mit Erker und Dachschrägen hat nahezu keine parallelen Flächen. Der Tiefton macht daher wenig Probleme, selbst bei der einfachen Audyssey-XT-Einmessung dröhnt in der Regel kaum etwas. Die Couch steht vor einer Dachschrägen, damit hat man immer noch genügend Abstand zu den relativ kleinen Surrounds, selbst, wenn man die Couchlehne relativ wandnahe platziert (in diesem Test soweiso irrelevant). Aufstellung der Front kann in perfektem, gleichseitigen Stereodreieck gestellt werden. Ein dicker Teppich reicht vom Hörplatz bis vorne an die Front. Der Hochton reflektiert natürlich etwas an den Schrägen, damit habe ich ein leichtes Flatterecho, dass sich durch die Offenheit des Raumes nach unten aber ein wenig zu verlaufen scheint. Trotzdem sind Absorber an beiden Seiten der Dachschrägen bereits angedacht.

Die Spirit 2 platzierte ich zum Hörplatz ausgerichtet auf den Ständern, auf denen normalerweise meine Rears (Diamond 10.2) stehen, der 6er-Center wurde im Lowboard direkt unter dem TV nach oben zum Hörplatz angewinkelt aufgestellt. Die mitgelieferten Stopfen belies ich gleich in der Spirit 6, da die anliegenden Flächen den Tiefton des Centers sonst in Relation zu Mitten und Höhen überbetonen würde.

Stopfen der XTZ Spirit 6

Die Einstellung der Steckbrücken stellte ich nach kurzer Zeit von neutraler Einstellung auf -3dB aufgrund der oben genannten Flatterecho-Problematik. Schon vorweggenommen: Ohne die Steckbrücken klingt die XTZ Spirit 2 der Diamond 10.2 am Hörplatz in vielen Aspekten sehr ähnlich.

EInstellungsmöglichkeit XTZ Spirit 2

Damit war die Aufstellung also komplett. 3.1 statt 5.1. Ich war gespannt, ob ich mich an das fehlende Surrounderlebnis gewöhnen würde. Zuerst aber testete ich die kleinen Spirit - rein interessehalber - in Stereo und ohne Sub. Und dann auch noch auf Ständern, also ohne die physikalische Unterstützung der Wände. Eigentlich ein unfairer Test, sollte man meinen. Aber XTZ gibt auf der Homepage eine untere Trennfrequenz von 78Hz am +/-3db-Punkt an, somit sollte also zumindest Singer-Songwriter-Musik gut funktionieren.

Und das tut sie. Getestet wurde zuerst mit einigen Liedern der "Milk Carton Kids" von den beiden Alben "Monterey" und "Prologue". Das Erste, was einen bei der XTZ Spirit quasi anspringt, ist die überragende Räumlichkeit, wenn man die etwas stärker bündelnden Wharfedale Diamond 10 gewohnt ist. Die Abstrahlung des Waveguides ist so gleichmäßig, dass der Pegel der Höhen und Mitten abseits des Hörplatzes kaum abnimmt.

Selbst im Stockwerk unter der Galerie hört sich der Klang noch nicht zu eingedickt an, was bei der Diamond völlig anders klingt, da der Tiefton hier deutlich die Oberhand gewinnt. Wer den Spirits seitlichen Wandabstand geben kann, wird hier schon den ersten USP der Serie finden.

Weiter ging es mit den Dire Straits und der "Brothers in Arms", die ich ebenfalls immer als klangliche Referenz nutze. Bereits bei "So far away" merkte man hier, dass ein paar Frequenzen nach unten fehlen, wenn man größere Lautsprecher wie die Diamond 10.7 gewohnt ist. John Illsleys Bass und Terry Williams Bassdrum klangen damit etwas dünner als sie sollten, weswegen ich in der Folge den bereits angeschlossenen und eingemessenen Sub 12 zuschaltete.

XTZ Spirit Sub 12

Die beigelegten Stopfen verschlossen bereits die Bassreflexöffnungen und jetzt konnten die Spirit 2 zeigen, dass sie mit einem präzisen Subwoofer in guter Aufstellung auch den Vergleich mit einem Stand-Lautsprecher wie der Diamond 10.7 nicht scheuen brauchen. Zwar klingt bei der 10.7 der Anschlag der Gitarrensaite noch einen Ticken natürlicher, trotzdem war ich überrascht, wie wenig der Zwei-Wege-Lautsprecher der Schweden der 3-Wege-Britin hier unterlegen war.

2-Wege zu 3-Wege

Es folgt noch ein Klassiker des Lautsprechertests, "Hotel California" von den Eagles, der mir bei der Diamond allerdings etwas schneller eine Gänsehaut entlockte, als bei der Spirit, die - eventuell auch durch die breitere Abstrahlung - etwas neutraler klingt, als die 10.7, die gerade das Schlagzeug etwas knackiger klingen lässt, was natürlich der Größe und der möglichen Übergangsfrequenz geschuldet ist. Den Kickbass der 10.7 kann die Spirit 2 gar nicht erreichen, wenn diese bis 60Hz spielen darf, was natürlich der geringeren Membrangröße geschuldet ist.

Damit ging ich vom Stereo und 2.1-Hörtest zum Filmbetrieb in 2.1 über. Die Bassreflexrohre des Sub 12 wurden freigelegt, der Spirit 6 zugeschaltet und kurz neu eingemessen. Als ersten Film wählte ich Christopher Nolans "Interstellar" von 2014, der zwei nette Szenen bietet, um den Sub etwas zum Schwitzen zu bringen. Zum einen ist das der (dramatische) Raketenstart ab etwa Minute 42, zum anderen der Anflug an das Schwarze Loch ab etwa 2 Stunden 18 Minuten, bei dem wirklich sehr tiefe Frequenzen mit sehr hohem Pegel abgespielt werden ( hier ein kleines Diagramm dazu: http://www.hifi-foru...=9305&postID=649#649 ). Bei beiden Szenen sieht man den Stoffbezug der Schutzabdeckung des Spirit 12 erzittern, was mit dem weißen Stoff deutlich mehr auffällt, als mit dem schwarzen Schutz, der dem XTZ 99W12.18 ICE vorgespannt ist. Zudem ist die Abdeckung des älteren Modells etwas steifer, gerät also auch aus diesem Grund weniger schnell in Schwingung. Wen diese kleinen Bewegungen aus dem Augenwinkel bereits stören, sollte also eher zum schwarzen Modell greifen, bei dem es weniger auffallen dürfte.

XTZ Spirit Sub 12 Abdeckung

Da der Sub 12 bei mir in Ecknähe etwas zum Dröhnen neigte, nutzte ich in er Folge wieder die Stopfen, um den Sub geschlossen zu betreiben (neue Einmessung notwendig). Damit funktionierte er für mich deutlich besser. Selbst bei Film (in Ref-Stellung) klingt der Sub 12 damit noch druckvoll genug, dröhnt aber auch bei genannten Szenen kein bisschen mehr. Im Verhältnis zu meinem stärkeren XTZ 99W12.18 ICE, der etwas freier vor dem Erker steht, wurde der Sub 12 bei gleicher Pegelstellung am Sub natürlich bei der Einmessung vom AVR deutlich höher gestellt.

XTZ 99W12.18 ICE
XTZ 99W12.18 ICE in Klavierlack

Der 12.18er klingt hier etwas wuchtiger, wenn auch ebenso präzise ohne zu dröhnen. Trotzdem muss man beim Kauf natürlich abwägen, ob man den Mehrpreis eine 800,--Subs zu dem eines ebenso anpassbaren 500,--Subs wirklich ausgeben braucht. In meinem Raum würde mir der Spirit-Sub sogar ausreichen, in Räumen ab 30qm ohne Schrägen könnte der Spirit 12 aber langsam unterdimensioniert werden. Zumindest für meine Ansprüche.

Mit dem zweiten Film, John Wick, testete ich gleich den Center mit, der im Verhältnis zum Diamond CM, gerade in der Tiefenabmessung, fast mickrig wirkt.

XTZ Spirit 6 vs Diamond 10CM

Und bei meiner Aufstellung und Sitzposition, also perfektes Stereodreieck und Hörplatz an einer festen Stelle, kann ich vorweg nehmen: ohne Center klingt es für mich sogar besser. Der Denon mischt das Signal räumlicher und dennoch kommen die Stimmen exakt aus der Mitte, was auch für die Spirit 2 als Stereolautsprecher spricht. Wer etwas seitlich vom Sweetspot sitzt, sollte Audyssey natürlich auch auf mehrere Sitzplätze einmessen (Messpunkte 7 & 8), was ich nicht getan habe. Trotzdem kommt man, wenn man häufiger mit mehreren Personen Filme ansieht, meiner Meinung nach leider nicht um den Center herum, auch wenn die Spirit nicht so stark bündeln. Das menschliche Ohr ortet Stimmen nun mal evolutionsbedingt stärker.

XTZ Spirit 6 vs Diamond 10CM Front

Wer seinen Job ab Minute 49 bei der Clubschießerei oder bei der Schießerei ab 1:00:00 wieder sehr gut macht, ist der Sub 12 in Zusammenspiel mit den restlichen Lautsprechern. Die knackigen Schüsse und der basslastige Soundtrack zeigen die rundum gute Leistung des verhältnismäßig kleinen 12-Zöllers in geschlossenem Zustand.

Mein Fazit:
Ich bin durchaus glücklich mit meiner Wharfedale-XTZ12.18er-Kombination, aber würde ich heute neu starten, wäre die Spirit-Reihe in etwa gleicher Preisklasse durchaus eine sehr schöne Alternative. Anziehungspunkte sind die sehr flachen Spirit 2, die sämtliche Frauenherzen höherschlagen ließen, die in dieser zeit den weg in meine Wohnung gefunden haben. Die Männer hingegen waren beeindruckt, wenn ich ihnen die Frage stellte, welche der Lautsprecher wohl gerade spielen würden und viele davon der Meinung waren, es wären die Standlautsprecher, wenn stattdesssen aber die Spirit 2 mit dem Sub 12 gerade werkelten.

In größeren Wohnungen sollte man mit der Spirit 2 alleine wegen Wirkungsgrad und möglicher Lautstärke nicht auf den Sub verzichten und am Besten eine Mehrkanalaufstellung vorziehen, falls gut stellbar. Ansonsten gibt es mit der Spirit 6 und 11 (mit 8 als Center) ja auch die größeren Alternativen. Wer gerne Stereo ohne Sub hören will, der sollte eh versuchen sich Standlautsprecher zuzulegen. Trotzdem bieten die OnWalls in richtiger Konfiguration selbst in dieser Disziplin eine gute Altenative bei Platzproblemen, wenn man stattdessen zu anderen sehr kleinen Lautsprechern greifen wollen würde.

Hier nochmals ein optischer Vergleich von Diamond 10.2 und XTZ Spirit 2:

Tiefe XTZ Spirit 2 gegen Diamond 10.2

Beide Serien gelten als in ihrer Klasse, die ich für mich als bessere Hifi-Einstiegsklasse definiere, als sehr gute Lautsprecher, die auch mit Serien der monetär höheren Klassen mithalten können. Das empfinde ich ähnlich, denn gerade wenn ich OnWalls vergleiche, dann finde ich persönlich, dass die Spirit 2 eher mit einer nuLine, denn mit einer nuBox zu vergleichen ist und auch eine Canton GLE wäre für mich sowieso keine Alternative. Die Abstimmmöglichkeiten mit Steckbrücken und Stopfen tun für mich ihr Übriges, dass ich die Spirit 2 weiterhin als gute platzsparende Möglichkeit empfehlen werde, die in meinen Augen absolut Hifi-tauglich ist.
CosmicZ
Ist häufiger hier
#176 erstellt: 03. Okt 2017, 13:10
Wow, das ist mal ein langer ausführlicher Bericht. Liest sich wirklich klasse und entspricht auch ziemlich genau meinen Eindrücken zur Spirit-Serie. Für das Geld absolute Top-Lautsprecher. Die Wharfedale habe ich bislang noch nicht gehört.
Tolle Bilder!
Flowo1887
Ist häufiger hier
#177 erstellt: 03. Okt 2017, 14:23
Danke dafür.
Mein Bruder sucht aktuell ein Surround Set für sein 20qm Wohnzimmer.

Von der Verarbeitung her, könnte die Spirit Serie genau das Richtige sein.

Wir werden uns wohl 2 Spirit 11 bestellen und Probehören im Vergleich zu den jetzigen Canton GLE 470.
JULOR
Inventar
#178 erstellt: 03. Okt 2017, 14:25
Sehr schöner Bericht und hübsche Fotos. Macht Lust auf Kompaktlautsprecher aus der Serie.
danyo77
Inventar
#179 erstellt: 04. Okt 2017, 07:40

Flowo1887 (Beitrag #177) schrieb:
Von der Verarbeitung her, könnte die Spirit Serie genau das Richtige sein.


Die Verarbeitung der Spirits ist wirklich makellos, die matte Lackierung wirklich ein Hingucker. Ein Phänomen ist tatsächlich das Erfüllen des Klischees, dass Frauen in meiner Wohnung die kleinen matt-weißen und Männer die großen, glänzend-schwarzen Lautsprecher mit den Metallapplikationen optisch favorisieren. Klanglich war das allerdings anders. Hier gab es durchaus gemischte Meinungen, bei meiner geschlechtsspezifischen Befragung.
JULOR
Inventar
#180 erstellt: 04. Okt 2017, 08:01
On-Walls gehören ja eigentlich an die Wand

Ich hatte mal die XTZ 95.22 zuhause, die machten frei aufgestellt auch eine gute Figur, aber mit dem Rücken an der Wand spielten sie so wie sie sollten, da sehe ich auch bei den Spirit 2 und dem flachen Spirit 6 Center noch Potential, wenn man sie artgerecht aufstellt/aufhängt.
danyo77
Inventar
#181 erstellt: 04. Okt 2017, 08:24
Durchaus. Allerdings war ich wirklich überrascht, was sie selbst auf den Ständern im Bassbereich können (der Spirit 6 hatte sowieso genug anliegende Flächen...). Zudem war auch die Lautheit in meinem Raum kein Problem. Ich habe gestern noch Black Swan auf -20db in 3.1 angesehen und bei der Szene im Club dachte ich kurz, ich müsste den Pegel etwas herunterdrehen, da es schon nach 22:00 war und es sich tatsächlich in dem Zimmer so anhörte, als wäre ich in der Disko

Den etwas schlechteren Wirkungsgrad zu den Wharfedales merkt man also selbst freistehend praktisch gar nicht. Nur dem Spirit Sub merkt man den Leistungsunterschied zum 99W12.18er bei der Einmessung an. Bei meinem Raum ist das aber, wie beschrieben, im Normalbetrieb vollkommen irrelevant.
Youwaste
Stammgast
#182 erstellt: 04. Okt 2017, 13:27

wenn man sie artgerecht aufstellt/aufhängt.

Das denke ich auch. Für den Einsatz auf Stativen soll ja demnächst noch eine Kompaktbox kommen.
Die Verarbeitung ist wirklich erste Sahne und gehört in der Preisklasse wohl zum Besten, was man bekommt.

Nur dem Spirit Sub merkt man den Leistungsunterschied zum 99W12.18er bei der Einmessung an

Der 12.18ICE spielt laut Datenblatt ja auch deutlich tiefer und war damals, glaube ich, auch teurer.
DVD-Liste
Stammgast
#183 erstellt: 19. Okt 2017, 15:15
Ich habe mir Heute mal den Center Spirit 8 bestellt.
In Schwarz.
Soll meinen JBL Studio 225C ablösen, der mir zu schwach auf der Brust ist.
Wollte mir erst die JBL Studio 235C ordern, ist nun aber die XTZ Spirit 8 geworden.

Freue mich schon auf den großen XTZ Center.
Wohne in Baden-Baden, also ganz nahe von Malsch.

Werde bestimmt auch mal Termin für Hörprobe machen.

Wenn der Sub das bringt was ich hoffe, werde ich kontinuierlich mir die XTZ Spirit Serie zulegen.

Ich hoffe noch auf kompakte Frontlautsprecher der Spirit Serie..


[Beitrag von DVD-Liste am 19. Okt 2017, 15:22 bearbeitet]
Chintz
Stammgast
#184 erstellt: 19. Okt 2017, 15:35

DVD-Liste (Beitrag #183) schrieb:
Ich hoffe noch auf kompakte Frontlautsprecher der Spirit Serie..

Die sollten dieses Jahr noch vorgestellt werden. :>
DVD-Liste
Stammgast
#185 erstellt: 21. Okt 2017, 10:32
Donnerstag bestellt,
Freitag Vormittag wurde der Spirit 8 Center geliefert.

Sauber und gut verpackt.
Sehr schön verarbeitet und mächtig groß.
Wird Heute Nachmittag in Betrieb genommen.
Flowo1887
Ist häufiger hier
#186 erstellt: 21. Okt 2017, 14:01

DVD-Liste (Beitrag #185) schrieb:
Donnerstag bestellt,
Freitag Vormittag wurde der Spirit 8 Center geliefert.

Sauber und gut verpackt.
Sehr schön verarbeitet und mächtig groß.
Wird Heute Nachmittag in Betrieb genommen.


Viel Spaß damit. Berichte mal von den ersten Eindrücken.
DVD-Liste
Stammgast
#187 erstellt: 21. Okt 2017, 15:56
Hier meine ersten Eindrücke

Gewaltiger Center..
Tolle Lackierung ..
Musste wegen den Abmessungen der Spirit 8 mein HifiboardTVboard umbauen, da der Center 1cm zu hoch war.
Habe neue höhere Füße/Säulen montiert.
Das hat sich aber sowas von gelohnt!!!

Endlich habe ich meinen Center gefunden!
Noch nie so klar die Stimmen gehört.
Und guter Bass. Respekt an XTZ..
Als nächtes hole ich mir wohl passenden Sub von XTZ, den Sub 10.17...

Danach werden die JBL Studio 230 den Spirit 11 Standboxen weichen müssen ...

Meint ihr ich kann die JBL Studio 220 als Suroundboxen behalten, oder würdet ihr die XTZ Spirit 2 nehmen?


[Beitrag von DVD-Liste am 21. Okt 2017, 16:01 bearbeitet]
Girgl75
Stammgast
#188 erstellt: 23. Okt 2017, 16:39
Servus,
DVD-Liste (Beitrag #187) schrieb:
Meint ihr ich kann die JBL Studio 220 als Suroundboxen behalten, oder würdet ihr die XTZ Spirit 2 nehmen?
du kannst ja schauen wie dir der Gesamteindruck gefällt wenn du die Spirit 11 hast, die würd ich übrigens vor dem Subwoofer kaufen damit du eine einheitliche Front hast!

Ich würde wohl auf kurz oder lang auf die komplette Spirit-Serie wechseln, einfach damit alles vom Klang und optisch zusammen passt, aber das musst letztlich natürlich du selbst wissen !

Gruß Girgl


[Beitrag von Girgl75 am 23. Okt 2017, 16:40 bearbeitet]
DVD-Liste
Stammgast
#189 erstellt: 24. Okt 2017, 06:53
Wegen Spirit 11 zögere ich noch..
Soll ja demnächst Kompaktbox Spirit 5 plus 3D Box Aufsatz Spirit 1 erscheinen.
Daher kommt jetzt erst einmal der 10.17 Sub für mich dran...
DVD-Liste
Stammgast
#190 erstellt: 27. Okt 2017, 22:34
Heute kam der Sub 10.17 an.
Passt optisch toll zur Spirit 8 Center.

Klanglich bin ich begeistert.

Als nächstes irgendwann wird noch ein Pärchen Spirit 11 geordert.
DVD-Liste
Stammgast
#191 erstellt: 29. Okt 2017, 18:40
IMG_20171029_155331

IMG_20171029_160536

XTZ Spirit 8 Center
und XTZ SUB 10.17
CosmicZ
Ist häufiger hier
#192 erstellt: 01. Nov 2017, 16:53
Danke für die Bilder. Hast du eventuell auch eines, auf der die gesamte Anlage noch besser zu erkennen ist?
Der Spirit 8 Center ist ja wirklich ein echter Center mit ordentlich Volumen! Sieht cool aus!
std67
Inventar
#193 erstellt: 01. Nov 2017, 16:59
ja

man hat keine Vorstellung wie groß die Spirit 8 ist wenn man an Wandlautsprecher denkt.
Das Ding ist ein Monster, auch auf obigem Foto kommt die Größe gar nicht richtig rüber. Meine Kompakt-Box 99.26 wesentlich einfacher optisch zu integrieren
DVD-Liste
Stammgast
#194 erstellt: 01. Nov 2017, 18:28
IMG_20171101_162647

Ansicht von vorne...
CosmicZ
Ist häufiger hier
#195 erstellt: 02. Nov 2017, 18:02
Danke für das Bild. Ist echt ein Männer-Center!
Wann kommen die passenden Fronts?
DVD-Liste
Stammgast
#196 erstellt: 02. Nov 2017, 18:49

CosmicZ (Beitrag #195) schrieb:
Danke für das Bild. Ist echt ein Männer-Center!
Wann kommen die passenden Fronts?



Als.nächstes kommen erst.die passenden Backs ...

Und dann am Ende vielleicht noch die Spirit 11
elia77
Stammgast
#197 erstellt: 10. Nov 2017, 13:19
Hallo,

kann die Spirit 11 auch komplexe Musik wie Klassik differenziert darstellen/ wiedergeben ohne das Klangbrei u sonstiges entsteht?

Gruß
Elia
Jester1978
Ist häufiger hier
#198 erstellt: 13. Nov 2017, 18:24

kann die Spirit 11 auch komplexe Musik wie Klassik differenziert darstellen/ wiedergeben ohne das Klangbrei u sonstiges entsteht?

Bei mir klappt das wirklich gut. Die Spirit 11 trennt die Instrumente sauber und differenziert sehr gut. Von Klangbrei keine Spur. Ich finde, das ist aber auch immer stark von der Aufnahme abhängig. Gute Aufnahmen gibt sie absolut sauber und präzise wieder.
DVD-Liste
Stammgast
#199 erstellt: 20. Nov 2017, 14:37
Scheinen wohl doch keine Kompaktlautsprecher mehr zu kommen.
Oder hat jemand andere Infos?
Youwaste
Stammgast
#200 erstellt: 30. Nov 2017, 12:38

Oder hat jemand andere Infos?

Mir wurde gesagt, dass eine Kompaktbox kommt, die wohl Spirit 4 heißen wird. Genaueres weiß ich leider auch nicht. Zur Not mal direkt anfragen.
CouchTV
Ist häufiger hier
#201 erstellt: 01. Dez 2017, 01:21
Hallo,

ich hab Interesse an der Spirit 2/6 in der Front mit einem 65" TV...

Generell frage ich mich einmal, ob bei der TV Größe (und ein bis zwei Zuschauern) ein Center nötig ist...?

Wenn nicht, dann würde ich die Spirit 2 bzw. 6 senkrecht links und rechts (Basisbreite ca 2,5m) anbringen. Mit Center, sollte man alle 3 Lautsprecher waagerecht anbringen (auf gleicher Höhe), oder nur den Center (unter den TV) und die anderen beiden senkrecht (etwas höher) links und rechts, was meint ihr dazu?

Und das war mein erster Kommentar!
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
XTZ Center als Front-LS?
Tyron4tw am 23.03.2018  –  Letzte Antwort am 23.03.2018  –  8 Beiträge
Heco Spirit 200 Hochtöner gesucht
raymondausmainz am 02.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  6 Beiträge
Heco Spirit 400 die alten!
Wulgamot am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  4 Beiträge
Neue Canton Vento Serie
Leon-x am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  61 Beiträge
Neue KEF IQ Serie
mr.black am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 28.12.2005  –  5 Beiträge
Canton Chronos neue Serie!
Der_Kölner am 22.06.2007  –  Letzte Antwort am 07.07.2007  –  2 Beiträge
XTZ Schweden
borderworld am 11.09.2008  –  Letzte Antwort am 20.10.2008  –  8 Beiträge
Die neue KEf iQ Serie.
PestoEsser am 27.09.2008  –  Letzte Antwort am 28.09.2008  –  8 Beiträge
Neue Serie von KEF IQ90
Yah am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  2 Beiträge
Neue Canton Vento Serie .2
cbmobil am 02.09.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.230 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitgliedvang0
  • Gesamtzahl an Themen1.409.277
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.841.615

Hersteller in diesem Thread Widget schließen